2018-09-17

ASB-Rapid

FC Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien: War bis jetzt immer üblich, dass beide Threads aufgehen. Unser täglich Brot als, wie Krammer so schön sagt. Erwartungen sind eigentlich kaum vorhanden. Natürlich steht noch das EL Match am Donnerstag vorher am Programm. Das einzig positive: Wir werden wohl nicht tiefer in der Tabelle rutschen können. Trotzdem lebt die Hoffnung und gegen Salzburg gab es oft ansehnliche Leistungen! (12:09)

DerStandard

Fußball - Wiener Derby: Ausschreitungen, Rudelbildungen und ein "peinlicher" Goalie: Rapid-Trainer Djuricin sprach nach 0:1 von unverdienter Niederlage, Letsch von verdientem Veilchen-Sieg – Wieder Fanfehlverhalten im Allianz Stadion (09:36)

DerStandard

Fußball - Wiener Derby: Rapids traditionelle Hilflosigkeit: Auch das 327. Wiener Derby hatte ein gar nicht so überraschendes Nachspiel – Rapid-Fanatiker stürmten nach Abpfiff das Feld, vier Polizeibeamte wurden verletzt (16:01)

DerStandard

Wiener Derby - Derby hinterließ euphorisierte Austria und brodelnde Rapid: Rapid-Trainer Djuricin sprach nach 0:1 von unverdienter Niederlage, Letsch von verdientem Veilchen-Sieg – Wieder Fanfehlverhalten im Allianz Stadion (09:36)

DerStandard

Fußball - Ausschreitungen, Rudelbildungen, ein "peinlicher" Goalie: Rapid-Trainer Djuricin sprach nach 0:1 von unverdienter Niederlage, Letsch von verdientem Veilchen-Sieg – Wieder Fanfehlverhalten im Allianz-Stadion (09:36)

DerStandard

Atmosphäre - Ausschreitungen, Rudelbildungen, ein "peinlicher" Goalie: Rapid-Trainer Djuricin sprach nach 0:1 von unverdienter Niederlage, Letsch von verdientem Veilchen-Sieg – Wieder Fanfehlverhalten im Allianz-Stadion (09:36)

DiePresse

Bundesliga: Das Hütteldorfer Pulverfass: Austria feierte den 1:0-Sieg im 327. Derby als verdient. Rapid hat längst nicht mehr nur sportlich zu kämpfen, auch abseits des Rasens brodelt es. (16:04)

DiePresse

Rapid: Das Hütteldorfer Pulverfass: Austria feierte den 1:0-Sieg im 327. Derby als verdient. Rapid hat längst nicht mehr nur sportlich zu kämpfen, auch abseits des Rasens brodelt es. (16:04)

DiePresse

Rapid-Fans stürmen Platz: Ausschreitungen nach Ende des Wiener Derbys: Rapid-Fans stürmten in Richtung des Gästesektors. Die Polizei sicherte den Austria-Sektor mit einem Großaufgebot. Es gab zwei schwerverletzte Beamte. (07:36)

EwkiL/Freunde

Unsere Gegner in der EL: Rapid hat sich im Play-Off gegen FCSB mit 4:3 durchgesetzt und nimmt an der Gruppenphase der Europa League 2018/19 in der Gruppe G teil. Übersicht Villarreal […] (09:24)

Heute

"Verurteilen jegliche Gewalt" : Das sagt Rapid zu den Randalen im Wiener Derby: Am Tag nach dem 327. Derby samt Platzsturm gibt der SK Rapid ein Statement zu den Vorfällen heraus. "Heute" hat die Meldung im Wortlaut. (10:04)

Heute

Nach Derby: Pentz über Rapid-Keeper Knoflach: "Nur peinlich": Das Wiener Derby war ein Schlagabtausch, bei dem die Austria als Sieger vom Platz ging. Nach Ende brannten bei Rapids Ersatzgoalie die Sicherungen durch. (05:30)

Heute

Block West: Rapid-Ultras provozieren Kickl mit Pyro-Banner: Innenminister Herbert Kickl hat der "Nutzung von illegaler Pyrotechnik" den Kampf angesagt. Im Derby zeigten die Rapid-Ultras, was sie davon halten. (09:00)

