2016-11-03

90minuten

Thomas Tuchel: 'Intern bedeudet intern': Die wichtigsten Stimmen zu Borussia Dortmund Sporting Lissabon (1:0) von Sky. (08:59)

90minuten

Erfolg ist nicht alles beim SK Sturm: Erst jngst bildete der Sturm-Anhang beim Cup-Aus in St. Plten einen beeindruckenden Block, rund 800 Fans kamen mit. Doch wie gestaltet sich generell das Verhltnis zwischen Erfolg und Zuschauerzuspruch in Graz? Eine Reportage von Georg Sander (13:59)

abseits.at

CL-Roundup: Erfolgserlebnis für Julian Baumgartlinger: Wir berichten euch vom spannenden Champions-League-Mittwoch und sehen uns dabei die interessantesten Spiele und Aspekte des gestrigen Abends an. Borussia Dortmund – Sporting (1-0) Die Lissaboner traten auswärts defensiv in einem 5-4-1 an und wollten den Dortmundern so wenig Platz wie möglich geben, weder im Zentrum noch auf den Flügeln.... (13:31)

abseits.at

Das sagen die Rapid-Fans vor dem Auswärtsspiel gegen Sassuolo: „Wir sind genau in diesen Situationen unberechenbar“: Der SK Rapid trifft heute in der Europa-League-Gruppenphase auf US Sassuolo Calcio. Vor zwei Wochen trennten sich die beiden Teams im Allianz Stadion mit einem 1:1-Unentschieden, wobei die Hausherren insbesondere in der ersten Hälfte eine starke Leistung zeigten und den Gegner zu Beginn an die Wand spielten. Im Rückspiel wartet... (10:00)

abseits.at

Vorschau zum vierten Europa-League-Spieltag 2016/17: In der Europa League steht der vierte Spieltag auf dem Programm. Abseits.at stellt drei interessante Partien vor. Fenerbahçe – Manchester United Hinspiel: 1:4 Glaubt man der Statistik, stehen die Chancen gut, dass sich Fenerbahçe zwei Wochen nach der 1:4-Niederlage in Old Trafford gegen Manchester United revanchieren kann. Die Türken sind... (09:17)

abseits.at

Das sagen die Austria-Fans vor dem Spiel gegen die AS Roma: „Pflicht erledigt, Kür folgt“: Die Wiener Austria trifft heute im Rahmen der Europa-League-Gruppenphase auf die AS Roma. Nach dem überraschenden 3:3-Unentschieden in Rom und den zuletzt gezeigten Leistungen in der Meisterschaft, dürfen sich die Fans auf diese tolle Partie gegen den prestigeträchtigen Gegner so richtig freuen. Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgesehen... (11:00)

Brucki

Sassuolo - Rapid 2:2 (2:0): Europa League, Gruppe F, 3.11.2016 Stadio Città del Tricolore, 7.838 Die Rapidviertelstunde zeigte sich einmal wieder. Nachdem es lange nicht danach ausgesehen hatte, dass wir hier punkten können, gab es am Ende ein glückliches Unentschieden. Wieder einmal zeigte sich die Mannschaft nach Umstellung mit Jelić und Kvilitaia am Platz erfolgreicher. Die Überraschung des Abends war die Aufstellung des ... Weiterlesen (19:00)

Brucki

Stadio Enzo Ricci, Sassuolo: 3.11.2016 Das Stadio Enzo Ricci in der mittelitalienischen Stadt Sassuolo wurde 1972 errichtet und ist Vereinssitz und Heimstätte der 1920 gegründeten US Sassuolo . Mit dem Aufstieg in die Serie B im Jahr 2008 konnte man hier im 4.000-Plätze Stadion aber nicht weiter spielen. Zunächst wich man nach Modena aus. 2013 wurde das Stadion in Reggio Emilia übernommen. Seither dient das Stadion als Traini... Weiterlesen (12:00)

Bundesliga

Salzburg in EL wieder im Aufstiegsrennen - 2:0 in Nizza: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (23:07)

Bundesliga

Austria verlor trotz Traumstarts gegen Roma 2:4: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (21:11)

Bundesliga

Rapid erkämpfte in EL gegen Sassuolo Auswärts-2:2: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (21:08)

Bundesliga

Kicken wie die Großen: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (16:55)

Bundesliga

Spielauswahl 17. & 18. Runde der Tipico Bundesliga und 20. Runde der Sky Go Ersten Liga: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (12:04)

Bundesliga

Vorschau auf die 14. Runde der Tipico Bundesliga: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (15:09)

DerStandard

Borussia Dortmund - Aubameyang wegen unerlaubter Mailand-Reise suspendiert: Torjäger war kurzfristig aus dem Kader für das Champions-League-Heimspiel gegen Sporting gestrichen worden (13:57)

DerStandard

Champions League - Christian Fuchs als Leicesters Retter: Englands Meister nach 0:0 in Kopenhagen beim Champions-League-Debüt weiter ungeschlagen und ohne Gegentor – Reals Zidane nach 3:3 in Warschau nicht beunruhigt (13:03)

DerStandard

London - West Hams Andy Carroll entgeht Raubüberfall: Der 27-jährige Stürmer wurde offenbar auf dem Heimweg vom Training bedroht (11:43)

DerStandard

London - West Hams Andy Carroll entging Raubüberfall: Der 27-jährige Stürmer wurde offenbar auf dem Heimweg vom Training bedroht (11:43)

DerStandard

Gruppe D - Irland gegen ÖFB-Team ohne Shane Long: Disput zwischen Teamchef O'Neill und Everton-Coach Koeman über angeschlagenen McCarthy (17:02)

DerStandard

Europa League live - Austria – Roma 0:0, Sassuolo – Rapid 0:0: Die Wiener Klubs liegen vor der vierten Runde durchaus ordentlich im Aufstiegs-Rennen, weniger gut schaut es für die noch punktelosen Salzburger aus, die ab 21:05 Uhr in Nizza bestehen müssen (18:45)

DerStandard

Deutsche Bundesliga - Hoeneß: Leipzig mittelfristig gefährlicher Gegner: Der designierte Bayern-Präsident nimmt den Newcomer ernst – Ex-Internationaler Marschall traut Red Bull gar die Meisterschaft zu (18:41)

DerStandard

Europa League live - Austria – Roma 1:2, Sassuolo – Rapid 2:0: Die Wiener Klubs liegen vor der vierten Runde durchaus ordentlich im Aufstiegs-Rennen, weniger gut schaut es für die noch punktelosen Salzburger aus, die ab 21:05 Uhr in Nizza bestehen müssen (18:45)

DerStandard

Europa League live - Nizza vs. Salzburg ab 21:05 Uhr; Austria – Roma 2:4, Sassuolo – Rapid 2:2: RB in Frankreich um erste Punkte – Violett unterliegt im Prater 2:4, Rapid holt im Finish noch ein 2:2 in Italien (18:45)

DerStandard

Nächste Schlappe - ManUnited verliert Spiel und Pogba: Niederlagen für die ÖFB-Legionäre mit Bern und Mainz – Aduriz erzielte für Atheltic Bilbao fünf Tore – Zenit St. Petersburg erster Aufsteiger in der Europa League (21:50)

DerStandard

Europa League: Austria - Violette Bäume wachsen nicht in den Himmel: Die Wiener Austria bleibt trotz eines 2:4 gegen die AS Roma gut im Rennen um den Aufstieg aus der Gruppenphase der Europa League. Gegen die Prominenz aus Italien reichte eine breite violette Brust deutlich nicht (21:10)

DerStandard

Europa League: Rapid - Rapid erwacht spät, aber doch bei Sassuolo: Hütteldorfer erkämpfen auswärts ein 2:2 – Tore im Finish durch Joker Jelic und Kvilitaia (21:03)

DerStandard

Europa League live - Nizza vs. Salzburg 0:0; Austria unterliegt, Rapid punktet: RB in Frankreich um erste Punkte – Violett unterliegt im Prater 2:4, Rapid holt im Finish noch ein 2:2 bei Sassuolo (18:45)

DerStandard

Europa League live - Salzburg triumphiert in Nizza; Austria unterliegt, Rapid punktet: RB in Frankreich um erste Punkte – Violett unterliegt im Prater 2:4, Rapid holt im Finish noch ein 2:2 bei Sassuolo (18:45)

DerStandard

Hoeneß - Leipzig mittelfristig gefährlicher Gegner: Der designierte Bayern-Präsident nimmt den Newcomer ernst – Ex-Internationaler Marschall traut Red Bull gar die Meisterschaft zu (18:41)

DerStandard

Spielbericht - Traumhafte Salzburger gewinnen in Nizza 2:0: Bullen dominieren französischen Tabellenführer in temporeicher Klasse-Partie und haben noch Aufstiegsschancen (23:01)

DerStandard

Spielbericht - Violette Bäume wachsen nicht in den Himmel: Die Wiener Austria bleibt trotz eines 2:4 gegen die AS Roma gut im Rennen um den Aufstieg aus der Gruppenphase der Europa League. Gegen die Prominenz aus Italien reichte eine breite violette Brust deutlich nicht (21:10)

DerStandard

Europa League: Red Bull - Traumhafte Salzburger gewinnen in Nizza 2:0: Bullen dominieren französischen Tabellenführer in temporeicher Klasse-Partie und haben noch Aufstiegsschancen (23:01)

DerStandard

Spielbericht - Rapid erwacht spät, aber doch bei Sassuolo: Hütteldorfer erkämpfen auswärts ein 2:2 – Tore im Finish durch Joker Jelic und Kvilitaia (21:03)

DiePresse

Manchester United muss um Aufstieg zittern: Schalke 04, Ajax Amsterdam, Schachtar Donezk und Zenit St. Petersburg haben sich als erste Mannschaften für die K.o.-Phase der Europa League qualifiziert. (23:17)

DiePresse

Europa League: Salzburg entzaubert Frankreichs Leader: Meister Red Bull Salzburg hat in der Europa League auswärts gegen den französischen Tabellenführer OGC Nizza mit 2:0 gewonnen (23:00)

DiePresse

Europa League: Starkes Finish bringt Rapid einen Punkt: Rapid hat am Donnerstag im Auswärtsspiel der Fußball-Europa-League gegen Sassuolo im Finish ein 2:2 erkämpft. (21:00)

DiePresse

Austria: Wunder gibt es nicht alle Tage: Austria Wien hat sich am Donnerstag in der Gruppe E der Fußball-Europa-League dem großen Favoriten AS Roma geschlagen geben müssen. (20:54)

DiePresse

Europa League: Kein zweites Austria-Wunder gegen Roma: Austria Wien hat sich am Donnerstag in der Gruppe E der Fußball-Europa-League dem großen Favoriten AS Roma geschlagen geben müssen. (20:54)

DiePresse

Österreich verzichtet auf Teilnahme an Jugendspielen in Türkei: Erstmals in der 25-jährigen Geschichte wird der ÖOC keine Delegation zu den Europäischen Jugendspielen im Februar entsenden. (11:11)

DiePresse

Chicago Cubs feiern ersten World-Series-Triumph seit 1908: Die Baseballer der Chicago Cubs haben den Ziegen-Fluch verjagt. Die Clevelands Indians verspielten eine 3:1-Führung in der Finalserie. (11:02)

DiePresse

Sturm Graz macht 1,742 Millionen Euro Verlust: Sportlicht beendeten die Steirer die vergangene Saison auf Platz fünf - auch wirtschaftlich blieben sie unter den Erwartungen. (07:24)

DiePresse

Aubameyang: Rätsel um Suspendierung gelöst: Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang wurde wegen einer unerlaubten Reise für die Champions-League-Partie gegen Sporting suspendiert. (13:32)

DiePresse

Race to London: Cilic überholt Thiem: Marin Cilic liegt nach seiner Siegesserie im Rennen um die ATP-Finals nun vor Dominic Thiem. Die Chancen des Österreichers sind dennoch intakt. (14:36)

