2016-12-08

90minuten

Admira gewinnt Österreicher-Topf im Herbst: Insgesamt 125.382 Spielminuten wurden in der Tipico Bundesliga in den ersten 18 Runden der Saison von sterreichischen Spielern absolviert, das entspricht 70,36 % der mglichen Spielzeit. Spitzenreiter ist wie im Vergleichszeitraum der Vorsaison der FC Admira Wacker Mdling mit 17.520 Minuten bzw. einem Anteil von 98 Prozent. Gefolgt werden die Sdstdter vom RZ Pellets WAC mit 14.367 Minuten (81 %) un... Weiterlesen (07:33)

abseits.at

Next Generation (KW 48/2016) | 3. und 4. Ligen | Bayern verabschiedet sich in die Winterpause: abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in der Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein... (14:00)

abseits.at

Vorschau zum sechsten Europa-League-Spieltag 2016/17 – Gruppen A bis F:   In der Europa League steht der sechste Spieltag auf dem Programm. Während in einigen Gruppen die Entscheidungen schon gefallen sind, warten in anderen heiße Duelle um den Aufstieg. abseits.at fasst die Ausgangslage in den Gruppen A bis F kompakt zusammen. Regelkunde Weisen zwei Vereine nach dem Abschluss der Gruppenphase... (08:00)

abseits.at

Vorschau zum sechsten Europa-League-Spieltag 2016/17 – Gruppen G bis L: In der Europa League steht der sechste Spieltag auf dem Programm. Während in einigen Gruppen die Entscheidungen schon gefallen sind, warten in anderen heiße Duelle um den Aufstieg. abseits.at fasst die Ausgangslage in den Gruppen G bis L kompakt zusammen. Regelkunde Weisen zwei Vereine nach dem Abschluss der Gruppenphase dieselbe... (10:45)

AustrianFootball

Österreicher im WM Finale : Österreich war noch nie Fußballweltmeister, dennoch gab es österreichische Beteiligung in Weltmeisterschaftsendspielen. Ernst Happel stand als Trainer 1978 im Finale des WM Turniers in Argentinien und forderte mit seinen Holländern Gastgeber Argentinien. Die Holländer waren damals ein großartiges Team und zwangen Argentinien um Superstar Kempes in die Verlängerung, wo man schlußendlch 1:3 unterlag... Weiterlesen (09:31)

Brucki

When Saturday Comes, 357: Rezension When Saturday Comes The Half Decent Football Magazine Issue 357, November 2016 46 S. Heißes Thema der November-Ausgabe ist der hochkante Raufwurf von Sam Allardyce als englischer Teamchef. WSC legt dabei den Fokus darauf, dass dies nicht ein Einzelproblem wäre: “Football culture is essentially corrupt, with players and managers seeing the extra earner as the norm” urteilt Steve Davies ha... Weiterlesen (10:30)

Brucki

Rapid - Athletic Club 1:1 (0:0): Europa League, Gruppe F, 8.12.2016 Weststadion, 21.500 Mit einem 1:1 beendete Rapid das Europacupjahr 2016. Das Ausscheiden wurde bereits im vorigen Spiel fixiert. Im Spiel in Bilbao war Rapid klar unterlegen gewesen. Nach einer nicht so aufregenden ersten Halbzeit gewann das Match diesmal nach der Pause an Spannung. Noch vor der Rapidviertelstunde brachte Joelinton Rapid in Führung, leider folgte... Weiterlesen (19:00)

Bundesliga

Salzburg verabschiedete sich mit 2:0 gegen Schalke aus EL: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (23:20)

Bundesliga

1:1 gegen Bilbao versöhnlicher Europacup-Abschied für Rapid: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (23:19)

Bundesliga

Europa-League-Aus der Austria nach 2:3-Selbstfaller in Pilsen: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (23:18)

DerStandard

Europa League: Rapid - Rapid verabschiedet sich mit 1:1 gegen Bilbao: Joelinton brachte die Hütteldorfer in Wien in Führung, der Ausgleich für die Spanier fiel in der Schlussphase (21:12)

DerStandard

Europa League: Austria - Ausgeschieden: Austria kassiert drei Tore in Überzahl: 2:3 in Pilsen nach 2:0-Führung – Veilchen beenden Gruppenphase auf dem letzten Platz – Tore von Holzhauser und Rotpuller (21:07)

DerStandard

Europa League live - Salzburg vs. Schalke 1:0, Pilsen vs. Austria 3:2, Rapid vs. Bilbao 1:1: Die Austria vergeigt einen 2:0-Vorsprung in Überzahl bei Pilsen und scheidet aus. Rapid mit versöhnlichem 1:1 gegen Bilbao (18:38)

DerStandard

Europa League - ManUnited nach 2:0 in der Ukraine weiter: Team von Jose Mourinho setzt sich bei Sorja Luhansk durch. Young Boys gewinnen zum Abschied (23:33)

DerStandard

Fußball - Fünfjahreswertung: Österreich auf Platz 15: Zweiter Platz in der Champions-League-Qualifikation in Aussicht – Rumänien, Dänemark könnten noch vorbeiziehen (23:26)

DerStandard

Europa League: Red Bull - Salzburg schlägt Schalke zum Abschied 2:0: Österreichischer Meister bezwingt eine B-Auswahl der Königsblauen und beendet die Gruppe I der Europa League auf Platz drei (23:02)

DerStandard

Ausgeschieden - Austria kassiert drei Tore in Überzahl: 2:3 in Pilsen nach 2:0-Führung – Veilchen beenden Gruppenphase auf dem letzten Platz – Tore von Holzhauser und Rotpuller (21:07)

DerStandard

Match - Salzburg schlägt Schalke zum Abschied 2:0: Meister bezwingt eine B-Auswahl der Königsblauen und beendet die Gruppe I der Europa League auf Platz drei (23:02)

DerStandard

Gerecht - Rapid verabschiedet sich mit 1:1 gegen Bilbao: Joelinton brachte die Hütteldorfer in Wien in Führung, der Ausgleich für die Spanier fiel in der Schlussphase (21:12)

DerStandard

Aufstockung - Mammut-WM-Plan: 48 Teams, 16 Dreiergruppen: Infantino-Vorschlag begeistert bei Fifa-Meeting – Entscheidung über Aufstockung fällt im Jänner (11:59)

DerStandard

Europa League live - Pilsen vs. Austria 0:1, Rapid vs. Bilbao 0:0: Violett träumt noch vom Aufstieg, Rapid und Salzburg spielen um ehrenhaften Abschied aus Europa (18:38)

DerStandard

Europa League live - Pilsen vs. Austria 2:2, Rapid vs. Bilbao 1:0: Violett träumt noch vom Aufstieg, Rapid und Salzburg spielen um ehrenhaften Abschied aus Europa (18:38)

DerStandard

FIFA - Mammut-WM-Plan: 48 Teams in 16 Dreiergruppen: Infantino-Vorschlag begeistert bei FIFA-Meeting – Entscheidung über Aufstockung fällt im Jänner (11:59)

DerStandard

FIFA - Mammut-WM-Plan: 48 Teams, 16 Dreiergruppen: Infantino-Vorschlag begeistert bei FIFA-Meeting – Entscheidung über Aufstockung fällt im Jänner (11:59)

DerStandard

Champions League - "Ein wunderschönes Spektaktel": Borussia Dortmund verschaffte sich mit 2:2 bei Real Respekt und Fans – Zidane war weniger glücklich über eine vergebenen 2:0-Vorsprung (13:28)

DerStandard

Real vs. BVB - "Ein wunderschönes Spektaktel": Borussia Dortmund verschaffte sich mit 2:2 bei Real Respekt und Fans – Zidane war weniger glücklich über einen vergebenen 2:0-Vorsprung (13:28)

DerStandard

Bundesliga live - Sturm Graz vs. RB Salzburg; So. 16.30 Uhr: Bullen können mit einem Auswärtssieg an den Grazern vorbeiziehen (23:50)

DiePresse

Michael Jordan gewinnt Rechte für eigenen Namen in China: Eine chinesische Sportartikelfirma muss sich einen anderen Namen zulegen. Sie hatte von der Berühmtheit des Basketball-Stars profitiert. (10:42)

DiePresse

Kreundl überzeugte über 100 m Lagen als Vorlauf-Fünfte: Die 19-Jährige hat gute Chancen auf einen Finaleinzug bei der Kurzbahn-WM. "Das war richtig geil". Der österreichische Rekord ist in Reichweite. (20:14)

DiePresse

Begeisterung über Infantinos 48er-WM: Sein Vorschlag einer WM-Aufstockung auf 48 Teams mit 16 Dreiergruppen ist laut FIFA-Präsident Gianni Infantino auf große Zustimmung gestoßen. (16:49)

DiePresse

Becker offen für Engagement als Damen-Coach: "Beim Tennis unterscheiden wir nicht nach Geschlecht, sondern nach guten und weniger guten Spielern", sagt Boris Becker. (16:42)

FIFA

"Adler" in Osaka gelandet: Club Amrica kehrt nach Japan zurck, um seine dritte FIFA Klub-Weltmeisterschaft zu bestreiten. Die Mexikaner wollen das Ergebnis des letzten Jahres verbessern, als sie in der zweiten Runde ausschieden. (10:00)

FIFA

Last-Minute-Sieg katapultiert Armenien in Weltrangliste nach vorn: Zur Pause des WM-Qualifikationsspiels zwischen Armenien und Montenegro im November lagen die Hausherren mit 0:2 zurck und steuerten scheinbar auf die vierte Niederlage im vierten Spiel zu. Doch die Armenier und ihr neuer Trainer Artur Petrosyan wollten sich noch nicht geschlagen geben. (12:12)

FIFA

Stewart unter U.S.-Teamkameraden begraben: Bis zum Beginn der FIFA-WM Russland 2018 stellt FIFA.com jede Woche ein bedeutendes Bild aus der WM-Geschichte vor. Dieses Mal zeigt es den Jubel der U.S.-Amerikaner nach einem historischen Treffer 1994. (16:01)

FIFA

Jeonbuk Hyundai Motors in Japan eingetroffen: Die Mannschaft der Jeonbuk Hyundai Motors ist zur FIFA Klub-Weltmeisterschaft in Japan eingetroffen. In der zweiten Runde trifft das Team auf den mexikanischen Vertreter Club Amrica. (09:05)

FIFA

Kroos peilt dritten Titel an: Derzeit gibt es fnf Spieler, die die FIFA Klub-WM bereits drei Mal gewinnen konnten. Allen fnf gelang dieser Triumph im Dress des FC Barcelona. Bei der Turnierauflage 2016 bietet sich zwei Akteuren von Real Madrid die Gelegenheit, ebenfalls in den illustren Kreis der dreimaligen Klub-Weltmeister aufzuschlieen. Ihre Namen: Cristiano Ronaldo und Toni Kroos. (07:52)

FIFA

Kashima dreht Partie gegen Auckland: Kashima Antlers haben in der ersten Runde der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Japan 2016 gegen Auckland City mit 2:1 gewonnen. Damit trifft der Meister der J.League in der nchsten Runde auf die Mamelodi Sundowns. (13:23)

FIFA

Eine inspirierende Reise für Alex Scott: Eine Reise nach Papua-Neuguinea, um den Frauenfussball zu frdern, entpuppte sich fr die englische Nationalspielerin und FIFA-Legende Alex Scott als eine uerst emotionale. (11:25)

Kicker

Bleibt Bierofka doch nicht bei den 1860-Profis?: Zwei Tage vor dem Auswärtsspiel beim VfL Bochum sprach Daniel Bierofka, Interimscoach beim TSV 1860 München, nicht nur über die anstehende Aufgabe. Nein, er äußerte sich auch zu seinem Verbleib im Trainerteam der Profis. Pikant: Im Gegensatz zu Investor Hasan Ismaik erklärte Bierofka, dass noch nichts entschieden worden sei. (13:29)

Kicker

RWE-Coach Krämer: "Ein wenig Winterspeck anfressen": Zwei Spiele bleiben Rot-Weiß Erfurt noch in der Hinrunde, aktuell hat der Verein dank dem Sieg bei Jahn Regensburg (1:0) am vergangenen Spieltag vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Für Trainer Stefan Krämer sind die zwei verbleibenden Partien eine Chance, dieses Polster noch zu vergrößern. Dem Coach macht auch Mut, dass ihm aktuell fast sein gesamter Kader zur Verfügung steht und dadurch der Konkurrenzkampf befeuert wird. (13:29)

