2019-07-27

ASB-Rapid

SKN St. Pölten - SK Rapid Wien: Pflichtsieg! (20:45)

DiePresse

Bundesliga-Auftakt: Neue Saison, alte Rangordnung: Obwohl längst noch nicht bei 100 Prozent, startet Meister Salzburg gegen Rapid standesgemäß. Die Wiener hadern mit altbekannten Problemen. (16:18)

EwkiL/Freunde

Rapid-RB: 0:2 (0:1) Schlimmer als die Niederlage selbst ist wohl, dass die Karten bei Begegnungen mit Red Bull ziemlich gezinkt sind, dass Rapid lediglich zu einer tollen Kulisse beiträgt und Werbung für die Bundesliga und für den Fußball macht, am Spielfeld aber eine Statistenrolle einnimmt und wenig Chancen auf einen Erfolg hat. Siege sind möglich – […] (19:54)

Heute

Bei Pleite gegen Salzburg: K.o. gegangen! Strebinger meldet sich zu Wort: Rapid-Keeper Richard Strebinger erlitt bei einem Zusammenprall eine Gehirnerschütterung. Er konnte das Spital wieder verlassen, meldete sich zu Wort. (15:25)

Heute

Neuer Stürmer im Anflug: Kitagawa spricht erstmals über den Rapid-Transfer: Rapid braucht Verstärkung für die Offensive. Der neue Stürmer hat die Freigabe für den Medizincheck und ist unterwegs nach Wien. (11:05)

Heute

Baumann im Interview: Murg-Abgang? Manager von Werder war im Stadion: Werder-Manager Frank Baumann sah sich den Liga-Auftakt Rapid gegen Salzburg an. Ob er sich Thomas Murg angeln will? (14:34)

Heute

Nach 0:2 gegen Bullen: Rapid verschließt die Augen vor der Horrorbilanz: Rapid verlor zum Ligastart gegen Salzburg. Die jüngste einer langen Reihe von Enttäuschungen gegen die "großen" Gegner. (07:29)

Heute

Nach K.o.: Update! Rapids Strebinger aus dem Spital entlassen: Rapid-Keeper Richard Strebinger erlitt bei einem Zusammenprall eine Gehirnerschütterung. Er konnte das Spital wieder verlassen. (11:48)

Krone

Kitagawa zu Rapid? Das sagt der Bullen-Kamikaze: „Die U4 ist wie Rapid: glorreiche Vergangenheit, aktuell großer Umbau und eine glänzende Zukunft.“ Mit diesem witzigen Internet-Eintrag warnten die Wiener Linien gestern Mittag vor Verzögerungen bei der Anreise nach Hütteldorf. Kreativ. Und richtig. Denn noch ist der grün-weiße Kader nicht auf Schiene. Unabhängig vom 0:2 gegen Salzburg, mit nur einem klassischen Stürmer, Aliou Badji, wird Rapid nicht die ganze Saison bestreiten können. Vor Sperren und Verletzungen ist ja niemand gefeit. Das hat man bei Goalie Richard Strebinger am Freitag erlebt.  (10:00)

Krone

Salzburg-Star Ramalho: Jubiläum, Todesfall, Sieg: Für Salzburgs Andre Ramalho war das 2:0-Auswärtssieg bei Rapid eine höchst emotionale Angelegenheit: Er feierte ein Jubiläum für sein 100. Bundesliga-Spiel, seine Frau hatte Geburtstag und - auch eine tragische Komponente hatte der Abend für ihn - sein Opa verstarb. Was er sowie Klubkollege Andi Ulmer und Trainer Jesse Marsch zum Spiel zu sagen haben, sehen Sie hier im Video (oben). (05:16)

Krone

Teller nach Hütteldorf? „Hätte ja nichts dagegen!“:  „Der Teller gehört nach Hütteldorf“, hatten die Fans via Riesen-Lettern gefordert. Rapid-Trainer Didi Kühbauer meinte nach dem 0:2 gegen Salzburg dazu: "Ich hätte ja nichts dagegen. Aber wir haben jetzt eine Runde gespielt. Da brauchen wir nicht über den Teller reden. Was er sonst zum Spiel zu sagen hatte und wie die Spieler Ullmann, Murg und Schick über das Saisonauftaktspiel denken, sehen Sie hier im Video (oben). (05:03)