EwkiL/Freunde

GRÜNZEUG-579: INFORMATIONSBLATT DES KLUBS DER FREUNDE DES S.C.RAPID (GEGRÜNDET 1951) 44. JAHRGANG/OKTOBER 2016/Nr.579 Versand 24.10.2016, Postamt 1120 Unsere nächste MITGLIEDERVERSAMMLUNG findet am MONTAG, dem 7. NOVEMBER 2016, um 19 Uhr statt. Eingeladen haben wir diesmal die Herren Stefan AUER, Christoph SCHÖSSWENDTER, Thomas SCHRAMMEL und Mario SONNLEITNER. Einlass um 18.30 Uhr! Wir ersuchen um zahlreichen B... Weiterlesen (15:04)

FIFA

Erklärung der FIFA bezüglich des Gedenktages am 11. November: Die FIFA respektiert voll und ganz die Bedeutung des Gedenktages am 11. November. (16:43)

FIFA

FIFA sanktioniert mehrere Mitgliedsverbände wegen Vorfällen während der WM-Qualifikation: Die FIFA besttigt, dass gegen mehrere Fussballverbnde wegen Vorfllen bei Vorrundenspielen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018, einschlielich diskriminierenden und sehr unsportlichen Betragens von Fans sowie religiser Kundgebungen, Strafen verhngt wurden. (17:01)

FIFA

Mexikos Hoffnungsträger Sanchez jubelt mit Saltos: Bis zum Beginn der FIFA-WM Russland 2018 stellt FIFA.com jede Woche ein bedeutendes Bild aus der WM-Geschichte vor. Dieses Mal blicken wir zurck auf die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Mexiko 1986 und den besonderen Torjubel des Strmerstars der Gastgeber. (16:26)

FIFA

VSA im Mittelpunkt der Diskussionen bei IFAB-Geschäftsversammlung: Heute fand im Londoner Wembley-Stadion unter Vorsitz von Martin Glenn, Geschftsfhrer des englischen Fussballverbandes FA, die Jhrliche Geschftsversammlung des IFAB statt. (20:51)

FIFA

Iran klettert dank Siegesserie: In der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste fr Oktober hat sich Iran um zehn Pltze verbessert und belegt global nun den 27. Rang und in Asien gar Platz eins. Das ist die beste Platzierung seit zehn Jahren. Besser war Iran nur 2006 mit Rang 19 sowie 2005 mit Rang 15, der besten Platzierung des Landes aller Zeiten. (10:07)

FIFA

Ticket-Vorverkauf beginnt am 8. November : Halten Sie Ihre Visa-Karte bereit! Am Dienstag, 8. November 2016, ab 11.00 Uhr (MEZ) knnen Sie ber den Visa-Vorverkauf Tickets fr den FIFA Konfderationen-Pokal 2017 in Russland erwerben. (09:44)

FIFA

"Live Your Goals" setzt erfolgreichen Kurs fort: Die FIFA-Kampagne Live Your Goals zeigt, dass nichts unmglich ist. Mdchen und Frauen fr den Fussball zu begeistern, ist das oberste Ziel dieser FIFA-Kampagne wie die zahlreichen Festivals im Oktober bewiesen. (09:21)

FIFA

Ticket-Vorverkauf für FIFA Konföderationen-Pokal beginnt am 8. November : Halten Sie Ihre Visa-Karte bereit! Am Dienstag, 8. November 2016, ab 11.00 Uhr (MEZ) knnen Sie ber den Visa-Vorverkauf Tickets fr den FIFA Konfderationen-Pokal 2017 in Russland erwerben. (09:44)

FIFA

Erste Tickets für FIFA Konföderationen-Pokal ab 8. November 2016 für Visa-Karteninhaber erhältlich: Am Dienstag, 8. November 2016, ab 11.00 Uhr (MEZ) knnen Fussballfans ber den Visa-Vorverkauf Tickets fr das Turnier der Meister 2017 in Russland erwerben. (09:34)

Kicker

Minimalistischer MSV - wie lange geht das gut?: Zwar grüßt der MSV Duisburg aktuell von Platz eins der 3. Liga, die Meidericher wandeln aber dennoch auf einem schmalen Grat. Mit nur 14 erzielten Treffern in 13 Spielen schon 25 Punkte geholt zu haben, spricht einerseits für die Effektivität der Zebras, stellt andererseits ein gewaltiges Risiko dar. Zum Vergleich: Der FSV Zwickau rangiert ebenfalls mit 14 Toren auf Abstiegsplatz 18. (10:06)

Kicker

Rummenigge kontert Eberl-Vorwürfe: Nach der DFL hat auch Karl-Heinz Rummenigge auf die Vorwürfe von Max Eberl reagiert, dass Borussia Mönchengladbach bei den Ansetzungen gegenüber dem FC Bayern benachteiligt werde. In einer Sache hat der Bayern-Boss in jedem Fall Recht. (09:58)

Kicker

Ein Derby mit besonderer Würze als Höhepunkt: Am Freitag kehrt Fortuna-Ikone Lambertz mit Dresden nach Düsseldorf zurück. Tags darauf will Kaiserslautern den Positivtrend auch gegen Union Berlin fortsetzen. Parallel hofft Bochum auf den ersten "Doppelsieg" im abstiegsgefährdeten Fürth. Am Sonntag ist Derbyzeit in Niedersachsen: Spitzenreiter Braunschweig empfängt den Dritten Hannover. Schließlich kommt Würzburg noch zu seinem ersten Montagabendspiel gegen Schlusslicht St. Pauli. Der 12. Spieltag im Überblick... (09:28)

Kicker

Bobadilla macht dem FCA Hoffnung: Vor dem Derby beim FC Ingolstadt ist beim FC Augsburg ein Hoffnungsträger zurück im Training. Raul Bobadilla übt seit dieser Woche wieder mit der Mannschaft auf dem Platz. Der 29-Jährige könnte schon am Samstag die Augsburger Offensive beleben. (09:28)

Kicker

Duell der Unbesiegten - HSV im freien Fall: Der 10. Bundesliga-Spieltag startet mit Hertha BSC gegen Mönchengladbach am Freitagabend. Tags darauf treffen sich die jeweils noch ungeschlagenen Mannschaften von Bayern und Hoffenheim zum Duell in München. Außerdem hoffen die kriselnden Teams aus Hamburg (gegen Dortmund), Wolfsburg (in Freiburg) und Ingolstadt (gegen Augsburg) auf einen Befreiungsschlag. Am Abend bekommt es Frankfurt mit Köln und dessen Tormaschine Modeste zu tun. Am Sonntag messen sich Leipzig und Mainz sowie Schalke und Bremen. (09:27)

Kicker

Linke: "Wir waren zu brav und zu lieb": Nach zwei Punkten aus neun Spielen und Tabellenplatz 17 übt Ingolstadts Sportchef Kritik am Auftreten der Mannschaft. "Es ist schon alles manchmal zu naiv in den entscheidenden Momenten", sagt Thomas Linke im Interview mit dem kicker (Donnerstagausgabe). "Um das Spiel in unsere Richtung zu kippen, waren wir zu brav und zu lieb. Da fehlen schon bei jedem Einzelnen einige Prozent, dieses Verbissene, dieses Abgezockte." (09:00)

Kicker

Kampl trifft, warnt und bangt: Er schwang sich zum Helden von Wembley auf. Kevin Kampl traf zum 1:0-Erfolg von Bayer 04 Leverkusen bei Tottenham Hotspur, nahm neben "unvergesslichen" Eindrücken aber auch eine Fußverletzung mit. Sein Einsatz am Samstag gegen den SV Darmstadt 98 ist gefährdet. Doch nicht nur deswegen warnt der Antreiber vor dieser Partie. (08:37)

Kicker

Mohnblumen-Streit: Briten ignorieren FIFA-Verbot: Am 11. November treten England und Schottland im Rahmen der Qualifikation zur WM 2018 in Russland zum direkten Duell an. Das Datum ist in Großbritannien ein ganz besonderes, denn an diesem Tag gedenkt man den Opfern des 1. Weltkriegs - für gewöhnlich durch das Tragen von stilisierten künstlichen Mohnblumen. Das wollten die beiden Nationalmannschaften nun auch tun, doch die FIFA sprach ein Verbot aus und rief sogar die große Politik auf den Plan. (00:01)

Kicker

Kampl: "Ein Tag, den ich nie vergessen werde": Bayer Leverkusen hat am vierten Spieltag den ersten Sieg in der Königsklasse eingefahren, bleibt weiterhin ungeschlagen und hat nun das Weiterkommen in der eigenen Hand. Roger Schmidt, der im europäischen Wettbewerb wieder auf der Bank Platz nehmen durfte, freute sich über einen "hart verdienten" Erfolg über Tottenham , Kevin Kampl erlebte einen unvergesslichen Tag. (00:36)

Kicker

Ohne Highlight-Fußball, ohne "Auba", aber vor Real: Auch ohne Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang, den Thomas Tuchel vor dem Spiel aus dem Kader verbannt hatte, schaffte Borussia Dortmund am Mittwochabend den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League. Bei aller Zufriedenheit über das im Eiltempo erreichte Weiterkommen sorgte allein schon die Art und Weise des knappen 1:0 gegen Sporting dafür, dass bei den Protagonisten des BVB keine Euphorie aufkam. (00:32)

Kicker

Geheimnis um Aubameyang gelüftet: Nach der vorzeitigen Qualifikation fürs Champions-League-Achtelfinale peilt Borussia Dortmund jetzt sogar den Gruppensieg an. "Wir fahren im Dezember auch nach Madrid, um das Spiel dort zu gewinnen", sagt Torhüter Roman Bürki. Weiter für Gesprächsstoff sorgt die Suspendierung von Pierre-Emerick Aubameyang. (12:56)

Kicker

Hoeneß über Leipzig: "Wie ich Herrn Mateschitz kenne...": Der FC Bayern zwei Punkte vor RB Leipzig - so sieht nach neun Spieltagen die Bundesliga-Tabelle aus. Auch Uli Hoeneß hält den Neuling für einen "mittelfristig gefährlichen Gegner". Nicht zuletzt wegen Klubbesitzer Dietrich Mateschitz. (12:35)

Kicker

Danilo und die TSG kommen sich näher: Die TSG Hoffenheim ist seit einiger Zeit schon auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger. Ein Kandidat, der bereits im vergangenen Winter auf der Liste der Kraichgauer stand, befindet sich derzeit in Zuzenhausen zur Reha: Danilo Soares. Bahnt sich dort eine Zusammenarbeit an? (12:29)

Kicker

Löws Plan: Pause für Özil & Co., Rüdiger kehrt zurück: Joachim Löw nutzt die anstehenden Länderspiele in San Marino (WM-Qualifikation, 11. November) und gegen Italien (Testspiel, 15. November) zu Experimenten - einige strapazierte Kräfte werden eine Pause erhalten. (12:12)

Kicker

Schmidt: "Das ist alles absoluter Bullshit": Den Klassenerhalt "schnellstmöglich" und "komfortabel" erreichen ist und bleibt das Ziel des 1. FC Heidenheim in dieser Saison. Das stellte Trainer Frank Schmidt in der Spieltags-Pressekonferenz noch einmal unmissverständlich klar. Der FCH hat trotz zwei Ligapartien ohne Sieg (0/1/1) nur einen Punkt Rückstand auf den Relegationsabstiegsplatz. Klar, dass Schmidt von einer Krise nichts wissen möchte. (12:04)

Kicker

Kinkel wird Chef der neuen DFB-Ethik-Kommission: Als Konsequenz aus der Affäre um die WM-Vergabe 2006 hatte sich DFB-Präsident Reinhard Grindel die Einführung einer Ethik-Kommission auf die Fahnen geschrieben. Beim DFB-Bundestag in Erfurt erfolgt die Umsetzung. Chef des neuen Gremiums soll der frühere Außenminister Klaus Kinkel werden. Kritik wegen des Prozederes gibt es von Transparency Deutschland. (12:03)