Kicker

Kanazaki schießt Kashima ins Achtelfinale: Am Donnerstag startete die FIFA-Klub-WM startet in Japan mit dem Qualifikationsspiel zwischen den Kashima Antlers aus Japan und Auckland City aus Neuseeland. Mit dem besseren Ende für Kashima, das durch einen späten Siegtreffer von Mu Kanazaki, der ihnen bereits vor wenigen Tagen mit zwei Toren die Meisterschaft gesichert hatte. Im Viertelfinale treffen die Antlers nun auf die Mamelodi Sundowns aus Südafrika. (13:24)

Kicker

Kwasniok: "Überraschung ist unser Trumpf": Karlsruhes Interimstrainer Lukas Kwasniok steht vor seiner Premiere in der 2. Liga. Am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) tritt der KSC bei Dynamo Dresden an. Wie die Mannschaft personell und taktisch aussehen wird, bleibt ein Geheimnis. Genau dieser Überraschungseffekt soll den Badenern in Sachsen zum Erfolg verhelfen. (13:01)

Kicker

"Die Reform wird die Champions League attraktiver machen": Die Gruppenphase der Champions League 2016/17 ist abgeschlossen und die Bundesliga mit den drei Klubs aus München, Dortmund und Leverkusen vertreten, wenn am kommenden Montag die Auslosung des Achtelfinals erfolgt. An diesem Freitag trifft sich das UEFA-Exekutivkomitee in Nyon, um die die Reform der Champions League ab 2018 zu besprechen und zu verabschieden. Der kicker stellte dem Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern und dem Chef der Europäischen Klub-Vereinigung (ECA), Karl-Heinz Rummenigge (61), drei Fragen zu diesem Themenbereich (eine große Story dazu lesen in der aktuellen kicker-Printausgabe). (12:46)

Kicker

Kovac-Brüder verlängern bei der Eintracht: Eintracht Frankfurt geht mit seinem Erfolgstrainer in die Zukunft: Niko Kovac hat genau wie Co-Trainer Robert seinen auslaufenden Vertrag bis 30. Juni 2019 verlängert. (12:46)

Kicker

Mainz II: Ohne Bohl aber "mit gutem Gefühl" ins Finale: Gemischte Gefühle regierten bei der zweiten Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 nach dem vergangenen Spieltag. Beim VfR Aalen nahm das Tabellenschlusslicht einen Punkt mit. Allerdings wäre für die Rheinhessen mehr drin gewesen, denn sie spielten fast eine Stunde in Überzahl. U-23-Trainer Sandro Schwarz zog trotzdem ein positives Fazit und geht die zwei noch ausstehenden Spiele bis zur Winterpause optimistisch an. (12:38)

Kicker

Dortmunds Bilanz: Mit Offensivwucht durch Europa: Es war ein furioses Finish, das Borussia Dortmund in der Gruppe F bei Real Madrid hinlegte und sich somit den Gruppensieg vor den Königlichen sicherte. Ungeschlagen geht der BVB nun ins Achtelfinale. Wir ziehen Bilanz: Was war das Highlight, was der Tiefpunkt? Welcher BVB-Profi stach in der Gruppenphase total heraus? Und welche Auswirkungen hat die Gruppenphase auf die letzten Spiele 2016? (12:35)

Kicker

Bayerns Bilanz: Alles dreht sich um Lewandowski: Die Gruppenphase der Champions League ist vorbei. Der FC Bayern zieht als Tabellenzweiter der Gruppe D ins Achtelfinale ein. Wie ziehen Bilanz: Was war das Highlight, was der Tiefpunkt? Welcher Bayern-Profi stach in der Gruppenphase total heraus? Und welche Auswirkungen hat die Gruppenphase auf die letzten Spiele 2016? (12:33)

Kicker

Dotchev greift in die psychologische Trickkiste: Nur ein Punkt aus den letzten sechs Spielen (0/1/5), Platz 17. Die sportliche Lage beim FC Erzgebirge Aue spitzt sich immer weiter zu. "Jede Serie geht mal zu Ende. Wenn man gut arbeitet, wird man irgendwann dafür belohnt", hofft Veilchen-Coach Pavel Dotchev auf die Wende am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Kaiserslautern - und greift daher in die Trickkiste. Ob Top-Torjäger und damit Hoffnungsträger Nummer eins, Pascal Köpke, mitwirken kann, steht derweil noch in den Sternen. (12:12)

Kicker

Kanazaki schießt Kashima ins Viertelfinale: Am Donnerstag startete die FIFA-Klub-WM in Japan mit dem Qualifikationsspiel zwischen den Kashima Antlers aus Japan und Auckland City aus Neuseeland. Mit dem besseren Ende für Kashima, das durch einen späten Siegtreffer von Mu Kanazaki, der ihnen bereits vor wenigen Tagen mit zwei Toren die Meisterschaft gesichert hatte, entschieden wurde. Im Viertelfinale treffen die Antlers nun auf die Mamelodi Sundowns aus Südafrika. (14:10)

Kicker

Niklas Stark meldet sich fit: Mit viel Geduld will Hertha BSC die Aufgabe gegen Werder Bremen angehen - und nach Lage der Dinge auch mit Niklas Stark. Der Defensivspieler konnte am Donnerstag erstmals mit der Mannschaft trainieren und meldete sich anschließend fit für das Spiel am Samstag. (13:51)

Kicker

Streich warnt vor "unberechenbaren" Darmstädtern: Den meisten Trainern macht es die Arbeit etwas schwerer, wenn ausgerechnet bei ihrem nächsten Gegner in der Woche vor dem Spiel der Trainer entlassen wird. Da geht es Christian Streich nicht anders. Für den SC-Coach ist der SV Darmstadt 98 vor dem Gastspiel in Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr) "unberechenbarer" geworden, weil er die "Denkweise" von Interimscoach Ramon Berndroth noch nicht kenne. Unabhängig davon gebe es ohnehin bei jedem Trainerwechsel gewisse Mechanismen, die zumindest kurzfristig zu beobachten seien. (16:24)

Kicker

Kölns Andersen: "Die 3. Liga ist einfach krank": Mit einer starken Partie holte Fortuna Köln am vergangenen Wochenende ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten VfL Osnabrück. Für den Gastgeber, der mehrere Chancen liegen ließ, wäre sogar mehr als ein Punkt möglich gewesen. Am Samstag steht für die Kölner ein Auswärtsspiel beim Spitzenreiter MSV Duisburg an. Spieler und Trainer der Fortuna peilen auch dort mindestens einen Punkt an. (16:12)

Kicker

Korkut setzt auf "Vollgas-Modus" - mit Zoua?: Der bereits seit sechs Spielen unbesiegte 1. FC Kaiserslautern musste sich zuletzt dreimal in Folge mit einem Unentschieden begnügen. "Zum Jahresabschluss wollen wir das besser machen", peilt Marcel Gaus einen Heimsieg gegen den Vorletzten Erzgebirge Aue an. (16:03)

Kicker

Kovac: "Wir wollen eine Macht werden": Das offene Geheimnis hat die Eintracht an diesem Donnerstag gelüftet: Die Brüder Niko und Robert Kovac haben ihren Vertrag um weitere zwei Jahre bis 2019 verlängert. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim äußerten sich dann Sportvorstand Fredi Bobic und sein Chef-Trainer zu den jüngsten Ereignissen und dem kommenden Gegner. (16:02)

Kicker

Hasenhüttl erwartet beim Ex-Klub ein "dickes Brett": Ralph Hasenhütl machte am Donnerstag auf der turnusmäßigen Pressekonferenz von RB Leipzig erneut keinen Hehl daraus: Das Auswärtsspiel am Samstag beim FC Ingolstadt (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ist für den Trainer eine besondere Partie. Hasenhüttl führte schließlich die Schanzer in den zweieinhalb Jahren seines Wirkens in die 1. Liga und hielt sie dort souverän. Nun kehrt er erstmals zurück zu dem Verein, "bei dem ich viele schöne Momente erlebt habe". (15:56)

Kicker

Soll Wolfsburg Draxler im Winter verkaufen?: Bereits im Sommer gab es in Wolfsburg Wirbel rund um den Wechselwunsch von Julian Draxler. Nun droht den Wölfen wieder Ärger. Wie soll der VfL mit dem Thema umgehen? Ihre Meinung ist gefragt! (15:41)

Kicker

"Fall Draxler" nervt Ismael - Heldt ein Allofs-Nachfolger?: Der VfL Wolfsburg steht am Samstag beim FC Bayern (ab 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) vor einer Mammut-Aufgabe. Die Niedersachsen stecken auch nach dem Trainerwechsel von Dieter Hecking zu Valerien Ismael weiterhin in einer handfesten sportlichen Krise. Zudem reagiert der ehemalige Bayern-Profi auf der VfL-Bank zusehends genervt auf das Thema Julian Draxler. (15:36)

Kicker

Oldenburg will Weichen für die 3. Liga stellen: Im vergangenen Jahr hat der VfB Oldenburg das Kopf-an-Kopf-Rennen um den Relegationsplatz mit dem VfL Wolfsburg knapp verloren. Der Traum vom Aufstieg lebt beim ehemaligen Zweitligisten trotzdem weiter, auch wenn der VfB in der aktuellen Saison fernab des Spitzenplatzes rangiert. Umso intensiver bereiten sich die Klub-Verantwortlichen auf die kommende Spielzeit vor, dabei müssen sie allerdings einige Hürden überwinden. (15:35)

Kicker

Gisdol wünscht sich Geschlossenheit: Der Wunsch von Markus Gisdol ist gleichermaßen nachvollziehbar wie eindringlich. Hamburgs Trainer ist es nach erheblichen Startschwierigkeiten unter größtem Druck gelungen, eine Einheit in der Kabine und auf dem Platz zu bilden. Vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) hofft der 47-Jährige, dass der Verein es ihm gleich tut. (15:34)

Kicker

Funkel über Rente, Geschenke und Burgstaller: Im letzten Heimspiel vor Weihnachten empfängt Fortuna Düsseldorf am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den 1. FC Nürnberg. "Unser Wunsch ist es, unseren Fans einen Sieg zu schenken", sagt F95-Coach Friedhelm Funkel. Und sich selbst ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk? Club-Stürmer Guido Burgstaller steht offenbar nicht auf dem Wunschzettel des Noch-62-Jährigen. (15:33)

Kicker

Gladbach ungesetzt - Neun mögliche Gegner schon fix: Borussia Mönchengladbach hat sich als Gruppendritter der Champions League immerhin ins Europa-League-Sechzehntelfinale "gerettet" - wird dort bei der Auslosung am Montag allerdings zu den 16 ungesetzten Mannschaften gehören. Neun mögliche Gegner stehen schon fest. (09:39)

Kicker

Gremio krönt sich zum alleinigen Rekordtitelträger: Gremio Porto Alegre hat zum fünften Mal den brasilianischen Pokalwettbewerb gewonnen und sich damit zum alleinigen Rekordtitelträger gekrönt. Das Finalrückspiel gegen Atletico Mineiro (1:1) war die erste Partie im bezahlten Fußball des Landes nach der Trauerperiode für die Opfer des Flugzeugabsturzes mit der Delegation des Erstligisten Chapecoense. (09:38)

Kicker

Treffen der "Big Player" - Hooglands Ansage: Der 16. Zweitliga-Spieltag startet mit dem Verfolgerduell zwischen Heidenheim und Union Berlin am Freitagabend. Wer bleibt im Konzert der Großen mit dabei? Am Samstag möchte Bochum in die Erfolgsspur zurückkehren und trifft auf 1860 München. Tags darauf will Braunschweig zurück an die Spitze - braucht dafür aber auf jeden Fall einen Dreier gegen Bielefeld. Das Montagabendspiel bestreiten die beiden Top-Aufstiegsfavoriten Stuttgart und Hannover. (08:09)

Kicker

Paderborn mit Emmerling ins Derby - Hansa bei RWE: SCP vs. SCP - am Samstag steht das Derby zwischen Münster und Paderborn im Fokus, auch weil der Zweitliga-Absteiger mit einem neuen Trainer anreist. Eine Serie von fünf Spielen ohne Sieg will Hansa Rostock in Erfurt beenden. Um Platz eins geht es zwischen Duisburg (gegen Fortuna Köln) und Osnabrück (gegen Zwickau). Zum lachenden Dritten könnte dabei Halle (bei Wehen Wiesbaden) werden. Im einzigen Sonntagsspiel legen Mainz II und Lotte nach. (08:07)

