2019-07-15

SN

Red Bull Salzburg bereit für den Auftakt: Das neue Dream-Team der Bullen nimmt Formen an: Am Freitag beginnt für Red Bull Salzburg mit der ersten Cuprunde der Fußball-Ernst. Die Ziele sind auch nach dem Zerfall des Topteams der vergangenen Saison weiter hoch. (04:02)

SN

Im Fotofinish Rang zwei erobert: Günther Matzinger schaffte es als Triathlet erstmals aufs Weltcup-Podest. (04:02)

SN

Red Bull Salzburg - das neue Dream-Team der Bullen nimmt Formen an: Am Freitag beginnt für Red Bull Salzburg mit der ersten Cuprunde der Fußball-Ernst. Die Ziele sind auch nach dem Zerfall des Topteams der vergangenen Saison weiter hoch. (04:02)

SN

Feiern nach Algerien-Sieg im Afrika-Cup eskalierten erneut: In Frankreich sind Freudenfeiern zum Finaleinzug der algerischen Fußball-Nationalmannschaft beim Afrika-Cup am Sonntagabend erneut in Gewalt umgeschlagen. Landesweit wurden bis Montag in der Früh 282 Verdächtige vorläufig festgenommen, wie das französische Innenministerium mitteilte. 249 der Verdächtigen seien in Polizeigewahrsam gekommen. (09:36)

SN

Sabitzer sprach sich für ein, zwei Routiniers in Leipzig aus: Österreichs Fußball-Teamspieler Marcel Sabitzer hat sich für die Verpflichtung von ein, zwei erfahreneren Profis bei RB Leipzig ausgesprochen. "Bei den Bayern oder beim BVB spielen auch ein paar routinierte Spieler. Da wo die sind, wollen wir ja hin", sagte der 25-Jährige in einem Interview der "Leipziger Volkszeitung" und sportbuzzer.de. (10:49)

SN

Vasiliki Alexandri als Achte ins Synchron-Frei-Finale: Österreichs Synchronschwimmerin Vasiliki Alexandri hat bei der WM in Gwangju (Südkorea) am Montag im Freien Programm den Einzug ins Finale der besten Zwölf souverän geschafft. Wie schon im Technischen Bewerb landete die 21-Jährige auf Rang acht und erhielt dabei 86,7333 Punkte. Beste war die Russin Swetlana Romaschina mit 96,4667 Punkten. Das Finale steigt am Mittwoch (12.00 Uhr MESZ). (10:38)

SN

Pöltl trainiert "intensiver als in den letzten Jahren": Jakob Pöltl hat einen harten Sommer hinter sich - und auch noch vor sich. Mit Ausnahme eines zehntägigen Urlaubes auf Zypern hat Österreichs NBA-Profi durchtrainiert. In der kommenden Saison geht es auch um seinen neuen Vertrag in der besten Basketball-Liga der Welt. Einen Verbleib bei den San Antonio Spurs kann sich der 23-jährige Wiener gut vorstellen. (11:10)

SN

Golfer Wiesberger reist in Hochform zu British Open: Nach dem entscheidenden Putt fuhr sich Bernd Wiesberger geschafft durch die Haare, bei der Siegerehrung strahlte er dafür übers ganze Gesicht. Mit seinem ersten Erfolg auf der prestigeträchtigen Rolex Series der Golfprofis markierte der Burgenländer bei den Scottish Open am Sonntag sein Karriere-Highlight. Nach einem verletzungsgeplagten 2018er-Jahr läuft es für Wiesberger derzeit prächtig. (11:58)

SN

Casillas übernimmt nach Infarkt Posten in Portos Teamleitung: Spaniens Torhüterlegende Iker Casillas wird nach seinem Herzinfarkt vorerst nicht aufs Spielfeld zurückkehren. Der 38-Jährige werde einen Posten in der Teamleitung übernehmen, "während er sich von den gesundheitlichen Problemen erholt", teilte der FC Porto am Montag mit. "Ich werde etwas anderes machen als das, was ich normalerweise gemacht habe, nämlich auf dem Spielfeld zu sein", sagte Casillas. (13:37)

SN

Wolff traut WM-Dominator Hamilton Schumacher-Rekorde zu: Mercedes-Teamchef Toto Wolff traut seinem Topfahrer Lewis Hamilton zu, die Formel-1-Bestmarken von Rekordweltmeister Michael Schumacher zu übertrumpfen. "Es ist hart, aber er ist auf einem guten Weg", sagte Wolff nach Hamiltons 80. Karrieresieg am Sonntag in Silverstone. (13:16)

SN

Leipzigs Wolf rechnet nach Blessur erst 2020 mit Einsätzen: Österreichs Fußball-Teamkicker Hannes Wolf rechnet nicht mehr damit, in diesem Jahr für seinen neuen Verein RB Leipzig spielen zu können. "Mein persönliches Ziel ist es, in diesem Jahr noch mit der Mannschaft trainieren zu können", sagte der Ex-Salzburger am Montag im Trainingslager der Leipziger im Tiroler Seefeld. (15:33)

SN

Van Aert gewann Tour-Etappe - Top-Fahrer büßten Zeit ein: Es sollte eine "normale" Etappe mit einem Massensprint werden. Doch das 10. Teilstück der 106. Tour de France sorgte am Montag bei einigen Mitfavoriten für Schrecken. Der Franzose Thibaut Pinot gehörte zu jenen Fahrern, die 1:40 Minuten einbüßten. Vorjahressieger Geraint Thomas brachte sich hingegen in eine ideale Position, er hat als Zweiter 1:12 Minuten Rückstand auf Julian Alaphilippe. (18:04)

2019-07-14

SN

Zwei Kletter-Podestplätze in Chamonix - Röck schwer verletzt: Die österreichischen Weltmeister Jessica Pilz und Jakob Schubert haben auf der zweiten Vorstieg-Weltcupstation in Chamonix mit zwei dritten Rängen die ersten Podestplätze der Saison geschafft. Ihr gutes Abschneiden war aber von einer Verletzung von Magdalena Röck überschattet. Die Tirolerin zog sich in der Qualifikation bei einem Sprung, den sie nicht mehr abfangen konnte, einen Ellbogenbruch zu. (10:38)

SN

Kühbauer will mit Rapid "das Publikum zurückgewinnen": Nach einer schwachen Saison plant Rapid eine Versöhnungstour. Mit variablem Tempofußball hofft Trainer Dietmar Kühbauer seine Mannschaft zurück in höhere Tabellenregionen zu führen. Der Abstand auf Ligakrösus Salzburg soll kleiner werden - wenn auch das Publikum mitspielt. Kühbauer sieht seine Grün-Weißen im Branchenvergleich mit Salzburg unverändert als Underdog, jedoch mit den Fans als Vorteil. (10:27)

SN

"Mutter aller Niederlagen" - Williams verpasst Rekord: Die brillante Simona Halep ließ Serena Williams ratlos zurück. Was ihr selbst auch in Wimbledon zur Form für den 24. Grand-Slam-Tennistitel fehlte, konnte die US-Amerikanerin nicht erklären. "Ich weiß es nicht", sagte die 37-Jährige und wiederholte noch einmal: "Ich weiß es nicht. Ich muss irgendwie wieder einen Weg finden, ein Finale zu gewinnen." (12:01)

SN

Neymar gab Wechselgerüchten zu Barca neue Nahrung: Mit einem Internetposting und einer bemerkenswerten Aussage hat Fußball-Superstar Neymar den Gerüchten um eine Rückkehr zum FC Barcelona neue Nahrung gegeben. Seine PR-Agentur betonte hingegen, dass der Brasilianer am Montag wie vereinbart bei seinem aktuellen Club Paris Saint-Germain auftauchen werde. (11:56)

SN

Jetzt LIVE: Federer gegen Djokovic im Endspiel von Wimbledon: Sonntag ab 15 Uhr treten Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer und Titelverteidiger Novak Djokovic beim Rasenturnier in London gegeneinander an. Den Zweikampf um den prestigeträchtigen Titel können Sie hier im Liveticker verfolgen! (13:55)

SN

Hamilton-Heimsieg in packendem Silverstone-GP: Mercedes hat in einem packenden Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien erneut einen Doppelsieg eingefahren. Lewis Hamilton feierte am Sonntag in Silverstone einen Heimsieg vor Valtteri Bottas. Dritter im von vielen Zweikämpfen geprägten zehnten Saisonlauf wurde Ferrari-Youngster Charles Leclerc vor Red-Bull-Mann Pierre Gasly. (16:46)

SN

Vettel katapultierte sich in Silverstone selbst aus dem Rennen: Hamilton vor Bottas: Erneuter Mercedes-Doppelsieg beim Formel-1-Grand Prix von Großbritannien, doch den Aufreger des Rennens produzierte Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Er verursachte eine Kollision mit Max Verstappen, nach der er selbst aussichtslos zurückfiel. (16:24)

SN

Hamilton triumphiert, Vettel katapultiert sich ins Aus: Hamilton vor Bottas: Erneuter Mercedes-Doppelsieg beim Formel-1-Grand Prix von Großbritannien, doch den Aufreger des Rennens produzierte Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Er verursachte eine Kollision mit Max Verstappen, nach der er selbst aussichtslos zurückfiel. (16:24)

SN

Manuel Innerhofer war bester Europäer am Großglockner: Die Topform von Laufsportler Manuel Innerhofer hält weiter an. Am Sonntag belegte der Neukirchner vom LC Oberpinzgau beim Großglockner-Berglauf Platz drei, nur 36 Sekunden hinter Sieger Abraham Filimon aus Eritrea. (18:23)

SN

Pöstlberger-Show bei Tour de France blieb unbelohnt: Der Südafrikaner Daryl Impey hat die neunte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Der 34-jährige Mitchelton-Scott-Fahrer konnte sich am Sonntag nach 170,5 Kilometern von St. Etienne nach Brioude im Sprint zweier Ausreißer gegen den Belgier Tiesj Benoot durchsetzen. Dritter wurde der Slowene Jan Tratnik. Lukas Pöstlberger führte das Feld zwischenzeitlich alleine an und wurde am Ende Tages-13. (18:04)

SN

"Fechten ist mein Lebensfokus": Die Salzburger Fechterin Lilli Brugger feiert in Budapest ihr WM-Debüt. (19:46)

SN

Mattseer Segler trumpften bei Universiade und 420er-WM auf: Stefan Scharnagl und sein Team holten in Italien Silber, Sebastian Silvon segelte in Portugal unter die Top Ten. (19:46)

SN

Vikings folgten Raiders mit 28:21 gegen Prag ins AFL-Finale: Das Finale der Austrian Football League (AFL) lautet Swarco Raiders - Dacia Vikings. Die Wikinger besiegten die Prague Black Panthers am Sonntag 28:21. Gegner um den Austrian Bowl am 27. Juli in St. Pölten sind die noch ungeschlagenen Swarco Raiders, die am Vortag die Danube Dragons geschlagen hatten. (19:17)

