2019-04-21

abseits.at

„Ein Remis, das mehr wert sein kann, als ein Sieg“: Mit dem Last-Minute-2:2 in Altach verhinderte Rapid negative Stimmung eine knappe Woche vor dem Cup-Finale. Wir haben die Meinungen der Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zusammengetragen. Ernesto: „Wichtiger Punkt gegen einen schwierig zu bespielenden Gegner, die einen Bus im 5er geparkt haben. Die Führung der Altacher war... (11:41)

abseits.at

Austria-Fans: „Wenigstens einmal zu elft das Spiel beenden“: Die Wiener Austria trifft heute im Meisterplayoff auf den LASK, der zum ersten Mal in dieser Saison seit drei Pflichtspielen keine Partie mehr für sich entscheiden konnte. Nach dem bitteren Cup-Aus gegen den SK Rapid verlor Oliver Glasner Mannschaft das Meisterschaftsduell gegen RB Salzburg und kam in St. Pölten nicht... (06:00)

ASB-Rapid

TSV Hartberg - SK Rapid Wien: Also wenn wir die hartberger in der aktuellen form nicht schlagen, dann wäre es anders peinlich! (07:32)

Brucki

Memmingen – Bayern München II 0:3 (0:2): Deutschland, Regionalliga Bayern, 30. Runde, 21.4.2019 Stadion an der Bodenseestraße, 2.940 Gegen den Tabellenführer Bayern-Amateure, die auch bereits als als Teilnehmer an den Relegationsspielen zur 3. Liga feststehen, hatte der FC Memmingen wenig Chancen und hätte noch höher verlieren können. Eine klare Angelegenheit. Der heimische Anhang um Allgoi Dynamite zeite mit Zaunbehang und Schwenkfahne ... Weiterlesen (16:00)

Laola1

Nach Fehlentscheidungen: Glasner wünscht sich VAR: Bei der Wiener Austria und beim LASK herrschte nach dem 2:2-Remis Ratlosigkeit (Spielbericht>>>). Beide Teams wussten nämlich nicht so recht, ob sie sich über den Punkt freuen sollen oder doch dem Sieg nachtrauern müssen. Bei der Austria hämmerte Alexander Grünwald in der Nachspielzeit den Ball an die Latte, den Linzern wurde beim Stand von 2:1 ein Elfmeter nicht gegeben, zudem wurde Joao Klauss vor dem Ausgleich von James Jeggo gefoult. „Ich denke, wir hätten heute auch als Sieger vom Platz gehen können, es waren ein paar unglückliche Schiedsrichter Entscheidungen dabei. Das hat sich in den letzten Wochen gehäuft“, spricht LASK-Coach Oliver Glasner auch die klaren Fehlentscheidungen im ÖFB-Cup-Spiel gegen Rapid und letzte Woche gegen SKN St. Pölten an. (22:35)

Laola1

26. Runde: VIDEO-Highlights der Bundesliga: Die 26. Bundesliga-Runde hatte wieder interessante Partien zu bieten. So liefern sich etwa beim 2:2 zwischen Austria und LASK Joao Klauss und Christoph Monschein ein Privat-Duell (Highlight-Video >>>). Tabellenführer FC Red Bull Salzburg kassiert in der 3. Minute eine Rote Karte und kommt gegen St. Pölten nicht über ein 1:1 hinaus (Highlight-Video >>>). Der SK Sturm Graz muss mit dem 1:2 gegen den Wolfsberger AC die nächste Heimniederlage verdauen (Highlight-Video >>>). Dem SK Rapid gelingt beim 2:2 in Altach eine irre Aufholjagd (Highlight-Video >>>). Mattersburg feiert beim 3:1 gegen Wacker Innsbruck einen Last-Minute-Sieg (Highlight-Video >>>). Die Admira setzt sich gegen Hartberg mit 2:1 durch (Highlight-Video >>>). Alle Highlights als VIDEO: (21:11)

