2018-04-19

abseits.at

10 Jahre ohne Titel: Sturm knackt Rapid dank Kontern und Joker: Auf die Derby-Euphorie folgt die Cup-Depression. Rapid scheidet nach Verlängerung aus dem ÖFB-Cup aus und bleibt damit auch in der zehnten Saison in Folge ohne Titel. Wie zu erwarten, machte der SK Sturm Rapid nicht denselben Gefallen wie die Austria. Die Grazer gingen früh drauf, lenkten Rapid auf die Seiten... (13:12)

abseits.at

Rapid-Fans nach Cup-Aus: „Mit den eigenen Waffen geschlagen“: Der SK Rapid verlor gestern das Cup-Halbfinale gegen den SK Sturm Graz in der Verlängerung mit 2:3. Damit steht fest, dass in der heurigen Saison abermals kein Titel nach Hütteldorf wandern wird. Was sagen die Rapid-Fans zur Leistung ihrer Mannschaft? Wir haben uns wieder im Austrian Soccer Board umgehört. Varimax:... (06:33)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - FC Flyeralarm Admira: @Silva kann zu (07:12)

DerStandard

ÖFB-Cup - Cup-Drama gegen Sturm schmerzt Rapid: "Wieder kein Titel tut weh": Rapid nach Overtime-Niederlage in Graz über ein Jahrzehnt ohne Titel. Sturm traut sich Final-Gegner Salzburg zu. "Bullen" feiern Stankovic. (13:03)

DerStandard

ÖFB-Cup - Rapids hadert nach Cup-Aus gegen Sturm, Schaub: "Wieder kein Titel tut weh": Rapid nach Overtime-Niederlage in Graz über ein Jahrzehnt ohne Titel. Sturm traut sich Triumph im Cup-Finale gegen Salzburg zu. "Bullen" feiern Stankovic. Mattersburg hadert. (13:03)

DiePresse

Rapid ein Jahrzehnt ohne Titel: "Das tut weh": Die Hütteldorfer hatten in einem spannenden Cup-Halbfinale gegenüber Sturm Graz das Nachsehen und haderten mit den zu einfachen Gegentoren. (08:20)

EwkiL/Freunde

GRÜNZEUG-592: GRÜNZEUG, INFORMATIONSBLATT DES KLUBS DER FREUNDE DES S.C.RAPID (GEGRÜNDET 1951) 46.JAHRGANG/APRIL 2018(/Nr.592/Versand 16.4.2018, Postamt 1120 EINLADUNG zur GENERALVERSAMMLUNG am MONTAG, 7. MAI 2018, um 18.30 Uhr in […] (07:07)

Heute

Nach Cup-Aus: Zornige Rapid-Fans fordern Djuricin-Rauswurf: Nach dem Aus im ÖFB-Cup gegen Sturm Graz herrscht Unruhe bei Rapid. Die Fans fordern via Facebook den Rauswurf von Trainer Goran Djuricin. (08:42)

Heute

Sturm schaltete Rapid aus: Fan-Wut! ORF-Stream zum Cup-Krimi endete zu früh: Rapid scheiterte im Cup-Krimi erst in der Verlängerung an Sturm. Die Entscheidung konnten Fans im ORF-Livestream nicht sehen. (06:09)

Heute

Live bei Sturm gegen Rapid: Warum Teamchef Foda in keinen Flieger steigen darf: Teamchef Franco Foda zitterte beim Halbfinal-Krimi zwischen Sturm und Rapid auf Krücken mit. In ein Flugzeug darf er aber noch nicht steigen. (14:16)

Kleine Zeitung

"Eines der besten Matches der letzten Jahre": Der SK Sturm zog in einem spetakulären Cup-Duell mit Rapid (3:2 n.V.) in das Finale ein. Im Netz schwärmten Fußball-Fans von einer unterhaltsamen Partie - und gaben zu, dass es sich in diesem Fall keine Mannschaft verdient hätte, als Verlierer vom Feld zu gehen. (11:25)

