2016-11-09

Kicker

Fleißiger Petsos endlich wieder mittendrin: Der vierte Anlauf mit Anlaufproblemen: Thanos Petsos, ablösefrei gekommener Neuzugang von Rapid Wien, versucht in Bremen erneut sein Glück und will in der Bundesliga endlich Fuß fassen - zum vierten Mal nach den Stationen in Leverkusen, Kaiserslautern und Fürth. Seine Rückkehr nach Deutschland verlief nicht problemlos. Lange Zeit außen vor, schaffte der Grieche am zehnten Spieltag, sich einen Platz in der Startelf zu sichern. (09:21)

Kicker-BL

Fleißiger Petsos endlich wieder mittendrin: Der vierte Anlauf mit Anlaufproblemen: Thanos Petsos, ablösefrei gekommener Neuzugang von Rapid Wien, versucht in Bremen erneut sein Glück und will in der Bundesliga endlich Fuß fassen - zum vierten Mal nach den Stationen in Leverkusen, Kaiserslautern und Fürth. Seine Rückkehr nach Deutschland verlief nicht problemlos. Lange Zeit außen vor, schaffte der Grieche am zehnten Spieltag, sich einen Platz in der Startelf zu sichern. (09:21)

Krone

Rapid legt sich auf Damir Canadi fest!: Die Verhandlungen sind dem Vernehmen nach auf der Zielgeraden. Rapid dürfte einen neuen Cheftrainer gefunden haben. Auf wen die Wahl gefallen ist, könnte der Rekordmeister schon am Donnerstag bekannt geben. Vieles deutet darauf hin, dass der neue Trainer Damir Canadi heißen wird. (Im Video oben sehen Sie, was Rapid-Präsident Michael Krammer zum neuen Rapid-Trainer sagt). (18:22)

Krone

Rapid-Coach fix: Bekanntgabe noch heute?: Die Verhandlungen sind dem Vernehmen nach auf der Zielgeraden. Rapid dürfte einen neuen Cheftrainer gefunden haben. Auf wen die Wahl gefallen ist, dürfte der Rekordmeister (spätestens) morgen bekannt geben. Vieles deutet darauf hin, dass der neue Trainer Damir Canadi heißen wird. (Im Video oben sehen, was Rapid-Präsident Michael Krammer zum neuen Rapid-Trainer sagt). (11:03)

Krone

Müller: "Ich möchte keinen Tag bei Rapid missen!": Die vom SK Rapid Wien beurlaubten Mike Büskens und Andreas Müller haben am Mittwoch Abschied von der grün-weißen Mannschaft und dem Betreuerteam genommen. Ich bin dankbar, fast drei Jahre bei einem der besten und vor allem beim populärsten Klub Österreichs tätig gewesen zu sein, wurde Ex-Sportdirektor Müller auf der Rapid-Website zitiert. (16:48)

Krone

"Pole" für Damir, Posse um Didi, Posten für Steff?: Verkehrte Welt bei Rapid: Der Sportdirektor kommt nach dem Trainer. Altachs Damir Canadi steht in der Poleposition. Und für Wikipedia war Didi Kühbauer am Montag schon Cheftrainer. (Im Video oben Sehen Sie, was Rapid-Präsident Michael Krammer zum neuen Trainer sagt.) (06:45)

Krone

Rapid-Coach wohl fix: Bekanntgabe noch heute?: Die Verhandlungen sind dem Vernehmen nach auf der Zielgeraden. Rapid dürfte sich auf einen neuen Cheftrainer geeinigt haben. Auf wen die Wahl gefallen ist, dürfte der Rekordmeister (spätestens) morgen bekannt geben. Vieles deutet darauf hin, dass der neue Trainer Damir Canadi heißen wird. (Im Video oben sehen, was Rapid-Präsident Michael Krammer zum neuen Rapid-Trainer sagt). (11:03)

Laola1

Canadi reist nach Wien: Die Trainersuche des SK Rapid scheint sich dem Ende zu nähern. Der Tabellenfünfte, der am Montag Mike Büskens und Sportdirektor Andreas Müller beurlaubte, hat sich auf Altach-Coach Damir Canadi als Wunschkandidaten festgelegt. Altach-Präsident Karl-Heinz Kopf bestätigte gegenüber den "Vorarlberger Nachrichten" eine offizielle Anfrage seitens Rapid. Canadi hat noch Vertrag bis 2017, allerdings auch eine Ausstiegsklausel darin, wie Altachs Sportdirektor Georg Zellhofer bereits zuvor bestätigte. (23:37)

