2018-08-27

12terMann

Skurril: Pyro-Strafe für Steffen Hofmann nach Abschiedsspiel beim SK Rapid: Das Abschiedsspiel von Ehrenkapitän Steffen Hofmann beim SK Rapid Wien hat ein Nachspiel. Das Abbrennen einer Bengale brachte dem 37-jährigen (12:21)

Admira

Ergebnisse der Akademie & Nachwuchs: In der vergangenen Woche (KW34) war unser Nachwuchs bei diversen Turnieren vertreten. Dabei konnte unsere jüngsten Panther wieder zwei Turniersiege erringen! Zudem stand für die Akademie der Meisterschaftsstart gegen den SK Rapid Wien am Programm. Alle Ergebnisse und Spiele findet ihr unten zusammengefasst. U7: Admira – ASK Ebreichsdorf U8    7:13 U8: Admira – ASK Ebreichsdorf U9    7:4... Mehr Info (12:52)

DerStandard

Europa League - Europa League: Bukarest vs. Rapid Wien, Do. 20.30 Uhr: Das Rückspiel steht an. Rapid hat nach dem 3:1 im Hinspiel eine sehr gute Ausgangsposition. Trotzdem ist das Spiel in Rumänien kein Selbstläufer (13:43)

DerStandard

Rapid Wien - Steffen Hofmann wehrt sich gegen Pyro-Strafe: Der Rapid-Ehrenkapitän wurde für das Abbrennen eines Bengalen in seinem Abschiedsspiel mit einer Geldstrafe belegt (14:06)

DerStandard

Bundesliga - Rapid mit "sehr viel Luft nach oben": Trainer Djuricin vermisste gegen Innsbruck "Ruhe und Routine", das 2:1 gab aber Selbstvertrauen für Bukarest – Alar auch in neuer Rolle eine Option (07:54)

DerStandard

Bundesliga - Rapid trotz Sieges mit "sehr viel Luft nach oben": Laut Trainer Djuricin fehlten gegen Innsbruck "Ruhe und Routine" – 2:1 gab aber Selbstvertrauen für Bukarest – Alar auch in neuer Rolle eine Option (07:54)

DerStandard

Europa League - Europa League: Bukarest vs. Rapid, Do., 20.30 Uhr: Das Rückspiel steht an. Rapid hat nach dem 3:1 im Hinspiel eine sehr gute Ausgangsposition. Trotzdem ist die Partie in Rumänien kein Selbstläufer (13:43)

DerStandard

Nachbetrachtung - Rapid mit "sehr viel Luft nach oben": Trainer Djuricin vermisste gegen Innsbruck "Ruhe und Routine", das 2:1 gab aber Selbstvertrauen für Bukarest – Alar auch in neuer Rolle eine Option (07:54)

DerStandard

Europa League - Europa League: Bukarest vs. Rapid, 20.30 Uhr: Das Rückspiel steht an. Rapid hat nach dem 3:1 im Hinspiel eine sehr gute Ausgangsposition. Trotzdem ist die Partie in Rumänien kein Selbstläufer (13:43)

DiePresse

Rapid hat noch "sehr viel Luft nach oben": Souverän ist die Generalprobe nicht ausgefallen. Im vierten Anlauf nimmt Rapid aber erstmals in dieser Saison einen Erfolg aus der Fußball-Bundesliga mit in ein folgendes Europacup-Spiel. Laut Trainer Djuricin fehlten gegen Innsbruck "Ruhe und Routine". (07:34)

DiePresse

Anzeige gegen Steffen Hofmann wegen Pyro-Gesetz: Steffen Hofmann wurde angezeigt, weil die Rapid-Ikone nach seinem Abschiedsspiel eine Bengale entzündet hat. Der 37-Jährige will dagegen vorgehen und den Strafbetrag der "Gruft" spenden. (11:54)

Herzrasen

Das ist doch nicht Rapid.: „Es fehlt uns Ruhe und Routine.“  Goran Djuricin nach dem 2:1 gegen Wacker Innsbruck Auf den Tribünen des Weststadions brodelt es immer wieder, es gärt, es ist laut, es wird… (15:11)