Kleine Zeitung

"In Liverpool ist die Stimmung sicher nicht besser": Stefan Hierländer schwärmte nach dem 3:2-Cup-Halbfinalsieg von Sturm gegen Rapid von den Grazer Fans. Wie sich die anderen Sturm-Akteure über den Aufstieg freuten. (04:00)

Kleine Zeitung

Jantscher: "Wegen solcher Spiele gehen die Leute ins Stadion": Stefan Hierländer schwärmte nach dem 3:2-Cup-Halbfinalsieg von Sturm gegen Rapid von den Grazer Fans. Wie sich die anderen Sturm-Akteure über den Aufstieg freuten. (04:00)

Krone

Der Fluch kannte mit Rapid keine Gnade:  Grün-Weiß verlor das packende Cup-Halbfinale in Graz in der Verlängerung mit 2:3, muss seit 1995 weiter auf einen Triumph im Pokal warten. Dennoch muss man nicht alles in Frage stellen.  (05:15)

Krone

Rapid ist so erfolglos wie noch nie zuvor!: Seit zehn Jahren wartet man beim SK Rapid Wien schon auf einen Titel -ein Ende der Leidenszeit ist nicht in Sicht. Die Fans sind daher frustriert. Und die Kluft zu Krösus Red Bull Salzburg wird offenbar sogar noch immer größer… (15:35)

Kurier

Schaub: "Wieder kein Titel, das tut weh und ist bitter": Rapid ist nach der bitteren Cup-Niederlage in Graz über ein Jahrzehnt ohne Titel. (08:30)

Laola1

Wie bei SCR: Bailey-Papa poltert: Leon Bailey hat maßgeblichen Anteil am Erfolg des Tabellendritten Bayer Leverkusen. Zuletzt, wie auch beim 2:6-Pokal-Aus gegen den FC Bayern, war der Jamaikaner jedoch nur Joker. Das stößt dessen Stiefvater und Berater Craig Butler via Instagram sauer auf. "Sie setzen ihn auf die Bank. Sie lassen ihn links hinten spielen. Sie spielen ihn nicht an", kritisierte er Trainer Heiko Herrlich. Nicht die erste Kritik von Butler, schließlich hatte er vor Jahren auch schon den SK Rapid verbal angegriffen. (11:42)

Laola1

So scheiterte Rapid seit 1995: Das nächste Jahr vergeht, und wieder landet kein Titel im UNIQA ÖFB-Cup auf dem Konto des SK Rapid Wien. Durch die Niederlage im Semifinale gegen SK Sturm Graz (2:3 nach Verlängerung) müssen die Grün-Weißen seit 23 Jahren (1995, 1:0 gegen Leoben) auf einen Triumph im österreichischen Pokal warten. Rapid verpasste damit die zweite Final-Teilnahme in Klagenfurt in Folge, 2017 standen die Grün-Weißen erstmals seit 2005 (1:3 gegen Austria Wien) wieder im Endspiel, mussten sich aber RB Salzburg mit 1:2 geschlagen geben. Ähnlich weit kam man zuletzt 2011, als gegen den späteren Sieger SV Ried im Halbfinale Endstation war. So scheiterte Rapid seit 1995 im Cup: (13:40)

Laola1

Frust und Stolz bei Rapid: Frust wegen des Ausscheidens, Stolz wegen der starken Leistung. Die Einordnung der 2:3-Pleite nach Verlängerung im Cup-Krimi bei Sturm Graz fällt Spielern und Verantwortlichen von Rapid nicht leicht. Über allem steht aber natürlich, dass die Hütteldorfer auch nach dieser Saison nichts Zählbares verbuchen können - der letzte Titel bleibt damit weiterhin die Meisterschaft 2008. "Viel gesprochen wurde in der Kabine nicht. Es ist ganz bitter für uns, dass wir dieses Jahr wieder keinen Titel holen können. Wir arbeiten inzwischen schon sehr lange dafür und jetzt wird es wieder nichts. Das tut sehr weh, deswegen ist natürlich schon sehr viel Frust und Enttäuschung dabei", meinte Louis Schaub geknickt. (09:40)

