2017-10-29

90minuten

Markus Kraetschmer: "Es kann nicht sein, dass sich jemand mit einem violetten Trikot nicht sicher fühlen kann.": Austria vs Rapid. Auch Tage nach dem Derby geht die mediale Auseinandersetzung weiter. Austria-Vorstand Markus Kraetschmer spricht im Sky-Interview über den Unterschied zwischen Polizeibericht und den tatsächlichen Vorfällen. (07:17)

ASB-Rapid

SK Sturm Graz - SK Rapid Wien: Letzten 5 Spiele: USSS? / SSSSS Diese Saison: 1:2 (H) Letzte Saison: 1:1 (A) | 1:2 (H) | 2:1 (A) | 1:0 (H) Gesperrt: - / - Gefährdet: Zulj / Sonnleitner Schiedsrichter: ? Schiri-Assistent 1:  Schiri-Assistent 2: ? 4. Offizieller: ? Nächste Woche geht es gleich mit einer schwierigen Partie in Graz weiter, die selbst, vor der heutigen Partie am Sonntag gegen den WAC, seit 4 Spielen ungeschlagen sind... Weiterlesen (08:31)

Brucki

SPAL - Genoa 1:0 (0:0): Italien, Serie A, 11a giornata, 29.10.2017 Stadio Paolo Mazza, 12.100 Mit einem Lattentreffer in der ersten Minute eröffnete der Aufsteiger aus Ferrara die Partie. In einer unterhaltsamen Spiel hatten beide Seiten ihre Chancen. Nach der Pause fiel der Führungstreffer für SPAL, ein vermeintlicher Ausgleich für Genoa wenige Minuten darauf war hingegen abseits. So konnte SPAL den zweiten Saisonsieg f... Weiterlesen (15:00)

Bundesliga

Rapid bleibt trotz Abschluss-Schwäche auf der Erfolgswelle: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (11:59)

DerStandard

Griechenland - Canadi mit Atromitos weiter Tabellenführer: Ex-Rapid-Trainer bleibt nach Sieg bei Xanthi Spitze in Griechenland (20:53)

DiePresse

Rapid gewinnt, aber geizt mit Toren: Rapid bleibt trotz hartnäckiger Abschlussschwäche auf der Erfolgswelle. Ein Stürmer-Training soll bald Wirkung zeigen. (11:53)

EwkiL/Freunde

Ein Fußballtag: So ein Rapid-Heimspiel ist eine Ganztagsbeschäftigung. Hier ein Gedächtnisprotokoll des Tagesablaufs beim Admira-Heimspiel: Vormittag 09:00 Der Vormittag gehört Aufräumungsarbeiten. Beispielsweise wird die letzte Ausgabe der Rapidviertelstunde […] (22:34)

EwkiL/Freunde

Rapid-Admira: 1:0 (1:0) Die erste Halbzeit war durchaus vielversprechend, und es hätte auch noch ein 2:0 werden können, aber es wollte eben nicht sein. Und so waren […] (11:04)

Heute

Derby-Nachspiel: Ex-Rapidler Prager: "Es war Hetzjagd auf Grüne": Rapid gegen die Austria – welches Trikot tragen die Problemfans? Ex-Teamkicker Thomas Prager erhebt Vorwürfe nach den Derby-Ausschreitungen. (18:13)

Heute

Ansage aus Hütteldorf: Rapid-Trainer Djuricin: "Können Meister werden!": Rapid Wien ist seit sieben Spielen unbesiegt – so eine Erfolgsserie gab es seit 2008 nicht mehr. Coach Goran Djuricin: "Wir können Meister werden." (19:39)

Heute

Derby-Nachwehen: "Eigenartig" - Rapid-Boss schießt gegen die Austria: Das Derby-Doppel ist Geschichte, die Lage zwischen den Erzrivalen aber immer noch angespannt. Rapid-Boss Michael Krammer liefert den nächsten Aufreger. (09:03)

