2018-12-20

DerStandard

Rapid Wien - Rapid verlängert mit Sonnleitner bis 2021: Mit 32 Jahren dienstältester Kaderspieler wartet seit 2010 auf einen Titelgewinn mit Grün-Weiß (13:01)

DerStandard

Wiener Derby - Schauspieler Tavakoli über Derby-Einsatz: "Die Polizei züchtet ihre Gegner": In "Schnell ermittelt" arbeitet Morteza Tavakoli für die Polizei. Trotz der "Tortur" beim Derby schätzt der Rapid-Fan die Fanmarschtradition (17:46)

DerStandard

Rapid Wien - Die urbane Legende des Phänomens Massenpanik: Wissenschafter warnen anlässlich des Polizeikessels beim Wiener Derby vor einem Mythos als Ausrede für organisatorische Mängel (18:31)

DerStandard

Legende - Rapid verlängert mit Sonnleitner bis 2021: Mit 32 Jahren dienstältester Kaderspieler wartet seit 2010 auf einen Titelgewinn mit Grün-Weiß (13:01)

DerStandard

Zeuge - Schauspieler Tavakoli: "Die Polizei züchtet ihre Gegner": In "Schnell ermittelt" arbeitet Morteza Tavakoli für die Polizei. Trotz der "Tortur" beim Derby schätzt der Rapid-Fan die Fanmarschtradition (17:46)

EwkiL/Freunde

Fanklub-Weihnachtsfeier: Die Rekordmeisterbar war bis auf den letzten Platz gefüllt. Für je zwei Vertreter eines Fanklubs gab es ein tolles Buffet und zwei Gratisgetränke. Interviews Andy Marek […] (00:00)

Heute

Neues Gerät für den Rasen: Rapid kauft den Lionel Messi der Rasenpflege: Rapid kämpft gegen den Acker im Allianz Stadion. Nun werden neue Geräte angeschafft um den Rasen wieder auf Vordermann zu bringen. (06:03)

Heute

Trotz Platz acht: Zwei Rapidler im "Heute"-Team der Herbstsaison: "Heute"-Experte Tim Armitage hat sich für seine Top-Auswahl entschieden. Das sind die besten elf Kicker der Bundesliga-Herbstsaison. (10:27)

Heute

Nach Polizei-Kessel: Bayern-Fans fordern mit Choreo "Freiheit für Rapid": Die Fans des FC Bayern zeigten sich im Heimspiel gegen Leipzig mit den Rapid-Fans solidarisch, die stundenlang im Polizei-Kessel ausgeharrt hatten. (11:58)

Heute

Acht Klubs im Plus: So viele Zuschauer hat Rapid dieses Jahr verloren: Acht Klubs legten bei den Zuschauerzahlen im Vergleich zum Vorjahr zu. Nur Rapid, Altach und Mattersburg haben verloren. (08:18)

Heute

"Heute"-Liveticker: Kickl muss Polizei-Kessel bei Rapid-Einsatz erklären: +++ Minister Herbert Kickl vor dem Bundesrat +++ Rapid-Fans statt Wiener Derby stundenlang im Polizei-Kessel +++ (14:32)

Heute

"Heute"-Liveticker: Kickl: "Verhalten der Rapid-Ultras ist schäbig!": +++ Minister Herbert Kickl vor dem Bundesrat +++ Rapid-Fans statt Wiener Derby stundenlang im Polizei-Kessel +++ (14:32)

Heute

Innenminister schlägt zurück: Kickl: "Das Verhalten der Rapid-Ultras ist schäbig!": Innenminister Herbert Kickl verteidigte den Polizei-Einsatz gegen die Rapid-Fans und verurteilt das Verhalten der Ultras scharf. Alle Details aus dem Parlament! (15:30)

Heute

Neuer Vertrag: Rapid bindet "Goalgetter" Sonnleitner langfristig: Mario Sonnleitner wurde vom "Heute"-Experten ins Team der Herbstsaison gewählt. Rapid belohnt ihn mit einem neuen Vertrag. (11:09)

