2019-07-20

abseits.at

Rapid vor Verpflichtung des Japaners Koya Kitagawa: Bei Rapid scheint es jetzt Schlag auf Schlag zu gehen! Nur zwei Tage nach der Verpflichtung von Maximilian Ullmann soll – erneut nach Sky-Informationen – auch der neue Stürmer ante portas stehen. Die Gerüchte, wonach der neue Stürmer Japaner sein soll, scheinen sich zu bewahrheiten. Allerdings handelt es sich nicht... (13:58)

abseits.at

In Rapids 3-5-2 praktisch chancenlos: Altach will Thurnwald: Die Vorarlberger Nachrichten berichten von starkem Interesse des SC Rheindorf Altach an Rapids Rechtsverteidiger Manuel Thurnwald. Ein naheliegendes Gerücht. Vor wenigen Tagen feierte Manuel Thurnwald seinen 21.Geburtstag. Sein Debüt für die Kampfmannschaft des SK Rapid feierte er im November 2016, damals 18-jährig, in der Europa League Gruppenphase auswärts bei Sassuolo.... (11:35)

DiePresse

Torfestivals, Kantersiege, ein Japaner - und Toni Polster: Austria schoss Köttmannsdorf in der 1. ÖFB-Cup-Runde mit 9:0 ab, Mattersburg siegte mit 10:0. Rapid steigt heute ein und darf sich bereits freuen: mit Koya Kitagawa steht ein Stürmer ante portas. Wiener Viktoria eliminiert Hartberg nach Elfmeterschießen. (17:40)

DiePresse

Torfestivals, Kantersiege und ein Japaner für Rapid: Austria schoss Köttmannsdorf in der 1. ÖFB-Cup-Runde mit 9:0 ab, Mattersburg siegte mit 10:0. Rapid steigt heute ein und darf sich bereits freuen: mit Koya Kitagawa steht ein Stürmer ante portas. (17:40)

Heute

Stürmersuche beendet: Ist dieser Japan-Kicker der neue Rapid-Knipser?: Rapid Wien ist auf der Suche nach einem neuen Stürmer offenbar in Asien fündig geworden. Der Japaner Koya Kitagawa soll nach Hütteldorf wechseln. (13:59)

Heute

"Heute" erklärt Rapid-Transfer: Ziel war Deutschland – Berater über Ullmann-Deal: Maximilian Ullmann wechselt vom LASK zu Rapid. Der Transfer sorgt für Freude, Wut, Verwunderung. Sein Berater erklärt "Heute" die Hintergründe. (10:48)

Krone

Stark! Canadis Nürnberg trotzt PSG-Stars 1:1 ab: Fußball-Trainer Damir Canadi hat mit seinem 1. FC Nürnberg am Samstag einen Prestigeerfolg eingefahren. Eine Woche nach einer 1:2-Niederlage bei Rapid Wien trotzte der deutsche Zweitligist dem französischen Meister Paris Saint-Germain in einem Testspiel in Nürnberg ein 1:1 (0:1) ab.  (21:05)

Krone

Blitz-Abgang von Ullmann: Der Berater als Buhmann!: „Fragen bitte an den Rapid-Pressesprecher richten, ich darf vor Montag nix sagen!“ So Max Ullmann am Tag nach seinem LASK-Abschied, als die „Krone“ wissen wollte: Warum geht man vom Vizemeister zum Liga-Siebenten und pfeift auf den Europacup? (05:03)

Kurier

Rapid wagt das japanische Abenteuer: Einigung mit Kitagawa?: Zuletzt wurde erstmals ein Rapid-Mitarbeiter nach Japan auf Stürmersuche geschickt. Laut Sky soll Koya Kitagawa kommen. (15:18)

Laola1

Nürnberg trotzt PSG im Test Remis ab: Fußball-Trainer Damir Canadi fährt mit seinem 1. FC Nürnberg am Samstag einen Prestigeerfolg ein. Eine Woche nach einer 1:2-Niederlage bei Rapid Wien trotzt der deutsche Zweitligist dem französischen Meister Paris Saint-Germain in einem Testspiel in Nürnberg ein 1:1 (0:1) ab. Für Nürnberg ist es eine gelungene Generalprobe vor dem Ligastart nächsten Samstag bei Dynamo Dresden. Der Vorarlberger Lukas Jäger spielt bei den Gastgebern im Mittelfeld durch. Sein Landsmann Georg Margreitter wird in der zweiten Hälfte eingewechselt. Bei PSG ist Superstar Neymar nicht im Einsatz, dafür spielt u.a. Weltmeister Kylian Mbappe. (23:01)

