2016-11-20

90minuten

Thorsten Fink: 'Wir können Spiele durch eine Aktion entscheiden': Der FK Austria Wien gewinnt 2:0 (0:0) gegen die SV Ried. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD. (08:31)

90minuten

Philipp Lahm: 'Leipzig Tabellenführer? Das haben sich doch alle gewünscht': Die wichtigsten Stimmen zum bwin Topspiel des 11. Spieltages der Fuball-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Bayern Mnchen (1:0) bei Sky. (08:30)

90minuten

Georg Zellhofer: 'Der Zeitpunkt war überraschend': Der SCR Altach spielt 1:1 (0:0) gegen den SK Sturm Graz. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD. (08:29)

abseits.at

Individuelle Qualität entscheidet Partie: Austria besiegt Ried mit 2:0: In einem sehr zähen Spiel entscheidet die individuelle Qualität über das Ergebnis, wir haben für euch den 2:0-Sieg der Austria über die SV Ried analysiert. Austria mit schwachen Verbindungen im Aufbau Die Austria agierte im Aufbau stets mit einer Dreierkette. Diese konnte sich jedoch unterschiedlich zusammenstellen: Holzhauser kippt zwischen beide... (11:52)

abseits.at

Analyse: Sturm entführt in Unterzahl Punkt aus Altach: Altach dominierte beim ersten Spiel unter Grabherr fast die gesamte Partie über, konnte jedoch einige der guten Chancen nicht nutzen. Sturm Graz gelang in den letzten Momenten des Spiels der Lucky Punch. Wir haben das 1:1-Unentschieden für euch genauer analysiert. Sturm Graz mit neuer Ausrichtung Sturm Graz baute mit einer... (12:13)

abseits.at

Meinungen der Rapid-Fans vor dem Schlager in Salzburg: Am Sonntag um 16:30 Uhr kommt es zum zweiten Aufeinandertreffen zwischen Red Bull Salzburg und dem SK Rapid in der laufenden Saison. Wir haben uns im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum umgehört und die Meinungen der Rapid-Fans vor dem Spiel eingeholt. narf: „Bin gespannt, ob die allgemeine Erwartungshaltung jetzt... (08:00)

Brucki

Red Bull - Rapid 2:1 (2:0): Bundesliga, 15. Runde, 20.11.2016 Wals-Siezenheim, 15.082 Mit einer ersten Druckphase, die dann auch bald im Gegentor endete, begann die erste Halbzeit und endete mit dem zweiten Gegentreffer. Wie rannten fast nur hinterher, wirkten überfahren und waren vor dem Tor leider völlig ungefährlich. In der zweiten Hälfte war das nur marginal anders. Man of the match war Strebinger. Zur 90. Minute beschön... Weiterlesen (16:30)

Bundesliga

Kein Rapid-Trainereffekt - 1:2 in Salzburg bei Canadi-Debüt: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (18:52)

DerStandard

Bundesliga live - Red Bull Salzburg – Rapid 1:0: Damir Canadi geht in sein erstes Spiel als Rapid-Trainer. Die Aufgabe klingt kompliziert. Die Hütteldorfer treten in Salzburg bei Meister Red Bull an. Eine weitere Niederlage ist Tabu (16:22)

DerStandard

Bundesliga live - Red Bull Salzburg dominiert Rapid – 2:0: Damir Canadi geht in sein erstes Spiel als Rapid-Trainer. Die Aufgabe klingt kompliziert. Die Hütteldorfer treten in Salzburg bei Meister Red Bull an. Eine weitere Niederlage ist Tabu (16:22)

DerStandard

Bundesliga - Vergebene Chance auf den Trainereffekt: Damir Canadi wusste, dass es schwer werden würde. Rapid verlor beim Debüt des neuen Trainers völlig verdient beim Meister, der seinen Rückstand auf die Tabellenspitze auf zwei Punkte verkürzte (18:47)

DerStandard

Bundesliga live - Salzburg dominiert Rapid bei 2:1-Sieg: Damir Canadi geht in sein erstes Spiel als Rapid-Trainer. Die Aufgabe klingt kompliziert. Die Hütteldorfer treten in Salzburg bei Meister Red Bull an. Eine weitere Niederlage ist Tabu (18:43)

DerStandard

Premier League - Chelsea schiebt sich 1:0-Sieg an die Spitze: Londoner feiern einen knappen Erfolg bei Middlesbrough und übernehmen die Tabellenführung (19:30)

DerStandard

Bundesliga - Keine Chance auf den Trainereffekt: Damir Canadi wusste, dass es schwer werden würde. Rapid verlor beim Debüt des neuen Trainers völlig verdient beim Meister, der seinen Rückstand auf die Tabellenspitze auf zwei Punkte verkürzte (18:47)

DerStandard

Spitzenspiel - Rapid verliert in Salzburg 1:2: Damir Canadi wusste, dass es schwer werden würde. Rapid verlor beim Debüt des neuen Trainers völlig verdient beim Meister, der seinen Rückstand auf die Tabellenspitze auf zwei Punkte verkürzte (18:47)

DerStandard

Ablöse? - Die Dominanz der Bayern ist dahin: In München hadert man nach dem 0:1 in Dortmund mit dem Sturz vom Thron. "Das ist doch schön für die Liga", sagt Bayern-Kapitän Philipp Lahm über den Tabellenführer Leipzig. Großes Lob gibt es in Dortmund für BVB-Trainer Thomas Tuchel (12:55)

DerStandard

Ablöse - Die Dominanz der Bayern ist dahin: In München hadert man nach dem 0:1 in Dortmund mit dem Sturz vom Thron. "Das ist doch schön für die Liga", sagt Bayern-Kapitän Philipp Lahm über den Tabellenführer Leipzig. Großes Lob gibt es in Dortmund für BVB-Trainer Thomas Tuchel (12:55)

DerStandard

Serie A - Inter holt bei Pioli-Debüt ein 2:2 im Derby: Persisic trifft in der letzten Minute zum 2:2-Ausgleich (23:49)

DerStandard

Samstag - Napoli hält dank Insigne Kontakt zur Spitze: Teamstürmer beendete mit Doppelpack Torflaute seit April. Juve ganz sicher gegen Pescara (00:33)

DerStandard

Sonntag - Bremen kassiert trotz Grillitsch-Goals nächste Niederlage: 1:2 gegen Frankfurt ist die vierte Pleite in Folge – HSV erkämpft sich mit Gregoritsch 2:2 bei Hoffenheim (20:44)

DerStandard

Premier League - Chelsea schiebt sich mit 1:0-Sieg an die Spitze: Londoner feiern einen knappen Erfolg bei Middlesbrough und übernehmen die Tabellenführung (19:30)

DerStandard

Deutsche Bundesliga - Die Dominanz der Bayern ist dahin: In München hadert man nach dem 0:1 in Dortmund mit dem Sturz vom Thron. "Das ist doch schön für die Liga", sagt Bayern-Kapitän Philipp Lahm über den Tabellenführer Leipzig. Großes Lob gibt es in Dortmund für BVB-Trainer Thomas Tuchel (12:55)

DerStandard

Serie A - Napoli hält dank Insigne Kontakt zur Spitzengruppe: Teamstürmer beendete mit Doppelpack Torflaute seit April. Juve ganz sicher gegen Pescara (00:33)

DerStandard

Serie A - Napoli hält dank Insigne Kontakt zur Spitze: Teamstürmer beendete mit Doppelpack Torflaute seit April. Juve ganz sicher gegen Pescara (00:33)

DerStandard

Mailand - Inter holt bei Pioli-Debüt ein 2:2 im Derby: Perisic trifft in der letzten Minute zum 2:2-Ausgleich (23:49)

DiePresse

Die Bayern hadern mit ihrer neuen Rolle: Bayern München ist in Deutschland nicht mehr unangefochten, die Niederlage gegen Dortmund und der Erfolgslauf der Leipziger schmerzen. (12:41)

DiePresse

Ecclestone über Trump: "Gut für die Welt, gut für Amerika": Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone hat ein Faible für nicht unumstrittene Politiker. (12:34)

DiePresse

Tennis-Traumfinale Murray-Djokovic bei ATP-Finals: Murray besiegte den Kanadier Raonic in einem Tennis-Thriller nach 3:38 Stunden. Djokovic fertigte den Japaner Nishikori in zwei Sätzen ab. (08:54)

DiePresse

Kein Trainereffekt: Rapid verliert 1:2 in Salzburg: Dabbur und Lainer sorgten vor der Pause für Vorentscheidung für die Bullen. In einer hitzige Schlussphase gab es Ausschlüsse für Miranda und Sonnleitner. (18:24)

FIFA

Dedevbo: "Niemand zu Hause wird enttäuscht sein": FIFA.com unterhielt sich mit dem nigerianischen Nationalcoach Peter Dedevbo ber die Leistung seiner Schtzlinge in Papua-Neuguinea 2016 und das vorzeitige Ausscheiden. (16:31)

FIFA

Ein Tor begeistert ein ganzes Land: Nicollete Ageva sprach nach ihrem historischen Tor im letzten Spiel von WM-Gastgeber Papua-Neuguinea gegen die DVR Korea mit FIFA.com . (19:41)

FIFA

Nächste Woche auf FIFA.com: Wie jeden Sonntag wollen wir Ihnen auch diesmal wieder Appetit machen auf das, was in der kommenden Woche auf FIFA.com serviert wird. (18:10)

FIFA

Prominente Unterstützung für "Walk for Life"-Initiative: Auch am 20. November waren wieder viele Menschen in Port Moresby frhmorgens aufgestanden, um dem "Walk for Life" beizuwohnen diesmal mit prominenter Untersttzung. Die englische Nationalspielerin Alex Scott lief gemeinsam mit hunderten Jungen und Mdchen mit. (02:03)

FIFA

Herzlichen Glückwunsch!: FIFA.com stellt Ihnen die prominentesten Geburtstagskinder aus der Welt des Fussballs vor. Sehen Sie selbst, wer seinen Ehrentag in der kommenden Woche feiern wird. (03:11)

FIFA

Aufmunterung aus der Heimat für enttäuschte Kanadierinnen: Das Abenteuer Papua-Neuguinea ist fr die kanadische U-20-Frauen-Nationalmannschaft beendet. Nach drei Niederlagen gegen Spanien (0:5), Nigeria (1:3) und Japan (0:5) mssen die Canucks nach der Gruppenphase die Heimreise antreten. (08:55)

FIFA

Japan sichert sich den Gruppensieg: Japan hat sich in der Gruppe B bei der FIFA U-20-Frauen-WM 2016 Platz eins vor Spanien gesichert. Die Young Nadeshiko siegte zum Abschluss der Vorrunde gegen Kanada, das die Heimreise antreten muss. (08:54)

FIFA

Spanien trotz Niederlage im Viertelfinale: Spanien ist trotz einer Niederlage gegen Nigeria als Tabellenzweiter der Gruppe B ins Viertelfinale der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Papua-Neuguinea 2016 eingezogen. (09:01)

FIFA

Historisches Tor und asiatische Kantersiege : Wie zu erwarten war, schied der Gastgeber der FIFA U-20-Frauen-WM Papua-Neuguinea 2016 am Ende der Gruppenphase aus. Immerhin gelang dem Heimteam bei der Niederlage gegen Korea DVR das erste Tor in der Geschichte des Wettbewerbs. (13:14)