Heute

Skandal-Derby mit Folgen: LIVE! Kickl erklärt Polizei-Kessel bei Rapid-Einsatz: LIVE aus dem Parlament: Innenminister Herbert Kickl äußert sich zu den Vorfällen rund um das Wiener Derby am Sonntag. (15:03)

Heute

Derby-Einkesselung: Sturm-Fans solidarisieren sich mit Rapid-Anhängern: Die Unterstützung für die Rapid-Fans nach der Einkesselung durch die Polizei vor dem Wiener Derby wird immer breiter. Sturm-Fans zeigen sich solidarisch. (15:41)

Heute

Wurfgegenstände auf Autobahn: Kickl droht Rapid-Fans mit zehn Jahren Haft: Die Wurfgegenstände auf die Südosttangente könnten einigen Rapid-Fans eine lange Haftstrafe einbringen. Die Auswertung des Video-Materials läuft. (15:53)

Heute

Derby-Eklat: Verständnis für Polizei? Rapid: "FPÖ-Mann lügt!": Nächste Runde im Derby-Eklat! Ein FPÖ-Abgeordneter behauptet, die Rapid-Bosse wären mit dem Polizei-Einsatz einverstanden gewesen. Der Klub kontert. (20:35)

Kleine Zeitung

Innenminister Kickl attackiert Rapid-Ultras aufs Schärfste: Innenminister Herbert Kickl hat den Einsatz der Polizei im Wiener Derby, bei dem 1338 Menschen fast sieben Stunden zur Identitätsfeststellung angehalten wurden, verteidigt. Er übt auch scharfe Kritik an den Ultras der Hütteldorfer. (17:33)

Kleine Zeitung

Die Macht der Ultras: REPORTAGE. Rapid ist der populärste Verein Österreichs, hat aber ein Problem: seine treuesten Fans. Die gewaltbereiten Ultras dominieren den Klub. (04:50)

Krone

Rapid sagt Rasen Kampf an - Stürmer vor Wechsel: Hunderttausende Euro investiert Rapid in eine Spezialmaschine und sechs neue Lichtbalken, um den desolaten Rasen im Allianz-Stadion für den Frühjahrsstart fit zu machen. Im Video oben sehen Sie, was Rapid-Präsident Michael Krammer im krone.tv-Studio zuletzt zu Rapids Rasenproblem zu sagen hatte. Derweil verdichten sich die Anzeichen, dass Stürmer Jeremy Guillemenot zu St. Gallen wechselt. (06:48)

Krone

Jetzt will Rapid „Sicherheits-Gipfel“ mit Polizei!: Nach den Vorkommnissen beim Wiener Fußball-Derby am vergangenen Sonntag hat Rapid-Präsident Michael Krammer die Idee eines „Sicherheits-Gipfels“ geboren. Daran sollen neben seiner Person auch die Präsidenten von Austria Wien und Sturm Graz, Bundesliga-Chef Gerhard Stocker sowie Wiens Polizeipräsident Gerhard Pürstl teilnehmen. Es gehe um „die Lehren für die Zukunft“, sagte Krammer. (05:09)

Krone

Sonnleitner verlängert: „Ich will Titel gewinnen!“: Mario Sonnleitner bleibt Rapidler. Und zwar auch über die Saison 2018/19 hinaus. Der Abwehrrecke unterschrieb bei den Hütteldorfern einen Vertrag bis 2021. „Ich will mit Rapid Titel gewinnen“, sagt der 32-Jährige. Bisher ist ihm das in seiner bald zehnjährigen Amtszeit bei Rapid noch nicht gelungen. (11:09)

Krone

Ex-Rapidler Korkmaz geht für Vienna auf Torejagd: Mega-Transfer in der fünften Spielklasse! Der ehemalige ÖFB-Teamspieler Ümit Korkmaz (33) unterschrieb beim Wiener Traditionsverein First Vienna FC einen Vertrag bis 2020 plus Option. Der in Wien geborene Österreicher mit türkischen Wurzeln kommt vom Ostliga-Herbstmeister Mauerwerk und trifft auf der Hohen Warte mit Sportdirektor Markus Katzer und Trainer Peter Hlinka auf zwei ehemalige Rapid-Kollegen. (15:47)