Laola1

Rapid-Sportchef Barisic gibt Versprechen ab: Zoran Barisic ist in seiner neuen Funktion angekommen. Der Rapid-Sportchef hat mit dem Transfer von Maximilian Ullmann das erste Ausrufezeichen gesetzt und präsentiert sich auch sonst bisher souverän. Dazu gehört auch, dass er sich bei diversen Gerüchten nicht zu Namen äußert, so wie es sein Vorgänger Fredy Bickel im Nachhinein bereut hat. Wichtig ist ihm jedoch, die Abstimmung mit Trainer Didi Kühbauer und die Rückkehr in ruhigere Fahrwasser ohne neuerliche Turbulenzen. Dazu würde auch ein friktionsfreies Verhältnis zum harten Kern der Fans gehören. "Auch mit Drucksituationen, was Fans betrifft, muss man lernen umzugehen", erläutert Barisic. "Wir haben sie eh zur Genüge gehabt in der jüngsten Vergangenheit." Skeptiker werde man nur mit Leistung überzeugen können, das werde gelingen. "Wir werden eine Einheit bilden und sein", verspricht Barisic. (08:36)

Laola1

Japanischer Teamstürmer für Rapid?: Neue Transfernews aus Wien-Hütteldorf. Laut einem Bericht von "Sky" soll Rapid kurz vor der Verpflichtung des japanischen Teamstürmers Koya Kitagawa stehen. Der 22-Jährige steht aktuell bei Shimizu S-Pulse in der J-League unter Vertrag. Kitagawa kann sowohl an vorderster Front, aber auch als hängende Spitze oder Spielmacher eingesetzt werden. Nach den Abgängen von Andrija Pavlovic und Deni Alar steht Rapid mit Aliou Badji nur mehr ein nomineller Stürmer zur Verfügung. Die Hütteldorfer sollen sich bereits mit dem Spieler und dessen Klub einig sein. Vor der Unterschrift müssten nur noch letzte Details geklärt, und der obligatorische Medizincheck absolviert werden. (16:12)

Laola1

Manager erklärt Ullmann-Wechsel zu Rapid: Mit der Verpflichtung von Maximilian Ullmann ist dem SK Rapid ein Transfer-Coup gelungen, den viele nicht für möglich hielten. Doch der 23-jährige Außenverteidiger entschied sich bewusst für die Hütteldorfer und zog einen Wechsel in den Westen Wiens etwa einer Europacup-Saison mit dem LASK oder internationalen Angeboten vor. Obwohl der Marktwert des ÖFB-U21-Teamspielers bei 2,5 Millionen Euro liegt, konnte Rapid den begehrten Jungspund dank Ausstiegsklausel beim LASK um eine kolportierte höhere sechsstellige Summe holen. Ullmann selbst betonte in den vergangenen Wochen und Monaten, dass er in eine Top-Liga will, das Ausland war das Ziel und wäre auch dem LASK wohl lieber gewesen. Doch sein Manager Lino Heiduck erklärt die Entscheidung in der "Krone": "Angebote gab's. Aber nicht von Schalke, Dortmund, etc." Was schlussendlich für Rapid sprach? "Das Gesamtpaket war bei Rapid einfach am besten." (11:30)

Laola1

Admira gibt Spieler an Horn ab: Admira Wacker wird die kommende Saison ohne einen der vielen selbst ausgebildeten Eigenbauspieler bestreiten. Die Südstädter geben ein wenig überraschend Marco Hausjell an den in der HPYBET 2. Liga vertretenen SV Horn ab. Der 20-jährige Mittelfeldspieler kam bereits 2009 in die Jugend der Admira, spielte in der Akademie, bei den Amateuren und stand bereits im Februar 2018 erstmals im Kader der Profis, für die er am 22. Spieltag der Saison 2017/18 ausgerechnet gegen Rapid sein Debüt mit einem Tor krönte. Insgesamt kommt Hausjell bereits auf 13 Bundesliga-Einsätze und zwei Tore, allerdings kam er im vergangenen Jahr zu keinem Profi-Einsatz mehr und verbrachte den Großteil der Zeit bei der zweiten Mannschaft. (09:10)

Österreich

Transfer-Hammer: Japanischer Teamstürmer bald bei Rapid?: Laut einem Medienbericht sind sich Rapid und der Verein des 22-jährigen Japaners Koya Kitagawa einig.  Wien. Der SK Rapid Wien steht laut "Sky"-Bericht kurz vor der Verpflichtung des japanischen Nationalteam-Spielers Koya Kitagawa (22). Damit wären die Rapidler bei der Stürmer-Suche endlich fündig. Nach den Abgängen von Andrija Pavlovic und Deni Alar steht Rapid mit Aliou Badji nur mehr ein nomine... Weiterlesen (17:17)

Plinden

Rapid und Martin Harnik? Einen Versuch wäre es sicher wert!: Allerheiligen bei Wildon, 24 Kilometer südlich von Graz, rüstet sich für Rapid. Sieben Jahre ist es schon her, dass Grün-Weiß zum ersten Mal beim steirischen Regionalligaklub im Cup gastierte. Am 26. September 2012 in der zweiten Runde, Sonntag schon in der ersten. Das erste Match in der Geschichte von Allerheiligen, das live in ORF 1 […] Der Beitrag Rapid und Martin Harnik? Einen Versuch wäre es ... Weiterlesen (11:03)