Kicker

Tilkowski: "Nicht drin": Es ist der berühmteste Treffer in der Geschichte des Fußballs. Auch ein halbes Jahrhundert danach zieht das Wembley-Tor die Menschen in den Bann. Doch nicht nur Hans Tilkowski, der damals im Finale der WM 1966 gegen England zwischen den deutschen Pfosten stand, ist sich sicher: "Nicht drin." (08:02)

Kicker

Der Schütze des "Wembley-Tores": 30. Juli 1966, Wembley-Stadion, London. Das WM-Finale zwischen England und Deutschland geht nach Webers spätem Ausgleich beim Stand von 2:2 in die Verlängerung. Es läuft die 101. Minute, als Alan Ball das Leder in die Mitte bringt, wo Geoff Hurst den Ball annimmt und ihn aus sechs Metern aus der Drehung an die Unterkante der Querlatte des deutschen Tores jagt. Was dann passiert, geht in die Fußball-Geschichte ein. (08:00)

Kicker

Tuchel: Im Spiel "tolle Entwicklung genommen": Gruppensieg in einer Staffel mit dem Titelverteidiger und ein neuer historischer Rekord. Dank toller Moral beim 2:2 bei Real Madrid sicherte sich Borussia Dortmund nicht nur einen Eintrag in die Geschichtsbücher der Königsklasse, sondern auch die theoretisch bestmögliche Ausgangsposition für das Achtelfinale der Champions League. Die Freude des BVB war am Mittwoch daher folgerichtig groß. (00:52)

Kicker

Fehlschuss mit Happy End: Bayers Elferkrise dauert an: Mit einem 3:0-Sieg gegen den AS Monaco hat sich der Bayer Leverkusen aus der Gruppenphase der Champions League verabschiedet. Gegen eine B-Elf der Monegassen hatte die Werkself keine Probleme - ausgenommen in der 82. Minute, als die Rheinländer einen Strafstoß für sich gepfiffen bekamen. Wendell schritt zu Ausführung und vergab den mittlerweile fünften in der laufenden Saison. Jubeln konnte er trotzdem, denn über Umwege fand der Ball trotzdem ins Tor. Seine Mitspieler und Trainer Roger Schmidt nahmen es mit Humor. (00:46)

Kicker

Junglas vor Braunschweig: "Es wird ein heißer Tanz": Es scheint so, als habe Arminia Bielefeld noch einmal rechtzeitig die Kurve bekommen - die Bilanz aus den letzten sechs Pflichtspielen macht Mut. So sieht Trainer Jürgen Kramny auch am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim Tabellenzweiten Eintracht Braunschweig eine Chance. (11:33)

Kicker

"Diese Borussia ist ein Geschenk für die Augen": Borussia Dortmund hat bei Real Madrid im letzten Moment nach 0:2 noch 2:2 gespielt und den Königlichen den Gruppensieg weggeschnappt. Die spanischen Medien äußern sich durchweg positiv zu den "Frechdachsen" des BVB. (11:25)

Kicker

Karl oder Lukasik - Wer ersetzt Kulovits?: Am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) geht es für den SV Sandhausen gegen die Würzburger Kickers. Bis dahin hat SVS-Coach Kenan Kocak Zeit, eine Vertretung für seinen gesperrten Kapitän Stefan Kulovits (Gelb-Rote Karte) zu finden. Die heißesten Anwärter auf die Sechserposition heißen Markus Karl und Stefan Lukasik. (11:24)

Kicker

LIVE! Klub-WM-Qualifikation: Kashima vs. Auckland: Es geht los: Die FIFA-Klub-WM startet in Japan mit dem Qualifikationsspiel zwischen den Kashima Antlers, dem frisch gekürten japanischen Meister, und Auckland City aus Neuseeland. Der Sieger der Partie trifft am Sonntag im Viertelfinale auf die Mamelodi Sundowns aus Südafrika. Der europäische Vertreter Real Madrid steigt erst im Halbfinale in den Wettbewerb ein. (11:13)

Kicker

Fall Fährmann: Rot wäre gestrichen worden: Timo Werner hat mit seiner Schwalbe gegen Schalke nicht nur einen Elfmeter provoziert, sondern auch eine Gelbe Karte für Ralf Fährmann. Der DFB-Sportgerichtsvorsitzende erklärt, warum die Karte nicht gestrichen wird - und warum das bei Rot anders gewesen wäre. (11:11)

Kicker

Gladbachs Bilanz: Glücksgefühle in Glasgow: Die Gruppenphase der Champions League ist vorbei. Borussia Mönchengladbach ist zwar nicht im Achtelfinale dabei, sicherte sich aber immerhin Rang drei und damit das Ticket für die Europa League. Was war das Highlight, was der Tiefpunkt? Stach ein Gladbach-Profi in der Gruppenphase total heraus? Und welche Auswirkungen hat das Finale des Wettbewerbs auf die letzten Partien bis zur Winterpause? (11:00)

Kicker

Leverkusens Bilanz: Ungeschlagen ins Achtelfinale: In einer sehr ausgeglichenen Gruppe gelang es Bayer 04 erstmals in der Vereinsgeschichte, die Spiele bis zum Achtelfinale ungeschlagen zu überstehen. Kurios, dass die national kriselnde Werkself ausgerechnet in der Königsklasse ihr Saisonziel, das Erreichen der Runde der letzten 16, vorzeitig realisierte, während man im DFB-Pokal (Aus in der 2. Hauptrunde beim Drittligisten Lotte) und in der Meisterschaft den Erwartungen nicht annähernd gerecht wurde. (10:58)

Kicker

Aalen vermisst "einen kleinen Lewandowski": Zehn Unentschieden stehen beim VfR Aalen aktuell zu Buche. So oft wie keine andere Mannschaft in der 3. Liga mussten sich die Schwaben die Punkte mit dem Gegner teilen. Auch deshalb steht der ehemalige Zweitligist, trotz nur zwei Niederlagen, derzeit auf dem siebten Rang, drei Zähler hinter dem Relegationsplatz. Das Problem seiner Mannschaft hat Cheftrainer Peter Vollmann in der Chancenverwertung ausgemacht. Auch darum habe sich der Klub um einen Torjäger auf dem Transfermarkt umgesehen. (17:15)

Kicker

Walpurgis erkennt Leipziger Schwächen: 27 Punkte nach 13 Spieltagen. Für den FC Ingolstadt wäre diese Quote ein Traum. Allerdings handelt es sich um den Rückstand des Schlusslichts auf Tabellenführer Leipzig, den Gegner am Samstag - eher ein Alptraum. "Die Punktedifferenz ist schon enorm, ich glaube, dass man auch in Leipzig nicht erwartet hat, so viele Punkte zu haben", vermutet FCI-Coach Maik Walpurgis. (16:55)

Kicker

"I'm happy in Dortmund": Weigl denkt nicht an Real: Dortmunds Auftritt im spanischen Fußballtempel entzückte die meisten Zuseher. Trainer, Spieler oder Presse freuten sich über ein "wunderschönes Spektakel" (Marca). Mittendrin war einmal mehr Julian Weigl. Nach atmosphärischen Störungen zu Beginn des Spiels, wurde der Youngster immer besser. War das schon eine Bewerbung bei den Königlichen? Zu früh, befand Thomas Tuchel. Er sei "happy in Dortmund", sagte Weigl. (16:48)

Kicker

VfB-Präsident: Spielraum für Winterzugänge ist da: Ausgliederung der Profiabteilung - ja oder nein? Präsident Wolfgang Dietrich hat zwei Monate nach seiner Wahl betont, dass der VfB Stuttgart die ungeklärte Frage nicht ewig vor sich herschieben könne. Außerdem bestätigte er einen finanziellen Spielraum für mögliche Winterzugänge. (16:44)

Kicker

Radoki nimmt seine Spieler weiter in die Pflicht: Seitdem Janos Radoki bei der SpVgg Greuther Fürth das Ruder als Interimstrainer übernommen hat, läuft es beim Kleeblatt: Zwei Spiele, zwei Siege - und der Coach will mehr: "Wir haben noch nichts erreicht und haben keinen Grund, uns zurückzulehnen. Wir haben noch einiges an Arbeit zu erledigen und müssen Gas geben." Das Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Tabellenschlusslicht St. Pauli will der 44-jährige Ungar keineswegs auf die leichte Schulter nehmen. (16:38)

Kicker

Drei Jahre Haft für ehemaligen Gladbach-Vorsänger: Der ehemalige Vorsänger der Ultras von Borussia Mönchengladbach muss ins Gefängnis. Am Donnerstag wurde der 29-Jährige wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von drei Jahren ohne Bewährung verurteilt. (16:25)

Kicker

Neustrelitz schnuppert wieder Morgenluft: Am vergangenen Wochenende feierte die TSG Neustrelitz nach 16 Spieltagen ihren ersten Sieg der Saison. Vor Weihnachten stehen für den Verein noch zwei Heimspiele an. Interimstrainer Andreas Kavelmann will diese Partien nutzen, um mit einem positiven Gefühl in die Winterpause zu gehen - und um im neuen Jahr vielleicht doch noch vom Klassenerhalt träumen zu können. (18:24)

Kicker

Dante über Favre: "Sind eine gute Kombination": In der Bundesliga war er für Mönchengladbach, die Bayern und Wolfsburg am Ball. Im Sommer 2016 schloss sich Dante dem französischen Erstligisten OGC Nizza an, der momentan die Ligue 1 anführt. Vor dem Topduell mit Paris am kommenden Sonntag spricht der Brasilianer über die Titelchancen seines Teams und Trainer Lucien Favre. (18:21)

Kicker

LIVE! Mainz verabschiedet sich - Schmidt rotiert: Auch wenn der 1. FSV Mainz 05 vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen den FK Qäbälä keine Chance auf ein Weiterkommen in der Europa League hat, schenkt Trainer Martin Schmidt die Partie keinesfalls ab. "In mir steckt viel sportlicher Ehrgeiz drin", gab der Coach im Vorfeld zu. Für die Nullfünfer geht es außerdem darum, sich für die anstehende Bundesliga-Aufgabe bei Borussia Mönchengladbach zu rüsten. (18:14)

Kicker

Dominguez erhebt schwere Vorwürfe gegen Gladbach: Vor zwei Tagen hat Alvaro Dominguez wegen anhaltender Rückenbeschwerden überraschend sein Karriereende verkündet. Jetzt erhebt er in einem Interview schwere Vorwürfe gegen Borussia Mönchengladbach. Er sei von den Ärzten weder ernstgenommen noch ausreichend unterstützt worden. Rechtliche Schritte behält er sich vor. Sportdirektor Max Eberl ist um Deeskalation bemüht. (18:10)

Kicker

Grünes Licht für Zoller, aber nicht für Modeste: Der FC ist vom Verletzungspech gebeutelt. Nach dem Ausfall von Flügelspieler Marcel Risse (Kreuzbandriss) steht gegen den BVB wohl auch Stürmer Anthony Modeste nicht zur Verfügung. Für Simon Zoller gab es hingegen Grünes Licht. (17:41)

Kicker

LIVE! Hochspannung in Gruppe L - S04-Kür in Salzburg: Der Schlussakkord der Europa League findet im Donnerstag in drei Etappen statt. Schon um 17 Uhr geht es los, wenn unter anderem die Entscheidung in der völlig offenen Gruppe L um den FC Zürich fällt. Nach dem großen Block der Spiele ab 19 Uhr geht es um 21.05 Uhr in der Schlussspurt: Bei den letzten sechs Gruppenspielen 2016/17 ist auch Schalke 04 im Einsatz - in Salzburg winkt den Königsblauen ein Abschluss mit weißer Weste. (17:40)

Kicker

Sieglos-Serie: Der Druck auf Wehen Wiesbaden steigt: Es hätte die Wende werden sollen: Im Gastspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach wollte der SV Wehen Wiesbaden nach zwei Monaten ohne Sieg wieder einen Dreier einfahren und die Talfahrt in der Tabelle stoppen. Doch das Vorhaben misslang der Elf von Torsten Fröhling gründlich. Nun wächst der Druck vor dem Heimspiel gegen Halle am kommenden Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de). (14:53)

Kicker

Drobny wieder fit - Junuzovic fraglich: Ein Stammspieler hat sich zurückgemeldet, ein anderer setzt ein dickes Fragezeichen. Werder kann wieder auf Torwart Jaroslav Drobny bauen, bei dem die Wadenverletzung abgeklungen ist. Dafür bereitet Zlatko Junuzovic ernsthafte Sorgen: Der Österreicher klagt über eine heftige Grippe, kann noch nicht trainieren und droht auszufallen beim Auswärtsspiel in Berlin. (14:30)