Krone

Pacult über Rapid: „National eine Katastrophe!“: Peter Pacult zu Gast im krone.tv-Sportstudio: Im Gespräch mit Moderator Michael Fally sinniert der letzte Rapid-Meistermacher über die grün-weiße „Katastrophe“ auf nationaler Ebene, die jüngste Derby-Niederlage, seine Kritik an Sportchef Bickel, sein Verhältnis zu Michael Krammer, die Fans, das Agieren der Polizei - und die Gerüchte um seine persönliche Trainer-Zukunft in Altach (alles im Video oben). (04:46)

Krone

Bayern-Fans fordern „Freiheit für Rapid“: Das historische 6:1 im Wiener-Derby zwischen Austria und Rapid hatte am Sonntag einen unrühmlichen Nebenschauplatz. Denn 1.338 Rapid-Anhänger wurden von der Polizei stundenlang zu Identitätsfeststellungen vor dem Stadion angehalten. Ein Einsatz der für viel Aufsehen sorgte - auch in der internationalen Fußball-Welt, wie ein Banner der Bayern-Fans zeigt. (12:16)

Krone

Kickl: Das Verhalten der Rapid-Fans ist „schäbig“: Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat am Donnerstag die Vorgehensweise der Polizei im Wiener Derby als ausgewogen und notwendig verteidigt. Der Einsatz sei zum Erhalt der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Abwehr von gefährlichen Angriffen auf Leib und Leben sowie der Aufklärung von Straftaten durchgeführt worden. Den SK Rapid und dessen organisierte Fanszene attackierte Kickl indes scharf. (18:02)

Kurier

Mario Sonnleitner verlängert bei Rapid bis Sommer 2021: Der alte Vertrag des Verteidigers wäre am Ende der laufenden Saison ausgelaufen. (11:19)

Laola1

Bayern-Fans solidarisch mit Rapid: Der höchstumstrittene Polizei-Einsatz rund um das Wiener Derby, bei dem Anhänger des SK Rapid stundenlang von Beamten der Exekutive eingekesselt wurden, sorgt auch international für Aufsehen. So zeigen sich etwa Anhänger des FC Bayern im Zuge des Heimspiels gegen RB Leipzig (VIDEO vom 1:0-Sieg) solidarisch mit den Fans der Hütteldorfer. Während des Spiels wurde ein Spruchband mit folgendem Text gezeigt: "Freie Bürger? Nein, Fußball-Fans! Freiheit für Rapid!" (12:49)

Laola1

Sturm-Fans zu Rapid: "Skandalös": Nachdem sich die Fans des FC Bayern München solidarisch mit den Anhängern des SK Rapid Wien zeigen, melden sich auch die Fans des SK Sturm Graz zu den Derby-Vorfällen zu Wort. Zwar könne man das Bewerfen von Autos auf der Autobahn mit Schneebällen nicht gutheißen und wolle den sich seit Jahren zuspitzenden Konflikt zwischen Polizei und grün-weißer Fanszene nicht aus der Ferne bewerten, "nach reiflicher Überlegung" wolle man das Geschehen vom Sonntag jedoch nicht unkommentiert lassen. "Der Polizeieinsatz des vergangenen Wochenendes ist derart fragwürdig und für alle Fußballfans von Relevanz, dass wir uns äußern wollen und müssen. Diese skandalöse und schikanöse Behandlung von 1.338 Menschen, die das rechtsstaatliche Prinzip und den damit einhergehenden Grundsatz der Verhältnismäßigkeit mit Füßen tritt, sucht selbst bei Einsätzen der berüchtigten Wiener Polizei ihresgleichen", heißt es in der Aussendung des "Kollektiv 1909". (14:19)

