2016-07-08

Brucki

Karabakh Wien - Rapid 1:3 (0:1): ÖFB-Cup, 1. Runde, 8.7.2016 Sportclub-Platz, 3.350 Recht trocken ohne zu glänzen, aber auch ohne zu wackeln gewann Rapid klar gegen den frischgebackenen Wiener Stadtligisten Karabakh in der vorgezogenen ersten Cuprunde. Da jeder Aufstieg im Cup gegen jeden Gegner für Rapid in den letzten zwanzig Jahren ungewiss ist, kann man damit zufrieden sein. Der neue Stürmer Joelinton stellte sich nach sein... Weiterlesen (19:30)

DerStandard

ÖFB-Cup - Rapid und FC Karabakh eröffnen die Cup-Saison: Pflichtspiel-Debüt für Rapid-Trainer Mike Büskens gegen den Wiener Stadtliga-Aufsteiger auf dem Sportclubplatz (14:17)

DerStandard

ÖFB-Cup - Rapid nach 3:1 gegen Karabakh in zweiter Cup-Runde: Die Hütteldorfer bezwingen im ersten Pflichtspiel der Saison den Wiener Stadtliga-Aufsteiger und ziehen in die nächste Runde ein (21:28)

Forza-Rapid

Endlich: Ausgabe 9 ist da – Funki on fire!: Die Euro neigt sich ihrem Ende zu, die Stadioneröffnung in Hütteldorf folgt - und einhergehend die neunte Ausgabe von Forza Rapid! Der Beitrag Endlich: Ausgabe 9 ist da – Funki on fire! erschien zuerst auf Forza Rapid . (10:25)

Krone

Rapid siegt bei Büskens-Einstand 3:1 bei Karabakh: Der SK Rapid Wien ist mit einem Sieg im ersten Pflichtspiel in die Ära des neuen Trainers Mike Büskens gestartet. In der ersten Runde des ÖFB-Cups gewann der Rekordmeister gegen den Wiener Stadtligisten FC Karabakh am Freitag auf dem Sportclub-Platz mit 3:1 (1:0). Die Treffer der Hütteldorfer erzielten Joelinton (22.), Steffen Hofmann (53.) und Stefan Schwab (67.). Büskens setzte in seinem ersten Pflichtspiel auf ein 4-2-3-1-System, das sich schon unter seinem Vorgänger Zoran Barisic bewährt hatte. (21:59)

Kurier

Rapid geizte beim 3:1 gegen Karabakh mit Toren: Die Hütteldorfer mühten sich gegen den Stadtligisten mit dem Toreschießen. (21:28)

Kurier

Fußball: Rapid geizte beim 3:1 gegen Karabakh mit Toren: Die Hütteldorfer mühten sich gegen den Stadtligisten mit dem Toreschießen. (21:28)

Kurier

Rapid: Warten auf grünes Licht für Joelinton: Darf der Rapidler beim Auftakt gegen Karabakh stürmen? (06:00)

Laola1

"Das kann mir blunzn sein": Sauer und enttäuscht. So wirkte Didi Kühbauer, als er nach der Bestellung von Mike Büskens zum Rapid-Trainer in der „Presse“ zitiert wurde. Kühbauer will die Aussagen in dieser Form aber gar nicht getätigt haben. „Ich war überrascht, als ich davon gehört habe“, meint der derzeit vereinslose Coach gegenüber LAOLA1. „Natürlich hätte mich der Job interessiert, aber ich kann keinem deswegen böse sein. Mir steht es nicht zu, jemandem bei Rapid zu sagen, wen er zu holen hat.“ (14:56)

