2016-11-24

90minuten

Spieglein, Spieglein, an der Wand, wer hat Zukunft im grün-weißen Land?: Rapid hat bekanntlich drei Legionre zu viel. Welche haben eine Zukunft, welche eher nicht? Ein Legionrs-Check von Michael Fiala (13:01)

abseits.at

Das sagen die Rapid-Fans vor dem Spiel gegen Genk: „Es sind schon größere Wunder passiert.“: Heute Abend trifft der SK Rapid im Rahmen der Europa League auf den KRC Genk. Im Hinspiel holte der SK Rapid den bisher einzigen Sieg in der Europa-League-Gruppenphase, allerdings präsentierten sich die Belgier zuhause bis jetzt bärenstark und bezwangen sowohl  Athletic Bilbao, als auch Sassuolo. Wir wollen uns ansehen, was... (09:30)

ASB-Rapid

Der Konkurrenz-Thread: Sodale, nachdem der thread von Krull und co gecrashed wurde, mache ich derweilen mal einen neuen auf.    (23:00)

Brucki

Genk - Rapid 1:0 (1:0): Europa League, Gruppe F, 24.11.2016 Stadion Genk, 9.406 Mit vollkommen ungewöhnlicher Startaufstellung überraschte Trainer Canadi alle. Auch die eigenen Spieler? Nach dem abseitsverdächtigen Gegentor zum 1:0 lief es mit der Zeit allmählich besser. Die zweite Halbzeit begann gleich mit zwei Torchancen von Racing Genk. Zu mehr als einem nicht gegebenen Tor in der Rapidviertelstunde kamen wir nicht. ... Weiterlesen (21:05)

Bundesliga

0:1 in Genk besiegelte Rapids Europa-League-Out: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (23:09)

DerStandard

Europa League: Rapid - 0:1-Niederlage in Genk: Rapid ist raus: Verbesserte Hütteldorfer verpassen Aufstieg ins Sechzehntelfinale. Belgier und Bilbao nach 3:2 gegen Sassuolo im Sechzehntelfinale (23:16)

DerStandard

Europa League Live - Austria vs. Giurgiu, Genk vs. Rapid ab 21.05 Uhr, Salzburg out: Für die Wiener Klubs geht es auch um viel. Salzburg hat nach einem 1:1-Remis bei Krasnodar keine Chance mehr auf die K.o.-Phase (18:47)

DerStandard

Europa League Live - Austria vs. Giurgiu 1:2, Genk vs. Rapid 1:0, Salzburg out: Rapid verpasst damit den Aufstieg – Salzburg hat nach einem 1:1-Remis bei Krasnodar keine Chance mehr auf die K.o.-Phase (18:47)

DerStandard

Europa League Live - Austria vs. Giurgiu 0:0, Genk vs. Rapid 1:0, Salzburg out: Für die Wiener Klubs geht es auch um viel. Salzburg hat nach einem 1:1-Remis bei Krasnodar keine Chance mehr auf die K.o.-Phase (18:47)

DerStandard

Europa League Live - Dabbur bringt Salzburg bei Krasnodar 1:0 voran: Austria vs. Giurgiu, Genk vs. Rapid ab 21 Uhr. Keine Verschnaufpause für die österreichischen Vereine im internationalen Geschäft (18:47)

DerStandard

Europa League Live - Krasnodar - Salzburg 0:0: Austria vs. Giurgiu, Genk vs. Rapid ab 21 Uhr. Keine Verschnaufpause für die österreichischen Vereine im internationalen Geschäft (18:47)

DerStandard

Bundesliga Live - Rapid vs. Sturm, 16.30 Uhr: (17:45)

DerStandard

Europa League: Rapid - 0:1 in Genk: Rapid ist raus: Verbesserte Hütteldorfer verpassen Aufstieg ins Sechzehntelfinale. Belgier und Bilbao nach 3:2 gegen Sassuolo im Sechzehntelfinale (23:16)

DerStandard

Bundesliga Live - Rapid vs. Sturm, So., 16.30 Uhr: (17:45)

DerStandard

Matchbericht - 0:1-Niederlage in Genk: Rapid ist raus: Verbesserte Hütteldorfer verpassen Aufstieg. Belgier und Bilbao nach 3:2 gegen Sassuolo im Sechzehntelfinale (23:16)

EwkiL/Freunde

Florian Sturm präsentiert den Allianz-Drive: Es war ein ganz besonderer Abend im Kulturschmankerl! Dass sich die Wege eines Computerclubs mit denen eines Fußballstars kreuzen, ist schon ein seltenes Ereignis, über das wir hier zusammenfassend berichten. Die Details zu den Inhalten „Allianz Drive“, und „Fahrtenbücher“ senden wir in getrennten Berichten (siehe Links). Für die Rapid-Anhänger unter unseren 28 Besuchern war unser Vortragender Flo... Weiterlesen (20:13)