Laola1

Sind die Würfel gefallen?: Rapids Trainersuche scheint sich dem Ende zu nähern. Der Tabellenfünfte, der am Montag Mike Büskens und Sportdirektor Andreas Müller beurlaubte, soll sich auf Altach-Coach Damir Canadi als Wunschkandidat festgelegt haben. Das berichtet "90minuten.at". Demnach seien die Verhandlungen mit dem Altach-Trainer und seinem Berater Mario Weger am Nachmittag intensiviert worden. Canadi hat noch Vertrag bis 2017, allerdings auch eine Ausstiegsklausel, wie Altachs Sportdirektor Georg Zellhofer bestätigte. (23:37)

Laola1

Hofmann als Rapid-Sportdirektor?: Kapitän Steffen Hofmann kann dem SK Rapid derzeit verletzungsbedingt nicht weiterhelfen - auf sportlicher Ebene. Gerüchten zufolge könnte die Vereins-Ikone im Hintergrund jedoch als zukünftiger Geschäftsführer Sport unter Mithilfe von Präsident Krammer und Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek aufgebaut werden. Hofmann hätte dank eines wirtschaftlichen Fernstudiums, einem MBA-Programm in General Management am Institut für Management in Salzburg, durchaus Voraussetzungen für den Job. (10:22)

Laola1

Türkei nicht mehr Liga-Hotspot: Die aktuelle politische Lage in der Türkei hat Auswirkungen auf die Pläne der Bundesliga-Klubs für ihre Wintertrainingslager. Die türkische Riviera hat als Hotspot der zehn Vereine ausgedient. Der Großteil der Teams geht in der Vorbereitung auf die Frühjahrs-Saison andere Wege. Bei den Wiener Klubs Austria und Rapid ist die Entscheidung noch offen. Titelverteidiger Salzburg wird sich nach Dubai begeben, während Türkei-Stammgast Sturm diesmal nach Spanien aufbrechen wird. Alle Pläne im Überblick: (13:46)

Laola1

Müller: Abschied von Rapid-Fans: Am Mittwoch verabschiedeten sich Rapids Ex-Sportdirektor Andreas Müller und Ex-Trainer Mike Büskens vom Betreuerteam und der Mannschaft im Trainingszentrum im Prater. Müller war es auch dezidiert ein Anliegen, sich von den Fans zu verabschieden und sagt gegenüber "skrapid.at" unter anderem: "Ich bin dankbar, fast drei Jahre bei einem der besten und vor allem beim populärsten Klub Österreichs tätig gewesen zu sein. Trotz der zuletzt etwas herausfordernden Situation möchte ich keinen Tag missen." (16:38)

Laola1

"Wurde bereit für Rapid geboren": Oliver Lederer ist für viele ein Außenseiter-Tipp auf den vakanten Cheftrainer-Posten beim SK Rapid. Grün-weiße Vergangenheit, dazu aufstrebender, taktisch flexibler Coach bei der Admira, der den Verein kennt wie seine Westentasche - damit würde er gut ins Anforderungsprofil passen. Obwohl es ihn ehrt, medial für die Nachfolge von Mike Büskens ins Spiel gebracht zu werden, stellt er im Gespräch mit LAOLA1 klar: "Ich gehe zum heutigen Zeitpunkt nicht davon aus, dass ich ein Kandidat bin, leider." (06:21)

Laola1

Kühbauer auf Wikipedia SCR-Coach: Noch gibt es keine Entscheidung, wer den SK Rapid in Zukunft als Trainer anführen soll. Damir Canadi gilt als Top-Kandidat, Namen wie Andreas Herzog oder Oliver Lederer kursieren,auch Dietmar Kühbauer ist im engeren Kreis der Favoriten. Ein Eintrag auf Wikipedia kam jedoch um einiges zu früh. Dort war kurzfristig nämlich bereits zu lesen: "Dietmar 'Didi' Kühbauer ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler und heutiger -trainer. Er ist seit 7. November 2016 Trainer des SK Rapid Wien." (09:11)

