2019-02-25

DerStandard

Bundesliga - Rapid noch nicht weg vom Fenster: "Eisbrecher haben wir gebraucht": Neue Hoffnung für Hütteldorf dank "Lebenszeichen" – Salzburgs Trainer Rose: "Nicht durchdrehen, Nerven behalten" (10:16)

DerStandard

High Noon - Zoff um die TV-Gelder: Die Zerreißprobe der Bundesliga: Die Klubkonferenz der Fußball-Bundesliga könnte im Chaos enden. Bringen der LASK und die Admira den Antrag auf Änderung der Verteilung der TV-Gelder durch, meutern Rapid und Sturm. (19:04)

Heute

Rapid schöpft wieder Hoffnung: "Mit Punktemaximum sind wir in der Meisterrunde!": Vier Punkte auf Platz sechs, noch geht's gegen St. Pölten, Mattersburg und Hartberg. Rapid will aber nicht zu rechnen beginnen. (06:26)

Heute

Kalajdzic bleibt ein Thema: Bickel erklärt: So schwer hat es Rapid-Stürmer Alar: Deni Alar kommt bei Rapid nicht in Schwung. Unter Trainer Didi Kühbauer findet sich der Stürmer oft nur auf der Tribüne wieder. Fredy Bickel klärt auf. (21:19)

Heute

Die Rapid-Sensation: Schiri Vogel gezeigt, aber Ramalho kennt Geste nicht: Mit Gelb-Rot machte Andre Ramalho den Weg zum Sieg für Rapid gegen Salzburg frei. Doch der Salzburger kennt die Vogel-Geste gar nicht. (07:22)

Kleine Zeitung

Nur Rapid spielte nicht für Wolfsberg: Warum das 0:0 gegen Altach geholfen hat, warum Trainer Ilzer auf Nummer sicher geht und was am Fansektor passiert. (04:50)

Krone

Annerl Rapid-Präsidentin? „Theoretisch eine Ehre“: Die mediale Lawine war schnell losgetreten. Ein paarminütiges „Sky“-Interview am Rande des Spiels gegen St. Pölten (1:1) und Hartberg-Präsidentin Brigitte Annerl war in aller Munde. Weil sie angeblich als Nachfolgerin von Rapid-Präsident Michael Krammer im Gespräch ist. Das wiederum wird mancherorts mit der Hartberger Solidarität mit Rapid im Zuge der grassierenden TV-Vertragsstreitigkeiten in Verbindung gebracht ... (08:35)

Krone

Annerl, das Rapid-Gerücht und der TV-Dauerzwist: Die mediale Lawine war schnell losgetreten. Ein paarminütiges „Sky“-Interview am Rande des Spiels gegen St. Pölten (1:1) und Hartberg-Präsidentin Brigitte Annerl war in aller Munde. Weil sie angeblich als Nachfolgerin von Rapid-Präsident Michael Krammer im Gespräch ist. Das wiederum wird mancherorts mit der Hartberger Solidarität mit Rapid im Zuge der grassierenden TV-Vertragsstreitigkeiten in Verbindung gebracht ... (08:35)

Krone

Rose sauer: „Kann man in Österreich nicht machen“: Die Hoffnung Rapids auf eine Teilnahme an der Meisterrunde der Bundesliga hat am Sonntag mit dem 2:0 gegen Salzburg neue Nahrung erhalten. Gesprächsthema nach der Partie war vor allem die Gelb-Rote Karte für Salzburgs Andre Ramalho. Marco Rose hatte für den Aussetzer seines Schützlings kein Verständnis. (05:15)

Krone

TV-Streit: Zeichen in der Liga stehen auf Klage: Was die morgige außerordentliche Klubkonferenz der Liga betrifft, verhärten sich die Fronten immer mehr: Hatten zunächst Rapid und Sturm angekündigt, den Rechtsweg zu beschreiten, sollte der Aufteilungsschlüssel zum TV-Vertrag abgeändert werden, so kündigt nun auch die Gegenseite juristische Schritte an - will ebenfalls klagen, falls die für die Änderung notwendige 2/3-Mehrheit (acht von zwölf Stimmen) wieder nicht zu Stande kommt. (06:04)

