2019-04-08

ASB-Rapid

Sommertransferthread 19/20!: Hello, wie gehabt!    Abgänge: - Veton Berisha   Gerüchte: - Barac - Alar - Mocinic       @Doena  hoff es ist ok   (08:53)

ASB-Rapid

Sommertransferthread 19/20: Hello, wie gehabt!    Abgänge: - Veton Berisha   Gerüchte: - Barac - Alar - Mocinic       @Doena  hoff es ist ok   (08:53)

DerStandard

Fix - ÖFB-Cup-Finale findet nicht im Austria-Stadion statt: Salzburg vs. Rapid am 1. Mai entweder im Happel-Stadion oder in Klagenfurt (17:20)

DerStandard

ÖFB-Cup - ÖFB-Cup-Finale findet nicht im Austria-Stadion statt: Salzburg – Rapid am 1. Mai entweder im Happel-Stadion oder in Klagenfurt (13:37)

DiePresse

Polizei empfiehlt Verlegung von Cupfinale: Die Behörden sehen die Austragung mit Rapid-Beteiligung im Austria-Stadion wegen Sicherheitsbedenken kritisch. (09:31)

GreenLions

Finale, Finale, Cupfinale!: → (09:39)

GreenLions

Sieg in Innsbruck: → (13:01)

Heute

"Neutraler Ort": Salzburg pocht auf Finale im Wörthersee-Stadion: Wo steigt am 1. Mai das Cup-Finale zwischen Rapid und Salzburg? Seit Montag ist klar: nicht im Austria-Stadion. Für die "Bullen" gibt es nur eine Alternative. (15:51)

Heute

Beschluss steht: Fix! Cup-Finale wird nicht im Austria-Stadion steigen: Die Entscheidung ist gefallen! Das Cup-Finale zwischen Rapid und Salzburg findet nicht im Viola Park statt. Zwei Stadien stehen zur Auswahl. (11:37)

Heute

Cup-Finale nicht bei der Austria: Rapid-Vorstand Peschek über Verlegung erfreut: Sicherheit geht vor! Das Cup-Finale zwischen Rapid und Salzburg steigt doch nicht im Stadion der Wiener Austria. Die Hütteldorfer reagieren erfreut. (13:45)

Heute

Nach nur 25 Spielen: Cup-Held Barac steht vor Abgang bei Rapid: Im Cup trumpfte Mateo Barac noch als eiskalter letzter Elferschütze auf. Gegen Wacker verletzte er sich. Spielt der Kroate jetzt nie wieder für Rapid? (06:47)

Kleine Zeitung

ÖFB-Cup-Finale findet nicht im Austria-Stadion statt: Das Finale des österreichischen Fußball-Cups zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai findet nicht im Stadion von Rapids-Erzrivalen Austria statt. (11:55)

Kleine Zeitung

Sicherheitsbedenken bei Generali Arena! Polizei empfiehlt anderes Stadion: Die Wiener Polizei hat weiterhin schwere Sicherheitsbedenken gegen die Austragung des ÖFB-Cupfinales zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai in der Heimstätte der Wiener Austria. (09:17)

Kleine Zeitung

Salzburg plädiert für Klagenfurter Stadion: Das Finale des österreichischen Fußball-Cups zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai findet nicht im Stadion von Rapids-Erzrivalen Austria statt. (12:15)

Krone

„Verlegung des Cup-Finales hat nur Vorteile!“: Michael Konsel ist überzeugt: „Die Verlegung des ÖFB-Cup-Finales hat nur Vorteile!“ Das sagt der Panther im aktuellen krone.,tv-Studiogespräch mit Michael Fally anlässlich der obligaten Bundesliga-Spieltagsanalyse. Außerdem spricht Konsel über die sportliche Misere der Austria, einen sensationellen, aber punktelosen LASK, den „Fast-Meister“ Salzburg, aufstrebende Rapidler, taumelnde Hartberger und zufriedene Altacher (alles im Video oben). (13:21)

