2018-07-07

abseits.at

Rapid-Fans nach Alar-Transfer: „Wird die Skeptiker zum Schweigen bringen“: Nach der Verletzung von Neuzugang Pavlovic musste Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel unbedingt am Transfermarkt aktiv werden. Der Schweizer fand auch sehr schnell eine überraschende, wenn auch naheliegende Lösung, die den meisten Rapid-Fans sehr gut gefällt. Deni Alar kehrt von Sturm zum SK Rapid zurück! Wir haben uns im Austrian Soccer Board... (10:27)

Heute

Spitze gegen Ex-Sportdirektor: Deni Alar: "Rapid hätte mich nie hergeben sollen!": Deni Alar ist wieder Rapidler! Der Steirer erklärt, warum er wieder nach Wien geht und schießt gegen Ex-Sportdirektor Andreas Müller. (04:44)

Heute

Bickel kontert Kreissl: Verdient Alar bei Rapid weniger als bei Sturm?: Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel lässt mit einer Aussage aufhorchen. Demnach soll das grün-weiße Angebot unter dem von Sturm gelegen sein. (10:14)

Krone

„Konsequent!“ - Nächste Klage von Wiener Neustadt:  Wr. Neustadt entschied sich für die Klage beim Neutralen Schiedsgericht - und  nominierte Rapid-Jurist Rosenauer.  (07:40)

Krone

Rapid: „Alar nicht mit Geld erschlagen!“: Rapid nimmt den ÖFB-Teamstürmer bis 2022 unter Vertrag. Der 28-Jährige hat in Wien emotionale Rechnung offen: „Ich will mich hier beweisen.“  Sein Gehalt soll unter Sturms letztem Angebot liegen. (08:40)

Kurier

Alar zurück zu Rapid: Djuricin bejubelt den "perfekten Deal": Der Rapid-Trainer ist vom Rückkehrer überzeugt. Sportdirektor Bickel will einen weiteren Abgang nicht ausschließen. (07:00)

Laola1

Neustadt geht vor Schiedsgericht: Der SC Wiener Neustadt wird in der "Causa Atanga" bis zur letzten Instanz gehen und am Montag, dem letzten Tag der Protest-Frist, auch das Ständig Neutrale Schiedsgericht anrufen. Dies bekräftigt Präsidenten Katja Putzenlechner in der "Krone": "Wir haben uns immer auf diesen dritten Schritt vorbereitet und bleiben unserer Konsequenz treu." Als Schiedsrichter wird von der neunköpfigen Kandidatenliste, von der einige abgesagt haben sollen, Rapid-Vizepräsident Nikolaus Rosenauer nominiert. "Wir hoffen, dass das Gericht den Fall trotz der großen Polarisierung gemäß seinem Namen neutral behandelt", erklärt Putzenlechner. (20:45)

Laola1

Cup: Vier TV-Livespiele fixiert: In der ersten Runde des ÖFB-Cups werden vier Spiele live im TV zu sehen sein. Den Auftakt macht am Freitag, 20. Juli die Begegnung FC Kufstein gegen SK Rapid. Das Gastspiel der Hütteldorfer in Tirol beginnt um 20:20 Uhr und ist live auf ORF Sport+ zu sehen. Am Samstag trifft Titelverteidiger SK Sturm auswärts auf den ASV Siegendorf im Burgenland. Die Partie findet im Heidebodenstadion in Parndorf statt und läuft ab 16:30 Uhr live in ORF eins. Am Sonntag-Vormittag kommt es am Sportclub-Platz zum Wiener Duell zwischen A-XIII Auhof Center gegen FK Austria Wien, zu sehen ab 11:00 Uhr auf ORF Sport+. Um 17:15 Uhr zeigt ORF eins schließlich auch noch das Spiel von Meister FC Red Bull Salzburg beim ASKÖ Oedt in Oberösterreich. (12:56)

Laola1

Alar: Rapid reagiert auf Gehalt: Über die sportlichen und persönlichen Gründe für seinen Wechsel vom SK Sturm zum SK Rapid äußert sich Deni Alar im LAOLA1-Interview ausführlich. Aus finanzieller Sicht liegt der Verdacht nahe, dass Rapid ob des deutlich höheren Budgets als Sturm dementsprechend tief in die Tasche gegriffen hat, um den Torjäger zu verpflichten. Sportchef Fredy Bickel erklärt in der "Krone" allerdings: "Ich wehre mich dagegen, dass wir Alar mit Geld erschlagen. Ich kenne auch das letzte Angebot, das Sturm Deni unterbreitet hat. Ich weiß, wer höher gewesen ist. Das lasse ich so im Raum stehen." (08:44)

