2017-11-09

90minuten

Offener Brief des GAK: "Wir haben ein Gewaltproblem in dieser Stadt!": In einem ungewöhnlich formulierten, offenen Brief hat sich der GAK nach den Vorkommnissen nach dem Spiel zwischen Sturm und Rapid zu Wort gemeldet. (13:57)

DerStandard

Gewaltspirale - Offener Brief nach Gewaltexzessen zwischen GAK- und Sturm-Fans: Grazer Fußball hat ein Gewaltproblem, obwohl die Vereine seit Jahren nicht mehr in derselben Liga spielen – Polizei ermittelt zu Schlägerei im Anschluss an Sturm-Rapid (16:45)

DerStandard

Gewaltspirale - Offener Brief nach Gewaltexzessen zwischen GAK und Sturm-Fans: Grazer Fußball hat ein Gewaltproblem, obwohl die Vereine seit Jahren nicht mehr in derselben Liga spielen – Polizei ermittelt zu Schlägerei im Anschluss an Sturm-Rapid (16:45)

EwkiL/Freunde

Weibliche Fußballfans gesucht: Michaela Reisinger vom AIT*) sucht weibliche Fußballfans  für einen einmaligen Workshop, für den es sogar eine Aufwandsentschädigung gibt: Kontakt: 0664 88964933 *) AIT Austrian Institute of Technology GmbH. […] (11:56)

EwkiL/Freunde

Kommerz und Kapital: Kapituliert der Fußball?: ballesterer, Club 2×11, Hauptbibliothek, Fairplay und tipp3 luden zur Podiumsdiskussion in der Hauptbibliothek am Urban Loritz Platz. Mona Müller (w24) moderierte die Runde: vlnr: Hans Peter […] (09:25)

Heute

Nach Rapid-Match: Attacke auf Sturm-Fans: Jetzt reagiert der GAK!: Anhänger des GAK sorgten mit einer Attacke auf Sturm-Graz-Fans für Empörung. Der Verein verfasste nun einen öffentlichen Brief. (19:33)

Heute

Nach Rapid-Match: Attacke auf Sturm-Fans:Jetzt reagiert der GAK!: Anhänger des GAK sorgten mit einer Attacke auf Sturm-Graz-Fans für Empörung. Der Verein verfasste nun einen öffentlichen Brief. (19:33)

Heute

Ex-Coach erklärt: Canadi-Höhenflug! Darum klappte es bei Rapid nicht: Damir Canadi trainiert den griechischen Tabellenführer! Der Ex-Rapid-Coach nennt die Gründe für sein Scheitern in Hütteldorf. (09:13)

Kleine Zeitung

GAK reagiert auf Gewaltexzesse: Der GAK reagiert auf den Gewaltakt einiger roter "Fans" am Samstag nach dem Spiel Sturm - Rapid vor dem Stadion in Liebenau und wird gegen diese Personen entsprechende Schritte einleiten. (08:20)

Laola1

GAK nimmt zu Krawallen Stellung: Der GAK distanziert sich von den Vorfällen rund um die Merkur-Arena im Rahmen der Bundesliga-Partie SK Sturm Graz gegen Rapid Wien, als GAK-Anhänger nach einem Auswärtsspiel in Bad Radkersburg vor dem Stadion Halt machten und auf Sturm-Fans, die sich vor dem Stadion aufhielten, losgingen. "Der Vorstand wird nach Abschluss der Ermittlungen gegen jene Personen, die sich an den Gewalttätigkeiten beteiligt haben, die entsprechenden Schritte einleiten und auch Hausverbote verhängen", heißt es in einem "Offenen Brief." (12:54)

Laola1

GAK-Brief: So reagiert Sturm: Der SK Sturm kann die Vorgehensweise des GAK nach den Vorfällen im Rahmen des Bundesliga-Spiels zwischen den Schwarz-Weißen und dem SK Rapid vergangenen Samstag (0:0) nicht nachvollziehen. "Mit den Fangruppen-Verantwortlichen gibt es regelmäßigen Kontakt über alle wesentlichen Themen. Es ist nicht im Interesse des SK Sturm, einen öffentlichen Diskurs über diese Thematik zu führen. Dieser wird mit unseren Fans direkt und in der konstruktiv-kritischen Art geführt, wie wir es auch in der Vergangenheit getan haben", heißt es in einer Stellungnahme auf der Vereins-Website der Blackies. In einem Offenen Brief wiesen die Grazer Rotjacken davor auf eine "Vielzahl von Gewaltexzessen und kriminellen Handlungen" hin und listen mehrere Vorfälle auf. "Wir haben ein Gewaltproblem in der Stadt!", so das Statement. Der unentschuldbare Vorfall beim Spiel am Samstag, der von GAK-Fans ausgegangen war, dürfe sich nicht wiederholen, ist in der Stellungnahme von Sturm zu lesen. "Wir vertrauen der Polizei, entsprechende Sanktionen zu setzen." (18:56)

