2019-01-04

DerStandard

Bundesliga - Saison-Vorbereitung: Rapid und Salzburg noch auf Spielersuche: Straffes Frühjahrsprogramm für Nachzügler und Meister – Das Gros der Bundesligisten startet Vorbereitung in der Türkei oder auf iberischer Halbinsel (12:06)

DiePresse

Transfer-Ticker: Rapid hat einen Stürmer im Visier: Transfer-News: Wechsel und Gerüchte aus dem Weltfußball. (09:43)

Heute

Ex-Keeper als Vermittler: Wie Jan Novota den neuen Rapid-Knipser locken soll: Ex-Keeper Jan Novota wird für Rapid zum Spielervermittler auf der Jagd nach dem neuen Top-Knipser. Er soll dem ehemaligen Klub die Rutsche legen. (07:55)

Heute

Abgang aus Altach: Ex-Rapidler wechselt zu Liechtenstein-Klub: Beim SCR Altach wurde Boris Prokopic nicht mehr glücklich, deshalb löste der Ex-Rapidler seinen Vertrag auf, um nach Liechtenstein zu gehen. (17:53)

Heute

Veto bei zweitem Stürmer: Bickel verrät Rapids Jagd nach dem 18-Tore-Knipser: Rapids Sportdirektor Fredy Bickel spricht über die Stürmersuche und bestätigt dabei jenen Namen, der am Donnerstag als Kandidat geoutet wurde. (07:38)

Krone

Transferpläne von Rapid, Sturm, Austria & Salzburg: Bedingt durch die Liga-Reform sorgt der Frühjahresstart der Fußball-Bundesliga heuer mancherorts für eine veränderte Ausgangslage. Im Rennen um die Meistergruppe stehen die Kandidaten in den ausstehenden vier Runden des Grunddurchgangs unter Zugzwang. Dies betrifft vor allem Rapid, die achtplatzierten Wiener wollen die Aufholjagd schaffen. Mit im Gepäck werden die Klubs auch den einen oder anderen Neuzugang haben.  (09:41)

Krone

Per sofort! Altach löst Vertrag mit Prokopic auf: Fußball-Bundesligist Altach hat den Vertrag mit Boris Prokopic auf Wunsch des Mittelfeldspielers per sofort aufgelöst. Das gaben die Vorarlberger am Freitag in einer Aussendung bekannt. Der Kontrakt des 30-jährigen ehemaligen Innsbruck- und Rapid-Akteurs wäre bis Sommer 2019 gelaufen.  (16:36)

Laola1

Prokopic wechselt ins Ausland: Nach den Gerüchten und der fixierten Vertragsauflösung mit dem SCR Altach gibt es weitere Neuigkeiten von Boris Prokopic. Der 30-jährige Mittelfeldspieler einigte sich nämlich mit den Vorarlbergern, wohlwissend, dass für ihn dadurch ein Auslands-Transfer möglich gemacht wird. Nun steht auch der neue Arbeitgeber fest, der FC Vaduz. Wie die Lichtensteiner bekanntgeben, unterschreibt Prokopic einen Vertrag für eineinhalb Jahre bis Sommer 2020. Dort trifft er auf einen ehemaligen Rapid-Kollegen: Christopher Drazan. (21:02)

Laola1

Bickel-Nein zu einem Rapid-Kandidaten: Vakoun Issouf Bayo und Franck Boli: Zwei konkrete Namen sind bei der Suche des SK Rapid Wien nach einem neuen Stürmer im Winter-Transferfenster zuletzt konkret genannt worden. Während beim erstgenannten Ivorer von Dunajska Streda die finanzielle Hürde einer Preisvorstellung von rund 2,5 Millionen Euro und die Nebenbuhlerschaft von Celtic Glasgow Probleme darstellen, kommt für dessen Landsmann Boli gleich von Fredy Bickel selbst eine Absage gegenüber dem "Kurier". "Wir kennen ihn, haben ihn im Unterschied zu Bayo aber nicht vor Ort beobachtet. Es gab weder Gespräche, noch Verhandlungen. Boli befindet sich nicht auf der Kandidatenliste von Rapid", so der Sportdirektor über den Stürmer des norwegischen Erstligisten Stabaek IF. Auf die Nachfrage zu Bayo sagt der Schweizer kurz: "Bayo ist ein interessanter Spieler. Wir haben ihn genau beobachtet." (07:51)

Laola1

Prokopic vor Abschied aus Altach?: Verlässt Boris Prokopic den SCR Altach? Laut "VN" hat der 30-Jährige diesbezüglich ein erstes Gespräch mit Sportchef Georg Zellhofer geführt. Der Ex-Rapidler ist seit Jänner 2013 bei den Vorarlbergern aktiv, kam im Herbst jedoch nur unregelmäßig zum Einsatz und absolvierte nur sechs Bundesliga-Spiele. In den eineinhalb Jahren vorher hatte Prokopic mit langwierigen Verletzungsproblemen zu kämpfen. Insgesamt bestritt der Routinier bislang 123 Pflichtspiele für den SCRA, in denen er 16 Tore erzielte und 14 Assists lieferte. (09:15)

