2016-12-18

Brucki

Altach - Rapid 3:1 (1:0): Bundesliga, 20. Runde, 18.12.2016 Stadion Schnabelholz, 7.229 In allen Belangen unterlegen präsentierte sich Rapid im letzten Spiel des Kalenderjahrs beim Tabellenführer Altach. Ein überraschender direkter Frreistoßtreffer von Grahavac verkürzte zwischenzeitlich auf 2:1, aber schon zwei Minuten später erhöhten die Altacher ihre Führung wieder und machten illusorische Ausgleichshoffnungen im Keim z... Weiterlesen (16:30)

Bundesliga

Altach nach 3:1-Sieg Winterkönig, Rapid im Niemandsland: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:16)

DerStandard

Bundesliga live - Altach gewinnt gegen Rapid 3:1: Altach schlägt Rapid deutlich und überwintert als Tabellenführer (18:38)

DerStandard

Bundesliga Live - Altach führt gegen Rapid mit 3:1: Im letzten Spiel des Jahres empfängt der überraschende Tabellenführer aus Vorarlberg eine wieder aufstrebende Rapid (16:13)

DerStandard

Bundesliga Live - Altach gewinnt gegen Rapid mit 3:1: Altach schlägt Rapid deutlich und überwintert als Tabellenführer (18:38)

DerStandard

Bundesliga Live - Altach mit der frühen Führung gegen Rapid: Im letzten Spiel des Jahres empfängt der überraschende Tabellenführer aus Vorarlberg eine wieder aufstrebende Rapid (16:13)

DerStandard

Bundesliga - Altach krönt sich gegen harmlose Rapidler zum Winterkönig: Die Vorarlberger bestätigen ihre bisher starke Saison, gewinnen gegen Rapid mit 3:1 und gehen als Tabellenführer in die WInterpause (18:32)

DerStandard

SCR - Altach krönt sich gegen harmlose Rapidler zum Winterkönig: Die Vorarlberger bestätigen ihre bisher starke Saison, gewinnen gegen Rapid mit 3:1 und gehen als Tabellenführer in die WInterpause (18:32)

Krone

Rapid grottenschlecht! Völlig chancenlos im Ländle: Das letzte Spiel im Jahr 2016 war aus Rapids Sicht auch das Letzte! Altach hatte keinerlei Schwierigkeiten, mit einem 3:1-Erfolg gegen den Rekordmeister den Titel des Winterkönigs einzufahren. Rapid war völlig chancenlos, kam nur durch einen Freistoß von Grahovac zum Tor. Eine erschreckende Vorstellung des Teams von Damir Canadi, für den die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte alles andere als angenehm gewesen ist. Experte Didi Kühbauer: Rapid war offensiv nicht existent! (16:57)

Krone

Rapid-Coach Canadi: "Ich kehre nach Hause zurück!": 38 Tage nach dem Abschied tritt Damir Canadi am Sonntag (16.30/live im sportkrone.at-Ticker) mit Rapid erstmals als Gegner in Altach an. Im Video oben sehen Sie den Sieg der Hütteldorfer gegen Ried am vergangenen Liga-Wochenende! (11:39)

Kurier

Live-Spielstand bei Altach - Rapid: Außer beim Bundesliga-Sonntagsspiel rollt der Fußball in ganz Europa. (16:26)

Kurier

Rapid macht Altach zum Winterkönig: Die Vorarlberger sind nach dem 3:1 gegen die schwachen Wiener Bundesliga-Winterkönig. (16:26)

Laola1

Hannover und Stuttgart patzen: Eintracht Braunschweig darf sich trotz des 0:0-Remis am Samstag in Karlsruhe über den Herbstmeistertitel in der zweiten deutschen Bundesliga freuen. Der bislang zweitplatzierte VfB Stuttgart kassiert in Würzburg durch Tore von Benatelli (27.), Schoppenhauer (40.) und Daghfous (80.) eine 0:3-Niederlage und wird von Hannover 96 sogar noch auf Platz drei verdrängt. Das Team von ÖFB-Teamstürmer Martin Harnik hätte mit einem Heimsieg über Sandhausen selbst an die Spitze stoßen können, kommt gegen Sandhausen aber trotz klarer Überlegenheit nur zu einem 0:0. Dynamo Dresden gewinnt dank Treffern von Stefan Kutschke (14.) und Pascal Testroet (81.) 2:1 in Bielefeld. Fabian Klos erzielt nach Vorarbeit des Ex-Rapidlers Brian Behrendt den kurzfristigen Ausgleich (55.). (15:27)

Laola1

Knapper Auswärtssieg für Inter: Inter Mailand fährt am Sonntag einen knappen 1:0 (0:0)-Erfolg bei Rapids Europa-League-Gegner Sassuolo ein. Das Goldtor für die Gäste erzielt Antonio Candreva kurz nach Seitenwechsel (47.). Im Finish sieht bei den Mailändern der Brasilianer Felipe Melo die Gelb-Rote Karte (90.). Inter arbeitet sich damit vorübergehend auf den siebenten Tabellenplatz nach vorne. Sassuolo bleibt auf Position 15, acht Punkte vor einem Abstiegsplatz. (14:43)