Krone

Konsel über Rapid: „Die Freude ist riesengroß!“: Die Bundesliga hat sich aus dem Winterschlaf zurückgemeldet - und mit ihr auch der „Panther“. Michi Konsel spricht im ersten Analyse-Talk des Jahres mit Moderator Michael Fally über Rapids sensationellen Erfolg gegen die Bullen, das Zittern bei der Austria, Sturms mäßigen Start und eine grausige Verletzung bei der Partie Admira gegen Innsbruck (alles im Video oben). (15:21)

Kurier

Neue Hoffnung für Rapid dank "Lebenszeichen" gegen Salzburg: Trainer Kühbauer freut sich über die Moralinjektion vor den letzten drei Grunddurchgangsrunden. Der Rückstand ist geschrumpft. (06:53)

Kurier

Professor zu TV-Streit: "Andernfalls kann Rapid aussteigen": Jus-Professor Thomas Wallentin beurteilt den Bundesliga-Streit um das TV-Geld und gibt Rapid vor Gericht gute Chancen. (17:15)

Laola1

TV-Streit: So wird der SKN St. Pölten abstimmen: Auf die Bundesliga kommt am Dienstag eine große Konfrontation zu: Die Entscheidung über die Neuverteilung der TV-Gelder. Rapid und Sturm, die sich gegen eine Änderung des bisherigen Schlüssels stemmen, müssen auf mindestens drei Mitstreiter hoffen, um die notwendige Zweidrittel-Mehrheit zu verhindern. Auf den SKN St. Pölten können sie dabei nicht zählen. "Wir stimmen wieder für eine Änderung. Weil wir glauben, dass die gesamte Verteilung ohnehin noch einmal aufgeschnürt werden muss", sagt Manager Andreas Blumauer gegenüber dem "Kurier". (08:45)

Laola1

1. RBS-Pleite! Lainer kritisiert RBS-Mitspieler: Der Tag nach der 0:2-Auswärtsniederlage beim SK Rapid - zweifelsohne eine ungewohnte Situation für RB Salzburg! Eine Niederlage in der Bundesliga, das gab es schon ewig nicht mehr. Genauer gesagt 274 Tage wahrten die Bullen national die weiße Weste, die letzte Pleite fügte ihnen Austria Wien mit 0:4 am letzten Spieltag der vergangenen Saison zu. International riss vor wenigen Tagen im Sechzehntelfinal-Hinspiel gegen den FC Brügge mit einem 1:2 eine lange Serie, auch wenn es im Endeffekt dank 4:0-Gala souverän zum Aufstieg reichte. Und nun ging beim 0:2 beim SK Rapid auch eine dreieinhalbjährige Serie ohne Niederlage gegen die Grün-Weißen zu Ende. Die erste Liga-Saisonniederlage, die Salzburg zwar wehtut, jedoch Trainer Marco Rose nur bestätigt, dass man trotz großen Vorsprungs immer auf der Hut sein muss. "Am Ende müssen wir uns geschlagen geben, das wird uns nicht umwerfen, wird unsere Sinne schärfen, auch natürlich für unser Verhalten auf dem Platz, dass wir in Gleichzahl zu Ende spielen. Und dann geht es nächste Woche für uns weiter." (11:56)