FIFA

Gabi Nunes lässt Brasilien jubeln: Brasilien hat das Viertelfinale der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Papua-Neuguinea 2016 erreicht. Den Sdamerikanerinnen gengte zum Abschluss der Vorrunde ein hart erkmpftes Remis gegen Schweden (12:01)

FIFA

Korea DVR sichert Platz eins - Gastgeber schreibt Geschichte: Korea DVR hat bei der FIFA U-20-Frauen-WM 2016 auch das dritte Spiel gewonnen und zieht damit als Erster der Gruppe A souvern ins Viertelfinale ein. Gegen Gastgeber Papua-Neuguinea gewannen die Nordkoreanerinnen mit 7:1 (4:1). (11:53)

Kicker

Wochenlange Zwangspause für Kölns Lehmann: Pech für Matthias Lehmann: Der Kapitän des 1. FC Köln bezahlte den Sieg im rheinischen Derby in Mönchengladbach teuer. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff verletzte sich Lehmann am rechten Knie, erlitt bei einem Pressschlag einen Innenband-Teilabriss und wird dem FC mehrere Wochen fehlen. (12:42)

Kicker

LIVE! VfB peilt die Spitze an - St. Pauli mit Bouhaddouz: Weil Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinauskam, könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg am heutigen Sonntag bei Union Berlin die Tabellenführung in der 2. Liga übernehmen. Parallel spielen St. Pauli gegen Düsseldorf und Dresden gegen Fürth. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (12:37)

Kicker

HSV gegen Werder - Wer gewinnt das Nordderby?: Am kommenden Spieltag steigt das Derby der schlecht in die Saison gestarteten Nordklubs Hamburger SV und Werder Bremen. Wer setzt sich durch im Duell der Hanseaten? (12:13)

Kicker

LIVE! Villarreal und San Sebastian wollen angreifen: Nachdem am Samstag bereits mit Barcelona, Real, Sevilla und Atletico die Top-Mannschaften in der Primera Divison aktiv waren, greift am Sonntag unter anderem der FC Villarreal mit dem Ziel ein, Platz drei, der zur direkten Champions-League-Qualifikation berechtigt, vom FC Sevilla zurückzuerobern. Das "Gelbe U-Boot" tritt bei Atletic Bilbao an. Außerdem spielt Real Sociedad San Sebastian in Gijon - die Basken wollen den Punktverlust von Atletico nutzen und Rang fünf übernehmen. (12:00)

Kicker

Stindl: "Passt zu unserer momentanen Situation": Während nebenan die Kölner im Überschwang der Gefühle den äußerst glücklichen Derbysieg feiern, zieht Lars Stindl ein düsteres Fazit. Starke erste Halbzeit, dann durch ein Billardtor den Ausgleich kassiert, am Ende geschlagen durch einen Sonntagsschuss kurz vor Abpfiff - Gladbachs Kapitän war bedient nach dem 1:2 gegen den alten Rivalen aus Köln. (11:56)

Kicker

Naldo: "Ich drücke dem VfL die Daumen": Blumen und ein Bild sowie warme Worte von Klaus Allofs vor dem Spiel, dazu große Zuneigung der Wolfsburger Anhängerschaft: Naldos erstmalige Rückkehr in die VfL-Arena seit seinem Wechsel zum FC Schalke 04 war von großer Emotionalität geprägt, den Applaus der VfL-Fans nach dem Abpfiff empfand der Verteidiger als "besondere Ehre". (11:32)

Kicker

Hoffenheim - HSV: Das Duell der Gegensätze: Heute hofft Hamburg auf ein Ende der Misere in Hoffenheim - und Bremen empfängt Frankfurt. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (13:51)

Kicker

LIVE! Terodde trifft - Gogia erzielt Führung für Dynamo: Weil Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinauskam, könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg am heutigen Sonntag bei Union Berlin die Tabellenführung in der 2. Liga übernehmen. Parallel spielen St. Pauli gegen Düsseldorf und Dresden gegen Fürth. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (13:48)

Kicker

Stadtderby in Istanbul - Balotelli & Co. in St. Etienne: Der Sonntag bietet im internationalen Fußball etliche interessante Duelle: Im ewig jungen Stadtduell treffen in Istanbul im Derby die Verfolger Fenerbahce und Galatasaray aufeinander. Der Musik hinterher laufen derzeit auch RB Salzburg und Rapid Wien, die in der Mozartstadt die Klingen kreuzen. Holt sich Nizza die Tabellenführung zurück? Lucien Favre und Mario Balotelli sind bei St. Etienne gefordert. (13:17)

Kicker

VfB kann an die Spitze klettern - St. Pauli muss liefern: Weil Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinauskam, könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg am heutigen Sonntag bei Union Berlin die Tabellenführung in der 2. Liga übernehmen. Parallel spielen St. Pauli gegen Düsseldorf und Dresden gegen Fürth. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (09:46)

Kicker

Hellers Leistung einer von wenigen Lichtblicken: Für den SV Darmstadt 98 brechen in der 1. Fußball-Bundesliga spätestens seit dem 0:1 am Samstagnachmittag gegen den bis dato sieglosen FC Ingolstadt schwere Zeiten an. Zudem verschlechtert sich auch im Umfeld die Stimmung. Adressat des Unmuts ist vor allem Chef-Coach Norbert Meier. (10:53)

Kicker

Umfrage: Wer wird Meister?: Serienmeister FC Bayern hat sein erstes Punktspiel in dieser Saison verloren und steht erstmals nach 39 Spieltagen nicht mehr auf Platz 1 in der Bundesliga. Neuer Tabellenführer ist Aufsteiger RB Leipzig. Dortmund hat nur noch drei Punkte Rückstand auf den FCB. Wir wollen von Ihnen wissen, wer in dieser Saison Meister wird. Stimmen Sie ab . . . (10:16)

Kicker

Die große CR7-Show im Derbi Madrileno: Zum 159. Mal standen sich am Samstagabend Atletico und Real in der Primera Division gegenüber, das letzte Derbi Madrileno im Vicente Calderon geriet für die Rojiblancos zum Albtraum. Die Bühne gehörte Cristiano Ronaldo, der für alle drei Treffer bei Reals 3:0-Sieg sorgte, durch den die Königlichen sich an der Spitze vom FC Barcelona absetzen. (23:37)

Kicker

Jena beim RB-Nachwuchs: Nordost-Spitzenreiter Carl Zeiss Jena ist am Sonntag bei der Zweitvertretung von Bundesligist RB Leipzig gefordert. Auerbach will im Abstiegskampf bei Viktoria Berlin punkten, Aufsteiger Lok empfängt Fürstenwalde. Im Norden ist der Dritte ETSV Weiche bei Drochtersen/Assel zu Gast, am Montag heißt es im Südwesten: Trier gegen Kaiserslautern - und damit Abstiegskampf. (10:00)

Kicker

LIVE! St. Pauli offensiver - Ausgleich für Union!: Weil Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinauskam, könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg am heutigen Sonntag bei Union Berlin die Tabellenführung in der 2. Liga übernehmen. Parallel spielen St. Pauli gegen Düsseldorf und Dresden gegen Fürth. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (14:47)

Kicker

Hummels analysiert die Schwäche in der Offensive: Die Pfiffe? Nicht der Rede wert. Das Wiedersehen? Viele alte Bekannte in freundschaftlicher Verbundenheit. Die Leistung? Gute Momente, aber auch fehlerhaft, unter anderem beim Gegentor. So lässt sich die Rückkehr von Bayern Münchens Innenverteidiger Mats Hummels nach Dortmund zusammenfassen. (14:42)

Kicker

Rauball bleibt BVB-Präsident: Borussia Dortmund setzt auf Kontinuität: Reinhard Rauball ist auf der Mitgliederversammlung am Sonntag in seinem Amt als Präsident bestätigt worden. Wie der Bundesliga-Klub twitterte, wurde der 69-Jährige in der Westfalenhalle 3 als einziger Kandidat mit überwältigender Mehrheit für weitere drei Jahre gewählt. (14:32)

Kicker

Paderborn stellt Coach Müller frei: Wie der SC Paderborn 07 am Sonntag mitteilte, ist die Zusammenarbeit mit Trainer René Müller mit sofortiger Wirkung beendet. Der Aufsichtsrat und das Präsidium des Vereins reagierten nach einer Zusammenkunft mit dieser Entscheidung auf die sportliche Talfahrt und die jüngste deftige Klatsche in Lotte. (14:02)

Kicker

LIVE! Kostic krönt sein Solo - Wagner köpft drüber: Heute hofft Hamburg auf ein Ende der Misere in Hoffenheim - und Bremen empfängt Frankfurt. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (16:09)

Kicker

Klettern der HSV und Werder? Jetzt rechnen!: Die letzte Länderspielpause des Jahres ist vorbei - und mit Leipzig gibt es einen neuen Tabellenführer. Bleibt der Aufsteiger oben? Wer bleibt dran? Und kommen Werder und der HSV aus dem Keller? Rechnen Sie jetzt im kicker-Tabellenrechner die Hinrunde zu Ende! (16:04)

Kicker

Taktische Frei-heiten bei Comeback: In der 75. Minute beim 4:2-Sieg der Mainzer gegen Freiburg formt Fabian Frei, am Mittelkreis stehend, zweimal eine Raute mit seinen beiden Händen, deutet damit in Richtung seines Trainers. "In diesem Fall hat es geheißen, auf Raute umzustellen", erklärt Frei. Martin Schmidt hat das Signal verstanden. Mit der Einwechslung von André Ramalho, nur eine Minute später, stellt der Trainer um. Mit "drei Sechsern", wie Schmidt sagt, wollte er das Zentrum verdichten. (15:57)

Kicker

Niederlechner will Leipzig ärgern: Nicht einmal zehn Monate ist es her, dass Florian Niederlechner vom 1. FSV Mainz 05 zum SC Freiburg wechselte. Auf Leihbasis - mit Kaufoption für die Breisgauer. Am Samstag ist er zurückgekehrt an seine alte Wirkungsstätte, wo er noch mit einigen Spielern in Kontakt steht. Viel hatte er sich vorgenommen, "richtig motiviert", sagt er, sei er gewesen. (15:09)

Kicker

Rauball bleibt BVB-Präsident - Watzke schwärmt: Borussia Dortmund setzt auf Kontinuität: Reinhard Rauball ist auf der Mitgliederversammlung am Sonntag in seinem Amt als Präsident bestätigt worden. Wie der Bundesliga-Klub twitterte, wurde der 69-Jährige in der Westfalenhalle 3 als einziger Kandidat mit überwältigender Mehrheit für weitere drei Jahre gewählt. (15:08)

Kicker

"Acht-Finger-Hitz" sichert dem FCA einen Punkt: Der Schuss von seinem früheren Teamkollegen Alexander Esswein kam ansatzlos in Richtung langer Ecke. Marwin Hitz klärte reaktionsschnell mit der rechten Hand und sorgte so für zwei Folgeerscheinungen: Ecke und zwei taube Finger. (15:06)

Kicker

Dynamo schlägt Fürth, VfB mit Remis, St. Pauli verliert: Der VfB Stuttgart verpasste am Sonntag bei Union Berlin (1:1) den Sprung an die Spitze, nachdem Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinausgekommen war. Derweil geht die Krise bei St. Pauli weiter, die Kiezkicker verloren wegen eines Eigentors gegen Düsseldorf, Dresden schlug Fürth mit 2:1. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (15:04)