SN

Griezmann beim FC Barcelona offiziell vorgestellt: Stürmerstar Antoine Griezmann hat am Sonntagabend auch die letzte Formalität seines Transfers zum FC Barcelona erledigt. Im Camp Nou unterschrieb der 28-Jährige medienwirksam seinen Fünfjahresvertrag, in dem eine Ablösesumme von 800 Millionen Euro festgelegt ist. (20:46)

SN

Episches Match: Djokovic rang Federer in Wimbledon nieder: Im längsten Finale der Wimbledon-Geschichte hat Novak Djokovic die Hoffnungen von Roger Federer auf den nächsten grandiosen Tennis-Coup zerstört. (13:55)

SN

Rapid besiegte Nürnberg im Test 2:1: Rapid hat am Sonntag den letzten richtigen Test vor dem Start in die neue Fußball-Saison gewonnen. Die Grün-Weißen besiegten den deutschen Zweitligisten 1. FC Nürnberg vor stimmungsvoller Kulisse 2:1 (1:1). Thomas Murg (34.) und Christoph Knasmüllner (80.) erzielten die Rapid-Tore. (21:07)

SN

Senegal schlug Tunesien und steht im Finale des Afrika-Cups: Die senegalesische Fußball-Nationalmannschaft um Superstar Sadio Mane steht im Finale des Afrika-Cups. Die Westafrikaner gewannen am Sonntag in Kairo das Halbfinale gegen Tunesien durch ein Eigentor in der Verlängerung 1:0 (0:0, 1:0). Tunesiens Tormann Hassen Mouez verpasste eine Flanke, Verteidiger Dylan Bronn konnte nicht mehr ausweichen, von seinem Körper prallte der Ball ins Tor (101. Minute). (21:01)

SN

Federer, Djokovic, Nadal: Ihr Vermächtnis wird immer größer: Roger Federer, Novak Djokovic und Rafael Nadal haben in Wimbledon einmal mehr das demonstriert, was sie sind: Die Besten aller Zeiten. Je näher das Ende dieser Generation rückt, desto wertvoller werden diese einzigartigen Duelle. (22:12)

SN

Wiesberger triumphierte bei Scottish Open - 6. Turniersieg: Bernd Wiesberger hat am Sonntag seinen sechsten Turniersieg auf der Golf-European-Tour gefeiert. Der 33-jährige Burgenländer gewann die mit mehr als sechs Millionen Euro dotierten Scottish Open in North Berwick. Wiesberger schaffte trotz seiner mit 69 schlechtesten Runde den Sprung ins Stechen und setzte sich dort gegen den auf der Schlussrunde groß aufspielenden Franzosen Benjamin Hebert durch. (22:05)

SN

Final-Thriller in Wimbledon: Djokovic ringt Federer nieder: Novak Djokovic, die Nummer eins der Tenniswelt, triumphiert nach Abwehr von zwei Matchbällen in einem an Dramatik nicht zu überbietenden Wimbledon-Endspiel über Roger Federer. "Verrückt", sagt Federer. "Unwirklich" nennt es Djokovic. (22:03)

SN

Finale im Doppel setzt den Höhepunkt: Kolumbianer schreiben nationale Sportgeschichte, Franzosen erleiden im längsten Wimbledonfinale eine Niederlage wie Oliver Marach 2017. (21:57)

SN

Vergne sicherte sich in New York wieder Formel-E-Titel: Jean-Eric Vergne hat seinen Titel in der Formel E als erster Fahrer überhaupt erfolgreich verteidigt. Dem Franzosen genügte am Sonntag im zweiten Rennen des Saisonfinales in New York ein siebenter Rang. Der 29-Jährige setzte sich in der Gesamtwertung 17 Punkte vor dem Schweizer Sebastien Buemi durch, der im letzten Rennen mit Rang drei noch den Sprung auf Gesamt-Rang zwei schaffte. (23:29)

SN

England holte sich erstmals Cricket-Weltmeistertitel: England hat sich bei der zwölften Auflage erstmals den WM-Titel im Cricket gesichert. Im legendären Lord's Cricket Ground in London setzten sich die Engländer am Sonntag im Finale nach acht Stunden, einem 241:241-Unentschieden und der Entscheidung im "Super Over" knapp gegen Neuseeland durch. (22:52)

SN

Formel E: Jean-Éric Vergne zum zweiten Mal Meister: Die Titelanwärter spielten im Finalrennen in New York keine Rolle: So behielt der Franzose Jean-Éric Vergne (7.) einen Großteil seines Vorsprungs auf Lucas di Grassi und Mitch Evans, die in der Schlussrunde im Kampf um Platz sechs kollidierten. Vergne verteidigte seinen Titel als Erster erfolgreich. Letzter Laufsieger wurde Robin Frijns, der zum zweiten Mal nach Paris das oberste Podest erklimmen konnte. (21:21)

SN

Finale des Afrika-Cups mit Senegal gegen Algerien: Das Finale um den Afrika Cup am Freitag heißt Senegal gegen Algerien. Im zweiten Halbfinal zwischen Algerien und Nigeria erzielte Manchester Citys Star Riyad Mahrez erst in der 95. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß den Siegtreffer zum 2:1 (1:0). Nigerias William Troost-Ekong war zuvor ein Eigentor unterlaufen (40.), Odion Ighalo traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich (72./Handelfmeter). (21:01)

2019-07-13

SN

Red Bull Salzburg: B-Team besiegt Steyr mit 4:0: Der Fußballmeister hat seine Generalprobe souverän gestaltet. Als Hattrickschütze glänzte Debütant Rene Hellermann. (20:35)

SN

Stöhnen als Kampfstil: Lärmbelästigung? Eine Sportart auch zum Hören. Nur im Tennis wird so lautstark dem Einsatz Ausdruck gegeben. Zum Leidwesen vieler Fans und Tennisprofis. (00:02)

SN

Schön schnell anziehen: Radkulturmode. Die Farbenmassaker sind Vergangenheit. Auf dem Rennrad zählt eine neue Schlichtheit. (00:02)

SN

David Brandl im ersten Freiwasser-WM-Bewerb 32.: David Brandl hat am Samstag zum Auftakt der Freiwasser-Bewerbe bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Gwangju (Südkorea) den 32. Platz über 5 km belegt. Der Oberösterreicher hatte am Ende exakt 28 Sekunden Rückstand auf Goldmedaillengewinner Kristof Rasovszky aus Ungarn, der die Distanz in 53:22,10 Minuten bewältigte. Silber holte der Franzose Logan Fontain, Bronze der Kanadier Eric Hedlin. (10:48)

SN

Federer mit fast 38 um 21. Major-Titel - Nun wartet Djokovic: Roger Federer hat es also mit fast 38 Jahren noch einmal geschafft: Der Schweizer steht nach einem mitreißenden Viersatz-Sieg im Halbfinale über French-Open-Sieger Rafael Nadal zum 12. Mal im Endspiel von Wimbledon. Für Federer geht es nun am Sonntag (15.00 Uhr) gegen den nächsten der "big three" im Tennis: Titelverteidiger Novak Djokovic steht ihm auf dem Weg zum 21. Major-Titel im Weg. (12:16)

SN

Barcelona feiert Griezmann-Wechsel - Präsentation am Sonntag: Der lang erwartete Transfer des französischen Star-Stürmers Antoine Griezmann von Atletico Madrid zum FC Barcelona hat in Katalonien Begeisterung ausgelöst. "Ahora si!" (Jetzt ja!) titelte die clubnahe Zeitung "Sport" am Samstag in großen Lettern neben einem Bild Griezmanns im Trikot der Azulgrana. (12:11)

SN

Synchronschwimmerin Vasiliki Alexandri WM-Achte: Österreichs Synchronschwimmerin Vasiliki Alexandri hat am Samstag bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Gwangju in der Solo-Technik-Kür den achten Rang belegt. Mit 85,6098 Punkten konnte sie ihre Platzierung aus dem technischen Programm nicht verbessern. Trotz einer besseren Performance im Zwölfer-Finale und Szenenapplaus erhielt sie nur wenig bessere Noten. (13:55)

SN

Doppelpole für Mercedes in Silverstone - Bottas vor Hamilton: Valtteri Bottas bestreitet den Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien aus der Pole Position. Der finnische Mercedes-Pilot war auf dem Weg zu seiner 10. Karriere-Pole am Samstag den Wimpernschlag von sechs Tausendstel schneller als sein britischer Stallrivale Lewis Hamilton bei dessen Heimrennen in Silverstone. (16:26)

SN

Simona Halep kürte sich erstmals zur Wimbledon-Siegerin: Die Wimbledon-Siegerin 2019 heißt überraschend Simona Halep. Die 27-jährige Rumänin kürte sich am Samstag mit einem überlegenen 6:2,6:2-Final-Erfolg über Serena Williams erstmals auch im Tennis-"Mekka" zum Champion. Während Halep ihren zweiten Major-Titel nach Roland Garros 2018 feierte, jagt die US-Amerikanerin weiterhin dem Grand-Slam-Rekord von Margaret Court (AUS/24 Triumphe) hinterher. (16:16)

SN

Ferreira und Sturm lösten Vertrag - Rückkehr nach Portugal: Filipe Ferreira und Sturm Graz gehen getrennte Wege. Der noch bis Ende Juni 2020 gültige Vertrag des 28-jährigen Portugiesen beim Fußball-Bundesligisten wurde am Samstag einvernehmlich aufgelöst. (18:15)

SN

Alaphilippe vor Nationalfeiertag zurück im Gelben Trikot: Julian Alaphilippe hat sich bei der Tour de France vor dem französischen Nationalfeiertag das Gelbe Trikot von Giulio Ciccone zurückgeholt. Der Lokalmatador attackierte am Samstag auf dem 200-km-Abschnitt von Macon nach Saint-Etienne vor der letzten Bergwertung und wurde hinter Ausreißer Thomas de Gendt und Thibaut Pinot Etappendritter. Die Favoritengruppe um Ciccone büßte 20 Sekunden auf ihn ein. (17:44)

SN

Valentina Höll war die allerschnellste Dame: Salzburgs große Hoffnung im Mountainbike-Downhill hat beim Weltcup in Les Gets eine weitere Talentprobe abgelegt. (19:14)

SN

Brugger bereit für das WM-Abenteuer: Die Salzburger Fechterin Lilli Brugger steht in Budapest vor ihrem WM-Debüt. (18:41)

SN

Testspielsiege für Salzburg, Austria und WAC: Europa-League-Starter WAC hat sein Testspielprogramm am Samstag mit einem 3:1-(3:0)-Erfolg über den französischen Erstligisten Girondins Bordeaux abgeschlossen. Salzburg kam bei ihrer Generalprobe mit einem B-Team zu einem 4:0 (1:0) bei Vorwärts Steyr, Austria Wien siegte bei Gaflenz 5:0 (3:0). Rene Hellermann und Christoph Monschein glänzten jeweils mit Triplepacks. (20:35)

SN

Celtics gelang zumindest der Ehrentouchdown: Wie erwartet waren die Pinzgau Celtics im Division-Halbfinale gegen die Fehérvár Enthroners ohne echte Siegchance und verloren in Ungarn mit 6:37. (19:49)