Heute

Rapid Glücksmeister?: Hörtnagl ärgert Pacult: "Das ist eine Beleidigung": Innsbrucks Sportchef Alfred Hörtnagl meint, dass der letzte Titel von Rapid 2008 nur Glück war. Das lässt Meister-Trainer Peter Pacult nicht auf sich sitzen. (10:10)

Heute

Beim Abschiedsspiel: Pyro-Anzeige! Hofmann droht sogar Stadionverbot: Rapids Fußball-Ikone Steffen Hofmann entzündete bei seinem Abschiedsspiel eine Fackel. Er wurde von der Polizei angezeigt. (11:16)

Heute

Präsident siegessicher: Steaua Bukarest schoss sich für Rapid Wien warm: Steaua Bukarest gewann in der rumänischen Liga mit 4:1 gegen Viitorul Constanta. Auch Salzburg-Gegner Roter Stern siegte. (05:20)

Heute

Streithähne: Hörtnagl ärgert Pacult: "Das ist eine Beleidigung": Innsbrucks Sportchef Alfred Hörtnagl meint, dass der letzte Titel von Rapid 2008 nur Glück war. Das lässt Meister-Trainer Peter Pacult nicht auf sich sitzen. (10:10)

Heute

Rapid-Star: Dibon vor dem Comeback: "Ich bin geil aufs Kicken!": Der Tribünengast will wieder auf den Rasen! Christopher Dibon steht bei Rapid vor dem Comeback. Er verrät, wie es ihm geht und was er von außen beobachtet. (18:11)

Kicker

Joelinton: "Das war mein Fehler": Das hätte sich Joelinton noch vor wenigen Wochen wohl kaum träumen lassen. Doch der 22-Jährige stand beim Saisonauftakt vor ausverkauftem Haus im Stadion des Rekordmeisters tatsächlich in der Hoffenheimer Startelf. Drei Jahre nach seinem Wechsel aus der Heimat nach Deutschland startete der junge Brasilianer, der zuletzt zwei Spielzeiten an Rapid Wien ausgeliehen war, endlich bei seinem angestammten Klub in die neue Saison. Als Doppelspitze an der Seite des zweiten Stoßstürmers Adam Szalai. (13:31)

Kicker-BL

Joelinton: "Das war mein Fehler": Das hätte sich Joelinton noch vor wenigen Wochen wohl kaum träumen lassen. Doch der 22-Jährige stand beim Saisonauftakt vor ausverkauftem Haus im Stadion des Rekordmeisters tatsächlich in der Hoffenheimer Startelf. Drei Jahre nach seinem Wechsel aus der Heimat nach Deutschland startete der junge Brasilianer, der zuletzt zwei Spielzeiten an Rapid Wien ausgeliehen war, endlich bei seinem angestammten Klub in die neue Saison. Als Doppelspitze an der Seite des zweiten Stoßstürmers Adam Szalai. (13:31)

Kleine Zeitung

Kurios: Rapid-Legende Hofmann droht Stadion-Verbot: Weil Steffen Hofmann bei seinem Abschiedspiel auf der Ehrenrunde als Teil der Show eine Fackel entzündete, wurde er nun von der Polizei angezeigt. (11:58)

Kleine Zeitung

Sturm hat bereits 11.500 Tickets verkauft: 11.500 Tickets sind für das Duell zwischen Sturm und Rapid bereits verkauft. Am Sonntag winkt das erste Mal in dieser Saison ein ausverkauftes Haus in Liebenau. (15:13)

Kleine Zeitung

Rapid-Legende Hofmann droht Stadion-Verbot: Weil Steffen Hofmann bei seinem Abschiedspiel auf der Ehrenrunde als Teil der Show eine Fackel entzündete, wurde er nun von der Polizei angezeigt. (11:58)

Krone

Pyro: Rechtliches Nachspiel für Steffen Hofmann: Die Stadionlichter gingen an, der „Fußballgott“ trat ein letztes Mal spektakulär in Erscheinung - mit einer grün leuchtenden bengalischen Fackel in der Hand. Steffen Hofmanns Einlage im Zuge seines Abschiedsspiels im Juli hat jetzt ein rechtliches Nachspiel. Dem nunmehrigen Ex-Rapid-Kapitän wurde eine Straferkenntnis über 500 Euro zugestellt. Grund: Vergehen gegen das Pyrotechnikgesetz. Für ein kolportiertes Stadionverbot sieht sein Anwalt keine Grundlage. (11:47)