Kicker

Calhanoglu und Bayer: Elfmeter-Phobie: Es war ein Knackpunkt bei der 2:3-Niederlage gegen Leipzig: Der vergebene Strafstoß von Hakan Calhanoglu ließ RB Leipzig im Spiel und am Ende gewinnen. Vom ominösen Punkt hat Bayer 04 inzwischen eine wahre Phobie entwickelt. (18:01)

Kicker

Watzke: "Wir wissen, wie der typische BVB-Fan tickt": Hans-Joachim Watzke hat offenbar direkte Lehren daraus gezogen, dass viele Fans ihrer Vereinsführung einen ungesunden Hang zur Rationalität und ein Defizit an starken Gefühlen vorhalten. Seine Rede bei der Mitgliederversammlung hielt der BVB-Chef am Sonntag jedenfalls in einer auffallend emotionalen Tonalität. (17:55)

Kicker

LIVE! Frankfurt ballsicher - Bremen sucht die Lücke: Am Sonntag ergatterte Hamburg einen Zähler bei der TSG Hoffenheim - 2:2. Im Anschluss empfängt der SV Werder die Frankfurter. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (17:51)

Kicker

LIVE! Costa hellwach: Chelsea führt bei Boro: Nachdem der FC Liverpool in Southampton am Samstag nicht über ein 0:0 hinauskam, kann der FC Chelsea mit einem Sieg im einzigen Premier-League-Sonntagspiel beim FC Middlesbrough die Tabellenführung übernehmen. Fünf Siege in Folge feierten die Schützlinge von Antonio Conte zuletzt und blieben dabei jeweils ohne Gegentor. (17:44)

Kicker

Allofs: "Neun Punkte" und eine Grundsatzfrage: Der VfL Wolfsburg ist zurück in der Krise. Nach der 3:0-Befreiung in Freiburg setzte es gegen Schalke am Samstag einen Rückschlag. Die Niedersachsen hängen im Tabellenkeller fest. Trotz schweren Restprogramms fordert Manager Klaus Allofs bis zur Winterpause drei Siege. "Neun Punkte sollten wir schon noch holen", sagte er am Sonntag bei Sport1. Zudem stellte er eine Grundsatzfrage. (17:44)

Kicker

Bleibt Leipzig oben? Kommt der HSV raus? Jetzt rechnen!: Die letzte Länderspielpause des Jahres ist vorbei - und mit Leipzig gibt es einen neuen Tabellenführer. Bleibt der Aufsteiger oben? Wer bleibt dran? Und kommen Werder und der HSV aus dem Keller? Rechnen Sie jetzt im kicker-Tabellenrechner die Hinrunde zu Ende! (17:39)

Kicker

Compper fällt in Freiburg aus - Chance für Papadopoulos?: RB-Trainer Ralph Hasenhüttl muss am Freitag im Gastspiel bei Mitaufsteiger SC Freiburg seine Innenverteidigung umbauen. Marvin Compper zog sich beim 3:2-Sieg in Leverkusen nach Angaben des Vereins eine Kapselband-Verletzung im rechten Sprunggelenk zu und fällt voraussichtlich zehn bis 14 Tage aus. (17:32)

Kicker

Hartmann: Der "Bomber" trifft wieder: Und plötzlich schlug der Ball links oben ein: Mit einer sehenswerten Direktabnahme schoss Moritz Hartmann den FC Ingolstadt in Darmstadt zum ersten Saisonsieg und beendete auch seine persönliche Durststrecke. Dabei hatte die Partie für ihn mit einem Fehlschuss begonnen. (17:32)

Kicker

Mit Weiser gegen Mainz - und mit Darida?: Ehe er sich selbst in die Läuferschar einreihte, gab Pal Dardai am Sonntagvormittag noch einen kurzen Wochenausblick: "Heute nur laufen, frei laufen sozusagen, dann einen Tag Pause - und dann haben wir eine ganze Woche, um uns aufs nächste Spiel vorzubereiten." Gegen Mainz 05 kann Herthas Coach am Sonntag aller Voraussicht nach wieder auf Mitchell Weiser zurückgreifen. Und auch das Comeback von Vladimir Darida rückt näher. (17:27)

Kicker

Roma verliert in Bergamo und hat Lazio im Nacken: Die Roma ist der aktuell ärgste Verfolger von Tabellenführer Juventus Turin. Weil die Alte Dame am Samstagabend allerdings souverän mit einem 3:0 gegen Pescara vorgelegt hat, stehen die Giallorossi unter Zugzwang. Ein Sieg in Bergamo ist am Sonntag nötig, um den Rückstand wieder auf vier Punkte verkürzen. Am Abend steht schließlich das Mailänder Derby zwischen Milan und Inter an. Die Rossoneri wollen dabei ihren positiven Trend fortsetzen, die Nerazzurri dagegen die Talfahrt stoppen. (17:15)

Kicker

"Fußballgott" Terodde zu Löws Besuch: "Schöne Sache!": Nicht einmal drei Minuten dauerte es, ehe Simon Terodde an seiner früheren Wirkungsstätte zuschlug. Letztlich musste sich der VfB Stuttgart am Sonntag bei Union Berlin aber mit einem 1:1 begnügen - vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw, der der Alten Försterei einen Besuch abstattete. Womöglich, um Terodde unter die Lupe zu nehmen? (17:14)

Kicker

Drama im Derby! Perisic gleicht in der Nachspielzeit aus: Juventus Turin zieht an der Spitze der Serie A schon wieder einsame Kreise. Weil der AS Rom am Sonntag in Bergamo patzte, hat der Rekordmeister schon sieben Punkte Vorsprung auf die Römer, die neben Atalanta nun auch noch Lokalrivale Lazio im Nacken haben. Am Abend steigt das Mailänder Derby. (22:59)

Kicker

Favre gewinnt mit Nizza schon wieder - Fenerbahce feiert: Lukas Podolski hat mit Galatasaray Istanbul das Stadtderby gegen Fenerbahce und den Kontakt zur Tabellenspitze in der türkischen Süper Lig verloren. Der Musik hinterher laufen derzeit auch RB Salzburg und Rapid Wien, die in der Mozartstadt die Klingen kreuzten - mit dem besseren Ende für RB. Nizza holte sich ohne den gesperrten Mario Balotelli die Tabellenführung zurück. Für Lucien Favre läuft's einfach. (22:55)

Kicker

6178 Tage: Derby-Experte van Persie bleibt Trumpf: Es bleibt dabei: Galatasaray kann einfach nicht bei Stadtrivale Fenerbahce Istanbul gewinnen, die Durststrecke hält mittlerweile 6178 Tage an. Am Sonntagabend gab es im emotionsgeladenen Duell ein 2:0 für die Hausherren, die sich mal wieder auf Lebensversicherung Robin van Persie verlassen konnten. Die Zahlen des ausgewiesenen Derby-Experten sind schlichtweg beeindruckend. (22:55)

Kicker

Sechster Sieg in Serie: Costa schießt Chelsea auf 1: Sechs Spiele, sechs Siege, 17:0 Tore - dank seiner imposanten Erfolgsserie steht der FC Chelsea nach zwölf Spieltagen an der Spitze der Premier League. Die Blues setzten sich bei Aufsteiger FC Middlesbrough mühsam mit 1:0 durch und überholten damit den FC Liverpool, der in Southampton am Samstag nur 0:0 gespielt hatte. (19:50)

Kicker

HSV punktet in Sinsheim, Frankfurt schockt Werder spät: Am Sonntag ergatterte Hamburg einen Zähler bei der TSG Hoffenheim - 2:2. Danach feierte Frankfurt in Bremen einen nicht unverdienten, aber späten 2:1-Sieg. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit liegt Aufsteiger Leipzig drei Punkte vor dem Rekordmeister an der Spitze. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha in Augsburg enttäuschte. Walpurgis erlebte ein Traumdebüt als FCI-Coach, Köln drehte das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach. (19:22)

Kicker

Müller: "Wir haben nicht gespielt wie ein Letzter": Während viele Verantwortliche regelmäßig über die Länderspielpause schimpfen, war der Hamburger SV diesmal ganz froh über eine Auszeit. Und die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol hat diese ganz offensichtlich genutzt, um konstruktiv an den Defiziten zu arbeiten. Das 2:2 in Hoffenheim bringt neue Hoffnung, die ein Derbysieg multiplizieren soll. (19:05)

Kicker

LIVE! Inter macht das Spiel, aber Milan trifft: Stefan Pioli ist der nächste Trainer, der Inter aus der Krise führen soll. Zum Einstand gibt es für ihn gleich mal das emotionale Stadtderby gegen den ewigen Rivalen AC Milan. Den Rossoneri winkt bei einem Sieg Platz zwei. (21:34)

Kicker

LIVE! Rückt Villarreal wieder oben ran?: Nachdem am Samstag bereits mit Barcelona, Real, Sevilla und Atletico die Top-Mannschaften in der Primera Divison aktiv waren, greift am Sonntag unter anderem der FC Villarreal mit dem Ziel ein, Platz drei, der zur direkten Champions-League-Qualifikation berechtigt, vom FC Sevilla zurückzuerobern. Das "Gelbe U-Boot" tritt bei Atletic Bilbao an. Außerdem spielt Real Sociedad San Sebastian in Gijon - die Basken wollen den Punktverlust von Atletico nutzen und Rang fünf übernehmen. (21:25)

Kicker

Kovac: "Heute sind wir die Glücklichen": So sahen die Trainer die Spiele... (21:00)

Kicker

LIVE! Schnappt sich Chelsea Platz 1?: Nachdem der FC Liverpool in Southampton am Samstag nicht über ein 0:0 hinauskam, kann der FC Chelsea mit einem Sieg im einzigen Premier-League-Sonntagspiel beim FC Middlesbrough die Tabellenführung übernehmen. Fünf Siege in Folge feierten die Schützlinge von Antonio Conte zuletzt und blieben dabei jeweils ohne Gegentor. (17:00)

Kicker

LIVE! Erneuter Ausgleich - Öffnet die TSG das Visier?: Heute hofft Hamburg auf ein Ende der Misere in Hoffenheim - und Bremen empfängt Frankfurt. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (16:59)

Kicker

LIVE! Lazio und Florenz vorne - Roma kassiert 1:2!: Die Roma ist der aktuell ärgste Verfolger von Tabellenführer Juventus Turin. Weil die Alte Dame am Samstagabend allerdings souverän mit einem 3:0 gegen Pescara vorgelegt hat, stehen die Giallorossi unter Zugzwang. Ein Sieg in Bergamo ist am Sonntag nötig, um den Rückstand wieder auf vier Punkte verkürzen. Am Abend steht schließlich das Mailänder Derby zwischen Milan und Inter an. Die Rossoneri wollen dabei ihren positiven Trend fortsetzen, die Nerazzurri dagegen die Talfahrt stoppen. (16:53)

Kicker

"Die Chancen waren da": VfR belohnt sich nicht: Am Ende stellte sich auch beim 1:1-Remis im Drittliga-Topspiel zwischen dem VfR Aalen und dem VfL Osnabrück die Frage: Einen Punkt gewonnen oder doch eher zwei Zähler verloren? VfR-Coach Peter Vollmann hatte zwiespältige Gefühle, war einerseits "ein bisschen unzufrieden", andererseits aber auch "froh, dass es am Ende unter dem Strich ein Punkt geworden ist". Seine Umstellungen zur Pause hätten aber fast die Weichen zu mehr gestellt. (16:38)