SN

Brugger bereit für ihre erstes WM-Abenteuer: Die Salzburger Fechterin Lilli Brugger steht in Budapest vor ihrem WM-Debüt. (18:41)

SN

Starker EM-Auftritt von Salzburgs Reitnachwuchs: Antonia Weixelbraun und Lisa-Marie Arvai schafften bei der EM in Zuidwolde unter 120 Startern den Sprung ins Finale der besten 30. (20:59)

SN

Golfprofi Wiesberger bei Scottish Open auf Siegkurs: Für Bernd Wiesberger läuft es bei den Golf-Scottish-Open in North Berwick weiter absolut nach Wunsch. Der Burgenländer verteidigte seine Führung auf der dritten Runde am Samstag erfolgreich und führt das Feld mit 193 Schlägen an. Mit 20 unter Par nach drei holte er sich zudem einen Turnierrekord. Einen starken Auftritt hatte auch Sepp Strake beim PGA-Turnier in Silvis (USA) mit einer 64er-Runde. (20:56)

SN

Laurenz Leitner im EM-Viertelfinale gestoppt: Der Erfolgslauf des Salzburgers Laurenz Leitner bei der U22-EM im Beachvolleyball ist kurz vor der Medaillenentscheidung zu Ende gegangen (20:32)

SN

Wimbledon-Doppel-Titel an Kolumbianer Cabal/Farah: Die beiden Kolumbianer Juan Sebastian Cabal/Robert Farah haben am Samstagabend den Doppeltitel beim Tennis-Grand-Slam-Turnier von Wimbledon gewonnen. Das als Nummer zwei gesetzte Duo behielt im Endspiel in einem fast fünf Stunden dauernden Fünf-Satz-Krimi gegen die auf Position elf eingestuften Franzosen Nicolas Mahut/Edouard Roger-Vasselin mit 6:7(7),7:6(5),7:6(6),6:7(7),6:3 die Oberhand. (22:42)

SN

Formel E: Lucas di Grassi hält den Titelkampf offen: Eine Kollision im Finish ließ Tabellenführer Jean-Éric Vergne punktelos, während Rivale Lucas di Grassi als Fünfter aufholte. Dennoch geht der Franzose Sonntag als klarer Favorit mit noch 22 Punkten Vorsprung ins zweite Rennen in Brooklyn, das die fünfte Saison der Elektroserie beschließt. Sieger Sébastien Buemi beendete eine Durststrecke. (23:20)

2019-07-12

SN

Serena Williams greift erneut nach Grand-Slam-Rekord: Mehr als zwei Jahrzehnte nach ihrem Debüt und 17 Jahre nach dem Premieren-Erfolg kann Ausnahme-Tennisspielerin Serena Williams in Wimbledon für einen weiteren Meilenstein sorgen. Gewinnt die Favoritin am Samstag (15.00 Uhr MESZ) das Finale gegen die Rumänin Simona Halep, würde sie mit dem 24. Grand-Slam-Titel den Allzeit-Rekord der Australierin Margaret Court einstellen. (15:06)

SN

Griezmann wie erwartet von Atletico Madrid zum FC Barcelona: Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat Antoine Griezmann von Atletico Madrid unter Vertrag genommen. Wie der Club am Freitag mitteilte, machte er Gebrauch von einer Ausstiegsklausel im Vertrag des Franzosen und bezahlte die Ablösesumme von 120 Millionen Euro. Griezmann erhalte einen Vertrag für die nächsten fünf Saisonen bis Juni 2024. Die Ablösesumme beträgt 800 Millionen Euro. (14:40)

SN

Griezmann wie erwartet von Atletico Madrid zum FC Barcelona - für 120 Millionen: Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat Antoine Griezmann von Atletico Madrid unter Vertrag genommen. Wie der Club am Freitag mitteilte, machte er Gebrauch von einer Ausstiegsklausel im Vertrag des Franzosen und bezahlte die Ablösesumme von 120 Millionen Euro. Griezmann erhalte einen Vertrag für die nächsten fünf Saisonen bis Juni 2024. Die Ablösesumme beträgt 800 Millionen Euro. (14:40)

SN

Bo Svensson nun doch sofort beim FC Liefering: Erneute Wende in der Trainerfrage beim FC Liefering: Bo Svensson kann nun doch schon in dieser Saison als Coach bei den Jungbullen starten. (13:13)

SN

Titelverteidiger Djokovic zog ins Wimbledon-Finale ein: Vorjahressieger Novak Djokovic steht als erster Finalist in Wimbledon fest. Der serbische Weltranglisten-Erste setzte sich am Freitag beim dritten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison mit 6:2,4:6,6:3,6:2 gegen den spanischen Überraschungs-Halbfinalisten Roberto Bautista Agut durch. (17:27)

SN

Niederländer Groenewegen gewann siebente Tour-Etappe: Dylan Groenewegen hat die siebente Etappe der Tour de France gewonnen. Auf dem 230 km langen Teilstück von Belfort nach Chalon-sur-Saone setzte sich der Niederländer im Massensprint am Freitag knapp vor dem Australier Caleb Ewan und Ex-Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei durch. In der Gesamtwertung verteidigte der Italiener Giulio Ciccone das Gelbe Trikot vor Lokalmatador Julian Alaphilippe. (18:04)

SN

Mercedes-Duo gab im Silverstone-Training das Tempo vor: Das Mercedes-Duo hat im Training für den Grand Prix von Großbritannien in Silverstone am Freitag das Tempo vorgegeben. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton wurde bei seinem Heimspiel in der zweiten Session 0,069 Sekunden hinter Teamkollege Valtteri Bottas aus Finnland Zweiter. Hamiltons Herausforderer Sebastian Vettel kam noch hinter Ferrari-Kollege Charles Leclerc nicht über Platz vier hinaus. (12:59)

SN

Red Bull Salzburg: Haaland zeigte gegen Feyenoord eine Gala: Im Test gegen Europa-League-Starter Feyenoord Rotterdam siegte Österreichs Meister am Freitag mit 3:1 (0:0). Am Samstag gastieren die Bullen bei Vorwärts Steyr. (20:24)

SN

Verbesserter Matzinger will aufs Weltcuppodest: Der zweifache Paralympicssieger von 2012 hat sich vom Sprinter zum Triathleten gewandelt. Bei seinem Weltcupstart in Kanada hat der Salzburger schon die Spiele 2020 in Tokio im Visier. (19:46)

SN

Kampf ums Leiberl in der Endphase: (19:46)

SN

Salzburger Clubs hoffen auf ein Footballwunder: Die Ducks und die Celtics treffen auf schier übermächtige Gegner. (19:46)

SN

Kräftemessen mit den Profis im Schlamm: Beim Fisherman's Friend StrongmanRun in Flachau gilt es, Dominik Landertinger und Bernhard Gruber oder einfach nur den inneren Schweinehund zu besiegen. (19:46)

SN

Laurenz Leitner im EM-Achtelfinale: Bei der U22-EM der Beachvolleyballer ist der Salzburger Laurenz Leitner mit Partner Moritz Kindl auf Erfolgskurs. (20:32)

SN

Federer trifft im Wimbledon-Finale auf Djokovic: Roger Federer hat dieses Mal den Tennis-Klassiker gegen Rafael Nadal für sich entschieden und greift in Wimbledon nach seinem neunten Titel. Der 37-jährige Schweizer gewann am Freitag in London im Halbfinale gegen seinen vier Jahre jüngeren spanischen Dauerrivalen mit 7:6(3),1:6,6:3,6:4. Er verwandelte den fünften Matchball. Im Finale wartet der serbische Titelverteidiger Novak Djokovic. (17:27)

SN

Video: Österreich-Rundfahrt: Showdown hatte es in sich: Riccardo Zoidl gewinnt mit einem unbelohnten Solo auf das Kitzbüheler Horn die Herzen der Fans, Ben Hermans mit Köpfchen danach die Tour. Finale auch künftig am Horn. (21:57)

SN

Österreich-Rundfahrt: Showdown hatte es in sich: Riccardo Zoidl gewinnt mit einem unbelohnten Solo auf das Kitzbüheler Horn die Herzen der Fans, Ben Hermans mit Köpfchen danach die Tour. Finale auch künftig am Horn. (21:55)

SN

Austria schlug QP Rangers mit 3:1 - Auch Salzburg siegte: Die Austria hat am Freitagabend den letzten richtigen Test vor ihrem Start in die neue Fußball-Saison gewonnen. Die Wiener gewannen gegen die in der zweiten englischen Liga spielenden Queens Park Rangers mit 3:1 (1:1). Bright Edomwonyi (50.) und Sterling Yateke (64.) schossen in der Generali Arena nach der Pause die entscheidenden Tore für die Hausherren. (21:49)

SN

Formel 1 - illegale Einwanderer versteckten sich in Ferrari-Truck in Silverstone: Zwei illegale Einwanderer haben Sebastian Vettels Ferrari-Rennstall vor dem Großen Preis von Großbritannien Probleme bereitet. Im Fahrerlager von Silverstone nahmen Sicherheitskräfte bereits am Mittwoch zwei Personen fest, die sich in einem Truck der Scuderia versteckt hatten. (10:14)

SN

Houston verpflichtete NBA-Superstar Westbrook: Ein weiterer Superstar hat in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA das Team gewechselt. Russell Westbrook verlässt die Oklahoma City Thunder und wechselt in einem Tauschgeschäft zu den Houston Rockets. Das bestätigte Rockets-Besitzer Tilman Fertitta am Donnerstag in US-Medien. (09:45)

SN

Illegale Einwanderer in Ferrari-Truck in Silverstone: Zwei illegale Einwanderer haben Sebastian Vettels Ferrari-Rennstall vor dem Großen Preis von Großbritannien Probleme bereitet. Im Fahrerlager von Silverstone nahmen Sicherheitskräfte bereits am Mittwoch zwei Personen fest, die sich in einem Truck der Scuderia versteckt hatten. Die Polizei in Northamptonshire bestätigte den Vorfall der "Bild"-Zeitung (Freitag). (11:25)

SN

US-Weltmeisterinnen mit Rekordvorsprung in Weltrangliste: Die alten und neuen US-Weltmeisterinnen haben ihren Vorsprung in der Fußball-Weltrangliste auf den Rekord von 121 Punkten ausgebaut. Die USA führen weiterhin vor Deutschland, das bei der WM in Frankreich bereits im Viertelfinale ausgeschieden war. Neuer Dritter sind die WM-Finalistinnen aus den Niederlanden. Dahinter folgen Frankreich, England und Schweden. (11:56)

SN

Trainingsbestzeit von Red-Bull-Pilot Gasly in Silverstone: Pierre Gasly hat im ersten Freien Training für den Formel-1-Grand-Prix von Silverstone aufgezeigt. Der französische Red-Bull-Pilot, der in seinem Team aufgrund ausbleibender Topresultate schon unter Kritik steht, drehte am Freitag in 1:27,173 Minuten die schnellste Runde. Gasly lag damit 0,456 Sekunden vor Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas und 0,836 vor seinem Red-Bull-Kollegen Max Verstappen. (12:59)

