2017-02-18

Brucki

Rapid - Admira Wacker 0:0: Bundesliga, 22. Runde, 18.2.2017 Weststadion, 17.300 Wir haben zwar gut begonnen, zeitweise wurde gegen Admira Wacker Fußball gespielt und es gab Torchancen. Doch das war eben nur zeitweise und es waren nur Chancen und keine Tore. Für eine Bilanz ist es nach zwei Spielen im Frühjahr zwar zu früh, aber die Richtung zeigt bislang statt eines Aufrollen des Felds von hinten auf ein Eingraben im Nieman... Weiterlesen (18:30)

Bundesliga

Rapid kam über 0:0 gegen Admira Wacker nicht hinaus: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (22:32)

Bundesliga

Rapid kommt nicht in Fahrt - Mageres 0:0 gegen Admira Wacker: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (20:52)

DerStandard

0:0 - Nullnummer zwischen Rapid und Admira: Hütteldorfer bleiben im Frühjahr weiter sieglos – Rückstand auf Europacupplätze wuchs auf zwölf Punkte an (20:24)

Krone

SK Rapid enttäuscht mit mattem 0:0 gegen Admira: Rapid muss 2017 weiter auf den ersten Sieg in der Bundesliga warten! Die Hütteldorfer kamen am Samstag in der 22. Runde im Allianz Stadion gegen Admira Wacker Mödling über ein 0:0 nicht hinaus und blieben damit wie im Derby gegen die Austria zum Frühjahrsauftakt (1:1) sieglos. Der Rückstand auf die drei Europacup-Plätze wuchs dadurch auf zwölf Punkte an. Näher ist nun sogar schon das Tabellenende, die Distanz zu Schlusslicht Ried beträgt nur noch neun Zähler. Unter Damir Canadi gab es für die Wiener weiterhin nur zwei Siege in zehn Pflichtspielen, bei je vier Remis und Niederlagen. Die Admiraner sind weiter Siebenter und haben nur noch fünf Zähler Luft zu Platz zehn. (19:28)

Laola1

SCR fühlt sich um Elfer beraubt: Schon nach dem 1:1 im Wiener Derby vor einer Woche haderte der SK Rapid mit dem Schiedsrichter, Trainer Damir Canadi fand Gelb-Rot für Joelinton sowie fünf Minuten Nachspielzeit zu hart. Nach dem 0:0 gegen die Admira fühlt sich der 46-jährige Wiener um einen Elfer beraubt: "Aus meiner Sicht war es in Minute 86 ein klarer Elfmeter, der auch zu geben gewesen wäre." Nach einem leichten Rempler von Markus Pavic ging Debütant Alex Sobczyk im Strafraum zu Boden - zu wenig für Referee Oliver Drachta. (22:55)

Laola1

Nach wie vor Sand im Getriebe: Der SK Rapid kommt in der 22. Bundesliga-Runde im Allianz Stadion nicht über ein 0:0 gegen die Admira hinaus. Grün-Weiß dominiert die erste Halbzeit, versucht es offensiv aber oft zu kompliziert und vergibt die besten Möglichkeiten. Traustason setzt einen Freistoß knapp daneben (30.) und jagt eine Direktabnahme aus fünf Metern über das Tor (38.). Nach Seitenwechsel geht der Drang Rapids deutlich zurück, während die Admira einmal durch Spiridonovic gefährlich wird (57.). (20:20)

Laola1

Fan-Unmut! Canadi bleibt ruhig: Es waren Bilder, die man beim SK Rapid noch aus Zeiten unter Mike Büskens im Herbst gewohnt war. Die Fans verweigerten den Grün-Weißen nach dem 0:0 gegen die Admira die Verabschiedung und schickten sie mit unschönen Gesten vom Fanblock weg. Die am Boden zerstörten Spieler wurden mit lautstarken Pfiffen bedacht. Doch Trainer Damir Canadi bleibt ruhig, will die Situation nicht überbewerten: "Aus unserer Sicht war es teils, teils. Ein paar haben uns applaudiert, ein paar haben uns weggedeutet." (23:14)

Laola1

Saisonende für Schobesberger?: Während Max Hofmann wieder fit und Max Wöber im Aufbautraining schon sehr weit ist, bereitet Philipp Schobesberger den Rapid-Verantwortlichen Sorgen. Seitdem der Flügelflitzer im November ein voreiliges Comeback (Genk und Sturm) gab, schmerzt ein Knochenmark-Ödem im Knie. Die jüngsten Therapien haben nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Wie der "Kurier" nun berichtet, befürchtet man bei den Grün-Weißen bereits, dass der 23-Jährige in dieser Saison gar nicht mehr zum Einsatz kommen könnte. (10:19)

Österreich

Nur 0:0 - Rapid entäuscht erneut: Rapid kommt nicht in Fahrt - Mageres 0:0 gegen Admira Wacker. Rapid muss 2017 weiter auf den ersten Sieg in der Fußball-Bundesliga warten. Die Hütteldorfer kamen am Samstag in der 22. Runde im Allianz Stadion gegen Admira Wacker Mödling über ein 0:0 nicht hinaus und blieben damit wie im Derby gegen die Austria zum Frühjahrsauftakt (1:1) sieglos. Der Rückstand auf die drei fixen Europacupplätze wuc... Weiterlesen (20:34)

Österreich

Rapid zittert vor Chaoten: Rapid - Admira: Nach Derby-Randalen muss heute gegen Admira ein Sieg her. "Wir setzen alles daran, dass so etwas nicht mehr passiert", erklärt Geschäftsführer Peschek. Im Derby vergangene Woche wurden von Rapid-Anhängern unzählige Böller gezündet, zahlreiche Verstöße gegen das Pyrotechnikgesetz angezeigt. "Personen, die identifiziert werden, erhalten Stadionverbot", erklärt Peschek. Heute (18:30 i... Weiterlesen (09:53)

Rapid-Englisch

Frustrating 90 minutes as efforts go unrewarded - 0:0: It was with only one goal in mind that our side approached the first competitive home fixture of 2017: after having had to swallow a bitter pill in the shape of Austria Vienna's injury time equaliser last week, nothing less than the three points would do against Admira Wacker . A Rapid side desperate to start climbing the Bundesliga table have fared well this season against the South City outfit, ... Weiterlesen (19:25)

Ultras-Rapid

SK Rapid Wien – FC Admira Wacker: (19:30)

Weltfußball

LIVE: Rapid ist gegen Admira gefordert: Die Devise ist für den SK Rapid Wien klar: Gegen Admira Wacker soll ein Sieg her, um die Moral nach dem in letzter Sekunde verspielten Derbyerfolg zu heben. Hier geht es zum Liveticker. (18:20)

Weltfußball

Rapid enttäuscht gegen die Admira: Die Devise war für den SK Rapid Wien klar: Gegen Admira Wacker sollte ein Sieg her, um die Moral nach dem in letzter Sekunde verspielten Derbyerfolg zu heben. Jedoch am Ende bleiben Zweifel nach einem schwachen 0:0 (18:20)

Weltfußball

Rapid zieht den Karren nicht aus dem Dreck: Gegen die Admira kam der SK Rapid nicht über ein 0:0 hinaus. Teilweise war die Mannschaft von Damir Canadi drückend überlegen, die Chancenverwertung bliebt aber dürftig (21:17)