Laola1

Djuricin: Darum explodiert Joelinton in Hoffenheim: Zehn Tore und acht Assists in 28 Pflichtspiel-Einsätzen für die TSG Hoffenheim, vom kritisierten "Chancentod" beim SK Rapid Wien zur millionenschweren Transfer-Aktie zwischen Deutschland und England: Die Entwicklung von Joelinton innerhalb eines halben Jahres ist aufsehenerregend. Das jüngste Gerücht um einen 60-Millionen-Euro-Transfer in die Premier League zu Newcastle United ist die nächste Zwischenstation auf dem Weg des 22-jährigen Brasilianers, unabhängig davon, ob es sich bewahrheitet. Auch RB Leipzig, der Gegner Hoffenheims zum Abschluss des 23. Bundesliga-Spieltags am Montagabend (ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker Quote) soll zuvor Interesse an einer Verpflichtung bekundet haben, wenngleich Ralf Rangnick wohl keine vergleichbare Summe hinblättern würde. Der im Sommer wechselnde Trainer Julian Nagelsmann hätte ihn gerne als Ersatz für Timo Werner "mitgenommen". (12:39)

Laola1

Rapid: Schwab-Tor "wie von Tormann-Trainer": Der 2:0-Heimerfolg und die damit beendete Durststrecke gegen RB Salzburg ist für den SK Rapid wie Balsam für die Seele. Die Erleichterung über das "Lebenszeichen" war riesig, ebenso die Freude darüber, Salzburg in Topform geschlagen zu haben - auch wenn Andre Ramalhos angebliche Unwissenheit bei seiner "Vogel"-Geste den Grün-Weißen natürlich in die Karten spielte. Wie Rapid den Sieg dann aber einfuhr, war sehenswert. Schon das erste Tor war schön über mehrere Stationen herausgespielt, beim zweiten ließ Stefan Schwab seine ganze Klasse aufblitzen. Richard Strebinger überraschte jedoch mit der Aussage, dass ihn Schwabs Schuss an einen Tormann-Trainer erinnerte. (14:25)

Laola1

Spätes Tor rettet Leipzig : Prestige-Erfolg für Julian Nagelsmann. Der Trainer von Hoffenheim erreicht mit seiner Mannschaft zum Abschluss der 23. Runde der deutschen Bundesliga bei seinem zukünftigen Arbeitgber RB Leipzig ein 1:1. Dabei sieht es sogar lange nach einem Sieg aus: Nachdem Ex-Rapidler Joelinton zunächst an Gulacsi scheitert, staubt Kramaric zur Führung der Gäste ab (22.). Doch den in der Schlussphase immer stärker werdenden Leipzigern gelingt durch Orban noch der Ausgleich (89.). Leipzig (42 Punkte) ist Vierter, Hoffenheim (34) belegt den achten Tabellenplatz. (22:32)

OÖ-Nachrichten

TV-Vertrag: Morgen droht Rapid eine herbe Niederlage: WIEN. Im zweiten Anlauf soll der Verteilungsschlssel gekippt werden. (00:04)

Österreich

So schafft Rapid das Wunder: Thriller: Rapid nur noch vier Punkte hinter der Austria - drei Siege sind Pflicht Die Austria verlor, auch Sturm, WAC, St. Pölten und Hartberg konnten nicht gewinnen - die Konkurrenz spielte für Rapid! Und die Wiener konnten die Patzer ausnützen, feierten gegen Salzburg den ersten Heimsieg seit April 2014 und sind der Sieger der Runde! Jetzt scheint das Rennen um die Top 6 neu eröffnet. Die Hüttel... Weiterlesen (09:11)

Österreich

Wacker-Fans: Hassplakat gegen Kickl: Mit einem abgrundtiefen Hass-Plakat machten "Fans" ihrem Ärger Luft. Seit Freitag rollt der Ball wieder - und schon nach der ersten Frühjahrsrunde geht es drunter und drüber. Zum einen sorgt der Streit zwischen Rapid und dem LASK für Furore - die Linzer wollen einen neuen TV-Verteilungsschlüssel, brachten daraufhin entgegen der Abmachung der Bundesliga-Teams einen neuen Antrag ein. Morgen kommt es... Weiterlesen (07:23)

Plinden

Schon vor dem 2:0 setzte Rapid neue Kräfte frei!: Rapid sorgte mit dem Überraschungssieg gegen Red Bull Salzburg nicht nur für noch mehr Spannung im Kampf um den ominösen Strich, sondern auch bei manchem Wettanbieter für einen gebrauchten, eher verlustreichen Sonntag. Die Quoten auf die ersten Sieg über den Meister seit dreieinhalb Jahren standen ja hoch. Dazu sind Rapid-Fans  immer optimistisch. Das erkannte man […] Der Beitrag Schon vor dem 2:0... Weiterlesen (16:38)

