2018-04-10

abseits.at

Pfiffe trotz Sieg: Rapid und die Sache mit dem Commitment über 90 Minuten: Es ist schon eine seltsame Situation: Rapid gewinnt mit 2:1 gegen St.Pölten, feierte damit den dritten Sieg in Serie, erzielte elf Tore und wird dennoch ausgepfiffen. Eine seltene Situation in Wien-Hütteldorf. Rapid gewinnt – und lässt in Ansätzen sein Potential aufblitzen. Gegen Wolfsberg blieb man konsequent und entschied die Partie... (11:43)

Bundesliga

Senat 1: Feststellung zur Umsetzung der Sektorensperre bei SK Rapid Wien - SKN St. Pölten: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (11:02)

DerStandard

Rapid Wien - Strafsenat zu Rapid-Fans im Gästesektor: Urteil korrekt umgesetzt: Der Strafsenat erklärt, dass der Gästesektor formal nicht vom Urteil umfasst wurde (12:14)

Heißeliga

Der erste Sieg im Frühjahr für Rapid Wien II ist fällig!: Für Rapid Wien II ist die bisherige Frühjahrsmeisterschaft komplett in die Hose gegangen. Vielleicht kann sich die Akagündüz-Truppe heute gegen Mannsdorf aus der Krise schießen. (18:52)

Heute

Fan-Sektor war erlaubt: Liga räumt Fehler nach Rapid-"Geisterspiel" ein: Doppelter Jubel bei Rapid! Die Hütteldorfer feierten im "Geisterspiel" gegen St. Pölten einen 2:1-Sieg – und dribbelten auch die Bundesliga aus. (09:55)

Heute

Brennpunkt Rapid-Kader: Schwab: "Im Sommer wird es einen Umbruch geben": Drei Siege in Folge – dennoch wird bei Rapid diskutiert und analysiert. "Heute" befragte Kapitän Stefan Schwab zu den Brennpunkten. (04:20)

Heute

Sportdirektor klärt auf: Für diese Rapid-Spieler hat Bickel Anfragen am Tisch: Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel feilt am Kader für die nächste Saison. Im Sommer dürfte es Abgänge geben – der Schweizer nennt Namen. (14:25)

Krone

Rapids Sektor-Manöver: Das sagt die Bundesliga: Keine weitere Strafe für den SK Rapid Wien! Die Hütteldorfer brachten nach der Sperre des Heimsektors im Spiel gegen St. Pölten ihre Fans im eigentlichen Gäsetfansektor unter. Laut Bundesliga wurde „das Urteil formal korrekt umgesetzt“. (09:16)

Laola1

Prevljak? Rapid laut Bickel "nicht chancenlos": SK-Rapid-Sportchef Fredy Bickel steht in der Verantwortung und hat viel Arbeit vor sich. Etwa die Vertragsverlängerung - oder auch nicht - von Trainer Goran Djuricin, der genau ein Jahr im Amt ist und dessen Bilanz zwiegespalten ausfällt. Bickel meint in der "Sportzeitung" zur Trainerfrage: "Ich will Gogo nicht in den Himmel heben, aber er hat Entwicklungspotenzial. Man darf nicht vergessen, dass das seine erste Profisaison ist." Transfertechnisch hat Rapid Mattersburg-Scharfschütze Smail Prevljak im Visier, der aber RB Salzburg gehört. Die Bullen wollen vom Rapid-Interesse nichts wissen. Doch Bickel gibt auf der Suche nach einem treffsicheren Stürmer nicht auf: "Es ist sicher nicht so, dass Salzburg ein schriftliches Angebot von uns vorliegen hat. Aber sie wissen sehr wohl, dass er auch für uns ein interessanter Mann ist. Man spricht natürlich mit den Beratern. Und ich glaube, dass wir nicht ganz chancenlos sind." (09:47)

Laola1

Rapid: Bundesliga-Fehler statt Strafe: Mit Spannung wurde erwartet, ob und wie die Bundesliga auf Rapids Umgehung der Sektorsperre im Spiel gegen den SKN St. Pölten reagiert. Gab es am Montag auf LAOLA1-Nachfrage noch keine Entscheidung, gibt der Senat 1 am Dienstag in einer Aussendung indirekt einen Fehler zu: "Der Senat 1 ist nach eingehender Prüfung zu der Ansicht gelangt, dass der SK Rapid auf Basis des ergangenen Spruchs das Urteil formal korrekt umgesetzt hat. Aufgrund der Zustimmung der zuständigen Behörden und des Gastklubs wurde ermöglicht, dass der im Rahmen des Beschlusses von der Sperre nicht umfasste Gästesektor des Allianz-Stadions den Fans des SK Rapid zur Verfügung gestellt werden konnte." Davor ging es nach dem Derby-Urteil zwischen den Hütteldorfern und der Liga rund, auch die Fans ließen ihrem Ärger über die Sanktionen freien Lauf. Die Bundesliga drohte Rapid mit Strafen, sollte trotz des Urteils ein alternativer Fansektor installiert werden. Nach juristischer Prüfung betonte Rapid jedoch in Form von Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek, dass das Verbot eines "alternativen Fansektors" nicht im Urteil dezidiert erwähnt worden sei, sondern nur in der darauffolgenden offiziellen Aussendung der Bundesliga. Mit diesem Urteil bekommen die Wiener in diesem Fall recht, die Bundesliga kann somit scheinbar keine Konsequenzen folgen lassen. (11:22)