OÖ-Nachrichten

Rapid blieb erstmals in Qualifikationsgruppe sieglos: WIEN. Der Erfolgslauf von Rapid in der Qualifikationsgruppe der Fuball-Bundesliga ist am Samstag zu Ende gegangen. (06:13)

Österreich

Kapitän Schwab setzt Rapid-Bosse unter Druck: Kapitän Stefan Schwab könnte Rapid im Sommer verlassen, nimmt die Bosse in die Pflicht. (08:25)

Österreich

Das war bei Rapid ein Rückfall in alte Zeiten: Das war zu wenig, vor ­allem spielerisch. Rapid hatte einen Rückfall in alte Muster. Das war zu wenig, vor ­allem spielerisch. Am Ende hat man sich zu ­einem Punkt gekämpft, der war in meinen Augen sehr glücklich. Es ist zwar kein Beinbruch, aber durch so ein schwaches Spiel bringen sich die Hütteldorfer wieder unnötig unter Druck. Dienstag in Hartberg muss ein Sieg her, sonst ist der sichere sieb... Weiterlesen (00:13)

SN

Rapid blieb erstmals in Qualifikationsgruppe sieglos: Der Erfolgslauf von Rapid in der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga ist am Samstag zu Ende gegangen. Nach zuvor drei Siegen reichte es auswärts gegen Altach nur zu einem 2:2, wobei das Remis erst im Finish erkämpft wurde - durch Treffer von Thomas Murg in der 89. und Andrija Pavlovic in der 92. Minute vermieden die Hütteldorfer gerade noch eine Niederlage. (06:45)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: "Natürlich gibt es Angebote": Rapid-Kapitän Schwab vor Abgang?: Schlechte Nachrichten für die Fans von SK Rapid Wien: die Freude für die starke Qualifikations-Gruppen-Meisterschaft wird getrübt, Kapitän Stefan Schwab denkt über einen Abgang nach. (10:18)

Tiroler Tageszeitung

Rapid gab erstmals Punkte ab, Admira feierte 2:1-Sieg: Altach führte gegen die Hütteldorfer bis zur 89. Minute 2:0. Murg und Pavlovic retteten dem Rekordmeister aber noch einen Punkt in Vorarlberg. (12:34)

Weltfußball

Rapid tut sich gegen die Mauer noch immer schwer: Nach zuvor drei Siegen reichte es auswärts gegen Altach nur zu einem 2:2, wobei das Remis erst im Finish erkämpft wurde (04:40)

WienerZeitung

Rapid mit Remis zufrieden: Altach. Rapid hat im vierten Spiel der Bundesliga-Qualifikationsgruppe erstmals Punkte liegengelassen. Die Hütteldorfer erkämpften am Samstag dank zwei späten Treffern in Altach ein 2:2 und liegen damit nur noch drei Punkte vor dem SV Mattersburg, der gegen Wacker Innsbruck einen 3:1-Heimsieg feierte. Das Schlusslicht aus Tirol liegt weiterhin zwei Punkte hinter dem Vorletzten Hartberg, der bei der Admira 1:2 verlor. Die Südstädter schoben sich an Altach vorbei an die dritte Stelle... (05:56)

WienerZeitung

Rapid blieb erstmals in Qualifikationsgruppe sieglos: Wien. Der Erfolgslauf von Rapid in der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga ist am Samstag zu Ende gegangen. Nach zuvor drei Siegen reichte es auswärts gegen Altach nur zu einem 2:2, wobei das Remis erst im Finish erkämpft wurde - durch Treffer von Thomas Murg in der 89. und Andrija Pavlovic in der 92. Minute vermieden die Hütteldorfer gerade noch eine Niederlage. Trotzdem war Trainer Dietmar Kühbauer nach dem Spiel nicht unglücklich. "Wenn man nach einem 0:2-Rückstand noch einen Punkt... (08:36)