2018-11-10

Brucki

Frauenkirchen – Andau 1:6 (0:3): Burgenland, II. Liga Nord, 13. Runde, 10.11.2018 Thermen-Arena, 300 Gleich nach fünf Minuten begann in Frauenkirchen das Andauer Schützenfest und bis auf den Ehrentreffer per Elfmeter zehn Minuten vor Schluss hatte die Heimmannschaft hier klar das Nachsehen. Der SC Frauenkirchen wurde 1989 in einer Fusion aus dem 1925 gegründeten Arbeiter-Sportverein ASV Frauenkirchen und dem politisch schwarzen U... Weiterlesen (16:00)

DiePresse

Neuer Ligamodus setzt Traditionsteams unter Druck: Clubs mit hohen Erwartungen bei Misserfolg auf Trainersektor früh zum Handeln gezwungen - Austria-Sportchef Muhr: "Hat gewisse Würze" - Meistergruppe für Rapid laut Bickel Pflicht (10:56)

Kleine Zeitung

Neuer Ligamodus setzt Traditionsteams unter Druck: Sturm, Rapid und Austria Wien kämpfen noch um die Teilnahme an der Meistergruppe. Weil die alles andere als fix ist, agieren die Vereine nervöser, als sie es in der Vergangenheit im herkömmlichen Modus getan hätten. (12:56)

Krone

Prohaska: „Ein wahrer Segen für unseren Fußball“: Durch Salzburg-Sieg in Trondheim und Rapids Punkt gegen Villarreal wurde Holland in der Fünf-Jahres-Wertung überholt - damit hätte Österreich auch 2020/21 einen Fixplatz in der Champions League. Herbert Prohaska spricht von einem „Segen für unseren Fußball“. (07:30)

Kurier

Der Europa-Fahrplan mit vier Punkten zum Aufstieg von Rapid: Nach dem 0:0 gegen Villarreal muss in Moskau gepunktet werden, dann wartet ein Endspiel. Ljubicic verlängert, Mocinic leidet (08:30)

Laola1

Nächster Rückschlag für Mocinic: Die Neverending-Verletzungs-Story von Ivan Mocinic ist um ein Kapitel reicher. Der Kroate, der sich zuletzt bei Rapid II langsam herantastete, erleidet den nächsten Rückschlag am Weg zum Comeback. Der 25-Jährige musste das Training wegen Schmerzen im Knie abbrechen. Ob die nächste Pause droht, werden laut "Krone" erst Untersuchungen zeigen. Wesentlich besser läuft es bei Stephan Auer. Der Defensivmann steht wieder im Training und soll nach der Länderspiel-Pause wieder matchfit sein. (10:49)

Plinden

Didi weiß: Wolfsberg wird schwerer als Villarreal: Vier Spiele ist Rapid nun schon ungeschlagen: 2:0 gegen Admira, 3:0 im Achtelfinale des Uniqa-Cups bei Wolfsberg, 2:2 in Altach und zuletzt Donnerstag das 0:0 gegen Villarreal mit Lob für eine couragierte zweite Hälfte, Also kommt Rapid Sonntag mit breiterer Brust als eineinhalb Wochen zuvor zur Neuauflage des  Cupduells nach Wolfsberg zu Kühbauers Ex-Klub, bei […] Der Beitrag Didi weiß: Wolfsberg... Weiterlesen (12:46)

Rapid

"Da ansetzen, wo wir aufgehört haben!": Ansetzen, wo wir aufgehört haben: Die Leistungskurve zeigt nach oben, hoffentlich auch wieder beim WAC! Vielleicht wre mehr fr uns drin gewesen, beim 0:0 gegen Villarreal , wo mit etwas Spielglck der ein- oder andere Ball auch sein Ziel htte finden knnen. Angesichts des ausgeglichenen Spielverlaufs ging das Unentschieden in der UEFA Europa League aber in Ordnung und lsst uns weiter alle Optionen a... Weiterlesen (07:59)