Laola1

Edomwonyi und Eze: Sturms "Brüder": "Halt die Goschn!" Emeka Eze hatte die Lacher auf seiner Seite, als er Jakob Jantscher, der ihn während seines Interviews abzulenken versuchte, in beinahe perfektem Steirisch maßregelte. "Das war der erste Satz, den ich gelernt habe, nachdem ich nach Österreich gekommen bin: Halt die Goschn!", grinst der 21-Jährige schelmisch. Den letzten Lacher hatte der Nigerianer auch im Halbfinale des UNIQA ÖFB-Cups gegen Rapid auf seiner Seite, als er den offenen Schlagabtausch mit seinem Siegtreffer zum 3:2 für Sturm Graz entschied. Gemeinsam mit seinem Landsmann Bright Edomwonyi, der die ersten beiden Tore der Steirer erzielte, durfte sich Eze folglich als Matchwinner feiern lassen. "Er ist mein Bruder! Wir kommen aus demselben Land, und es ist wichtig, einen Bruder im Team zu haben. Wir verbringen auch abseits des Platzes viel Zeit miteinander. Nach dem Training kommt er oft zu mir in die Wohnung oder umgekehrt ich zu ihm. Eben wie Brüder", schildert Edomwonyi sein gutes Verhältnis zu Eze. (12:30)

Laola1

Sturms emotionales Fußball-Fest: "Ich bin schon lange im Fußball dabei. Das war für mich eines der besten Bewerbs-Spiele, das ich je in Österreich gesehen habe." Günter Kreissl ist wohl nicht der einzige, den Sturms 3:2-Sieg nach Verlängerung im Semifinale des ÖFB-Cups gegen Rapid faszinierte. "Unglaubliche Intensität und Leidenschaft, unfassbare Stimmung, wahnsinnig viele Torchancen, dramatischer Spielverlauf - das war definitiv eine Megawerbung für den österreichischen Fußball", hörte der Grazer Geschäftsführer Sport gar nicht mehr auf zu schwärmen. Dass im schwarz-weißen Lager in der Stunde des Triumphs beinahe die Superlative ausgingen, liegt in der Natur der Sache. Die "Blackies" bemühten sich jedoch redlich, ein fairer Gewinner zu sein, und zeigten großen Respekt vor dem Anteil der Hütteldorfer an diesem dramatischen Cup-Triller. "Es war ein Fußball-Fest - auch dank Rapid", lobte Trainer Heiko Vogel. (06:55)

Österreich

LASK droht Zwangs-Rückkehr auf Gugl: Europa-Wunder? Dann könnte der LASK nächstes Jahr auf die Linzer Gugl zurückkehren. "Jetzt können wir langsam über Europa reden", tönte LASK-Mittelfeldspieler Peter Michorl nach dem 3:1 zuletzt gegen St. Pölten. Die Linzer sind nach 30 Runden Vierter, haben 51 Punkte auf dem Konto - fünf mehr als der erste Verfolger Admira. Auf den Dritten Rapid fehlt nur ein Zähler. Damit deutet alles auf die Eur... Weiterlesen (08:33)

Plinden

Sturm jubelt über Heimfinale! Rapid kann sich vom Lob nichts kaufen: Sturms umsichtiger Sportchef Günter Kreissl sprach von einem der besten Bewerbspiele, die er je in Österreich gesehen hat, wenn nicht gar vom besten. Das 3:2 über Rapid im 120 Minuten-Thriller des Semifinales im Uniqa-Cup  war tatsächlich sehenswert, Werbung für Österreichs Fußball. Sturms Trainer Heiko Vogel konnte sich nicht erinnern, ein so hohes Tempo über eine […] Der Beitrag Sturm jubelt übe... Weiterlesen (14:04)