SN

Peter Crouch gab Rücktritt bekannt: Der frühere englische Fußball-Teamstürmer Peter Crouch hat im Alter von 38 Jahren seinen Rücktritt bekanntgegeben. Der 2,01-m-Riese erhielt nach einem halbjährigen Engagement mit sechs Teileinsätzen beim Premier-League-Club Burnley keinen neuen Vertrag mehr. Der Goalgetter mit 42 Länderspielen (22 Tore) spielte zwischen 2011 und 2019 für Stoke City. Zuvor war Crouch bei Tottenham und Liverpool. (12:54)

SN

Belgier Hermans erneut Sieger der Österreich-Rundfahrt: Der Belgier Ben Hermans hat wie im Vorjahr die Österreich-Radrundfahrt gewonnen. Dem 33-Jährigen aus dem Team Israel Cycling Academy reichte am Freitag auf der Schlussetappe mit Bergankunft am Kitzbüheler Horn Rang sieben zur erfolgreichen Titelverteidigung. Als bester Österreicher belegte Riccardo Zoidl (Team CCC) Etappen-Rang acht, im Gesamtklassement wurde der Sieger von 2013 Siebenter. (14:18)

SN

Chaos um zweite Liga neigt sich dem Ende zu: Es wird doch eine Zukunft für die Alps Hockey League geben, auch wenn Spielplan und Teilnehmerzahl immer noch offen sind. (04:02)

SN

Ausschreitungen in Paris nach Algerien-Sieg im Afrika-Cup: In der französischen Hauptstadt Paris ist es nach einem Sieg der algerischen Fußballnationalmannschaft beim Afrika-Cup in Ägypten zu Ausschreitungen gekommen. Dabei wurden am Donnerstagabend mehrere Geschäfte nahe des Prachtboulevards Champs-Elysées geplündert. Randalierende Fußballfans lieferten sich Auseinandersetzungen mit der Polizei. (05:27)

2019-07-11

SN

Geld spielt Fußball - Topstars pokern um Mega-Transfers: Neymar, Griezmann und Co. pokern: Im internationalen Clubfußball bahnt sich ein spannender Transfersommer an. (19:46)

SN

Formel-1-Team Haas verlor Hauptsponsor Rich Energy: Der Formel-1-Rennstall Haas hat Hauptsponsor Rich Energy verloren. Der Vertrag mit dem US-Team sei mit sofortiger Wirkung aufgelöst worden, gab der britische Energy-Drink-Hersteller am Mittwochabend bekannt. Er führte "schlechte Leistungen" als Grund dafür an. Der Getränkehersteller hatte im Mai einen Rechtsstreit das Logo der Marke betreffend verloren. (10:49)

SN

Arnautovic in Shanghai mit Kultnummer präsentiert: Mit viel Getöse und der prestigeträchtigen Nummer 7 ist Marko Arnautovic bei seinem neuen Club Shanghai SIPG vorgestellt worden. Vor einigen Fans im Stadion zeigte der Fußball-Nationalspieler seine Gaberl-Künste und absolvierte danach seinen ersten Medienauftritt. "Ich habe in verschiedenen Ländern und Ligen gespielt. Nun möchte ich den asiatischen Fußballstil kennenlernen", sagte Arnautovic. (13:56)

SN

Kitzbühel-Wildcards an Ofner, Novak und Rodionov: Die Wildcards für das Tennis-Sandplatzturnier in Kitzbühel sind an das Österreicher-Trio Sebastian Ofner, Dennis Novak und Jurij Rodionov vergeben worden. Das gab der Veranstalter des ATP-Events am Donnerstag bekannt. Damit werden ab 27. Juli im Hauptfeld fix vier Österreicher aufschlagen. Dominic Thiem ist als Nummer eins gesetzt. Lucas Miedler erhielt eine Wildcard für die Qualifikation. (13:40)

SN

Halbfinal-Klassiker Federer gegen Nadal fasziniert Wimbledon: In emotionalen Worten erfasste Rafael Nadal die Dimension dieses Wimbledon-Duells mit Roger Federer. "Es ist eine einmalige Situation. Es ist aufregend, diese Gelegenheit wieder zu haben", sagte der 33-Jährige. Elf Jahre nach einem der größten und packendsten Endspiele der Tennis-Geschichte fasziniert das Halbfinale der beiden Topstars Wimbledon. (14:28)

SN

Kraft tüftelt am Material, Schlierenzauer baut auf Schuster: Die ÖSV-Skispringer haben dieser Tage am Innsbrucker Bergisel den letzten gemeinsamen Trainingskurs vor Beginn des Sommer-Grand-Prix absolviert. Während Stefan Kraft auch am Material tüftelt, um in der kommenden Saison Überflieger Ryoyu Kobayashi einzufangen, arbeitet Gregor Schlierenzauer mit Unterstützung seines neuen Beraters Werner Schuster daran, wieder zurück an die Spitze zu gelangen. (14:28)

SN

Ex-Weltmeister Kempes kommt zur Geburtstagsparty der Vienna: Einer der größten Fußballer, der jemals in Österreich gespielt hat, ist Stargast bei der Geburtstagsparty der Vienna. Mario Kempes, der in den 1980er-Jahren auf der Hohen Warte die Fans verzückt hat, kommt am 22. August nach Wien. "Ich freue mich sehr, mit meinen ehemaligen Kollegen und Freunden den 125-Jährigen Geburtstag der Vienna zu feiern", postete Kempes in den sozialen Netzwerken. (14:23)

SN

Ö-Tour: Deutscher Doppelsieg in Kitzbühel - Gamper Dritter: Der Deutsche Jannik Steimle hat am Donnerstag die vorletzte Etappe der Österreich-Radrundfahrt von Bruck an der Glocknerstraße nach Kitzbühel gewonnen. Der Prolog-Sieger aus dem Team Vorarlberg setzte sich vor seinem Landsmann Jonas Koch (CCC) und Patrick Gamper (Team Tirol) durch. Rund einen Kilometer vor dem Ziel waren mehrere Fahrer zu Sturz gekommen, auch Sebastian Schönberger war betroffen. (15:53)

SN

Simona Halep erste Wimbledon-Finalistin: Simona Halep ist die erste Finalistin beim Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon. Die Rumänin setzte sich im ersten Halbfinale der Damen gegen die Ukrainerin Elina Switolina am Donnerstag in 72 Minuten mit 6:1,6:3 durch. Für die ehemalige Weltranglisten-Erste Halep ist es der erste Einzug in ein Wimbledon-Finale. Ihren bisher einzigen Grand-Slam-Sieg feierte sie 2018 bei den French Open in Paris. (15:37)

SN

Österreichs Europacup-Starter kennen ihre Prämien: Seit Donnerstag wissen Österreichs Europacup-Fixstarter, wie groß die Finanzspritze der UEFA ausfällt. Wie aus den vom europäischen Fußballverband veröffentlichten Zahlen hervorgeht, kann Österreichs Meister nach der erstmaligen Qualifikation für die Gruppenphase mit zumindest 15,25 Millionen Euro Startgeld rechnen. Dem WAC sind als Europa-League-Starter 2,92 Millionen Euro sicher. (16:50)

SN

Video: Peter Herzog: "Ich kann schneller laufen": Peter Herzog erklärt, warum er auf einen Start bei der Weltmeisterschaft in Doha verzichtet und stattdessen in Berlin einen neuen Angriff auf seinen Marathonrekord unternimmt. (16:38)

SN

Williams und Halep im Wimbledon-Finale: Die US-Amerikanerin Serena Williams steht zum elften Mal im Endspiel von Wimbledon. Die 37-Jährige gewann ihr Halbfinale des Rasen-Tennisturniers in London am Donnerstag klar mit 6:1,6:2 gegen die Weltranglisten-54. Barbora Strycova aus Tschechien. Im Endspiel am Samstag trifft Williams auf die Rumänin Simona Halep, die zuvor in zwei Sätzen die Ukrainerin Jelina Switolina ausgeschaltet hatte. (15:37)

SN

Ausreißer Ciccone übernahm nach Bergankunft Tour-Führung: Ausreißer Giulio Ciccone hat am Donnerstag nach der ersten schweren Bergankunft der diesjährigen Tour de France die Gesamtführung übernommen. Der Italiener liegt nach seinem zweiten Etappenrang auf der Planche des Belles Filles nun sechs Sekunden vor dem bisherigen Spitzenreiter Julian Alaphilippe aus Frankreich. Den Tagessieg holte sich der Belgier Dylan Teuns knapp vor Ciccone. (18:23)

SN

Deutscher Steimle siegte nach Sturzchaos in Kitzbühel: Von schweren Stürzen ist am Donnerstag die 5. Etappe der Österreich-Rundfahrt überschattet worden. Den Sieg holte nach 162 km von Bruck an der Glocknerstraße nach Kitzbühel der Deutsche Jannik Steimle vom Team Vorarlberg Santic, der Tiroler Patrick Gamper wurde Dritter. Die Anwärter auf den Gesamtsieg kamen unbeschadet durch, Ben Hermans ist vor dem Finale auf dem Kitzbüheler Horn der Favorit. (15:53)

SN

Serena Williams nimmt nächsten Anlauf auf Grand-Slam-Rekord: Serena Williams spielt in Wimbledon erneut um den Titel - und um den Grand-Slam-Rekord. Die 37-jährige US-Amerikanerin ließ sich am Donnerstag bei ihrem Streben danach auch von der tschechischen Halbfinal-Debütantin Barbora Strycova nicht aufhalten. Mit einem deklassierenden 6:1,6:2 zog Williams zum elften Mal ins Endspiel des bedeutsamen Rasenturniers im Südwesten Londons ein. (15:37)

SN

Feyenoord soll ein echter Maßstab für Red Bull Salzburg sein: (19:46)

SN

Das Transferkarussell wird bald Fahrt aufnehmen: Neymar, Griezmann und Co. pokern: Im internationalen Clubfußball bahnt sich ein spannender Transfersommer an. (19:46)

SN

Salzburger Duo wärmte sich im Teambewerb auf: Mit dem Nationalteam haben Raphael Stütz und Natasa Djordjevic bei der Nachwuchs-EM in Ostrava bereits erste Siege gefeiert. Das macht Mut für die anstehenden Matches. (19:46)

SN

Wiesberger, Schwab kamen in Schottland gut aus Starlöchern: Bernd Wiesberger ist am Donnerstag gut in die Scottish Open der Golfer in North Berwick gestartet. Der Burgenländer schob sich nach dem ersten Tag auf dem Par-71-Kurs mit einer 67er-Runde auf den geteilten 29. Rang. Einen Schlag mehr benötigte der Steirer Matthias Schwab, der den 53. Platz einnimmt. In Führung liegen vier Profis gleichauf mit 63 Schlägen (8 unter Par). (19:36)