Kicker

Diese 32 Teams sind qualifiziert: Am Donnerstagabend fielen die letzten Entscheidungen in der Europa League. Schon am 4. Spieltag hatten einige Klubs den Einzug in die Zwischenrunde perfekt gemacht, darunter auch der FC Schalke 04. In der 5. Runde folgten die nächsten Klubs, wie beispielsweise Mainz-Gegner St. Etienne. Alle Mannschaften, die ihr Ticket für die K.-o.-Phase gelöst haben, auf einen Blick - inklusive der acht Gruppendritten aus der Champions League. (23:45)

Kicker

Rosenheims neuer Coach darf "nur" Trainer sein: Mit einem 1:0-Sieg gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht Bayern Hof hat sich der TSV 1860 Rosenheim Ende November in die Winterpause verabschiedet. Der Aufsteiger sprang deshalb noch einmal in der Tabelle nach oben und belegt nun den zwölften Rang. Die Zeit bis zum Start der Rückrunde im März 2017 wollen die Oberbayern nutzen, um das Trainerteam um den neuen Coach Tobias Strobl zu komplettieren. Außerdem ist eine ausgiebige Vorbereitung angedacht. Fest steht indes, dass der 29-Jährige nicht als Spielertrainer fungieren soll. (23:24)

Kicker

"Wettkampfhärte und Praxis ": Vrabec verteidigt Stark: Nach nur einem Sieg in den vergangenen sieben Pflichtspielen will der FSV Frankfurt im Duell bei der zweiten Mannschaft des SV Werder Bremen wieder in die Erfolgsspur finden. Dabei setzt Roland Vrabec auch auf erfahrene Akteure wie Yannick Stark, den er nach zuletzt eher durchwachsenen Leistungen verteidigte. (23:23)

Kicker

Salzburg beschmutzt S04-Weste - Aus für Southampton: Der Schlussakkord der Europa League fand am Donnerstag statt. In der völlig offenen Gruppe L jubelten Osmanlispor und Villarreal. In Gruppe H sprang Gent in der Nachspielzeit in die nächste Runde. Salzburg beschmutzte Schalkes weiße Weste, nichts wurde es mit dem sechsten Sieg für S04. Einen Krimi gab es in Gruppe K: Southampton ist nach einem 1:1 gegen Beer Sheva raus. Lüttich verlor in Gruppe G das Fernduell mit Celta Vigo. (23:04)

Kicker

Schmidt: "Ein bisschen Wehmut": So sahen die Beteiligten das souveräne 2:0 zum Abschluss der Europa-League-Gruppenphase 2016 gegen FK Qäbälä... (22:30)

Kicker

LIVE! Schlager steht richtig, Schalke liegt zurück: Der Schlussakkord der Europa League findet im Donnerstag in drei Etappen statt. Schon um 17 Uhr ging's los, in der völlig offenen Gruppe L jubelten Osmanlispor und Villarreal. In Gruppe H sprang Gent in der Nachspielzeit in die nächste Runde. Nach dem großen Block der Spiele ab 19 Uhr geht es um 21.05 Uhr in den Schlussspurt: Bei den letzten sechs Gruppenspielen 2016/17 ist auch Schalke 04 im Einsatz - in Salzburg winkt den Königsblauen ein Abschluss mit weißer Weste. (21:28)

Kicker

Diese Teams sind weiter: Am Donnerstagabend fallen die letzten Entscheidungen in der Europa League. Schon am 4. Spieltag machten einige Klubs den Einzug in die Zwischenrunde perfekt, darunter auch der FC Schalke 04. In der 5. Runde folgten die nächsten Klubs, wie beispielsweise Mainz-Gegner St. Etienne. Alle Mannschaften, die ihr Ticket für die K.-o-Phase gelöst haben, auf einen Blick. (21:14)

Kicker

Villarreal weiter - Gent jubelt spät - S04-Kür in Salzburg: Der Schlussakkord der Europa League findet im Donnerstag in drei Etappen statt. Schon um 17 Uhr ging's los, in der völlig offenen Gruppe L jubelten Osmanlispor und Villarreal. In Gruppe H sprang Gent in der Nachspielzeit in die nächste Runde. Nach dem großen Block der Spiele ab 19 Uhr geht es um 21.05 Uhr in der Schlussspurt: Bei den letzten sechs Gruppenspielen 2016/17 ist auch Schalke 04 im Einsatz - in Salzburg winkt den Königsblauen ein Abschluss mit weißer Weste. (18:56)

Kicker

LIVE! Mainzer Abschiedstour: Hack und De Blasis stechen: Auch wenn der 1. FSV Mainz 05 vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen den FK Qäbälä keine Chance auf ein Weiterkommen in der Europa League hat, schenkt Trainer Martin Schmidt die Partie keinesfalls ab. "In mir steckt viel sportlicher Ehrgeiz drin", gab der Coach im Vorfeld zu. Für die Nullfünfer geht es außerdem darum, sich für die anstehende Bundesliga-Aufgabe bei Borussia Mönchengladbach zu rüsten. (20:25)

Kicker

Ben-Hatira fällt aus, Jungwirths Einsatz ist fraglich: Ohne ein halbes Dutzend Spieler, aber doch mit fast allen Leistungsträgern an Bord reist der SV Darmstadt 98 am Freitagvormittag in den Breisgau. Das Spiel am Samstag (15.30 Uhr) beim SC Freiburg ist die erste von voraussichtlich drei Partien unter der Regie von Interimstrainer Ramon Berndroth. (20:07)

Kicker-BL

Ben-Hatira fällt aus, Jungwirths Einsatz ist fraglich: Ohne ein halbes Dutzend Spieler, aber doch mit fast allen Leistungsträgern an Bord reist der SV Darmstadt 98 am Freitagvormittag in den Breisgau. Das Spiel am Samstag (15.30 Uhr) beim SC Freiburg ist die erste von voraussichtlich drei Partien unter der Regie von Interimstrainer Ramon Berndroth. (20:07)

Kicker-BL

Dominguez erhebt schwere Vorwürfe gegen Gladbach: Vor zwei Tagen hat Alvaro Dominguez wegen anhaltender Rückenbeschwerden überraschend sein Karriereende verkündet. Jetzt erhebt er in einem Interview schwere Vorwürfe gegen Borussia Mönchengladbach. Er sei von den Ärzten weder ernstgenommen noch ausreichend unterstützt worden. Rechtliche Schritte behält er sich vor. Sportdirektor Max Eberl ist um Deeskalation bemüht. (18:10)

Kicker-BL

Grünes Licht für Zoller, aber nicht für Modeste: Der FC ist vom Verletzungspech gebeutelt. Nach dem Ausfall von Flügelspieler Marcel Risse (Kreuzbandriss) steht gegen den BVB wohl auch Stürmer Anthony Modeste nicht zur Verfügung. Für Simon Zoller gab es hingegen Grünes Licht. (17:41)

Kicker-BL

Koo und Gouweleeuw sind wieder Optionen: Die Lage im Lazarett des FC Augsburg entspannt sich ein wenig. Mit Jeffrey Gouweleeuw und Ja-Cheol Koo sind zwei Profis zurück im Mannschaftstraining. Beide spielen für die Startelf noch keine Rolle, sind aber zumindest Optionen für den Kader beim Spiel am Samstag gegen den Hamburger SV. Trainer Dirk Schuster sieht den Gegner im Aufwärtstrend. (16:57)

Kicker-BL

Walpurgis erkennt Leipziger Schwächen: 27 Punkte nach 13 Spieltagen. Für den FC Ingolstadt wäre diese Quote ein Traum. Allerdings handelt es sich um den Rückstand des Schlusslichts auf Tabellenführer Leipzig, den Gegner am Samstag - eher ein Alptraum. "Die Punktedifferenz ist schon enorm, ich glaube, dass man auch in Leipzig nicht erwartet hat, so viele Punkte zu haben", vermutet FCI-Coach Maik Walpurgis. (16:55)

Kicker-BL

Drei Jahre Haft für ehemaligen Gladbach-Vorsänger: Der ehemalige Vorsänger der Ultras von Borussia Mönchengladbach muss ins Gefängnis. Am Donnerstag wurde der 29-Jährige wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von drei Jahren ohne Bewährung verurteilt. (16:25)

Kicker-BL

Fall Fährmann: Rot wäre gestrichen worden: Timo Werner hat mit seiner Schwalbe gegen Schalke nicht nur einen Elfmeter provoziert, sondern auch eine Gelbe Karte für Ralf Fährmann. Der DFB-Sportgerichtsvorsitzende erklärt, warum die Karte nicht gestrichen wird - und warum das bei Rot anders gewesen wäre. (11:11)

Kicker-BL

Streich warnt vor "unberechenbaren" Darmstädtern: Den meisten Trainern macht es die Arbeit etwas schwerer, wenn ausgerechnet bei ihrem nächsten Gegner in der Woche vor dem Spiel der Trainer entlassen wird. Da geht es Christian Streich nicht anders. Für den SC-Coach ist der SV Darmstadt 98 vor dem Gastspiel in Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr) "unberechenbarer" geworden, weil er die "Denkweise" von Interimscoach Ramon Berndroth noch nicht kenne. Unabhängig davon gebe es ohnehin bei jedem Trainerwechsel gewisse Mechanismen, die zumindest kurzfristig zu beobachten seien. (16:24)

Kicker-BL

Kovac: "Wir wollen eine Macht werden": Das offene Geheimnis hat die Eintracht an diesem Donnerstag gelüftet: Die Brüder Niko und Robert Kovac haben ihren Vertrag um weitere zwei Jahre bis 2019 verlängert. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim äußerten sich dann Sportvorstand Fredi Bobic und sein Chef-Trainer zu den jüngsten Ereignissen und dem kommenden Gegner. (16:02)

Kicker-BL

Hasenhüttl erwartet beim Ex-Klub ein "dickes Brett": Ralph Hasenhütl machte am Donnerstag auf der turnusmäßigen Pressekonferenz von RB Leipzig erneut keinen Hehl daraus: Das Auswärtsspiel am Samstag beim FC Ingolstadt (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ist für den Trainer eine besondere Partie. Hasenhüttl führte schließlich die Schanzer in den zweieinhalb Jahren seines Wirkens in die 1. Liga und hielt sie dort souverän. Nun kehrt er erstmals zurück zu dem Verein, "bei dem ich viele schöne Momente erlebt habe". (15:56)

Kicker-BL

Soll Wolfsburg Draxler im Winter verkaufen?: Bereits im Sommer gab es in Wolfsburg Wirbel rund um den Wechselwunsch von Julian Draxler. Nun droht den Wölfen wieder Ärger. Wie soll der VfL mit dem Thema umgehen? Ihre Meinung ist gefragt! (15:41)

Kicker-BL

"Fall Draxler" nervt Ismael - Heldt ein Allofs-Nachfolger?: Der VfL Wolfsburg steht am Samstag beim FC Bayern (ab 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) vor einer Mammut-Aufgabe. Die Niedersachsen stecken auch nach dem Trainerwechsel von Dieter Hecking zu Valerien Ismael weiterhin in einer handfesten sportlichen Krise. Zudem reagiert der ehemalige Bayern-Profi auf der VfL-Bank zusehends genervt auf das Thema Julian Draxler. (15:36)

Kicker-BL

Gisdol wünscht sich Geschlossenheit: Der Wunsch von Markus Gisdol ist gleichermaßen nachvollziehbar wie eindringlich. Hamburgs Trainer ist es nach erheblichen Startschwierigkeiten unter größtem Druck gelungen, eine Einheit in der Kabine und auf dem Platz zu bilden. Vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) hofft der 47-Jährige, dass der Verein es ihm gleich tut. (15:34)

Kicker-BL

Drobny wieder fit - Junuzovic fraglich: Ein Stammspieler hat sich zurückgemeldet, ein anderer setzt ein dickes Fragezeichen. Werder kann wieder auf Torwart Jaroslav Drobny bauen, bei dem die Wadenverletzung abgeklungen ist. Dafür bereitet Zlatko Junuzovic ernsthafte Sorgen: Der Österreicher klagt über eine heftige Grippe, kann noch nicht trainieren und droht auszufallen beim Auswärtsspiel in Berlin. (14:30)

Kicker-BL

Niklas Stark meldet sich fit: Mit viel Geduld will Hertha BSC die Aufgabe gegen Werder Bremen angehen - und nach Lage der Dinge auch mit Niklas Stark. Der Defensivspieler konnte am Donnerstag erstmals mit der Mannschaft trainieren und meldete sich anschließend fit für das Spiel am Samstag. (13:51)