Kicker

Tuchel kritisch: "Mantel des Schweigens" über die Taktik: Thomas Tuchel hatte gegen Sporting Lissabon ein "sehr zähes" Spiel gesehen, daran konnten auch seine mehrfachen Taktik-Änderungen nichts ändern. Oder trugen sie gar dazu bei? Der BVB-Trainer erklärte seine Überlegungen - will das aber gegenüber seinen Spielern lieber nicht wiederholen. (11:45)

Kicker

Klinsmann wird zum Ehrenspielführer ernannt: Bei der feierlichen Eröffnung des DFB-Bundestages am Donnerstag wird der Deutsche Fußball-Bund Jürgen Klinsmann zum fünften Ehrenspielführer der Nationalmannschaft ernennen. Vor Klinsmann waren bereits Fritz Walter, Uwe Seeler, Franz Beckenbauer und Lothar Matthäus geehrt worden. (11:20)

Kicker

Hain: "Froh, dass ich es gemacht habe": Der Wechsel von Stephan Hain im Sommer von der zweiten in die vierte Liga ließ aufhorchen. Innerhalb des Großraums Münchens wechselte der mittlerweile 28-jährige Offensivmann vom TSV 1860 zur SpVgg Unterhaching. Für den gebürtigen Zwieseler ein wohlüberlegter Schritt, der sich aus seiner Sicht bereits voll und ganz rentiert hat. (10:53)

Kicker

Roger und Cohen als Aggressivleader: Zu brav? Zu lieb? Von wegen. Was Thomas Linke am Donnerstag im kicker monierte, hatte Ingolstadts Sportdirektor offensichtlich auch der Mannschaft zuvor schon mitgeteilt. (15:55)

Kicker

Freiburgs "verdrehtes" Duell - Guedé fehlt länger: Der SC Freiburg peilt gegen den VfL Wolfsburg den elften Heimsieg in Folge an - Trainer Christian Streich warnt jedoch vor drei "Champions-League-Spielern" beim Gegner und einem, der Zweikämpfe führt, "dass der Gegner über die Bande fliegt". Auf Karim Guedé muss er länger verzichten. (15:44)

Kicker

Hazard und Raffael lassen hoffen - Eberl rudert zurück: In der Champions League musste Borussia Mönchengladbach in dieser Woche gegen Celtic Glasgow eine 1:1-Enttäuschung verkraften, in der Liga ist die Elf vom Niederrhein zuletzt ins Mittelmaß zurückgefallen. "Damit müssen wir leben", sagt Sportdirektor Max Eberl. Er hofft am Freitag bei Hertha BSC auf die Wende, Grund zum Optimismus liefert die Personallage. Thorgan Hazard und allen voran Raffael spielen dabei die Hauptrollen. (15:27)

Kicker

Sandhausen jagt gegen 1860 den Vereinsrekord: Inklusive Pokal hat der SV Sandhausen in dieser Spielzeit bislang 13 Spiele absolviert. Einer, der bis auf acht Minuten in allen Partien komplett auf dem Platz stand, ist Philipp Klingmann. Der Verteidiger gehört beim Team vom Hardtwald also in die Kategorie "Dauerbrenner". Dass die letzten Aufgaben dem 28-Jährigen viel Kraft gekostet haben, verhehlt er nicht. (15:14)

Kicker

Wie geplant: Ribery zurück im Mannschaftstraining: Auf zwei bis drei Wochen legte man sich beim FC Bayern in Sachen Ausfallzeit für Franck Ribery fest - und lag damit goldrichtig. Der Franzose ist am Donnerstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, Ribery hatte zuletzt wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel pausieren müssen. Nicht voll mittrainieren konnten Thiago und Douglas Costa. (15:13)

Kicker

Entlastung, Akademie, Pokal: Bundestag birgt Brisanz: Der 42. Ordentliche DFB-Bundestag wird am heutigen Donnerstag mit dem traditionellen Festakt im Erfurter Theater eingeläutet. Am Freitag beginnt dann der eigentliche Kongress. Dann werden die 260 Delegierten Reinhard Grindel erneut zum DFB-Präsidenten wählen. Es gibt jedoch auch brisantere Themen. (13:52)

Kicker

Nagelsmann will Bayern auf dem falschen Fuß erwischen: Wenn am Samstag die TSG Hoffenheim beim FC Bayern zu Gast ist, fühlt man sich ein wenig an die Saison 2008/09 erinnert, als der Klub aus dem Kraichgau den FC Bayern ärgerte. Vier Punkte liegen nach neun Runden zwischen dem Rekordmeister und dem Überraschungsdritten. Wird das noch ungeschlagene Team von Julian Nagelsmann auch in München bestehen? Der TSG-Coach ist zuversichtlich. (13:49)

Kicker

Der "Pizarro-Komplex": Baumann setzt den Konter: Da hat Claudio Pizarro die Werder-Bosse schön in eine Zwickmühle gebracht. Gut fühle er sich, sagte der Star in Bremen nach ersten Trainingsversuchen. Der Lateinamerikaner brachte ein mögliches Comeback schon beim Auswärtsspiel in Schalke ins Gespräch. Wie realistisch ist dies? Trainer Alexander Nouri reagierte zurückhaltend, Manager Frank Baumann wurde deutlicher und setzte den Konter: Gesundheit sei eine Sache, Fitness die andere Seite. (14:28)

Kicker

Funkel lobt, warnt und setzt auf die Jugend: Es läuft rund für Fortuna Düsseldorf: 19 Punkte, 17 Tore und nur neun Gegentreffer bedeuten Rang 5 im Zweitliga-Tableau. Nun wollen sich die Flingeraner mit einem Sieg am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in die Länderspielpause verabschieden. F95-Trainer Friedhelm Funkel lobt die eigene Balance, warnt vor dem Gegner und setzt aufgrund von Ausfällen auf die Jugend. (14:01)

Kicker

Handbruch: Schmeichels Pech ist Zielers Chance: Ausgerechnet die dänische Heimat stand für Kasper Schmeichel unter keinem guten Stern: Leicester Citys Stammkeeper brach sich beim Champions-League-Gastspiel des englischen Meisters beim FC Kopenhagen (0:0) die Hand und steht vor einer längeren Zwangspause. Ersatzmann Ron-Robert Zieler, der vor der Saison von Hannover nach Leicester gewechselt war, steht nun vor seiner Bewährungsprobe. (13:58)

Kicker

Schadloses Schalke feiert den Gruppensieg: Der FC Schalke 04 hat die Favoritenstellung in der Gruppe I bereits nach vier Runden rissfest untermauert! Die Knappen setzten sich gegen Krasnodar am Ende verdient mit 2:0 durch, brauchten in Abschnitt eins vor den eiskalten Toren aber auch etwas Glück. Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel regelten die Königsblauen dann nicht nur das Weiterkommen, sondern zugleich auch den Gruppensieg. Inter Mailand ist vom Einzug in die Zwischenrunde derweil meilenweit entfernt, nicht so Schachtar, Florenz oder Ajax Amsterdam. (23:05)

Kicker

Bilder: Schalke effizient - Mainz geht baden: In der Gruppe C stand der 1. FSV Mainz 05 am Donnerstag in Anderlecht auf dem Prüfstand - und ging beim 1:6 gehörig baden. Besser machte es der FC Schalke 04, der dank eines Sieges über Krasnodar sein Ticket für die Zwischenrunde löste. Die Bilder des Tages... (22:58)

Kicker

Ruthenbeck: "Es gibt Jungs, die mich enttäuschen": Die SpVgg Greuther Fürth ist im Abstiegskampf der 2. Liga angekommen. Nach vier Liga-Niederlagen ohne eigenen Torerfolg spitzt sich die Lage bei den Franken immer mehr zu. Bedrohlich vor allem deshalb, weil im Training offenbar nicht alle Kleeblatt-Kicker Vollgas geben. "Nein, es bieten sich nicht alle an", kritisierte Trainer Stefan Ruthenbeck auf der Spieltags-Pressekonferenz. (22:32)

Kicker

LIVE! S04 verwaltet nach den eiskalten Toren: Schalke 04 empfängt am späten Donnerstagabend (21.05 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den russischen Vertreter FK Krasnoadar zum Endspiel um Platz eins in der Gruppe I. Mit einem Sieg würden die Königsblauen die Staffel als Erster abschließen. Nizza will derweil mit Trainer Lucien Favre gegen das punktlose Schlusslicht Salzburg weiter im Rennen um den zweiten Rang bleiben. Außerdem im Einsatz: Florenz vs. Liberec, Ajax Amsterdam vs. Celta Vigo oder Southampton vs. Inter Mailand. (22:22)

Kicker

LIVE! S04 im Glück - und zweimal eiskalt: Schalke 04 empfängt am späten Donnerstagabend (21.05 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den russischen Vertreter FK Krasnoadar zum Endspiel um Platz eins in der Gruppe I. Mit einem Sieg würden die Königsblauen die Staffel als Erster abschließen. Nizza will derweil mit Trainer Lucien Favre gegen das punktlose Schlusslicht Salzburg weiter im Rennen um den zweiten Rang bleiben. Außerdem im Einsatz: Florenz vs. Liberec, Ajax Amsterdam vs. Celta Vigo oder Southampton vs. Inter Mailand. (21:45)

Kicker

LIVE!-Bilder: S04 eiskalt - Mainz geht unter: In der Gruppe C stand der 1. FSV Mainz 05 am Donnerstag in Anderlecht auf dem Prüfstand. Im Falle eines Sieges wäre der Bundesligist einen großen Schritt in Richtung Zwischenrunde gegangen, doch es kam gänzlich anders. Der FC Schalke 04 derweil trat als klarer Favorit gegen Krasnodar an - und wollte in die Zwischenrunde einziehen. Dabei halfen eiskalte Tore. (21:40)

Kicker

Mainzer Debakel in Belgien - Aduriz-Show in Bilbao: Am 4. Spieltag der Gruppenphase der Europa League erlebte Mainz einen rabenschwarzen Tag und kassierte beim RSC Anderlecht eine 1:6-Packung. ManUniteds Auftritt bei Fenerbahce ging ebenfalls schief - zur Freude der Türken. Die Roma gewann bei Austria Wien, während in Bilbao ein Mann dem Spiel seinen Stempel aufdrückte und gleich fünf Tore erzielte. (20:56)

Kicker

LIVE! Schalkes Spiel um Platz eins - mit Konoplyanka: Schalke 04 empfängt am späten Donnerstagabend (21.05 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den russischen Vertreter FK Krasnoadar zum Endspiel um Platz eins in der Gruppe I. Mit einem Sieg würden die Königsblauen die Staffel als Erster abschließen. Nizza will derweil mit Trainer Lucien Favre gegen das punktlose Schlusslicht Salzburg weiter im Rennen um den zweiten Rang bleiben. Außerdem im Einsatz: Florenz vs. Liberec, Ajax Amsterdam vs. Celta Vigo oder Southampton vs. Inter Mailand. (20:00)

Kicker

LIVE! Der doppelte Stanciu : Anderlecht wieder vorn: Am 4. Spieltag der Gruppenphase der Europa League will sich ein mutiges Mainz bei Anderlecht die im Hinspiel verlorenen zwei Punkte zurückholen. Mkhitaryan könnte bei ManUniteds Auftritt bei Fenerbahce sein Comeback feiern, die Roma ist bei Austria Wien gefordert. Stadtkollege Rapid gastiert bei Sassuolo, Zenit verteidigt seine weiße Weste gegen Dundalk. (19:58)