SN

Griezmann-Saga wohl beendet - Wechsel zu Barca steht bevor: Die Transfer-Posse um Frankreichs Fußballstar Antoine Griezmann steht offenbar kurz vor dem Ende und der Wechsel des 28-Jährigen von Atletico Madrid zum FC Barcelona unmittelbar bevor. Wie die spanische Zeitung "Mundo Deportivo" und die französische "L'Equipe" am Donnerstagabend berichteten, soll Griezmanns Wunschclub Barcelona die Ablösesumme von 120 Millionen Euro zusammen haben. (21:47)

SN

Algerien nach Elferkrimi im Halbfinale des Afrika-Cups: Die Fußball-Auswahl Algeriens kristallisiert sich beim Afrika-Cup immer mehr als Titelanwärter heraus. Im Viertelfinale bezwangen die Nordafrikaner am Donnerstag in Suez die favorisierte Elfenbeinküste im Elfmeterschießen mit 4:3. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung war es 1:1 gestanden, womit die Algerier im fünften Spiel das erste Gegentor im Turnierverlauf einstecken mussten. (21:26)

SN

Haugesund gewann erstes Duell der potenziellen Sturm-Gegner: Haugesund hat sich im Hinspiel der ersten Qualifikationsrunde zur Fußball-Europa-League gegenüber dem nordirischen Vertreter Cliftonville einen Vorteil verschafft. Die Norweger gewannen am Donnerstag in Belfast 1:0 (1:0) und sicherten sich damit eine gute Ausgangsposition für das (Heim-)Rückspiel in einer Woche. Der Sieger des Duells ist in der zweiten Qualifikationsrunde Gegner des SK Sturm Graz. (22:57)

SN

Algerien und Tunesien erreichten Halbfinale des Afrika-Cups: Die Fußball-Auswahlen Algeriens und Tunesiens haben am Donnerstag das Halbfinale des Afrika-Cups erreicht. Erst setzte sich Algerien in Suez gegen die favorisierte Elfenbeinküste im Elfmeterschießen mit 4:3. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung war es 1:1 gestanden. Tunesien sorgte danach mit einem klaren 3:0 für das Ende des Fußball-Märchens von Madagaskar. (21:26)

SN

Der UEFA-Cup-Finalist im Transferstreit mit Seekirchen: 11. Juli 1994: In ganz Europa als UEFA-Cup-Finalist gefeiert, daheim aber mächtiger Ärger mit einem Landesligisten: Im Sommer 1994 sahen sich Austria Salzburg und sein Präsident Rudi Quehenberger plötzlich mit einer Millionenforderung des SV Seekirchen konfrontiert. (04:02)

SN

Red Bull Salzburg holt Coronel als Walke-Ersatz zurück: Weil Alexander Walke nach seinen Motorradunfall länger ausfällt, hat Fußballmeister Red Bull Salzburg dringenden Bedarf nach einem zweiten Torhüter. Die Lösung, die nun angestrebt wird, ist eine naheliegende. (08:36)

SN

Frankfurt-Trainer Hütter für kicker-Leser die Nummer eins: Nach den Spielern haben auch die Leser des Fachmagazins "kicker" Adi Hütter zum Trainer des Saison in der deutschen Fußball-Bundesliga gewählt. Der Vorarlberger Coach von Eintracht Frankfurt erhielt in der Umfrage unter über 88.000 Lesern mit 27,4 Prozent die meisten Stimmen. (10:07)

2019-07-10

SN

SAK trotz 0:4 im Test gegen Briten zufrieden: Der SAK unterlag Dienstag der englischen Mannschaft Salford City 0:4 (0:1), bilanzierte aber dennoch hoch zufrieden. Der FC Pinzgau schlug sich gegen Nürnberg wacker. (11:08)

SN

Megan Rapinoe: US-Frauenteam würde Einladung von Trump ignorieren: US-Fußballstar Megan Rapinoe glaubt nach dem Titelgewinn ihrer Mannschaft bei der Weltmeisterschaft nicht, dass ihre Mitspielerinnen einer Einladung ins Weiße Haus folgen würden. "Ich würde nicht gehen und jede Mannschaftskollegin, mit der ich explizit darüber gesprochen habe, würde auch nicht gehen", sagte Rapinoe am Dienstag im US-Sender CNN. (10:22)

SN

Murray-Comeback im US-Open-Einzel "unwahrscheinlich": Der frühere Weltranglisten-Erste Andy Murray hat wenig Hoffnung auf eine baldige Rückkehr ins Tennis-Einzel. Es sei "unwahrscheinlich", dass er rechtzeitig zu den US Open fit genug sei, sagte der dreifache Grand-Slam-Sieger am Dienstag, nachdem er zusammen mit Serena Williams in die dritte Runde des Mixed-Wettbewerbs von Wimbledon eingezogen war. Im Doppel ist der Schotte bereits ausgeschieden. (10:17)

SN

Neo-Shanghai-Profi Arnautovic in China eingetroffen: Unter regem Interesse der chinesischen Fans ist Marko Arnautovic am Mittwochvormittag in Shanghai eingetroffen. Am Flughafen Shanghai Pudong International wurde Österreichs Fußball-Internationaler von einer Delegation seines Clubs Shanghai SIPG empfangen, wie chinesische Internetportale berichteten. Arnautovic soll am Donnerstag offiziell vorgestellt werden. (12:01)

SN

Wattens holte Linksverteidiger Buchacher zurück: Die WSG Tirol hat Florian Buchacher zurück nach Wattens geholt. Der Linksverteidiger geht nach einer Saison bei Wacker Innsbruck wieder zurück zum Bundesliga-Aufsteiger, wie dieser am Mittwoch bekannt gab. Für Wacker absolvierte der 31-Jährige fünf Einsätze in der höchsten Spielklasse, wobei er aufgrund einer Fußverletzung mehrere Monate ausfiel. (13:46)

SN

US-Open-Eklat von Williams während Wimbledon wieder präsent: Tennis-Superstar Serena Williams verfolgt beim Rasen-Klassiker von Wimbledon eines ihrer letzten sportlichen Ziele. Mit einem Triumph in London würde die 37-jährige US-Amerikanerin ihren 24. Grand-Slam-Titel holen und den Rekord der Australierin Margaret Court einstellen. Im Halbfinale wartet am Donnerstag die Tschechin Barbora Strycova als Hürde. "Ich glaube an mich selbst", bekräftigte Williams. (13:35)

SN

Barca-Star Pique muss 2,1 Millionen Euro Steuern nachzahlen: FC-Barcelona-Star Gerard Pique muss Spaniens Steuerbehörden rund 2,1 Mio. Euro nachzahlen. Dies geht aus dem Urteil eines Madrider Gerichts hervor. Damit wurde ein Einspruch des Fußballprofis gegen ein erstes Urteil zurückgewiesen. Ihm wird vorgeworfen, zwischen 2008 und 2010 den Verkauf von Bildrechten nicht ordnungsgemäß versteuert haben. Nun kann sich Pique noch an das höchste Gericht wenden. (15:00)

SN

Belgier Hermans nach Glocknersieg Ö-Tour-Führender: Der Belgier Ben Hermans hat am Mittwoch auf der 4. Etappe der 71. Österreich-Radrundfahrt das Rote Trikot des Führenden erobert. Der Gesamtsieger des Vorjahres setzte sich nach 103 km von Radstadt zur Bergankunft beim Fuscher Törl am Großglockner in 2.428 m Höhe fünf Sekunden vor dem Australier Ben O'Connor durch. Riccardo Zoidl landete als bester Österreicher an der sechsten Stelle. (15:00)

SN

Silverstone "kein großes Problem" für Mercedes: Motorsportchef Toto Wolff hat die Hoffnungen von Mercedes auf ein wieder erfolgreiches Formel-1-Wochenende in England bekräftigt. "Glücklicherweise ist der Sommer in England eher für seine gemäßigten Temperaturen bekannt, weshalb die Kühlung für uns in Silverstone kein großes Problem darstellen sollte", sagte der Wiener vor dem zehnten WM-Lauf am Sonntag (15.10 Uhr/live ORF eins, RTL und Sky). (14:49)

SN

Djokovic ließ Goffin im Wimbledon-Viertelfinale keine Chance: Novak Djokovic ist auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung beim Tennis-Grand-Slam-Turnier von Wimbledon weiter exzellent unterwegs. Der serbische Weltranglistenerste zog am Mittwoch mit einem klaren 6:4,6:0,6:2-Erfolg gegen den als Nummer 21 gesetzten Belgier David Goffin ins Halbfinale ein. Djokovic steht zum neunten Mal beim Rasen-Klassiker in der Vorschlussrunde. (16:34)

SN

Fünfte Tour-Etappe an Sagan, Alaphilippe weiter in Gelb: Ex-Weltmeister Peter Sagan hat die fünfte Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Der Slowake konnte sich nach 175,5 Kilometern von Saint-Die-des-Vosges nach Colmar am Mittwoch im Sprint gegen den Belgier Wout van Aert und den Italiener Matteo Trentin durchsetzen. Der Franzose Julian Alaphilippe verteidigte einen Tag nach seinem Etappensieg das Gelbe Trikot des Gesamtführenden mit Erfolg. (17:48)

SN

16. Welt-Gymnaestrada in Dornbirn nun offiziell eröffnet: Die Eröffnungsfeier der 16. Welt-Gymnaestrada ist am Mittwoch in Dornbirn bei Sonnenschein über die Bühne gegangen. Über 18.000 Turner aus 65 Ländern versammelten sich im Stadion Birkenwiese. Die ursprünglich für Sonntag geplante Veranstaltung war witterungsbedingt verschoben worden, das einwöchige Breitensport-Festival ist bereits im Gange. Es findet nach 2007 zum zweiten Mal in Vorarlberg statt. (17:48)

SN

Djokovic und Bautista Agut im Wimbledon-Halbfinale: Novak Djokovic ist auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung beim Tennis-Grand-Slam-Turnier von Wimbledon weiter exzellent unterwegs. Der serbische Weltranglistenerste zog am Mittwoch in London mit einem klaren 6:4,6:0,6:2-Erfolg gegen den als Nummer 21 gesetzten Belgier David Goffin ins Halbfinale ein. Dort steht erstmals auch der Spanier Roberto Bautista Agut. (16:34)

SN

US-Richter verurteilt früheren FIFA-Vize zu Millionenzahlung: Ex-FIFA-Vizepräsident Jack Warner, der zu den Schlüsselfiguren im Korruptionsskandal um den Fußball-Weltverband zählt, ist von einem US-Gericht zu einer Strafzahlung von 79 Millionen US-Dollar (70,50 Mio. Euro) verurteilt worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AP. Ein New Yorker Bundesrichter verhängte die Sanktion im Rahmen eines von der Konföderation CONCACAF angestrebten Verfahrens. (20:08)

SN

Video: "Kein Gnade für die Wade" am Glockner: Zehn Hobby-Radfahrer maßen sich mit den Profis der Österreich-Radrundfahrt auf dem Großglockner - unter ihnen waren zwei Salzburger. (19:50)