Kicker-BL

Kovac-Brüder verlängern bei der Eintracht: Eintracht Frankfurt geht mit seinem Erfolgstrainer in die Zukunft: Niko Kovac hat genau wie Co-Trainer Robert seinen auslaufenden Vertrag bis 30. Juni 2019 verlängert. (12:46)

Kicker-BL2

Bleibt Bierofka doch nicht bei den 1860-Profis?: Zwei Tage vor dem Auswärtsspiel beim VfL Bochum sprach Daniel Bierofka, Interimscoach beim TSV 1860 München, nicht nur über die anstehende Aufgabe. Nein, er äußerte sich auch zu seinem Verbleib im Trainerteam der Profis. Pikant: Im Gegensatz zu Investor Hasan Ismaik erklärte Bierofka, dass noch nichts entschieden worden sei. (13:29)

Kicker-BL2

Kwasniok: "Überraschung ist unser Trumpf": Karlsruhes Interimstrainer Lukas Kwasniok steht vor seiner Premiere in der 2. Liga. Am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) tritt der KSC bei Dynamo Dresden an. Wie die Mannschaft personell und taktisch aussehen wird, bleibt ein Geheimnis. Genau dieser Überraschungseffekt soll den Badenern in Sachsen zum Erfolg verhelfen. (13:01)

Kicker-BL2

Dotchev greift in die psychologische Trickkiste: Nur ein Punkt aus den letzten sechs Spielen (0/1/5), Platz 17. Die sportliche Lage beim FC Erzgebirge Aue spitzt sich immer weiter zu. "Jede Serie geht mal zu Ende. Wenn man gut arbeitet, wird man irgendwann dafür belohnt", hofft Veilchen-Coach Pavel Dotchev auf die Wende am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Kaiserslautern - und greift daher in die Trickkiste. Ob Top-Torjäger und damit Hoffnungsträger Nummer eins, Pascal Köpke, mitwirken kann, steht derweil noch in den Sternen. (12:12)

Kicker-BL2

Korkut setzt auf "Vollgas-Modus" - mit Zoua?: Der bereits seit sechs Spielen unbesiegte 1. FC Kaiserslautern musste sich zuletzt dreimal in Folge mit einem Unentschieden begnügen. "Zum Jahresabschluss wollen wir das besser machen", peilt Marcel Gaus einen Heimsieg gegen den Vorletzten Erzgebirge Aue an. (16:03)

Kicker-BL2

Funkel über Rente, Geschenke und Burgstaller: Im letzten Heimspiel vor Weihnachten empfängt Fortuna Düsseldorf am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den 1. FC Nürnberg. "Unser Wunsch ist es, unseren Fans einen Sieg zu schenken", sagt F95-Coach Friedhelm Funkel. Und sich selbst ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk? Club-Stürmer Guido Burgstaller steht offenbar nicht auf dem Wunschzettel des Noch-62-Jährigen. (15:33)

Kicker-BL2

Junglas vor Braunschweig: "Es wird ein heißer Tanz": Es scheint so, als habe Arminia Bielefeld noch einmal rechtzeitig die Kurve bekommen - die Bilanz aus den letzten sechs Pflichtspielen macht Mut. So sieht Trainer Jürgen Kramny auch am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim Tabellenzweiten Eintracht Braunschweig eine Chance. (11:33)

Kicker-BL2

Karl oder Lukasik - Wer ersetzt Kulovits?: Am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) geht es für den SV Sandhausen gegen die Würzburger Kickers. Bis dahin hat SVS-Coach Kenan Kocak Zeit, eine Vertretung für seinen gesperrten Kapitän Stefan Kulovits (Gelb-Rote Karte) zu finden. Die heißesten Anwärter auf die Sechserposition heißen Markus Karl und Stefan Lukasik. (11:24)

Kicker-BL2

Treffen der "Big Player" - Hooglands Ansage: Der 16. Zweitliga-Spieltag startet mit dem Verfolgerduell zwischen Heidenheim und Union Berlin am Freitagabend. Wer bleibt im Konzert der Großen mit dabei? Am Samstag möchte Bochum in die Erfolgsspur zurückkehren und trifft auf 1860 München. Tags darauf will Braunschweig zurück an die Spitze - braucht dafür aber auf jeden Fall einen Dreier gegen Bielefeld. Das Montagabendspiel bestreiten die beiden Top-Aufstiegsfavoriten Stuttgart und Hannover. (08:09)

Kicker-BL2

VfB-Präsident: Spielraum für Winterzugänge ist da: Ausgliederung der Profiabteilung - ja oder nein? Präsident Wolfgang Dietrich hat zwei Monate nach seiner Wahl betont, dass der VfB Stuttgart die ungeklärte Frage nicht ewig vor sich herschieben könne. Außerdem bestätigte er einen finanziellen Spielraum für mögliche Winterzugänge. (16:44)

Kicker-BL2

Radoki nimmt seine Spieler weiter in die Pflicht: Seitdem Janos Radoki bei der SpVgg Greuther Fürth das Ruder als Interimstrainer übernommen hat, läuft es beim Kleeblatt: Zwei Spiele, zwei Siege - und der Coach will mehr: "Wir haben noch nichts erreicht und haben keinen Grund, uns zurückzulehnen. Wir haben noch einiges an Arbeit zu erledigen und müssen Gas geben." Das Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Tabellenschlusslicht St. Pauli will der 44-jährige Ungar keineswegs auf die leichte Schulter nehmen. (16:38)

Krone

Stimmen Sie ab: Schafft Austria heute Aufstieg?: Für die Austria geht es im über den Aufstieg entscheidenden Europa-League-Spiel bei Viktoria Pilsen auch um vorzeitiges Weihnachtsgeld. Sollte mit einem Erfolg in Tschechien am Donnerstag (19.00 Uhr/live Sky, Puls 4) doch noch der Sprung ins Sechzehntelfinale geschafft werden, dürfen sich die Wiener nicht nur über ein Antrittsgeld von 500.000 Euro freuen. (14:04)

Krone

Chapecoense-Profi kämpft sich zurück ins Leben: Erfreuliche Nachrichten aus Kolumbien: Ein Chapecoense-Spieler, der den Flugzeugabsturz überlebt hat, durfte die Intensivstation verlassen. Alan Ruschel macht bereits erste Schritte und meldete sich via Twitter mit einer berührenden Videobotschaft an seine Fans. (14:10)

Krone

Sportinvalide! Gladbach-Star droht Klub mit Klage: Der spanische Abwehrspieler Alvaro Dominguez gab am Dienstag sein Karriereende bekannt (seine Videobotschaft via Twitter sehen Sie oben). Mit nur 27 Jahren musste der Spieler von Borussia Mönchengladbach wegen Rückenproblemen die Fußballschuhe endgültig an den Nagel hängen. Jetzt erhebt er schwere Vorwürfe gegen seinen Klub. (15:26)

Krone

Sassuolo - Genk wegen Nebels auf Freitag verlegt: Das Europa-League-Spiel zwischen Sassuolo und Genk in der Rapid-Gruppe ist am Donnerstagabend nicht angepfiffen worden. Wegen starken Nebels musste die Partie auf Freitag verschoben werden. (19:02)

Krone

Rapid: Mit dieser Elf will Canadi Bilbao knacken!: Hätte der SK Rapid in der Europa League noch eine Chance aufs Überwintern, würde sie wohl anders aussehen - die grün-weiße Startaufstellung für das abschließende und leider recht bedeutungslose Gruppenspiel gegen Athletic Bilbao. So aber rührte der Neo-Coach wieder einmal kräftig um - und rotierte einige Junge ins Aufgebot. (17:07)

Krone

Hasenhüttl vor Rückkehr nach Ingolstadt entspannt: Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl blickt seiner Rückkehr nach Ingolstadt am Samstag entspannt entgegen. Er spüre keine besondere Nervosität vor dem Duell des Spitzenreiters der deutschen Bundesliga beim Tabellenletzten, sagte Hasenhüttl am Donnerstag. (17:55)

Krone

"Bitter", "dumm"! Die Stimmen zum Austria-Aus: Hier lesen Sie die Stimmen zur bitteren 2:3-Niederlage der Austria gegen Viktoria Pilsen am Donnerstagabend. (21:07)

Krone

Joelintons Joker-Tor reicht Rapid nicht zum Sieg: Rapid ist die Europacup-Saison versöhnlich zu Ende gegangen. Die Hütteldorfer holten am Donnerstagabend im sechsten und letzten Spiel der Europa-League-Gruppe-F im Allianz Stadion gegen den spanischen Klub Athletic Bilbao ein leistungsgerechtes 1:1. Die Wiener beendeten die Gruppe damit mit sechs Punkten, Bilbao war schon zuvor fix für das Sechzehntelfinale qualifiziert. (19:57)

Krone

Austria verspielt 2:0 & Aufstieg gegen 10 Pilsner!: Unfassbar, aber wahr! Der FK Austria Wien hat den Aufstieg in das Sechzehntelfinale der Europa League verpasst - trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung und trotz nummerischer Überzahl! Bei Viktoria Pilsen halfen der Elf von Thorsten Fink am Donnerstag auch die Tore von Raphael Holzhauser (19.) und Lukas Rotpuller (40.) nichts, am Ende unterlag man den Gastgebern in der Doosan-Arena noch mit 2:3 und beendete die Gruppe E auf dem vierten und letzten Platz. (19:52)

Krone

Salzburger Heimsieg über Schalke bei EL-Abschied: Meister Salzburg hat sich mit einem 2:0 gegen Schalke 04 aus der Europa League verabschiedet. Die in puncto Aufstieg schon vor Anpfiff chancenlosen Bullen zeigten gegen eine B-Elf des Gruppensiegers eine engagierte Vorstellung und fügten den Deutschen mit Toren von ÖFB-U21-Kicker Xaver Schlager (22.) und Jospi Radosevic (94.) die erste Niederlage in Pool I zu. (22:13)

Krone

UEFA-Wertung: Österreich erobert Platz 15 zurück: Dank des Remis von Rapid und des Sieges von Salzburg hat Österreich am Donnerstag in der UEFA-Fünfjahreswertung Platz 15 zurückerobert und kann damit in der Saison 2018/19 vorerst wieder mit einem Quintett auf internationalem Parkett bzw. einem zweiten Platz in der Champions-League-Qualifikation rechnen. Zunichte könnte das aber von der für 2018/19 anvisierten Europacup-Reform gemacht werden. (22:22)

Krone

Einbeiniger Fußballfan erzielt Tor des Monats: Was für eine schöne Aktion! Ein beinamputierter Dundee-United-Fan hat in Schottland das Tor das Monats erzielt. Tommy McKay gewann die Wahl mit 80 Prozent der Stimmen für diesen wunderschönen Schupfer, den er in der Halbzeitpause der Partie zwischen Dundee United und Dunfermline Athletic erzielte. Als Kind musste sein rechter Fuß amputiert werden, dennoch wollte er weiterhin Fußball spielen. (08:20)

Krone

Mercedes sucht Rosberg-Nachfolger per Inserat: Wer die Nachfolge von Weltmeister Nico Rosberg bei Mercedes antreten soll, steht momentan noch in den Sternen. Oben sehen Sie seinen Rücktritt im Video! Doch das Team beweist auf dem Weg der Fahrersuche Humor und schaltete im Motorsport-Fachmagazin Autosport ein Stelleninserat. (08:54)

Krone

Infantinos kurioser Plan: WM mit 48 Teams: FIFA-Präsident Gianni Infantino plädiert laut einer internen Quelle des Fußball-Weltverbandes für eine WM-Endrunde 2026 mit 48 Teams, die in 16 Dreiergruppen aufgeteilt werden. Diesen Vorschlag habe der Schweizer am Mittwoch den Mitgliedern des FIFA-Vorstandes übermittelt, hieß es. Am 9./10. Jänner soll die Entscheidung über das Format und die Teilnehmerzahl der Endrunde 2026 fallen. (06:56)

Krone

Veith-Comeback lässt weiter auf sich warten: Nach Trainingstagen auf der Reiteralm und in Pfelders (Südtirol) sind Österreichs Skidamen zu den Weltcup-Technikrennen nach Sestriere gereist. Weiterhin nicht mit dabei ist die Salzburgerin Anna Veith, die derzeit auch auf Ski intensiv trainiert, sich bezüglich ihres Comeback-Termins aber Zeit lassen will, wie Medienbetreuerin Ursula Hoffmann sagte. (09:33)