Krone

Rapid zu Verlegung des Finales: „Freuen uns sehr!“: „Wir freuen uns sehr!“ Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek zeigt sich mit die Verlegung des Cup-Finales weg vom Austria-Stadion zufrieden. Die Hütteldorfer hätten sich von Anfang an skeptisch gegenüber dem Austragungsort in Favoriten gezeigt. (13:15)

Krone

Barac kämpfte gegen Aus: Letztes Spiel für Rapid?: „Es ist typisch, passt zu meiner Situation. Es ist zum Sch ...“, knurrte Mateo Barac, als er gefrustet aus dem Tivoli-Stadion Richtung Mannschafts-Bus humpelte. „Der Knochen hat nichts, aber die Bänder sind hin“, so die pessimistische Diagnose des Kroaten. Der am Mittwoch noch für seinen entscheidenden Elfer im Cup-Krimi beim LASK gefeiert wurde, jetzt in Innsbruck seine Chance in der Innenverteidigung erhielt. Und früh im Spiel überknöchelte. Barac wollte es nicht wahrhaben, humpelte noch minutenlang über den Rasen, wollte nicht raus, kämpfte. Aber in Minute 28 ging dann nichts mehr (04:40)

Krone

Skandal-Posting, Rapidler im Pech & Marathon-Drama: Wirbel um Posting von LASK-Fanklub, Fiaskos bei der Wiener Austria, Rapid-Verteidiger vor Abgang und Drama um Marathon-Läufer: Die Top-Stories des Sport-Tages direkt aus dem krone.at-Sportstudio, präsentiert von Mario Drexler! (07:47)

Kurier

Zweite Bilanz einer Trennung: Rapid sammelt weiter Pluspunkte : Was fiel in der zweiten Runde des Bundesliga-Play-offs positiv auf? Was blieb hingegen negativ in Erinnerung? (06:00)

Kurier

Rapids Deni Alar: "Ich weiß, dass ich richtig gut bin": Der Rapid-Stürmer erzielte beim 2:0 gegen Wacker Innsbruck sein erstes Tor seit September. (05:00)

Laola1

Kraetschmer: "Verlegung richtig": Seit Montag ist es amtlich: Das Cupfinale am 1. Mai zwischen RB Salzburg und Rapid Wien findet nicht in der Generali Arena statt. Der ÖFB hat sich nach Gesprächen mit Vertretern der Polizei und der Austria entschlossen, das Spiel aufgrund von Sicherheitsbedenken zu verlegen. Markus Kraetschmer versteht die Entscheidung: "Wir hatten eine sehr intensive Sitzung mit den Vertretern der Polizei des 10. Bezirks und des ÖFB. Es ist uns dabei sehr eindeutig die Einschätzung der Lage übermittelt worden. Seit den Vorfällen im Dezember 2018 rund um das Wiener Derby hat sich die Situation für dieses eine Spiel stark geändert. Daher kann ich die Begründung nachvollziehen. Ich glaube, es war eine gute und richtige Entscheidung", erklärt der AG-Vorstand bei "Sky" in der der Sendung "Talk und Tore"   (21:58)

Laola1

Glasner: Stolz nach Horrorwoche: Es sind keine einfachen Tage für den LASK. Nach dem unglücklichen Cup-Aus am Mittwoch gegen Rapid müssen sich die Linzer im Bundesliga-Kracher gegen Red Bull Salzburg zum zweiten Mal innerhalb einer Woche einem Top-Team Österreichs geschlagen geben – und das zum zweiten Mal als leistungstechnisch mindestens gleichwertige Mannschaft. Lange ließen die Athletiker den Serienmeister um die drei Punkte kämpfen, am Ende setzten sich die Mozartstädter beim ersten Verfolger mit 2:0 (Spielbericht) durch und machten einen großen Schritt Richtung erneuter Titelverteidigung. "Für uns das zweite bittere Ergebnis in dieser Woche", hadert LASK-Trainer Oliver Glasner zwar mit dem Resultat, nicht aber mit der Leistung seiner Mannschaft: (00:47)