Kicker

LIVE!-Bilder: Mainz in Anderlecht auf dem Prüfstand: In der Gruppe C steht der 1. FSV Mainz 05 am Donnerstag in Anderlecht auf dem Prüfstand. In Falle eines Sieges könnte der Bundesligist einen großen Schritt in Richtung Zwischenrunde machen. Dieses Ziel erreichen kann bereits der FC Schalke 05 ab 21.05 Uhr im Heimspiel gegen FK Krasnodar. (19:28)

Kicker

Lauterns Personallage entspannt sich: Mit zuletzt zwei Siegen in Folge ist der 1. FC Kaiserslautern aus dem Keller auf Platz 12 geklettert. Wie die Lage in der Tabelle entspannt sich bei den Pfälzern auch die personelle Situation immer mehr. Kein Grund, sich zurückzulehnen, befindet Coach Tayfun Korkut mit Blick auf das Duell mit den Gästen von Union Berlin (Samstag, 13 Uhr, LIVE! bei kicker.de). (18:34)

Kicker

Warum Wolfsburg Dardai im Moment nicht reizt: Als Hertha-Manager Michael Preetz am Montag zu Gast bei kicker-TV Der Talk war, nannte er Pal Dardai "einen der jungen Trainer mit großer Zukunft auf dem Trainermarkt". Der Beleg ließ nicht lange auf sich warten: Dass sich jüngst ein Mittelsmann bei Pal Dardai meldete, um dessen Bereitschaft zu einem Wechsel nach Wolfsburg auszuloten, wie der kicker in der Donnerstag-Ausgabe enthüllte, hat in Berlin für viel Wirbel gesorgt. (18:31)

Kicker

LIVE! Balogun und Onisiwo für Mainz am Start: Am 4. Spieltag der Gruppenphase der Europa League will sich ein mutiges Mainz bei Anderlecht die im Hinspiel verlorenen zwei Punkte zurückholen. Mkhitaryan könnte bei ManUniteds Auftritt bei Fenerbahce sein Comeback feiern, die Roma ist bei Austria Wien gefordert. Stadtkollege Rapid gastiert bei Sassuolo, Zenit verteidigt seine weiße Weste gegen Dundalk. (18:23)

Kicker

Meier, Modeste und eine unlustige Veranstaltung: Erlebt Köln am Samstag ein Déjà-vu? Als die "Geißböcke" in der vergangenen Saison an den Main reisten, hieß es am Ende 6:2 für die Eintracht. Und Alexander Meier feierte sein Comeback nach langer Verletzungspause, standesgemäß mit drei Toren. Auch am Samstag wird es wahrscheinlich erneut zu einer Rückkehr der Frankfurter Tormaschine nach einer Verletzung kommen. Konstantin Rausch zieht bezüglich des Eintracht-Stürmers einen interessanten Vergleich. (16:53)

Kicker

Wenger über Xhakas Rot-Flut: "Natürlich bin ich besorgt": Warum verliert Granit Xhaka auf dem Rasen immer wieder die Kontrolle? Diese Frage beschäftigt auch Arsene Wenger vor Arsenals gewohnt heißem Derby gegen Tottenham Hotspur am Sonntag - für das Xhaka wieder zur Verfügung steht. (16:30)

Kicker

Muskelfaserriss: Auch Draxler fällt aus: Die Verletzungssorgen beim VfL Wolfsburg reißen einfach nicht ab. Am Donnerstag wurde bekannt, dass Julian Draxler wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich vorerst ausfällt. Damit steht der Mittelfeldspieler zumindest in der Partie am Samstag beim SC Freiburg (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nicht zur Verfügung. (16:14)

Kicker

Verbeek erwartet viel Leidenschaft: Mit drei Ex-Fürthern im Mannschaftsbus bricht der VfL Bochum in Richtung Franken auf: Marco Stiepermann, Tom Weilandt und Johannes Wurtz werden am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in der Startaufstellung erwartet. Der Revierklub rehabilitierte sich jüngst mit einem 2:1-Sieg gegen Heidenheim und trifft nun auf einen angeschlagenen Gegner. Genau darin liegt die Gefahr, weiß Coach Gertjan Verbeek. (16:04)

Kicker

Meier fordert mehr Ruhe am Ball: Mindestens 1.300 Fans werden den SV Darmstadt 98 am Samstag (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) beim Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen unterstützen. So viele Tickets für den Gästebereich haben die Lilien vorab für die Partie im Rheinland verkauft. Trotz bisher vier Niederlagen in vier Auswärtsspielen glauben viele Anhänger weiter an den ersten Erfolg in der Fremde. Obgleich die Trauben beim Champions-League-Teilnehmer Leverkusen sehr hoch hängen für die Südhessen. (17:54)

Kicker

Gisdol bangt um alle drei Keeper: Personalsorgen ist Markus Gisdol seit seinem Dienstantritt in Hamburg längst gewohnt. Donnerstag meldeten sich die zuletzt mit Adduktorenproblemen fehlenden Albin Ekdal und Emir Spahic im Mannschaftstraining zurück, dafür fehlten beide Torhüter: René Adler und Christian Mathenia drohen Samstag gegen Borussia Dortmund auszufallen. (17:39)

Kicker

Hasenhüttls Frage: Schmitz oder Ilsanker?: Sportlich läuft es bei RB Leipzig in der ersten Bundesliga-Saison der Klubgeschichte blendend. Der Neuling ist Tabellenzweiter und hat sich den Respekt der Konkurrenz erarbeitet. Ein Grund, weshalb es für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl so gut läuft, ist die stabile Defensive. Mit sechs Gegentoren hat RB bisher die zweitwenigsten der Liga gefangen, darüber hinaus gestatten die Leipziger den Kontrahenten bis jetzt die wenigsten Torchancen - nur 22. (17:38)

Kicker

Infantino: "Eine Legende des Fußballs": (17:17)

Kicker

Müller: "Stichwort ist Kompromisslosigkeit": In Paderborn herrscht aktuell Katerstimmung. Der Sportclub, der in den vergangenen beiden Jahren sowohl den Abstieg aus der ersten, als auch aus der zweiten Liga verkraften musste, steht nach 13 Spielen in der 3. Liga mit nur 16 Punkten auf einem ernüchternden 16. Tabellenplatz. Nach der desaströsen 0:3-Niederlage gegen Mit-Absteiger FSV Frankfurt gibt es Gerüchte, dass aus Fan-Kreisen ein Boykott geplant sei. SCP-Coach René Müller zeigte für den Unmut Verständnis, verwies ein Gerücht in die Welt der Fabeln und nahm sein Team in die Pflicht. (17:08)

Kicker-BL

Meier fordert mehr Ruhe am Ball: Mindestens 1.300 Fans werden den SV Darmstadt 98 am Samstag (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) beim Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen unterstützen. So viele Tickets für den Gästebereich haben die Lilien vorab für die Partie im Rheinland verkauft. Trotz bisher vier Niederlagen in vier Auswärtsspielen glauben viele Anhänger weiter an den ersten Erfolg in der Fremde. Obgleich die Trauben beim Champions-League-Teilnehmer Leverkusen sehr hoch hängen für die Südhessen. (17:54)

Kicker-BL

Gisdol bangt um alle drei Keeper: Personalsorgen ist Markus Gisdol seit seinem Dienstantritt in Hamburg längst gewohnt. Donnerstag meldeten sich die zuletzt mit Adduktorenproblemen fehlenden Albin Ekdal und Emir Spahic im Mannschaftstraining zurück, dafür fehlten beide Torhüter: René Adler und Christian Mathenia drohen Samstag gegen Borussia Dortmund auszufallen. (17:39)

Kicker-BL

Hasenhüttls Frage: Schmitz oder Ilsanker?: Sportlich läuft es bei RB Leipzig in der ersten Bundesliga-Saison der Klubgeschichte blendend. Der Neuling ist Tabellenzweiter und hat sich den Respekt der Konkurrenz erarbeitet. Ein Grund, weshalb es für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl so gut läuft, ist die stabile Defensive. Mit sechs Gegentoren hat RB bisher die zweitwenigsten der Liga gefangen, darüber hinaus gestatten die Leipziger den Kontrahenten bis jetzt die wenigsten Torchancen - nur 22. (17:38)

Kicker-BL

Meier, Modeste und eine unlustige Veranstaltung: Erlebt Köln am Samstag ein Déjà-vu? Als die "Geißböcke" in der vergangenen Saison an den Main reisten, hieß es am Ende 6:2 für die Eintracht. Und Alexander Meier feierte sein Comeback nach langer Verletzungspause, standesgemäß mit drei Toren. Auch am Samstag wird es wahrscheinlich erneut zu einer Rückkehr der Frankfurter Tormaschine nach einer Verletzung kommen. Konstantin Rausch zieht bezüglich des Eintracht-Stürmers einen interessanten Vergleich. (16:53)

Kicker-BL

Muskelfaserriss: Auch Draxler fällt aus: Die Verletzungssorgen beim VfL Wolfsburg reißen einfach nicht ab. Am Donnerstag wurde bekannt, dass Julian Draxler wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich vorerst ausfällt. Damit steht der Mittelfeldspieler zumindest in der Partie am Samstag beim SC Freiburg (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nicht zur Verfügung. (16:14)

Kicker-BL

Warum Wolfsburg Dardai im Moment nicht reizt: Als Hertha-Manager Michael Preetz am Montag zu Gast bei kicker-TV Der Talk war, nannte er Pal Dardai "einen der jungen Trainer mit großer Zukunft auf dem Trainermarkt". Der Beleg ließ nicht lange auf sich warten: Dass sich jüngst ein Mittelsmann bei Pal Dardai meldete, um dessen Bereitschaft zu einem Wechsel nach Wolfsburg auszuloten, wie der kicker in der Donnerstag-Ausgabe enthüllte, hat in Berlin für viel Wirbel gesorgt. (18:31)

Kicker-BL

Der "Pizarro-Komplex": Baumann setzt den Konter: Da hat Claudio Pizarro die Werder-Bosse schön in eine Zwickmühle gebracht. Gut fühle er sich, sagte der Star in Bremen nach ersten Trainingsversuchen. Der Lateinamerikaner brachte ein mögliches Comeback schon beim Auswärtsspiel in Schalke ins Gespräch. Wie realistisch ist dies? Trainer Alexander Nouri reagierte zurückhaltend, Manager Frank Baumann wurde deutlicher und setzte den Konter: Gesundheit sei eine Sache, Fitness die andere Seite. (14:28)

Kicker-BL

Nagelsmann will Bayern auf dem falschen Fuß erwischen: Wenn am Samstag die TSG Hoffenheim beim FC Bayern zu Gast ist, fühlt man sich ein wenig an die Saison 2008/09 erinnert, als der Klub aus dem Kraichgau den FC Bayern ärgerte. Vier Punkte liegen nach neun Runden zwischen dem Rekordmeister und dem Überraschungsdritten. Wird das noch ungeschlagene Team von Julian Nagelsmann auch in München bestehen? Der TSG-Coach ist zuversichtlich. (13:49)

Kicker-BL

Roger und Cohen als Aggressivleader: Zu brav? Zu lieb? Von wegen. Was Thomas Linke am Donnerstag im kicker monierte, hatte Ingolstadts Sportdirektor offensichtlich auch der Mannschaft zuvor schon mitgeteilt. (15:55)

Kicker-BL

Freiburgs "verdrehtes" Duell - Guedé fehlt länger: Der SC Freiburg peilt gegen den VfL Wolfsburg den elften Heimsieg in Folge an - Trainer Christian Streich warnt jedoch vor drei "Champions-League-Spielern" beim Gegner und einem, der Zweikämpfe führt, "dass der Gegner über die Bande fliegt". Auf Karim Guedé muss er länger verzichten. (15:44)