Laola1

Routinier verlängert bei Rapid: Der SK Rapid Wien verlängert den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Mario Sonnleitner um zwei Jahre bis Sommer 2021. "Ich bin sehr stolz, weiter die grün-weißen Farben tragen zu dürfen. Ich habe mit dem SK Rapid schon sehr viel erlebt, bin zu einem echten Erz-Rapidler geworden. Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben und werde alles geben, dazu beizutragen, dass wir rasch wieder erfolgreich sind", erklärt der 32-Jährige, der seit Sommer 2010 in Hütteldorf engagiert ist und weiter einem Titel nachläuft: "Ich möchte das mir gegebene Vertrauen, für das ich mich bei der sportlichen Leitung um Fredy Bickel und Trainer Dietmar Kühbauer bedanken möchte, mit guten Leistungen zurückgeben. Mein oberstes Ziel bleibt es, mit Rapid einen Titel feiern zu können." (12:14)

Laola1

Pacult erneuert Kritik an Bickel: Das verbale Duell zwischen Ex-Rapid-Trainer Peter Pacult und Rapid-Sportchef Fredy Bickel geht in die nächste Runde. Diesmal ist Pacult am Zug, der seine Kritik am Schweizer erneuert. In der "Krone" steht er zu seiner ursprünglichen Kritik, dass Bickel in drei Transfer-Perioden keinen Spieler geholt hätte, der Rapid langfristig weiterhilft: "Er hat sich dann in einem Interview gewehrt und gegen mich geschossen. Das muss man so akzeptieren. Aber wie er geschossen hat, war ein bisschen zu persönlich. Es ist doch ganz klar, dass man als ehemaliger Rapid-Trainer und -Spieler den Namen des Sportdirektors nennen darf, wenn die Transferpersiode nicht so gelaufen ist - und man sieht ja, was rausgekommen ist." (13:33)

Laola1

Kickl: "Chaotentum" bei Rapid: Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat am Donnerstag die Vorgehensweise der Polizei im Wiener Derby als ausgewogen und notwendig verteidigt. Der Einsatz sei zum Erhalt der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Abwehr von gefährlichen Angriffen auf Leib und Leben sowie der Aufklärung von Straftaten durchgeführt worden. Den SK Rapid und dessen organisierte Fanszene attackierte Kickl indes scharf. (18:53)

Laola1

Rapid: FPÖ-Abgeordneter lügt: Die Einkesselung der Fans beim Wiener Derby sorgt beinahe im Stundentakt für neue Entwicklungen. Während Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) "Chaotentum" bei den Rapid-Fans ortete, zeigten sich Fans von Sturm Graz und sogar dem FC Bayern München mit dem Anhang der Hütteldorfer solidarisch. Nun schlägt der SK Rapid selbst zurück: Eine Behauptung des FPÖ-Bundesrat-Abgeordneten Georg Schuster lassen die Grün-Weißen nicht auf sich sitzen. Dieser verlautbarte laut Rapid "mittels Verlesung einer Mail, dass Präsident Michael Krammer und Klubservice-Leiter Andy Marek (sinngemäß und im Zusammenhang mit der Anhaltung von 1.338 Rapidfans) am Sonntag im #Rapidkessel gegenüber einem Exekutivbeamten behauptet hätten, dass sie das Vorgehen der Polizei verstehen würden". "Eine dreiste Lüge", wie die Hütteldorfer auf die verlesene Behauptung des anonymen Beamten reagieren. Rapid wird nun rechtliche Schritte einleiten. (19:38)

Laola1

Liga: Derby nur noch im Happel?: Die Ereignisse rund um das 328. Wiener Derby gingen auch an Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer nicht spurlos vorüber. "Es ist bedauerlich, dass ein sportliches Ereignis wie das Wiener Derby in den Hintergrund rückt und wieder einmal nicht über den Sport gesprochen wird", sagt Ebenbauer in der LAOLA1-Sendung "Fußball Total - der Talk". Im folgenden Video erklärt er, was aus Sicht der Bundesliga nach den Problemen zwischen den Rapid-Fans und der Polizei die wichtigen nächsten Schritte sind und äußert sich zur Frage, ob das Wiener Derby künftig doch nur noch im Ernst-Happel-Stadion gespielt werden soll. (23:06)