Laola1

Cup-Finale: Polizei empfiehlt Verlegung: Die Wiener Polizei äußert einmal mehr schwere Sicherheitsbedenken bezüglich des ÖFB-Cupfinales, das am 1. Mai in der Heimstätte der Wiener Austria ausgetragen werden soll. Erzrivale Rapid Wien spielt im Endspiel gegen Serien-Meister RB Salzburg. Gegenüber der "APA" empfiehlt die Exekutive eine Verlegung des Endspiels. "Der Ball liegt nun beim ÖFB", sagt Polizeisprecher Paul Eidenberger. Die Polizei befürchtet, dass es Ausschreitungen und schwere Sachbeschädigungen geben könnte. Sie verwies auf die Rivalität zwischen Austria- und Rapid-Fans sowie auf entsprechende Wortmeldungen auf beiden Seiten. Weiter wollte man die Sache nicht mehr kommentieren. (11:29)

Laola1

ÖFB verlegt das Cup-Finale: Das ÖFB-Cupfinale am 1. Mai wird nicht wie geplant in der Generali Arena stattfinden. Der ÖFB hat sich entschlossen, das Spiel zu verlegen. Der neue Austragungsort wird "zeitnah" bekanntgegeben, so der Verband in einer Aussendung. Es wird entweder im Wiener Ernst-Happel-Stadion oder in Klagenfurt gespielt. Am Montag fand eine Sicherheitsbegehung in Wien statt. "Im Rahmen dieses Gesprächs wurde seitens der Polizei in aller Deutlichkeit zum Ausdruck gebracht, dass aufgrund der aktuellen Lagebeurteilung - die explizit für das Finale zwischen dem FC Red Bull Salzburg und dem SK Rapid gilt - sowie der Ereignisse seit dem Wiener Derby im Dezember 2018 die Sicherheit am Standort Viola Park nicht – jedenfalls nicht mit einem in irgendeiner Weise vertretbaren Aufwand - gewährleistet werden kann", heißt es in der Aussendung. (13:36)

Laola1

Rapid: Geld für die Austria: Beim SK Rapid Wien nimmt man die Entscheidung, dass das ÖFB-Cup-Finale gegen den FC Red Bull Salzburg nicht in der Austria-Heimstätte Generali Arena gespielt wird, mit Wohlwollen zur Kenntnis. Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek plädiert jedoch auch dafür, dass die Austria für entgangene Einnahmen entschädigt werden muss: "Verträge sind natürlich einzuhalten, daher ist es für uns selbstverständlich, dass dem Stadtrivalen eine Abschlagszahlung zusteht." (15:50)

Laola1

Cup-Finale: Eine Farce mit fast nur Verlierern: Nun also doch! Das ÖFB-Cup-Finale zwischen RB Salzburg und dem SK Rapid wird nicht in der Generali Arena stattfinden. Was in den vergangenen Tagen seit dem Aufstieg der Hütteldorfer ins Endspiel rundherum abgegangen ist, spottet jeder Beschreibung. Ein Untergangs-Szenario wurde inszeniert, als wäre es das erste Fußball-Spiel überhaupt, das Bedenken auslöst. Forderungen auf der einen Seite, Befürchtungen auf der anderen, Vertragstreue hin oder her irgendwo dazwischen. Und dann gab es noch Entscheidungsträger, die zwischendurch die Austragung in der Austria-Heimstätte trotz dieser Final-Paarung bestätigten und wenige Tage später doch aufgrund einer Unterredung mit der Exekutive den Schwanz einzogen. Eine Farce, die nicht nur dem österreichischen Fußball schadet, sondern im Großen und Ganzen eigentlich fast nur Verlierer kennt. (16:55)