Krone

Boris Becker: "Kann auch eine Frau trainieren": Nach dem Ende seiner Zusammenarbeit mit Novak Djokovic kann sich Deutschlands Tennis-Legende Boris Becker vorstellen, künftig auch einmal eine Frau zu trainieren. Ja, ich bin offen dafür. Beim Tennis unterscheiden wir nicht nach Geschlecht, sondern nach guten und weniger guten Spielern, meinte er in einem Bild-Interview. Eigentlich könne er sich nur vorstellen, Topspieler zu coachen. (09:50)

Krone

US-Lagenstaffel mit Weltrekord, 2 Titel an Hosszu: Das US-Damenteam hat am Mittwoch bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften im Schwimmen in Windsor (Kanada) den Weltrekord über 4 x 50 m Lagen unterboten. Alexandra De Loof, Lilly King, Kelsi Worrell und Katrina Konopka blieben in 1:43,27 Minuten unter der von den Däninnen vor zwei Jahren bei der Doha-WM aufgestellten Bestmarke von 1:44,04. (10:48)

Krone

Dieser Schweizer soll Rapid wieder jubeln lassen!: Die Würfel dürften gefallen sein! Rapid ist laut Insidern auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor fündig geworden: Der Schweizer Fredy Bickel soll Grün-Weiß wieder auf die Erfolgsspur bringen. Der 51-Jährige war bis September Sspoirtchef bei Young Boys Bern, hatte in dieser Funktion Adi Hütter als Trainer in die Schweiz gelotst. Im Video oben sehen Sie die Highlights vom zuletzt so erlösenden 1:0-Sieg gegen St. Pölten. (12:05)

Krone

Surf-Star Alana Blanchard testet LIVE neue Bikinis: Live-Videos sind auf Facebook schon seit einiger Zeit der große Renner. Surf-Star Alana Blanchard hat dies jetzt für ein freizügiges Video genutzt. Sie hat die neuesten Bikinis ihres Sponsors Live vor der Kamera anprobiert... (11:14)

Krone

Er ist der bestbezahlte Fußballer der Welt: Haben Sie schon mal was von Ezequiel Ivan Lavezzi gehört? Der argentinische Nationalspieler ist bei einem Klub in China unter Vertrag und verdient dort sogar mehr als Cristiano Ronaldo bei Real Madrid. (12:27)

Krone

Gremio gewinnt emotionales Cup-Finale in Brasilien: Gremio Porto Alegre hat am Mittwoch als erstes Team zum fünften Mal den brasilianischen Fußball-Cup gewonnen. Doch das 1:1 im Heimrückspiel gegen Atletico Mineiro war aus ganz anderem Grund sehr emotional: Es war das erste wichtige Match seit der Flugzeugkatastrophe, bei der 71 Opfer, darunter auch 19 Fußballer und der Trainerstab des Teams von Chapecoense sowie 20 Journalisten, zu beklagen waren. (11:20)

Kurier

Sechs Topligen in Champions League unter sich: Die 16 Achtelfinalisten kommen aus nur sechs Ländern. (15:02)

Kurier

EL: ManUnited nach 2:0-Sieg in Ukraine weiter: Thorsten Schick trifft beim 3:0-Sieg von Hütters Young Boys gegen Astana. (21:54)

Laola1

Upamecano: Wieder Barca-Gerücht: Dayot Upamecano ist heiß begehrt. Erneut wird das Talent von RB Salzburg mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Wie die spanische "Sport" berichtet, ist der 18-Jährige den Katalanen bereits bei der U17-EM in Bulgarien 2015 aufgefallen - damals gewann der Defensiv-Allrounder mit den Franzosen den Titel und wechselte kurz darauf zu den "Bullen". Seither soll Barca das Talent in der Mozartstadt beobachten. Angeblich ist auch Premier-League-Klub Manchester City an Upamecano interessiert. (22:17)

Laola1

Heinrich in Örebro vor dem Aus?: Für Nationalteam-Verteidiger Dominique Heinrich könnte das Auslandsabenteuer beim schwedischen Erstligisten Örebro nach wenigen Monaten schon wieder enden. Die schwedische "Aftonbladet" will erfahren haben, dass sich der Tabellen-Elfte bereits nach einem Abnehmer für den 26-Jährigen umsieht. General Manager Pontus Gustafsson dementiert diese Meldung nicht einmal. "Was ich sagen kann, ist, dass weder Klub noch Spieler zufrieden sind, wenn sie nicht spielen", wird er zitiert. (22:15)

Laola1

Zwangspause für Top-Abfahrerin: Mit Fabienne Suter fällt eine weitere Spitzen-Abfahrerin verletzungsbedingt aus. Die Schweizerin, die in der Vorsaison Abfahrtsweltcup-Zweite hinter Lindsey Vonn (Oberarmbruch) wurde, unterzieht sich einer Meniskus-Arthroskopie im rechten Knie. Die 31-Jährige wird rund einen Monat pausieren müssen. Die Verletzung hatte sich Suter bereits im Oktober bei einem Trainingssturz in Saas Fee zugezogen. (21:38)

Laola1

Schalke-Fans feiern in Salzburg: Rund 5.000 Schalke-Fans sind in Salzburg zu Gast, um ihrem Team im letzten Spiel der Europa-League-Gruppenphase 2016/17 gegen Red Bull die Daumen zu drücken. Bereits vorab machen die Anhänger in der Salzburger Innenstadt Stimmung, versammeln sich und feiern ihre Mannschaft mit Sprechchören. Hier das Video dazu: (21:37)

Laola1

Topscorer nach 10 Spielen Sperre: Stjepan Stazic feiert nach Absitzen seiner 10-Spiele-Sperre ein erfolgreiches Comeback. Der 38-Jährige führt seinen BC Vienna knapp sieben Monate nach seinem bislang letzten Bewerbsspiel zu einem 78:62-Auswärtserfolg bei den Traiskirchen Lions. Mit 25 Punkten avanciert der Kapitän prompt zum Topscorer der Partie. Obwohl ein Spiel weniger absolviert, behaupten die Oberwart Gunners dank eines 74:55 bei den Dukes Klosterneuburg die Tabellenspitze. (21:33)

Laola1

Manchester Utd fixiert Aufstieg: Manchester United feiert beim ukrainischen Klub Zorya einen 2:0-Sieg - Mkhitaryan (48.) und Ibrahimovic (88.) treffen - und steigt damit in der Europa League auf. Fenerbahce gewinnt 1:0 bei Feyenoord und ist ebenfalls weiter. Adi Hütter und seine Young Boys verabschieden sich mit einem 3:0-Heimerfolg gegen Astana. APOEL und Olympiakos, die sich mit 2:0 trennen, stehen in der K.o.-Phase. St. Etienne siegt bei Anderlecht 3:2 - beide Teams sind weiter. Qabala verliert in Mainz 0:2. Onisiwo steht nicht im Kader. (21:32)

Laola1

In Überzahl ein 2:0 vergeigt: Die Austria ist in der Gruppenphase der Europa League ausgeschieden. Die Veilchen vergeigen am 6. Spieltag bei Viktoria Pilsen in Überzahl eine 2:0-Führung und verlieren 2:3. In der 19. Minute sieht Hedja nach einem Elfer-Foul an Pires Rot, Holzhauser verwandelt den Strafstoß zur FAK-Führung. Rotpuller erhöht in der 40. Minute nach einem Holzhauser-Corner per Kopf auf 2:0. Doch die Hausherren drehen das Spiel in Unterzahl - Horava (44.) und Duris (72., 84.) treffen jeweils mit Kopfbällen. (20:51)

Laola1

Joelinton-Führung reicht nicht: Rapid verabschiedet sich mit einem 1:1 gegen Athletic Bilbao aus der Europa League. Bei den Wienern, die vor dem letzten Spieltag in Gruppe F keine Chance mehr auf einen Aufstieg haben, verhilft Trainer Damir Canadi Philipp Malicsek zu seinem Startelf-Debüt. Tobias Knoflach steht im Tor. Joelinton (72.) bringt die Grün-Weißen nach einem zu kurz abgewehrten Kvilitaia-Schuss per Abstauber in Führung. Saborit (84.) drückt jedoch nach einem Freistoß einen Molina-Querpass zum Endstand über die Linie. (20:51)

Laola1

Sassuolo-Genk wird verschoben: Starker Nebel hat die Austragung des Europa-League-Gruppe-F-Spiels zwischen Sassuolo und Genk am Donnerstag verhindert. Das für den Aufstieg nicht mehr entscheidende Duell des Pools von Österreichs Rekordmeister Rapid dürfte nun voraussichtlich am Freitag (12:30 Uhr) über die Bühne gehen. Sassuolo ist bereits fix ausgeschieden, Genk aufgestiegen. Es geht allerdings noch um den Gruppensieg. Vor dem Spieltag führte Genk punktegleich mit Bilbao die Gruppe F an. (20:40)

Laola1

Leoben legt Protest ein: Die enge Konstellation in der Handball Liga Austria könnte zwei Runden vor Grunddurchgangs-Ende noch ein Stück brisanter werden. Leoben legt offiziell Protest gegen die 28:29-Niederlage vom Mittwoch in Krems ein. Anlass ist ein Timeout 41 Sekunden vor dem Ende (beim Stand von 28:28), welches den Steirern laut eigener Auslegung zu Unrecht verwehrt blieb. Infolge haben die Leobener jedoch den Ball verloren und den letztlich spielentscheidenden Gegentreffer durch Visy erhalten. (20:20)

Laola1

Aufstellungs-Watsch'n für Stangl: "Morgen werden elf Spieler spielen, die in dieser Konstellation noch nie zuvor gespielt haben." Das sagte Salzburg-Trainer Oscar am Mittwoch und der Katalane hielt Wort. Die Aufstellung gegen Schalke (ab 21:05 Uhr im LAOLA1-Ticker): Stankovic; Schwegler, Wisdom, Caleta-Car, Lainer; Rzatkowski, Laimer, Radosevic, Schlager; Lazaro, Minamino. Linksverteidiger Andreas Ulmer bekommt eine Pause, aber an seiner Stelle spielt nicht Teamspieler Stefan Stangl sondern Rechtsverteidiger Stefan Lainer. (20:20)

Laola1

Klub-WM: Japans Meister weiter: Zwei Joker-Tore hieven den japanischen Meister, Kashima Antlers, bei der FIFA Klub-WM im eigenen Land ins Viertelfinale. Dabei geraten die Gastgeber beim 2:1-Sieg über Auckland City zunächst durch ein Tor des Koreansers Dae-Uk Kim mit 0:1 ins Hintertreffen (50.), ehe die eingewechselten Akasaki (67.) und Kanazaki (87.) die Partie noch drehen. Im Viertelfinale trifft Kashima am Sonntag auf Afrika-Champion Mamelodi Sundowns (RSA). Die zweite Paarung bestreiten ebenfalls am Sonntag Jeonbuk Hyundayi Motors (KOR/Asien) und Club America (MEX/Nord- und Mittelamerika). (23:09)

Laola1

EL: Sensation in Gruppe K: Sensation in Europa-League-Gruppe K: Nach Inter Mailand, das daheim gegen Sparta Prag 2:1 gewinnt, muss auch Southampton die Segel streichen. Die Engländer spielen daheim gegen den israelischen Klub Hapoel Beer Sheva nur 1:1. Buzahlo gelingt in der 79. Minute das Goldtor der Gäste, van Dijks Ausgleich (90.) hilft nichts mehr. In Gruppe G darf sich Ajax Amsterdam nach dem 1:1 auswärts bei Standard Lüttich ungeschlagen über Platz eins freuen. Celta Vigo besiegt Panathinaikos in Athen mit 2:0 und ist ebenfalls weiter. (23:05)

Laola1

Ein schöner Abschluss: Red Bull Salzburg gewinnt zum Abschluss der Europa-League-Gruppenphase mit 2:0 gegen Schalke 04. Die an einigen Positionen veränderten "Bullen" gehen gegen eine Schalker B-Elf durch den 19-jährigen Xaver Schlager (1. Tor für RBS) in der 22. Minute in Führung. In der Nachspielzeit (90.+3) besorgt Radosevic durch einen "Empty-Net"-Tor den Endstand. Damit beenden die Salzburger die Gruppenphase auf Platz drei, Punktegleich (7) mit dem Zweiten aus Krasnodar. (22:59)

Laola1

"Dumm, naiv, nicht reif genug": Bei der Austria herrscht nach dem Out in der Europa League Fassungslosigkeit. "Das war dumm, darf uns nicht passieren. Scheinbar sind wir nicht reif genug. Wir sind selbst schuld, haben uns nicht belohnt. Das tut heute sehr weh", findet Raphael Holzhauser bei "Puls4" kaum eine Erklärung für das 2:3 gegen Viktoria Pilsen. Denn die Wiener schreiben in Tschechien negative Geschichte: Noch nie hat ein Team ein Match in der Europa League nach 2:0-Führung in numerischer Überlegenheit noch verloren. (22:30)

