2019-07-17

Brucki

Vienna – Union Berlin 1:4 (0:3): 125-Jahre-Jubiläumsspiel, 17.7.2019 Hohe Warte, 4.100 Am 22. August 1894 wurde der First Vienna Football-Club als erster Fußballverein Wiens und Österreichs gegründet. Die Geschichte des sechsfachen österreichischen Meister, dreifachen österreichischen Cupsiegers, deutschen Pokalsiegers 1943 und auf internationaler Ebene Mitropacupsiegers 1931 ist am besten im Buch „Blau-Gelb ist mein Herz“ oder k... Weiterlesen (17:00)

Helge

Heute vor 7 Jahren: Mein Abschiedspiel gegen Totti & Co: Liebe Freunde, Sieben Jahre ist es schon her, daß ich bei Rapid meinen Abschied als Torwart feierlich nehmen durfte. Nach 21 Jahren ging für mich die aktive Ära bei meinem Herzensverein zu Ende, mit einem Spiel gegen die magische AS Roma, samt Ihrer Legende Francesco Totti. Begleitet von den Schülern meiner TWS als Ballkinder, standen […] (09:01)

Heute

Nach Meniskusriss: Ex-Rapidler Wöber heiß auf sein Comeback bei Sevilla: Seit April ist Maximilian Wöber nicht mehr auf dem Platz gestanden. In der Zwischenzeit hat sich beim spanischen Topklub jedoch einiges geändert. (11:12)

Heute

Joelinton zu Newcastle?: 50 Millionen! Premier League lockt Ex-Rapidler: Joelinton wird demnächst der Rekord-Transfer von Hoffenheim. Newcastle United bezahlt 50 Millionen Euro für den Ex-Rapid-Stürmer. (13:58)

Krone

Strafprozess gegen Rapidler wegen Schneeballs!: Selbst die Staatsanwältin ist nicht gerade glücklich mit der Anklage, die sie zu vertreten hat. Es geht um - einen geworfenen Schneeball! Das sei Nötigung, Strafrahmen bis zu einem Jahr Haft! Geschmissen hat ihn ein Rapidler bei der Aktion, über die das Landesverwaltungsgericht bereits geurteilt hat… (04:01)

Laola1

RBS: Warum sich Rapid Hoffnung machen darf: Neuer Trainer, viele Abgänge, wenig Vorbereitung. Kein Wunder also, dass sich bei manchen Fans und Verantwortlichen der Österreichischen Bundesliga die Hoffnung einschleicht, die Dominanz von Red Bull Salzburg könnte dieses Jahr enden. „Die ersten drei Wochen waren schon sehr, sehr gut. Wir haben eine gute Mannschaft, mit vielen talentierten Spielern. Jedes Spiel und jede Leistung war immer ein bisschen besser und besser, das ist ein gutes Signal von uns“, hält Neo-Trainer Jesse Marsch gegenüber LAOLA1 dagegen. (12:41)

Laola1

Newcastle will Ex-Rapidler: Der ehemalige Rapid- und aktuelle Hoffenheim-Stürmer Joelinton soll laut Informationen des "kicker" kurz vor dem Wechsel in die englische Premier League stehen. Der 22-jährige Brasilianer und sein Management treffen sich am Mittwoch mit Vertretern von Newcastle United. Deshalb ist Joelinton auch nicht beim Testspiel der TSG gegen Jahn Regensburg dabei. Newcastle beendete die vergangene Saison auf Platz 13. Mit Steve Bruce übernimmt in dieser Woche ein neuer Trainer das Zepter bei den "Magpies". Mit Ayoze Perez (Leicester City), Joselu (Alaves) und Salomon Rondon (West Bromwich) gaben die Engländer im Sommer bereits drei Angreifer ab. Der Bedarf nach einer neuen Offensivkraft ist also groß. Newcastle will für Joelinton angeblich um die 40 Millionen Euro auf den Tisch legen. Eigentlich hätte der Brasilianer am Donnerstag mit ins Trainingslager nach Windischgarsten fahren sollen. Dies könnte nun bald hinfällig sein. (15:49)