Rapid

Saisonstart: Zum Auftakt Cup-Gastspiel in Allerheiligen: Mit dem Testspiel unter der Woche beim SC Pinkafeld (9:0) endete fr den SK Rapid der Reigen der Vorbereitungsspiele mit Blickrichtung auf die anstehende, neue Saison. Nun liegt der Fokus bereits voll auf dem Pflichtspielstart, der erneut mit der 1. Runde im UNIQA FB Cup aufwartet. Hier gastiert dieMannschaft von Cheftrainer Didi Khbauer zum Auftakt beim SV Allerheiligen (Sonntag, 21. Juli, Anpfiff... Weiterlesen (08:00)

SkySportAustria

Neuer Rapid-Stürmer steht ‘ante portas’: Der SK Rapid Wien steht laut Sky-Informationen kurz vor der Verpflichtung eines neuen Stürmers: Koya Kitagawa soll aus der japanischen J-League kommen. Der 22-jährige Kitagawa von Shimizu S-Pulse könnte bereits kommende Woche bei Rapid unterschreiben. Der 1,80 Meter große Angreifer kann im Sturm, als Hängende Spitze sowie als ‘Zehner’ eingesetzt werden und soll eine Alternative […] Der Beitrag Neuer Rapid-Stürmer steht ‘ante portas’ erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (13:36)

SN

Barisic setzt auf Rapid-Harmonie: "Werden Einheit bilden": Fast exakt drei Jahre nach seinem Abgang ist Zoran Barisic wieder zurück beim SK Rapid. Unter dem neuen Sport-Geschäftsführer soll der Rekordmeister die Offensive forcieren und will allgemein die Harmonie im Verein fördern. Will Rapid erfolgreich sein, wird viel von der Zusammenarbeit mit Trainer Dietmar Kühbauer abhängen. "Unsere Philosophien sind definitiv deckungsgleich", sagte Barisic. (07:47)

sportreport.biz

Video: Blau Weiß Linz-Trainer Goran Djuricin im Interview: „Alles Negative hat was Positives. Oft kommt das aber erst später heraus!“: © Sportreport Für Blau Weiß Linz unter Trainer Goran Djuricin startet die Pflichtspielsaison 2019/20 mit dem Cup-Auswärtsspiel beim SV Leobendorf. Im Rahmen der Saison der Saisonstart-Pressekonferenz der 2. Liga stand der Cheftrainer der Oberösterreicher vor dem Sportreport-Mikrofon Rede und Antwort. Im Interview ging es unter anderem um die Vorbereitung, Veränderungen und positive Entwicklungen im Verein, Mut welchen man als Trainer benötigt und seine Zeit bei seinem ehemaligen Verein Rapid Wien und die Lehren daraus. Das Interview mit Blau Weiß Linz-Trainer […] Der Beitrag Video: Blau Weiß Linz-Trainer Goran Djuricin im Interview: „Alles Negative hat was Positives. Oft kommt das aber erst später heraus!“ erschien zuerst auf Sportreport . (10:35)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic über seine Philosophie: Fast exakt drei Jahre nach seinem Abgang ist Zoran Barisic wieder zurück beim SK Rapid. Unter dem neuen Sport-Geschäftsführer soll der Rekordmeister die Offensive forcieren und will allgemein die Harmonie im Verein fördern. Will Rapid erfolgreich sein, wird viel von der Zusammenarbeit mit Trainer Dietmar Kühbauer abhängen. "Unsere Philosophien sind definitiv deckungsgleich", sagte Barisic. (10:19)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid: Zoran Barisic über seine Philosophie: Fast exakt drei Jahre nach seinem Abgang ist Zoran Barisic wieder zurück beim SK Rapid. Unter dem neuen Sport-Geschäftsführer soll der Rekordmeister die Offensive forcieren und will allgemein die Harmonie im Verein fördern. Will Rapid erfolgreich sein, wird viel von der Zusammenarbeit mit Trainer Dietmar Kühbauer abhängen. "Unsere Philosophien sind definitiv deckungsgleich", sagte Barisic. (14:53)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bericht: Rapid mit dem japanischen Nationalstürmer Kitagawa einig: Der SK Rapid dürfte auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer fündig geworden sein. Laut Sky besteht "eine grundsätzliche Einigkeit" mit dem japanischen Angreifer Koya Kitagawa von Shimizu S-Pulse. (15:51)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Wechselt Rapids Thurnwald zur Konkurrenz?: Der SCR Altach könnte sich vor dem Saisonstart noch in der Defensive verstärken. Wie die Vorarlberger Nachrichten berichten, angelt Altach nach Rapid-Kicker Manuel Thurnwald. (14:16)

Tiroler Tageszeitung

FC Kufstein „neu“ trifft auf schnelles Tirol-Duo: Wie schon im Vorjahr mit Rapid hat der FC Kufstein auch in dieser Saison einen Bundesliga-Klub als Los in der ersten ÖFB-Cuprunde gezogen. A... (09:13)

Weltfußball

Gleiche Philosophie mit kleinem Unterschied: Rapids Sportchef Zoran Barišić über sein Handeln am Transfermarkt, die enge Zusammenarbeit mit Trainer Dietmar Kühbauer und interne Analysen, die nicht nach außen dringen sollen (08:16)