Kicker

RB Leipzig schlägt Primus Jena: Die Zweitvertretung von Bundesligist RB Leipzig hat Nordost-Spitzenreiter Carl Zeiss Jena klar besiegt. Auerbach punktete im Abstiegskampf bei Viktoria Berlin. Aufsteiger Lok setzte sich gegen Fürstenwalde durch. Im Norden unterlag der ETSV Weiche bei Drochtersen/Assel. Am Montag heißt es im Südwesten: Trier gegen Kaiserslautern. (16:03)

Kicker

LIVE! Kovac hat das Näschen - Joker Meier gleicht aus: Am Sonntag ergatterte Hamburg einen Zähler bei der TSG Hoffenheim - 2:2. Im Anschluss empfängt der SV Werder die Frankfurter. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (18:54)

Kicker

Ancelotti: "Leistung gut, Ergebnis nicht": So sahen die Trainer die Spiele... (18:30)

Kicker

Lienen: "Spielen sonst wieder mit einer U 23": Die Lage beim FC St. Pauli spitzt sich zu: Auch gegen Fortuna Düsseldorf konnten die Hamburger den Bock nicht umstoßen. Nach der 0:1-Heimniederlage und dem historisch schlechten Saisonstart wächst der Rückstand auf Relegationsplatz 16 an. Trainer Ewald Lienen und der neue Sportchef Andreas Rettig hadern vor allem mit der personellen Situation. Zuspruch erhält der Coach ausgerechnet von einem alten Bekannten, der mit seiner Mannschaft heute die Krise der Hanseaten verschärfte. (18:10)

Kicker

LIVE! Stadtderby in Istanbul - Balotelli & Co. in St. Etienne: Der Sonntag bietet im internationalen Fußball etliche interessante Duelle: Im ewig jungen Stadtduell treffen in Istanbul im Derby die Verfolger Fenerbahce und Galatasaray aufeinander. Der Musik hinterher laufen derzeit auch RB Salzburg und Rapid Wien, die in der Mozartstadt die Klingen kreuzen. Holt sich Nizza die Tabellenführung zurück? Lucien Favre und Mario Balotelli sind bei St. Etienne gefordert. (18:03)

Kicker

Khedira glänzt, Roma patzt - Derby in Mailand: Juventus Turin zieht an der Spitze der Serie A schon wieder einsame Kreise. Weil der AS Rom am Sonntag in Bergamo patzte, hat der Rekordmeister schon sieben Punkte Vorsprung auf die Römer, die neben Atalanta nun auch noch Lokalrivale Lazio im Nacken haben. Am Abend steigt das Mailänder Derby. (17:27)

Kicker

LIVE! Derby in Mailand: Gelingt Piolis Einstand?: Stefan Pioli ist der nächste Trainer, der Inter aus der Krise führen soll. Zum Einstand gibt es für ihn gleich mal das emotionale Stadtderby gegen den ewigen Rivalen AC Milan. Den Rossoneri winkt bei einem Sieg Platz zwei. (20:47)

Kicker

"Das nervt mich": Nagelsmann gerät mächtig in Rage: Die TSG 1899 Hoffenheim hat den Vereinsrekord (elf Bundesligaspiele ohne Niederlage) ausgebaut, doch wirklich zufrieden war nach dem 2:2 gegen Kellerkind Hamburg niemand. Während die Spieler vorsichtig Selbstkritik übten, preschte TSG-Coach Julian Nagelsmann energisch nach vorne. (20:25)

Kicker

BVB-Keeper Bürki bricht sich die Mittelhand: Süß war der knappe 1:0-Heimsieg gegen den FC Bayern am Samstagabend, bitter ist die Nachricht zur Verletzung von Roman Bürki. Der Torwart des BVB zog sich einen Mittelhandbruch zu und muss operiert werden. Damit schlägt wieder die Stunde von Routinier Roman Weidenfeller. (20:24)

Kicker

Fenerbahce gewinnt Stadtderby - Nizza in St. Etienne: Lukas Podolski hat mit Galatasaray Istanbul das Stadtderby gegen Fenerbahce und den Kontakt zur Tabellenspitze in der türkischen Süper Lig verloren. Der Musik hinterher laufen derzeit auch RB Salzburg und Rapid Wien, die in der Mozartstadt die Klingen kreuzen. Holt sich Nizza die Tabellenführung zurück? Lucien Favre und Mario Balotelli sind bei St. Etienne gefordert. (20:20)

Kicker-BL

"Das nervt mich": Nagelsmann gerät mächtig in Rage: Die TSG 1899 Hoffenheim hat den Vereinsrekord (elf Bundesligaspiele ohne Niederlage) ausgebaut, doch wirklich zufrieden war nach dem 2:2 gegen Kellerkind Hamburg niemand. Während die Spieler vorsichtig Selbstkritik übten, preschte TSG-Coach Julian Nagelsmann energisch nach vorne. (20:25)

Kicker-BL

BVB-Keeper Bürki bricht sich die Mittelhand: Süß war der knappe 1:0-Heimsieg gegen den FC Bayern am Samstagabend, bitter ist die Nachricht zur Verletzung von Roman Bürki. Der Torwart des BVB zog sich einen Mittelhandbruch zu und muss operiert werden. Damit schlägt wieder die Stunde von Routinier Roman Weidenfeller. (20:24)

Kicker-BL

LIVE! Kovac hat das Näschen - Joker Meier gleicht aus: Am Sonntag ergatterte Hamburg einen Zähler bei der TSG Hoffenheim - 2:2. Im Anschluss empfängt der SV Werder die Frankfurter. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (18:54)

Kicker-BL

Ancelotti: "Leistung gut, Ergebnis nicht": So sahen die Trainer die Spiele... (18:30)

Kicker-BL

LIVE! Erneuter Ausgleich - Öffnet die TSG das Visier?: Heute hofft Hamburg auf ein Ende der Misere in Hoffenheim - und Bremen empfängt Frankfurt. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (16:59)

Kicker-BL

Kovac: "Heute sind wir die Glücklichen": So sahen die Trainer die Spiele... (21:00)

Kicker-BL

HSV punktet in Sinsheim, Frankfurt schockt Werder spät: Am Sonntag ergatterte Hamburg einen Zähler bei der TSG Hoffenheim - 2:2. Danach feierte Frankfurt in Bremen einen nicht unverdienten, aber späten 2:1-Sieg. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit liegt Aufsteiger Leipzig drei Punkte vor dem Rekordmeister an der Spitze. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha in Augsburg enttäuschte. Walpurgis erlebte ein Traumdebüt als FCI-Coach, Köln drehte das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach. (19:22)

Kicker-BL

Bremen - Eintracht Frankfurt 1:2 (1:0): Bremen verlor in letzter Minute gegen eine spielstarke Eintracht mit 1:2. Nach selbstbewusster Anfangsphase der SGE kam Werder besser ins Spiel und erzielte per Traumtor die Pausenführung. Nach Wiederanpfiff war Frankfurts Kapitän an Bord und die Gäste umgehend zurück. Chancen zum Sieg hatten danach beide Teams, Kovacs Joker, ein Routinier und ein Debütant, sorgten schließlich für den späten und deshalb glücklichen, aber keineswegs unverdienten Sieg der SGE. (19:20)

Kicker-BL

Müller: "Wir haben nicht gespielt wie ein Letzter": Während viele Verantwortliche regelmäßig über die Länderspielpause schimpfen, war der Hamburger SV diesmal ganz froh über eine Auszeit. Und die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol hat diese ganz offensichtlich genutzt, um konstruktiv an den Defiziten zu arbeiten. Das 2:2 in Hoffenheim bringt neue Hoffnung, die ein Derbysieg multiplizieren soll. (19:05)

Kicker-BL

Calhanoglu und Bayer: Elfmeter-Phobie: Es war ein Knackpunkt bei der 2:3-Niederlage gegen Leipzig: Der vergebene Strafstoß von Hakan Calhanoglu ließ RB Leipzig im Spiel und am Ende gewinnen. Vom ominösen Punkt hat Bayer 04 inzwischen eine wahre Phobie entwickelt. (18:01)

Kicker-BL

Watzke: "Wir wissen, wie der typische BVB-Fan tickt": Hans-Joachim Watzke hat offenbar direkte Lehren daraus gezogen, dass viele Fans ihrer Vereinsführung einen ungesunden Hang zur Rationalität und ein Defizit an starken Gefühlen vorhalten. Seine Rede bei der Mitgliederversammlung hielt der BVB-Chef am Sonntag jedenfalls in einer auffallend emotionalen Tonalität. (17:55)

Kicker-BL

LIVE! Frankfurt ballsicher - Bremen sucht die Lücke: Am Sonntag ergatterte Hamburg einen Zähler bei der TSG Hoffenheim - 2:2. Im Anschluss empfängt der SV Werder die Frankfurter. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (17:51)

Kicker-BL

Allofs: "Neun Punkte" und eine Grundsatzfrage: Der VfL Wolfsburg ist zurück in der Krise. Nach der 3:0-Befreiung in Freiburg setzte es gegen Schalke am Samstag einen Rückschlag. Die Niedersachsen hängen im Tabellenkeller fest. Trotz schweren Restprogramms fordert Manager Klaus Allofs bis zur Winterpause drei Siege. "Neun Punkte sollten wir schon noch holen", sagte er am Sonntag bei Sport1. Zudem stellte er eine Grundsatzfrage. (17:44)

Kicker-BL

Bleibt Leipzig oben? Kommt der HSV raus? Jetzt rechnen!: Die letzte Länderspielpause des Jahres ist vorbei - und mit Leipzig gibt es einen neuen Tabellenführer. Bleibt der Aufsteiger oben? Wer bleibt dran? Und kommen Werder und der HSV aus dem Keller? Rechnen Sie jetzt im kicker-Tabellenrechner die Hinrunde zu Ende! (17:39)

Kicker-BL

Compper fällt in Freiburg aus - Chance für Papadopoulos?: RB-Trainer Ralph Hasenhüttl muss am Freitag im Gastspiel bei Mitaufsteiger SC Freiburg seine Innenverteidigung umbauen. Marvin Compper zog sich beim 3:2-Sieg in Leverkusen nach Angaben des Vereins eine Kapselband-Verletzung im rechten Sprunggelenk zu und fällt voraussichtlich zehn bis 14 Tage aus. (17:32)

Kicker-BL

Hartmann: Der "Bomber" trifft wieder: Und plötzlich schlug der Ball links oben ein: Mit einer sehenswerten Direktabnahme schoss Moritz Hartmann den FC Ingolstadt in Darmstadt zum ersten Saisonsieg und beendete auch seine persönliche Durststrecke. Dabei hatte die Partie für ihn mit einem Fehlschuss begonnen. (17:32)

Kicker-BL

Mit Weiser gegen Mainz - und mit Darida?: Ehe er sich selbst in die Läuferschar einreihte, gab Pal Dardai am Sonntagvormittag noch einen kurzen Wochenausblick: "Heute nur laufen, frei laufen sozusagen, dann einen Tag Pause - und dann haben wir eine ganze Woche, um uns aufs nächste Spiel vorzubereiten." Gegen Mainz 05 kann Herthas Coach am Sonntag aller Voraussicht nach wieder auf Mitchell Weiser zurückgreifen. Und auch das Comeback von Vladimir Darida rückt näher. (17:27)