Rapid

Menüplan Rekordmeister Bar vom 25. Februar - 01. März 2019: Nachfolgend findet Ihr den Menplan fr die aktuelle Woche in unserer Rekordmeister Bar in der dritten Ebene des Allianz Stadions. Der Zugang ist direkt ber den Eingang beim groen Wappen am Gerhard-Hanappi-Platz mglich, die ffnungszeiten lauten wie folgt: Montag bis Donnerstag: 11:00 bis 18:00 Uhr Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr Die Mittagsmens sind jeweils von 11:30 bis 14:30 Uhr erhltlich! Mglichkei... Weiterlesen (06:26)

Rapid

YOUNGSTERS IM WOCHENENDÜBERBLICK: Starke Leistungen lieferte unsere U12 am Wochenende in Berlin ab. Akademie: U18: SK Rapid U19 Haladas Szombathely 4:4 Unsere U18 musste schnell einem 0:2 Rckstand hinterherlaufen. Unsere Youngsters bewiesen allerdings Moral und kmpften sich wieder ins Spiel zurck. Fr einen Sieg reichte es am Ende jedoch nicht und so endete das Duell mit einem 4:4 Unentschieden. U16: SK Rapid U17 Haladas Szombath... Weiterlesen (07:29)

Rapid

Bildergalerie aus dem SK Rapid Business Club vom Heimspiel gegen Red Bull Salzburg: Eindrcke aus dem SK Rapid Business Club vom Frhlingsauftakt gegen Red Bull Salzburg. Hier gehts zur Bildergalerie vom Heimspiel gegen den TSV Hartberg im FB Cup (11:18)

Rapid

Kampagne zum 120. Jubiläum - mit Gewinnspiel!: v.l.n.r.: Markus Zinn (Director Sales & Business Development, Epamedia), Christoph Peschek (GF Wirtschaft SK Rapid GmbH), Mathias Raab (Client Service Manager & Inventory Manager, Epamedia) Der SK Rapid ist 120 Jahre alt. Am 8. Jnner 1899 wurde aus dem 1. Wiener Arbeiter Fuball-Club der SK Rapid, der heute nicht nur der beliebteste Fuballverein des Landes ist, sondern auch der populrste. Grund gen... Weiterlesen (15:00)

Rapid-Youtube

Choreo vor dem 2:0 vs RB Salzburg: (11:36)

SkySportAustria

Fredy Bickel äußert sich zu “Annerl-Gerücht”: SK Rapid Wien-Geschäftsführer Sport, Fredy Bickel, war am Montagabend zu Gast bei “Talk und Tore”. Der 53-Jährige wurde von Moderator Thomas Trukesitz auf das Gerücht angesprochen, dass Hartberg-Präsidentin Brigitte Annerl die Nachfolge von Rapid-Präsident Michael Krammer antreten könnte. “Ich stelle mir überhaupt nichts vor. Was ich schnell bemerkt habe und was ganz wichtig ist: Kaum war das […] Der Beitrag Fredy Bickel äußert sich zu “Annerl-Gerücht” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (20:15)

SkySportAustria

Bickel: “Mocinic tut uns allen leid”: Der Kroate Ivan Mocinic und seine “Verletzungshistorie” ist beim SK Rapid Wien ein trauriges Thema. Sein bis dato letztes Pflichtspiel für die erste Mannschaft der Hütteldorfer absolvierte der 25-Jährige im Dezember 2016. In der laufenden Saison lief Mocinic drei Mal für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Ost auf. Rapid-Geschäftsführer Sport, Fredy Bickel, hat bei “Talk & Tore” […] Der Beitrag Bickel: “Mocinic tut uns allen leid” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (21:39)

