2019-03-08

DerStandard

Pappelstadion - Rapid in Mattersburg vor Pflichtsieg: Kühbauer erwartet harte Gegenwehr – Freundschaft zu Schmidt kurzzeitig auf Eis gelegt – SVM-Coach: "Rapid wird wieder große Nummer" (16:04)

Krone

Rapids Strebinger würdigte Fan für Mega-Einsatz: Mittwoch erschien in der „Krone“ eine Doppelseite mit einer Auswahl der vielen eingeschickten Sammelbilder. Eines zeigte Rapid-Edelfan Friedrich Schreiner mit seinen über 6000  Stimmzetteln für Richard Strebinger und Trainer Didi Kühbauer. (06:26)

Krone

Peter Pacult: Neuer Job in Montenegro: Peter Pacult ist zurück im Trainergeschäft. Den Rapid-Meistermacher von 2008 zieht‘s nach Montenegro. Pacult wurde beim Erstligisten OFK Titograd als neuer Cheftrainer präsentiert. (12:27)

Laola1

Neuer Trainer-Job für Pacult : Peter Pacult hat scheinbar einen neuen Trainer-Job! Der 59-jährige Wiener wird laut "oe24" den montenegrinischen Tabellen-Vierten OFK Titograd übernehmen. Pacult soll den Verein in die Europa League führen. Zuletzt trainierte der ehemalige Rapid-Meister-Trainer den albanischen Vize-Meister FK Kukesi - allerdings nur für ein halbes Jahr. Davor versuchte er sich in Slowenien (DNS Zavrc), Kroatien (Cibalia) und Serbien (Radnicki Nis). (13:10)

Laola1

Rapid vor Pflichtsieg gegen SVM: Didi Kühbauer und dem SK Rapid Wien können bei den verbleibenden zwei Bundesliga-Spieltagen vor der Tabellen-Teilung auf Rechenspiele verzichten. Für die Hütteldorfer müssen aller Voraussicht nach beim SV Mattersburg am Sonntag (ab 17 Uhr im LIVE-Ticker) sowie gegen den TSV Hartberg eine Woche darauf zwei Siege her, damit die Qualifikation für das Meister-Playoff noch geschafft werden kann. Ein Sieg soll Kühbauer ausgerechnet gegen seinen Heimat-Verein gelingen. Das ändere an der Ausgangslage jedoch nichts, wie der 47-Jährige erklärt: "Es wird uns nichts geschenkt werden, egal, ob ich dort gespielt habe oder Mattersburger bin." (16:27)

Laola1

St. Pölten will "Meisterrunden-Sack" zumachen: Zeit zum Trübsal blasen blieb dem SKN St. Pölten nach der 0:4-Schlappe gegen Rapid Wien vergangenes Wochenende keine. Die Partie wurde rasch abgehakt, der Blick auf die nächste Chance gerichtet. "Es war schon zuletzt unser Ziel, die Teilnahme an der Meisterrunde zu fixieren und das ist es auch jetzt. Wir möchten die Entscheidung in diesem Spiel herbeiführen", verlautbart SKN-Trainer Ranko Popovic vor dem Niederösterreich-Derby gegen die Admira. (Sonntag, 17 Uhr im LIVE-Ticker) Um den zweiten "Meisterrunden-Matchball" zu verwerten, müssten die Wölfe in der Südstadt voll Punkten. (16:25)

Laola1

RBS: Lernprozess statt Weltuntergang: Oft werden die Spieler des FC Red Bull Salzburg dafür gelobt, ihren Fokus konstant hoch halten zu können und so praktisch unbesiegbar zu sein. Doch dieses Image hat in diesem noch jungen Frühjahr so seine Kratzer abbekommen. 1:2 gegen Brügge, 0:2 gegen Rapid, 0:3 gegen Napoli – die „Bullen“ mussten 2019 in sechs Pflichtspielen bereits drei Niederlagen hinnehmen. In Neapel witterten die Mozartstädter die Chance, eines von Europas absoluten Klasseteams zu fordern. Letztendlich setzte es eine deutliche Niederlage. Das aber nicht, weil die Italiener an diesem Abend so überragend waren, sondern auch, weil Salzburg nicht am Limit agiert hat. (11:43)

OÖ-Nachrichten

Neuer Klub für Ex-Rapid-Trainer Peter Pacult: PODGORICA. Der ehemalige Rapid-Trainer Peter Pacult hat in Montenegro einen neuen Arbeitgeber gefunden. (14:48)