Kicker-BL

Hoffenheim - Hamburger SV 2:2 (1:1): Der Hamburger SV hat die Länderspielpause genutzt und einen Leistungssprung bewerkstelligt. Am Sonntagnachmittag verdienten sich die Rothosen ein 2:2 bei der TSG Hoffenheim. Kostic brachte den Bundesliga-Dino nicht unverdient in Führung, 1899 allerdings fand die passenden Antworten. Das letzte Wort in Sinsheim hatte aber der treffsichere Müller, der bereits gegen Dortmund doppelt zugestochen hatte. (17:25)

Kicker-BL

LIVE! Kostic krönt sein Solo - Wagner köpft drüber: Heute hofft Hamburg auf ein Ende der Misere in Hoffenheim - und Bremen empfängt Frankfurt. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (16:09)

Kicker-BL

Klettern der HSV und Werder? Jetzt rechnen!: Die letzte Länderspielpause des Jahres ist vorbei - und mit Leipzig gibt es einen neuen Tabellenführer. Bleibt der Aufsteiger oben? Wer bleibt dran? Und kommen Werder und der HSV aus dem Keller? Rechnen Sie jetzt im kicker-Tabellenrechner die Hinrunde zu Ende! (16:04)

Kicker-BL

Taktische Frei-heiten bei Comeback: In der 75. Minute beim 4:2-Sieg der Mainzer gegen Freiburg formt Fabian Frei, am Mittelkreis stehend, zweimal eine Raute mit seinen beiden Händen, deutet damit in Richtung seines Trainers. "In diesem Fall hat es geheißen, auf Raute umzustellen", erklärt Frei. Martin Schmidt hat das Signal verstanden. Mit der Einwechslung von André Ramalho, nur eine Minute später, stellt der Trainer um. Mit "drei Sechsern", wie Schmidt sagt, wollte er das Zentrum verdichten. (15:57)

Kicker-BL

Niederlechner will Leipzig ärgern: Nicht einmal zehn Monate ist es her, dass Florian Niederlechner vom 1. FSV Mainz 05 zum SC Freiburg wechselte. Auf Leihbasis - mit Kaufoption für die Breisgauer. Am Samstag ist er zurückgekehrt an seine alte Wirkungsstätte, wo er noch mit einigen Spielern in Kontakt steht. Viel hatte er sich vorgenommen, "richtig motiviert", sagt er, sei er gewesen. (15:09)

Kicker-BL

Rauball bleibt BVB-Präsident - Watzke schwärmt: Borussia Dortmund setzt auf Kontinuität: Reinhard Rauball ist auf der Mitgliederversammlung am Sonntag in seinem Amt als Präsident bestätigt worden. Wie der Bundesliga-Klub twitterte, wurde der 69-Jährige in der Westfalenhalle 3 als einziger Kandidat mit überwältigender Mehrheit für weitere drei Jahre gewählt. (15:08)

Kicker-BL

"Acht-Finger-Hitz" sichert dem FCA einen Punkt: Der Schuss von seinem früheren Teamkollegen Alexander Esswein kam ansatzlos in Richtung langer Ecke. Marwin Hitz klärte reaktionsschnell mit der rechten Hand und sorgte so für zwei Folgeerscheinungen: Ecke und zwei taube Finger. (15:06)

Kicker-BL

Hummels analysiert die Schwäche in der Offensive: Die Pfiffe? Nicht der Rede wert. Das Wiedersehen? Viele alte Bekannte in freundschaftlicher Verbundenheit. Die Leistung? Gute Momente, aber auch fehlerhaft, unter anderem beim Gegentor. So lässt sich die Rückkehr von Bayern Münchens Innenverteidiger Mats Hummels nach Dortmund zusammenfassen. (14:42)

Kicker-BL

Rauball bleibt BVB-Präsident: Borussia Dortmund setzt auf Kontinuität: Reinhard Rauball ist auf der Mitgliederversammlung am Sonntag in seinem Amt als Präsident bestätigt worden. Wie der Bundesliga-Klub twitterte, wurde der 69-Jährige in der Westfalenhalle 3 als einziger Kandidat mit überwältigender Mehrheit für weitere drei Jahre gewählt. (14:32)

Kicker-BL

Hellers Leistung einer von wenigen Lichtblicken: Für den SV Darmstadt 98 brechen in der 1. Fußball-Bundesliga spätestens seit dem 0:1 am Samstagnachmittag gegen den bis dato sieglosen FC Ingolstadt schwere Zeiten an. Zudem verschlechtert sich auch im Umfeld die Stimmung. Adressat des Unmuts ist vor allem Chef-Coach Norbert Meier. (10:53)

Kicker-BL

Umfrage: Wer wird Meister?: Serienmeister FC Bayern hat sein erstes Punktspiel in dieser Saison verloren und steht erstmals nach 39 Spieltagen nicht mehr auf Platz 1 in der Bundesliga. Neuer Tabellenführer ist Aufsteiger RB Leipzig. Dortmund hat nur noch drei Punkte Rückstand auf den FCB. Wir wollen von Ihnen wissen, wer in dieser Saison Meister wird. Stimmen Sie ab . . . (10:16)

Kicker-BL

Hoffenheim - HSV: Das Duell der Gegensätze: Heute hofft Hamburg auf ein Ende der Misere in Hoffenheim - und Bremen empfängt Frankfurt. Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags bei Borussia Dortmund am Samstag mit 0:1 verloren. Damit zog Aufsteiger RB Leipzig am Rekordmeister vorbei. In Wolfsburg konnte Schalke den Aufwärtstrend fortsetzen, während Hertha BSC in Augsburg enttäuschte, Walpurgis ein Traumdebüt als FCI-Coach erlebte und der 1. FC Köln das Niederrhein-Derby in Mönchengladbach drehte. (13:51)

Kicker-BL

Stindl: "Passt zu unserer momentanen Situation": Während nebenan die Kölner im Überschwang der Gefühle den äußerst glücklichen Derbysieg feiern, zieht Lars Stindl ein düsteres Fazit. Starke erste Halbzeit, dann durch ein Billardtor den Ausgleich kassiert, am Ende geschlagen durch einen Sonntagsschuss kurz vor Abpfiff - Gladbachs Kapitän war bedient nach dem 1:2 gegen den alten Rivalen aus Köln. (11:56)

Kicker-BL

Naldo: "Ich drücke dem VfL die Daumen": Blumen und ein Bild sowie warme Worte von Klaus Allofs vor dem Spiel, dazu große Zuneigung der Wolfsburger Anhängerschaft: Naldos erstmalige Rückkehr in die VfL-Arena seit seinem Wechsel zum FC Schalke 04 war von großer Emotionalität geprägt, den Applaus der VfL-Fans nach dem Abpfiff empfand der Verteidiger als "besondere Ehre". (11:32)

Kicker-BL

Wochenlange Zwangspause für Kölns Lehmann: Pech für Matthias Lehmann: Der Kapitän des 1. FC Köln bezahlte den Sieg im rheinischen Derby in Mönchengladbach teuer. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff verletzte sich Lehmann am rechten Knie, erlitt bei einem Pressschlag einen Innenband-Teilabriss und wird dem FC mehrere Wochen fehlen. (12:42)

Kicker-BL

HSV gegen Werder - Wer gewinnt das Nordderby?: Am kommenden Spieltag steigt das Derby der schlecht in die Saison gestarteten Nordklubs Hamburger SV und Werder Bremen. Wer setzt sich durch im Duell der Hanseaten? (12:13)

Kicker-BL2

LIVE! VfB peilt die Spitze an - St. Pauli mit Bouhaddouz: Weil Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinauskam, könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg am heutigen Sonntag bei Union Berlin die Tabellenführung in der 2. Liga übernehmen. Parallel spielen St. Pauli gegen Düsseldorf und Dresden gegen Fürth. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (12:37)

Kicker-BL2

LIVE! Terodde trifft - Gogia erzielt Führung für Dynamo: Weil Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinauskam, könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg am heutigen Sonntag bei Union Berlin die Tabellenführung in der 2. Liga übernehmen. Parallel spielen St. Pauli gegen Düsseldorf und Dresden gegen Fürth. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (13:48)

Kicker-BL2

VfB kann an die Spitze klettern - St. Pauli muss liefern: Weil Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinauskam, könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg am heutigen Sonntag bei Union Berlin die Tabellenführung in der 2. Liga übernehmen. Parallel spielen St. Pauli gegen Düsseldorf und Dresden gegen Fürth. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (09:46)

Kicker-BL2

LIVE! St. Pauli offensiver - Ausgleich für Union!: Weil Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinauskam, könnte der VfB Stuttgart mit einem Sieg am heutigen Sonntag bei Union Berlin die Tabellenführung in der 2. Liga übernehmen. Parallel spielen St. Pauli gegen Düsseldorf und Dresden gegen Fürth. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (14:47)

Kicker-BL2

Union - VfB Stuttgart 1:1 (0:1): Stuttgart hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Am Sonntag kamen die Schwaben an der Alten Försterei nicht über ein 1:1 hinaus. Zwar legte der VfB in Person von Ex-Unioner Terodde einen Frühstart hin, verwaltete dann aber lange nur den Vorsprung. Nach der Pause nahm die Partie Fahrt auf. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams Chancen zum Sieg hatten - besonders die Eisernen. (15:29)

Kicker-BL2

Dresden - SpVgg Greuther Fürth 2:1 (1:0): Die SG Dynamo Dresden hat dank eines starken Auftrittes gegen die SpVgg Greuther Fürth einen hochverdienten 2:1-Sieg eingefahren. Die Sachsen, deren einziges Manko es war, gegen verunsicherte Gäste erst kurz vor Schluss die Entscheidung herbeigeführt zu haben, haben mit nun 22 Punkten den Anschluss an die oberen Tabellenplätze hergestellt und stehen als bester Aufsteiger auf Rang sechs. (15:20)

Kicker-BL2

St. Pauli - Fortuna Düsseldorf 0:1 (0:1): Durch ein Eigentor von Linksverteidiger Daniel Buballa verlor der FC St. Pauli sein Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mit 0:1. Nach dem neunten Spiel ohne Sieg in Serie vergrößert sich der Rückstand auf den Relegationsplatz für das Schlusslicht auf fünf Zähler. Auch wenn der Siegtreffer für die Rheinländer glücklich zu Stande kam, gewann die Fortuna verdient, da sie die deutlich besseren Chancen für sich verzeichnen konnte. Düsseldorf rückt mit dem Dreier auf zwei Punkte an Rang drei heran. (15:20)

Kicker-BL2

Dynamo schlägt Fürth, VfB mit Remis, St. Pauli verliert: Der VfB Stuttgart verpasste am Sonntag bei Union Berlin (1:1) den Sprung an die Spitze, nachdem Eintracht Braunschweig am Freitagabend beim VfL Bochum nicht über ein Unentschieden hinausgekommen war. Derweil geht die Krise bei St. Pauli weiter, die Kiezkicker verloren wegen eines Eigentors gegen Düsseldorf, Dresden schlug Fürth mit 2:1. Am Samstag schob sich Hannover mit einem Arbeitssieg gegen Aue auf Rang drei vor. Der KSC verspielte gegen Sandhausen eine Führung und bleibt unten hängen. (15:04)