OÖ-Nachrichten

''Randalierei und Chaotentum'': Innenminister Kickl attackiert Rapid-Ultras: WIEN. Innenminister Herbert Kickl (FP) hat am Donnerstag die Vorgehensweise der Polizei im Wiener Derby als ausgewogen und notwendig verteidigt. Der Einsatz sei zum Erhalt der ffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Abwehr von gefhrlichen Angriffen auf Leib und Leben sowie der Aufklrung von Straftaten durchgefhrt worden. (19:11)

OÖ-Nachrichten

''Randaliererei und Chaotentum'': Innenminister Kickl attackiert Rapid-Ultras: WIEN. Innenminister Herbert Kickl (FP) hat am Donnerstag die Vorgehensweise der Polizei im Wiener Derby als ausgewogen und notwendig verteidigt. Der Einsatz sei zum Erhalt der ffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Abwehr von gefhrlichen Angriffen auf Leib und Leben sowie der Aufklrung von Straftaten durchgefhrt worden. (19:11)

Österreich

Rapid-Eklat: Kickl schießt gegen Fans & Verein: Die Polizei kesselte Fußball-Fans mehrere Stunden in der Kälte ein. Wien.  Ein umstrittener Polizeieinsatz zwang 1.300 Rapid-Fans – darunter Schwangere und Kinder – am vergangenen Sonntag dazu, bis zu sieben Stunden bei minus 2 Grad am Rand der Südosttangente auszuharren. Die Beamten hatten sie alle eingekesselt, nachdem einzelne Fans angeblich Gegenstände auf die Fahrbahn warfen. Für Innenministe... Weiterlesen (15:58)

Österreich

Bayern- und Sturm-Fans unterstützen Rapid: Sturm-Fans bezeichnen Vorgehen der Polizei als 'skandalös'. Die Fans von FC Bayern München, sowie Sturm Graz haben sich solidarisch mit den Rapid-Fans gezeigt. Die Fans des deutschen Rekordmeisters hielten beim Spiel gegen RB Leipzig Transparente hoch mit den Worten "Freie Bürger? Nein, Fußball-Fans. Freiheit für Rapid!". Die Fans des SK Sturm nahmen in einer langen Aussendung zu den Vorfällen Ste... Weiterlesen (15:09)

Plinden

Der Pensionsvertrag in Hütteldorf ist eigentlich bedenklich: Jeden Tag etwas Neues von Rapid. Auf die Initiative zu einem Sicherheitsgipfel folgte die Vollzugsmeldung über Mario Sonnleitner. Sportchef Fredy Bickel verlängerte in Abstimmung mit Trainer Didi Kühbauer den Vertrag des 32jährigen Innenverteidigers gleich um drei Jahre bis 30.Juni 2021. Weil er als unverzichtbar gilt. Respekt für den Steirer, dass  er sich diesen Status wieder […] Der Beitrag Der... Weiterlesen (16:27)

Plinden

Grün-Weiße Offensive für Sicherheitsgipfel als Zeichen gegen LASK: Fünf Tage vor Weihnachten wollte Rapids Präsident Michael Krammer (Bild oben) nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen, erkannte den richtigen Zeitpunkt, um in sich zu gehen und die Gemüter zu beruhigen. Daher nahm er das Gesprächsangebot von Wiens Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl zu einem Gespräch nach der grün-weißen Kritik am Polizeieinsatz gegen Fans rund um […] Der Beitrag Grün-Weiße Offensiv... Weiterlesen (10:10)

Rapid

Vertrag mit Mario Sonnleitner verlängert!: Die Mannschaft des SK Rapid befindet sich bereits in der Winterpause, eine Vertragsverlngerung gibt es aber vor Weihnachten noch zu vermelden: So wurde der mit Saisonende auslaufende Kontrakt von Innenverteidiger Mario Sonnleitner bis Sommer 2021 verlngert ! Im Sommer 2010 kam der damals noch 22jhrige Steirer Mario Sonnleitner als frischgebackener FB-Cupsieger vom SK Sturm nach Htteldorf. Eigentli... Weiterlesen (11:03)