Laola1

Rapid-Verteidiger vor Abgang: Der 2:0-Sieg beim FC Wacker Innsbruck dürfte für Mateo Barac nicht nur der 25. Auftritt im Trikot des SK Rapid gewesen sein, sondern gleichzeitig auch der letzte. Dem Kroaten droht nach seiner Knöchelverletzung das Saisonende, die Bänder dürften etwas abbekommen haben. Und dass der 24-Jährige über den Sommer hinaus Spieler der Hütteldorfer ist, ist laut "Krone" trotz eines noch bis Sommer 2021 laufenden Vertrags unwahrscheinlich. Den Innenverteidiger soll es nach Russland ziehen. (07:40)

OÖ-Nachrichten

ÖFB-Cup-Finale findet nicht im Austria-Stadion statt: WIEN. Das Finale des sterreichischen Fuball-Cups zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai findet nicht im Stadion von Rapids-Erzrivalen Austria statt. (14:01)

OÖ-Nachrichten

Sicherheitsbedenken gegen ÖFB-Cup-Finale in Generali Arena: WIEN.Die Wiener Polizei hat weiterhin schwere Sicherheitsbedenken gegen die Austragung des FB-Cupfinales zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai in der Heimsttte der Wiener Austria. (11:11)

Österreich

Cup-Finale muss jetzt verlegt werden: Austria-Legende Toni Polster spricht Klartext. Was da bei der Austria derzeit abgeht, ist nicht mehr normal. Und ich spreche jetzt gar nicht vom Sportlichen. Die Sache mit dem Cup-Finale läuft völlig aus dem Ruder. Was ich mich frage: Markus Kraetschmer und die Herren vom ÖFB müssen sich doch was überlegt haben, als sie die Verträge abgeschlossen haben. Man muss doch damit rechnen, dass Rapid ins ... Weiterlesen (06:51)

Österreich

Cup-Finale findet nicht im Austria-Stadion statt: Das Finale zwischen Rapid und Salzburg findet nun entweder im Happel-Stadion oder in Klagenfurt statt. (13:36)

Plinden

Egal ob Happel-Stadion oder Klagenfurt: Salzburg-Rapid ist dort ein Gesetzesbruch: Das Cupfinale zwischen Red Bull Salzburg und Rapid steigt nicht im Viola Park der Austria, wie die Generali-Arena am 1. Mai geheißen hätte. Bei der ersten Finalbesprechung zwischen Veranstalter  ÖFB, der Austria und der Wiener Polizei stellten die Vertreter der Exekutive außer Diskussion, die Sicherheit für diese Veranstaltung nicht in irgendeinem vertretbaren Aufwand gewährleisten zu […] Der Beit... Weiterlesen (16:26)

Rapid

Vorschau: Mattersburg im Griff behalten: Weiter Souveränität ausstrahlen: Rapid will auch gegen Mattersburg dominant auftreten. Anpfiff: Die 25. Runde der tipico Bundesliga bringt uns am Samstag wieder ein Heimspiel - der SV Mattersburg gastiert im Allianz Stadion. Der Anpfiff erfolgt um 17:00 Uhr, live knnt ihr die Partie - auer natrlich in Htteldorf - via SKY und im SK Rapid-Ticker mitverfolgen. Ausgangslage: Weiter so, Rapid! Die letz... Weiterlesen (07:04)

Rapid

Infos zum VVK für Ligaspiele : Generelle Info: Karten fr unsere Heimpiele bekommt ihr online und in unserem Fancorner (ffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00 -18:00 Uhr) oder direkt am Spieltag beim Allianz Stadion . Zudem zu den ffnungszeiten in den Fanshops Stadioncenter und St. Plten . Verkaufsbeginn ist bei den Spielen immer ab 10:00 Uhr. Karten fr Auswrtsspiele gibt es im Fancorner und bentigen eine Personalisierung (Lic... Weiterlesen (05:28)