Laola1

"Das sind schon gute Signale": Einige sahen in Rapids Abschied aus der Europa League gegen Bilbao nur einen zusätzlichen Kraftaufwand ohne Chance mehr auf den Aufstieg. Für das Team selbst war das 1:1 Gold wert. Schließlich war es das von Trainer Damir Canadi prophezeite "Vorbereitungsspiel auf hohem Niveau", das den eingeschlagenen Weg bestätigte und für viel Selbstvertrauen sorgte. "Wir haben viel investiert und uns sowie den Zuschauern gezeigt, dass die Mannschaft bereit ist, etwas anzunehmen. Das sind schon gute Signale." (23:49)

Laola1

5 Europacup-Plätze für Ö-Teams: Das Remis von Rapid (gegen Bilbao) und der Sieg von Salzburg (gegen Schalke) haben erfreuliche Auswirkungen auf die 5-Jahres-Wertung. Österreich erobert den 15. Platz von Kroatien zurück, das Balkanland ist nicht mehr international vertreten. Damit können die Bundesliga-Klubs in der Saison 2018/19 vorerst wieder mit fünf Teams im Europacup bzw. einem zweiten Platz in der Champions-League-Qualifikation rechnen. Dies könnte die anvisierte Europacup-Reform jedoch zunichte machen. (23:36)

Laola1

Betreuer verlässt Rapid: Rapids Trainerteam ist um einen Mitarbeiter ärmer: Stefan Oesen verlässt die Wiener. Der 31-jährige Sportwissenschafter und Videoanalyst, der seine Tätigkeit im Frühjahr 2014 aufnahm, geht auf eigenen Wunsch.  Für die Videoanalyse bleibt Maurizio Zoccola im Betreuerteam von Cheftrainer Damir Canadi, dem unter anderem seine Assistenten Martin Bernhard und Goran Djuricin ebenso zur Seite stehen wie Tormanntrainer Helge Payer und Athletik-Coach Alexander Steinbichler. (19:08)

Laola1

McGregor nimmt lange Auszeit: Schlechte Nachrichten für die Fans von Conor McGregor. Die Auszeit, die sich der MMA-Star nimmt, ist länger, als zunächst angenommen. Wie UFC-Boss Dana White gegenüber "Fox Sports Live" erklärt, wird der Ire in den nächsten zehn Monaten keinen Kampf bestreiten. Der Grund ist bekannt: Langzeit-Freundin Dee Devlin erwartet das erste gemeinsame Kind. Branchen-Medien hatten ursprünglich mit einer Rückkehr frühestens im Mai spekuliert. (18:25)

Laola1

EL: Donezk ohne Punktverlust: Schachtjor Donezk ist in der Europa League der Perfektion sehr nahe. Die Ukrainer gewinnen am finalen Spieltag der Gruppenphase bei Sporting Braga mit 4:2 und feiern im sechsten Spiel den sechsten Sieg - das Torverhältnis: 21:4. Gent fixiert mit einem 1:0-Sieg bei Konyaspor den zweiten Platz der Gruppe H. In Gruppe J setzt sich die Fiorentina als Erster durch, die Italiener gewinnen bei Qarabag mit 2:1. Ebenfalls weiter ist PAOK Saloniki, das sich daheim gegen Slovan Liberec mit 2:0 durchsetzt. (19:25)

Laola1

Italiens Verband entlässt Coach: Italiens Ski-Verband lässt mit einem für den Ski-Weltcup untypischen Schritt aufhorchen: Nach nur drei Saisonrennen entlässt der Verband Steve Locher, den Trainer der Technik-Herren. Grund für die Entlassung sollen neben schwachen Ergebnissen vor allem sprachliche Differenzen und Miss-Stimmungen im Team sein. "Nach mehrmaligen Konfrontationen, die sowohl sprachliche als organisatorische Unstimmigkeiten offenbart haben, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es besser ist, wenn sich unsere Wege trennen", wird Italiens Chef-Trainer Max Carca auf der Verbands-Homepage zitiert. (16:32)

Laola1

Innerhofer gibt Weltcup-Comback: Biathletin Katharina Innerhofer feiert am Wochenende ihr Comeback im Weltcup. Die Salzburgerin rückt nach starken Leistungen im IBU-Cup ins ÖSV-Aufgebot für Pokljuka und ersetzt Julia Schwaiger. Innerhofer gewann im März 2014 in Slowenien den Sprint, konnte in den folgenden Saisonen auch aufgrund einer hartnäckigen Erkrankung nicht an ihre Top-Leistungen anschließen. Das Herren-Team bleibt unverändert. Simon Eder, Domink Landertinger und Co. eröffnen am Freitag mit einem Sprint (11:30 Uhr). (16:29)

Laola1

Salzburg-Schalke LIVE bei LAOLA1: Zum Abschluss der Gruppenphase in der UEFA Europa League empfängt der FC Red Bull Salzburg im Stadion Wals-Siezenheim den FC Schalke 04. Die Partie ist im Free-TV auf Sport1 sowie bei Sky ab 21:05 Uhr zu sehen, im LAOLA1-LIVE-Ticker bist du hier ebenfalls LIVE dabei - ab zirka 20 Uhr fließen die Aufstellungen ein. Für beide Teams geht es um nichts mehr: Schalke steht als Gruppensieger fest, Salzburg ist bereits ausgeschieden. Die Gastgeber erwarten 20.000 Zuschauer, um die 5.000 aus Gelsenkirchen. (16:20)

Laola1

Rapid mit veränderter Startelf: Rapid-Trainer Damir Canadi gibt im abschließenden (und bedeutungslosen) Gruppenspiel der UEFA Europa League gegen Athletic Bilbao einigen Jungen die Chance. So darf Tobias Knoflach erstmals in dieser Saison im Tor ran, Maximilian Wöber startet links in der Dreierkette und Philipp Malicsek feiert sein Startelf-Debüt im Mittelfeld. Stephan Auer gibt sein Comeback. So lautet die komplette Aufstellung: Knoflach; M. Hofmann, Sonnleitner, Wöber; Auer, Grahovac, Dibon, Malicsek, Schrammel; Tomi, Jelic. (18:01)

Laola1

Shaq ist jetzt ein Cop!: Potenzielle Straftäter in Clayton County, Georgia, werden es sich künftig wohl zweimal überlegen, ob sie tatsächlich Verbrechen begehen wollen. Denn das County darf künftig auf einen furchterregenden Hilfs-Sheriff bauen. Anfang Dezember hat Sheriff Victor Hill niemanden geringeren als die NBA-Legende Shaquille O'Neal als "Honorary US Deputy Marshal" und Reserve-Polizei-Offizier angelobt. Der 44-Jährige ist 2,16 Meter groß und wiegt rund 150 Kilogramm. Shaq wurde vier Mal NBA-Champion. (18:01)

Laola1

Kreundl bei Kurzbahn-WM weiter: Lena Kreundl übersteht am dritten Tag der Kurzbahn-Weltmeisterschaften im kanadischen Windsor als erste österreichische Schwimmerin einen Vorlauf. Die Oberösterreicherin schlägt über 100m Lagen in der neuen persönlichen Bestmarke von 59,81 Sekunden als Gesamt-Fünfte an. Auf den OSV-Rekord von Lisa Zaiser fehlen ihr lediglich neun Hundertstel. Im Semifinale (Freitag, 1:36 Uhr MEZ) benötigt die 19-jährige Kreundl einen Rang unter den besten Acht, um ins Finale zu kommen. (17:47)

Laola1

US-Patentamt lehnt NHL-Namen ab: Das US-Patent- und Marken-Amt lehnt die Vegas Golden Knights als Marke ab, wie ESPN berichtet. Das Expansion-Team, das ab kommender Saison in der NHL spielt, hatte erst kürzlich seinen Namen enthüllt. Nun lehnt die Behörde das Ersuchen ab, weil es eine "Wahrscheinlichkeit an Konfusion" mit den Golden Knights of The College of Saint Rose in Albany gäbe. Die Franchise will in ihrer Stellungnahme wiederum aufzeigen, dass es genügend ähnliche Beispiele gibt, etwa die UCLA Bruins und die Boston Bruins. (17:34)

Laola1

Ribery schwört Bayern die Treue: Erst kürzlich hat Franck Ribery seinen Vertrag beim FC Bayern München bis 2018 verlängert. Bei "Eurosport" erklärt der Franzose: "In Europa ist Bayern hundertprozentig mein letzter Klub". Was nach Vertragsende passiert, lässt der 33-Jährige offen. "Ob danach nochmal eine andere Erfahrung kommt? Wenn, dann nur aus Spaß, nicht so wie bei Bayern. Ich weiß noch nicht, was passieren wird: Vielleicht höre ich nach Bayern auf, vielleicht spiele ich irgendwo noch ein Jahr. Aber nicht in Europa." (17:21)

Laola1

Hagara/Steinacher am Limit: Nach dem ersten Renntag des Saisonfinales der Extreme Sailing Series 2016 in Sydney liegt Red Bull Sailing hinter Alinghi und Oman Air auf Platz drei. Die Doppelolympiasieger Roman Hagara/Hans Peter Steinacher gewinnen dabei - trotz Materialbruch am Gennaker - die erste Wettfahrt des Tages. Im dritten Rennen kentern Land Rover Ben Ainslie Racing und Team Portugal. In der Gesamtwertung der Weltserie kämpfen Alinghi und Oman Air um den Titel. Red Bull Sailing hat Außenseiterchancen. (14:33)

Laola1

Frankfurt verlängert mit Kovac: Eintracht Frankfurt und Trainer Niko Kovac setzen die erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Wie der Bundesligist am Donnerstag bestätigt, verlängert der 45-Jährige seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei der Eintracht um zwei Jahre bis 2019. Der Kroate hatte den Klub im März übernommen und in der Relegation vor dem Abstieg bewahrt. Derzeit liegt Frankfurt auf dem fünften Tabellenplatz. "In der kurzen Zeit bei der Eintracht haben wir schon intensive Erfahrungen gemacht. Das schweißt zusammen und macht Lust auf mehr", sagt Kovac. (14:25)

Laola1

Pilsen-Austria im LIVE-Ticker: Die Wiener Austria kämpft heute am sechsten und letzten Spieltag der Gruppenphase der UEFA Europa League auswärts gegen Viktoria Pilsen um den Einzug in die K.o.-Phase. Um aufzusteigen, muss der tschechische Gegner geschlagen werden, gleichzeitig darf Astra Giurgiu das Parallel-Spiel der Gruppe E gegen Fix-Aufsteiger AS Roma nicht gewinnen. Im LAOLA1-Ticker bist du ab 19 Uhr LIVE dabei - hier geht es zum Ticker. Die Aufstellung gibt es zirka eine Stunde vor Spielbeginn, also gegen 18 Uhr. (16:03)

Laola1

Rapid-Bilbao LIVE bei LAOLA1: Zum Abschluss der Gruppenphase in der UEFA Europa League empfängt der SK Rapid Wien im Weststadion Athletic Bilbao. Das Spiel startet um 19 Uhr: Im LAOLA1-Ticker bist du LIVE dabei! Während Rapid (5 Punkte) bereits ausgeschieden ist, können die Spanier (9) im Fern-Duell mit Genk (9/zu Gast bei Sassuolo/5) noch die Gruppe F gewinnen. Die Wiener können wiederum die Gruppenphase auf dem dritten Platz, auf dem sie sich aktuell dank des gewonnenen direkten Duells mit Sassuolos befinden, beenden. (16:02)

Laola1

"Geschlossene Gesellschaft": Erstmals seit Einführung des Achtelfinales in der Fußball-Champions-League sind die sechs Top-Ligen Europas komplett unter sich. Alle 16 Mannschaften in der K.o.-Phase kommen aus Spanien (4), Deutschland (3), England (3), Italien (2), Frankreich (2) und Portugal (2). Das hat es seit der Saison 2003/04, als erstmals 32 Mannschaften in der Königsklasse spielten, noch nicht gegeben. Spitzenreiter bei den Achtelfinal-Teilnahmen sind die Klubs der Premier League (46) und der Primera Division (44). (15:58)