SN

Superstar drückt auf die Tränendrüse: Serena Williams sorgt nicht nur sportlich wieder für Schlagzeilen. Die Drama-Queen aus den USA weiß wie man sich verkauft lässt nach überstandener Krise just in Wimbledon tief in ihr Seelenleben blicken. (19:46)

SN

Norweger soll Routine zum Meister bringen: (19:46)

SN

"Kein Gnade für die Wade" am Glockner: Zehn Hobby-Radfahrer maßen sich mit den Profis der Österreich-Radrundfahrt auf dem Großglockner - unter ihnen waren zwei Salzburger. (19:46)

SN

Djokovic, Federer und Bautista Agut im Wimbledon-Halbfinale: Mit einer Tennis-Gala auf dem Heiligen Rasen ist Titelverteidiger Novak Djokovic zum neunten Mal ins Halbfinale von Wimbledon eingezogen. Der 32-Jährige fertigte am Mittwoch im Viertelfinale den Weltranglisten-23. David Goffin aus Belgien in knapp weniger als zwei Stunden mit 6:4,6:0,6:2 ab. Der Schweizer Roger Federer erreichte mit seinem 100. Sieg in Wimbledon das Halbfinale. (16:34)

SN

Wechsel von Final-MVP Leonard zu Clippers offiziell: Der Wechsel von Basketball-Profi Kawhi Leonard von NBA-Meister Toronto Raptors zu den Los Angeles Clippers ist seit Mittwoch offiziell. Laut Medienberichten erhält der Forward, in der Finalserie zum wertvollsten Spieler gewählt, um kolportierte 103 Millionen Dollar (91,92 Mio. Euro) einen Dreijahresvertrag, die letzte Saison ist mit einer Spieleroption versehen. (21:10)

SN

Senegal beendete Benins Afrika-Cup-Traum im Viertelfinale: Das Abenteuer Fußball-Afrika-Cup ist für Außenseiter Benin im Viertelfinale beendet. Das kleine westafrikanische Land verlor das erste Viertelfinale am Mittwoch in Kairo gegen Senegal 0:1 (0:1). Idrissa Gueye (70.) von Everton traf in der zweiten Hälfte. Der Mitfavorit spielt am Sonntag (18.00 Uhr) im Halbfinale entweder gegen Madagaskar oder Tunesien. (20:39)

SN

Konkurrenten werden zu Statisten degradiert: Novak Djoković steht nach einer Lehrstunde im Wimbledon-Halbfinale. Dort kommt es zum Schlager zwischen Roger Federer und Rafael Nadal. (20:32)

SN

Wimbledon: Konkurrenten werden zu Statisten degradiert: Novak Djoković steht nach einer Lehrstunde im Wimbledon-Halbfinale. Dort kommt es zum Schlager zwischen Roger Federer und Rafael Nadal. (20:32)

SN

Senegal beendete Benins Traum - Nigeria will 4. Turniersieg: Das Abenteuer Fußball-Afrika-Cup ist für Außenseiter Benin im Viertelfinale beendet. Das kleine westafrikanische Land verlor das erste Viertelfinale am Mittwoch in Kairo gegen Senegal 0:1 (0:1). Ebenfalls Endstation war für Südafrika, das sich Nigeria mit 1:2 (0:1) geschlagen geben musste. (20:39)

SN

"Keine Gnade für die Wade" am Glockner: Zehn Hobby-Radfahrer maßen sich mit den Profis der Österreich-Radrundfahrt auf dem Großglockner - unter ihnen waren zwei Salzburger. (19:46)

2019-07-09

SN

Diese Ära erscheint unwirklich: Die Dominanz von Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic ist beispiellos. Zumindest in Wimbledon ist kein Ende in Sicht, wie nicht nur sagenhafte Zahlen untermauern. (11:10)

SN

Red-Bull-Teamchef Horner sprach Pierre Gasly Vertrauen aus: Der Franzose Pierre Gasly steht bei Red Bull zusehends unter Beobachtung, genießt trotz einer enttäuschenden ersten Saisonhälfte vorerst aber das Vertrauen des Formel-1-Teams. "Wir wissen, was er als Fahrer kann. Das ist viel mehr als das, was wir bisher gesehen haben", erklärte Teamchef Christian Horner zwischen den Heimrennen des österreichisch-englischen Rennstalls in Spielberg und Silverstone. (10:55)

SN

Neymar darf PSG bei "überzeugendem Angebot" verlassen: Fußball-Superstar Neymar darf den französischen Meister Paris Saint-Germain bei einem entsprechenden Angebot verlassen. Das hat der zu PSG zurückgekehrte Sportdirektor Leonardo gegenüber der Zeitung "Le Parisien" klargestellt. Sein derzeit noch verletzter brasilianischer Landsmann hatte am Montag unentschuldigt beim Trainingsauftakt des französischen Meisters gefehlt. (10:39)

SN

Federer gegen Nishikori um seinen 100. Wimbledon-Matchsieg: Das Herren-Viertelfinale des Grand-Slam-Tennisturniers in Wimbledon zeigt ein gewohntes Bild. Novak Djokovic, Roger Federer und Rafael Nadal stehen unter den letzten acht, und das gemeinsam zum 24. Mal auf Major-Ebene. Die Quoten stehen gut, dass das Trio am Mittwoch auch ins Halbfinale einzieht und die Szenerie weiter beherrscht. Aus den Top 20 der Setzliste ist sonst nur Kei Nishikori im Bewerb. (13:54)

SN

Doping-Affäre: Ehemaliger ÖSV-Langlauftrainer enthaftet: Der ehemalige ÖSV-Skilanglauftrainer Gerald H., über den im Zuge der Doping-Affäre rund um die Nordische Ski-WM in Seefeld die Untersuchungshaft verhängt worden war, ist bereits vergangene Woche wieder enthaftet worden. "Die Staatsanwaltschaft hat den Haftantrag zurückgezogen", sagte Landesgerichtssprecher Andreas Stutter am Dienstag zur APA. (13:38)

SN

Italiener Visconti Sprintsieger nach 3.752 Höhenmetern: Der Italiener Giovanni Visconti hat am Dienstag die 3. Etappe der 71. Österreich-Radrundfahrt für sich entschieden. Der 36-Jährige setzte sich nach schwierigen 176 Kilometern von Kirchschlag nach Frohnleiten mit 3.752 Höhenmetern im Sprint einer rund 40-köpfigen Gruppe durch und feierte nach dem "Hattrick" 2018 seinen vierten Erfolg in Österreich. Bester Österreicher war Daniel Geismayr als 18. (16:25)

SN

Altach verpflichtete jungen Slowenen Casar: Fußball-Bundesligist SCR Altach hat ein junges Talent aus Slowenien verpflichtet. Wie die Vorarlberger am Dienstag mitteilten, erhält der 18-jährige Aljaz Casar einen Vertrag für die kommenden zwei Jahre mit Option auf eine weitere Saison. Laut Sport-Geschäftsführer Georg Zellhofer soll der zentrale Mittelfeldspieler zunächst bei der zweiten Mannschaft eingesetzt werden. (16:05)

SN

Halep zog als Erste ins Wimbledon-Halbfinale ein: Die Rumänin Simona Halep ist die erste Halbfinalistin des Grand-Slam-Tennisturniers von Wimbledon. Die 27-jährige Achtelfinalbezwingerin der 15-jährigen US-Amerikanerin Cori Gauff besiegte am Dienstag als Nummer sieben eingestuft die ungesetzte Chinesin Zhang Shuai nach frühem Rückstand in 86 Minuten 7:6(4),6:1. Halbfinalgegnerin Haleps ist Elina Switolina (UKR-8) oder Karolina Muchova (CZE). (15:49)

SN

Halep und S. Williams im Wimbledon-Halbfinale: Die Rumänin Simona Halep und US-Tennisstar Serena Williams sind am Dienstag ins Halbfinale des Grand-Slam-Tennisturniers von Wimbledon eingezogen. Halep besiegte die ungesetzte Chinesin Zhang Shuai nach frühem Rückstand in 86 Minuten 7:6(4),6:1. Williams bezwang ihre ungesetzte Landsfrau Alison Riske in 2:01 Std. 6:4,4:6,6:3 und steht zum zwölften Mal im Halbfinale dieses Majors. (15:49)

SN

Zoidl meisterte erste Tour-Bewährungsprobe nach Problemen: Nach Problemen im letzten Anstieg hat Riccardo Zoidl im Ziel der 3. Etappe der 71. Österreich-Rundfahrt doch noch erleichtert durchgeatmet. Der Gewinner von 2013 hatte auf der letzten Rampe des 176-km-Abschnitts von Kirchschlag nach Frohnleiten den Kontakt zu den übrigen Mitfavoriten verloren, kam aber rechtzeitig wieder heran. Am Mittwoch folgt die Bergankunft am Fuscher Törl. (16:25)

SN

Erster Tour-Etappensieg für Elia Viviani: Elia Viviani hat in Nancy im Massensprint die 4. Etappe der Tour de France gewonnen. Der 30-jährige Italiener vom Team Deceuninck-Quickstep gelangte am Dienstag zu seinem ersten Tagessieg bei der Frankreich-Rundfahrt. Der Norweger Alexander Kristoff wurde Zweiter, der Australier Caleb Ewan Dritter. Superstar Peter Sagan verpasste als Vierter wieder knapp das Podium. (18:35)

SN

Zwei Siege noch zum Rekord: Williams im Wimbledon-Halbfinale: Zwei Siege trennen Serena Williams noch von einem weiteren schillernden Kapitel ihrer grandiosen Tennis-Karriere. Mit dem umkämpften 6:4,4:6,6:3 im US-Duell mit Alison Riske hat die 37-Jährige am Dienstag den nächsten Halbfinaleinzug in Wimbledon geschafft. Dort trifft Williams am Donnerstag auf die Tschechin Barbora Strycova, die die Britin Johanna Konta mit 7:6(5),6:1eliminierte. (15:49)

SN

Marcel Hirscher: "Das Ärgste, das ich je erlebt habe": Der Respekt war riesig, das Erlebnis noch beeindruckender. Österreichs Ski-Superstar zeigte sich vom Ritt auf der MotoGP-Maschine überwältigt. Über seine sportliche Zukunft schwieg er noch. (19:46)

SN

Peter Herzog: "Ich kann schneller laufen": Peter Herzog erklärt, warum er auf einen Start bei der Weltmeisterschaft in Doha verzichtet und stattdessen in Berlin einen neuen Angriff auf seinen Marathonrekord unternimmt. (19:46)

SN

McLaren-Duo Sainz und Norris bleibt für 2020 am Steuer: McLaren hat vor dem Heim-Grand-Prix in der Formel 1 in Silverstone eine wichtige Zukunftsentscheidung bekanntgegeben. Der englische Rennstall teilte relativ früh mit, dass man mit der aktuelle Fahrerpaarung Carlos Sainz und Lando Norris auch in die nächste Saison 2020 gehen werde. "Sie sind die Zukunft für dieses Team", sagte Teamchef Andreas Seidl am Dienstag in Woking. (20:55)