Heute

Ex-Meistermacher : Pacult: "Ich traue mir zu, Rapid-Trainer zu sein": Nach dem 0:1 gegen die Austria liegt Rapid nur auf Rang sieben. Trainer Goran Djuricin ist angezählt. Ex-Meistermacher Peter Pacult wittert seine Chance. (19:34)

Heute

20.09. @ Allianz Stadion: Karten zum Spiel SK Rapid vs. Sparta Moskau: "Heute" und Wien Energie verlosen 10 x 2 Karten für das Spiel Rapid Wien gegen Sparta Moskau am Donnerstag, 20.09., ab 18:55 Uhr. (14:46)

Krone

Unterm Strich ist Rapid jetzt Tabellenführer: Unterm Strich ist Rapid jetzt Tabellenführer! Rang sieben ist der Erste im unteren Play-off. Mit dem Spott muss man in Hütteldorf leben. Zwölf Punkte hinter Salzburg, vier hinter der Austria. Selbst verschuldet. Ein Kommentar von Rainer Bortenschlager. (13:59)

Krone

„Null Toleranz!“ Rapid kündigt Stadionverbote an: Nach dem Derby-Eklat ist Rapid entschlossen, durchzugreifen. Der Klub will auf den Platzsturm nach Schlusspfiff (siehe Video oben) mit einer „Null-Toleranz“-Linie reagieren und Stadionverbote aussprechen, wie aus einem aktuellen Statement des Vereins hervorgeht. (11:41)

Krone

Rapid nach Derby-Pleite: „Waren klar überlegen!“: „Manchmal gewinnt im Fußball die unterlegene Mannschaft, und das war heute so.“ Für Rapid-Trainer Goran Djuricin war seine Mannschaft im Derby gegen die Austria vor allem in Halbzeit eins „klar überlegen“. Ähnlich sah es Goalie Richard Strebinger. Beide O-Töne gibt‘s hier im Video (siehe oben). (03:46)

Krone

Derby: Zwei schwerverletzte Beamte nach Randalen: Einmal mehr hat das Wiener Fußball-Derby zwischen Rapid und der Austria am Sonntagnachmittag im Allianz Stadion Fanausschreitungen nach sich gezogen. Rapid-Fans stürmten nach Spielende auf den Platz und wollten in Richtung Gästesektor laufen, wurden aber von Ordnern daran gehindert (siehe Video oben). Insgesamt gab es in Zusammenhang mit dem Spiel zwei schwerverletzte Beamte, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. (04:07)

Krone

Rapid-Fans: Seitenhieb auf Innenminister Kickl: Es bestehe „akuter Handlungsbedarf“, vor allem „was die Nutzung von illegaler Pyrotechnik“ betrifft, hatte Innenminister Herbert Kickl Anfang September einmal mehr bekräftigt. Eine Ansage, die den hartgesottenen Rapid-Fans gar nicht schmecken dürfte. Sie setzten sich beim Wiener Derby im via Spruchband inklusive Seitenhieb auf Kickl zur Wehr. (Im Video oben die Choreographien der beiden Fan-Lager zum Einmarsch der Mannschaften beim Derby - ganz ohne Pyrotechnik). (04:32)

Kurier

Rapid verurteilt Fan-Ausraster beim 327. Wiener Derby: "Das Überschreiten der Zäune oder anderer Barrieren auf den Spielfeldbereich ist nicht akzeptabel", heißt es im Statement. (10:03)

Kurier

Die "wahre" Tabelle: Salzburg ist als erstes Team zweistellig: Der Meister hält nun bei zehn Punkten für die Abschlusstabelle. Die Austria liegt nach dem Derby zwei Punkte vor Rapid. (08:08)

Kurier

Rapid nahm Stellung zu den Vorfällen beim 327. Wiener Derby: "Das Überschreiten der Zäune oder anderer Barrieren auf den Spielfeldbereich ist nicht akzeptabel", heißt es darin. (10:03)