Rapid

Cup-Finale in Wien: Infos am Dienstag!: Liebe Rapid-Fans, unser Cheftrainer Didi Khbauer , der 48 Jahre alt wurde, hatte es vor dem Spiel angekndigt: Wenn es ein "Sieg mit Wrgen", also ein Aufstieg mit viel Anstrengung wird, dann wrde Rapid diesen natrlich auch mitnehmen. Und es wurde in Pasching ein Halbfinal-Thriller der Sonderklasse, der uns nach dem Elfmeterschieen das Weiterkommen sicherte: Rapid steht nach 2017 wieder im FINALE de... Weiterlesen (06:24)

Rapid

Öffentliche Trainings: Alle hier angefhrten Trainingseinheiten sind ffentlich . Es kann allerdings vorkommen, dass die Mannschaft eine Einheit in der Kraftkammer absolviert und daher nicht am Platz anzutreffen ist. Hinweis: Kurzfristige nderungen, Verschiebungen oder Absagen sind vorbehalten! Solltet ihr einen Besuch des ffentlichen Trainings planen, bitte informiert euch, sofern mglich, noch am Tag des geplanten Besuch... Weiterlesen (05:14)

Rapid

Vorab für Mitglieder: Das neue Rapid-Magazin online!: In Kürze bei euch im Postkasten und in jeder gutsortierten Trafik: Die Frühlings-Ausgabe unseres Magazins! Der Frhjahrsstart hatte es fr uns in sich und bot fr uns die gesamte grn-weie Gefhlspalette: Freunde, Hoffnung, Anspannung, aber auch Enttuschung. Aber nicht: Resignation, denn so schnell konnten wir gar nicht schauen, geht es schon wieder weiter mit der Qualifikationsgruppe in der Meistersch... Weiterlesen (18:00)

Rapid

YOUNGSTERS IM WOCHENENDÜBERBLICK: Akademie: U18: SK Rapid SV Ried 4:3 Jrgen Kerber feierte seinen ersten Sieg als Cheftrainer der U18. Stark ersatzgeschwcht gerieten unsere Grn-Weien bereits in der Anfangsphase nach einem Konter mit 0:1 in Rckstand. Spielerisch war es ein Duell auf Augenhhe mit kaum zwingenden Torchancen. Die Obersterreicher legten nach der Pause nach und zogen mit 2:0 in Front. Durch die Einwechslungen von Chris... Weiterlesen (07:51)

Rapid

Menüplan Rekordmeister Bar vom 8. - 12. April 2019: Nachfolgend findet Ihr den Menplan fr die aktuelle Woche in unserer Rekordmeister Bar in der dritten Ebene des Allianz Stadions. Der Zugang ist direkt ber den Eingang beim groen Wappen am Gerhard-Hanappi-Platz mglich, die ffnungszeiten lauten wie folgt: Montag bis Donnerstag: 11:00 bis 18:00 Uhr Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr Die Mittagsmens sind jeweils von 11:30 bis 14:30 Uhr erhltlich! Mglichkei... Weiterlesen (05:35)

Rapid

Statement zur Verlegung des Cup-Finales: Der SK Rapid hat am Montagnachmittag die Entscheidung des sterreichischen Fuball-Bundes, das diesjhrige Finale im UNIQA FB Cup nicht im Viola Park in Favoriten auszutragen, mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen. Christoph Peschek , Geschftsfhrer Wirtschaft, meint in einer ersten Stellungnahme: "Wir freuen uns sehr, dass nun unabhngig vom finalen Austragungsort wesentlich mehr Fuballanhnger, insbeso... Weiterlesen (13:06)

Rapid

Bleib in Kontakt: Die neuen SK Rapid WhatsApp News sind da!: Hol dir ab jetzt alle Neuigkeiten rund um deinen Herzensverein sofort und gratis direkt auf dein Smartphone! Mit den SK Rapid WhatsApp News erfhrst du als Erster, was sich im Verein so tut: Dein Lieblingsspieler hat seinen Vertrag verlngert? Der SK Rapid bestreitet sein nchstes Heimspiel? Und im Fanshop gibt es neue Aktionen und Fanartikel? Das und mehr gibts in Sekundenschnelle direkt per WhatsAp... Weiterlesen (06:00)