Kicker-BL2

"Fußballgott" Terodde zu Löws Besuch: "Schöne Sache!": Nicht einmal drei Minuten dauerte es, ehe Simon Terodde an seiner früheren Wirkungsstätte zuschlug. Letztlich musste sich der VfB Stuttgart am Sonntag bei Union Berlin aber mit einem 1:1 begnügen - vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw, der der Alten Försterei einen Besuch abstattete. Womöglich, um Terodde unter die Lupe zu nehmen? (17:14)

Kicker-BL2

Lienen: "Spielen sonst wieder mit einer U 23": Die Lage beim FC St. Pauli spitzt sich zu: Auch gegen Fortuna Düsseldorf konnten die Hamburger den Bock nicht umstoßen. Nach der 0:1-Heimniederlage und dem historisch schlechten Saisonstart wächst der Rückstand auf Relegationsplatz 16 an. Trainer Ewald Lienen und der neue Sportchef Andreas Rettig hadern vor allem mit der personellen Situation. Zuspruch erhält der Coach ausgerechnet von einem alten Bekannten, der mit seiner Mannschaft heute die Krise der Hanseaten verschärfte. (18:10)

Krone

ORF-Experte Kühbauer: "Wäre gerne Rapid-Coach": Seine Premiere feierte am Sonntag nicht nur Damir Canadi als Rapid-Coach, sondern auch Didi Kühbauer als ORF-Experte im Stadion bei der Partie Red Bull Salzburg gegen Rapid. Von Fast-Hochdeutsch wechselte Didi schnell in seinen gewohnten, erdigeren Sprachstil und gestand: Natürlich wäre ich gerne Rapid-Coach geworden, das gebe ich zu. Rainer Pariasek musste schmunzeln, aber das tut er ohnehin fast immer... (Im Video oben sehen Sie Canadis erste Trainingseinheit mit Rapid). (15:00)

Krone

Canadi macht Sonnleitner zum Rapid-Kapitän: Die erste Rapid-Aufstellung unter dem neuen Trainer Damir Canadi ist da: Der Chefcoach der Hütteldorfer lässt Christoph Schösswendter, zuletzt unter Mike Büskens Stamm-Verteidiger, im Schlager gegen Salzburg auf der Bank. Dafür spielt Max Hofmann. Und: Canadi beginnt mit mit zwei gelernten Stürmern. UND: Er lässt Mario Sonnleitner als Kapitän aufs Feld laufen. (Im Video oben sehen Sie Canadis erste Trainingseinheit bei Rapid). (14:40)

Krone

Spieler-Rauferei und Pyro-Ärger bei Rapids Pleite: Aufregung pur bei Rapids Hit gegen Red Bull Salzburg! Die 1:2-Pleite der Wiener beim Trainer-Debüt von Damir Canadi rückte in den Hintergrund, denn sinnloser Pyro-Ärger der Rapid-Fans zu Spielbeginn, Feuerzeugwürfe derselben und eine Rauferei unter den Bullen- und Rapid-Spielern im Finish waren die großen Aufreger. Salzburgs Miranda drehte überhaupt völlig durch, ging Tomi sogar an die Gurgel. Schiedsrichter Harkam griff bei den Karten völlig daneben! (17:29)

Krone

Chelsea nach 1:0-Sieg neuer Tabellenführer: Chelsea hat am Sonntag in der englischen Premier League die Tabellenführung übernommen. Die Londoner feierten bei Middlesbrough einen 1:0-Sieg und zogen um einen Punkt an Liverpool und Manchester City vorbei. (18:20)

Krone

Rapid bei Canadi-Debüt harmlos wie selten zuvor: Ich will gewinnen, hatte Neo-Rapid-Trainer Damir Canadi noch unmittelbar vor Spielbeginn ins Sky-Mikrofon posaunt. Seinen Siegeswillen konnte er seiner Mannschaft aber offenbar nicht übertragen. Rapid glänzte am Sonntag beim Schlager gegen Meister Salzburg mit der wohl schlechtesten Saisonleistung. Die Hütteldorfer waren beim 1:2 in Wals-Siezenheim über 90 Minuten die klar unterlegene Mannschaft. (17:28)

Krone

Heftige Verletzung! Saison für Fritz Dopfer vorbei: Der Verletzungsteufel hält den Ski-Weltcup im Schwitzkasten! Der WM-Winter ist für den deutschen Skirennläufer Fritz Dopfer wegen eines gebrochenen Schien- und Wadenbeins vorzeitig beendet. Der Slalom-Vize-Weltmeister zog sich die Verletzung am linken Unterschenkel am Sonntag bei einem Trainingssturz im Zillertal in Österreich zu. Der 29-Jährige wurde bereits operiert. (17:20)

Krone

Salzburg gewinnt wieder in der Verlängerung: Eishockey-Meister Red Bull Salzburg hat am Sonntag seinen zweiten 4:3-Sieg nach Verlängerung in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gelandet. Nach dem Erfolg am Freitag in Dornbirn setzte sich der Titelverteidiger daheim gegen Innsbruck durch, schlitterte dabei aber nur hauchdünn an einer Niederlage dabei. (17:37)

Krone

Austria: Erst Traumtor, dann DIESER Schiri-Bock: 2:0 hieß es am Ende für die Wiener Austria gegen die SV Ried. Das 1:0 von Grünwald per Freistoß fiel dabei in die Kategorie "Traumtor", das 2:0 durch Lary Kayode hatte einen gehören Schönheitsfehler. Alle Tore und Highlights vom Spiel sehen Sie hier. (19:09)

Krone

Grillitsch trifft - aber Bremen strauchelt weiter: Werder Bremen ist am Sonntag noch tiefer in die Krise gerutscht. Die Truppe von Trainer Alexander Nouri kassierte mit einem 1:2 gegen Eintracht Frankfurt die bereits vierte Niederlage in der deutschen Bundesliga in Folge. Ein Tor von ÖFB-Kicker Florian Grillitsch (38.) war am Ende zu wenig, die Bremer stecken damit weiter als 16. mit nur sieben Punkten auf dem Relegationsplatz fest. (19:32)

Krone

Capitals holen Tabellenführung zurück: Die Vienna Capitals haben in der 21. Runde wieder die Führung in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) übernommen. Denn die Wiener punkteten mit einem 3:2-Sieg in Szekesfehervar voll, während der bisherige Leader Salzburg sich daheim gegen Innsbruck zu einem 4:3-Sieg nach Verlängerung mühte. Das drittplatzierte Linz feierte einen 4:3-Heimsieg gegen Znojmo - aber ohne Zuhilfenahme einer Overtime. (20:57)

Krone

Djokovic abserviert! Murray König der Tennis-Welt: Andy Murray hat am Sonntag erstmals die ATP-Finals der Tennis-Profis gewonnen und schließt damit erstmals ein Kalenderjahr als Nummer eins der Weltrangliste ab. Der Schotte feierte im Endspiel des Londoner Saisonfinalturniers topgesetzt gegen den ebenso 29-jährigen Novak Djokovic (2) einen unerwartet klaren 6:3-6:4-Sieg und verhinderte damit die Rückkehr des Serben auf den Ranking-Thron. (19:59)

Krone

Rapid bei Canadi-Debüt schwach wie selten zuvor: Ich will gewinnen, hatte Neo-Rapid-Trainer Damir Canadi noch unmittelbar vor Spielbeginn ins Sky-Mikrofon posaunt. Seinen Siegeswillen konnte er seiner Mannschaft aber offenbar nicht übertragen. Rapid glänzte am Sonntag beim Schlager gegen Meister Salzburg mit der wohl schlechtesten Saisonleistung. Die Hütteldorfer waren beim 1:2 in Wals-Siezenheim über 90 Minuten die klar unterlegene Mannschaft. Die Highlights der Partie plus Spieler-Rauferei sehen Sie im Video oben. (17:28)

Krone

"Geht gar nicht" oder "heiß"? Fans über RB Leipzig: RB Leipzig ist Tabellenführer in der deutschen Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Ralf Hasenhüttl polarisiert. Von "geht gar nicht" bis "heißes Team, das Respekt verdient", reichen die Wortmeldungen in dieser Umfrage unter deutschen Fußballfans. (13:11)

Krone

Gut dachte ans Aufhören: "Hatte keinen Spaß mehr": In einem Interview mit der NZZ am Sonntag hat die Schweizer Skirennläuferin Lara Gut tiefe Einblicke in ihr Seelenleben gegeben. Die frühen Erfolge habe sie als Belastung erlebt, so die Gesamtweltcupsiegerin der vergangenen Saison, und sie habe sogar ans Aufhören gedacht. (13:01)

Krone

Wiesberger beendet Tour-Finale in Dubai auf Rang 4: Golfprofi Bernd Wiesberger hat am Sonntag das Finale der Europa-Tour in den Jumairah Golf Estates (Par 72) in Dubai auf dem geteilten Platz vier abgeschlossen. Der Burgenländer verbesserte sich im Vergleich zum Vortag dank einer 68er-Runde um vier Ränge und lag am Ende vier Schläge hinter dem englischen Sieger Matthew Fitzpatrick. (13:45)

Krone

Canadi mach Sonnleitner zum Rapid-Kapitän: Die erste Rapid-Aufstellung unter dem neuen Trainer Damir Canadi ist da: Der Chefcoach der Hütteldorfer lässt Christoph Schösswendter, zuletzt unter Mike Büskens Stamm-Verteidiger, im Schlager gegen Salzburg auf der Bank. Dafür spielt Max Hofmann. Und: Canadi beginnt mit einer Doppel-Spitze. UND: Er lässt Sonnleitner als Kapitän aufs Feld laufen. (Im Video oben sehen Sie Canadis erste Trainingseinheit bei Rapid). (14:40)

Krone

Rapid trauert um Ex-Kicker Christian Salaba: Der ehemalige Rapid-Fußballer Christian Salaba ist im Alter von nur 45 Jahren völlig überraschend gestorben. (14:29)

Krone

Sportpics: Tennis-Ass Bouchard posiert im Bikini: Willkommen in der weiten Welt des Sports! Hier können Sie sich durch die besten Sport-Bilder des Tages klicken. Dynamische Aktionen, tolle Aufnahmen, Hoppalas oder verrückte Momente erwarten Sie. (15:00)

Krone

Hier spitzelt Aubameyang die Bayern ins Jammertal: Die ersten Saisonniederlage für die Bayern ist perfekt. Dortmund-Stürmer Pierre Emmerick Aubameyang schoss mit seinem "Stochertor" den BVB ins Glück, die Bayern ins Jammertal und RB Leipzig an die Tabellenspitze. Alle Highlights vom Spiel gibt's hier. (14:51)

Krone

Herzog bei Nagano-Weltcup über 500 m auf Rang acht: Vanessa Herzog hat am Sonntag zum Abschluss des Eisschnelllauf-Weltcups in Nagano Platz acht über 500 m belegt. Die 21-Jährige war mit einer Zeit von 38,31 Sekunden die stärkste Europäerin im Feld. (12:13)

Krone

Fabian Koch: Warum Sturm einen neuen Torjäger hat: Tabellenführer Sturm Graz hat im Spitzenspiel am Samstag gegen Altach alles investiert und das Glück erzwungen! Warum die Grazer einen neuen Torjäger in den Reihen haben und was Trainer Franco Foda in Altach besonders freute. (09:00)

Krone

Ecclestone: Zweifel an Deutschland-Rennen 2017: Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone zweifelt weiter an einem Deutschland-Rennen im Jahr 2017. Wir können das Rennen in Deutschland nicht weiter subventionieren, wenn wir das gleiche nicht auch mit anderen Rennen in Europa machen, sagte Ecclestone in einem am Sonntag veröffentlichten Interview der Online-Ausgabe von auto, motor und sport. (09:34)