Krone

Rapid: Ein Sieg für die Rekordbücher: Mit nur vier Toren zwölf Punkte geholt, das gelang Rapid noch nie. Beim 1:0 gegen die Admira war die Djuricin-Truppe am Samstag spielerisch zwei Klassen stärker als gegen die Austria. Jetzt wartet Hit gegen Sturm. (Im Video oben sehen Sie Rapid-Präsident Krammer im krone.tv-Interview.) (08:16)

Krone

Canadi & Hütter mit Siegen weiter Spitzenreiter!: Der ehemalige Rapid-Trainer Damir Canadi hat mit Atromitos Athen am Sonntag dank eines 2:0-Erfolgs bei Xanthi die Tabellenführung der griechischen Fußballliga verteidigt. Nach dem fünften Sieg in Folge ist der Hauptstadtclub auch nach der neunten Runde nicht von der Spitze zu verdrängen. In der Schweiz ist ein zweiter österreichischer Trainer ebenfalls ganz vorne: Adi Hütter hat mit seinen Young Boys Bern den Vorsprung sogar ausgebaut. (21:17)

Krone

Ex-Teamkicker: „Muss erst jemand sterben?“: Erst die Presseaussendung der Austria, dann der Konter des Rapid-Präsidenten via krone.tv (siehe Video oben) - und jetzt klinkt sich in die aufgeheizte Diskussion um die Fan-Tumulte rund um die jüngsten Wiener Derbys auch ein Ex-Teamspieler ein: Thomas Prager, von 2011 bis 2013 bei Rapid unter Vertrag, berichtet via deftigem Facebook-Post von brutalen Szenen nach dem Cup-Derby und fragt zugespitzt: "Muss erst jemand sterben, damit so ein Gesindel nicht mehr in Stadion-Nähe kommt?" (15:09)

Krone

Canadi & Hütter mit Siegen weiter Spitzenreiter!: Der ehemalige Rapid-Trainer Damir Canadi hat mit Atromitos Athen am Sonntag dank eines 2:0-Erfolgs bei Xanthi die Tabellenführung der griechischen Fußballliga verteidigt. Nach dem fünften Sieg in Folge ist der Hauptstadtclub auch nach der neunten Runde nicht von der Spitze zu verdrängen. In der Schweiz ist ein zweiter österreichischer Trainer ebenfalls ganz vorne: Adi Hütter hat mit seinen Young Boys Bern den Vorsprung sogar ausgebaut. (21:17)

Laola1

Schaub mit besonderer Tor-Widmung: Für Sieg-Torschütze Louis Schaub war Rapids 1:0-Sieg über die Admira am Samstag nicht nur aus sportlicher Sicht etwas ganz Besonderes. Wie der 22-jährige Mittelfeldmotor am Sonntag auf seiner Facebook-Seite bekanntgibt, war erstmals sein Sohn Nino im Allianz-Stadion mit dabei. "Darum bin ich überglücklich, dass mir ein Tor gelungen ist - welches ich ihm widme", freut sich der frischgebackene Jung-Papa, der auch ein schönes Fotos von sich und seinem Sprössling online stellt. (17:20)

Laola1

Trimmel mit Assist bei Union-Remis: Union Berlin holt am 12. Spieltag der 2. deutschen Liga nur ein 1:1 beim MSV Duisburg. Leistner (49.) sorgt nach Eckball-Vorarbeit von ÖFB-Legionär Christopher Trimmel (Gelb) für die Führung der "Eisernen", Iljutcenko (86.) gelingt jedoch der späte Ausgleich. Für den ehemaligen Rapidler Trimmel ist es im 11. Saisonspiel der 6. Scorerpunkt (1 Tor, 5 Assists). Der 1. FC Heidenheim (Dovedan ab 86.) besiegt den 1. FC Nürnberg dank eines Glatzel-Treffers (68.) mit 1:0. Die Partie Dynamo Dresden gegen Eintracht Braunschweig wird aufgrund eines starken Sturms von 13:30 auf 16 Uhr verschoben. (15:26)