SkySportAustria

Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #24: Der Beitrag Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #24 erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (16:00)

SkySportAustria

LASK-Torhüter Schlager im Gespräch mit Die ABSTAUBER: Der LASK muss auf eine bittere Woche zurückblicken. Am Mittwoch verpassten die Linzer im Elfmeterschießen gegen den SK Rapid Wien den Einzug ins ÖFB-Cup-Finale. Am Sonntag vergab die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner die Chance, Tabellenführer Salzburg näher zu kommen. LASK-Torhüter Alexander Schlager hat im Gespräch mit Die ABSTAUBER über Spiele gegen Rapid und Salzburg […] Der Beitrag LASK-Torhüter Schlager im Gespräch mit Die ABSTAUBER erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (17:43)

SkySportAustria

Kraetschmer zur Verlegung des Cup-Finales: “Richtige Entscheidung”: Austria-Vorstand Markus Kraetschmer hat am Montag bei Talk & Tore ausführlich zur Stadion-Causa im ÖFB-Cup-Finale Stellung genommen. Ursprünglich sollte das Finale am 1. Mai zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien im Stadion der Austria stattfinden. Nach Gesprächen mit der Polizei und dem ÖFB wurde trotz der Verträge letztlich entschieden, aus Sicherheitsgründen den Spielort zu […] Der Beitrag Kraetschmer zur Verlegung des Cup-Finales: “Richtige Entscheidung” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (19:21)

SkySportAustria

Die “sky Daten-11” der 24. Runde der tipico Bundesliga: Das ist die “sky Daten-11” der 24. Runde der tipico Bundesliga basierend auf Daten von OPTA. Tor Jörg Siebenhandl (SK Sturm Graz): …sorgte mit 3 Paraden dafür, dass Sturm zum 8. Mal in den letzten 11 BL-Spielen ohne Gegentor blieb. Verteidigung Mert Müldür (SK Rapid Wien): …spielte 49 Pässe – nur Stefan Schwab in dieser […] Der Beitrag Die “sky Daten-11” der 24. Runde der tipico Bundesliga erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (07:34)

SkySportAustria

Sicherheitsbedenken gegen Cup-Finale in Generali Arena: Die Wiener Polizei hat weiterhin schwere Sicherheitsbedenken gegen die Austragung des ÖFB-Cupfinales zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai in der Heimstätte der Wiener Austria. Im Vorfeld einer Begehung des Stadions in Favoriten, die am Montag stattfinden sollte, hat die Exekutive ihren Standpunkt gegenüber der APA bekräftigt. Die Polizei empfahl eine Verlegung […] Der Beitrag Sicherheitsbedenken gegen Cup-Finale in Generali Arena erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (09:17)

SkySportAustria

Rapid-Statement zur Verlegung des Cup-Finales: Der SK Rapid hat am Montagnachmittag die Entscheidung des Österreichischen Fußball-Bundes, das diesjährige Finale im UNIQA ÖFB Cup nicht im Viola Park in Favoriten auszutragen, mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen. Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft, meint in einer ersten Stellungnahme: “Wir freuen uns sehr, dass nun unabhängig vom finalen Austragungsort wesentlich mehr Fußballanhänger, insbesondere Rapidfans, bei […] Der Beitrag Rapid-Statement zur Verlegung des Cup-Finales erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (13:29)

SkySportAustria

ÖFB-Cup-Finale findet nicht im Austria-Stadion statt: Das Finale des österreichischen Fußball-Cups zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai findet nicht im Stadion von Rapids-Erzrivalen Austria statt. Nach einem Gespräch mit Vertretern der Polizei wurde das Endspiel aufgrund von Sicherheitsbedenken verlegt. Das Spiel wird nun entweder im Wiener Happel-Stadion oder im Klagenfurter Wörthersee-Stadion ausgetragen. Nachdem sich Rapid in der […] Der Beitrag ÖFB-Cup-Finale findet nicht im Austria-Stadion statt erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (11:36)