Rapid

8. Jänner: Geburtstagsabend in Hütteldorf: Liebe Rapid-Fans, das alte Jahr gehrt in wenigen Tagen der Vergangenheit an und dann richten wir unseren Blick schon auf die kommenden 12 neuen Monate. Diese markieren zugleich unser groes Jubilumsjahr , wird der SK Rapid doch 120 Jahre alt! Ab dem 8. Jnner feiern wir darum mit euch gemeinsam unseren groartigen Verein mit seiner ereignisreichen Geschichte. Was wir so alles im Vorfeld geplant haben... Weiterlesen (09:00)

Rapid

Bleib in Kontakt: Die neuen SK Rapid WhatsApp News sind da!: Hol dir ab jetzt alle Neuigkeiten rund um deinen Herzensverein sofort und gratis direkt auf dein Smartphone! Mit den SK Rapid WhatsApp News erfhrst du als Erster, was sich im Verein so tut: Dein Lieblingsspieler hat seinen Vertrag verlngert? Der SK Rapid bestreitet sein nchstes Heimspiel? Und im Fanshop gibt es neue Aktionen und Fanartikel? Das und mehr gibts in Sekundenschnelle direkt per WhatsAp... Weiterlesen (08:00)

Rapid

Punschstand der Tornados Rapid: Wie bereits auch in den letzten Jahren, helfen auch die Tornados Rapid wieder: An drei aufeinanderfolgenden Tagen wird bei unserem Stadion beim Gerhard-Hanappi-Platz 1 (neben der Rapid-Rhre) fr den guten Zweck Punsch ausgeschenkt. Der Reinerls geht diesmal an die Einrichtung "' s Hflerl ", eine Einrichtung der Diakonie , wo sich Menschen in Not aufhalten, aufwrmen oder einfach nur fr eine warme Ma... Weiterlesen (10:14)

Rechtshilfe

Information für die Betroffenen des Polizeikessels:   Es fragen sehr viele Leute bei uns nach, was nun weiter geschehen wird und wie die weitere Vorgehensweise sein wird. Leider können wir den Arbeitsaufwand aktuell nicht in kurzer Zeit bewältigen. Bitte habt Verständnis, dass wir eure vielen Anfragen bislang noch nicht beantwortet haben. Ihr könnt uns vertrauen, dass wir - abgesehen von einer umfangreichen Medienarbeit - auch im Hintergrund mit vo... Weiterlesen (11:14)

SkySportAustria

Neuer Vertrag für Mario Sonnleitner: Die Mannschaft des SK Rapid befindet sich bereits in der Winterpause, eine Vertragsverlängerung gibt es aber vor Weihnachten noch zu vermelden: So wurde der mit Saisonende auslaufende Kontrakt von Innenverteidiger Mario Sonnleitner bis Sommer 2021 verlängert. Im Sommer 2010 kam der damals noch 22jährige Steirer Mario Sonnleitner als frischgebackener ÖFB-Cupsieger vom SK Sturm nach Hütteldorf. […] Der Beitrag Neuer Vertrag für Mario Sonnleitner erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (11:15)

SkySportAustria

Bayern- und Sturm-Fans solidarisch mit Rapid: Die Konfrontation zwischen den Anhängern des SK Rapid Wien und der Wiener Polizei sorgte in Österreich und über die Grenzen hinaus für Aufsehen. Von Fangruppierungen des FC Bayern München und des SK Sturm Graz kamen nun Solidaritäts-Bekenntnisse. 1.338 Fans der Hütteldorfer wurden am vergangenen Sonntag auf dem Weg zum Wiener Derby von der Polizei gestoppt […] Der Beitrag Bayern- und Sturm-Fans solidarisch mit Rapid erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (19:23)

SN

Kickl verteidigte Polizei-Einsatz rund um Wiener Derby: Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat am Donnerstag die Vorgehensweise der Polizei im Wiener Derby als ausgewogen und notwendig verteidigt. Der Einsatz sei zum Erhalt der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Abwehr von gefährlichen Angriffen auf Leib und Leben sowie der Aufklärung von Straftaten durchgeführt worden. Den SK Rapid und dessen organisierte Fanszene attackierte Kickl indes scharf. (18:38)