Rapid

Rapid TV vor dem Gastspiel beim WAC: Am Sonntag (Achtung: Ankick bereits um 14:30 Uhr) steht fr unsere Mannschaft das zweite Gastspiel beim Wolfsberger AC innerhalb von knapp eineinhalb Wochen auf dem Programm. Nach dem 3:0-Auswrtssieg im FB-Cup soll es nun auch endlich auch in der Liga wieder einmal mit einem "Dreier" in der Lavanttal-Arena klappen. Mit Rapid TV haben wir fr Euch die wichtigsten Statements vor dem Spiel zusammengefa... Weiterlesen (13:06)

Rapid-Youtube

Becherpfand spenden: (08:46)

Rapid-Youtube

Stimmen vor dem Match beim WAC: (22:38)

SkySportAustria

Neuer Ligamodus setzt Traditionsteams unter Druck: Beide haben ihren Platz in der Meisterrunde der Fußball-Bundesliga noch längst nicht sicher. Die Wiener Großclubs Rapid und Austria laufen Gefahr, im Kampf um einen Top-6-Rang bis zum Ende des Grunddurchganges zittern zu müssen. Das Ziel bleibt bei beiden unverändert. Der neue Ligamodus setzt Teams mit hohen Ansprüchen aber bereits in einer frühen Saisonphase unter […] (08:07)

SkySportAustria

Sportpsychologe Hartweger über die aktuelle “Hire and Fire”-Politik im Trainersektor: In der Tipico Bundesliga gab es in dieser Saison in den ersten 13 Runden bereits fünf Trainerwechsel. Vier Trainer mussten ihre Klubs aufgrund mangelnden sportlichen Erfolgs verlassen. Einzig Dietmar Kühbauer entschied sich freiwillig den SKN St. Pölten zu verlassen um bei Rapid Wien anzuheuern. Das neue Ligaformat hat sicherlich seinen Anteil an den Trainerentlassungen zu […] (15:53)

SN

Neuer Bundesligamodus setzt Traditionsteams unter Druck: Beide haben ihren Platz in der Meisterrunde der Fußball-Bundesliga noch längst nicht sicher. Die Wiener Großclubs Rapid und Austria laufen Gefahr, im Kampf um einen Top-6-Rang bis zum Ende des Grunddurchganges zittern zu müssen. Das Ziel bleibt bei beiden unverändert. Der neue Ligamodus setzt Teams mit hohen Ansprüchen aber bereits in einer frühen Saisonphase unter Druck. (07:35)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bickel: "Die Meistergruppe ist Pflicht": Beide haben ihren Platz in der Meisterrunde der Fußball-Bundesliga noch längst nicht sicher. Die Wiener Großclubs Rapid und Austria laufen Gefahr, im Kampf um einen Top-6-Rang bis zum Ende des Grunddurchganges zittern zu müssen. Das Ziel bleibt bei beiden unverändert. Der neue Ligamodus setzt Teams mit hohen Ansprüchen aber bereits in einer frühen Saisonphase unter Druck. (08:22)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid: Nächster Rückschlag für Mocinic: Langsam wird's wie verhext. Ivan Mocinic, Rapids Rekord-Einkauf hatte aufgrund einer heiklen Knieverletzung seit über 600 Tagen kein Pflichtspiel mehr bestritten, kämpfte sich in letzter Zeit zusehends an die erste Elf ran. Und muss nun einen erneuten Rückschlag hinnehmen. (10:35)

Weltfußball

Bundesligamodus setzt Großklubs unter Druck: Die Wiener Großklubs Rapid und Austria laufen Gefahr, im Kampf um einen Top-6-Rang bis zum Ende des Grunddurchganges zittern zu müssen. Auch Sturm Graz muss zittern (06:27)

Weltfußball

Schaub geigt bei Köln-Festival groß auf: Ein Erfolgserlebnis für ÖFB-Nationalspieler Louis Schaub. Beim 8:1-Kantersieg vom 1. FC Köln über Dynamo Dresden steuerte der Ex-Rapidler zwei Assists und einen Treffer bei. (13:40)