2015-08-20

Bundesliga

Vorschau auf die 6. Runde der tipico Bundesliga: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (15:32)

DerStandard

Champions-League-Playoff - Mit alternativloser Zuversicht ins Rückspiel: Rapid wurde nach dem 0:1 gegen Schachtar im Hinspiel zum Playoff in der Champions League von den siegreichen Ukrainern gelobt (16:46)

DiePresse

Rapid: Es bleibt die Hoffnung auf ein Wunder: Rapids Chancen auf eine Qualifikation sind durch das 0:1 gegen Schachtar Donezk in Wien drastisch gesunken. Aber wir sind noch nicht fertig, sagt Trainer Zoran Bariši. (18:00)

DiePresse

Champions League: Rapid mit Schachtar "noch nicht fertig": Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel glauben die Hütteldorfer noch an ein "Wunder von Lemberg". Schachtar-Trainer Lucescu ist gewarnt. (10:35)

DiePresse

Champions League: Es bleibt die Hoffnung auf ein Wunder: Rapids Chancen auf eine Qualifikation sind durch das 0:1 gegen Schachtar Donezk in Wien drastisch gesunken. Aber wir sind noch nicht fertig, sagt Trainer Zoran Bariši. (18:00)

EwkiL/Freunde

EwkiL: Rapid-Donetsk 0:1: Schiedsrichter Den Schiedsrichter sollten wir schon kennen. Es war der Holländer BjörnKuipers , der auch das Auswärtsspiel Spiel gegen Kiew in der Euroleague-Gruppenphase leitete. Der bringt uns also kein Glück: zwei Spiele, zwei Niederlagen. Champions-League-Look 150 Seiten stark soll die Liste der Auflagen sein, die der jeweilige Veranstalter für ein Spiel in der Königsklasse erfüllen muss. Die ... Weiterlesen (17:20)

Krone

Donezk lobt Rapidler: "Fantastisch, großartig": Die beiden Brasilianer Taison und Marlos, die bereits im Herbst 2012 in der Europa-League-Gruppenphase damals noch mit Metalist Charkiw gegen Rapid gespielt haben, sind von der Entwicklung der Hütteldorfer angetan. Rapid hat sich seither sehr verändert. Dieser Klub ist in vielerlei Hinsicht stärker geworden, betonte Taison nach dem 1:0-Sieg von Schachtjor im Champions-League-Play-off in Wien. (13:05)

Krone

HSV zeigt Interesse an Rapid-Youngster Schaub: Der Bundesliga-Dino klopft an! Der Hamburger SV ist nach dem verpatzten Saisonstart auf der Suche nach Verstärkungen. Großes Interesse zeigen die Hamburger an dem jungen Rapidler Louis Schaub, der derzeit mit guten Leistungen vor allem auf internationaler Ebene für Aufsehen sorgt. (14:02)

Krone

Donezk-Spieler "am Boden gelegen wie Mädchen": Jetzt wird es schwer für die Rapidler: Nach der 0:1-Heimniederlage im Hinspiel des Champions-League-Play-offs gegen Schachtjor Donezk am Mittwochabend ist die Gruppenphase der Königsklasse in weite Ferne gerückt. Man muss ihnen gratulieren, sie haben verdient gewonnen, war das Fazit von Rapid-Trainer Zoran Barisic. Donezk sei cleverer als Ajax, sehr ausgebufft, das habe man nach dem 0:1 gesehen, da sind sie nur noch am Boden gelegen - wie kleine Mädchen, so Verteidiger Mario Sonnleitner. (08:29)

Kurier

Schachtar-Spieler Stepanenko aus Krankenhaus entlassen: Nach einem Zusammenstoß mit Rapids Grahovac musste seine Kopfwunde mit sieben Stichen genäht werden. (11:03)

Kurier

KURIER-Noten für die Rapidler: Gleich vier Rapid-Spieler verdienten sich gegen Schachtar die Note 2. (09:49)

Kurier

Rapid erntet Lob vom Gegner: "Klub ist stärker geworden": "Vor allem ihre taktische Leistung ist fantastisch", schwärmt der Brasilianer Taison von Rapid. (11:33)

Kurier

Schaub-Manager: "HSV ist nur ein Gerücht": Der Rapidler hat von einem Interesse aus Hamburg nichts gehört. (13:11)

Laola1

Shakhtars Taison lobt Rapid: Taison lobt Rapid: "Taktische Leistung fantastisch" (12:01)

Laola1

Taison lobt Rapid: "Taktische Leistung fantastisch": "Der Klub ist in vielerei Hinsicht stärker geworden", lobt Taison Rapid nach dem CL-Hinspiel gegen Shakthar Donetsk. Der Brasilianer war 2012 mit Metalist Charkiw Rapid-Gegner in der EL-Gruppenphase. "Sie haben zwar keine großen Namen, aber im modernen Fußball braucht man nicht unbedingt große Stars, um erfolgreich zu sein", so der 28-Jährige. "Rapid verfügt über ein perfekt zusammengesetztes Team, das weiß, wie es sich präsentieren muss. Vor allem ihre taktische Leistung ist fantastisch." (12:01)