Laola1

Austria beflügelte "Negativ-Stimmung" im Derby: Es gibt im Fußball Dinge, die nur schwer zu erklären sind. In diese Kategorie fällt auch die "Liebe" von Austria Wien für das Allianz-Stadion. Mit dem 1:0 im Derby gegen Rapid holten die Violetten im Westen Wiens den dritten Sieg im fünften Spiel bei zwei Unentschieden. "Ja, ich weiß nicht", versucht Kapitän Alexander Grünwald die positive Serie in der Heimstätte des Erzrivalen trotzdem zu begründen. "Die negative Stimmung beflügelt uns anscheinend und unsere Fans sind auch immer zahlreich dabei. Die pushen uns natürlich. Deshalb ist es ein guter Boden für uns, so kann es weitergehen." (12:30)

Laola1

Rapid-Stellungnahme zu Fan-Chaos: Nach der 0:1-Niederlage von Rapid gegen die Austria stürmten einige SCR-Anhänger den Rasen des Allianz Stadions. Nachdem die Fans zurückgedrängt worden waren, sicherte die Polizei den Austria-Sektor mit einem Großaufgebot. Auch vor dem Stadion mussten feiernde Anhänger der Favoritner durch zahlreiche Polizisten geschützt werden. Insgesamt gab es in Zusammenhang mit dem Spiel laut Polizeisprecher Paul Eidenberger zwei schwerverletzte Beamte. Beim "Kurier" nimmt Rapid Stellung zu den Vorfällen. (13:21)

Laola1

Turgeman fehlt der Austria länger: Die Wiener Austria kann den Jubel über den Derbysieg am Montag nicht uneingeschränkt nutzen. Alon Turgeman kehrt verletzt vom israelischen Nationalteam zurück und wird den Veilchen mehrere Wochen fehlen. Der Stürmer zieht sich beim Stelldichein mit Neo-Coach Andreas Herzog einen Teileinriss des Syndesmosebandes, des Innenbandes und ein Knochenmarksödem im linken Sprungbein zu. Deswegen fehlte er auch beim Sieg über Rapid. Der 27-Jährige wird in den kommenden zwei Wochen einen Spezialschuh tragen, danach wird eine erneute MRT-Untersuchung weitere Aufschlüsse bringen. (12:25)

Laola1

Pacult würde "Ja" zu Rapid sagen: Peter Pacult ist auch zehn Jahre danach noch immer Rapids letzter Meistertrainer. Aktuell ist er nach dem Aus bei FK Kukesi vereinslos, auf der Suche und wieder bereit für eine neue Aufgabe. Bei "Talk & Tore" bei "Sky" will er gar nichts ausschließen, nicht einmal eine zweite Ära bei den Grün-Weißen. "Dazu gibt es ein klares 'Ja'. Warum sollte ich mir das nicht vorstellen können?", gibt sich Pacult gewohnt selbstsicher und bringt einen Vergleich. Hätte Sturm Graz Franco Foda nicht ein zweites Mal zurückgeholt, wäre dieser heute womöglich nicht ÖFB-Teamchef. (21:56)

Laola1

Djuricin nach Derby-Pleite: "Reicht für 2 Siege": Die bittere Wahrheit für den SK Rapid: 0:1 im 327. Wiener Derby gegen die Austria, auch im fünften Heim-Derby im Allianz Stadion gab es keinen Sieg. Doch es war nicht die ganze Wahrheit. Denn die Hütteldorfer lieferten eine ansprechende Leistung ab, scheiterten aber vor allem an der eigenen Chancenverwertung vor dem Tor. Diese stimmte Trainer Goran Djuricin ärgerlich: "Wir waren klar überlegen erste Halbzeit, Austria hat überhaupt keine Chance gehabt – außer den einen Torschuss von Friesenbichler. Wir sind sieben Mal vor dem Tor gestanden, das reicht normal, um zwei Bundesliga-Spiele zu gewinnen, nicht nur eines. Ich kann meiner Mannschaft erste Halbzeit nichts vorhalten, außer, dass wir die Chancen nicht reingemacht haben." (22:42)