Laola1

Vienna verliert Jubiläumsspiel gegen Union Berlin: Der First Vienna FC, Österreichs ältester Fußballklub, verliert das Freundschaftsspiel zum 125-Jahre-Jubiläum gegen Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin mit 1:4. 4.100 Zuschauer auf der Hohen Warte sehen, wie sich die Berliner - angeführt durch Kapitän Christopher Trimmel - durch Tore von Bulter (13., 44.) und Polter (14.) noch vor der Pause eine 3:0-Führung erarbeiten. Die zweite Halbzeit gestaltet sich ausgeglichener: Stürmer Mensur Kurtisi trifft in der 55. Minute zum 1:3-Anschlusstreffer, ehe Anthony Ujah in der 73. Minute für den 4:1-Endstand sorgt. Beide Teams wechseln munter durch, in der ersten Hälfte kommt es einige Male zum Aufeinandertreffen zwischen den ehemaligen Rapid-Kollegen Christopher Trimmel sowie Ümit Korkmaz und Markus Katzer. Für die Union war es der letzte Test im Rahmen des Trainingslagers in Österreich. (21:10)

Laola1

Das denken Bundesliga-Trainer über Arnautovic-Deal: Kein Wechsel hat in letzter Zeit für so viele Diskussionen gesorgt wie jener von Marko Arnautovic nach China. Chinese Super League statt englischer Premier League, Shanghai SIPG statt West Ham United, Karriere-Ausklang statt -Höhepunkt bei einem internationalen Top-Klub, monetäre Absicherung statt neuer sportlicher Herausforderung - viele Fußball-Fans konnten die Entscheidung des ÖFB-Teamspielers nicht nachvollziehen. Um 25 Millionen Euro pilgerte Arnautovic nach Asien, wurde unter riesigem medialen Interesse empfangen und mit der Kultnummer 7 ausgestattet, mit der er künftig auf Torjagd gehen soll. Den selben Weg schlugen einige andere Top-Stars ein, Spieler wie Hulk oder Oscar spielen nun mit "Arnie" in Shanghai. Andere haben das Land wiederum nach kurzer Zeit wieder verlassen. Hat Arnautovic nur des Geldes wegen eine weitere große Karriere aufgegeben? Medienberichten zufolgt soll er stolze 11,4 Millionen Euro pro Jahr einstreifen, was einem Wochen-Gehalt von rund 200.000 bis 220.000 Euro entspricht. Von der vermeintlich besten Liga der Welt nach China stellt in der Öffentlichkeit zumindest nach außen hin einen sportlichen Abstieg dar. Auch die Bundesliga-Trainer (plus Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic, der Coach Didi Kühbauer vertrat) haben eine Meinung zu diesem Deal. Neben leichter Kritik gibt es aber auch viel Verständnis für den gesetzten Karriere-Schritt des nun 30-jährigen Ausnahmekönners. LAOLA1 hat sich umgehört, wie die Bundesliga über die Entscheidung des teuersten ÖFB-Kickers aller Zeiten denkt (siehe unten folgendes VIDEO): (23:20)

Plinden

Hartbergs Präsidentin lieferte die Topstory der Liga: Zehn Tage vor dem Start in die neue Saison mit dem Schlager zwischen Rapid und Red Bull Salzburg im Hütteldorfer Allianz-Stadion, bei dem Marc Janko als Sky-Experte neben Hans Krankl sein Debüt feiern wird, bat die Bundesliga ins Wiener Museum der Angewandten Kunst. Zu je elf Trainern und Kapitänen, dazu Rapids Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic und […] Der Beitrag Hartbergs Präsidentin lieferte ... Weiterlesen (13:40)

Podcast

1899FM - Folge 2 - Derbykessel Urteil und seine Folgen: Mit Mag. Podoschek spreche ich über die wegweisenden Urteile der letzten Wochen, welche Auswirkungen auf Fans diese haben könnten und seine Leidenschaft zu Rapid. (00:00)

SkySportAustria

Alle 195 Spiele der Tipico Bundesliga live bei Sky: Die 12er Liga startet mit dem Kracher Rapid gegen Salzburg in die Saison 2019/2020: Das Eröffnungsspiel zwischen Rapid und Salzburg am Freitag ab 19.00 Uhr live auf Sky Sport Austria 1 HD Marc Janko feiert am Freitag, dem 26. Juli, an der Seite von Hans Krankl und Sky Anchorman Thomas Trukesitz sein Debüt als Sky Experte WSG Tirol – Austria und Admira – WAC am Samstag ab 16.00 Uhr […] Der Beitrag Alle 195 Spiele der Tipico Bundesliga live bei Sky: Die 12er Liga startet mit dem Kracher Rapid gegen Salzburg in die Saison 2019/2020 erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (08:57)