Kicker-BL

Hazard und Raffael lassen hoffen - Eberl rudert zurück: In der Champions League musste Borussia Mönchengladbach in dieser Woche gegen Celtic Glasgow eine 1:1-Enttäuschung verkraften, in der Liga ist die Elf vom Niederrhein zuletzt ins Mittelmaß zurückgefallen. "Damit müssen wir leben", sagt Sportdirektor Max Eberl. Er hofft am Freitag bei Hertha BSC auf die Wende, Grund zum Optimismus liefert die Personallage. Thorgan Hazard und allen voran Raffael spielen dabei die Hauptrollen. (15:27)

Kicker-BL

Wie geplant: Ribery zurück im Mannschaftstraining: Auf zwei bis drei Wochen legte man sich beim FC Bayern in Sachen Ausfallzeit für Franck Ribery fest - und lag damit goldrichtig. Der Franzose ist am Donnerstag ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, Ribery hatte zuletzt wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel pausieren müssen. Nicht voll mittrainieren konnten Thiago und Douglas Costa. (15:13)

Kicker-BL

Hoeneß über Leipzig: "Wie ich Herrn Mateschitz kenne...": Der FC Bayern zwei Punkte vor RB Leipzig - so sieht nach neun Spieltagen die Bundesliga-Tabelle aus. Auch Uli Hoeneß hält den Neuling für einen "mittelfristig gefährlichen Gegner". Nicht zuletzt wegen Klubbesitzer Dietrich Mateschitz. (12:35)

Kicker-BL

Danilo und die TSG kommen sich näher: Die TSG Hoffenheim ist seit einiger Zeit schon auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger. Ein Kandidat, der bereits im vergangenen Winter auf der Liste der Kraichgauer stand, befindet sich derzeit in Zuzenhausen zur Reha: Danilo Soares. Bahnt sich dort eine Zusammenarbeit an? (12:29)

Kicker-BL

Rummenigge kontert Eberl-Vorwürfe: Nach der DFL hat auch Karl-Heinz Rummenigge auf die Vorwürfe von Max Eberl reagiert, dass Borussia Mönchengladbach bei den Ansetzungen gegenüber dem FC Bayern benachteiligt werde. In einer Sache hat der Bayern-Boss in jedem Fall Recht. (09:58)

Kicker-BL

Bobadilla macht dem FCA Hoffnung: Vor dem Derby beim FC Ingolstadt ist beim FC Augsburg ein Hoffnungsträger zurück im Training. Raul Bobadilla übt seit dieser Woche wieder mit der Mannschaft auf dem Platz. Der 29-Jährige könnte schon am Samstag die Augsburger Offensive beleben. (09:28)

Kicker-BL

Duell der Unbesiegten - HSV im freien Fall: Der 10. Bundesliga-Spieltag startet mit Hertha BSC gegen Mönchengladbach am Freitagabend. Tags darauf treffen sich die jeweils noch ungeschlagenen Mannschaften von Bayern und Hoffenheim zum Duell in München. Außerdem hoffen die kriselnden Teams aus Hamburg (gegen Dortmund), Wolfsburg (in Freiburg) und Ingolstadt (gegen Augsburg) auf einen Befreiungsschlag. Am Abend bekommt es Frankfurt mit Köln und dessen Tormaschine Modeste zu tun. Am Sonntag messen sich Leipzig und Mainz sowie Schalke und Bremen. (09:27)

Kicker-BL

Linke: "Wir waren zu brav und zu lieb": Nach zwei Punkten aus neun Spielen und Tabellenplatz 17 übt Ingolstadts Sportchef Kritik am Auftreten der Mannschaft. "Es ist schon alles manchmal zu naiv in den entscheidenden Momenten", sagt Thomas Linke im Interview mit dem kicker (Donnerstagausgabe). "Um das Spiel in unsere Richtung zu kippen, waren wir zu brav und zu lieb. Da fehlen schon bei jedem Einzelnen einige Prozent, dieses Verbissene, dieses Abgezockte." (09:00)

Kicker-BL2

Ein Derby mit besonderer Würze als Höhepunkt: Am Freitag kehrt Fortuna-Ikone Lambertz mit Dresden nach Düsseldorf zurück. Tags darauf will Kaiserslautern den Positivtrend auch gegen Union Berlin fortsetzen. Parallel hofft Bochum auf den ersten "Doppelsieg" im abstiegsgefährdeten Fürth. Am Sonntag ist Derbyzeit in Niedersachsen: Spitzenreiter Braunschweig empfängt den Dritten Hannover. Schließlich kommt Würzburg noch zu seinem ersten Montagabendspiel gegen Schlusslicht St. Pauli. Der 12. Spieltag im Überblick... (09:28)

Kicker-BL2

Schmidt: "Das ist alles absoluter Bullshit": Den Klassenerhalt "schnellstmöglich" und "komfortabel" erreichen ist und bleibt das Ziel des 1. FC Heidenheim in dieser Saison. Das stellte Trainer Frank Schmidt in der Spieltags-Pressekonferenz noch einmal unmissverständlich klar. Der FCH hat trotz zwei Ligapartien ohne Sieg (0/1/1) nur einen Punkt Rückstand auf den Relegationsabstiegsplatz. Klar, dass Schmidt von einer Krise nichts wissen möchte. (12:04)

Kicker-BL2

Sandhausen jagt gegen 1860 den Vereinsrekord: Inklusive Pokal hat der SV Sandhausen in dieser Spielzeit bislang 13 Spiele absolviert. Einer, der bis auf acht Minuten in allen Partien komplett auf dem Platz stand, ist Philipp Klingmann. Der Verteidiger gehört beim Team vom Hardtwald also in die Kategorie "Dauerbrenner". Dass die letzten Aufgaben dem 28-Jährigen viel Kraft gekostet haben, verhehlt er nicht. (15:14)

Kicker-BL2

Funkel lobt, warnt und setzt auf die Jugend: Es läuft rund für Fortuna Düsseldorf: 19 Punkte, 17 Tore und nur neun Gegentreffer bedeuten Rang 5 im Zweitliga-Tableau. Nun wollen sich die Flingeraner mit einem Sieg am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in die Länderspielpause verabschieden. F95-Trainer Friedhelm Funkel lobt die eigene Balance, warnt vor dem Gegner und setzt aufgrund von Ausfällen auf die Jugend. (14:01)

Kicker-BL2

Lauterns Personallage entspannt sich: Mit zuletzt zwei Siegen in Folge ist der 1. FC Kaiserslautern aus dem Keller auf Platz 12 geklettert. Wie die Lage in der Tabelle entspannt sich bei den Pfälzern auch die personelle Situation immer mehr. Kein Grund, sich zurückzulehnen, befindet Coach Tayfun Korkut mit Blick auf das Duell mit den Gästen von Union Berlin (Samstag, 13 Uhr, LIVE! bei kicker.de). (18:34)

Kicker-BL2

Verbeek erwartet viel Leidenschaft: Mit drei Ex-Fürthern im Mannschaftsbus bricht der VfL Bochum in Richtung Franken auf: Marco Stiepermann, Tom Weilandt und Johannes Wurtz werden am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in der Startaufstellung erwartet. Der Revierklub rehabilitierte sich jüngst mit einem 2:1-Sieg gegen Heidenheim und trifft nun auf einen angeschlagenen Gegner. Genau darin liegt die Gefahr, weiß Coach Gertjan Verbeek. (16:04)

Kicker-BL2

Ruthenbeck: "Es gibt Jungs, die mich enttäuschen": Die SpVgg Greuther Fürth ist im Abstiegskampf der 2. Liga angekommen. Nach vier Liga-Niederlagen ohne eigenen Torerfolg spitzt sich die Lage bei den Franken immer mehr zu. Bedrohlich vor allem deshalb, weil im Training offenbar nicht alle Kleeblatt-Kicker Vollgas geben. "Nein, es bieten sich nicht alle an", kritisierte Trainer Stefan Ruthenbeck auf der Spieltags-Pressekonferenz. (22:32)

Krone

Bullen-Hammer! Salzburg führt Balotelli & Co. vor: War das eine tolle Leistung der Bullen! Meister Salzburg hat am Donnerstagabend in der Europa League den französischen Tabellenführer OGC Nizza mit Superstar Mario Balotelli regelrecht vorgeführt. Die Salzburger gewannen dank zweier Super-Tore vom eingewechselten Hee Chan Hwang Hwang (72., 73.) völlig verdient mit 2:0. (21:55)

Krone

"Überragend!" Rapid bejubelt "gefühlten Sieg": Der Jubel war groß. Die Rapid-Spieler zeigten sich nach dem 2:2 bei Sassuolo erleichtert und sprachen von einem "gefühlten Sieg". (22:19)

Krone

St. Petersburg steigt auf ++ Aduriz mit fünf Toren: Zenit St. Petersburg hat sich als erster Klub vorzeitig für die K.-o.-Phase der Europa League qualifiziert. Die Russen feierten gegen Dundalk einen 2:1-Heimsieg und sind damit nicht mehr von einem der zwei Aufstiegsplätze der Gruppe D zu verdrängen. Niederlagen gab es für die ÖFB-Legionäre mit ihren Klubs und auch Manchester United. Aritz Aduriz erzielte für Bilbao fünf Tore. (20:27)

Krone

Teamtorhüterin von Gambia im Mittelmeer ertrunken: Die Torhüterin der gambischen Frauenfußball-Nationalmannschaft ist beim Versuch, nach Europa zu fliehen, Familienangaben zufolge ums Leben gekommen. Die 19-jährige Fatim Jawara ertrank, als sie versuchte, mit dem Boot von Libyen nach Italien überzusetzen, wie ihr Cousin Ablie Jobarteh am Donnerstag sagte. (14:56)

Krone

Rapid beginnt bei Sassuolo mit "Amateur" Thurnwald: Mario wer? Mario Thurnwald, ein 18-jähriger Jung-Kicker, wird bei Rapids Europa-League-Spiel heute bei Sassuolo von Beginn an spielen. Er ersetzt auf der rechten Verteidiger-Position den verletzten Mario Pavelic. (16:47)

Krone

Iren müssen gegen ÖFB-Team auf Long verzichten: Irlands Nationalmannschaft muss im WM-Qualifikationsspiel am 12. November in Wien gegen Österreich auf Shane Long verzichten. Der Offensivspieler von Southampton laboriert an einer Muskelverletzung. Zudem sind auch die angeschlagenen John O'Shea (Sunderland), Stephen Ward (Burnley) und James McCarthy (Everton) für die Partie im Happel-Stadion fraglich. (17:13)

Krone

Österreich besiegt bei Turnier in Budapest Italien: Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die Euro Ice Hockey Challenge in Budapest gestartet. Das junge ÖEHV-Team bezwang am Donnerstag A-WM-Teilnehmer Italien mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0). Die Verteidiger Stefan Ulmer (9.) und Clemens Unterweger (44.) erzielten jeweils im Powerplay die Tore. Am Samstag (16.30 Uhr) geht es gegen Südkorea weiter. (18:03)

Krone

Frank Williams nach Lungenentzündung aus Spital: Formel-1-Teamgründer Frank Williams ist nach einer Lungenentzündung wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Ich bin sehr froh und glücklich, sagen zu können, dass er jetzt wieder zurück zu Hause und in der Rennfabrik mit uns ist, sagte seine Tochter und Co-Teamchefin Claire Williams am Donnerstag am Rande der Fahrerpräsentation für die kommende Saison britischen Medien zufolge. (17:59)

Krone

Austria Wien von AS Rom humorlos 2:4 abgefertigt!: Schade! Austria Wien hat sich in Gruppe E der Europa League dem großen Favoriten AS Roma geschlagen geben müssen. Die Wiener unterlagen dem italienischen Spitzenklub mit 2:4 (1:2). Die Austria liegt vor dem nächsten Spiel am 24. November zu Hause gegen Astra Giurgiu aber weiter auf Rang zwei, der den Aufstieg bedeuten würde. (19:57)