Krone

Hofmanns Fackel: 500 Euro Strafe stehen im Raum: Die Stadionlichter gingen an, der „Fußballgott“ trat ein letztes Mal spektakulär in Erscheinung - mit einer grün leuchtenden bengalischen Fackel in der Hand. Steffen Hofmanns Einlage im Zuge seines Abschiedsspiels im Juli hat jetzt ein rechtliches Nachspiel. Dem nunmehrigen Ex-Rapid-Kapitän wurde eine Straferkenntnis über 500 Euro zugestellt. Grund: Vergehen gegen das Pyrotechnikgesetz. Für ein kolportiertes Stadionverbot sieht sein Anwalt keine Grundlage. (11:47)

Kurier

Rapid-Coach Djuricin: "Es fehlt uns Ruhe und Routine": Beim 2:1-Heimsieg gegen Wacker Innsbruck gab es wieder mal Licht und Schatten. (07:27)

Kurier

Anzeige: Droht Steffen Hofmann Stadionverbot?: Der Rapid-Ehrenkapitän entzündete bei seinem Abschiedsspiel eine Fackel und wurde von der Polizei deshalb angezeigt. (10:57)

Laola1

Stadionverbot für Rapid-Ikone Steffen Hofmann?: Unfassbar, aber anscheinend wahr! Steffen Hofmann steht im Konflikt mit dem Gesetz und wurde von der Polizei angezeigt. Sogar ein Stadionverbot könnte der Rapid-Ikone in weiterer Folge drohen. Was dahinter steckt? Der mittlerweile 37-jährige Ex-Profi entzündete in seinem Abschiedsspiel am 22. Juli zum Abschied einen Bengalen vor der Fan-Tribüne. Ein inszenierter Abgang, eindrucksvolle Bilder - doch die Polizei ortete ein Vergehen gegen die Pyrotechnik-Gesetze und kennt da scheinbar kein Pardon. (13:21)

Laola1

Noch ein Abgang beim SK Rapid?: Gibt der SK Rapid noch einen Spieler ab? Wie die "Krone" berichtet, soll Kelvin Arase aktuell keine rosigen Aussichten bei den Hütteldorfern haben. Der 19-jährige Offensivspieler wird mit dem 2. Liga-Aufsteiger SV Horn in Verbindung gebracht, wo sich mit Trainer Carsten Jancker ein alter Bekannter aus Rapid-Zeiten freuen würde. Noch dazu, wo am Flügel Handlungsbedarf besteht. Bei Rapid durfte Arase heuer etwa im Test gegen den HSV ran, ansonsten läuft er in der Regionalliga Ost für Rapid II auf. (09:24)

Laola1

Weimann führt Schützenliste an: Andreas Weimann ist in der englischen Championship regelrecht "on fire". Der 27-jährige Stürmer blüht bei seinem neuen Klub Bristol City so richtig auf: Die bisherige Bilanz: Fünf Spiele, fünf Tore. Damit führt der Ex-Rapidler die Torschützenliste in der zweithöchsten Spielklasse an. "Gewusst habe ich's immer, dass ich Tore machen kann. Nur durfte ich in den letzten vier Jahren eben nicht im Zentrum an", sieht Weimann in der "Krone" seine großen Stärken nicht auf der Außenbahn sondern ganz vorne. (10:48)

Laola1

"Alar" Anfang ist schwer: Deni Alar und Rapid - eine Geschichte mit einigen Highlights aber auch einigen Missverständnissen. Als sich der 28-jährige Steirer im Sommer für eine Rückkehr nach Wien entschied, rief dies die Skeptiker auf den Plan. Warum sollte es diesmal mit Alar besser funktionieren als gegen Ende seiner ersten grün-weißen Ära? Der Saisonstart stellte Startschwierigkeiten unter Beweis, beim 2:1 gegen Wacker Innsbruck durfte Alar auch mal in seiner altbekannten Sturm-Graz-Rolle hinter der Spitze "vorspielen". (12:50)

Laola1

Stellungnahme der Wacker-Fans: Nach den Vorkommnissen beim Duell Rapid gegen Wacker Innsbruck, als die Tiroler Anhänger erst in der 35. Minute in den eigenen Sektor stürmten, Böller warfen und danach aus Protest gegen die Vorgehensweise der Polizei vor dem Spiel gesammelt wieder abzogen, meldet sich nun die Faninitiative Innsbruck mit einem Offenen Brief, um von den Geschehnissen zu berichten. Hier gibt es die Stellungnahme im Wortlaut: (23:27)