Rapid

Infos zum VVK für Ligaspiele : Generelle Info: Karten fr unsere Spiele bekommt ihr ONLINE und in unserem Fancorner beim Allianz Stadion, 1140 Wien ( ffnungszeiten: Mo-Sa 10-18:00 Uhr) oder direkt am Spieltag ab 10:00 Uhr bis eine Stunde nach Spielschluss. Verkaufsbeginn ist bei den jeweiligen Spielen immer ab 10:00 Uhr. Karten fr Auswrtsspiele sind wie gehabt mit Personalisierung (Lichtbildausweis) erhltlich. tipico Bundesliga,... Weiterlesen (06:42)

Rapid

Zurück in der Liga: Fünfter Sieg in Folge?: Grätschen und siegen: Max Hofmann und wir alle wollen die nächsten drei Punkte! Anpfiff: Die Bundesliga hat uns schon wieder und am Schluss dieser englischen Woche wartet am Sonntag noch das Heimspiel gegen die Admira auf uns ( Anpfiff: 16:30 Uhr). Das Spiel der 31. Runde der tipico Bundesliga knnt ihr, neben live im Allianz Stadion, auch via SKY, ORF eins und im SK Rapid-Ticker mitverfolgen. Ausg... Weiterlesen (14:02)

Rapid

SK Rapid II: Wir sind zu Gast in Schwechat: Das vierte Spiel innerhalb von zehn Tagen bestreiten wir morgen Abend auswrts beim SVSchwechat ( Anpfiff: 19:30 Uhr, wir halten euch ber twitter.com/skrapid auf dem Laufenden). Fr unsere Grn-Weien die groe Mglichkeit, erstmals in diesem Frhjahr zwei Siege in Folge einfahren zu knnen. Der SV Schwechat befindet sich aktuell auf dem letzten Tabellenplatz mit fnf Punkten Rckstand auf den Wiener Sportk... Weiterlesen (13:30)

Rapid

Im Cup-Thriller war erst in der Verlängerung Schluss: Immer wieder gab es Hoffnung, Jubel, Chancen - aber es sollte nicht reichen an diesem Abend.. Die Ausgangslage war klar, unsere Mannschaft war am Mittwoch Abend zu Gast in Graz, und mit dem UNIQA FB Cup-Halbfinale wartete eine ganz packende Partie auf uns. Wrde uns der zweite Finaleinzug in Folge gelingen, nach dem Erreichen von Klagenfurt im Vorjahr? Mit dem Selbstvertrauen von vier Siegen hinter... Weiterlesen (07:14)

Rapid

Hinein ins Frühjahr mit der Käfig-Tour!: Unsere Spieler, wie hier Manuel Thurnwald, besuchen euch in den Käfigen Wiens. Es ist wieder soweit: Das Wetter lockert auf, die ersten Frhlingsboten stellen sich ein und wir besuchen euch damit in den Fuball-Kfigen Wiens: Mit gewohnt tatkrftiger Untersttzung der youngCaritas Kfig League starten wir mit unser SK Rapid Kfig-Tour ins Jahr 2018. Aktuell haben wir fnf Termine fr euch organisiert, bei ... Weiterlesen (05:04)

Rapid-Youtube

Pressekonferenz vor Admira-Heimspiel: (17:50)

Rapid-Youtube

Die Tore und Stimmen nach dem Cup-Aus!: (01:36)

Rapid-Youtube

Pressekonferenz: (17:50)

Rapid-Youtube

Wordrap Giorgi Kvilitaia: (08:27)

Rapid-Youtube

Ankündigung Heimspiel vs Admira: (10:02)

Rapid-Youtube

Es hat nicht sollen sein - Die Tore und Stimmen nach dem Cup-Aus!: (01:36)