SkySportAustria

Sky Sport Award: Andreas Gruber erzielt Tor der Saison 2018/19: Zehn Tore standen zur Auswahl: Am Ende setzte sich der Treffer von Mattersburg-Offensivspieler Andreas Gruber gegen den SK Rapid Wien, im User-Voting auf www.skysportaward.at klar durch. Beim 2:1-Sieg der Burgenländer im Heimspiel gegen den SK Rapid Wien (21. Runde) traf der 24-Jährige mit einer herrlichen Bogenlampe über Rapid-Goalie Strebinger hinweg zum zwischenzeitlichen 1:0. Das Tor […] Der Beitrag Sky Sport Award: Andreas Gruber erzielt Tor der Saison 2018/19 erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (14:26)

SportLive

Tipico Bundesliga startet wieder – wer hat die besten Chancen?: In der vergangenen Saison konnte Red Bull Salzburg einmal mehr den Titel in der Tipico Bundesliga ergattern. Am 26.07 wird die Saison 2019/2020 mit dem Spiel zwischen Rekordmeister SK Rapid Wien und dem Serienmeister der vergangenen Saisons RB Salzburg eröffnet. Aktuell läuft noch die Vorbereitung. Die Vereinsverantwortlichen arbeiten auch noch an den Kadern ihrer Teams. Bis zum zweiten September können noch neue Spieler transferiert werden. Aber wer kann sich in der kommenden Saison durchsetzen und sich den Titel in der höchsten österreichischen Spielklasse sichern? Wird der RB Salzburg die Meisterschaft, der vergangenen Saison verteidigen oder kann sich dieses Jahr eine andere Mannschaft durchsetzen? Die Favoriten Der Favoritenkreis der kommenden Bundesliga-Saison in Österreich bleibt im Großen und Ganzen unverändert. Diese Teams […] (08:57)

sportreport.biz

Torhüter-Talent Ashley Williams vor Probetraining beim SK Rapid Wien?: © Sportreport Auf der Suche nach potentiellen Neuverstärkungen könnte der SK Rapid Wien ein Auge auf Ashley Williams geworfen haben. Der 18-Jährige Torhüter scheint vor einem Probetraining bei den Hütteldorfern zu stehen. Wie sein aktueller Verein LISCR FC auf seiner Homepage vermeldet verlässt der 18-Jährige am Dienstag Ghana um sich um ein österreichisches Visum zu bemühen. Danach soll der Torhüter ein „possible Tryout“ bei den Grün-Weißen zu absolvieren. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des SK Rapid Wien liegt für diese […] Der Beitrag Torhüter-Talent Ashley Williams vor Probetraining beim SK Rapid Wien? erschien zuerst auf Sportreport . (08:00)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bundesliga-Modus auf Bewährung: "Play-off-System? In kleinen, unerfolgreichen Ligen": Nach dem ersten Jahr steht der Modus in der Fußball-Bundesliga auf dem Prüfstand. Gemäß einem Beschluss der Vereinsspitzen wird die 2018 umgesetzte Reform in der kommenden Saison einer gründlichen Evaluierung unterzogen, die wesentliche Punkte wieder kippen könnte. Unter den Bundesliga-Trainern gibt es knapp eine Woche vor dem Ligastart kein klares Meinungsbild. (09:12)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Trotz 3-5-2: Stürmer ist nicht Rapids Transfer-Ziel Nummer 1: Obwohl Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer aktuell am 3-5-2-Systen feilt und mit Deni Alar (Levski Sofia) und Andrija Pavlovic (APOEL Nikosia) zwei Angreifer verliehen wurden, ist ein neuer Mittelstürmer nicht ganz oben auf der Agenda der Hütteldorfer. (09:05)

Weltfußball

Boli Bolingoli bald wieder einsatzfähig: Der Ex-Rapidler Boli Bolingoli hat sich von seiner Knöchelverletzung erholt. Im Rückspiel der Champions-League-Qualifikation daheim gegen den FK Sarajevo steht er Celtic FC aber noch nicht zur Verfügung (09:52)

Weltfußball

Joelinton als Geschenk zum Einstand von Bruce?: Laut Informationen des "kicker" befindet sich der Ex-Rapidler Joelinton bereits in Newcastle, um einen Vertrag mit den "Magpies" auszuhandeln (14:11)