Laola1

Rapid: Das geht nicht immer gut: Durchatmen beim SK Rapid nach dem 2:1-Heimsieg gegen den FC Wacker Innsbruck. Die Erleichterung war allen Beteiligten nach dem Schlusspfiff anzusehen, der zweite Pflichtspielsieg in Folge perfekt. Trotzdem überwog statt überschwänglicher Freude eher die Selbstkritik im grün-weißen Lager. Denn souverän ist definitiv anders. "Wir sind selber kritisch genug, um zu wissen, dass so etwas wie heute nicht immer gut geht. Das kennen wir aus eigener Erfahrung am besten", gab Stefan Schwab bei LAOLA1 zu. (00:41)

Laola1

Rapidler wechselt zum SV Horn: Der SK Rapid trifft eine weitere Personalentscheidung und gibt einen weiteren Abgang bekannt. Wie die Hütteldorfer mitteilen, wird Kelvin Arase als Kooperationsspieler an den SV Horn abgegeben und kann je nach Bedarf jederzeit wieder zu den Grün-Weißen zurückkehren. Der 19-jährige Offensivspieler soll bei den Niederösterreichern mehr Spielpraxis sammeln, mit Trainer Carsten Jancker trifft er auf einen alten Bekannten aus Rapid-Zeiten, da Jancker Co-Trainer und Nachwuchscoach war. Horn hatte am Flügel Handlungsbedarf, Arase passt ins Anforderungsprofil. Bei Rapid durfte Arase heuer etwa im Test gegen den HSV ran, ansonsten lief er aber meist nur in der Regionalliga Ost für Rapid II auf. (15:38)

Österreich

Pyro-Strafe gegen Steffen Hofmann: Nach Abschiedsspiel erhält der Ex-Rapid-Kapitän eine kuriose Nachzahlung. (13:59)

Österreich

Bundesliga-Highlights: Rapid Wien - Innsbruck: Dem Rekordmeister gelingt in der Bundesliga der Befreiungsschlag. (06:38)

Plinden

Debüt mit 17, seit damals keine Chance bei Rapid: Arases Neubeginn beim alten Trainer: Rapid verkleinerte seinen Kader, verlieh vier Tage vor Transferschluss  wieder einen Eigenbauspieler. Diesmal einen, der mit 17 sein Debüt in der Bundesliga gefeiert hatte, aber seit damals praktisch keine Chance erhielt. Das Glück für den inzwischen 19jährigen Kelvin Arase ist, das ein Trainer, der bei seinem Einstand auf Rapids Betreuerbank sass, an das Talent von […] Der Beitrag Debüt mit 17, s... Weiterlesen (21:01)

Rapid

DIE YOUNGSTERS IM WOCHENENDÜBERBLICK: Akademie U18:SK Rapid : Flyeralarm Admira 7:1 Furios startete unsere U18 in die Meisterschaft. Gegen den Meister aus dem Vorjahr war man mit Anpfiff die tonangebende Mannschaft. Mustafa Kocyigit hatte die grten Mglichkeiten um seine Mannschaft in Fhrung zu bringen. Die Admira kam in weiterer Folge immer besser ins Spiel und ging mit 1:0 in Fhrung. Dank zweier verwandelter Elfmeter durch Yusuf Dem... Weiterlesen (10:52)

Rapid

SK Rapid II: Nachtragsspiel in Hütteldorf: Nachdem einige Spieler von Rapid II im Aufgebot der U19-Nationalmannschaft gegen Zypern standen, musste die erste Runde gegen den SC/ESV Parndorf verschoben werden. Am kommenden Dienstag findet also das Nachtragsspiel (Anpfiff: 19:00 Uhr, wir halten euch auch ber twitter.com/skrapid auf dem Laufenden) in Htteldorf statt. SC/ESV Parndorf konnte bisher erst einen Zhler sammeln und befindet sich aktu... Weiterlesen (06:10)