SN

Marcel Hirscher auf MotoGP-Bike: "Wie ein Deutscher beim Skifahren": Der Respekt war riesig, das Erlebnis noch beeindruckender. Österreichs Ski-Superstar zeigte sich vom Ritt auf der MotoGP-Maschine überwältigt. Über seine sportliche Zukunft schwieg er noch. (19:46)

2019-07-08

SN

Marko Arnautovic hat sein Potenzial nicht genutzt: (19:46)

SN

Vorarlberg-Legionär Steimle holte sich Ö-Tour-Führung zurück: Team-Vorarlberg-Legionär Jannik Steimle hat sich am Montag auf der 2. Etappe der Österreich-Radrundfahrt das Rote Trikot des Gesamtführenden zurückgeholt. Der deutsche Prolog-Sieger landete nach 176 km von Zwettl nach Wr. Neustadt im Massensprint an zweiter Stelle und löste den Letten Emils Liepins an der Spitze ab. Den Tagessieg sicherte sich der Belgier Tom Devriendt, Daniel Auer wurde Sechster. (16:27)

SN

Alaphilippe nach Sieg auf 3. Etappe Tour-de-France-Leader: Julian Alaphilippe hat bei der Tour de France am Montag die dritte Etappe gewonnen und damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der 27-jährige Franzose setzte sich auf dem 215 Kilometer langen Teilstück von Binche nach Epernay 26 Sekunden vor dem Australier Michael Matthews sowie dem Belgier Jasper Stuyven durch. Das Gelbe Trikot übernahm der Quick-Step-Profi von Mike Teunissen. (17:29)

SN

Mali nach 0:1 gegen Elfenbeinküste im Afrika Cup out: Für Mali ist im Achtelfinale des Fußball-Afrika-Cups Endstation gewesen. Die beiden Ex-Salzburger Diadie Samassekou, Amadou Haidara und Co. unterlagen am Montag in Suez der Elfenbeinküste knapp mit 0:1. In einer ereignisarmen Partie sorgte Wilfried Zaha mit seinem Tor in der 76. Minute für die Entscheidung, der 26-jährige Stürmer von Crystal Palace traf nach einem Freistoß vom Fünfereck. (20:11)

SN

Das Potenzial nicht genutzt: (19:46)

SN

Djokovic zum elften Mal im Wimbledon-Viertelfinale: Der Serbe Novak Djokovic steht zum elften Mal im Viertelfinale des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon. Die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste besiegte am Montag im Achtelfinale den 21-jährigen Franzosen Ugo Humbert 6:3,6:2,6:3, er trifft auf dem Weg zur angestrebten Titelverteidigung am Mittwoch auf den Belgier David Goffin (Nr. 21). Der "Djoker" hat dieses Major bereits viermal gewonnen. (14:41)

SN

Djokovic, Federer, Nadal im Viertelfinale von Wimbledon: Die Top drei im Herren-Tennis und in der Setzliste von Wimbledon geben bei diesem Grand-Slam-Turnier weiter den Ton an. Novak Djokovic (1), Roger Federer (2) und Rafael Nadal (3) verloren am Montag in ihren Achtelfinalmatches gemeinsam nur 14 Games. Im Gegensatz zu diesem Trio ist Roberto Bautista Agut gar ohne Satzverlust unter die letzten acht gekommen. Und auch Sam Querrey ist weiter im Bewerb. (14:41)

SN

234 Dopingverdächtige bei "Operation Viribus" verhaftet: Die Polizei hat im Kampf gegen den Handel mit Dopingmitteln und gefälschten Medikamenten einen Erfolg gefeiert. Im Rahmen der internationalen "Operation Viribus" wurden 234 Personen verhaftet und 3,8 Millionen Dopingpräparate sowie gefälschte Arzneimittel aus dem Verkehr gezogen. Das verlautete Europol am Montag. Die Operation wurde in 23 Ländern der EU sowie zehn anderen Ländern durchgeführt. (22:13)

SN

Tunesien nach Elferkrimi letzter Afrika-Cup-Viertelfinalist: Tunesien und die Elfenbeinküste haben sich am Montag beim Fußball-Afrika-Cup die letzten Viertelfinaltickets gesichert. Die Tunesier setzten sich zum Abschluss der Bewerbsphase in Ismailia gegen Ghana erst im Elfmeterschießen mit 5:4 durch. Zuvor hatte in Suez die Elfenbeinküste in einer extrem chancenarmen Partie dank eines Treffers von Wilfried Zaha gegen Mali mit 1:0 die Oberhand behalten. (20:11)

SN

Arnautovic hat sein Potenzial nicht genutzt: (19:46)

SN

Fußball: Brasilien zum 9. Mal Copa-America-Sieger: Brasiliens Fußball-Nationalteam hat am Sonntag zum neunten Mal den Titel bei der Copa America gewonnen. Die "Selecao" setzte sich im Heim-Endspiel im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro gegen Peru mit 3:1 (0:0) durch und behielt damit nach dem 5:0 in der Gruppenphase auch im zweiten Duell mit der "Blanquirroja" im Turnierverlauf die Oberhand. Für Brasilien war es der erste Copa-Triumph seit 2007. (00:33)

SN

Gauff und Federer: Das ungleiche Traumpaar: Wimbledon liegt Cori Gauff und Roger Federer zu Füßen. Sie ist die Jüngste, er der Älteste. Der Rekord-Sieger hat die 15-jährige Turniersensation schon unter seinen Fittichen. (04:02)

SN

Salzburgring: DTM-Comeback rückt in weite Ferne: Der Umbau des Salzburgrings für eine höhere Lizenz ist schwierig, und DTM-Chef Gerhard Berger verliert die Geduld. Kühner Plan des Tirolers: Fahren die DTM-Boliden bald im Rahmen der Formel 1 in Monaco? (04:02)

SN

Mexiko holte mit 1:0 über USA den CONCACAF-Gold Cup: Mexiko hat zum achten Mal den Fußball-Gold-Cup der CONCACAF-Gruppe gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Gerardo Martino gewann am Sonntagabend (Ortszeit) in Chicago das Finale gegen die USA mit 1:0 (0:0), das entscheidende Tor erzielte Jonathan dos Santos in der 73. Minute. Damit blieb den USA der doppelte Triumph nach dem am Sonntag fixierten Gewinn der Frauen-WM verwehrt. (05:33)

SN

Brasilien zum neunten Mal Copa-America-Sieger: Brasiliens Fußball-Nationalteam hat am Sonntag zum neunten Mal den Titel bei der Copa America gewonnen. Die "Selecao" setzte sich im Heim-Endspiel im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro gegen Peru mit 3:1 (0:0) durch und behielt damit nach dem 5:0 in der Gruppenphase auch im zweiten Duell mit der "Blanquirroja" im Turnierverlauf die Oberhand. Für Brasilien war es der erste Copa-Triumph seit 2007. (00:33)

SN

"Schande" und "Albtraum": Harsche Kritik an Arnautovic nach China-Transfer: Der Wechsel von Österreichs Fußball-Teamspieler Marko Arnautovic ist laut britischen Medienberichten durch. Der 30-Jährige geht um 25 Millionen Euro von West Ham United zu Shanghai SIPG. Fußballexperten auf der Insel lassen kein gutes Haar am Verhalten des Kickers. (09:31)

SN

St. Pöltens wartet weiter auf CAS-Urteil zu Transfersperre: Die Transfersperre gegen Fußball-Bundesligist SKN St. Pölten ist weiterhin aufrecht. Die St. Pöltner haben bereits zwei offizielle Schreiben an den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) gerichtet, warten sechs Wochen nach ihrer Anhörung in Lausanne aber immer noch auf eine Rückmeldung oder ein Urteil in der Causa. Das bestätigte ein Clubsprecher am Montag gegenüber der APA. (11:00)

SN

Wiesberger stieß in Weltrangliste auf Platz 83 vor: Mit Platz zwei bei den Irish Open hat sich Österreichs Golfprofi Bernd Wiesberger in der Weltrangliste von Platz 134 auf den 83. Rang verbessert und ist mit Abstand der beste heimische Athlet vor Matthias Schwab (218.) und Sepp Straka (272.). In Führung liegt weiterhin der US-Amerikaner Brooks Koepka. Im Race to Dubai der European Tour rangiert Wiesberger bereits auf Platz sieben, Schwab ist 52. (10:13)

SN

US-"Golden Girls" bleiben der Gradmesser im Frauenfußball: Die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen ist auf allen Linien ein Erfolg gewesen. In zahlreichen Ländern wurden TV-Rekorde geknackt, das Niveau auf dem Rasen übertraf vielfach die Erwartungen. Hinzu kam ein Team, das alles überstrahlte. Dass die USA in Frankreich ihren Titel erfolgreich verteidigten, täuscht allerdings darüber hinweg, dass der Abstand zu den europäischen Nationen geschrumpft ist. (11:37)

SN

Wimmer und Bauer bei Stoke City auf dem Abstellgleis: Die beiden österreichischen Fußball-Teamspieler Kevin Wimmer und Moritz Bauer stehen bei Stoke City auf dem Abstellgleis. Das Duo darf wie einige andere Profis des englischen Fußball-Zweitligisten nicht mehr mit dem A-Team trainieren. Wimmer reiste deshalb mit dem 1. FC Köln am Montag auf eigenen Wunsch ins Trainingslager. Der Verteidiger will sich bei seinem Ex-Club fit halten. (13:38)

SN

Jagerhofer schwärmt vor Wiener Beachvolleyball-Turnier: Das von 31. Juli bis 4. August steigende Beach-Volleyball-World-Tour-Turnier in der Bundeshauptstadt wirft seine Schatten voraus. "Wien ist ready to Rock'n Roll", verkündete Organisator Hannes Jagerhofer bei einem Medientermin am Montag. Das Turnier auf der Donauinsel, das im Vorjahr rund 100.000 Zuschauer anlockte, sei einzigartig: "Es gibt keinen besseren Platz." (14:57)

SN

Salzburg verlängerte Vertrag mit Ashimeru bis 2024: Fußball-Meister Salzburg plant langfristig mit Mittelfeldspieler Majeed Ashimeru. Wie der Bundesligist am Montag bekannt gab, wurde der Vertrag mit dem Ghanaer vorzeitig bis Ende Mai 2024 verlängert. Ashimeru wechselte im Sommer 2017 zu den "Roten Bullen" und war seither Leihspieler bei Austria Lustenau, dem WAC (Frühjahr 2018) und zuletzt dem FC St. Gallen. (14:46)

SN

Weltranglisten-Erste Barty in Wimbledon ausgeschieden: Die Siegesserie von Ashleigh Barty ist im Achtelfinale des Tennis-Grand-Slam-Turniers von Wimbledon zu Ende gegangen. Die Weltranglisten-Führende aus Australien und French-Open-Siegerin verlor gegen die US-Amerikanerin Alison Riske am Montag 6:3,2:6,3:6. (14:41)

