2017-09-24

90minuten

Fredy Bickel: "Philipp Schobesberger hat Priorität": Rund um das WAC-Spiel sprach Rapids Sportdirektor Fredy Bickel über einen neuen Vertrag für Philipp Schobesberger und warum er die Situation von Dejan Ljubicic falsch eingeschätzt hat. (07:45)

ASB-Rapid

SV Mattersburg - SK Rapid Wien: Ich eröffne mal den Vorbesprechungsthread zu unserem Auswärtsspiel in Mattersburg mit dem Infobeitrag.   Schiedsrichter: - Gesperrt: - bzw. - Gefährdet: Jano bzw. - (11:31)

Bundesliga

Rapid findet in die Spur: "Nicht übereuphorisch werden": -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (11:18)

DerStandard

Djuricin nach 4:2 - "Nicht übereuphorisch werden": Rapid-Trainer sieht Aufwärtstrend, kritisiert aber sechs Gegentore in drei Partien: Beim Umschalten "machen wir die 10, 15 Meter nicht schnell genug" (11:46)

DerStandard

Bundesliga - Djuricin nach 4:2: "Nicht übereuphorisch werden": Rapid-Trainer sieht Aufwärtstrend, kritisiert aber sechs Gegentore in drei Partien: Beim Umschalten "machen wir die 10, 15 Meter nicht schnell genug" (11:46)

DerStandard

Rapid - Djuricin nach 4:2: "Nicht übereuphorisch werden": Rapid-Trainer sieht Aufwärtstrend, kritisiert aber sechs Gegentore in drei Partien: Beim Umschalten "machen wir die zehn, 15 Meter nicht schnell genug" (11:46)

Heute

Rapid-Star heiß begehrt: Insider: Salzburg angelt nach Schobesberger!: Rapid-Fans müssen jetzt stark sein! Insidern zufolge streckt Red Bull Salzburg die Fühler nach dem grün-weißen Fanliebling Philipp Schobesberger aus. (11:24)

Krone

Rapid-Coach Djuricin warnt vor "Übereuphorie": Rapid hofft nach dem 4:2-Heimsieg gegen Wolsberg auf den Wendepunkt im Herbst. Trainer Goran Djuricin warnt vor Übereuphorie, sah aber den nächsten Entwicklungsschritt. (08:25)

Laola1

Rapid-Spieler von RB Salzburg umworben?: Dem SK Rapid Wien droht im nächsten Sommer ein herber Verlust. Ausgerechnet RB Salzburg soll ein Auge auf Philipp Schobesberger geworfen haben. Wie Peter Linden in seinem Blog berichtet, zeigen neben den "Bullen" auch ausländische Klubs Interesse am 23-jährigen Offensivmann. Schobesberger kehrte unlängst nach langer Verletzungspause zurück und belebte das Offensivspiel der Grün-Weißen merklich. Sein Vertrag läuft im Sommer 2018 aus, somit könnte er ablösefrei wechseln. (09:13)

Österreich

Enthüllt: Top-Klub wollte IHN unbedingt: Im Sommer wäre es fast zu hochkarätigem Rapid-Abgang gekommen. Bislang schien es, als wäre es in diesem Sommer vergleichsweise ruhig um Louis Schaub gewesen. Der Jungstar des SK Rapid wurde in den vergangenen Jahren stets mit ausländischen Klubs in Verbindung gebracht. Am Samstag kam jedoch ans Licht, dass dem auch heuer so war. (11:40)

Österreich

Hammer: "Bullen" jagen wohl Rapid-Star: Wildert Meister in Hütteldorf? Ein Spieler soll ins Visier geraten sein. Auf Fredy Bickel warten intensive Monate: Zehn Verträge laufen kommenden Sommer beim SK Rapid aus. Darunter jene von Thomas Schrammel, Mario Pavelic, Stephan Auer, Eren Keles - oder Philipp Schobesberger. Letzterer hat wohl Red Bull Salzburg auf den Plan gerufen. (16:01)