Rapid

Mega-Choreos zum Jubiläum: Schon lange vor dem Ankick der Sonntags-Partie zwischen dem SK Rapid und Aufsteiger Wacker Innsbruck herrschte beste Atmosphre im Allianz Stadion. Der Block West sorgte vor und whrend der Partie mit gelungenen und aufwndigen Choreographien fr tolle Impressionen, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Auf Rapid TV seht Ihr rund 180 Sekunden von der Choreo im Vorfeld der Partie (16:18)

Rapid

Stammtisch-Tour zu Gast in Sipbachzell: Der Rapid-Stammtisch wandert wieder einmal weiter und macht den nchsten Halt in Obersterreich. Am 12.09.2018 sind wir zu Gast im Gasthaus Zirbenschlssl in Sipbachzell . Hier begren euch Klubservice-Leiter Andy Marek und sein Team und empfangen Kapitn Stefan Schwab, Maxi Hofmann und Dejan Ljubicic zu einer unterhaltsamen Gesprchsrunde. Vor Ort habt ihr nicht nur die Mglichkeit euch mit Rapid-Fanart... Weiterlesen (08:10)

Rapid

3. SK Rapid Charity Golfturnier powered by Cashback World: Mit dabei auch viele Rapid-Legenden, darunter unser Ehrenkapitän Steffen Hofmann. Es spielt keine Rolle, wie gut du Golf spielst aber mit wem. Fgt man diesem Spruch noch ein und fr welchen Zweck hinzu, so hat man das Motto des gestrigen Tags: Denn beim bereits 3. SK Rapid Charity Golfturnier powered by Cashback World schwangen Partner und Sponsoren des Rekordmeisters die Eisen zugunsten einer gut... Weiterlesen (14:22)

Rapid

Bildergalerie: Impressionen aus dem Business Club beim Heimspiel gegen Wacker Innsbruck: Am Sonntag konnte unsere Mannschaft einen wichtigen Heimsieg gegen Wacker Innsbruck einfahren. Passend zur30-Jahre-Choreografie der Ultras Rapid, zeigte die Elf von Trainer Goran Djuricin ber weite Strecken eine sehr gute Leistung. Die Generalprobe fr das entscheidende UEL-Rckspiel am kommenden Donnerstag in Bukarest ist also gelungen. Einige Impressionen des Spieltags haben wir hier zusammengeste... Weiterlesen (09:57)

Rapid

Infos zum VVK für Ligaspiele : Generelle Info: Karten fr unsere Heimpiele bekommt ihr online und in unserem Fancorner beim Allianz Stadion , 1140 Wien (ffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00 -18:00 Uhr) oder direkt am Spieltag beim Allianz Stadion. Zudem zu den jeweiligen ffnungszeiten auch in den Fanshops Stadioncenter und St. Plten . Verkaufsbeginn ist bei den jeweiligen Spielen immer ab 10:00 Uhr. Karten fr Auswrtsspiele g... Weiterlesen (06:02)

Rapid

Kelvin Arase als Kooperationsspieler in die 2. Liga: Personalnews aus Htteldorf. Eigenbauspieler Kelvin Arase wird als Kooperationsspieler zum SV Horn verliehen: Der 19jhrige Wiener, der in Nigeria geboren wurde, soll beim Zweitligisten Spielpraxis sammeln und startet bereits heute bei den Niedersterreichner mit dem Mannschaftstraining. Der Offensivspieler brachte es bislang auf fnf Einstze bei den grn-weien Profis, sein Debt feierte er im September... Weiterlesen (12:56)

Rapid

Menüplan Rekordmeister Bar vom 27. - 31. August 2018: Nachfolgend findet Ihr den Menplan fr die aktuelle Woche in unserer beliebten Rekordmeister Bar in der dritten Ebene des Allianz Stadions. Der Zugang ist direkt ber den Eingang beim groen Wappen am Gerhard-Hanappi-Platz mglich, die ffnungszeiten lauten wie folgt: Montag bis Donnerstag: 11:00 bis 18:00 Uhr Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr Die Mittagsmens sind jeweils von 11:30 bis 14:30 Uhr erhltlich! ... Weiterlesen (07:49)

Rapid-Youtube

Choreo vs Wacker: (16:14)