Krone

Lahm frustriert: "Das haben sich alle gewünscht!": Nein, zum ersten Mal seit 14 Monaten lacht nicht der FC Bayern von der Tabellenspitze der deutschen Bundesliga. Aufsteiger RB Leipzig ist mit 27 Punkten neuer Spitzenreiter. Die Münchner verloren mit 0:1 am Samstag beim BVB und fielen damit auf Platz zwei zurück. Bayern-Kapitän Philipp Lahm zeigte sich über den neuen Tabellenführer wenig erfreut: Das ist schön für die Liga, das haben sich doch alle gewünscht - wir nicht! Oben im Video sehen Sie das Goldtor von Pierre-Emerick Aubameyang, das Bayern in die Krise stürzte. (07:40)

Krone

Damir Canadi: "Ich bin Arbeiter und kein Zauberer": Los geht die Ära von Damir Canadi bei Rapid - gleich mit der Woche der Wahrheit: Am Sonntag in Salzburg, dann am Donnerstag um die letzte Chance in der Europa League bei Genk, ehe Sturm nach Hütteldorf kommt. Brutaler kann ein neuer Trainer in Österreich kaum starten. Im Krone-Interview erzählt der 46-jährige Wiener, wie es in ihm ausschaut. (07:51)

Krone

Hasenhüttl: "Einfach nur stolz auf diese Truppe!": Ralph Hasenhüttl und der RB Leipzig schreiben Geschichte. Der Aufsteiger übernahm mit einem 3:2-Sieg über Leverkusen am Freitag die Tabellenführung. (08:41)

Krone

Ecclestone über Trump: "Gut für die Welt!": Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone hat ein Faible für nicht unumstrittene Politiker. So verwundert es auch nicht, dass der 86-jährige Brite von der Wahl von Donald Trump zum kommenden US-Präsidenten angetan ist. Perfekt. Gut für die Welt, gut für Amerika, sagte Ecclestone in einem am Sonntag veröffentlichten Interview der Online-Ausgabe von auto, motor und sport zur US-Wahl. (11:37)

Krone

Andy Murray: "Es war ziemlich dramatisch!": Ein Autor hätte das Drehbuch nicht spannender schreiben können: Die mit 7,5 Millionen Dollar dotierten ATP-Finals in der Londoner O2-Arena haben ihr Traum-Endspiel der Nummern 1 und 2. Der prestigeträchtige und sehr lukrative Sitz auf dem Tennis-Thron zum Jahres-Ende wurde auch erst in diesem Endspiel am Sonntag (ab 19 Uhr MEZ) entschieden. Novak Djokovic hat gegen Andy Murray einen Vorteil. (11:25)

Kurier

Auch für Salzburg ist ein Sieg im Hit Pflicht: Nach dem Selbstfaller in Mattersburg muss der Meister gegen Rapid gewinnen. (09:00)

Kurier

Madrid-Derby: Real siegt dank Ronaldo-Hattrick: Während Real triumphierte, patzte Barcelona gegen Malaga. (20:21)

Laola1

Grillitsch-Tor reicht nicht: Werder Bremen kassiert zum Abschluss der 11. Runde eine 1:2-Pleite gegen Eintracht Frankfurt.  Die Norddeutschen (Junuzovic 90 Min., Grillitsch bis 72.) gehen durch einen sehenswerten Treffer von Grillitsch in Führung. Der ÖFB-Legionär nimmt den Ball nach einem langen Pass mustergültig an und versenkt ihn eiskalt (38.). Für den 21-Jährigen ist es sein erstes Saisontor. Nach der Pause gleicht Frankfurt durch Meier aus (52.), beide Teams vergeben gute Chancen. Barkok gelingt der Siegtreffer (90.). (19:24)

Laola1

Ein Tor reicht dem neuen Leader: Der FC Chelsea setzt sich mit einem 1:0-Auswärtssieg bei Middlesbrough an die Tabellenspitze der Premier League. Der Abwehrriegel der Gastgeber hält bis zur 41. Minute, als Diego Costa nach einem unzureichend geklärten Eckball sein zehntes Saisontor erzielt. In Minute 64 stellt Pedro beinahe auf 2:0 für die dominierenden "Blues", sein Schuss trifft aber die Querlatte. Chelsea hat damit in sechs Ligaspielen in Folge kein Gegentor mehr zugelassen und führt nun einen Punkt vor Liverpool und ManCity. (18:55)

Laola1

Salzburg verpatzt Canadi-Debüt: Einseitig verläuft das abschließende Schlagerspiel der 15. Bundesliga-Runde am Sonntag zwischen RB Salzburg und Rapid. Die Mozartstädter dominieren von Beginn weg und führen dank Treffern von Munas Dabbur (8.) und Stefan Lainer (45+1) verdient mit 2:0, ehe Rapid erst im Minute 92 in Person von Tomi per Elfmeter auf den 2:1-Endstand verkürzt. Danach wird es turbulent: Miranda sieht nach einer Rudelbildung Gelb und Gelb-Rot, noch vor dem Anstoß sieht Rapid-Kapitän Mario Sonnleitner glatt Rot. (18:29)

Laola1

Messi ist City Rekordsumme wert: Laut dem "Daily Mirror" plant Manchester City einen Transfer, der sämtliche Rekorde sprengen würde. Der Klub von Pep Guardiola plant offenbar, Lionel Messi zu seinem einstigen Trainer zurückzuholen. Der Scheich-Klub soll dafür laut dem Boulevard-Blatt mehr als 200 Millionen Pfund, umgerechnet 233 Millionen Euro, bereitstellen. Das astronomische Wochengehalt von 580.000 Euro soll Messi den Wechsel schmackhaft machen. Der 29-Jährige hat jüngst eine Vertragsverlängerung bei Barca ausgeschlagen. (18:26)

Laola1

Salzburg mit kuriosem OT-Sieg: Die Auftaktpartie am 21. EBEL-Spieltag endet mit einem kontroversen Overtime-Sieg. Die Innsbrucker Haie verlieren beim regierenden Meister Salzburg im Volksgarten mit 3:4 n.OT. (1:1,2:0,0:2,0:1). 45 Sekunden vor dem Schluss rettet Hughes die Bullen in die Overtime. Flood erzielt in der 66. Minute den kontroversen Siegtreffer für die Bullen. Die Innsbrucker protestieren, da HCI-Goalie Chiodo in der Aktion die Maske verliert. Die Tiroler warten somit seit 2.965 Tagen auf einen Sieg in Salzburg.   (18:12)

Laola1

Henrik Larsson ballt die Fäuste: Nach dem erstmaligen Abstieg des schwedischen Traditionsklubs Helsingborgs IF kommt es zu unschönen Szenen. Anhänger des von der Schweden-Legende Henrik Larsson gecoachten Klubs stürmen nach der 1:2-Playoffniederlage gegen Halmstad auf das Feld und werfen Gegenstände. Jordan Larsson, Sohn des Trainers, stellt sich den Hooligans entgegen, worauf diese ihm das Dress ausziehen. Auf einem Video ist auch zu sehen, wie Henrik Larsson den Fans mit geballten Fäusten offenbar kampfbereit entgegenblickt. (17:58)

Laola1

Dopfers Saison nach Sturz vorbei: Für den deutschen Technikspezialisten Fritz Dopfer ist die aktuelle Ski-Saison bereits beendet. Der 29-Jährige zieht sich bei einem Trainingssturz im Zillertal einen Schien- und Wadenbeinbruch zu und verpasst damit auch die WM in St. Moritz im Februar. "Es ist bitter, aber ich habe schon so manchen Rückschlag überwunden", so Dopfer, der bereits in Innsbruck operiert wurde. Bei gutem Heilungsverlauf könnte der Slalom-Vizeweltmeister in etwa sechs Monaten wieder ins Schneetraining einsteigen. (16:12)

Laola1

Hypo NÖ scheitert im Europacup: Für Österreichs Handball-Serienmeister Hypo Niederösterreich kommt im EHF-Cup gegen Kuban Krasnodar das Aus. Nach der 23:29-Niederlage im Heimspiel verliert die Mannschaft von Martin Matuschkowitz am Sonntag im Rückspiel in Russland mit 26:32 (14:14). Krasnodar steigt damit in die Gruppenphase auf. Bereits am Samstag verabschiedete sich der UHC Stockerau mit einer 20:33-Auswärtsniederlage bei Start Elblag aus dem Challenge Cup. Das Hinspiel gegen die Polinnen ging mit 17:28 verloren. (17:30)

Laola1

HSV punktet bei Hoffenheim: Der Hamburger SV darf in der 11. Bundesliga-Runde über ein 2:2 bei der TSG 1899 Hoffenheim jubeln. Das Schlusslicht, bei dem ÖFB-Legionär Michael Gregoritsch bis zur 80. Minute spielt, geht durch Kostic überraschend in Führung (28.). Wagner gelingt mit dem Pausenpfiff der Ausgleich (45.). Gleich nach Seitenwechsel schlägt Hoffenheim nochmals zu: Zuber bringt die TSG in der 49. Minute in Führung. Die Hamburger beweisen aber Kampfgeist und gleichen durch Müller aus (61.). (17:24)

Laola1

Roma verliert, Samp unglaublich: Die AS Roma kassiert in der 13. Runde der Serie A eine späte 1:2-Niederlage gegen Atalanta Bergamo, der Rückstand auf Leader Juventus Turin wächst auf sieben Zähler an. Mattia Caldara (62.) egalisiert Diego Perottis Elfertor (40.), ehe Franck Kessie in der 90. Minute per Elfmeter die Entscheidung bringt und Atalanta auf Platz vier spült. Stadtrivale Lazio macht seine Aufgabe beim 3:1-Heimsieg gegen FC Genoa besser, Sampdoria Genoa dreht gegen Sassuolo ein 0:2 ab der 84. Minute zu einem 3:2-Sieg. (17:03)

Laola1

Dallas marschiert in NFL weiter: Dallas schlägt Baltimore (5-4) in NFL-Week 11 mit 27:17. Die Cowboys halten nun bei 9-1. Ihr einziger Bezwinger, die New York Giants (7-3), gewinnt gegen Chicago (2-7) 22:16. Beim 24:17 der Indianapolis Colts (5-5) gegen die Tennessee Titans (5-6) vergibt Kicker Adam Vinatieri nach 44 erfolgreichen Versuchen wieder ein Field Goal. AFC-West-Leader Kansas (7-3) unterliegt Tampa Bay (5-5) 17:19. Die Minnesota Vikings (6-4) beenden mit dem 30:24 gegen Arizona (4-5) ihre Pleiten-Serie. (23:09)

Laola1

Horrorfoul in Polens Ekstraklasa: Szenen über die man spricht gibt es jedes Wochenende in Europas Fußballstadien. In Polen gehören die Schlagzeilen diesmal einzig und allein Miroslav Bozok. Der 32-Jährige definierte im Spiel von Arka Gdynia gegen Termalica Nieciecza (1:3) den Begriff "eingesprungene Grätsche" neu. In Minute 38 schlägt der Slowake seinem Gegenspieler Patryk Fryc so heftig die Beine weg, dass der regelrecht durch die Luft fliegt. Die logische Konsequenz: Rot. Ob das Horrorfoul eine längere Strafe nach sich zieht, bleibt abzuwarten. Die unglaubliche Aktion im Video: (21:40)