Krone

Bremen-Manager Baumann beobachtete Rapid-Star: Laut Informationen der „Krone“ besteht das Interesse schon länger, doch nun scheint Bewegung in die Sache zu kommen. Der deutsche Bundesligist Werder Bremen angelt nach Rapids Flügelflitzer Thomas Murg. Manager Frank Baumann war deshalb am Freitag beim 0:2 gegen Salzburg sogar schon zur Beobachtung im Stadion.  (09:25)

Krone

Bullen-Star: „Ich bin überhaupt nicht überrascht“: Meister Salzburg legte in Wien gegen einen potenziellen Titelrivalen Rapid mit dem 2:0-Sieg einen Start nach Maß hin. Neo-Trainer Jesse Marsch war nach der starken Liga-Premiere happy.  Ein schwerer Schicksalstag für es indes für Abwehrboss Ramalho. (08:54)

Krone

Nach Schock-K.o.: Strebinger hat Spital verlassen: Die Fans von Rapid und Goalie Richard Strebinger dürfen aufatmen! Die grün-weiße Nummer eins konnte nach dem schrecklichen K.o. (siehe Video oben) beim 0:2 gegen Red Bull Salzburg das Spital am Samstagvormittag wieder verlassen - und das sogar ohne schlimmere Verletzungen.  (11:19)

Krone

Rapid ist auf dem Boden der Realität gelandet: Rapids Aufbruchsstimmung erlitt durch das 0:2 gegen bärenstarke Salzburger zum Liga-Start einen ersten Dämpfer. Und einen Schock um Goalie Richi Strebinger, der nach einem Zusammenprall seine Zunge verschluckt hatte. (07:43)

Kurier

Alte Rangordnung in der Bundesliga, Kitagawa am Weg zu Rapid: Salzburg bewies zum Auftakt, wer der Herr im Hause ist. Die Hütteldorfer holen wohl den japanischen Teamstürmer. (10:25)

Laola1

Marsch: "Ein Top-Erlebnis für mich": Da stand er nun: Jesse Marsch in seinem ersten Bundesliga-Spiel! Auch für den neuen Trainer von RB Salzburg war das Auftaktspiel bei Rapid eine echte Standortbestimmung, die mit einem 2:0-Auswärtssieg ein gutes Ende nahm. Der 45-jährige US-Amerikaner war aufgrund der geglückten Premiere erleichtert. Auch von der Bundeslige generell hat er bisher einen sehr guten Eindruck gewonnen - so auch im Allianz-Stadion. "Der erste Eindruck war sehr gut für mich. Es war sehr viel Energie im Stadion, der Gegner war sehr intensiv. Das fußballerische Level auf dem Platz war sehr gut, das war ein Top-Spiel für uns und eine Top-Erfahrung für mich", analysierte der Nachfolger von Marco Rose nach dem Auftakterfolg im Westen Wiens. (01:40)