Krone

2:2 nach 0:2! Rapid zieht Kopf aus der Schlinge: Alle hatte schon darauf hingedeutet, dass Rapid nun auch in der Eruopa League in die Krise schlittert. Nach 85 Minuten lagen die Hütteldorfer am Donnerstagabend bei Sassuolo nicht unverdient mit 0:2 zurück. Aber dann schlugen die beiden Joker Matej Jelic (86.) und Giorgi Kvilitaia (89.) zu und retteten Rapid zumindest noch einen Punkt. (19:53)

Krone

ÖSV fixiert Saalbach-Bewerbung für WM 2023: Der ÖSV bewirbt sich mit dem seit dem Vorjahr fest stehenden Kandidaten Saalbach-Hinterglemm um die Austragung der alpinen Ski-WM 2023. Das beschloss die ÖSV-Präsidentenkonferenz einstimmig am Mittwoch in Hochfilzen. Bisher war noch offen gewesen, ob man sich um die WM 2023 oder erst um jene 2025 bemühen will. (18:49)

Krone

Cilic holt sich London-Ticket - Thiem fällt zurück: Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem ist Donnerstagmittag im bereinigten Race um die Teilnahme am World Tour Finale an die achte Stelle zurückgefallen. Marin Cilic setzte nach dem Titelgewinn in Basel seine Siegesserie fort, indem er beim Pariser Masters-1000-Turnier den Belgier David Goffin im Achtelfinale 6:3,7:6(9) besiegte. Der Kroate ist damit als siebenter Spieler für London qualifiziert. (13:26)

Krone

Thiem "katastrophal! Es gibt keine Entschuldigung": Nach dem Aus gegen Jack Sock in Runde zwei beim 1000er-Turnier in Paris herrscht im Tennis-Lager von Dominic Thiem Katerstimmung. Katastrophal! Ein grottenschlechtes Match, ärgerte sich Coach Günter Bresnik, dafür gibt es keine Entschuldigung. Noch leben die Chancen auf das Masters in London, doch mit Marin Cilic hat ihn ein Spieler schon überholt. (14:31)

Krone

Zickenzoff bei Barcelona: Suarez verärgert Neymar!: Wenn Blicke töten könnten! Beim Training des FC Barcelona ist es zu einem Zoff zwischen den beiden Offensiv-Superstars Luis Suarez und Neymar gekommen. Im Video oben sehen Sie, wie Suarez seinen Stürmerkollegen ärgerte! (11:01)

Krone

"Lächerlich!" Presse veralbert Real und Ronaldo: Champions-League-Titelverteidiger Real Madrid hat am Mittwoch bei Legia Warschau nach 2:0-Führung am Ende nur ein 3:3 erreicht. Wenn du in einem Auswärtsmatch zwei Tore erzielst, hast du das Spiel normalerweise unter Kontrolle. Aber am Ende haben wir unseren Gegner zurück ins Spiel kommen lassen, analysierte Real-Trainer Zinedine Zidane, dessen Team nach der blamablen Leistung harte Kritik einstecken muss. (11:13)

Krone

"Mateschitz wird ein paar Milliönchen drauflegen": Uli Hoeneß nimmt Bayern Münchens ersten Bundesliga-Verfolger RB Leipzig ernst. Ich muss ehrlich sagen, dass ich Red Bull Leipzig für sehr stark halte, sagte der designierte Präsidenten-Rückkehrer des deutschen Rekordmeisters dem Sender Sky Sport News. Im Video oben sehen Sie Bayerns 3:1-Erfolg in Augsburg am vergangenen Liga-Wochenende! (11:57)

Krone

Williams 2017 mit Bottas & Milliardärs-Sohn Stroll: Der Finne Valtteri Bottas und Lance Stroll aus Kanada werden in der kommenden Saison für das Formel-1-Team von Williams fahren. Das teilte der englische Rennstall am Donnerstag in Grove mit. Der 27-jährige Bottas geht damit in seine fünfte Saison als Stammpilot bei Williams. Stroll hingegen ist neu im Team. (12:33)

Krone

Wie ist das jetzt genau mit Rapid, Veli Kavlak?: Veli Kavlak, 2008 Meister mit Rapid, arbeitet derzeit hart an seinem Comeback. Eine hartnäckige Schulterverletzung bereitet dem 27-Jährigen immer wieder Probleme. Im "Krone"-Sport-Studio spricht der Besiktas-Legionär über den harten Weg zurück, das Nationalteam und seine persönlichen Ziele. Gegenüber krone.tv-Reporter Michael Fally stellt er klar: "Ich will meine Karriere bei Rapid beenden!" (06:21)

Krone

Leader Sturm macht 1,742 Millionen Euro Verlust: Die Saison 2015/16 ist für Bundesligist Sturm Graz sowohl sportlich als auch wirtschaftlich unter den Erwartungen geblieben. Die Steirer, die die abgelaufene Saison nur auf Platz fünf beendet haben, bilanzierten mit einem Verlust von 1,742 Millionen Euro. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt. Die Saison davor hatte Sturm noch mit einem Gewinn von 1,11 Mio. Euro abgeschlossen. Im Video oben sehen Sie Sturms Pleite am vergangenen Wochenende bei der Austria! (08:03)

Krone

Historisch: Chicago Cubs gewinnen World Series: Die Chicago Cubs haben erstmals seit 1908 die Baseball-World-Series gewonnen. Durch einen 8:7-Erfolg am Mittwoch (Ortszeit) bei den Cleveland Indians in einem hochdramatischen Entscheidungsspiel mit Regenpause und zwei Verlängerungs-Innings drehte der neue Baseball-Champion in der best of seven-Finalserie einen 1:3-Rückstand noch mit drei Siegen en suite in ein 4:3. (08:23)

Krone

Ex-Rapidler Kavlak: "War panisch und verzweifelt": Veli Kavlak, 2008 Meister mit Rapid, arbeitet derzeit hart an seinem Comeback. Eine hartnäckige Schulterverletzung bereitet dem 27-Jährigen immer wieder Probleme. Im "Krone"-Sport-Studio spricht der Besiktas-Legionär über den harten Weg zurück, das Nationalteam und seine persönlichen Ziele. Gegenüber krone.tv-Reporter Michael Fally stellt er klar: "Ich will meine Karriere bei Rapid beenden!" (06:21)

Krone

Schiri beleidigt: Sperre für Jose Mourinho!: Trainer Jose Mourinho ist für das nächste Premier-League-Spiel von Manchester United in Swansea auf die Tribüne verbannt worden. Der englische Fußballverband (FA) sperrte den Starcoach am Mittwoch wegen seiner Verbalattacke gegen Schiedsrichter Mark Clattenburg bei der jüngsten Partie gegen den FC Burnley. (06:52)

Krone

Nun beginnt für Dominic Thiem das große Zittern: Das große Zittern beginnt! In Wien hatte Dominic Thiem im Achtelfinale verloren, beim Millionen-Turnier in Paris-Bercy unterlag Österreichs Tennisstar nach einem Freilos zum Start in der zweiten Runde. Der 23-Jährige wurde am Mittwoch von US-Boy Jack Sock in der Halle eiskalt abserviert. Ein herber Rückschlag auf dem Weg zum Masters nach London. (06:43)

Krone

NBA: Pöltl feiert mit Toronto dritten Saisonsieg: Die Toronto Raptors haben in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) mit einem 113:103 bei den Washington Wizards ihre Saisonbilanz auf 3:1-Siege geschraubt. Jakob Pöltl kam bei seiner Auswärtspremiere in der NBA 17:23 Minuten zum Einsatz. Der 21-jährige Wiener blieb erstmals ohne Punkte. Er verbuchte jedoch fünf Rebounds und je einen Steal sowie blocked shot. (06:35)

Krone

Irre! Tiger springt Formel-1-Star Hamilton an: Auch, wenn es gefährlich aussieht, Angst scheint Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton keine zu haben. Nach seinem Sieg beim Grand Prix von Mexiko stattete der Brite der Black Jaguar White Tiger Foundation einen Besuch ab. Sein gefährliches Spiel mit einem Tiger sehen Sie oben im Video! (07:35)

Krone

West-Ham-Star Carroll mit Pistole bedroht: Schrecksekund für Andy Carroll! Der West-Ham-Stürmer ist in London bei der Heimfahrt vom Training offenbar einem möglichen Raubüberfall entkommen. (10:02)

Krone

Ex-Admira-Torjäger traut Leipzig Meistertitel zu: Der deutsche Ex-Internationale Olaf Marschall traut RB Leipzig den Titel in der Fußball-Bundesliga und damit die Wiederholung seines Sensationserfolges mit dem 1. FC Kaiserslautern 1998 zu. Damals war der ehemalige Admira-Torjäger mit den Roten Teufeln gleich in der ersten Saison nach der Rückkehr in die Bundesliga zum Titel gestürmt. (09:18)

Krone

Austria Wien von AS Rom humorlos 4:2 abgefertigt!: Schade! Auch ein Traumstart hat der Austria gegen AS Roma nicht zum Erfolg verholfen. Die Wiener mussten sich in der vierten Runde der Europa League dem italienischen Spitzenklub mit 2:4 geschlagen geben, haben aber in der Gruppe E weiter gute Chancen auf den Aufstieg in die K.-o.-Runde. Vor 32.751 Zuschauern im Happel-Stadion gelang der Austria ein optimaler Start. Nach nur eineinhalb Minuten brachte Lary Kayode die Violetten mit 1:0 in Führung, danach aber drehte Roma groß auf und durch Tore von Edin Dzeko (5.) und Daniele de Rossi (18.) noch in der ersten Halbzeit die Partie. Dzeko mit seinem zweiten Tor (65.) und Radja Nainggolan (78.) fixierten den verdienten Sieg. Alex Grünwald gelang in der 89. Minute noch Ergebniskosmetik. (19:57)

Kurier

Europa League: Ein Supertalent steht im Fokus: Der Franzose Dayot Upamecano freut sich auf das Salzburger Kräftemessen mit Nizza. (10:00)

Kurier

Ein Festspiel um Bonuspunkte für die Austria: Die Wiener Austria will heute im Prater AS Roma ärgern, überraschen und die Fans verzücken. (08:00)

Kurier

Leicester-Goalie Schmeichel fällt länger aus: Der Däne zog sich beim Match in Kopenhagen einen Handbruch zu - mindestens vier Wochen Pause (15:16)

Kurier

Salzburgs Spiel der letzten Chance: Für die Salzburger könnte das Abenteuer Europa League heute vorzeitig enden. (15:14)

Kurier

Austria kämpft erfolglos gegen Roma: Gegen überlegene Italiener verloren die Veilchen trotz eines Traumstarts. (20:58)

Kurier

Rapid holt in Italien Last-Minute-Punkt: In den Schlussminuten holten die Hütteldorfer einen 0:2-Rückstand auf. (20:56)

Laola1

Wien: Krawalle & Warteschlangen: Nicht nur sportlich ging für die Wiener Austria das EL-Spiel gegen die AS Roma (2:4) schief. Vor Anpfiff sorgten ungewohnt lange Warteschlangen für Unmut bei den Fans. So verpassten zahlreiche Anhänger die früh gefallenen Tore durch Kayode (2.) und Dzeko (5.). Zudem gab es Ausschreitungen unter den beiden Fanlagern. Laut Polizei hatten Römer einen Rauchkörper in Richtung einer Gruppe Austria-Fans geworfen. Daraufhin gingen je 15 Anhänger aufeinander los. Die Exekutive musste einschreiten. (21:36)

