2018-07-24

abseits.at

Rapid-Fans zum Hofmann-Abschied: „Ein perfekter Abend!“: Am vergangenen Sonntag war es nun endgültig soweit: Der letzte Vorhang hinter Rapid-Ikone Steffen Hofmann ist gefallen. Ein nahezu ausverkauftes Weststadion erlebte die Verabschiedung des Ehrenkapitäns. Nach dem Spiel haben wir die Kommentare der Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingefangen. Billie: „Einen wie ihn wird es... (18:36)

Heute

Medizincheck in Wien: Nächster Einkauf? Rapid angelt nach Basel-Stürmer: Der SK Rapid steht vor der nächsten Neuverpflichtung. Ein Basel-Stürmer soll vor dem Wechsel zu den Hütteldorfern stehen. (05:18)

Krone

Salzburg auch in „Tabelle der anderen Art“ Spitze: Österreichs Meister Red Bull Salzburg liegt auch in der von der Spielergewerkschaft VdF jährlich erstellten „Tabelle der anderen Art“ souverän an der Spitze. In einer Umfrage unter den Spielern erhielt Salzburg mit 69 von 70 möglichen Punkten fast eine perfekte Bewertung. Auf Rang zwei scheint Rapid (65) auf. In der Ersten Liga wurde Salzburgs Partnerverein Liefering (68) am besten benotet. (10:01)

Plinden

Durchstarten bei Rijeka für Rapid und Austria: Pavelic tanzt wieder mit dem Ball: Nach neun Jahren Rapid war es Zeit für eine neue Herausforderung. Zumal Mario Pavelic bei Grün-Weiß die richtige Lobby gefehlt hatte. Obwohl ihn sein Förderer Zoran Barisic als  „den,der mit dem Ball tanzt“ geadelt hatte.  Eine falsche rote Karte im Herbst in Salzburg tat sein richtig, so richtig geschätzt war der 24jährige Rechtverteidiger in letzter […] Der Beitrag Durchstarten bei Rijeka für Ra... Weiterlesen (23:54)

SkySportAustria

Salzburg auch in der “Tabelle der anderen Art” Spitzenreiter: Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg liegt auch in der von der Spielergewerkschaft VdF jährlich erstellten “Tabelle der anderen Art” souverän an der Spitze. In einer Umfrage unter den Spielern erhielt Salzburg mit 69 von 70 möglichen Punkten fast eine perfekte Bewertung. Auf Rang zwei scheint Rapid (65) auf. In der Ersten Liga wurde Salzburgs Partnerverein […] (11:24)

SN

Red Bull Salzburg erhielt von den Spielern die besten Noten: Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg liegt auch in der von der Spielergewerkschaft VdF jährlich erstellten "Tabelle der anderen Art" souverän an der Spitze. In einer Umfrage unter den Spielern erhielt Salzburg mit 69 von 70 möglichen Punkten fast eine perfekte Bewertung. Auf Rang zwei scheint Rapid (65) auf. In der Ersten Liga wurde Salzburgs Partnerverein Liefering (68) am besten benotet. (12:13)

SN

RB Salzburg erhielt von den Spielern die besten Noten: Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg liegt auch in der von der Spielergewerkschaft VdF jährlich erstellten "Tabelle der anderen Art" souverän an der Spitze. In einer Umfrage unter den Spielern erhielt Salzburg mit 69 von 70 möglichen Punkten fast eine perfekte Bewertung. Auf Rang zwei scheint Rapid (65) auf. In der Ersten Liga wurde Salzburgs Partnerverein Liefering (68) am besten benotet. (12:13)

sportreport.biz

Hat Rapid Wien Neftali Manzambi als „Kvilitaia-Ersatz“ auf dem Wunschzettel?: © Sportreport Auf der Suche wer den freigewordenen Stürmerplatz nach dem Abgang von Giorgi Kvilitaia scheint Rapid Wien ein Auge auf Neftali Manzambi geworfen zu haben. Die Medienberichte über den 21-Jährige gehen in eine unterschiedliche Richtung. Wie der langjährige „Krone“-Journalist Peter Linden in seinem Blog berichtet soll der 21-Jährige sogar schon in Wien. Ein Umstand den der SK Rapid Wien jedoch nicht bestätigen wollte. Wie das Online-Portal „Laola1.at“ berichtet soll lediglich der Abgang des Angreifers bei seinem Arbeitgeber FC Basel […] Der Beitrag Hat Rapid Wien Neftali Manzambi als „Kvilitaia-Ersatz“ auf dem Wunschzettel? erschien zuerst auf Sportreport . (09:44)

WienerZeitung

Treuer Europacup-Begleiter: Amsterdam. (rel/apa) Ajax Amsterdam ist für Österreichs Bundesligisten kein Unbekannter. Bereits acht Mal trafen die Niederländer seit 1989/90 im Europacup mit heimischen Klubs zusammen, zuletzt war es Rapid, das Ajax vor drei Jahren in der dritten Runde aus der Champions-League-Qualifikation warf. Ein Kunststück, das Sturm Graz heuer gern wiederholen würde - und daher im Hinspiel der zweiten Runde am Mittwoch in Amsterdam (20.30 Uhr/ ORFeins) unbedingt einen Erfolg anstrebt... (13:56)

WienerZeitung

Der treue Europacup-Begleiter: Amsterdam. (rel/apa) Ajax Amsterdam ist für Österreichs Bundesligisten kein Unbekannter. Bereits acht Mal trafen die Niederländer seit 1989/90 im Europacup mit heimischen Klubs zusammen, zuletzt war es Rapid, das Ajax vor drei Jahren in der dritten Runde aus der Champions-League-Qualifikation warf. Ein Kunststück, das Sturm Graz heuer gern wiederholen würde - und daher im Hinspiel der zweiten Runde am Mittwoch in Amsterdam (20.30 Uhr/ ORFeins) unbedingt einen Erfolg anstrebt... (13:56)