Laola1

Schaub-Wechsel wäre für Djuricin "tragisch": Das angebliche Interesse des 1. FC Köln an ÖFB-Teamspieler Louis Schaub löst beim SK Rapid Emotionen aus. Sportchef Fredy Bickel riet seinem Schützling sofort vom Wechsel ab, auch Trainer Goran Djuricin ist gegenüber "Sky" nicht erfreut, wenn der Mittelfeldspieler den Verein nach elf Jahren verlassen würde. "Einer der Top-Spieler in Österreich. Es ist klar, dass er jedes Jahr am Markt ein sehr gern gesehener Spieler ist. Wenn wir ihn verlieren, wäre es sehr, sehr tragisch für mich und den Verein, nicht nur fußballerisch sondern auch menschlich, ein sehr netter Bursche. Ich würde mir wünschen, dass er gesund bleibt, aber auch andererseits, dass er da bleibt." Bedanken dürfen sich die Verantwortlichen dem Anschein nach beim ehemaligen Sportdirektor der Grün-Weißen: Andreas Müller. Dieser soll laut "Bild"-Informationen in der vergangenen Woche bei den Kölnern vorstellig geworden sein und könnte Geschäftsführer Armin Veh Details über Schaub verraten haben. Etwa auch, dass der Leistungsträger trotz eines Vertrages bis 2020 eine Ausstiegsklausel besitzt, die bei rund 3,5 Millionen Euro liegen soll. (15:06)

Laola1

Auers neuer DTM-Renner komplett in Orange: Im letzten DTM-Jahr von Mercedes, das am ersten Mai-Wochenende in Hockenheim beginnt, wartet auf Lucas Auer noch einmal eine optische Umstellung. Da sich mit dem österreichischen Wasseraufbereitungsspezialisten BWT der bisherige Hauptsponsor des Auer-Renners komplett aus der DTM zurückzieht - wie auch Red Bull, die sogar zwei Autos sponserten - wird auch das Auto des Tirolers nicht mehr in Pink erstrahlen. Knallig bleibt es beim 23-Jährigen trotzdem: Sein neuer C63 DTM kommt komplett in Orange daher und trägt den Schriftzug des Energydrinks "Silberpfeil", unter anderem bekannt als Sponsor des SK Rapid. Mit Philipp Eng startet 2018 auch ein zweiter Österreicher in der DTM, und zwar bei BMW. (19:07)

Österreich

Paukenschlag nach Rapid-Geisterspiel: Anhänger aus Block West auf der Gästetribüne: Jetzt reagiert die Bundesliga. (12:28)

Rapid

326. Derby: Das Ziel, ungeschlagen zu bleiben: Volle Konzentration: Das 326. Wiener Derby steht am Programm! Anpfiff: Die tipico Bundesliga und damit die heurige Saison biegt in die Zielgerade ein - und so kommt es in der 30. Runde am kommenden Wochenende noch einmal zu einem ganz besonderen Duell fr uns: Unsere Mannschaft gastiert im 326. Wiener Derby auswrts beim Lokalrivalen, gespielt wird hier zum letzten Mal im Ernst-Happel-Stadion. Der A... Weiterlesen (14:00)

Rapid

SK Rapid II: FC Marchfeld Mannsdorf zu Gast in Hütteldorf: Es wird kein leichtes Unterfangen werden, die Punkte in Hütteldorf zu behalten. Nach der schwierigen Auswrtspartie vergangenen Freitag beim SV Horn (1:3 Niederlage - hier geht's zum Spielbericht ), erwarten unsere jungen Grn-Weien gleich den nchsten Aufstiegsaspiranten, den FC Marchfeld Mannsdorf . Die Nachtragspartie der 20. Runde wird morgen, Dienstag 10. April ( Anpfiff: 19:00 Uhr, ber Twitter ... Weiterlesen (13:45)

Rapid

Greenies, aufgepasst: Eure kommenden Termine 2018: Immer was los: Im Mai wartet nicht nur der Rapidlauf, sondern auch der Greenie-Tag auf euch! Liebe Greenies, hiermit wollen wir uns bei euch erstmals im Frhjahr melden, da wir einige fr euch wichtige Termine zusammengetragen haben. Zu diesen findet ihr hier die Infos in der bersicht: Unser 7. RAPIDLAUF Bereits zum 7. Mal veranstalten wir heuer unseren Rapidlauf und dabei haben unsere jngsten Fans ... Weiterlesen (09:04)