Rechtshilfe

Getroffen hat es die #11 - gemeint sind wir alle: Den Behörden ist in ihrem Kampf gegen Pyrotechnik nichts zu blöd. Neuerlich bekam ein Rapidler für das Zünden einer Bengalfackel eine Strafe. Dieses Mal hat es Steffen Hofmann (Fußballgott) erwischt, der bei seinem überaus emotionalen Abschiedsspiel vor dem Block West Pyro gezündet hat.     Wir freuen uns natürlich, dass Steffen uns das Vertrauen schenkt und er in diesem Verfahren auf die Expertis... Weiterlesen (09:27)

SkySportAustria

Rapid verleiht Kooperationsspieler in 2. Liga: Rpaid-Eigenbauspieler Kelvin Arase wird als Kooperationsspieler zum SV Horn verliehen: Der 19-jährige Wiener, der in Nigeria geboren wurde, soll beim Zweitligisten Spielpraxis sammeln und startet bereits am Montag bei den Niederösterreichner mit dem Mannschaftstraining. Der Offensivspieler brachte es bislang auf fünf Einsätze bei den grün-weißen Profis, sein Debüt feierte er im September 2016 unter dem […] (13:12)

SkySportAustria

Droht Steffen Hofmann ein Stadionverbot?: Das emotionale Abschiedsspiel von Steffen Hofmann im Allianz Stadion könnte ein Nachspiel für Rapids “Fußballgott” haben. Laut einem “Kurier”-Bericht hat die Polizei den 37-Jährigen angezeigt, weil er gegen das Pyrotechnik-Gesetz verstoßen haben soll. Hofmann bekam während seiner Ehrenrunde eine grüne Fackel gereicht. Diese Aktion könnte der Rapid-Legende jetzt zum Verhängnis werden. VIDEO: Hofmann und Co. […] (11:30)

SkySportAustria

Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #5: (16:00)

SkySportAustria

Dibon: “Bin geil auf’s Kicken”: Christopher Dibon hat eine lange Leidenszeit beim SK Rapid Wien hinter sich: Seit über einem Jahr hat der Innenverteidiger in keiner Partie mehr mitgewirkt – sein letztes Bundesliga-Spiel bestritt er am 27. Mai 2017! Das soll sich bald ändern: “Mir geht’s mitterweile sehr gut. Ich bin mit den letzten drei, vier Wochen sehr zufrieden. Hab […] (20:03)

SkySportAustria

VIDEO: Hofmann und Co. scherzen auf der Tribüne: In der 5. Runde kam es am Sonntag im Spiel zwischen dem SK Rapid Wien und Aufsteiger FC Wacker Innsbruck zu einer kuriosen Szene. Nach einem Foul von Cheikhou Dieng an Veton Berisha sah der Senegalese die Gelbe Karte. Dieser deutete jedoch Schiedsrichter Robert Schörgenhofer, mit der altbekannten Geste, er hätte den Ball gespielt. Christopher Dibon, Steffen Hofmann […] (09:33)

SkySportAustria

Zum NACHSEHEN: Talk & Tore mit Christian Ilzer, Christopher Dibon und Alfred Tatar: Martin Konrad hat in der heutigen Ausgabe von Talk und Tore folgende Gäste empfangen: WAC-Coach Christian Ilzer, Rapid-Verteidiger Christopher Dibon und Sky Experte Alfred Tatar. (16:36)

SN

Rapid trotz Sieges mit "sehr viel Luft nach oben": Souverän ist die Generalprobe nicht ausgefallen. Im vierten Anlauf nimmt Rapid aber erstmals in dieser Saison einen Erfolg aus der Fußball-Bundesliga mit in ein folgendes Europacup-Spiel. Am Donnerstag (20.30 Uhr/live ORF eins) geht es in Bukarest gegen FCSB um den Einzug in die Europa League. Das glückliche 2:1 am Sonntag gegen Wacker Innsbruck soll als Moralinjektion dienen. (06:17)

SN

Schmeichelhafter LASK-Sieg ließ Hartberg hadern: Mit einer Durchschnittsleistung hat der LASK für ein Novum gesorgt. Durch den 1:0-Auswärtssieg in Hartberg am Sonntag halten die Oberösterreicher erstmals in ihrer Club-Historie bei zehn Punkten nach fünf Bundesliga-Runden. Nach den Highlightmatches zuletzt gegen Rapid und Besiktas vermisste Trainer Oliver Glasner in der Hartberger Peripherie aber "viele Kleinigkeiten" und den "Punch nach vorne". (07:20)