Laola1

Meisterchance? Das sagt Rapid-Trainer Djuricin: Sieben Pflichtspiel-Siege en suite, seit zehn Partien ungeschlagen, in der Bundesliga mit zuletzt vier 1:0-Erfolgen in Folge Vereinsgeschichte geschrieben - der Höhenflug des SK Rapid Wien setzt sich fort. Trotz allem bleiben die Grün-Weißen demütig, auf große Ansagen wartet man vergeblich. Trotzdem ist man mit sechs Punkten Rückstand auf Leader Sturm und drei auf RB Salzburg wieder in Schlagdistanz. Ob Trainer Goran Djuricin glaubt, dass Rapid Meister werden kann? "Können tun wir wir auf jeden Fall. Eine kleine Chance besteht immer", lässt der 43-jährige Wiener bei "Sky" aufhorchen. "Ich bin überzeugt von der hohen Qualität im Kader, wir haben sehr gute Einzelspieler." (21:22)

Laola1

Rapid Wien stellt Klub-Rekord auf: Mit dem Sieg gegen die Admira in der 13. Bundesliga-Runde muss der SK Rapid Wien die internen Geschichtsbücher neu schreiben. Zum vierten Mal in Folge gewannen die Grün-Weißen mit 1:0 - das gelang noch nie zuvor in der Vereinsgeschichte. Zwölf Punkte mit nur vier erzielten Toren - ein Zeichen von Effizienz aber auch ein Beweis dafür, dass die Hütteldorfer ihre Ladehemmung vor dem gegnerischen Tor noch nicht ablegen konnten. Gegen die Südstädter ließen Kvilitaia, Joelinton und Co. mehrere Groß-Chancen liegen. (12:03)

Laola1

Nächster Sieg! Canadis Super-Serie hält an: Damir Canadi ist in Griechenland mit Atromitos Athen weiterhin nicht zu stoppen. In der 9. Runde der Super League setzt sich der Hauptstadtklub mit 2:0 bei Skoda Xanthi durch und festigt Platz eins in der Tabelle. Warda (41.) und Diguiny (83.) sorgen für die Treffer. Es ist der fünfte Liga-Sieg in Folge für den ehemaligen Rapid-Trainer, daneben setzte es vier Unentschieden und noch keine einzige Niederlage. Inklusive Cup ist Canadi mit Atromitos in den ersten elf Saisonspielen ungeschlagen. (16:15)

Laola1

Auch Strebinger widmet Admira-Sieg: Nach Louis Schaub widmet auch Torhüter Richard Strebinger Rapids samstägigen 1:0-Sieg über die Admira einem besonderen Mensch bzw. in diesem Fall gleich zwei Personen. Zum einen seinem Sohn Mael, der am Sonntag seinen zweiten Geburtstagtag feierte, zum anderen dem langjährigen Rapid-Klubservice-Mitarbeiter Ivica Viskup, der am Samstag erstmals nach einem Gehirnschlag wieder ins Allianz-Stadion kommen konnte. "Was für eine unglaubliche Woche, was für ein unglaublicher Monat!" freut sich Strebinger über den aktuellen Erfolgslauf. (19:51)

Österreich

Rapid: Erfolgslauf durch Musketier-Taktik: Rapid bleibt trotz Abschlussschwäche auf der Erfolgswelle. Der momentane Erfolgslauf von Rapid wird von einem bemerkenswerten Nebenaspekt begleitet. Die Hütteldorfer sind zwar seit zehn Pflichtspielen ungeschlagen und haben ihre jüngsten sieben Bewerbspartien allesamt gewonnen, geizen dabei aber mit Toren. Zuletzt reichten in der Fußball-Bundesliga vier Treffer zu zwölf Punkten. (12:18)

Plinden

David Alaba und sein großes Ziel! Bremens Henker hieß Gregoritsch: Wer sich Samstag nach der Rückkehr aus dem Allianz-Stadion mit großen Erwartungen vor den TV-Schirm setzte, um beim deutschen Schlager Bayern – RB Leipzig mehr geboten zu bekommen als zuvor bei Rapids viertem 1:0, der zog etwas mehr als zweieinhalb Stunden nach dem Schlusspfiff in Hütteldorf ein enttäuschtes Fazit über das souveräne 2:0 des Meister […] Der Beitrag David Alaba und sein großes Ziel!... Weiterlesen (18:22)