Österreich

Pacult hat einen neuen Trainer-Job: Er soll seinen neuen Verein in die Europa League führen.  Montenegro. Ex-Rapid-Trainer Peter Pacult (59) hat einen neuen Verein. Laut oe24-Informationen wird der Wiener in Zukunft den OFK Titograd trainieren. Die Mannschaft befindet sich derzeit auf Rang vier in der höchsten Spielklasse in Montenegro. Pacult erhielt die Vorgabe, den Verein in die Europa League zu führen.     (11:59)

Plinden

OFK Titograd ist das fünfte Abenteuer von Pacult: Debüt gegen Boskovic: Er kann´s nicht lassen, die Abenteuer im Osten Europas, am Balkan. Freitag ging Peter Pacult, Rapids letzter Meistertrainer, sein fünftes in den letzten dreieinhalb Jahren ein. Diesmal erstmals im Montenegro, wo der frühere Milan-Topstar und spätere Rapid-Legionär, Dejan „Il Genio“ Savicevic, Verbandspräsident ist. Pacult unterschrieb beim Tabellenvierten der 1.CFL-Liga, OFK Titograd  vorerst bis ... Weiterlesen (14:01)

Plinden

Das fünfte Abenteuer von Peter Pacult: OFK Titograd: Er kann´s nicht lassen, die Abenteuer im Ostblock. Gestern ging Peter Pacult, Rapids letzter Meistertrainer, sein fünftes in den letzten dreieinhalb Jahren ein. Diesmal erstmals im Montenegro, wo der frühere Milan-Topstar und spätere Rapid-Legionär, Dejan „Il Genio“ Savicevic, Verbandspräsident ist. Pacult unterschrieb beim Tabellenvierten der 1.CFL-Liga, OFK Titograd  vorerst bis Saisonende plus ... Weiterlesen (14:01)

Rapid

SNT: Ausbildung zum Übungsleiter mit Schwerpunkt Fußball: Während am ersten Tag selbst noch brav trainiert wurde... Mit wie viel Freude und Leidenschaft unsere Special Needs-Team Kicker Fuballspielen stellen sie jedes Mal aufs Neue eindrucksvoll unter Beweis. Um in Zukunft auch diese Werte an andere begeisterte Fuballspieler weitergeben zu knnen, organisierte der sterreichische Behindertensportverband zusammen mit unserem Trainerteam des SK Rapid Special... Weiterlesen (12:59)

Rapid

Jetzt live: Um drei Punkte in Mattersburg!: Nach zuletzt zwei Liga-Siegen in Folge darf sich unsere Mannschaft berechtige Hoffnungen machen, die obere Liga-Hlfte in den ausstehenden zwei Runden des Grunddurchgangs noch zu erreichen. Was es dafr bentigt: Heute einen Punktgewinn, im besten Fall einen Sieg, beim SV Mattersburg ( Anpfiff: 17:00 Uhr) - es liegt also ein in jeder Hinsicht richtungsweisendes Spiel vor uns! Link: Hier geht's zum Li... Weiterlesen (11:28)

Rapid

SK RAPID II: Auftaktsieg über die SKN Juniors: Immer einen Schritt voraus. Am heutigen Abend erfolgte der Startschuss fr die Frhjahrssaison in der Regionalliga Ost. Rapid II bekam es vor heimischer Kulisse mit den jungen Wlfen aus St. Plten zu tun. Nach einer erfolgreichen Vorbereitung starteten unsere Grn-Weien mit breiter Brust in das Auftaktspiel. Personell standen Trainer Muhammet Akagndz bis auf den verletzten Adrian Hajdari alle Spieler ... Weiterlesen (20:55)

Rapid-Youtube

RAPIDVIERTELSTUNDE #181: Die Vorschau: (11:13)

SkySportAustria

Tor der 20. Runde: Christoph Knasmüllner mit Köpfchen: Der Kopfballtreffer von Rapid-Spieler Christoph Knasmüllner gegen den SKN St. Pölten (4:0-Auswärtserfolg) ist zum Tor der 21. Runde gewählt worden. Schobesberger ließ SKN-Verteidiger Drescher stehen und servierte den Ball mustergültig auf Knasmüllner, der nur noch einnicken musste und so das zwischenzeitliche 3:0 erzielte (52.). 1.Platz: Christoph Knasmüllner 2. Platz: Uros Matic 3. Platz: Joao Victor 4. Platz: Hannes Wolf […] Der Beitrag Tor der 20. Runde: Christoph Knasmüllner mit Köpfchen erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (09:23)

SkySportAustria

Rapid-Coach Kühbauer: “Müssen uns auf uns selbst verlassen”: Mit viel Selbstvertrauen gastiert der SK Rapid Wien am Sonntag beim SV Mattersburg. Nach zuletzt zwei Liga-Siegen in Serie ist die Meistergruppe für die Hütteldorfer trotz der schwierigen Ausgangssituation zur Winterpause wieder in Reichweite. “Wir haben uns in eine gute Situation gebracht. Mit einem weiteren Sieg ist unsere Ausgangslage nicht schlechter”, erörtert Trainer Dietmar Kühbauer. […] Der Beitrag Rapid-Coach Kühbauer: “Müssen uns auf uns selbst verlassen” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (20:21)