SN

Abschiedsspiel hat rechtliches Nachspiel für Steffen Hofmann: Sein Abschiedsspiel im Allianz-Stadion am 22. Juli 2018 hat für Steffen Hofmann ein unerfreuliches Nachspiel. Die Rapid-Legende zündete auf der Ehrenrunde im abgedunkelten Stadion vor der Fankurve eine bengalische Fackel. Das brachte Hofmann nun eine Verwaltungsstrafe nach dem Pyrotechnikgesetz in der Höhe von 500 Euro ein, wie Hofmanns Anwalt Paul Kessler gegenüber der APA am Montag bestätigte. (15:09)

SN

Rapid verlieh Arase nach Horn: Eigenbauspieler Kelvin Arase wird von Fußball-Bundesligist Rapid Wien verliehen und wechselt als Kooperationsspieler zum SV Horn in die 2. Liga. Der 19-Jährige brachte es bisher auf fünf Profi-Einsätze. In dieser Saison kam er für Rapid noch gar nicht zum Einsatz, im vergangenen Spieljahr je einmal in Meisterschaft und Cup. (15:41)

sportreport.biz

Juristischer Ärger wegen bengalischer Fackel beim Abschiedsspiel – Polizei zeigt Steffen Hofmann an: © Sportreport Sein eigenes Abschiedsspiel hat für Steffen Hofmann ein juristisches Nachspiel. Wegen der Entzündung einer bengalischen Fackel sieht sich der 37-Jährige mit einer Anzeige der Polizei konfrontiert. Dies berichtet der „Kurier“. „Ich habe einen Bescheid bekommen. Ich wurde wegen der Fackel angezeigt und aus Sicht der Polizei wurde die nötige Arbeit getan. Das will ich gar nicht kritisieren. Ich habe den Fall an meinen Anwalt und an einen Anwalt von der Rechtshilfe Rapid weitergegeben“, wird Steffen Hofmann im Artikel […] Der Beitrag Juristischer Ärger wegen bengalischer Fackel beim Abschiedsspiel – Polizei zeigt Steffen Hofmann an erschien zuerst auf Sportreport . (15:00)

sportreport.biz

Rapid Wien: Kelvin Arase wechselt als Kooperationsspieler in die 2. Liga zum SV Horn: © Sportreport Personalnews aus Hütteldorf. Eigenbauspieler Kelvin Arase wird als Kooperationsspieler zum SV Horn verliehen: Der 19jährige Wiener, der in Nigeria geboren wurde, soll beim Zweitligisten Spielpraxis sammeln und startet bereits heute bei den Niederösterreichner mit dem Mannschaftstraining. Der Offensivspieler brachte es bislang auf fünf Einsätze bei den grün-weißen Profis, sein Debüt feierte er im September 2016 unter dem damaligen Coach Mike Büskens. Im vergangenen November wurde sein Vertrag beim Rekordmeister bis Sommer 2020 verlängert, zuletzt kam der 27fache ÖFB-Nachwuchs-Internationale […] Der Beitrag Rapid Wien: Kelvin Arase wechselt als Kooperationsspieler in die 2. Liga zum SV Horn erschien zuerst auf Sportreport . (15:15)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: LASK: Unzufriedenheit nach schmeichelhaftem Sieg: Mit einer Durchschnittsleistung hat der LASK für ein Novum gesorgt. Durch den 1:0-Auswärtssieg in Hartberg am Sonntag halten die Oberösterreicher erstmals in ihrer Klub-Historie bei zehn Punkten nach fünf Bundesliga-Runden. Nach den Highlightmatches zuletzt gegen Rapid und Besiktas vermisste Trainer Oliver Glasner in der Hartberger Peripherie aber "viele Kleinigkeiten" und den "Punch nach vorne". (08:29)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: SK Rapid: Christopher Dibon vor Comeback nach Verletzungsmisere: Christopher Dibon hat sich nach seiner langen Verletzungspause zu Wort gemeldet. (21:47)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid könnte noch einen Spieler abgeben: Beim SK Rapid Wien könnte es noch in diesem Transferfenster zu einem Abgang kommen. So stehen die Zeichen zwischen Kelvin Arase und den Hütteldorfern angeblich auf Abschied. (09:54)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid mit "sehr viel Luft nach oben": Souverän ist die Generalprobe nicht ausgefallen. Im vierten Anlauf nimmt Rapid aber erstmals in dieser Saison einen Erfolg aus der Bundesliga mit in ein folgendes Europacup-Spiel. Am Donnerstag (20.30 Uhr/live ORF eins) geht es in Bukarest gegen FCSB um den Einzug in die Europa League. Das glückliche 2:1 am Sonntag gegen Wacker Innsbruck soll als Moralinjektion dienen. (08:08)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Steffen Hofmann droht ein Stadionverbot: Für Steffen Hofmann könnte sein emotionales Abschiedsspiel im Allianz Stadion noch ein Nachspiel haben. Der Rapid-Legende droht nämlich ein Stadionverbot. (13:46)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: SK Rapid Wien verleiht Kelvin Arase: Der SK Rapid Wien hat einen Transfer zu vermelden. Die Hütteldorfer geben Eigenbauspieler Kelvin Arase an den SV Horn ab. (15:12)