SN

Sicherheitsbedenken gegen Cup-Finale in Generali Arena: Die Wiener Polizei hat weiterhin schwere Sicherheitsbedenken gegen die Austragung des ÖFB-Cupfinales zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai in der Heimstätte der Wiener Austria. Im Vorfeld einer Begehung des Stadions in Favoriten, die am Montag stattfinden sollte, hat die Exekutive ihren Standpunkt gegenüber der APA bekräftigt. (11:21)

SN

Sicherheitsbedenken sorgten für Verlegung des ÖFB-Cupfinales: Das Finale des öÖFB-Cups zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai findet doch nicht im Stadion von Rapids-Erzrivalen Austria statt. Nach einem Gespräch von Vertretern der Polizei, der Austria und des ÖFB wurde das Endspiel aufgrund von Sicherheitsbedenken verlegt. Ob das Finale nun im Wiener Happel-Stadion oder im Klagenfurter Wörthersee-Stadion stattfindet, wird demnächst entschieden. (11:21)

SN

Finale des ÖFB-Cups nun doch nicht im Austria-Stadion: Das Finale des österreichischen Fußball-Cups zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai findet nicht im Stadion von Rapids-Erzrivalen Austria statt. Nach einem Gespräch mit Vertretern der Polizei wurde das Endspiel aufgrund von Sicherheitsbedenken verlegt. Das Spiel wird nun entweder im Wiener Happel-Stadion oder im Klagenfurter Wörthersee-Stadion ausgetragen. (11:21)

sportreport.biz

Sicherheit kann nicht gewährleistet werden: UNIQA ÖFB Cup Finale wird verlegt: © Sportreport Am Montagvormittag hat eine Besprechung zwischen Vertretern der Polizei, des FK Austria Wien und des ÖFB zum Standort des UNIQA ÖFB Cup Finales am 1. Mai 2019 stattgefunden. Im Rahmen dieses Gesprächs wurde seitens der Polizei in aller Deutlichkeit zum Ausdruck gebracht, dass aufgrund der aktuellen Lagebeurteilung – die explizit für das Finale zwischen dem FC Red Bull Salzburg und dem SK Rapid gilt – sowie der Ereignisse seit dem Wiener Derby im Dezember 2018 die Sicherheit am […] Der Beitrag Sicherheit kann nicht gewährleistet werden: UNIQA ÖFB Cup Finale wird verlegt erschien zuerst auf Sportreport . (11:42)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Abgang? Verein meldet Interesse an Deni Alar an: Für Rapid-Stürmer Deni Alar waren die vergangenen Monaten wahrlich keine einfachen. Der 29-Jährige geriet unter Coach Didi Kühbauer auf den Abstellgleis, durfte am Wochenende gegen Wacker Innsbruck zum ersten Mal seit Dezember wieder ran. (09:31)

Spox-Media

ÖFB-Cup: Polizei empfiehlt Verlegung des Finales: Die Wiener Polizei hat weiterhin schwere Sicherheitsbedenken gegen die Austragung des ÖFB-Cupfinales zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai in der Heimstätte der Wiener Austria. Im Vorfeld einer Begehung des Stadions in Favoriten, die am Montag stattfinden sollte, hat die Exekutive ihren Standpunkt gegenüber der APA bekräftigt. (11:33)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid Wien: Mateo Barac vor Abschied aus Hütteldorf: Nach dem Abschied von Veton Berisha kündigt sich bei Rapid Wien der nächste Abgang an. Wie die Krone berichtet, soll es Mateo Barac im Sommer nach Russland ziehen - der Kroate wird seinen Rapid-Vertrag (bis Sommer 2021 datiert) demnach nicht erfüllen. (08:41)