Laola1

So denkt Steffen Hofmann nach Derby: Es war das erste Wiener Derby nach dem Karriereende von Steffen Hofmann. Die 0:1-Heimniederlage gegen die Austria nagt aber auch am nunmehrigen Talente-Manager. "Verlieren darf man die Partie nicht", trauert der Ex-Profi bei "Dein Verein" auf "Sky" den vielen vergebenen Chancen nach. Trotz allem war es ein Fußballfest mit einem Schönheitsfehler - dem Platzsturm der Rapid-Fans nach dem Schlusspfiff. "Es war in meinen Augen ein tolles Spiel, leider mit dem falschen Gewinner, aber ein Fußballspiel, das man sich in einem Derby eigentlich immer so vorstellt. Ich habe das gestern gar nicht gesehen, da war ich schon im Stadion drin. Ich denke, man sollte mehr über das Spiel als über die Szene nachher reden", denkt Hofmann. (20:42)

OÖ-Nachrichten

Wiener Derby: Fans stürmten nach Austria Sieg den Platz: WIEN. Fuball-Rekordmeister Rapid hat das 327. Wiener Fuball-Derby gegen die Austria am Sonntag knapp 0:1 (0:0) verloren. (07:40)

Österreich

Pentz über Knoflach: 'Einfach peinlich': Rapids Ersatzgoalie Tobias Knoflach rastete nach dem Schlusspfiff aus. (10:56)

Österreich

Hier die Highlights aller Bundesliga-Spiele: Alle Highlights der 7. Bundesliga-Runde gibt es hier im Überblick Der SK Rapid Wien kann seinen Derby-Heimfluch einfach nicht beenden. Die Hütteldorfer verloren in der 7. Runde der Tipico Bundesliga das 327. Wiener Derby gegen Erzrivale FK Austria Wien mit 0:1. Das Goldtor gelang Austria-Kapitän Alexander Grünwald in der 57. Minute. (07:58)

Österreich

Rapid verhängt Stadionverbot gegen Chaos-Fans: "Bilder, die niemand sehen will" - Einzelnen Personen droht Hausverbot in Allianz Stadion. Rapid hat das Fan-Fehlverhalten nach dem 327. Wiener Fußball-Derby gegen die Austria (0:1) am Montag verurteilt. Der Club sprach von einem "gänzlich verzichtbaren Vorfall", der Bilder geschaffen hätte, die "niemand rund um ein Fußballspiel sehen will". Seit den Morgenstunden würden die Videoaufnahmen ausgewe... Weiterlesen (16:18)

Plinden

Ein Ex-Austrianer machte Rapid Hoffnung: Das schrille Pfeifkonzert aus dem Rapid-Fansektor, als die Derybverlierer sich für die Unterstützung in den 97 Minuten davor bedanken wollten, sagte mehr als genug über das grün-weiße Pulverfass. Wie kann in der Situation noch die Wende geschafft werden? Dass Rapid ankündigt, gegenüber den Fans, die nach Spielschluss den Rasen stürmten und für Wirbel sorgten, keine […] Der Beitrag Ein Ex-Austriane... Weiterlesen (15:08)

Rapid

UEL: Auf zum Auftakt gegen Spartak!: Liebe Rapid-Fans, nur mehr nach vorne schauen ist jetzt die Devise und das ist auch notwendig: Am kommenden Donnerstag steht das erste Spiel in Gruppe G am Programm, wenn wir zuhause den FC Spartak aus Moskau in Htteldorf empfangen. Das Duell mit dem russischen Rekordmeister wird ein sehr packendes und entsprechend gestaltete sich in den letzten Tagen auch der Zuspruch von euch, denn die bisher au... Weiterlesen (14:06)

Rapid

DIE YOUNGSTERS IM WOCHENENDÜBERBLICK: Arjen Robben ließ es sich nicht nehmen ein Foto mit unseren U11-Youngsters zu machen... ... Mit der U9 wollte er natürlich auch noch ein Foto schießen! Akademie U18: SK Rapid - SV Ried 3:2 Die Gastgeber aus dem Innviertel agierten von Beginn an sehr kmpferisch und laufstark. Nach einem Rckstand drehte Mustafa Koncyigit durch zwei Tore den Spielstand. Unsere U18 hatte vor der Pause noch zahlreiche ... Weiterlesen (10:54)