SN

Rapid verlängerte Vertrag mit Sonnleitner bis 2021: Rapid hat den Vertrag mit Innenverteidiger Mario Sonnleitner verlängert. Der dienstälteste Kader-Spieler unterschrieb bei den Hütteldorfern einen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag. Sonnleitner, der 2010 als Cupsieger von Sturm Graz nach Wien wechselte, wartet bisher noch auf einen Titelgewinn mit Grün-Weiß. Ein solcher bleibt deshalb das größte Ziel des mittlerweile 32-jährigen "Erzrapidlers". (12:56)

sportreport.biz

Rapid Wien: Mario Sonnleitner bleibt bis Sommer 2021: © Sportreport Die Mannschaft des SK Rapid befindet sich bereits in der Winterpause, eine Vertragsverlängerung gibt es aber vor Weihnachten noch zu vermelden: So wurde der mit Saisonende auslaufende Kontrakt von Innenverteidiger Mario Sonnleitner bis Sommer 2021 verlängert! Im Sommer 2010 kam der damals noch 22jährige Steirer Mario Sonnleitner als frischgebackener ÖFB-Cupsieger vom SK Sturm nach Hütteldorf. Eigentlich galt der gebürtige Vorauer als „Roter“, beim GAK schaffe er es über den Nachwuchs in die Profimannschaft und debütierte dort als 18jähriger […] Der Beitrag Rapid Wien: Mario Sonnleitner bleibt bis Sommer 2021 erschien zuerst auf Sportreport . (11:27)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bayern-Fans solidarisieren sich mit Rapid: Die Fans des SK Rapid Wien erhalten nach dem umstrittenen Polizei-Einsatz während des Wiener Derbys Solidaritätsbekundungen von Anhängern des FC Bayern München. (13:33)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: SK Rapid verlängert mit Mario Sonnleitner: Der SK Rapid Wien bastelt jetzt schon fleißig am Kader für die kommende Saison. Die Hütteldorfer verlängern den auslaufenden Vertrag mit Routinier Mario Sonnleitner vorzeitig bis Sommer 2021. (12:39)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid geht gegen Politiker-Behauptung vor: Der Polizei-Einsatz rund um das Derby-Debakel beschäftigt den SK Rapid auch in der Winterpause. Nun wollen die Hütteldorfer gegen die Behauptung eines FPÖ-Abgeordneten vorgehen. (22:52)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Innenminister attackiert Rapid scharf: Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat am Donnerstag die Vorgehensweise der Polizei im Wiener Derby als ausgewogen und notwendig verteidigt. (19:02)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid geht gegen Behauptung eines Politikers vor: Der Polizei-Einsatz rund um das Derby-Debakel beschäftigt den SK Rapid auch in der Winterpause. Nun wollen die Hütteldorfer gegen die Behauptung eines FPÖ-Abgeordneten vorgehen. (22:38)

Transfermarkt-A

Besucher-Trend | Rapid im Herbst mit weniger Zuschauern, Plus für Austria: Insgesamt 687.290 Zuschauer sind in der bisherigen Saison der Bundesliga in die Stadien gekommen. Das gab die Liga am Mittwoch bekannt. Platzhirsch Rapid fhrt die Liste mit durchschnittlich... (20:29)

Transfermarkt-A

Bundesliga | Sonnleitner verlängert bei Rapid: „Bin zu einem echten Erz-Rapidler geworden“: Rapid hat den Vertrag mit Innenverteidiger Mario Sonnleitner verlngert. Der dienstlteste Kader-Spieler unterschrieb bei den Htteldorfern einen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag.... (13:17)

Weltfußball

Rapid stattet Sonnleitner mit neuem Vertrag aus: Rapid hat den Vertrag mit Innenverteidiger Mario Sonnleitner verlängert. Der dienstälteste Kader-Spieler unterschrieb bei den Hütteldorfern einen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag (11:52)