Plinden

Alar bekam einen großen grün-weißen Rucksack umgehängt: Die überraschende Rückkehr von Deni Alar zu Rapid wird noch für einige Zeit Schagzeilen liefern, bei den Fans von Sturm Graz für Riesenärger sorgen.  Wie wichtig die Unterschrift des 28jährigen Torjägers für Grün-Weiß war, zeigte schon die Tatsache, dass sich nicht nur wie üblich Sportchef Fredy Bickel mit dem Neuzugang ablichten ließ, sondern diesmal auch […] Der Beitrag Alar bekam einen großen g... Weiterlesen (13:41)

Rapid

Trainingslager: Ein Kommen und Gehen: Willkommen zurück: Deni Alar stand am Samstag zum ersten Mal am Platz... So ein Trainingscamp dient ja in erster Linie dazu, in aller Ruhe zu trainieren, kompakt zusammen, tglich mit der Mannschaft und ohne groartige Ablenkungen. Das gelang in diesen Tagen auch, denn die Bedingungen in Windischgarsten rund um das Hotel Dilly sind uns ja bereits aus den letzten Jahren bestens bekannt. So konnten au... Weiterlesen (18:35)

Rapid

Menüplan Rekordmeister Bar vom 9. - 13. Juli 2018: Nachfolgend findet Ihr den Menplan fr die aktuelle Woche in unserer beliebten Rekordmeister Bar in der dritten Ebene des Allianz Stadions. Der Zugang ist direkt ber den Eingang beim groen Wappen am Gerhard-Hanappi-Platz mglich, die ffnungszeiten lauten wie folgt: Montag bis Donnerstag: 11:00 bis 18:00 Uhr Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr Die Mittagsmens sind jeweils von 11:30 bis 14:30 Uhr erhltlich! ... Weiterlesen (08:29)

Rapid

Livestream vom Test gegen Samara: Am Sonntag geht fr den SK Rapid das diesjhrige Sommertrainingslager auch schon wieder zu Ende: Am Samstagvormittag fand am hoteleigenen Trainingsplatz des Dillys Wellness - Golf - Familienhotel ****s die vorletzte Trainingseinheit auf grnem Rasen auf dem Programm. Erstmals mit dabei auch Rckkehrer Deni Alar , der bekanntlich am Freitag beim SK Rapid einen Vertrag bis Sommer 2022 ohne Ausstiegsklau... Weiterlesen (21:00)

Rapid

Stefan Schwab ist Rapidler der Saison 2017/18: Zweimal haben die grn-weien Fans via Online-Voting auf skrapid.at Kapitn Stefan Schwab schon zum "Rapidler des Jahres" (2016, 2017) gewhlt, nun stimmten auch rund 40 Prozent der Teilnehmer fr den Salzburger bei der Wahl zum "Rapidler der Saison 2017/18". Damit errang er die mit Abstand meisten Stimmen und folgt Maximilian Wber (2016/17) nach, auf den Pltzen landeten mit Respektabstand Thomas Murg ... Weiterlesen (09:05)

Rapid

Alar künftig mit Nummer 29 auf Torjagd!: Neuigkeiten gibt es bei den Rckennummern der grn-weien Profis. Durch den Abgang von Lucas Galvao zum FC Ingoldstadt wurde die traditionelle Verteidigernummer 3 frei, diese bernimmt in der neuen Saison der hochveranlagte Mert Mldr. Rckkehrer Deni Alar, der gestern bekanntlich einen Vertrag bis Sommer 2022 ohne Ausstiegsklausel unterschrieben hat , entschied sich fr die Nummer 29, die weiteren nderu... Weiterlesen (18:31)

Rapid

Willkommen zurück in Hütteldorf, Deni Alar!: Willkommen zurück: Deni Alar beim Unterzeichnen seines Arbeitspapiers! Transfer-Kracher in Grn-Wei: Nach zwei Jahren kehrt FB-Teamstrmer Deni Alar mit sofortiger Wirkung zum SK Rapid zurck! Der 28-jhrige Steirer, der bereits von 2011 bis 2016 139 Pflichtspiele (43 Tore) fr den Rekordmeister absolvierte, erhlt einen Vertrag bis Sommer 2022 und kann Dank einer Ausstiegsklausel zu wirtschaftlich attr... Weiterlesen (07:30)