Rapid

SK Rapid II: 5:0 Heimerfolg über Mannsdorf: Im Nachtragsspiel der 20. Runde traf unsere Mannschaft auf den Aufstiegsaspiranten aus Mannsdorf. Mit dem FC Marchfeld Mannsdorf, war zugleich eines der strksten Auswrtsteams der Liga zu Gast in Htteldorf. Fr unsere junge Mannschaft galt es, nach den zuletzt durchwachsenen Ergebnissen, den lang ersehnten ersten Sieg im Frhjahr einzufahren. Zerfahrener Beginn von beiden Mannschaften In der Anfangsp... Weiterlesen (19:36)

Rapid

Feststellung der Bundesliga zur Sektorensperre: Am vergangenen Spieltag gegen den SKN St. Plten trat im Allianz Stadion die angekndigte Sektorensperre in Kraft. Seitens der sterreichischen Bundesliga wurde danach am Dienstag nachfolgende Feststellung verffentlicht: Der Senat 1 ist nach eingehender Prfung zu der Ansicht gelangt, dass der SK Rapid auf Basis des ergangenen Spruchs das Urteil formal korrekt umgesetzt hat. Aufgrund der Zustimmung de... Weiterlesen (07:00)

SN

Rapid-Fans im Gästesektor laut Liga "korrekt umgesetzt": Dass sich beim von einer Teilsperre betroffenen Heimspiel von Rapid gegen St. Pölten der harte Kern der Rapid-Fans im Gästesektor befand, ist laut Fußball-Bundesliga in Ordnung gewesen. "Der Senat 1 ist nach eingehender Prüfung zu der Ansicht gelangt, dass der SK Rapid auf Basis des ergangenen Spruchs das Urteil formal korrekt umgesetzt hat", hieß es dazu am Dienstag in einer Aussendung der Liga. (12:52)

sportreport.biz

Bundesliga: Umsetzung der Sektorensperre bei Rapid Wien vs. SKN St. Pölten war korrekt: © Sportreport Am Samstag stand in der tipico Bundesliga das Spiel Rapid Wien vs. SKN St. Pölten auf dem Programm. Aufgrund der Umsetzung der Sektorensperre gab es im Vorfeld des Spiels heftige Diskussion. Wie die Bundesliga am Dienstag mitteilte war die Umsetzung des Urteils des Senats 1 korrekt. Nähere Informationen entnehmen Sie der Infobox. Dort finden Sie die Medieninfo der österreichischen Fußball-Bundesliga. Infobox: Senat 1: Feststellung zur Umsetzung der Sektorensperre bei SK Rapid Wien – SKN St. Pölten Der Senat […] Der Beitrag Bundesliga: Umsetzung der Sektorensperre bei Rapid Wien vs. SKN St. Pölten war korrekt erschien zuerst auf Sportreport . (09:14)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Causa Sektoren-Sperre: Bundesliga gibt SK Rapid Wien Recht: Der Straf- und Beglaubigungsausschuss der österreichischen Bundesliga hat am Dienstag das Vorgehen des SK Rapid im vergangenen Meisterschaftsspiel stattgegeben. (12:47)

Spox-Media

ÖFB-Cup: Alle Infos zu den Halbfinal-Begegungen, TV-Übertragung und Liveticker: Red Bull Salzburg befindet sich auf bestem Wege zum fünften Double in Serie. Im ÖFB-Cup treffen die Europa-League-Viertelfinalisten auswärts auf den SV Mattersburg, während Sturm Graz gegen SK Rapid um den zweiten Finalplatz kämpft. (15:18)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid Wien bei Smail Prevljak "nicht chancenlos": Der SK Rapid wurde in den vergangenen Wochen mehrmals mit Red-Bull-Salzburg-Stürmer Smail Prevljak, aktuell an den SV Mattersburg ausgeliehen, in Verbindung gebracht. SPOX berichtete. (10:23)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid: Stefan Schwab glaubt an Kader-Umbruch: Mit drei Bundesliga-Siegen en suite gegen den WAC, Mattersburg und St. Pölten hat sich die Lage beim SK Rapid vorerst stabilisiert. Die große Bewährungsprobe steht aber am Sonntag an: Die Hütteldorfer treffen im Happel-Oval auf die Wiener Austria. (09:46)

Tiroler Tageszeitung

Rapid-Anhänger im Gästesektor: Teilsperre korrekt umgesetzt: (12:33)

Weltfußball

Liga bestätigt korrektes Handeln von Rapid: Die österreichische Bundesliga wird nicht gegen den SK Rapid Wien in Sachen "alternativer Fansektor" vorgehen - der Block West war kurzerhand verlegt worden (09:05)