Laola1

ÖEHV-Team für U20-WM nominiert: Für Österreichs U20-Eishockey-Nationalteam beginnt am Sonntag die WM in Bremerhaven. Nach der 1:4-Niederlage im letzten Testspiel gegen Polen nominiert Teamchef Roger Bader den Kader für die Titelkämpfe in Deutschland. Angeführt wird das ÖEHV-Team von Kapitän Lukas Haudum. Für den Nachwuchs geht es am Freitag nach Norddeutschland, am Samstag steht das erste Training in Bremerhaven am Programm. Am Sonntag wird es gegen Norwegen erstmals ernst. Das ist Österreichs Kader für die WM: (15:41)

Laola1

Svindal verzichtet auf RTL: Mit den beiden Podestplätzen in Val d'Isere (2. im Super G, 3. in der Abfahrt) feierte Aksel Svindal ein sensationelles Comeback nach seiner Knieverletzung. Von Einsätzen im Riesentorlauf nimmt der 33-Jährige aber noch Abstand - vorerst. "Der Plan ist, dass Aksel zuerst in den Speed-Disziplinen Fuß fassen kann. Danach schauen wir ohne Druck und Eile weiter", erklärt Norwegens Speed-Trainer Reto Nydegger bei "Skionline". "Wenn ein Riesenslalom mal ins Programm passt, kann es sein, dass er startet." (15:37)

Laola1

Segler vom Winde verweht: Zu starker Wind lässt am dritten Segeltag des Weltcupfinales in der Port Phillips Bay von Melbourne keine weiteren Wettfahrten zu. Das Programm wird am Freitag fortgesetzt, am Samstag fällt die Entscheidung. Österreichs Boote segeln in Australien auf Podestkurs: Lara Vadlau und Jolanta Ogar führen das Feld der 470er-Damen nach drei Siegen und einem zweiten Platz an. Benjamin Bildstein und David Hussl rangieren bei den 49ern auf Platz vier. Das Duo konnte bisher in sechs Wettfahrten einen Sieg verbuchen. (13:59)

Laola1

Die Reichsten der Reichen: Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat die Liste mit den reichsten Sportlern der Geschichte veröffentlicht. Dabei geht um die Verdienste der Stars bis heute. In den Top 10 stehen vier Golfer, drei Basketballer, sowie je ein Boxer, Fußballer und Formel-1-Fahrer. Laut Angaben des Magazins beläuft sich das Vermögen des reichsten Sportlers aller Zeiten auf schlappe 1,7 Milliarden US-Dollar. Der an 20. Stelle gereihte Sportler ist immerhin noch 490 Millionen Dollar schwer. Ein Österreicher fehlt in den Top 20. (13:43)

Laola1

Rentenvertrag für Barca-Star?: Die Zukunft von Luis Suarez dürfte beim FC Barcelona liegen. Wie Präsident Maria Bartomeu gegenüber "Radio Vision" aus Uruguay erklärt, stehen die Katalanen vor einer Vertragsverlängerung mit dem Stürmer. "Luis wird weiterhin für Barcelona auflaufen. In den kommenden Tagen werden wir die Nachricht verkünden", so Bartomeu. "Das dürfte ein schönes Weihnachtsgeschenk sein. Nicht nur für Luis, auch für die Fans." Der ursprünglich bis 2019 laufende Vertrag des 29-Jährige soll bis 2022 verlängert werden. (13:42)

Laola1

Bestbezahlter Kicker in China: Der bestbezahlte Fußballer der Welt spielt in China: Ezquiel Lavezzi. Der Argentinier soll laut Dokumenten von "Football Leaks" bei Hebei China Fortunes 578.000 Euro Gehalt kassieren - pro Woche! Das Jahresgehalt summiert sich damit auf rund 30 Millionen Euro. Damit kassiert er deutlich mehr, als die Top-Stars. Cristiano Ronaldo verdient rund acht Millionen Euro weniger, Lionel Messi soll nach einer bevorstehenden Vertragsverlängerung etwa 17 Millionen pro Jahr bekommen. (12:50)

Laola1

Große Zustimmung für 48er-WM: Für seinen Vorstoß, das Teilnehmerfeld bei der Fußball-WM auf 48 Teams mit 16 Dreiergruppen aufustocken, sieht FIFA-Präsident Gianni Infantino große Zustimmung. "Die große, große, große Mehrheit neigt zu den 48 Teams mit den 16 Dreiergruppen", sagt der Chef des Fußball-Weltverbandes am Donnerstag in Singapur. Infantino hatte seine Idee auf einem Meeting mit Nationalverbänden Asiens, Europas und Ozeaniens vorgestellt. "Sie befürworten die Aufstockung sehr. Alle, einstimmig - alle die hier waren", erklärt der Schweizer. (12:32)

Laola1

Veith-Comeback: Noch kein Termin: Die Ski-Fans müssen weiter auf die Rückkehr von Anna Veith in den Weltcup warten. "Sie trainiert intensiv, es läuft sehr gut", berichtet ihre Medienbetreuerin Urslua Hoffmann der APA. "Sie hat fast jeden Tag in der Früh eine Skieinheit auf der Reiteralm, dann Krafttraining und Therapie." Für ein Comeback gibt es aber noch keinen Termin: "So wie sie sich bereit fühlt, wird sie wieder Rennen fahren." Es gehe derzeit darum, das verletzte Knie an die stärkere Skibelastung zu gewöhnen. (11:50)

Laola1

Ist der Ärger verflogen, Oscar?: In wenigen Wochen jährt sich das Trainer-Engagement von Oscar bei Red Bull Salzburg zum ersten Mal. Mit der Meisterschaft und dem Cupsieg sowie dem CL-Quali- und Europa-League-Aus gab es Hochs und Tiefs. Atmosphärische Schwankungen gehörten ebenfalls dazu, doch der Katalane, der 54 Mal für den FC Barcelona spielte, scheint seinen Vertrag bis 2018 erfüllen zu wollen. "Ich habe meinen Vertrag verlängert, um hier als Trainer zu bleiben", sagt der 43-Jährige beim Interview-Termin mit LAOLA1. (11:11)

Laola1

Er soll Rapids Favorit sein: Bei Rapid läuft die Suche nach einem Sportdirektor auf Hochtouren. Nun wird ein neuer Name ins Spiel um die Nachfolge von Andreas Müller gebracht. Fredy Bickel soll unter drei Kandidaten der Top-Favorit bei den Hütteldorfern sein. Der 51-jährige Schweizer, im September bei Young Boys Bern als Sportdirektor entlassen, soll vor kurzem bei einem Spiel des Rekordmeisters auf der Tribüne gesessen haben.  Rapids neuer Sportdirektor soll offenbar einen Vertrag bis 2019 erhalten. (11:02)

Laola1

Weltcup-Debütant im ÖSV-Team: Bei den Weltcup-Rennen in Val d'Isere (10. und 11.12.) gibt es im ÖSV-Team ein Weltcup-Debüt. Richard Leitgeb ist im Slalom am Sonntag erstmals in einem Weltcup-Rennen am Start. Der 22-jährige Kärntner hat als bisher bestes Ergebnis im Europacup Rang 14 (Ende November in Levi) zu Buche stehen. Insgesamt sind acht Österreicher im Slalom dabei. Im Riesentorlauf sind neun Österreicher am Start, darunter mit Daniel Meier ein Läufer, der erst drei Weltcup-Rennen (zuletzt 2014) absolviert hat. (10:51)

Laola1

Spanier trumpft in Hongkong auf: Mit den UBS Hong Kong Open wird das Golfjahr 2016 auf der European Tour abgeschlossen. Das mit zwei Mio. Dollar dotierte Event in der chinesischen Millionen-Metropole ist das 3. Turnier der Tour-Saison 2017. Der Spanier Rafa Cabrera Bello glänzt zum Auftakt mit einer 64er-Runde (-6) und setzt sich einen Schlag vor Sebastien Gros (FRA/-5) an die Spitze des Feldes. Rang drei (-4) teilen sich zehn Spieler, u.a.: Tommy Fleetwood (ENG), David Lipsky (USA), Benjamin Herbert (FRA) und Jbe Kruger (RSA). (10:38)

Laola1

Korkmaz: "Zurück zu den Wurzeln": Ümit Korkmaz ist auf Vereinssuche. Der Mittelfeldspieler löste seinen Vertrag bei Rizepsor auf und ist ablösefrei zu haben. Sein Manager Max Hagmayr macht in der "Krone" Werbung: "Er ist topfit, hat keine Probleme." Bei der Suche nach einem neuen Klub steht nach fünf Jahren in Deutschland und zwei Jahren in der Türkei Österreich an oberster Stelle der Liste. Und da ein Verein: Rapid. "Er will am liebsten zurück zu seinen Wurzeln." (10:32)

Laola1

Gut startet im Sestriere-Slalom: Bei den Weltcup-Rennen in Sestriere (10. und 11.12.) schnallt Lara Gut wieder einmal die kurzen Skier an. Die Gesamtweltcupsiegerin wird neben dem Riesentorlauf auch den Slalom bestreiten. Für die 25-Jährige dient das Rennen gewissermaßen als Vorbereitung auf die Kombinationen in diesem Winter. In einem Spezial-Slalom hat sie bei 16 Weltcupstarts bisher erst einmal (Are 2009) gepunktet. Im Gesamtweltcup liegt die Schweizerin nach den ersten sieben Saisonrennen auf Rang 2 - 28 Punkte hinter Mikaela Shiffrin. (10:31)

Laola1

Saison-Debüts für zwei ÖSV-Damen: Für die Technik-Rennen in Sestriere (10. und 11.12.) gibt es Umstellungen im ÖSV-Team. Nicht dabei ist Ricarda Haaser, ihr Platz im RTL-Aufgebot wird nicht nachbesetzt. Damit ist Österreich nur durch sieben Damen vertreten. Im Slalom kommen die Nachwuchs-Läuferinnen Katharina Liensberger und Chiara Mair zu ihren ersten Saisoneinsätzen. Die 20-jährige Mair belegte zuletzt im Europacup in Trysill zwei Mal Rang zwei. Für die Tirolerin ist es der vierte Weltcupeinsatz. Liensberger bestritt bisher zwei Weltcuprennen. (10:29)

Laola1

Respektlose Cavs, Warriors stark: NBA-Champion Cleveland Cavaliers (15-5) leistet sich in der NBA beim 126:94-Sieg bei den New York Knicks (12-10) in der Schlussphase eine Respektlosigkeit. Als die Partie längst entschieden ist, vergnügen sich LeBron James und Co. auf der Bank mit der "Water-Bottle-Challenge". Bei einem Versuch, die Flasche nach einer Drehung zum Stehen zu bringen, fällt James (25 Punkte) die Flasche auf das Spielfeld. Die Golden State Warriors (19-3) gewinnen das Spitzenspiel gegen die LA Clippers (16-7) 115:98. (09:20)

Laola1

Rekord-Pokalsieger in Brasilien: Porto Alegre hat zum fünften Mal den brasilianischen Pokal gewonnen und ist damit alleiniger Rekord-Titelträger. Nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel gegen Atletico Mineiro reicht dem Team im Rückspiel vor heimischem Publikum ein 1:1 für den Triumph. Porto Alegre hatte seinen letzten nationalen Titel vor 15 Jahren gefeieiert - damals ebenfalls im Pokal. Das Finalrückspiel war das erste Match im brasilianischen Profi-Fußball nach dem tragischen Flugzeugabsturz mit der Delegation des Erstligisten Chapecoense. (08:59)

Laola1

Mercedes schaltet Stellenanzeige: Mercedes beweist bei der Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Weltmeister Nico Rosberg Humor. Die Silberpfeile schalten im Motorsport-Fachmagazin "Autosport" eine Stellenanzeige. "Wir haben kurzfristig eine Stelle als Rennfahrer in unserem Team frei", heißt es in der Annonce. Gesucht wird ein Fahrer, der "idealerweise über Rennerfahrung verfügt und sich mit Lenken, Bremsen und ganz besonders Beschleunigen auskennt". Der Besitz einer FIA-Superlizenz sei "von Vorteil". (08:36)

Laola1

Capitals, Ducks und Wild siegen: Die Washington Capitals mühen sich in der NHL nach einer 3:0-Führung zu einem 4:3-Overtime-Sieg gegen die Boston Bruins. Justin Williams (1., 8.) und Daniel Winnik (26.) schießen die Caps in Führung, doch Dominic Moore (37.), David Pastrnak (40.) mit seinem 16. Saisontreffer und Colin Miller (49.) schaffen mit ihren Toren den Ausgleich für die Bruins. Nicklas Bäckström gelingt nach 1:36 Minuten der Verlängerung der 4:3-Siegtreffer für die Capitals. Minnesota Wild feiert in Toronto einen 3:2-Sieg. (08:04)