Rapid

Bildergalerie: Impressionen aus dem Business Club beim 327. Wiener Derby: Beim gestrigen 327. Wiener Derby mussten wir leider eine bittere Niederlage gegen unseren Lokalrivalen einstecken. Einige Impressionen aus dem SK Rapid Business Club haben wir dennoch gesammelt. brigens: Es sind noch einige wenige 3er-Abos im VIP-Bereich des Allianz Stadions fr die Europa League Heimspiele verfgbar! Alle Infos dazu gibt es hier . (08:01)

Rapid

Menüplan Rekordmeister Bar vom 17. - 21. September2018: Nachfolgend findet Ihr den Menplan fr die aktuelle Woche in unserer Rekordmeister Bar in der dritten Ebene des Allianz Stadions. Der Zugang ist direkt ber den Eingang beim groen Wappen am Gerhard-Hanappi-Platz mglich, die ffnungszeiten lauten wie folgt: Montag bis Donnerstag: 11:00 bis 18:00 Uhr Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr Die Mittagsmens sind jeweils von 11:30 bis 14:30 Uhr erhltlich! Am Donners... Weiterlesen (05:33)

Rapid

SK Rapid II: Duell gegen den Aufsteiger: Im Nachtragsspiel der 6. Runden bekommen es unsere Grn-Weien mit dem Aufsteiger aus der Wiener Liga zu tun. Gegen das Team Wiener Linien (Anpfiff: 19:00 Uhr, wir halten euch auch ber twitter.com/skrapid auf dem Laufenden) gilt es den dritten Heimsieg in Folge einzufahren. Die Gste konnten gut Fu fassen in der Regionalliga und mussten erst in der vergangenen Runde gegen Ebreichsdorf ihre erste Sais... Weiterlesen (09:31)

SkySportAustria

Rapid verurteilt Fan-Vorfälle beim 327. Wiener Derby: “Gänzlich verzichtbarer Vorfall”: Wien (APA) – Rapid hat das Fan-Fehlverhalten nach dem 327. Wiener Fußball-Derby gegen die Austria (0:1) am Montag verurteilt. Der Club sprach von einem “gänzlich verzichtbaren Vorfall”, der Bilder geschaffen hätte, die “niemand rund um ein Fußballspiel sehen will”. Seit den Morgenstunden würden die Videoaufnahmen ausgewertet und danach analysiert werden, einzelnen Personen drohe Hausverbot. Knapp […] (14:35)

SkySportAustria

Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #7: (16:00)

SkySportAustria

Peschek äußert sich zu Ausschreitungen: “Es wird Stadionverbote geben”: Das 327. Wiener Derby sorgt auch einen Tag danach für viel Gesprächsstoff. Vor allem das Fehlverhalten der Rapid-Fans nach dem Schlusspfiff wird vielerorts diskutiert. Es wurden auch zwei Beamte verletzt und Ordner körperlich attackiert. Wir haben heute mit Rapid-Geschäftsführer (Finanzen) Christoph Peschek gesprochen, der die Vorfälle verurteilt. “Wir versuchen im Rahmen der Möglichkeiten die Identitäten […] (19:07)

SkySportAustria

Peter Pacult äußert sich zu “Problem-Fans” bei Rapid: Das 327. Wiener Derby war am Montagabend bei “Talk & Tore” großes Thema – vor allem die Szenen nach Spielende (Rapid-Fans stürmten nach Spielende auf den Platz) wurden besprochen. Der ehemalige Trainer des SK Rapid Wien, Peter Pacult, war bei Talk und Tore zu Gast und äußerte sich zum “Fan-Problem” bei den Hütteldorfern. Peschek äußert […] (20:21)

SkySportAustria

Matthäus über Hofmann: “Dass er so einschlägt, das wusste ich damals auch nicht”: Am Sonntag war Lothar Matthäus beim 327. Wiener Derby als Sky-Experte zu Gast. Er kehrte also nach Hütteldorf zurück, wo damals im Jahr 2001 seine Trainer-Karriere begann: 32 Spiele coachte Matthäus den SK Rapid Wien, danach war für den Deutschen wieder Schluss. Doch er war es, der damals “Fußball-Gott” Steffen Hofmann nach Wien holte. Mit […] (16:17)