Laola1

Lockerer Cup-Auftakt für Rapid: Der SK Rapid hat im ersten Pflichtspiel der Saison keine Mühe. Die Grün-Weißen besiegen den FC Karabakh Wien in der ersten ÖFB-Cup-Runde 3:1 (1:0). Die Zuschauer am Sportclub-Platz bekommen Einbahnstraßen-Fußball geboten. Joelinton (22.) schießt die offensiv nicht mit letzter Konsequenz agierenden Gäste mit einem schönen Fersen-Tor voran. Nach Seitenwechsel machen Kapitän Hofmann (53.) und Schwab nach einer Ecke (68.) den Sieg gegen unterlegene Gastgeber klar. Kara (90.) erzielt den Ehrentreffer. (21:18)

Laola1

Rapid: Was sich (nicht) ändert: Das erste Pflichtspiel unter Neo-Trainer Mike Büskens sollte Erkenntnisse bringen - im Hinblick auf System, im Hinblick auf Spielstil, im Hinblick auf personelle Rochaden. Doch das 3:1 in der 1. ÖFB-Cup-Runde gegen Stadtligist FC Karabakh zeigte nicht nur, dass dem SK Rapid noch viel Arbeit bevorsteht. Es offenbarte auch, dass das Spiel der Wiener sehr wohl an jenes unter Vorgänger Zoran Barisic erinnerte. Selbst Kapitän Steffen Hofmann musste zugeben: "Es hat sich nicht so viel verändert.“ (23:58)

Laola1

Phiri spricht positiv über Rapid: Rapid sucht weiterhin nach einem defensiven Mittelfeldspieler. Neben dem Kroaten Ivan Mocinic steht Lebogang Phiri im Fokus des Interesses. Der südafrikanische Bröndby-Profi äußert sich dazu nun gegenüber dem TV-Sender "6'eren": "Rapid hat dem Klub ein Angebot gemacht, doch dieses wurde abglehnt." Bröndby würde den 2017 auslaufenden Vertrag des 21-Jährigen gerne langfristig verlängern. Phiri kann sich diese Variante gut vorstellen, meint aber auch: "Rapid wäre ein guter Schritt für mich." (10:38)

ÖFB

FC Karabakh - SK Rapid Wien zum Auftakt: Der Samsung Cup startet heute mit dem Spiel FC Karabakh SK Rapid Wien in die Saison 2016/17. Am darauf folgenden Wochenende von 15.-17. Juli 2016 werden in den brigen 31 Begegnungen jene Teams gesucht, die in die 2. Runde des Samsung Cup 2016/17 einziehen. (09:17)

ÖFB

3:1 Erfolg für SK Rapid Wien zum Auftakt der 1. Runde: Der Samsung Cup startete mit dem Spiel FC Karabakh SK Rapid Wien in die Saison 2016/17. Der Bundesligist feiert einen 3:1 Erfolg. Die brigen Spiele der 1. Runde im Samsung Cup finden von 15.-17. Juli 2016 statt. (09:17)

Ultras-Rapid

FC Karabakh Wien – SK Rapid Wien: (21:30)

W24-Rapidviertelstunde

Rapidviertelstunde: Neue Saison, neue Gesichter; Stadion-Eröffnungsreigen; Andys Stadion-Rundgang; Wordrap mit Jan Novota (19:15)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Rapid-Start in Ära Büskens: Im ÖFB-Cup treffen die Hütteldorfer in Runde 1 auf Karabakh Wien. Eine erste Bewährungsprobe für den Neo-Trainer von Rapid Mike Büskens. Wird das eine klare Angelegenheit oder gibt es doch eine Sensation? (18:55)

Weltfußball

Rapid lässt im Cup Karabakh keine Chance: Der SK Rapid Wien ist mit einem Sieg im ersten Pflichtspiel in die Ära des neuen Trainers Mike Büskens gestartet. In der ersten Runde des ÖFB-Cups gewann der Rekordmeister gegen den Wiener FC Karabakh mit 3:1 (1:0). (21:29)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Rapid führt gegen Karabakh: Im ÖFB-Cup treffen die Hütteldorfer in Runde 1 auf Karabakh Wien. Eine erste Bewährungsprobe für den Neo-Trainer von Rapid Mike Büskens. Wird das eine klare Angelegenheit oder gibt es doch eine Sensation? (20:00)