Laola1

Rapid: "Das war leichtsinnig und blöd von uns!": In Wien-Hütteldorf war vor dem Saisonstart eine gewisse neue Euphorie entstanden. Neue Spieler, die vergangene Saison wurde abgehakt, ein neues System einstudiert und im ÖFB-Cup schoss man sich mit einem 9:1 in Allerheiligen warm. Aber dann kam es zum Bundesliga-Auftakt doch wieder so, wie gegen RB Salzburg erwartet: Eine 0:2-Niederlage im eigenen Stadion. Ein schwarzer Abend für Rapid, wenn man vor allem den Schock um Torhüter Richard Strebinger miteinbezieht. Doch so schwarz wollte die Partie keiner im grün-weißen Lager sehen. Thomas Murg musste nämlich klarstellen, dass viele Experten in Bezug auf Salzburgs angeblichen Qualitätsverlust wieder einmal falsch lagen. "Natürlich ist Salzburg eine gute Mannschaft, das wissen wir. Sie haben viele Abgänge gehabt. Aber wie oft haben wir alle schon gehört, dass Salzburg heuer eine schwierige Saison haben wird, weil sie viele Abgänge haben? Und dann haben sie 80 Punkte gemacht und sind Meister geworden. Also von dem her kommen da schon immer richtig Gute nach", weiß der vorerst bei Rapid verbliebene Spielmacher. Dass es aber nicht so schlimm sei und man gegen Salzburg verlieren könne, bringt Murg hingegen auf die Palme: "Damit kann ich gar nichts anfangen. Ich spiele nicht Fußball, vor allem für Rapid, um zu sagen, dass man gegen einen Gegner verlieren kann." (13:58)

Laola1

Entwarnung bei Strebinger nach Schock!: Die Bundesliga-Saison 2019/20 war erst wenige Minuten alt - und schon gab es das erste Negativerlebnis für den SK Rapid. Dabei wurde die 0:2-Heimniederlage zum Auftakt gegen RB Salzburg zum Neben-Ärgernis. Im Mittelpunkt stand das Knockout von Torhüter Richard Strebinger, der Rapid in einen Schock-Zustand versetzte. Takumi Minamino traf den 26-jährigen Schlussmann beim Treffer zum 1:0 unabsichtlich mit den Knien am Kopf, dieser ging sofort zu Boden und war bewusstlos. Strebinger blieb benommen liegen und wurde auf einer Trage vom Feld gebracht. Am Sonntag um 13 Uhr gibt es dann auf LAOLA1-Nachfrage bei Rapid Entwarnung: Gehirnerschütterung, aber keine Knochenbrüche oder weitere Verletzungen! Der Familienvater wurde bereits am Vormittag wieder in die häusliche Pflege übergeben. Wie lange Strebinger ausfällt, kann aber nach dem aktuellen Stand der Dinge noch nicht gesagt werden, ist aber aufgrund der schockierenden Bilder auch nur zweitrangig momentan. Die Schrecksekunden kamen allen Beteiligten auf dem Platz aber wie Minuten vor. "Eine Katastrophe", wie Thorsten Schick nach dem Spiel gegenüber LAOLA1 zugab. (00:16)

Laola1

Minamino lobt Rapid-Wunschstürmer: Bei Red Bull Salzburg sorgten beim Saisonauftakt mit Takumi Minamino und Masaya Okugawa zwei Japaner für die entscheidenden Tore (Video). Bei Rapid könnte demnächst ebenfalls ein Japaner auf Torjagd gehen. Koya Kitagawa ist der Wunschspieler der Grün-Weißen für den Angriff. "Koya ist beweglich, kopfballstark, hat eine starke Schusstechnik", beschreibt Minamino seinen Landsmann in der "Krone". "Ich bin sicher, dass er Rapid helfen könnte." Als Schlüssel dafür sieht Minamino die sprachliche Integration. Aus eigener Erfahrung weiß er: "Bis zum zweiten Jahr braucht man einen Dolmetscher, sonst ist man hilflos. Man muss den Trainer und die Mitspieler verstehen." Und er verweist auf einen Mentalitätsunterschied, der nicht falsch verstanden werden soll: "Wir sind ruhiger als die Europäer." (09:49)

Laola1

Wunschstürmer Kitagawa auf dem Weg zu Rapid: Die 0:2-Heimniederlage gegen RB Salzburg hat es wieder gezeigt: Rapid fehlt die Effizienz vor dem Tor! Nur einen Tag danach scheint sich auch deshalb der Wunsch nach einem weiteren Stürmer in Wien-Hütteldorf zu bewahrheiten. Laut "Kurier" ist Wunschstürmer Koya Kitagawa bereits auf dem Weg zu Rapid. Die Verhandlungen sollen demnach bereits erfolgreich gewesen sein und der Japaner kurz davor stehen, den Medizin-Check bei den Grün-Weißen zu absolvieren. Bereits zuvor hatte sein Klub Shimizu S-Pulse bekanntgegeben, dass Kitagawa nach Europa zu seinem neuen Klub reist - ohne einen Namen zu nennen. Der 22-Jährige soll aber zur neuen Waffe von Didi Kühbauer werden. Dabei muss er nicht nur als Speerspitze auflaufen, sondern kann auch im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Salzburg-Spieler Takumi Minamino lobte seinen Landsmann>>> (14:32)