Spox-Media

ÖFB-Cup: "Sicherheit nicht gewährleistet": ÖFB-Cup-Finale wird verlegt: Am Montagvormittag hat eine Besprechung zwischen Vertretern der Polizei, des FK Austria Wien und des ÖFB zum Standort des Cup Finales am 1. Mai 2019 stattgefunden. Das Ergebnis: Das Finale wird verlegt und dementsprechend nicht in der Generali Arena stattfinden. (13:40)

Spox-Media

ÖFB-Cup: Finalverlegung: Rapid zufrieden, RBS will nach Klagenfurt: Die Entscheidung ist gefallen: Das Finale um den ÖFB-Cup wird am 1. Mai nicht im Stadion der Wiener Austria stattfinden. Wegen Sicherheitsbedenken wird die Partie zwischen Red Bull Salzburg und Rapid verlegt. Die Grün-Weißen sind damit zufrieden, die Bullen haben eine klare Präferenz für den Austragungsort. (18:13)

SVM

Fanfahrt nach Wien: am kommenden Samstag, den 14. April 2019, trifft unsere Mannschaft auswärts auf den SK Rapid Wien. Spielbeginn ist um 17.00 Uhr. Auch für diese Partie bietet der SV Matterburg eine Fanfahrt um 5 Euro an ... (00:00)

Tiroler Tageszeitung

Wacker-Coach Grumser: „Es funktioniert nur gemeinsam“: Bei der Aufarbeitung der 0:2-Niederlage gegen Rapid fand der Wacker-Trainer zu wenig Positives. Im nächsten Heimspiel gegen die Admira muss sich was ändern. (12:10)

Transfermarkt-A

ÖFB-Cup | Sicherheitsbedenken sorgen für Verlegung des Finales: Das Finale des FB-Cups zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai findet doch nicht im Stadion von Rapids-Erzrivalen Austria statt. Nach einem Gesprch von Vertretern der... (15:26)

Weltfußball

Fix: Das ÖFB-Cupfinale wird verlegt: Aufgrund von Sicherheitsbedenken hat der Österreichische Fußball-Bund entschieden, dass das Cupfinale zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien doch nicht in der Generali-Arena der Austria stattfinden wird (11:45)

Weltfußball

Die vermeidbare Farce um das ÖFB-Cupfinale: Das Finale des ÖFB-Cups 2019 wird also nicht in der Generali-Arena der Wiener Austria stattfinden. Weil Rapid mitspielt. Ein Eiertanz auf rutschigem Parkett (14:54)

WienerZeitung

In die Knie gezwungen: Wien. Spielabsagen wegen Terrorgefahr - nach der islamistischen Anschlagsserie 2015 leider international schon mehrmals vorgekommen; Spielabsagen nach gefährlich anmutenden Fan-Protesten - das hat es bis dato zumindest in Österreich noch nicht gegeben. Doch seit Montag ist das anders: Das für 1. Mai in der Wiener Generali-Arena angesetzte Pokalfinale zwischen Rapid und Salzburg kann aus Sicherheitsgründen nun doch nicht in der Austria-Heimstätte über die Bühne gehen... (14:57)

WienerZeitung

ÖFB-Cupfinale findet nicht im Austria-Stadion statt: Das Finale des österreichischen Fußball-Cups zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien am 1. Mai findet nicht im Stadion von Rapids-Erzrivalen Austria statt. Nach einem Gespräch mit Vertretern der Polizei wurde das Endspiel aufgrund von Sicherheitsbedenken verlegt. Das Spiel wird nun entweder im Wiener Happel-Stadion oder im Klagenfurter Wörthersee-Stadion ausgetragen. Nachdem sich Rapid in der Vorwoche beim LASK für das Finale gegen Salzburg qualifiziert hatte, gab es heftige Fanproteste bei... (11:45)