Spox-Media

Fußball Österreich: Steffen Hofmann: Verwaltungsstrafe für Ex-Rapidler - Einspruch folgt: Sein Abschiedsspiel im Allianz-Stadion am 22. Juli 2018 hat für Steffen Hofmann ein unerfreuliches Nachspiel. (16:07)

Tiroler Tageszeitung

Abschiedsspiel hat rechtliches Nachspiel für Steffen Hofmann: Die Rapid-Legende zündete auf der Ehrenrunde im abgedunkelten Stadion vor der Fankurve eine bengalische Fackel. (15:00)

Tiroler Tageszeitung

FC Wacker trauert Punkten nach: „Es wiederholt sich im Moment“: Beim 1:2 gegen Rapid Wien ließ der FC Wacker erneut Punkte liegen. Nach nur einem Sieg in fünf Runden findet sich die Daxbacher-Elf auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. (08:24)

Transfermarkt-A

Noch ohne Einsatz diese Saison | Arase von Rapid nach Horn verliehen: Eigenbauspieler Kelvin Arase wird von Rapid Wien verliehen und wechselt als Kooperationsspieler zum SV Horn in die 2. Liga. Der 19-Jhrige brachte es bisher auf fnf Profi-Einstze.... (15:52)

Transfermarkt-A

Noch ohne Einsatz diese Saison | "Ideale Lösung gefunden": Arase von Rapid nach Horn verliehen: Eigenbauspieler Kelvin Arase wird von Rapid Wien verliehen und wechselt als Kooperationsspieler zum SV Horn in die 2. Liga. Der 19-Jhrige brachte es bisher auf fnf Profi-Einstze.... (15:52)

Transfermarkt-A

Bundesliga | Rapid trotz Sieges mit "sehr viel Luft nach oben": Souvern ist die Generalprobe nicht ausgefallen. Im vierten Anlauf nimmt Rapid aber erstmals in dieser Saison einen Erfolg aus der Bundesliga mit in ein folgendes Europacup-Spiel. Am... (16:18)

Weltfußball

Pyro-Anzeige: Rechtliches Nachspiel für Hofmann: Rapid-Legende Steffen Hofmann wurde für seine Ehrenrunde mit Bengalenfackel durch das Allianz-Stadion von der Polizei angezeigt (13:19)

Weltfußball

Rapid verleiht Arase als Kooperationsspieler: Rapid verleiht den 19-jährigen als Kooperationsspieler zum SV Horn. Beim 2. Liga-Klub wird er von Carsten Jancker betreut. (13:02)

Weltfußball

Rapid trotz Sieg mit "viel Luft nach oben": Souverän ist die Generalprobe nicht ausgefallen. Im vierten Anlauf nimmt Rapid aber erstmals in dieser Saison einen Erfolg aus der Bundesliga mit in ein folgendes Europacup-Spiel. (04:13)

Weltfußball

Kvilitaia als Held! Erster Ballkontakt - Siegtor: Besser hätte es für Ex-Rapidler Giorgi Kvilitaia bei seinem Debüt in Belgien nicht laufen können. Mit seiner allerersten Ballberührung in seinem allerersten Spiel für KAA Gent schoss Ex-Rapidler Giorgi Kvilitaia sein allererstes Tor in Belgien (07:39)