Forza-Rapid

Ticker: KRC Genk vs SK Rapid: Der Beitrag Ticker: KRC Genk vs SK Rapid erschien zuerst auf Forza Rapid . (21:59)

Kicker

Nur 0:0 - Mainz verabschiedet sich aus Europa: Der Donnerstag stand im Zeichen der Europa League - genauer gesagt des 5. Spieltags der Gruppenphase. Mit keinem guten Ende für Mainz, das nach dem 0:0 in St. Etienne keine Chance mehr für die nächste Runde hat. Die Franzosen sind ebenso wie Anderlecht weiter. ManUnited hat sich ebenso wie Fenerbahce in Gruppe A eine gute Ausgangslage verschafft. Die Roma gewann und ist Gruppenerster, Austria muss bangen. Rapid Wien dagegen hat sich verabschiedet. (23:00)

Krone

Rapidler bringen Stadion in Genk zum Kochen!: Zahlreiche Rapid-Fans sorgen im Stadion von Genk für eine grandiose Stimmung - zu sehen oben im Video! (20:44)

Krone

0:1 in Genk: Rapidler fliegen aus Europa League!: Für Rapid ist das Abenteuer Europa League in Genk zu Ende gegangen! Nach einer 0:1-Pleite in Belgien hat die Elf von Damir Canadi keine Chance mehr auf aufs Weiterkommen. (21:55)

Krone

Konsel: "Heute ein Jubeltag für Österreich!": Für Red Bull Salzburg, Austria und Rapid wird es am Donnerstag in der Europa League wieder ernst. Experte Michael Konsel spricht in der Tipico-Analyse mit sportkrone.at-Chef Max Mahdalik über die Chancen der österreichischen Klubs und erwartet einen Jubeltag mit zwei Siegen und einem Unentschieden! (11:15)

Krone

Last-Minute-Tor "erstickt" Salzburgs EL-Hoffnungen: Was für ein bitterer Abend für Meister Red Bull Salzburg! Weil die Bullen beim FC Krasnodar trotz einer bärenstarken Leistung und zahlreicher Chancen nicht über ein 1:1 hinauskamen, ist das Aus in der Gruppenphase schon vor dem letzten Heimspiel gegen Schalke (8. Dezember) Gewissheit. Die Gäste waren dank Munas Dabbur (37.) lange Zeit in Führung gelegen, ehe Fjodor Smolow kurz vor dem Ende (85.) alle Hoffnungen zunichtemachte. Zum Trost für alle Salzburg-Fans gibt’s im Video oben noch einmal den Sieg in der Liga gegen Rapid zu sehen! (19:56)

Krone

Rapids Krammer: Derzeit noch ein Boss ohne Titel!: Nur daheim vor dem TV fiebert Michael Krammer bei Rapids Gastspiel in Genk mit. Es ging sich einfach nicht aus, ließ sich der Klub-Präsident ausnahmsweise entschuldigen. Zu viele Termine. Auch für Grün-Weiß. Abgesehen von der Suche nach einem neuen Sportdirektor. Qualität geht vor Zeit, betont Krammer. Der sich parallel auch auf Rapids Hauptversammlung am Montag im Allianz-Stadion vorbereitet. Da wird der Mobilfunk-Manager als Präsident bestätigt, beginnt seine zweite Amtsperiode in Hütteldorf. Die erste war ein Erfolg. Im Video oben sehen Sie Rapids Pleite in Salzburg! (16:18)

Krone

Rapid-Coach Canadi überrascht mit dieser Startelf: Die Europa-League-Aufstellungen von Rapid und Austria sind da! Vor allem Neo-Coach Damir Canadi überrascht mit seiner Startelf. Im Video oben sehen Sie sein unglückliches Debüt als Rapid-Trainer in Salzburg! (18:55)

Laola1

Mit ihm ist Rapid fast makellos: Klein, quirlig, überdreht, ausgefuchst, torgefährlich und pfeilschnell - das alles trifft auf Philipp Schobesberger zu. Und all diese Eigenschaften gingen seinem Klub SK Rapid in letzter Zeit ab wie ein Bissen Brot. Den Ausfall des Offensivspielers seit Mitte August haben die Grün-Weißen nie richtig wegstecken können. Drei Monate später steht der im Dezember 23 Jahre alt werdende rechte Mittelfeldspieler wieder im Kader der Hütteldorfer. Und nährt so die Hoffnung, dass alles wieder gut wird. (15:33)