Plinden

Diesmal sieht es nicht nach einem Salzburg-Solo aus: Eine Runde der Unentschieden zum Abschluss des ersten Viertels der Bundesliga. Und damit avancierte der einzige Sieger, Rapid, auch zum Gewinner. Blieb Sturm Graz trotz der Nullnummer gegen Altach, des dritten Spiels ohne Sieg, auf Platz eins. Weil auch Sonntag beim Duell zwischen Meister Red Bull Salzburg und Vizemeister Austria, der bsher offensivstärksten Teams, kein […] Der Beitrag Diesmal sie... Weiterlesen (20:04)

Rapid

Öffentliche Trainings: Die Trainingseinheiten des SK Rapid finden in der Regel auf den Trainingsplätzen beim Ernst Happel-Stadion statt (U2-Station "Stadion", nach dem Ausgang links halten). Alle hier angeführten Trainingseinheiten sind öffentlich. Es kann allerdings vorkommen, dass die Mannschaft in der Allee laufen ist bzw. Einheiten in der Kraftkammer absolviert und daher nicht am Platz anzutreffen ist. (07:04)

Rapid-Youtube

Stimmen nach dem 4:2 vs WAC: (00:20)

SN

Rapid gelang mit 4:2 gegen WAC Befreiungsschlag: Rapid gelang zum Auftakt der neunten Runde der Fußball-Meisterschaft mit dem 4:2-(2:1)-Heimsieg gegen den Wolfsberger AC ein Befreiungsschlag. Tabellenführer Sturm Graz holte im Heimspiel gegen Altach ein 0:0. Mattersburg machte beim LASK einen 0:2-Rückst... (09:40)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Schwab mit Botschaft an seine Kritiker: Stefan Schwab war bei Rapid Wiens 4:2-Sieg gegen den Wolfsberger AC mit zwei Toren und einem Assist der Mann des Spiels. Nach der Kritik in den letzten Monaten lässt sich der 26-Jährige aber nicht auf überschwängliche Feierlichkeiten ein. (13:01)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: 9 Änderungen: Rapid-Startelf gegen WAC steht fest: Der SK Rapid Wien trifft zum Auftakt der 9. Bundesliga-Runde daheim auf den Wolfsberger AC. Trainer Goran Djuricin kehrt nach dem Cup-Erfolg gegen Elektra (4:0) zur derzeitigen Stammelf zurück. (00:01)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Rapid nimmt Angstgegner WAC auseinander: Rapid Wien darf sich in der 9. Bundesliga-Runde über einen 4:2-Sieg gegen den Wolfsberger AC freuen. Zum Mann des Spiels avanciert Kapitän Stefan Schwab, der mit zwei Toren und einem Assist glänzt. (00:01)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Rapid-Fans bekommen Mega-Lob vom Gegner: Die Fans des SK Rapid Wien heimsen nach dem 4:2-Sieg ihres Klubs gegen den Wolfsberger AC Lob ein. Heimo Pfeifenberger äußert sich nach dem Spiel begeistert über die Atmosphäre im Allianz Stadion. (00:01)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Salzburg umwirbt einen Rapid-Star: Die Bundesliga-Saison ist noch jung, dennoch beginnen bei den Klubs schon die Planungen für die nächste Saison. Der SK Rapid Wien muss dabei einen Abgang von Philipp Schobesberger fürchten. (00:01)

Weltfußball

Was wäre die Liga ohne Rapid?: 20.600 Zuschauer gegen den WAC. Alleine mehr als die komplette achte Bundesliga-Runde zusammen. Der SK Rapid zeigte einmal mehr welcher Verein in Österreich der Publikumsmagnet Nummer eins ist. (07:00)

WienerZeitung

Austria trotzte Salzburg einen Punkt ab: Meister Salzburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verpasst. Beim müden 0:0 am Sonntag in der 9. Runde gegen Austria Wien sahen die nur 8.107 Zuschauer in der Red Bull Arena nur ein angekündigtes Spitzenspiel ohne viele Torszenen. Die "Bullen" liegen weiter einen Zähler hinter Leader Sturm, die Austria rangiert drei Punkte dahinter auf Rang drei. Rapid machte am Samstag mit einem 4:2-Heimsieg gegen den WAC Boden in der Fußball-Bundesliga gut... (22:10)