Laola1

Sonnleitner teilt gegen Shakhtar aus: "Wie kleine Mädchen": Der SK Rapid zeigt sich trotz der 0:1-Pleite im CL-Playoff-Hinspiel gegen Shakhtar Donetsk mit der eigenen Leistung zufrieden. "Wir sind nicht ganz glücklich mit dem Ergebnis, haben aber sehr gut Fußball gespielt und uns Chancen erarbeitet. Leider haben wir beim Abschluss Pech gehabt", sagt Louis Schaub. Mario Sonnleitner hebt die Routine des Gegners hervor: "Sie sind natürlich cleverer als Ajax. Das hat man nach dem 0:1 gesehen, da sind sie nur noch am Boden gelegen – wie kleine Mädchen." (11:07)

Laola1

Entwarnung bei Shakhtars Stepanenko: Bei Taras Stepanenko gibt es nach dem CL-Playoff-Hinspiel gegen Rapid Wien Entwarnung. Der Shakhtar-Donetsk-Spieler musste nach einem Zusammenprall mit Srdjan Grahovac verletzt ins Krankenhaus, konnte dieses aber nach wenigen Stunden wieder verlassen und die Heimreise mit dem Team antreten. Die Ukrainer hatten zunächst eine schwere Verletzung befürchtet, da Stepanenko seinen rechten Arm nicht spüren konnte. Eine Kopfwunde musste mit sieben Stichen genäht werden. (12:18)

Laola1

Schaub-Manager dementiert Interesse des HSV: Da HSV-Sportdirektor Peter Knäbel beim CL-Playoff-Hinspiel zwischen Rapid und Shakhtar Donetsk anwesend war, brodelt die Gerüchteküche. Im Fokus soll Louis Schaub stehen, der sich zuletzt wieder in Top-Form präsentierte. Sein Manager Rob Groener dementiert im "Kurier" jedoch: "Das ist nur ein Gerücht. Ich habe nichts von einem Interesse des HSV gehört." Gefahr besteht für Rapid deshalb, da Schaub als einziger noch eine Ausstiegsklausel hat. Zuletzt sah er seine Zukunft noch ganz klar in Wien. (14:03)

Österreich

Kavlak wieder an Schulter operiert: OFB-Teamspieler Veli Kavlak fällt mehrere Monate aus. Der türkische Fußball-Spitzenclub Besiktas Istanbul muss noch längere Zeit auf Veli Kavlak verzichten. Der ÖFB-Teamspieler unterzog sich am Mittwoch in Istanbul neuerlich einer Schulteroperation. Der 26-jährige Mittelfeldspieler war zuvor bereits Ende Juli in Wien operiert worden. Die unfreiwillige Pause des Ex-Rapidlers dürfte sich damit um ru... Weiterlesen (10:16)

Österreich

Schaub-Schock! Geht er zum HSV?: Macht Louis Schaub sich aus dem Staub? Der HSV will das Rapid-Juwel verpflichten! (06:55)

Österreich

Donezk-Stars loben Rapidler: "Vor allem ihre taktische Leistung ist fantastisch." Die beiden Brasilianer Taison und Marlos, die bereits im Herbst 2012 in der Europa-League-Gruppenphase damals noch mit Metalist Charkiw gegen Rapid gespielt haben, sind von der Entwicklung der Hütteldorfer angetan. "Rapid hat sich seither sehr verändert. Dieser Club ist in vielerlei Hinsicht stärker geworden", betonte Taison nach dem 1:0-Sieg vo... Weiterlesen (14:44)

T-Online

Transfermarkt-Ticker: Hamburger SV hat Rapid-Juwel Louis Schaub im Visier: +++ Hier geben wir Ihnen einen Überblick über alle Aktivitäten und die aktuellen Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++ Auf den nächsten Seiten können Sie die Gerüchte und die als fix vermeldeten Transfers der Bundesligisten der vergangenen Tage nachlesen. (11:17)

UEFA

Valencia, Shakhtar, Celtic und Dinamo siegreich: Während Valencia mit 3:1 gegen Monaco gewann, feierten auch Celtic und Dinamo Zagreb Siege; Maccabi Tel-Aviv holte kurz vor Schluss ein Remis in Basel, Rapid verlor gegen Shakhtar. (00:36)

UEFA

Barisic: "Sind noch nicht fertig": Nach der 0:1-Niederlage im Champions League Playoff gegen Shakhtar Donetsk steckt Rapid Wien den Kopf nicht in den Sand. "Wir können mithalten", wusste Steffen Hofmann. (02:11)

Weltfußball

Shakhtar-Spieler Stepanenko im Spital: Taras Stepanenko ist beim Playoff-Hinspiel zur Champions League zwischen Rapid und Shakhtar Donetsk wegen einer "ernsthaften Verletzung" ins Krankenhaus gebracht worden. (08:20)

Weltfußball

Taison und Marlos loben Rapid: Die beiden Brasilianer Taison und Marlos in Diensten von Shakhtar Donetsk waren nach dem 1:0-Sieg in Wien im Playoff-Hinspiel der Champions League voll des Lobes für Rapid. (11:41)

Weltfußball

Entschärfte Rapidler brannten zu wenig: "Wir können mithalten", lautete der allgemeine grün-weiße Tenor nach der 0:1-Niederlage von Rapid gegen Shakhtar Donetsk im Playoff der Champions League. Für den Aufstieg ist kommende Woche jedoch mehr nötig (08:00)

Weltfußball

Entwarnung bei Shakhtar-Spieler Stepanenko: Shaktars Taras Stepanenko musste nach einem Zusammenprall mit Rapid-Spieler Srdjan Grahovac im Champions-League-Playoff-Spiel ins Spital gebracht werden, konnte dieses aber mittlerweile wieder verlassen. (08:20)