2015-04-04

Bundesliga

Sechster Heimsieg en suite für Hütteldorfer: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (20:32)

Bundesliga

Austria unterlag bei Ogris-Debüt 1:3: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (18:05)

DerStandard

Serie - Rapid holt gegen WAC sechsten Heimsieg in Folge: Hütteldorfer feiern 4:1-Sieg, Beric mit zwei Treffern (20:30)

DiePresse

Rapid bleibt zu Hause eine Macht: Rapid bleibt erster Verfolger von Titelverteidiger Red Bull Salzburg in der Fußball-Bundesliga. (20:32)

EwkiL/Freunde

EwkiL: WAC, erster Steich: Diese Bundesliga-Runde ist für Rapid wieder einmal richtungsweisend. Ausnahmsweise muss Rapid dem Erzrivalen und dessen neuen Trainer Ogris einen Sieg in Salzburg wünschen und sich selbst natürlich auch. Wir werden ja sehen, wie Rapid die Ausfälle von Kainz , Knoflach , Petsos , Schaub ,eventuell Novota und Hofmann kompensieren kann. Bundesliga-Vorschau Von zehn Duellen in der höchsten Spielklas... Weiterlesen (23:48)

Krone

Holt Wohlfahrt einen Ex-Rapidler als Trainer?: Erst vor kurzem wurde Andreas Ogris als Austria-Trainer vorgestellt. Er soll allerdings nur bis Sommer bleiben. Die Trainer-Suche bei den Veilchen läuft somit weiterhin auf Hochtouren. Sportdirektor Franz Wohlfahrt schließt dabei auch einen Ex-Rapidler als Kandidat nicht aus. (10:43)

Krone

4:1-Sieg! Rapid lässt gegen WAC nichts anbrennen: Rekordmeister Rapid Wien bleibt am regierenden Meister und Tabellenführer Red Bull Salzburg dran – nur wenige Stunden nach dem 3:1-Heimsieg der Bullen gegen die Wiener Austria haben die Grün-Weißen gegen den Wolfsberger AC ein 4:1 nachgelegt. (20:22)

Kurier

Hütteldorfer Zirkuspferd namens "Schobi": Philipp Schobesberger sorgt bei Rapid für Überraschungen. (06:00)

Kurier

Rapid kennt keine Gnade für Geburtstagskind Kühbauer: Gegen effiziente Rapidler muss der WAC-Trainer nach nur 16 Minuten auf die Tribüne. (20:24)

Kurier

Der Liga-Vorstand und sein Problem mit Nazar: Bundesliga-Vorstand Ebenbauer spricht über Rapid-Fans, die Lizenzierung und ein Imageproblem. (06:00)

Kurier

Rapid setzt den Erfolgslauf fort: Die Hütteldorfer landen gegen den WAC den sechsten Heimsieg in Folge. (20:24)

Laola1

Rapid siegt, Grödiger Sensation: Rapid besiegt den WAC, Grödig gewinnt in der Südstadt (20:22)

Österreich

Rapid will gegen WAC Lauf fortsetzen: Außerdem: Altach gegen Wr. Neustadt und Admira gegen Grödig. (00:02)

Österreich

Rapid lässt WAC bei 4:1-Sieg keine Chance: Bundesliga-Spiel Altach-Wr. Neustadt wegen Regens abgesagt. SK Rapid Wien - WAC Endstand 4:1 (2:0) Wien, Ernst-Happel-Stadion, 12.200, SR Harkam. Tore: 1:0 (13.) Schobesberger, 2:0 (15.) Schwab, 3:0 (64.) Beric, 3:1 (67.) Jacobo (Elfmeter), 4:1 (86.) Beric (20:19)

UEFA

Bullen-Sieg bei Ogris-Debüt: Für die Wiener Austria gab es bei Meister Salzburg nichts zu holen. Rapid überrollte den WAC und zehn Grödiger gewannen in der Südstadt. Altach gegen Wr. Neustadt fiel ins Wasser. (21:20)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Rapid will Platz zwei sichern: Im Europacup-Rennen muss der Wolfsberger AC im Prater bestehen. Der SK Rapid ist aber bis in die Haarspitzen motiviert. Hier geht's zum Liveticker: (18:12)

Weltfußball

Souveräner 4:1-Sieg von Rapid gegen WAC: Nach einer schnellen 2:0-Führung war die Partie bereits nach einer Viertelstunde vorentschieden. Robert Berić legte mit einem Doppelpack nach, Jacobo gelang nur der Ehrentreffer (18:12)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Bequeme Führung für Rapid: Ein Doppelschlag von Philipp Schobesberger und Stefan Schwab bringen den Rekordmeister gegen den WAC in Führung. Didi Kühbauer ist übrigens schon auf der Tribüne. Hier geht's zum Liveticker: (18:12)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Rapid führt 3:1 gegen WAC: Nach einer schnellen 2:0-Führung schaltet Rapid im zweiten Durchgang einen Gang zurück. Robert Berić trifft nach einem Konter zur vermeintlichen Vorentscheidung, dann verkürzt aber Jacobo noch einmal (18:12)

Weltfußball

Rapid feiert gegen WAC sechsten Heimsieg: Rapid bleibt erster Verfolger von Titelverteidiger RB Salzburg in der Bundesliga. Die Hütteldorfer feierten im Happel-Stadion mit einem 4:1 über den Tabellenfünften WAC den bereits sechsten Heimsieg in Serie (20:27)