SkySportAustria

Salzburg als letzter Strohhalm: Rapid nimmt Kampf um Top-6 erfolgreich an: Wer hätte das gedacht: Der SK Rapid Wien fügt dem FC Red Bull Salzburg die erste Saisonniederlage zu. Nach dem Aus gegen Inter Mailand in der UEFA Europa League schien Salzburg eigentlich ein übermächtiger Gegner im Kampf um den Einzug in die Meistergruppe zu sein. Mit dem Sieg über den amtierenden Österreichischen Meister hat Rapid […] Der Beitrag Salzburg als letzter Strohhalm: Rapid nimmt Kampf um Top-6 erfolgreich an erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (21:40)

SkySportAustria

Bickel gesteht Fehler bei Stürmer-Suche ein: “Habe mich verleiten lassen”: SK-Rapid-Wien-Sportdirektor Fredy Bickel spricht bei Talk & Tore selbstkritisch über seine Fehler im Rahmen der letzten Transferperiode. Laut Krone-Redakteur Rainer Bortenschlager hat der Schweizer im Umgang mit den Medien zu “offenherzig” kommuniziert. “Ich habe einen Fehler gemacht, den ich mir nur schwer verzeihen kann. Ich habe mich da ein wenig verleiten lassen, wurde auch überrascht. […] Der Beitrag Bickel gesteht Fehler bei Stürmer-Suche ein: “Habe mich verleiten lassen” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (20:12)

SkySportAustria

Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #19: Der Beitrag Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #19 erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (17:04)

SkySportAustria

VIDEO: Talk & Tore 408 mit Fredy Bickel und Alfred Hörtnagl: In der 408. Ausgabe von Talk & Tore diskutiert Moderator Thomas Trukesitz mit Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel und dem ehemaligen Sportdirektor Alfred Hörtnagl. Der Beitrag VIDEO: Talk & Tore 408 mit Fredy Bickel und Alfred Hörtnagl erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (19:15)

SkySportAustria

Die “sky Daten-11” der 19. Runde der tipico Bundesliga: Das ist die “sky Daten-11” der 19. Runde der tipico Bundesliga basierend auf Daten von OPTA. Tor: Richard Strebinger (SK Rapid Wien) …hatte mit 4 Paraden maßgeblichen Anteil am 1. BL-Zu-Null-Sieg Rapids gegen Salzburg seit 28. Oktober 2012 …hielt zum 7. Mal in dieser BL-Saison die Null …bekam als 1. Torhüter in dieser BL-Saison gegen […] Der Beitrag Die “sky Daten-11” der 19. Runde der tipico Bundesliga erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (09:23)

SkySportAustria

Neue Rapid-Präsidentin? Annerl äußert sich zu den Gerüchten: Rapid-Präsident Michael Krammer gab Ende November das Ende seiner Amtszeit an der Spitze des SK Rapid Wien bekannt. Der 58-Jährige wird im November 2019 nicht mehr zur Wahl stehen. Eine mögliche Kandidatin auf die Nachfolge könnte Hartberg-Präsidentin Annerl sein. Im Interview mit unserem Reporter Roland Streinz zeigte sich die 49-Jährige diplomatisch: “An mich persönlich ist […] Der Beitrag Neue Rapid-Präsidentin? Annerl äußert sich zu den Gerüchten erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (12:22)

SN

Neue Hoffnung für Rapid dank 2:0-Sieg gegen Red Bull Salzburg: Die Hoffnung Rapids auf eine Teilnahme an der Meisterrunde der Fußball-Bundesliga hat am Sonntag neue Nahrung erhalten. Durch den 2:0-Heimsieg über den Meister und überlegenen Spitzenreiter Red Bull Salzburg verkürzte der Tabellenachte den Rückstand auf den maßgeblichen, derzeit von der Austria gehaltenen Platz sechs auf vier Punkte. Drei Runden sind bis zur Teilung noch zu spielen. (07:12)