Rapid

Stammtisch-Visite im Mühlviertel: Auch das ist Klubservice, und zwar im sprichwörtlichen Sinn: Wir statteten dem Stammtisch des Fanclubs Grün-Weiß Mühlviertel unter der Woche einen Besuch ab. (11:00)

Rapid

Volles Dutzend: Rapid II seit 12 Spielen ungeschlagen: Der starke Wind, zudem das schlechte Wetter an den Tagen zuvor, machten es fraglich ob heute überhaupt ein Spiel in Hütteldorf stattfinden konnte. Zumal auch viele Spiel in der Regionalliga Ost abgesagt wurden. Aber der Rasen auf West1 im Trainingszentrum Allianz Stadion war problemlos bespielbar, weshalb dem Anpfiff auch nichts im Weg stand. (19:29)

SN

Rapid bleibt trotz Abschluss-Schwäche auf der Erfolgswelle: Der momentane Erfolgslauf von Rapid wird von einem bemerkenswerten Nebenaspekt begleitet. Die Hütteldorfer sind zwar seit zehn Pflichtspielen ungeschlagen und haben ihre jüngsten sieben Bewerbspartien allesamt gewonnen, geizen dabei aber mit Toren. Zuletzt reichten in der Fußball-Bundesliga vier Treffer zu zwölf Punkten. (12:02)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Rapid-Präsident schießt Richtung Austria: Nach den Derby-Ausschreitungen zwischen den Fans von Rapid Wien und der Austria meldeten sich die Veilchen mit einer Aussendung zu Wort. In dieser bezeichnete die Austria die Vorfälle als "kriminell, primitiv und widerwärtig". Rapid-Präsident Michael Krammer sieht dies aber offenbar anders. (00:00)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Rapid Wien feiert den 7. Sieg in Folge: Rapid Wien besiegt Admira Wacker mit 1:0 und feiert damit den 7. Sieg in Serie. (00:00)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Rapid-Trainer Goran Djuricin baut Giorgi Kvilitaia auf: Der momentane Erfolgslauf von Rapid wird von einem bemerkenswerten Nebenaspekt begleitet. Die Hütteldorfer sind zwar seit zehn Pflichtspielen ungeschlagen und haben ihre jüngsten sieben Bewerbspartien allesamt gewonnen, geizen dabei aber mit Toren. Zuletzt reichten in der Fußball-Bundesliga vier Treffer zu zwölf Punkten. (14:00)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Rapid siegt erneut: Die Stimmen zum Spiel: Der SK Rapid Wien siegte gegen die Admira mit 1:0 und feierte damit den 7. Sieg in Folge (in allen Bewerben). Die Stimmen zu einer hart umkämpften Partie. (00:00)

Weltfußball

Rapid: Unzufrieden auf der Erfolgswelle: Der momentane Erfolgslauf von Rapid wird von einem bemerkenswerten Nebenaspekt begleitet. Die Hütteldorfer sind zwar seit zehn Pflichtspielen ungeschlagen, ABER (11:59)

WienerZeitung

Salzburg vorläufig an der Spitze, auch Rapid siegte: Salzburg. Mit einem 2:0-(1:0)-Heimsieg über Altach hat Meister Red Bull Salzburg am Samstag in der 13. Runde vorgelegt und zumindest bis zum Sonntag die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga vor dem punktegleichen Sturm Graz übernommen. Drei Punkte dahinter lauert aber weiterhin Rapid, das sich ebenfalls vor Heimpublikum gegen die Admira mit 1:0 (1:0) durchsetzte. Die Austria musste sich beim LASK trotz einer 2:0-Pausenführung mit einem 2:2 zufriedengeben, der Rückstand des Tabellenvierten auf... (09:03)