Österreich

Rapid: Steffen Hofmann als Sportdirektor?: Rekordmeister hat mit Kapitän viel vor. Wird er nun Müller-Nachfolger? Verletzungsbedingt fällt der grün-weiße "Fußballgott" derzeit aus, kann Rapid also bei der sportlichen Misere nicht helfen. Jetzt kurisiert das Gerücht, nach dem Kahlschlag bei Trainer und Sportdirektor könnte Hofmann eine tragende Rolle übernehmen. (12:06)

Österreich

Rapid: Wurde Barisic zu früh entlassen?: Die Krise in Grün-Weiß hinterlässt Fragezeichen. Wir haben Antworten! Statt auf Titelkurs ist der SK Rapid (5.) aktuell nicht einmal in den Europacuprängen. Neun Punkte fehlen auf Tabellenführer Sturm. Auf Erzrivalen Austria (4.) sind es fünf. Wie geht es beim Rekordmeister weiter? Wurde Zoki Barisic zu früh entlassen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. (14:05)

Österreich

Rapid Wien: So läuft die Trainersuche: SCR arbeitet am Neustart: So soll er nach Länderspielpause gelingen. Der SK Rapid sucht einen neuen Cheftrainer. Aber: Wer genau sucht ihn eigentlich? Neben Mike Büskens wurde ja auch Sportdirektor Andreas Müller beurlaubt. Jetzt ist der Vorstand um Präsident Michael Krammer gefordert. (07:00)

Österreich

Rapid: Das sagt Müller zum Rauswurf: Ex-Sportdirektor spricht erstmals nach dem Rauswurf beim Rekordmeister. Am Montag wurden Mike Büskens und Andreas Müller vom SK Rapid beurlaubt. Nun nahmen sie Abschied von der grün-weißen Mannschaft und dem Betreuerteam: "Ich bin dankbar, fast drei Jahre bei einem der besten und vor allem beim populärsten Klub Österreichs tätig gewesen zu sein", wurde Ex-Sportdirektor Müller auf der Rapid-Website... Weiterlesen (17:40)

Österreich

Herzog ist Favorit auf Trainer-Posten: ÖFB-Rekordnationalspieler winkt neue Aufgabe. Nur nicht bei Rapid … Um Andreas Herzog ranken sich dieser Tage immer wieder Gerüchte: Für viele war er Mitfavorit auf die Nachfolge von Mike Büskens beim SK Rapid. Und nun könnte er den Zuschlag für einen Trainer-Job bekommen. (18:58)

Österreich

Geht Büskens jetzt zu Ingolstadt?: Nach dem Rauswurf bei Rapid könnte Büskens bei Ingolstadt landen. Ingolstadt sucht nach dem Rauswurf von Kauczinski einen neuen Trainer. Der bayrische Verein konnte nach der sensationellen Aufsteiger-Saison unter Hasenhüttl bisher nicht an die Vorjahresleistungen anschließen, liegt zusammen mit dem HSV am Tabellenende der deutschen Bundesliga. (10:07)

Österreich

Rapid ist einzige Baustelle: Der Rekordmeister braucht dringend einen Neustart. Die Euphorie, mit der Rekordmeister Rapid in die Saison startete, war riesengroß. Ein neues Stadion, das alle Stückln spielt, dazu ein deutscher Trainer, der Rapid zum ersehnten Titel führen sollte. Von der "Festung" Hütteldorf war die Rede. Von der "Unbesiegbarkeit" im neuen Stadion. Motto: Jetzt reißen wir der Welt einen Haxen aus. Dazu dieser u... Weiterlesen (08:25)

Österreich

Präsentiert Rapid nun Damir Canadi?: Altacher Erfolgsmacher soll Grün-Weiß wieder in die Spur bringen. Jetzt könnte es ganz schnell gehen: Der SK Rapid hat sich auf einen Nachfolger für Mike Büskens geeinigt. Wie ÖSTERREICH erfuhr, handelt es sich dabei um Damir Canadi (46). Der Wiener soll bereits am Donnerstag präsentiert werden. (22:50)

Weltfußball

Abschied von Büskens und Müller: Die von Rapid beurlaubten Mike Büskens und Andreas Müller haben am Mittwoch Abschied von der grün-weißen Mannschaft und dem Betreuerteam genommen. (17:10)

Weltfußball

Altach bittet Rapid bei Canadi um Fairness: Die Vereinsspitze des SCR Altach hat den SK Rapid bei der Trainersuche um Fairness gebeten. Die Vorarlberger möchten von den Hütteldorfern um Erlaubnis für Gespräche mit Damir Canadi gebeten werden. (12:25)