SkySportAustria

Peter Pacult spricht über “Problem-Fans” bei Rapid: Das 327. Wiener Derby war am Montagabend bei “Talk & Tore” großes Thema – vor allem die Szenen nach Spielende (Rapid-Fans stürmten nach Spielende auf den Platz) wurden besprochen. Der ehemalige Trainer des SK Rapid Wien, Peter Pacult, war bei Talk und Tore zu Gast und äußerte sich zum “Fan-Problem” bei den Hütteldorfern. Peschek äußert […] (20:21)

SkySportAustria

Djuricin nach Derby-Niederlage: “Der Unterlegene hat gewonnen”: Rapid-Trainer Goran Djuricin im Interview nach der 0:1-Niederlage im 327. Wiener Derby gegen die Austria: „Wir sind sehr frustriert heute. Allein aufgrund der ersten Halbzeit musst du das Spiel gewinnen. Wir haben wie aus der Rakete geschossen angefangen. Ich habe es gezählt, wir hatten, glaube ich, sechs oder sieben Riesenmöglichkeiten, die Austria hatte einen oder […] (07:22)

SkySportAustria

Bickel: “Volle Rückendeckung” für Trainer Djuricin: Rapids Geschäftsführer Sport Fredy Bickel nahm nach der 0:1-Niederlage Stellung zur Situation von Trainer Goran Djuricin. Bickel stärkte dem Coach vor dem Spiel den Rücken: “Wir haben klar die Dinge angesprochen, die wir falsch gemacht haben, ich kann aber nur betonen, dass der Trainer nicht zur Diskussion stand” . Dies soll sich laut dem Schweizer […] (08:03)

SkySportAustria

Selfie-Gate: Fanfoto mit Matthäus während der Live-Sendung: Nach dem 327. Wiener Derby kam es zu einem Vorfall der kuriosen Art. Während im Hintergrund die Ausschreitungen zwischen einigen Rapid-“Fans” und der Wiener Exekutive in vollem Gange waren, wollte ein “Fan” unbedingt ein Selfie mit Lothar Matthäus ergattern. Die Hinweise von Moderator Thomas Trukesitz, dass die Kameras noch laufen, beeindruckten den Selfie-Jäger wenig. Wie […] (08:54)

SkySportAustria

Fan-Ausschreitungen nach Ende des Wiener Derbys: Wien (APA) – Einmal mehr hat das Wiener Fußball-Derby zwischen Rapid und der Austria am Sonntagnachmittag im Allianz Stadion Fanausschreitungen nach sich gezogen. Rapid-Fans stürmten nach Spielende auf den Platz und wollten in Richtung Gästesektor laufen, wurden aber von Ordnern daran gehindert. Insgesamt gab es in Zusammenhang mit dem Spiel zwei schwerverletzte Beamte, sagte Polizeisprecher […] (06:08)

SN

Derby hinterließ euphorisierte Austria und brodelndes Rapid: Wiener Fußball-Derbys im Allianz Stadion scheinen immer nach einem ähnlichen Muster abzulaufen. Zwischen den Spielern kochen die Emotionen hoch, grün-weiße Fans sorgen des öfteren für unrühmliche Szenen und Rapid gewinnt nicht - so geschehen auch am Sonntag beim 1:0-Erfolg der Austria. (09:14)

SN

Wiener Derby: Austria in Euphorie, Rapid in Aufruhr - Polizisten schwer verletzt: Wiener Fußball-Derbys im Allianz Stadion scheinen immer nach einem ähnlichen Muster abzulaufen. Zwischen den Spielern kochen die Emotionen hoch, grün-weiße Fans sorgen des öfteren für unrühmliche Szenen und Rapid gewinnt nicht - so geschehen auch am Sonntag beim 1:0-Erfolg der Austria. (09:14)