Laola1

So spielt Salzburg in Krasnodar: Red Bull Salzburg gastiert am 5. Spieltag der UEFA Europa League ab 19 Uhr (Ticker) beim FC Krasnodar. Trainer Oscar stellt auf drei Positionen um und ersetzt gegenüber dem Rapid-Spiel (2:1) Stefan Lainer mit Andre Wisdom, Duje Caleta-Car mit Dayot Upamecano und den gesperrten Konrad Laimer mit Josip Radosevic. RBS-Aufstellung: Walke; Wisdom, Miranda, Upamecano, Ulmer; Berisha, Samassekou, Radosevic, Lazaro; Dabbur, Gulbrandsen. Bank: Stankovic; Lainer, Caleta-Car, Schlager, Rzatkowski und Hwang. (18:06)

Laola1

Rapid überrascht mit Aufstellung: Der SK Rapid nimmt die Herausforderung bei KRC Genk am 5. Spieltag der UEFA Europa League mit einer überraschenden Aufstellung in Angriff. Neo-Trainer Damir Canadi stellt auf eine Dreierkette um und setzt in einem 3-5-2 auf zwei Stürmer, im Tor auf Jan Novota und im Mittelfeld auf die Youngster Maximilian Wöber und Manuel Thurnwald. Rapids Aufstellung in Genk: Novota - Sonnleitner, Schösswendter, Dibon - Thurnwald, Grahovac, Schaub, Wöber, Schrammel - Joelinton, Traustason. (20:12)

Laola1

So läuft die Sportdirektor-Suche: Rapid-Präsident Michael Krammer stellt sich am Montag im Rahmen der Ordentlichen Hauptversammlung im Allianz Stadion seiner Wiederwahl bis 2019 Für den 56-jährigen Wiener, der im Jahr 2013 das Amt übernahm, wäre es seine zweite Amtszeit. "Ich hoffe, dass das, was in den letzten drei Jahren passiert ist, schon bis zu einem gewissen Grad gewürdigt wird. So schlecht ist die Bilanz nicht", meint Krammer im APA-Interview.  Darin spricht er auch über seine weiteren Pläne mit dem Rekordmeister, die jüngsten sportlichen Misserfolge und die anstehende Liga-Reform. (09:22)

Laola1

Darum spielte Novota: Überraschenderweise stand Jan Novota beim 0:1 gegen KRC Genk im Tor des SK Rapid, obwohl Richard Strebinger zuletzt gegen RB Salzburg eine herausragende Leistung geboten hat. Das ist allerdings kein Zufall, denn im Hintergrund hatten die Grün-Weißen vorab eine Entscheidung getroffen. Der neue Trainer Damir Canadi klärte auf: "Wir haben zwei hervorragende Torhüter und werden auch auf den mentalen Faktor setzen. Einer wird den europäischen Bewerb bekommen, der andere den nationalen." (23:34)

Laola1

Letzte Aufstiegs-Chance: vorbei!: Der SK Rapid hat keine Chance mehr, ins Sechzehntel-Finale der Europa League aufzusteigen. Die Wiener müssen sich auswärts beim KRC Genk 0:1 (0:1) geschlagen geben. Das Siegtor erzielt der Grieche Nikolaos Karelis bereits in der 11. Minute - allerdings nach nicht geahndetem Abseits. Rapid kämpft, findet aber kaum Torchancen vor und macht sich das Leben mit vielen Fehlpässen selbst schwer. Joelinton vergibt alleine vor dem Tor, ein Schaub-Treffer wird aberkannt. Bilbao schlägt Sassuolo 3:2. (23:00)

Österreich

Rapid ist vom Siegen weit entfernt: Rapid muss gegen Genk etwas mitnehmen. Die Partie in Genk wird für Rapid ganz heikel. Gelingt wieder kein Sieg, wird alles nur noch schlimmer. Der Herbst ist für Rapid ohnehin schon zum Vergessen, viel kann man da nicht mehr kitten. Genk gehört zwar nicht zu den Top-50-Mannschaften in Europa, ist zu Hause aber sehr stark. Rapid muss aus Genk unbedingt etwas mitnehmen. Nur vom Gewinnen ist Rapid mo... Weiterlesen (08:17)

Österreich

"Dürfen gegen Genk nicht verlieren": ÖSTERREICH plauderte mit Rapid-Ass Stefan Schwab. ÖSTERREICH : Hallo Stefan, wichtigste Frage zuerst: Wie geht es dir und wie weit bist du mit deinem Genesungs-Fahrplan? Stefan Schwab : "Danke, soweit ganz gut. Derzeit habe ich einen Gehgips, dadurch bin ich sehr eingeschränkt. Immerhin für die Ausdauer kann ich schon einiges machen, zumindest auf das Radl steigen. In 1 1/2 Wochen habe ich den Gip... Weiterlesen (08:52)