SN

Hinteregger und Gregoritsch nahmen Training in Augsburg auf: Die Zukunft von Martin Hinteregger und Michael Gregoritsch beschäftigt derzeit den FC Augsburg. Die beiden österreichischen Fußball-Teamspieler stiegen am Montag ins Training des deutschen Bundesligisten ein. Hinteregger machte laut Angaben der "Augsburger Allgemeinen" aber nur Passübungen mit. Der Verteidiger hatte sich im Juni in der EM-Qualifikation mit dem ÖFB-Team eine Rippe gebrochen. (14:15)

2019-07-07

SN

Sturm Graz gab Grozurek leihweise an den Karlsruher SC ab: Sturm Graz hat Offensivspieler Lukas Grozurek nach nur einer Saison wieder abgegeben. Der 27-Jährige wechselte leihweise zum deutschen Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC. Die Deutschen besitzen auch eine Kaufoption. Für Sturm hat Grozurek in 29 Spielen fünf Tore und zwei Vorlagen verbucht. Seinen Ex-Kollegen wird er bereits in einer Woche bei einem Blitzturnier des KSC gegenüberstehen. (19:49)

SN

Prestigeerfolg für die Neulinge und Rückkehrer: Schwächen im Torabschluss offenbarten sich im Test gegen Arsenal Tula. Treffsicher zeigte sich nur Erling Haaland. (19:46)

SN

Siegeslauf in China endete erst im Endspiel: Florian Schnetzer holte seine erste Medaille bei einem Zwei-Stern-Turnier. (19:46)

SN

Harter Ironman für Giglmayr:"Heuer war es ein Gemetzel": Nach zwei Ausfällen versuchte es Andreas Giglmayr beim Ironman in Klagenfurt mit einer neuen Taktik. Schließlich musste aber auch er den Strapazen Tribut zollen und landete auf Rang sieben. (19:46)

SN

Clubkollegen wollen Arnautovic loswerden: Goodbye London, Ni hao Shanghai: ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic wird sich bald in einer weiteren Fremdspache unterhalten können. Der Transfer des 30-Jährigen von West Ham United zum chinesischen Super-League-Club SIPG Shanghai hat sich in den vergangenen Tagen konkretisiert. (19:46)

SN

Das Mixed und ein Eklat stehen in Wimbledon im Fokus: Sir Andy Murray sorgt an der Seite von Serena Williams für Aufsehen bei den Briten - ebenso ein verbaler Ausraster von Fabio Fognini. (19:46)

SN

Sensationsteam Madagaskar steht im Afrika-Cup-Viertelfinale: Die Fußball-Nationalmannschaft Madagaskars steht bei ihrer ersten Afrika-Cup-Teilnahme gleich im Viertelfinale. Das vom Franzosen Nicolas Dupuis trainierte Team setzte sich am Sonntag im Achtelfinale gegen die Demokratische Republik Kongo im Elfmeterschießen mit 4:2 durch. Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung war es 2:2 gestanden. (21:12)

SN

Griezmann erschien wegen Transferstreits nicht zum Training: Frankreichs Fußball-Star Antoine Griezmann setzt im Tauziehen um seinen angestrebten Wechsel von Atletico Madrid zum FC Barcelona auf Eskalation. Der 28-Jährige erschien am Sonntagabend wie angekündigt nicht zum Training seines aktuellen Clubs, bestätigte ein Atletico-Sprecher. Dafür soll Griezmann das Geld für die Ausstiegsklausel laut mehreren Medienberichten selbst hinterlegen wollen. (22:37)

SN

Algerien und Sensationsteam Madagaskar im Afrika-Cup weiter: Algerien und das Sensationsteam Madagaskar haben am Sonntag das Viertelfinale des Fußball-Afrika-Cups erreicht. Die Algerier besiegten Guinea mit 3:0. Madagaskar überraschte auch die Demokratische Republik Kongo. Der Turnier-Debütant setzte sich im Elfmeterschießen mit 4:2 durch. Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung war es 2:2 gestanden. (21:12)

SN

Silber bei Berglauf-EM für Andrea Mayr: Die mehrfache Welt- und Europameisterin Andrea Mayr hat bei der Berglauf-EM in Zermatt Silber geholt. Die Oberösterreicherin musste sich am Sonntag nur der Schweizer Titelverteidigerin Maude Mathys geschlagen geben. Bronze ging an die Französin Christel Dewalle. Bei den Herren gewann der Brite Jacob Adkin, der Salzburger Manuel Innerhofer wurde Achter. (12:52)

SN

Skeet-WM: Kuntschik und Feilhammer im Mittelfeld: Die beiden einzigen Österreicher belegten bei der WM im oberitalienischen Lonato unter 130 Schützen die Plätze 41 und 58. (13:09)

SN

EM-Medaille war für Manuel Innerhofer nah: "Wir haben wieder einen Bergläufer der Europaklasse", jubelte Trainer Peter Bründl am Sonntag. Sein Schützling Manuel Innerhofer hat bei der Europameisterschaft in Zermatt (SUI) den achten Platz erlaufen. (16:01)

SN

Brändle musste bei Österreich-Rundfahrt verletzt aufgeben: Matthias Brändle hat auf der 1. Etappe der Österreich-Radrundfahrt nach einem unverschuldeten Sturz aufgeben müssen. Der Vorarlberger, der am Vortag im Prolog die Führung um nur eine Sekunde verpasst hatte, stürzte auf der Fahrt von Grieskirchen nach Freistadt als Mitglied einer Spitzengruppe über eine von einem Begleitauto aufgewirbelte Matte. Es bestand Verdacht auf Schlüsselbeinbruch. (15:54)

SN

Russen Krasilnikow/Stojanowski holten Gold bei Beach-WM: Die Russen Wjatscheslaw Krasilnikow und Oleg Stojanowski haben sich am Sonntag in Hamburg zu den neuen Beach-Volleyball-Weltmeistern gekürt. Krasilnikow, der 2017 mit Nikita Ljamin in Wien schon WM-Bronze geholt hatte, und sein Partner besiegten die jungen Deutschen Julius Thole/Clemens Wickler mit 2:1 (-19,17,11). (15:44)

SN

Däne Bäkkegard gewann Ironman Austria überlegen: Der Däne Daniel Bäkkegard hat am Sonntag den Ironman Austria in Klagenfurt überlegen gewonnen. Der 23-Jährige siegte nach 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren auf neuer Strecke und 42 km Laufen in 8:14:26 Stunden. Bäkkegard gewann über elf Minuten vor dem Belgier Stenn Goetstouwers (8:25:53) und dem Slowenen David Plese (8:25:59). Bester Österreicher wurde Paul Ruttmann in 8:36:06 als Sechster. (15:23)

SN

MotoGP-Leader Marquez am Sachsenring weiter unbezwingbar: Marc Marquez bleibt der König von Sachsen. Der MotoGP-Weltmeister aus Spanien krönte sich am Sonntag mit seinem siebenten Sieg auf dem Sachsenring zum alleinigen Rekordmann. Seit 2010 ist der Honda-Pilot dort in zehn Rennen und drei verschiedenen Klassen ungeschlagen. Am Sonntag fuhr er ungefährdet vor Landsmann Maverick Vinales (Yamaha) und dem Briten Cal Crutchlow seinen fünften Saison-Sieg ein. (15:18)

SN

Teunissen nach Jumbo-Sieg im Zeitfahren weiter Tour-Leader: Das Team Jumbo-Visma hat am Sonntag das Mannschaftszeitfahren der Tour de France in Brüssel gewonnen und damit das Gelbe Trikot von Auftaktsieger Mike Teunissen erfolgreich verteidigt. Die niederländische Mannschaft setzte sich über 26,7 km klar vor Ineos mit Titelverteidiger Geraint Thomas und Deceuninck-Quickstep durch. (16:57)

SN

Erste Etappe der Österreich-Tour an Spanier Barbero: Das Team Movistar hat durch den Spanier Carlos Barbero am Sonntag einen Sieg auf der 1. Etappe der 71. Österreich-Radrundfahrt gefeiert. Der 28-Jährige setzte sich nach 138,8 km von Grieskirchen nach Freistadt im Massensprint vor dem Letten Emils Liepins durch, der die Gesamtführung vom Prologsieger Jannik Steimle (GER) übernahm. Bester Österreicher der Etappe war Daniel Auer als Neunter. (15:54)

SN

Ryf triumphierte bei Ironman Austria überlegen vor Steurer: Topfavoritin Daniela Ryf hat am Sonntag eindrucksvoll den Ironman Austria in Klagenfurt dominiert. Die vierfache Weltmeisterin aus der Schweiz triumphierte beim Langdistanztriathlon mit 3,8 km Schwimmen im Wörthersee, neuer 180-km-Radstrecke und 42 km Laufen in 8:52:20 Stunden. Über 26 Minuten hinter Ryf wurde die Vorarlbergerin Bianca Steurer Zweite und sicherte sich damit einen WM-Startplatz. (15:23)

SN

Wiesberger für 2. Platz in Irland mit Major-Ticket belohnt: Bernd Wiesberger hat seiner Erfolgsbilanz am Sonntag einen weiteren Spitzenplatz hinzugefügt. Der 33-jährige Burgenländer, der heuer seinen fünften Erfolg auf der Europa-Tour gefeiert hat, beendete die mit 7 Millionen Dollar dotierten Irish Open in Lahinch als Zweiter, zwei Schläge hinter dem spanischen Star Jon Rahm. Damit sicherte sich Wiesberger auch einen Major-Startplatz bei den British Open. (18:00)

SN

Rekord-Weltmeister USA verteidigte Titel mit 2:0-Finalsieg: Die USA haben ihre Vormachtstellung im Frauen-Fußball untermauert. Das Team von Trainerin Jill Ellis gewann am Sonntag das WM-Finale in Lyon gegen die Niederlande verdient mit 2:0 (0:0) und verteidigte den Titel von 2015 erfolgreich. Nach ihrem fünften Finale durften die US-Amerikanerinnen, die bei allen acht WM-Turnieren unter den Top Drei waren, zum vierten Mal den Pokal in die Höhe stemmen. (19:02)

SN

2:0 gegen Niederlande: US-Fußballerinnen feiern vierten WM-Titel: Angeführt von Spielführerin Megan Rapinoe haben die Fußballerinnen aus den USA zum vierten Mal die Weltmeisterschaft gewonnen. Das US-Team von Trainerin Jill Ellis setzte sich am Sonntag im Finale in Lyon mit 2:0 (0:0) gegen Europameister Niederlande durch und sicherte sich nach 1991, 1999 und 2015 erneut den Titel. (18:59)

SN

Salzburger Duo war so schnell wie nie: Alexandru Ispas und Luca Karl zeigten bei der Junioren-EM ihr Potenzial. (18:40)

SN

Fehlstarts und Schot-Riss kosteten Fahrt in Goldflotte: 49er-Duo vom Wolfgangsee war bei der Junioren-WM nicht gerade vom Glück verfolgt. (18:29)

SN

Ein Sieg mit Zittern für Vali Höll: Auch beim Weltcup in Vallnord (Andorra) hatte Downhillerin Vali Höll bei den Juniorinnen wieder klar die Nase vorn. Die schwierige Strecke nötigte der Saalbacherin aber Respekt ab. (07:40)