SN

Rapid verurteilte Fan-Vorfälle beim 327. Wiener Derby: Rapid hat das Fan-Fehlverhalten nach dem 327. Wiener Fußball-Derby gegen die Austria (0:1) am Montag verurteilt. Der Club sprach von einem "gänzlich verzichtbaren Vorfall", der Bilder geschaffen hätte, die "niemand rund um ein Fußballspiel sehen will". Seit den Morgenstunden würden die Videoaufnahmen ausgewertet und danach analysiert werden, einzelnen Personen drohe Hausverbot. (16:40)

sportreport.biz

Rapid Wien: Heimniederlage für Europa League-Gegner Spartak Moskau: © Sportreport Neben Rapid Wien setzte es auch für Europa League-Gegner Spartak Moskau eine missglückte Generalprobe für das Spiel am kommenden Donnerstag in Wien-Hütteldorf. Für den russischen Hauptstadtverein setzte es im Heimspiel gegen den Akhmat Grosny eine 1:2-Niederlage. Vor 30.136 Zuschauern gingen die Gäste in der 20. Minute durch einen verwandelten Elfmeter von Rudolfo in Führung und sorgte für den 0:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel gelang zunächst Dzhikiya per Kopf für den Ausgleichstreffer (56.). In der Schlussphase hatten die Gäste das […] Der Beitrag Rapid Wien: Heimniederlage für Europa League-Gegner Spartak Moskau erschien zuerst auf Sportreport . (12:00)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: FAK-Fans mit Spitze gegen Rapid-Coach Goran Djuricin: Die Fans des FK Austria Wien haben beim Wiener Derby am Sonntagabend für eine Spitze gegen SK Rapids Trainer Goran Djuricin gesorgt. (09:57)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid mit "scheiß Beginn" in die Wochen der Wahrheit: Nach der Derby-Pleite gegen die Austria geht der SK Rapid geknickt in das Monsterprogramm, das in den kommenden Wochen auf die Hütteldorfer wartet. (10:27)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid nimmt zu Derby-Ausschreitungen Stellung: Einen Tag nach der Derby-Niederlage gegen die Austria äußert sich der SK Rapid in einer offiziellen Stellungnahme zu den Fan-Ausschreitungen rund um die Partie. (14:10)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid-Fans wundern sich über Innenminister Kickl: Anfang September betonte Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) erneut seinen Standpunk bezüglich Pyrotechnik in den österreichischen Fußballstadien. (17:36)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Hofmann kommentiert Derby-Niederlage: Die Derby-Niederlage gegen die Wiener Austria nahm nicht nur Rapid-Fans mit, sondern auch Steffen Hofmann. Die lebende Legende trauerte bei der Nachbetrachtung auf Skys "Dein Verein" vor allem vergebenen Chancen nach. (21:26)

Transfermarkt-A

Zu Besuch | Matthäus erstmals im neuen Rapid-Stadion: "Schmuckkästchen": Etwas mehr als 16 Jahre nach seinem Abschied als Rapid-Coach ist Lothar Matthus nach Wien-Htteldorf zurckgekehrt - diesmal als Sky-Experte. Bei dieser Gelegenheit machte der... (12:12)

Transfermarkt-A

Bundesliga | Euphorisierte Austria und brodelndes Rapid nach dem Derby : Wiener Derbys im Allianz Stadion scheinen immer nach einem hnlichen Muster abzulaufen. Zwischen den Spielern kochen die Emotionen hoch, grn-weie Fans sorgen des fteren... (16:23)

Weltfußball

Derby: Austria jubelt, bei Rapid kocht es: Zwischen den Spielern kochen die Emotionen hoch, grün-weiße Fans sorgen des öfteren für unrühmliche Szenen und Rapid gewinnt nicht - so geschehen auch am Sonntag beim 1:0-Erfolg der Austria. (07:09)

Weltfußball

Rapid verurteilt Vorfälle vom 327. Derby: Der Club sprach von einem "gänzlich verzichtbaren Vorfall", der Bilder geschaffen hätte, die "niemand rund um ein Fußballspiel sehen will" (14:36)

WienerZeitung

Hartes Programm für Rapid nach Derby-Niederlage: Wien. Wiener Derbys im Allianz Stadion zeigen immer wieder dasselbe Muster. Zwischen den Spielern kochen die Emotionen hoch, grün-weiße Fans sorgen des Öfteren für unrühmliche Szenen, und Rapid gewinnt nicht - so geschehen auch am Sonntag beim 1:0-Erfolg der Austria. Die Bilanz der Hütteldorfer gegen den Erzrivalen in der neuen Arena steht bei drei Niederlagen und zwei Remis. Dass die Negativserie bestehen blieb, hat sich Rapid zu einem guten Teil selbst zuzuschreiben... (14:18)