SN

St. Pölten will zweiten "Meisterrunde-Matchball" verwerten: Der SKN St. Pölten hat im Kampf um den Einzug in die Meisterrunde der Fußball-Bundesliga den zweiten Matchball. Nach der bitteren 0:4-Heimpleite gegen Rapid will die viertplatzierte Truppe von Trainer Ranko Popovic am Sonntag (17.00 Uhr) im Niederösterreich-Duell mit dem mit zwei Siegen stark ins Frühjahr gestarteten Vorletzten FC Admira in der BSFZ-Arena endgültig den Sack zumachen. (15:13)

SN

Rapid in Mattersburg vor Pflichtsieg: Zwei Runden vor der Teilung in Meister- und Qualifikationsgruppe haben Rechenspiele in der Fußball-Bundesliga Hochkonjunktur. Rapid können diverse Tüfteleien relativ egal sein, denn für die Hütteldorfer gilt: Wenn man noch unter den Top sechs landen will, müssen die Partien am Sonntag in Mattersburg und eine Woche später daheim gegen Hartberg mit großer Sicherheit gewonnen werden. (16:32)

SN

Sturm muss ausgerechnet in Salzburg die Trendwende schaffen: Früher als erhofft hat Sturm Graz in der Fußball-Bundesliga ein kleines "Finale". Zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs drohen die Steirer noch ins untere Play-off abzurutschen, am Sonntag (17.00 Uhr) wartet der schwere Gang zu Meister Salzburg. Derzeit trennt die "Blackies" nur ein Punkt vom "Strich", dort lauert das zuletzt im Aufwind befindliche Rapid, das am Sonntag im Mattersburg gastiert. (16:43)

Spox-Media

Fußball International: Neuer Trainerjob für Peter Pacult: Ex-Rapid und RB-Leipzig-Trainer Peter Pacult kehrt offenbar auf die Trainerbank zurück. Der 59-Jährige soll laut Österreich in Montenegro beim Tabellen-Vierten OFK Titograd anheuern. (13:47)

SVM

Der SCR zu Gast im Pappelstadion: In der 21. Runde der Tipico Bundesliga trifft der SV Mattersburg am Sonntag, den 10. März zu Hause im Duell der Grün-Weißen auf den SK Rapid Wien. Das Spiel wird von Schiedsrichter Sebastian Gishammer geleitet , Ankick ist um 17:00 Uhr (08:14)

W24-Rapidviertelstunde

Rapidviertelstunde-181: Andy Marek von der Rasenbelichtung; Seltene Meister-Medaille von Rapid entdeckt (Laurin Rosenberg); Du mit dem 120-Jahre-Jubiläumsfoto; Rapid fährt mit breiter Brust nach Mattersburg; Mario Sonnleitner im Interview (19:15)

Weltfußball

Für Rapid zählt in Mattersburg nur der Sieg: In der vorletzten Runde des Bundesliga-Grunddurchgangs steht für Rapid die Reise nach Mattersburg auf dem Programm. Im Rennen um die Qualifikation für die Meistergruppe peilen die Hütteldorfer im Burgenland einen Pflichtsieg an (16:01)

Weltfußball

Peter Pacult will mit Titograd in Europacup: Der montenegrinische Spitzenklub OFK Titograd präsentierte Freitagmittag den Ex-Rapidler Peter Pacult als neuen Trainer (13:00)

Weltfußball

Admira will gegen St. Pölten "Beute machen": Der SKN St. Pölten ist nach dem 0:4 gegen Rapid auf Rehabilitation aus und will mit einem Sieg bei der Admira den Einzug ins Meister-Playoff fixieren. Bei den Südstädtern zeigt die Formkurve allerdings deutlich nach oben (14:32)

WienerZeitung

Sturms Finale in Salzburg: Salzburg. Früher als erhofft hat Sturm Graz in der Fußball-Bundesliga ein kleines Finale. Zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs drohen die Steirer noch ins untere Play-off abzurutschen, am Sonntag (17 Uhr) wartet der schwere Gang zu Meister Salzburg. Derzeit trennt die Blackies nur ein Punkt vom ominösen Strich, dort lauert das zuletzt im Aufwind befindliche Rapid, das am Sonntag im Mattersburg gastiert und mit drei Punkten an den Grazern vorbeiziehen könnte. Eine Woche nach dem ernüchternden... (16:32)