Laola1

Netzer bleibt Altach erhalten: 3:1-Heimsieg über Rapid, Winterkönig und Vertragsverlängerung mit dem Kapitän! Für Fans des SCR Altach gibt es am Sonntag mehrfachen Grund zur Freude. Kurz nach dem Erfolg über die Hütteldorfer gibt der 31-jährige Abwehrspieler bekannt, dass er seinen Kontrakt bei den Vorarlbergern bis Sommer 2019 verlängert hat. "Ich fühle mich hier sehr wohl", erklärt Netzer im Sky-Interview. "Die Herbstsaison ist ein Riesenerfolg für die ganze Mannschaft. Auf die Spielweise können wir stolz sein." (18:37)

Laola1

"Bessere Zeiten werden kommen": Mit der 1:3-Niederlage in Altach endete das Jahr 2016 für Rapid alles andere als zufriedenstellend. "Wir sind enttäuscht. Doch es werden wieder bessere Zeit kommen. Jeder wird selbstkritisch in die Anaylse zu gehen", verspricht Coach Damir Canadi. Der erst vor einer Woche verpflichtete Sportdirektor Fredy Bickel sieht es ähnlich: "Das Bild hat sich auch nach diesem Spiel nicht geändert. Wir wissen, wo die Probleme sind. Es herrscht eine gewisse Verunsicherung." (20:04)

Laola1

Altach holt sich die Winterkrone: Der Winterkönig der österreichischen Bundesliga-Saison 2016/17 heißt SCR Altach! Die Vorarlberger gewinnen am Sonntag zum Abschluss der 20. Runde zuhause gegen Rapid mit 3:1 (1:0) und überwintern damit mit zwei Punkten Vorsprung auf Meister Salzburg an der Tabellenspitze. Philipp Netzer (7., 60.) und Nikola Dovedan (55.) treffen für die Gastgeber, Rapid kann nach einem Grahovac-Freistoß nur kurz Hoffnung (59.) schöpfen. Die Hütteldorfer liegen damit schon 15 Zähler hinter Altach auf Platz 5. (18:22)

Laola1

"Titel ist nicht mehr utopisch": Nach dem 3:1-Heimsieg über Rapid sicherte sich der SCR Altach nicht nur die Winterkrone, sondern auch den mit Abstand größten Erfolg in der gesamten Vereinsgeschichte. Kein Wunder, dass die Euphorie im Ländle grenzenlos war. Auch der scheidende Interims-Coach Werner Grabherr verabschiedete sich in einem seiner letzten TV-Interviews als Altach-Betreuer mit breiter Brust: " Der Meistertitel ist nicht utopisch, dafür haben wir in dieser Saison schon zu viele gute Spiele absolviert." (23:44)

Laola1

Lukse traut sich Großklub zu: Über die Gerüchte bezüglich eines möglichen Wechsels zu Rapid will Andreas Lukse nicht reden, den Sprung zu einem großen Verein traut sich der Goalie jedoch zu. "In Altach entwickelt sich vieles positiv. Wenn ich mit 35 meine Karriere hier beende, hätte ich nichts dagegen, aber ich habe das Potenzial für größere Klubs. Schauen wir, was sich ergibt", sagt der 29-Jährige im "Kurier". Aktuell sei er in einem guten Torhüter-Alter, er traue sich noch "sechs, sieben tolle Jahre auf höchstem Niveau" zu. (09:56)

Österreich

3:1 gegen Rapid! Altach ist Winterkönig: Ländle-Kicker überwintern auf Platz eins. Wiener verlieren den Anschluss. (18:22)

Rapid-Englisch

Disappointment in final game of 2016: The last fixture of the calender year saw Rapid travel westwards into the Alpine countryside to take on Bundesliga surprise package Altach . With the injury crisis fully gripping the Green Whites, even the return of captain Steffen Hofmann to the the first team squad couldn't prevent Rapid being unable to fill their full quota of substitutes: with defender Max Wber dropping out late due to illnes... Weiterlesen (17:24)

Ultras-Rapid

SCR Altach – SK Rapid Wien: (17:30)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Altach führt gegen Rapid: SCR Altach greift nach der Bundesliga-Winterkrone. Im letzten Spiel des Jahres liegen die Vorarlberger gegen Rapid zur Pause in Front. Allerdings durch einen irregulären Treffer. Hier geht's zum Liveticker (17:20)

Weltfußball

Altach nach Sieg gegen Rapid Winterkönig!: Der SCR Altach ist sensationell Bundesliga-Winterkönig! Ein 3:1-Heimsieg im letzten Spiel des Jahres gegen Rapid sicherte den Vorarlbergen die völlig unerwartete Krone an der Ligaspitze. (18:20)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Rapid kämpft gegen Altach: Vor der Rückkehr in seine alte Wahlheimat hat sich Rapid-Trainer Damir Canadi betont gelassen gezeigt. Nicht seine Person oder die Vergangenheit stehen im Mittelpunkt, sondern der Kampf um drei wichtige Punkte (16:26)

Weltfußball

Jetzt LIVE: Altach gegen Rapid in Front: SCR Altach greift nach der Bundesliga-Winterkrone. Im letzten Spiel des Jahres liegen die Vorarlberger gegen Rapid zur Pause in Front. Allerdings durch einen irregulären Treffer. Hier geht's zum Liveticker (17:35)