Laola1

Mocinic-Comeback rückt näher: Mit Ausnahme von Thomas Murg sind alle Feldspieler von Rapid, die am Samstag gegen Sturm vor der Abwehr gespielt haben, derzeit mit ihren jeweiligen Nationalteams unterwegs. Mittelfeldspieler Ivan Mocinic würde gerne mittrainieren, feilt aber immer noch an seinem Comeback. Im Jänner wurde ein Knorpelschaden festgestellt, vor zwei Monaten musste er sich wegen einer Knorpelwucherung einer neuerlichen Operation unterziehen. Kurz vor dem Einstieg ins Training folgte der nächste Rückschlag: "Dann ist leider eine alte Narbe bei den Adduktoren aufgebrochen", ekrlärt Athletik-Coach Toni Beretzki im "Kurier". Trotzdem soll der von Sportdirektor Fredy Bickel ausgegebene Fahrplan eingehalten werden. Die Winter-Vorbereitung soll Mocinic vollfit mitmachen können, um im Frühjahr endlich sein Comeback geben zu können. "Das Knie schaut jetzt super aus, das hält. Bei den Muskeln und den noch nicht runden Bewegungen müssen wir viel arbeiten", so Beretzki. (09:29)

Österreich

Schöttel spricht erstmals über Herzog-Frust: Peter Schöttel hat sich erstmals zu den Aussagen von Andreas Herzog geäußert. ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel hatte keinen leichten Einstand beim ÖFB. Ein rauer Gegenwind kam dem Ex-Rapidler entgegen. Was sollte er besser können als Ruttensteiner? Ist Franco Foda die richtige Wahl? Vorwürfe der "Freunderlwirtschaft" im Verband wurden laut. Und Andreas Herzog platze in Interviews der Kragen - wied... Weiterlesen (12:34)

Österreich

Canadi: Rapid-Modell klappt in Griechenland: Ex-Rapid-Coach Damir Canadi erlebt in Griechenland einen ungeahnten Höhenflug. Vom Buhmann in Wien zum Helden in Athen! Im Fußball kann es schnell gehen - sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung. Ex-Rapid-Coach Damir Canadi kennt das nur zu gut. Der 47-Jährige wurde als Rapid-Retter geholt, doch stattdessen spitzte sich die Krise weiter zu. Die Beziehung zwischen Canadi und seinem Team... Weiterlesen (11:03)

Rapid

Exklusiv für Mitglieder: Unsere Weihnachtsfeier 2017: Liebe Rapid-Fans, nur noch wenige Wochen, dann ist das Jahr wieder Geschichte. Was davor auch dieses Mal traditionell nicht fehlen darf, ist unser grün-weißer Jahresabschluss: Die SK Rapid-Weihnachtsfeier, die heuer wieder etwas ganz Besonderes wird und am Montag, dem 18. Dezember 2017 stattfindet. (09:53)

Rapid

Käfig-Tour: Zurück an die alte Wirkungsstätte: Sein fußballerisches Zuhause ist heute der SK Rapid: In seinen Anfangsjahren aber, da war Goran Djuricin immer wieder auch im Beserlpark in der Schüttaustraße in Kaisermühlen zu finden. Umringt von Gemeindebauten (und heutigen Hochhäusern) befindet sich dort ein wenig versteckt neben der Hauptstraße ein Fußballkäfig. Diesem statteten wir am Mittwoch im Rahmen unserer SK Rapid Käfig-Tour einen Besu... Weiterlesen (10:45)

Spox-Media

Tipico-Bundesliga: Rapid Wien: So geht es Ivan Mocinic: Im Sommer 2016 wechselte Ivan Mocinic für satte zwei Millionen Euro von HNK Rijeka zu Rapid Wien. Der von Verletzungen geplagte Kroate absolvierte aber lediglich 24 Spieler für die Hütteldorfer. Zu ramponiert ist das Knie des 24-Jährigen, das ihn schon seit 268 Tagen außer Gefecht hält. (10:34)

Spox-Media

Fußball Österreich: Nach GAK nimmt auch Sturm zu Ausschreitungen Stellung: Die Partie zwischen Sturm Graz und Rapid war nicht nur spielerisch spannend und hochwertig, sondern auch ein Spektakel auf den Rängen. 15.549 Fans strömten ins Stadion und sorgten für eine einzigartige Atmosphäre in Österreich. Schattenseiten gab es aber dennoch. (21:30)

Spox-Media

Fußball Österreich: GAK veröffentlicht Brief zu Ausschreitungen bei Sturm - Rapid: Die Partie zwischen Sturm Graz und Rapid war nicht nur spielerisch spannend und hochwertig, sondern auch ein Spektakel auf den Rängen. 15.549 Fans strömten ins Stadion und sorgten für eine einzigartige Atmosphäre in Österreich. Schattenseiten gab es aber dennoch. (14:00)

SVM

Voten und zwei VIP-Karten gewinnen!: Benotet jetzt die Leistungen unserer Spieler nach dem Auswärtsspiel unseres Teams, beim SK Rapid Wien, und gewinnt mit etwas Glück zwei VIP-Karten für ein Spiel des SVM ... (07:47)