SN

Die Topteams machten beste Fußball-Werbung: Das ÖFB-Cup-Halbfinale war nichts für schwache Nerven. Sowohl das Duell Mattersburg gegen Red Bull Salzburg als auch Sturm Graz gegen Rapid Wien war an Dramatik kaum zu überbieten. (16:09)

sportreport.biz

Austria Amateure empfangen Mannsdorf: © Sportreport Die Austria Amateure peilen im Heimspiel gegen Mannsdorf (Freitag, 19:00 Uhr, Austria-Akademie) wieder drei Punkte an und wollen damit den Aufstiegsplatz absichern. Abonnenten genießen wie immer freien Eintritt. Die Austria Amateure liegen in der Regionalliga Ost derzeit auf dem vierten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die neue zweite Liga reichen würde, da die drittplatzierten Ebreichsdorfer keine Lizenz beantragten. Die direkten Kontrahenten um den Aufstieg, FC Karabakh und Rapid II, liegen fünf bzw. acht Punkte hinter unseren Violetten. Sieben […] Der Beitrag Austria Amateure empfangen Mannsdorf erschien zuerst auf Sportreport . (12:38)

sportreport.biz

Finale Terminierung der 32. Runde in der Tipico Bundesliga: © Sportreport Da das ÖFB Cupfinale auf den 9. Mai verschoben wurde, kam es auch zu einer Änderung der Termine in der 32. Runde der Tipico Bundesliga. In einer Aussendung am Donnerstag informierte die Bundesliga über die Änderungen. Am Mittwoch feierte Red Bull Salzburg nach Elfmeterschießen beim SV Mattersburg den Aufstieg in das ÖFB Cup-Finale. Sturm Graz konnte sich in einem atemberubenden Cup-Fight mit 3:2 nach Verlängerung gegen Rapid Wien durchsetzen. Die Tipico Bundesliga fixierte die Termine für die 32. […] Der Beitrag Finale Terminierung der 32. Runde in der Tipico Bundesliga erschien zuerst auf Sportreport . (15:39)

Spox-Media

ÖFB-Cup: Rapid hat "Ansätze einer großen Mannschaft" gezeigt: Der SK Rapid ist einmal mehr im Cup ausgeschieden. Doch selten zuvor gab es bei einem verpassten Finale so viel Lob, wie für die Kicker der Grün-Weißen. (10:45)

Spox-Media

Fußball Österreich: Vogel schwärmt von "Crazy-Eze" und Edi: Das Halbfinal-Duell im ÖFB-Cup zwischen Sturm Graz und Rapid Wien war eines der unterhaltsamsten Spiele der laufenden Saison. Die Steirer setzten sich schließlich in der Verlängerung mit 3:2 durch und treffen nun im Finale (9. Mai) in Klagenfurt auf Red Bull Salzburg. (14:20)

Spox-Media

ÖFB-Cup: Sturm vs. Rapid: "Mega-Werbung für den Fußball": Das furiose Cup-Halbfinale Sturm-Rapid hatte eigentlich keinen Verlierer verdient, da waren sich alle beteiligten einig. Dennoch freuen sich die Grazer jetzt auf die Völkerwanderung nach Klagenfurt. (08:33)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Wechselt Stefan Schwab nach Italien?: Auch wenn sich der SK Rapid Wien im ÖFB-Cup-Halbfinale dem SK Sturm Graz mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben musste, boten die Hütteldorfer eine starke Leistung. Dies ist auch den zahlreichen Scouts, die in der Merkur Arena anwesend waren, nicht verborgen geblieben. (10:53)

WienerZeitung

"Das tut weh und ist bitter": Wien. (rel) Statistisch steht Rapid der Titel Rekordmeister vielleicht zu. 32 Mal haben die Wiener seit 1912 die österreichische Fußballmeisterschaft gewonnen, hinzu kommen 26 Vizemeistertitel sowie 14 Cup-Siege. Keine üble Bilanz an sich, allerdings hat das Zahlenwerk einen Schönheitsfehler. Der Glanz rührt aus bereits lang vergangenen Zeiten, als man noch binnen kurzer Zeit, so zum Beispiel zwischen 1912 und 1923 oder 1946 und 1960, jeweils acht Meisterschaften für sich entscheiden konnte... (14:36)