Laola1

ManUnited unterliegt Fenerbahce: Am vierten Spieltag der Europa League unterliegt Manchester United bei Fenerbahce 1:2 und muss in der Gruppe A nach der zweiten Niederlage um den Aufstieg zittern. Sow (2.) und Lens (59.) treffen für die Gastgeber, Rooney (89.) für die Gäste. Im Parallelspiel trennen sich Zorya und Feyenoord 1:1. Adi Hütter verliert mit Young Boys  bei APOEL Nikosia 0:1 und ist in der Gruppe B Dritter. Mainz unterliegt in Anderlecht 1:6 (!). Zenit ist nach 4. Sieg (2:1 gegen Dundalk) im Sechzehntelfinale. (21:11)

Laola1

Rapid mit dem Last-Minute-Remis: Rapid Wien gelingt in der 4. Runde der Euro-League-Gruppenphase ein 2:2-Remis bei Sassuolo. Die Hausherren gehen nach 34 Minuten in Führung, Debütant Thurnwald und Mocinic passen nicht auf, Defrel trifft. Kurz vor der Pause fälscht Ragusa einen Pellegrini-Freistoß unhaltbar ab (45+2). Von Rapid kommt in der zweiten Hälfte zunächst wenig, dann retten die beiden Joker Jelic (86.) nach Schaub-Freistoß und Kvilitaia per Abstauber (90.) doch noch das Remis. (20:58)

Laola1

Roma siegt trotz FAK-Blitzstart: Die Austria verliert am 4. Spieltag der EL-Gruppenphase 2:4 gegen die AS Roma. Kayode sorgt nach Venuto-Stanglpass für den Traumstart der Veilchen (2.). Dzeko gleicht aber postwendend (5.) aus kurzer Distanz aus. Die Italiener übernehmen danach die Spielkontrolle und profitieren bei De Rossis Führungstreffer nach einer Ecke (18.) vom Missverständnis zwischen Hadzikic und Martschinko. Dzeko (65.) und Nainggolan (79.) machen den Sack zu. Grünwald schafft noch Ergebniskosmetik (89.). (20:53)

Laola1

Wiese gewinnt WWE-Debüt: Der ehemalige DFB-Nationaltorhüter Tim Wiese durfte am Donnerstag sein erstes WWE-Match gewinnen. "The Machine" setzte sich bei der RAW Houseshow in München in einen Tag Team Match an der Seite von Cesaro und Sheamus gegen The Shining Stars Primo und Epico sowie Bo Dallas durch. Wiese sorgt sogar für den Sieg. Nach einem Big Splash kann er Primo pinnen. Danach lässt er sich vom wie erwartet euphorischen Publikum mit einer Deutschland-Flagge im Ring feiern. (23:44)

Laola1

Büskens lässt sich nicht feiern: Bei Rapid Wien atmet man nach dem glücklichen 2:2-Remis gegen Sassuolo in der Europa League auf. Die Hütteldorfer sehen nach Gegentoren von Defrel und Pellegrini lange wie der sichere Verlierer aus, ehe die beiden Joker Matej Jelic in der 86. und Giorgi Kvilitaia in der 90. Minute doch noch ein Remis retten. Rapid-Coach Mike Büskens will sich für das goldene Händchen aber nicht feiern lassen: "Ich klopfe mir nicht auf die Schulter, letzte Woche habe ich mir ja auch nicht ins Gesicht geschlagen." (23:32)

Laola1

Wo Licht, da auch Schatten: Nicht nur sportlich ging für die Wiener Austria das EL-Spiel gegen die AS Roma (2:4) schief. Vor Anpfiff sorgten ungewohnt lange Warteschlangen für Unmut bei den Fans. So verpassten zahlreiche Anhänger die früh gefallenen Tore durch Kayode (2.) und Dzeko (5.). Zudem gab es Ausschreitungen unter den beiden Fanlagern. Laut Polizei hatten Römer einen Rauchkörper in Richtung einer Gruppe Austria-Fans geworfen. Daraufhin gingen je 15 Anhänger aufeinander los. Die Exekutive musste einschreiten. (23:27)

Laola1

"Uns gibt das keinen Knacks": „Sie haben sehr verdient gewonnen“, gibt Raphael Holzhauser nach Austrias 2:4-Heimniederlage gegen die AS Roma unumwunden zu. Am vierten Spieltag der Europa-League-Gruppenphasen haben die Veilchen die erste Niederlage kassiert. Nach dem 3:3 in der italienischen Hauptstadt gelang im zweiten Duell keine neuerliche Überraschung. „Roma hat gezeigt, was sie für eine Klasse haben. Sie sind ganz anders aufgetreten als im ersten Spiel“, findet FAK-Coach Thorsten Fink. (23:05)

Laola1

Ajax und Shakthar steigen auf: Ajax bucht mit einem 3:2 gegen Celta Vigo das 1/16-Final-Ticket in der Europa League. Die Spanier matchen sich mit Standard Lüttich (3:0 bei Panathinaikos) um das zweite Ticket in Gruppe G. Shakthar steigt als Gruppe-H-Sieger auf. Die Ukrainer siegen bei Genk 5:3. Braga gewinnt gegen Konyaspor 3:1. Inter verliert nach der De-Boer-Entlassung trotz Führung 2:1 bei Southampton. Sparta Prag schlägt Hapoel Beer Sheva in Gruppe K 2:0. In Gruppe L unterliegt Villarreal Osmanlispor 1:2. Zürich-Steaua 0:0. (23:04)

Laola1

Oh la la - Salzburg siegt!: Am vierten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase siegt Red Bull Salzburg beim französischen Tabellenführer Nizza verdient mit 2:0 und holt die ersten Punkte. Der Meister belohnt sich für die beste Saisonleistung im Finish des Spiels per Doppelschlag: Joker Hee-Chan Hwang trifft erst nach Dabbur-Pass per Kopf (72.), dann schiebt der Südkoreaner nach Radosevic-Zuspiel den Ball an Goalie Cardinale vorbei (73.). Salzburg ist Dritter und liegt nur drei Punkte hinter dem kommenden Gegner Krasnodar. (22:54)

Laola1

Oh la la: Am vierten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase siegt Red Bull Salzburg beim französischen Tabellenführer Nizza verdient mit 2:0 und holt die ersten Punkte. Der Meister belohnt sich für die beste Saisonleistung im Finish des Spiels per Doppelschlag: Joker Hee-Chan Hwang trifft erst nach Dabbur-Pass per Kopf (72.), dann schiebt der Südkoreaner nach Radosevic-Zuspiel den Ball an Goalie Cardinale vorbei (73.). Salzburg ist Dritter und liegt nur drei Punkte hinter dem kommenden Gegner Krasnodar. (22:54)

Laola1

Tsonga bleibt im Masters-Rennen:  Jo-Wilfried Tsonga hält seine Masters-Chance in Paris am Leben, womit Dominic Thiem weiterhin zittern muss. Der Franzose ringt Kei Nishikori im Achtelfinale 0:6, 6:3 und 7:6 (3) nieder. Tsonga wehrt bei 3:5 im zweiten Satz zwei Matchbälle ab und schafft das Rebreak. Er muss das Turnier gewinnen, um Thiem zu überholen. Favoritensiege feiern hingegen der topgesetzte Novak Djokovic beim 4:6, 6:2, 6:3 gegen Grigor Dimitrov (BUL) und Wien-Sieger Andy Murray mit dem 6:3, 6:0 gegen Lucas Pouille (FRA). (22:49)

Laola1

WWE-Legende kehrt zurück: "The Undertaker" kehrt zurück!Die WWE gibt bekannt, dass die Wrestling-Legende beim Jubiläum der 900. Smackdown-Episode am 15. November in Wilkes-Barre (Pennsylvania) auftreten wird. Die Show wird die Generalprobe vor dem Pay-per-View Survivor Series sein.Sein letzter Auftritt liegt mehrere Monate zurück. Bei Wrestlemania 32 gewann er gegen Shane McMahon. Seither starteten die üblichen, jährlichen Spekulationen, ob der 51-Jährige nochmals in den Ring zurückkehrt. (22:32)

Laola1

Soriano gegen Nizza auf der Bank: Salzburg-Trainer Oscar bietet eine überraschende Aufstellung für das vierte Europa-League-Gruppenspiel in Nizza auf. Jonatan Soriano sitzt nur auf der Bank, während Munas Dabbur und Fredrik Gulbrandsen eine Doppelspitze bilden. Auf Nachfrage von LAOLA1 heißt es von Salzburger Seite, dass der Kapitän unter der Woche leicht angeschlagen war und für Impulse von der Bank sorgen soll. Andre Wisdom spielt Rechtsverteidiger, Valon Berisha sitzt nur auf der Bank. Mario Balotelli spielt für Nizza. (20:26)

Laola1

Jubelnder Opa wird Internet-Hit: Wenn ein Team wie die Chicago Cubs nach 108 Jahren wieder einen Titel gewinnt, gibt es viele berührende Geschichten. Unter anderem jene von diesem älteren Herren. Nein, die Rede ist nicht von Bill Murray, dem VIP-Fan der Cubs, der in der Nacht auf Mittwoch wohl einen seiner besten Tage in seinem Leben hatte. Sondern von diesem Großvater (81). Seine Enkelin hielt den historischen Moment fest, als die Cubs erstmals seit 1908 wieder eine World Series gewinnen konnten. Das Video wurde zum Internet-Hit. (20:06)

Laola1

Anna Veith: Inhalt ihres Buches: LAOLA1 berichtete bereits Ende Oktober, die Präsentation findet am 7. November statt, aber schon heute macht es Ski-Star Anna Veith auf ihrer Facebook-Seite offiziell. "Zwischenzeit - Mein Buch. Mein Leben. Direkt bei mir bestellen und Teil der Community sein", kündigt die 27-Jährige nun endgültig das an, was ohnehin schon alle wussten: Der Ski-Star geht unter die Autoren. Co-Autor ist Sportjournalist Manfred Behr, das Buch kostet 24,90 Euro. Zudem wird auf ihrer Homepage der Inhalt beschrieben. (19:13)

Laola1

18-Jähriger gibt Debüt für Rapid: Unglaublich, aber wahr! Trainer Mike Büskens überrascht mit Rapids Aufstellung in Sassuolo alle. Ausgerechnet in der Europa League feiert der erst 18-jährige Manuel Thurnwald sein Profi-Debüt für die Hütteldorfer, der erwartete Maximilian Wöber nimmt nur auf der Bank Platz. Der Rechtsverteidiger lief in dieser Saison bisher 12 Mal in der Regionalliga Ost für Rapid II auf und muss nun international eine Talentprobe abgeben. Nötig wird sein Einsatz durch den Ausfall von Mario Pavelic. (18:38)

Laola1

ÖEHV-Auftaktsieg gegen Italien: Österreichs Eishockey-Nationalteam ist in Budapest erfolgreich in das Vier-Nationen-Turnier, die Euro Ice Hockey Challenge, gestartet. Das sehr stark verjüngte Team feiert beim Debüt von Teamchef Roger Bader einen 2:0 (1:0,0:0,1:0)-Sieg gegen Italien. Lugano-Crack Stefan Ulmer bringt Österreich früh in Führung (9.), für die Entscheidung sorgt Graz-99er-Verteidiger Clemens Unterweger. Beide Treffer fallen im Powerplay. Das zweite Spiel bestreitet das ÖEHV-Team am Samstag (16:30 Uhr) gegen Südkorea. (18:05)

Laola1

Kurios: Coach zahlt Spielerflüge: Nach dem verpatzten Start in die EM-Qualifikation steht Österreichs Handball-Nationalteam im zweiten Gruppenspiel am Sonntag (20 Uhr) auswärts gegen Bosnien-Herzegowina bereits gehörig unter Druck. Eine weitere Niederlage und die Quali-Chancen sinken auf ein Minimum.  Mit Bosnien wartet auf die Truppe von Teamchef Patti Johannesson aber nicht nur eine nominell besser besetzte Mannschaft als Auftaktgegner Finnland, sondern auch ein Nationalteam im Ausnahmezustand. (17:20)