Rapid

SK Rapid II: 3:1 Testspielerfolg über Team Africa: Nachdem Rapid II am 2. Juli den Trainingsbetrieb und somit die Vorbereitung auf die kommende Saison wieder aufgenommen hat, stand am heutigen Samstag bereits das erste Testspiel am Programm. Am Trainingsgelnde des Wiener Ernst-Happel-Stadions duellierte sich die Elf von Trainer Muhammet Akagndz mit dem Team Africa . Die Startaufstellung war gespickt aus Neuzugngen und Testspielern. So feierten Leo... Weiterlesen (18:25)

Rapid-Youtube

Fußballgolf am Trainingslager: (23:51)

Rapid-Youtube

Wohngemeinschaft Auer - Murg: (22:12)

SkySportAustria

Kapitän Schwab zum Rapid-Spieler der Saison gewählt:  Wien (APA) – Kapitän Stefan Schwab ist zum Rapid-Spieler der Saison 2017/18 gewählt worden. Das gab der Fußball-Bundesligist am Samstag bekannt. 40 Prozent der Teilnehmer an der Online-Abstimmung votierten für den 27-jährigen Salzburger, der Maximilian Wöber als “Rapidler der Saison” nachfolgt. Schwab war von den Fans auch bereits zweimal zum “Rapidler des Jahres” (2016 und 2017) gekürt […] (11:32)

SN

Kapitän Schwab zum Rapid-Spieler der Saison gewählt: Kapitän Stefan Schwab ist zum Rapid-Spieler der Saison 2017/18 gewählt worden. Das gab der Fußball-Bundesligist am Samstag bekannt. 40 Prozent der Teilnehmer an der Online-Abstimmung votierten für den 27-jährigen Salzburger, der Maximilian Wöber als "Rapidler der Saison" nachfolgt. Schwab war von den Fans auch bereits zweimal zum "Rapidler des Jahres" (2016 und 2017) gekürt worden. (13:04)

sportreport.biz

Neue Rückennummern bei Rapid Wien – 10 für Thomas Murg, dafür haben sich Deni Alar, Christoph Knasmüllner und Andrei Ivan entschieden: © Sportreport Mit den diversen Transfers gibt es bei Rapid Wien auch etliche neue Rückennummern für die kommende Saison. Die Prestigehaltige 10 wird in Zukunft von Thomas Murg getragen. Dies ist nicht die einzige Änderung. Alle weiteren entnehmen Sie der Infobox. Dort finden sie die Medieninfo des SK Rapid Wien zu diesem Thema. Infobox: Nummer 29 für Rückkehrer Deni Alar Neuigkeiten gibt es bei den Rückennummern der grün-weißen Profis. Durch den Abgang von Lucas Galvao zum FC Ingoldstadt wurde die […] Der Beitrag Neue Rückennummern bei Rapid Wien – 10 für Thomas Murg, dafür haben sich Deni Alar, Christoph Knasmüllner und Andrei Ivan entschieden erschien zuerst auf Sportreport . (19:12)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Alar über Sturm: Schade, dass es relativ schnell zerbricht: Mit Deni Alar hat nun auch der Kapitän das Schiff SK Sturm verlassen. Dass die Erfolgsmannschaft der Grazer zerbricht, findet der Neo-Rapidler schade. (00:09)

Spox-Media

Bundesliga: Bickel spricht über Deni Alars Gehalt: Deni Alars Wechsel vom SK Sturm Graz zum SK Rapid Wien wirbelte gehörig Staub auf. Nun spricht der Sportchef der Wiener Fredy Bickel über das Gehalt des Heimkehrers und räumt mit Gerüchten auf, wonach Alar bei Rapid ein Vielfaches seines Sturm-Gehaltes verdienen würde. (09:08)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid will noch einen Stürmer holen: Trotz des viel Staub aufwirbelnden Transfers von Deni Alar vom steirischen Vizemeister Sturm Graz in die Bundeshauptstadt Wien sind die Grün-Weißen mit der Kaderplanung noch nicht fertig. Man wartet auf den Transfer von Mateo Barac. Und überraschenderweise wird auch an einem weiteren Stürmer-Coup gearbeitet. (11:40)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid hat eine neue Nummer zehn: Die Abgänge sowie die vielen Neuerwerbungen wirbeln die Trikotnummern beim SK Rapid ein wenig durcheinander. Vor allem Neuzugang Ivan überrascht mit seiner Wahl. (16:44)