SportLive

„Haben es immer noch nicht in der eigenen Hand“: Zu Gast bei „Talk & Tore“ im Sky Studio waren am Montag u.a. Rapid-Geschäftsführer Feddy Bickel (SK Rapid), Rainer Bortenschlager (Kronen Zeitung) und Gerhard Weber (Sportzeitung). Sie sprachen über Rapids Situation nach dem 2:0-Heimsieg über Red Bull Salzburg, Bickels Vertragsverlängerung und den Streit über die Bundesliga-TV-Gelder Stimmen aus „Talk & Tore“  Fredy Bickel (Geschäftsführer Sport SK Rapid): …über den intensiven Frühjahrsauftakt: „Das hat uns gestern sehr gut getan (der 2:0-Sieg über Salzburg), es hat aber keinen Wert, wenn wir es in einer Woche nicht bestätigen. Wir haben es immer noch nicht in der eigenen Hand. Es war nicht unverdient, ich bin auch sicher, dass wir nicht verloren hätten, wenn die rote Karte nicht gekommen wäre. Schon während der ganzen Woche […] (14:23)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bickel: "Ein Fehler, den ich mir nur schwer verzeihe": Fredy Bickel gibt rückblickend auf die Stürmersuche des SK Rapid in der Wintertransferperiode zu, dass er einen Fehler begangen hat. Er sei aber auch vom Vorstoß des Vereins überrascht gewesen. (22:32)

Spox-Media

Bundesliga: Djuricin erklärt Joelintons Explosion: Joelinton zählt zu den großen Offenbarungen der laufenden Bundesliga-Saison. Seit seiner Rückkehr vom SK Rapid zur TSG Hoffenheim sammelte der 22-jährige Brasilianer in Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal 18 Scorerpunkte in 28 Spielen. (13:27)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Ramalho über Vogel-Geste: "Wusste nicht, dass das so schlimm ist": Red Bull Salzburg musste am Sonntag gegen den SK Rapid eine empfindliche 0:2-Auswärtsniederlage einstecken. Mitverantwortlich für die Niederlage war freilich Andre Ramalhos Rote Karte beim Stand von 0:0 - der Brasilianer zeigte Schiedsrichter Robert Schörgenhofer den Vogel - und sah Gelb-Rot. (10:38)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Hartberg-Präsidentin Brigitte Annerl zu Rapid? "In der Theorie eine Ehre": Beim TSV Hartberg zählt Präsidentin Brigitte Annerl zu den Hauptverantwortlichen für den Erfolg der Steirer. Im Rahmen der Sky-Übertragung der Partie zwischen den Hartbergern und dem SKN St. Pölten (1:1) brachte der TV-Sender Annerl für den Präsidenten-Job beim SK Rapid ins Gespräch. (09:10)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Austria-Salzburg-Fans schlichen sich in RB-Sektor: Für Red Bull Salzburg setzte es am Sonntag auswärts gegen den SK Rapid nicht nur sportlich eine empfindliche Niederlage - auch abseits des Spielfelds trug sich eine Kontroverse zu. (10:05)

Weltfußball

Neue Hoffnung für Rapid dank "Lebenszeichen": Durch den 2:0-Heimsieg über den Meister und überlegenen Spitzenreiter Red Bull Salzburg verkürzte der Tabellenachte den Rückstand auf den maßgeblichen, derzeit von der Austria gehaltenen Platz sechs auf vier Punkte (05:16)

WienerZeitung

Der weite Sprung in die Meistergruppe: Wien. (rel) Das Gute am Fußball ist, dass er sich nicht wirklich um Statistiken und Wahrscheinlichkeiten schert. Denn wäre es nach den blanken Zahlen gegangen, so hätte Rapid die Bundesliga-Heimpartie am Sonntag gegen Red Bull Salzburg eigentlich nicht gewinnen dürfen. Hier die Gäste, die in dieser Saison noch kein Ligaspiel verloren haben, dort die Rapidler, bei denen bis dahin nur fünf Siege zu Buche standen. Auch sprachen die jüngsten konträren Europacupauftritte mit jeweils vier Toren... (14:55)