Laola1

Ein Irland-Star fehlt gegen ÖFB: Irland-Teamchef Martin O'Neill hat seinen Kader für das WM-Qualifikationsspiel gegen das ÖFB-Team in Wien (12. November, 18 Uhr) präsentiert. Nicht mit von der Partie ist Southamptons Shane Long, der mit einer Muskelverletzung zu kämpfen hat. John O'Shea (Sunderland), Stephen Ward (Burnley) und James McCarthy (Everton) sind fraglich. Die Iren haben deswegen einen provisorischen Kader, der insgesamt 35 Spieler umfasst veröffentlicht. (16:57)

Laola1

Sassuolo - Rapid LIVE bei LAOLA1: Der SK Rapid Wien muss sich am 4. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase im Mapei-Stadion gegen den italienischen Sensationsklub US Sassuolo beweisen. Im Heimspiel mussten sich die Grün-Weißen nach einer grandiosen ersten Halbzeit inklusive 1:0-Führung am Ende nur mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Trainer Mike Büskens muss Mario Pavelic ersetzen, voraussichtlich mit Youngster Maximilian Wöber (18). Spielbeginn ist um 19:00 Uhr. Mit dem LAOLA1-Ticker seid ihr immer auf Ballhöhe. (16:54)

Laola1

Austria - Roma im LAOLA1-Ticker: Die Wiener Austria trifft am 4. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase im Happel-Stadion auf den italienischen Kultklub AS Roma. Das Hinspiel vor zwei Wochen endete mit 3:3, die Veilchen konnten dabei in den letzten Minuten einen 1:3-Rückstand aufholen. Die Italiener werden in Wien allerdings ohne ihre "lebende Legende" Francesco Totti auflaufen. Der 40-Jährige fehlt verletzungsbedingt. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr. Mit dem LAOLA1-Ticker seid ihr immer auf Ballhöhe. (16:38)

Laola1

Wiesberger: Top-Start in Türkei: Österreichs Top-Golfer Bernd Wiesberger startet mit einer starken Performance in die Turkish Airline Open, die zugleich den Auftakt der Finalserie der European Tour darstellen. Der Burgenländer überzeugt am 1. Tag des mit sieben Millionen Dollar dotierten Turniers mit nur einem Bogey und einer sonst fehlerfreien 66er-Runde (-5) mit sechs Birdies. Damit liegt Wiesberger auf dem geteilten 3. Rang. In Führung liegt der Südafrikaner George Coetzee (64/-7) vor dem Dänen Thorbjörn Olesen (65/-6). (16:12)

Laola1

Medien: Arteta provozierte Messi: Mikel Arteta soll der Auslöser für Lionel Messis Ausraster nach dem 1:3 Barcelonas bei Manchester City gewesen sein. Das berichtet zumindest der spanische TV-Sender "La Sexta". Demnach habe der frühere Arsenal-Profi und nunmehrige Assistenz-Trainer von Pep Guardiola im Kabinengang zum Argentinier gesagt: "Worauf wartest du. Geh und zieh dich um, Arschloch!" Messis wütende Antwort ("Komm her, du Idiot!") ging bereits am Mittwoch durch diverse Medien. (14:56)

Laola1

Schmeichel bricht sich die Hand: Enttäuschende Neuigkeiten für Christian Fuchs und Leicester City. Torhüter Kasper Schmeichel trug beim 0:0 in der Champions League gegen den FC Kopenhagen einen Handbruch davon. Es wird spekuliert, dass der 29-Jährige bis zu sechs Wochen ausfällt. Obwohl er sich die Verletzung bereits in der ersten Halbzeit zuzog, hielt er bis zum Ende die Null. Die "Foxes" sind damit das erste Team der UCL-Geschichte, das in seinen ersten vier Spielen ohne Gegentor blieb. (14:11)

Laola1

Rätsel um Aubameyang gelöst: Das Geheimnis um die Suspendierung von Dortmund-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang dürfte gelüftet sein. Der 27-Jährige ist am Montag mit Freunden per Privatjet nach Mailand gedüst und am Dienstag-Vormittag zu spät zum Team-Treffpunkt erschienen. Daraufhin wurde er von Trainer Thomas Tuchel aus dem Kader für die UCL-Partie am Mittwoch gegen Sporting Lissabon (1:0) gestrichen. Die Borussia wollte die Causa nicht näher erläutern, gab lediglich "interne Gründe" für die Maßnahme an. (14:09)

Laola1

Thiem wird von Cilic überholt: Jetzt wird es ganz eng für Dominic Thiem! Marin Cilic überholt den 23-jährigen Niederösterreicher im "Race To London" und verdrängt ihn auf den bereinigten achten Platz. Der Kroate besiegt im Achtelfinale des ATP-1000-Turniers von Paris-Bercy den Belgier David Goffin mit 6:3, 7:6 (9). Im Tiebreak wehrt Cilic einen Satzball ab. Damit hat Thiem den Schleudersitz inne. Wird er in dieser Woche von einem weiteren Spieler überholt, bleibt ihm nur die Rolle des Ersatzmanns beim ATP World Tour Finale. (13:26)

Laola1

Medien: VfL-Treffen mit Labbadia: Geht es nach dem deutschen Blätterwald, könnte der vor wenigen Wochen beim HSV entlassene Bruno Labbadia schon bald beim VfL Wolfsburg unterkommen. "Sport1" will sogar von mehreren Treffen zwischen dem ehemaligen Stürmer und VfL-Manager Klaus Allofs wissen. Bei der Suche nach einem Nachfolger von Dieter Hecking machte zuletzt auch der Name Andre Villas-Boas die Runde. Verhandlungen mit dem vormaligen Tottenham-Trainer seien aber gescheitert. (13:22)

Laola1

18-Jähriger im Williams-Cockpit: Der "Jugendwahn" in der Formel 1 geht weiter! Williams präsentiert Lance Stroll als Fahrer für die Saison 2017. Der 18-Jährige wird Nachfolger von Felipe Massa und mit Valterri Bottas das Fahrerduo bilden. Stroll gewann 2014 den F4-Titel in Italien, 2015 die Toyota Racing Series in Neuseeland und holte 2016 den Titel in der europäischen Formel-3-Serie. "2017 in der Formel 1 zu fahren, ist unglaublich", freut sich der Kanadier. "In der F1 zu fahren, war etwas, wovon ich als kleines Kind geträumt habe." (12:52)

Laola1

Hoeneß: Leipzig wird gefährlich: Uli Hoeneß nimmt Bayern Münchens ersten Bundesliga-Verfolger RB Leipzig ernst. "Ich muss ehrlich sagen, dass ich Red Bull Leipzig für sehr stark halte", sagt der designierte Präsidenten-Rückkehrer dem Sender Sky Sport News. Hoeneß stichelt allerdings auch in Richtung des Bundesliga-Neulings, der vor der zehnten Runde ungeschlagen mit zwei Punkten Rückstand Tabellenzweiter ist. "Die haben natürlich den Vorteil, dass sie meiner Meinung nach während der Woche immer auf der Couch liegen, wenn wir im Champions-League-Rhythmus sind. Und wie ich den Herrn Mateschitz kenne, wird er, wenn es an Weihnachten notwendig ist, noch ein paar Milliönchen drauflegen. Insofern ist es schon mittelfristig ein gefährlicher Gegner." (12:09)

Laola1

Nader: "Knezevic, ein Eierbär": Der "Kampf um Wien" zwischen Marcos Nader und Gogi Knezevic soll zwar erst im Frühjahr stattfinden, das verbale Abwatschen hat aber schon längst begonnen. In der "Heute" befürchtet Knezevic nämlich, dass das Duell wegen Gewichtskapriolen seines Gegners platzen könnte: "Nader ist zu dick - ein Specki! Ich fürchte, der kleine Dicke hat viel zu viele Kilos." Damit nicht genug legt der 37-Jährige noch einen nach. "Ich bin ein Profi, er ist unprofessionell. Ich bin zehn Jahre älter, schaue aber um zehn Jahre jünger aus." (09:49)

Laola1

Thiem mit Zauberschlag in Paris: Mit 2:6, 4:6 setzte es für Dominic Thiem am Mittwoch beim ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy zwar eine klare Auftaktniederlage gegen den US-Amerikaner Jack Sock, mit einem Zauberschlag begeisterte der Niederösterreicher aber trotzdem die Tennis-Welt. Beim Stand von 2:6, 3:5 gelang dem 23-Jährigen ein spektakulärer Volley-Tweener (Anm.: ein "Tweener" ist ein Schlag durch die Beine). Thiem musste danach selbst über den unverhofften Punktgewinn lachen. Hier könnt ihr euch den Punkt ansehen: (09:31)

Laola1

West-Ham-Star mit Waffe bedroht: West-Ham-Stürmer Andy Carroll konnte einem Verbrechen gerade noch einmal entfliehen. Gemäß englischen Medien-Berichten wurde der 27-Jährige am Heimweg vom Training am Mittwoch mit einer Waffe bedroht. Carroll sei mit seinem Wagen an einer Kreuzung gestanden, als zwei Motorradfahrer anhielten und ihn mit vorgehaltener Pistole aufforderten, sich vornüber zu beugen. Der neunfache englische Nationalspieler ergriff stattdessen mit seinem Wagen die Flucht und raste zurück ins Trainingszentrum. (09:17)

Laola1

Kristoffersen klagt Verband: Der Streit zwischen Henrik Kristoffersen und dem norwegischen Verband eskaliert und landet vor dem Gericht. Noch im August schien das Streitthema - ein eigener Kopfsponsor - beigelegt, als Kristoffersen die Athletenvereinbarung des Verbandes unterschrieb. Dort ist festgehalten, dass norwegische Athleten keinen eigenen Kopfsponsor haben dürfen. Ausnahmen sind möglich, wie das Beispiel Aksel Svindal zeigt. Kristoffersen liegt seit längerem ein lukratives Angebot von Red Bull vor. Nun wird das Thema vor Gericht geklärt. (09:01)

Laola1

Irrer Krimi beendet Mega-Fluch: Sie haben es endlich geschafft! Die Chicago Cubs beenden ihren Titel-Fluch - den längsten in Major League Sports - und gewinnen zum ersten Mal seit 108 Jahren die World Series. Im alles entscheidenden Spiel 7 siegen die Cubs bei den Cleveland Indians erst nach Verlängerung mit 8:7. Die Gäste führen im achten Inning 6:3, doch Cleveland gleicht aus. Die Entscheidung fällt im ersten Extra Inning, in dem die Cubs zwei Mal scoren. So müssen die Indians weiter auf ihren ersten MLB-Titel seit 1948 warten. (05:49)

Laola1

Sturm bilanziert mit Verlust: Die Saison 2015/16 ist für Sturm Graz sowohl sportlich als auch wirtschaftlich unter den Erwartungen geblieben. Die Steirer, die in der Vorsaison Fünfter wurden, bilanzierten mit einem Verlust von 1,742 Millionen Euro. "Auf der Einnahmenseite gingen die Eintrittsgelder und das Merchandising zurück, die maßgeblich von der sportlichen Performance beeinflusst werden, während die Einnahmen aus Sponsoring und Übertragungsrechten einen leichten Zuwachs verzeichnen konnten", erklärt der Verein. (00:18)

Laola1

"Meine bitterste Niederlage": Seit mittlerweile fünf Jahren ist Patrekur Johannesson nun schon österreichischer Handball-Teamchef. „In dieser Zeit haben wir schon das eine oder andere Spiel verloren, aber das heute war wahrscheinlich die bitterste Niederlage meiner Ära“, sinnierte der Isländer nach dem überraschenden 27:31 zum EM-Quali-Auftakt gegen Gruppen-Underdog Finnland. „Das WM-Achtelfinale gegen Katar könnte vielleicht noch schlimmer gewesen sein“, versuchte der 44-Jährige in der hässlichsten aller Gedächtnis-Ecken zu stöbern. (03:32)