Plinden

Ab Dienstag feiert sich Rapid: Am kommenden Montag beginnt die Transferzeit in der Bundesliga, die am 6.Februar um 17 Uhr enden wird. Vertragslose Spieler haben eine Woche länger Zeit, einen Klub zu finden. Ab nächsten Dienstag wird sich Rapid feiern. Zum 120. Geburtstag. Am 8. Jänner 1999 wurde die Umbenennung des Wiener Arbeiter-Clubs in SK Rapid beschlossen. Es gibt ein […] Der Beitrag Ab Dienstag feiert sich Rapid erschien ... Weiterlesen (16:20)

Rapid

Mercedes-Benz JuniorCup: Anreise: Die 29. Auflage des Mercedes Benz JuniorCups : Bereits heute frh brach eine grn-weie Delegation von 12 Spielern und sieben Betreuern in Richtung Stuttgart auf. Nach einem kurzen und reibungslosen Flug ging es direkt nach der Ankunft am Flughafen Stuttgart weiter zum Austragungsort des Turniers, nachSindelfingen. Anschlieend stand eine 40-mintige Trainingseinheit im Glaspalast am Programm. Die Vorf... Weiterlesen (17:21)

Rapid

Wähle den Rapidler des Jahres 2018!: Stefan Schwab konnte die Wahl bereits zweimal gewinnen, Veteran Mario Sonnleitner zählt dieses Mal sicher zu den Favoriten! 2002 wurde erstmals ber unsere damals noch sehr junge Homepage die Wahl zum "Rapidler des Jahres" durchgefhrt, seinerzeit sicherte sich der nunmehrige FB-Sportdirektor Peter Schttel , der dieses Jahr als Rapid-Rekordspieler von Steffen Hofmann abgelst wurde , den Sieg und wur... Weiterlesen (08:46)

SkySportAustria

Bundesligisten starten in die Vorbereitung: Bedingt durch die Liga-Reform sorgt der Frühjahresstart der Fußball-Bundesliga heuer mancherorts für eine veränderte Ausgangslage. Im Rennen um die Meistergruppe stehen die Kandidaten in den ausstehenden vier Runden des Grunddurchgangs unter Zugzwang. Dies betrifft vor allem Rapid, die achtplatzierten Wiener wollen die Aufholjagd schaffen. Die Grünweißen sind auch auf anderen Bühnen im Einsatz. Im Sechzehntelfinale […] Der Beitrag Bundesligisten starten in die Vorbereitung erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (09:57)

SkySportAustria

Altach löst Vertrag mit Mittelfeldspieler Prokopic auf: Fußball-Bundesligist Altach hat den Vertrag mit Boris Prokopic auf Wunsch des Mittelfeldspielers per sofort aufgelöst. Das gaben die Vorarlberger am Freitag in einer Aussendung bekannt. Der Kontrakt des 30-jährigen ehemaligen Innsbruck- und Rapid-Akteurs wäre bis Sommer 2019 gelaufen. “Ich verstehe den Wunsch von Boris nach mehr Spielzeit”, erklärte Altach-Sportdirektor Georg Zellhofer. Prokopic war 2013 nach […] Der Beitrag Altach löst Vertrag mit Mittelfeldspieler Prokopic auf erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (16:09)

SkySportAustria

Transfer-Tinder: Welche Wechsel innerhalb der Bundesliga würdet ihr begrüßen?: Die ersten 18. Runden der Saison sind gespielt und die Ligareform verspricht gleich in ihrer ersten Saison einiges an Spannung. Auch wenn der Titelkampf dank einer scheinbar unschlagbaren Salzburger Mannschaft bereits entschieden scheint, sorgt vor allem die neue Teilung in Meister- und Play-Off-Gruppe für immense Spannung. Mit dem WAC, Austria, Sturm, Hartberg und Rapid liefern […] Der Beitrag Transfer-Tinder: Welche Wechsel innerhalb der Bundesliga würdet ihr begrüßen? erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (17:11)

SN

Bundesligisten starten Vorbereitung - Türkei wieder Hotspot: Bedingt durch die Liga-Reform sorgt der Frühjahresstart der Fußball-Bundesliga heuer mancherorts für eine veränderte Ausgangslage. Im Rennen um die Meistergruppe stehen die Kandidaten in den ausstehenden vier Runden des Grunddurchgangs unter Zugzwang. Dies betrifft vor allem Rapid, die achtplatzierten Wiener wollen die Aufholjagd schaffen. Die Grünweißen sind auch auf anderen Bühnen im Einsatz. (10:33)

SN

Altach löste Vertrag mit Prokopic auf: Fußball-Bundesligist Altach hat den Vertrag mit Boris Prokopic auf Wunsch des Mittelfeldspielers per sofort aufgelöst. Das gaben die Vorarlberger am Freitag in einer Aussendung bekannt. Der Kontrakt des 30-jährigen ehemaligen Innsbruck- und Rapid-Akteurs wäre bis Sommer 2019 gelaufen. (17:27)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Fredy Bickel: "Haben Bayo genau beobachtet": Rapid-Wien-Sportdirektor Fredy Bickel äußerte sich zu den aktuellen Transfergerüchten rund um die Hütteldorfer. Dabei bestätigte der Schweizer ein Gerücht - und schloss einen weiteren Transfer aus. (08:25)

Weltfußball

Bundesliga verlängert die Winter-Transferzeit: Die österreichischen Bundesligavereine haben in diesem Winter länger Zeit, um am Transfermarkt zuzuschlagen und Neuzugänge zu verpflichten (14:23)