Österreich

Zertrampeln Bullen auch Krasnodar?: Im Duell mit Krasnodar kann Red Bull großen Schritt Richtung Aufstieg machen. In den letzten Wochen "surfen" die Bullen auf einer echten Erfolgswelle: Nach der 2:0-Gala in Nizza und der starken Vorstellung gegen Rapid (2:1) ist der Double-Sieger mit breiter Brust in Krasnodar gelandet. Die Aufstiegschancen sind nach wie vor intakt, ein Sieg in Russland ist heute (19 Uhr im oe24-LIVE-TICKER ) aber ... Weiterlesen (09:42)

Österreich

Knallhart-Rotation! Canadi greift durch: Neo-Trainer lässt nach den kritischen Worten in Genk auch Taten folgen. "Die Grundtugenden haben gefehlt, ob es nun die Einstellung ist, die Disziplin oder der nötige Siegeswille.“ Damir Canadi ging nach dem 1:2 bei seiner Premiere für den SK Rapid ungewohnt hart mit den Spielern ins Gesicht. Insbesondere die Legionäre bekamen ihr Fett weg. (20:21)

Österreich

Rapid will in Genk zurück auf Siegerstraße: Hütteldorfer müssen im vorletzten Spiel gegen Genk unbedingt punkten. (08:40)

Österreich

0:1! Rapid verpasst mit Pleite K.o.-Runde: Europa-Abenteuer beendet: Wiener müssen sich Genk geschlagen geben. (22:57)

Österreich

In Belgien will Rapid zurück auf Siegerstraße: Gruppe F: Hütteldorfer müssen im vorletzten Spiel gegen Genk punkten. Ab 21.05 Uhr stehen die Hütteldorfer in der schmucken Luminus Arena (24.956 Plätze) in der Pflicht. Im vorgezogenen Aufstiegsfinale muss die Elf von Trainer Damir Canadi zumindest einen Punkt holen (siehe Story rechts), will man weiter im Kampf um den Aufstieg mitreden. Doch gerade zu Hause präsentiert sich Genk in toller Form: ... Weiterlesen (08:40)

Rapid-Englisch

UEFA Europa League: European hopes ended in Genk: And so we returned to Genk, where optically very little had changed from our previous encounter three years ago, and the 500 travelling Viennese supporters attempted to again make themselves at home in the Luminus Arena which was no easy task given the freezing temperatures. Again, as was the case three years ago, ex Rapid-Star Axel Lawaree was a panelist in the Belgian TV studio. There was plenty... Weiterlesen (22:32)

UEFA

Rapid unterliegt Genk: Durch die knappe 0:1-Niederlage in Belgien haben die Österreicher nun keine Chance mehr auf den Aufstieg. Das neue System von Damir Canadi trug keine Früchte. (23:07)

UEFA

Neun weitere Teams in der K.-o.-Phase: Während Anderlecht, APOEL, Athletic, Genk, Krasnodar, Olympiacos, Roma, Sparta Praha und St-Étienne am fünften Spieltag das Ticket für die Runde der letzten 32 lösten, sind Mainz, Salzburg, Rapid und Inter Mailand ausgeschieden. (23:10)

Ultras-Rapid

KRC Genk – SK Rapid Wien: (22:05)

Weltfußball

Krammer: "So schlecht ist Bilanz nicht": Michael Krammer steht vor seiner zweiten Amtszeit als Rapid-Präsident. Der Telekom-Manager stellt sich am Montag im Rahmen der Ordentlichen Hauptversammlung im Allianz Stadion seiner Wiederwahl bis 2019 (11:25)

Weltfußball

Rapid verliert und wird nicht überwintern: Durch ein Abseitstor unterlag der SK Rapid auswärts KRC Genk mit 0:1. Pech haben die Grün-Weißen zudem, als ein regulärer Treffer von Schaub nicht gegeben wird. (20:52)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Rapid gegen Genk mit 3-5-2: Damir Canadi schenkt Jan Novota, Maxi Wöber und Manuel Thurnwald das Vertrauen. Kommen die Hütteldorfer mit der Defensivtaktik zum Erfolg? (20:52)

Weltfußball

Rapids Aufstiegschance ist nach 0:1 dahin: Die Hütteldorfer kassierten am Donnerstagabend bei KRC Genk eine knappe 0:1-Niederlage und haben damit in der Gruppe F vor der letzten Runde keine Chance mehr aufs Weiterkommen. (23:00)