Laola1

Hinrunde für BVB-Stütze vorbei: Einen Tag nach dem 1:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Bayern München folgt für Borussia Dortmund die Ernüchterung. Torhüter Roman Bürki zieht sich einen Mittelhandbruch zu und muss operiert werden. Wie der BVB am Sonntag mitteilt, fällt der Schweizer Nationaltormann rund acht Wochen aus, womit die Hinrunde für den 26-Jährigen beendet ist. Bei Dortmund nimmt nun wieder die ehemalige Nummer eins Roman Weidenfeller (36) bis zur Winterpause den Platz zwischen den Pfosten ein.  (21:15)

Laola1

Murray setzt sich ein Denkmal: Nun ist es amtlich: Das Tennis-Jahr 2016 ist das Jahr des Andy Murray! Der Schotte, der erst am Vortag mit 3:38 Stunden ein Rekordmatch gegen Raonic ablieferte, gewinnt das Endspiel des ATP World Tour Finales in London mit 6:3, 6:4 gegen den vierfachen Titelverteidiger Novak Djokovic. Mit dem erstmaligen Triumph beim großen Saisonabschluss-Turnier wird der 29-Jährige auch das Jahr als Nummer eins beenden. Erst vor zwei Wochen übernahm Murray erstmals in seiner Karriere die Weltranglisten-Führung. (21:02)

Laola1

Konsequenzen nach Rudelbildung: Beim 2:1 von Red Bull Salzburg im Hit gegen Rapid kam es am Ende zur großen Rudelbildung, die zwei Ausschlüsse zur Folge hatte: Paulo Miranda sah Gelb-Rot, Mario Sonnleitner sah Rot. Salzburg-Trainer Oscar kündigt Konsequenzen an: "Das hat mir gar nicht gefallen und wir werden in dieser Hinsicht auch etwas tun." Auch Rapid-Coach Damir Canadi wird mit seiner Mannschaft darüber sprechen: "Ich habe nicht alles genau gesehen. Aber das hat mir von meinem Team nicht gefallen, dass es so reagiert hat." (20:52)

Laola1

Inter holt späten Punkt im Derby: Ein packendes Derby della Madonnina zwischen Milan und Inter endet 2:2. Nach einem überfallsartigen Beginn des Teams von Neo-Trainer Stefano Pioli gehen die Rossoneri vor 77.882 Zuschauern im San Siro durch einen satten Schuss von Suso in der 42. Minute in Führung.  In Halbzeit zwei entwickelt sich ein intensiver Schlagabtausch. Antonio Candreva gleicht mit einem herrlichen Weitschuss aus (53.), fünf Minuten später bringt Suso Milan nach einem Assist von Carlos Bacca erneut in Führung. In der Nachspielzeit trifft Ivan Perisic aus kurzer Distanz zum Endstand. (22:44)

Laola1

Bilbao schlägt Villarreal: Athletic Bilbao feiert in der 12. LaLiga-Runde einen knappen 1:0-Sieg über Villarreal. Das Goldtor für Rapids Europa-League-Gegner erzielt Raul Garcia in der 68. Minute. Bilbao liegt in der Tabelle damit auf Rang sieben, nur einen Punkt hinter Atletico Madrid. Villarreal verpasst hingegen den Sprung auf Platz drei und bleibt Vierter, acht Punkte hinter Spitzenreiter Real Madrid. Die Runde wird am Montag (20:45 Uhr) mit der Partie Leganes gegen Osasuna abgeschlossen. (22:40)

Laola1

Hypo verpasst CL-Gruppenphase: Die Gruppenphase der Volleyball-Champions-League geht ohne Hypo Tirol über die Bühne.  Österreichs Meister verliert nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel auch das Rückspiel gegen VFB Friedrichshafen mit 2:3, womit die Tiroler die "Königsklasse" klar verpassen. Tirol-Head-Coach Daniel Gavan macht einen Einbruch im ersten Satz für den Verlust der ersten zwei Durchgänge verantwortlich. "Wir haben gesehen, dass wir derzeit nicht unter Druck spielen können, deshalb haben wir den zweiten Satz auch dementsprechend klar abgegeben." (22:00)

Laola1

Canadi: Das 1. Mal tat noch weh: Das Trainer-Debüt von Damir Canadi ist missglückt. Der 46-jährige Wiener musste sich bei seinem ersten Pflichtspiel-Auftritt in neuer Funktion mit seinen Schützlingen einer starken Salzburger Mannschaft mit 1:2 geschlagen geben. „Von der Leidenschaft, der Einstellung und dem Siegeswillen waren wir nicht bereit. Wenn das zusammenpasst, hat man unter dem Strich Erfolg. Da war der Gegner definitiv besser“, stellte der Chefbetreuer nach dem Schlusspfiff klar. Trotzdem stand der neue Mann im Fokus. (20:31)

Laola1

Van-Persie-Doppelpack gegen Gala: Das prestigeträchtige Derby in Istanbul zwischen Fenerbahce und Galatasaray endet mit 2:0. In einer zerfahrenen ersten Hälfte gehen die Hausherren unmittelbar vor der Pause in Führung: Eine Hereingabe von Sener Ozbayrakli schließt Robin van Persie erfolgreich ab. Nach der Pause hält Fener die Gäste erfolgreich vom Tor fern und schlägt in Minute 78 erneut zu. Nach einem Foul an Serdar Aziz im Strafraum schnürt van Persie vom Punkt den Doppelpack. (20:15)

Laola1

Caps übernehmen Tabellenführung: Die Vienna Capitals setzen sich am 21. EBEL-Spieltag an die Tabellenspitze. Die Wiener (46 Punkte) gewinnen bei Fehervar nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 (GWG: Tessier/56./PP) und liegen nun einen Zähler vor dem regierenden Meister Salzburg, die Innsbruck 4:3 n.OT. bezwingen. Die Black Wings Linz (44) bleiben dank des knappen 4:3-Erfolgs gegen Znojmo dem Top-Duo auf den Fersen. Bozen gewinnt beim VSV souverän mit 4:0. Der KAC feiert im Nachzügler-Duell gegen Dornbirn einen 5:2-Sieg. (20:05)

Laola1

Gmunden schließt zur Spitze auf: Die Gmunden Swans schließen mit einem 79:71 (47:36) bei den Traiskirchen Lions zur Spitze in der ABL auf. Durch den Erfolg halten die Oberösterreicher nun wie die Gunners Oberwart und der WBC Wels bei zwölf Zählern. Die Welser waren an diesem Wochenende spielfrei. Tabellenschlusslicht Dukes Klosterneuburg feierte am Sonntag mit einem 75:66 daheim gegen die Fürstenfeld Panthers seinen erst zweiten Sieg in der laufenden Meisterschaft. Abgeschlossen wird die Runde mit dem Duell Graz gegen Kapfenberg (Montag, 19 Uhr). (19:53)

Laola1

Das Schlusslicht war zu stark: Der FC Valencia kommt in La Liga weiter nicht in die Gänge. In der 12. Runde erreichen die "Fledermäuse" zuhause nur ein 1:1 gegen den Tabellenletzten Granada. Der Außenseiter geht durch Mehdi Carcela-Gonzalez in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Führung, Nani gleicht direkt nach Wiederanpfiff aus. Valencia liegt damit auf Platz 15, könnte am Montag aber noch von Leganes überholt werden. Das sieglose Granada hält bei fünf Punkten. Espanyol Barcelona gewinnt zuvor 1:0 bei Deportivo Alaves. (19:37)

Laola1

VW-Doppelsieg in Australien: VW verabschiedet sich mit einem Doppelsieg von der Rallye-Weltmeisterschaft. Andreas Mikkelsen hat in Australien nach 23 Sonderprüfungen 14,9 Sekunden Vorsprung auf Teamkollege und Weltmeister Sebastien Ogier. Hyundai-Pilot Thierry Neuville sichert sich mit Platz drei zum zweiten Mal nach 2013 den Vize-Weltmeistertitel. "Es war ein verrücktes Wochenende. Ich bin so stolz und glücklich für jeden im Team, über das, was wir erreicht haben", widmet ein emotionaler Mikkelsen den Sieg seinem Team. (10:34)

Laola1

Prödl: War ein anderes Leicester: Watford hat mit dem 2:1-Sieg über Leicester die richtige Antwort gegeben. Nach dem 1:6 beim FC Liverpool holten die Hornets ihren fünften Saisonsieg und liegen damit auf einem guten achten Platz in der Tabelle. Mitten im Geschehen: Sebastian Prödl. Nach seiner verletzungsbedingten Absage für das ÖFB-Team spielte der Steirer am Samstag durch. "Ich habe mich während des Spiels besser gefühlt als davor", gibt Prödl, der an Adduktorenproblemen litt, zu. (10:08)

Laola1

Mühevoller Sieg der Warriors: Nur mit Mühe feiert Golden State (11-2) einen 124:121-Sieg in Milwaukee. Draymond Green avanciert mit einem Steal kurz vor Schluss zum Matchwinner, Kevin Durant überzeugt mit 33 Punkten, Klay Thompson steuert deren 29 bei. Stephen Curry kommt "nur" auf 20 Zähler. Auf Seite der Bucks glänzen Giannis Antetokounmpo mit 30 (26 davon in Hälfte zwei) und Jabari Parker mit 28 Punkten. Die Los Angeles Clippers (12-2) besiegen Chicago 102:95. Blake Griffin überragt mit 26 Punkten und 13 Rebounds. (09:49)

Laola1

Erster NHL-Hattrick für McDavid: Jungstar Connor McDavid darf sich über den ersten Hattrick seiner NHL-Karriere freuen. Beim 5:2 seiner Edmonton Oilers in Dallas scort der Nummer-1-Pick des Drafts 2015 drei Mal und beendet damit eine Negativserie von zehn Spielen ohne Treffer. "Es waren drei ziemlich glückliche Tore", bleibt der 19-Jährige jedoch bescheiden. Nach drei Niederlagen in Folge kehrt mit Montreal das punktebeste Team der Liga mit einem 2:1-Heimsieg im kanadischen Derby gegen Toronto auf die Siegerstraße zurück. (09:15)

Laola1

Die Gunners feiern Giroud: Das Spitzenspiel der 12. Runde der englischen Premier League findet keinen Sieger. Manchester United und Arsenal trennen sich 1:1. Spektakulär verläuft es bei Tottenham gegen West Ham United: Die Gastgeber drehen die Partie in den letzten Minuten. Liverpool lässt in Southampton Punkte liegen. Manchester City entgeht diesem Schicksal bei Crystal Palace gerade noch. LAOLA1 zeigt die Highlights aller Matches als Video: (08:29)

Laola1

Leicester: Ranieri bewahrt Ruhe: Die Negativserie in der Fremde von Leicester City in der Premier League hält an. Nach dem 1:2 bei Watford hält der Meister nach sechs Auswärtsspielen nur bei einem von 18 möglichen Punkten. Trainer Claudio Ranieri bewahrt jedoch trotz des enttäuschenden 14. Tabellenplatzes die Ruhe: "Wir haben gerade nur eine schwache Periode. Diese Phase zeigt, wie großartig die letzte Saison war." "Es gibt kein Problem in Auswärtsspielen. Das Problem ist, wann wir Tore kassieren, wenn der Gegner nach 35 Sekunden trifft", stellt der Italiener klar. (12:51)