Laola1

Ramalho: Emotionaler Sieg für den Opa: Ein Sieg tröstet über viele Aspekte hinweg. So ganz glücklich konnte jedoch RB Salzburgs Abwehrchef Andre Ramalho nach dem 2:0-Auswärtssieg zum Bundesliga-Auftakt gegen den SK Rapid trotzdem nicht sein. Für den 27-jährigen Brasilianer war es ein höchstemotionaler Abend im Westen Wiens, an dem Fußball nur zur Randnotiz wurde. Zum einen feierte der RBS-Routinier ein Jubiläum, es war sein 100. Bundesliga-Spiel, zum anderen feierte seine Frau am Freitag Geburtstag. Hin- und hergerissen zwischen Tränen und Freude war er jedoch deshalb, weil am Spieltag sein Opa gestorben war. Trotzdem stellte sich Ramalho in den Dienst der Mannschaft und erbrachte eine Top-Leistung. "Es war schon ein sehr emotionaler Tag, es war schwer für mich. Meinem Opa ging es schon seit ein paar Tagen schlecht. Es war deshalb so emotional, weil es mein 100. Bundesliga-Spiel war, dazu war noch der Geburtstag meiner Frau, aber mein Opa ist auch heute gestorben. Deshalb war es sehr emotional. Es war wirklich nicht einfach, aber trotzdem habe ich versucht, mein Bestes für die Mannschaft zu geben", versuchte der Salzburg-Verteidiger seine Gefühle nach dem Spiel in Worten auszudrücken. (13:21)

Laola1

Rapids Strebinger meldet sich nach Crash zu Wort: Der SK Rapid atmet bekanntlich auf. Der Schock nach dem schweren Zusammenprall von Richard Strebinger mit Takumi Minamino wirkte noch lange nach. Zum Glück gab es mittlerweile Entwarnung. Der 27-Jährige erlitt eine Gehirnerschütterung, zog sich aber keine Knochenbrüche oder weitere Verletzungen zu und konnte das Spital am späten Samstag-Vormittag schon wieder verlassen. Wenig später meldet sich Strebinger selbst zu Wort. Mit einem Statement auf Facebook richtet er sich an seine Fans: "Gott sei Dank hab ich außer einer Gehirnerschütterung keine weiteren Verletzungen davon getragen", heißt es dort. Zudem verspricht Rapids Nummer 1 schon wieder: "Ich werde alles geben, um schnellstmöglich wieder zurück am Platz zu sein." Hier gibt es das komplette Statement zum Nachlesen: (16:36)

Laola1

Strebinger-Schock: "Eine Katastrophe!": Die Bundesliga-Saison 2019/20 ist erst wenige Minuten alt - und schon gibt es das erste Negativerlebnis für den SK Rapid. Dabei wird die 0:2-Heimniederlage zum Auftakt gegen RB Salzburg zum Neben-Ärgernis. Im Mittelpunkt steht das Knockout von Torhüter Richard Strebinger, der Rapid in einen Schock-Zustand versetzte. Takumi Minamino traf den 26-jährigen Schlussmann beim Treffer zum 1:0 unabsichtlich mit den Knien am Kopf, dieser geht sofort zu Boden und ist bewusstlos. Strebinger bleibt benommen liegen und wird auf einer Trage vom Feld gebracht. Rapid gibt bekannt, dass der 26-Jährige eine Gehirnerschütterung erlitten hat. Um den genauen Grad der Verletzung festzustellen, wird der Tormann noch während des Spiels ins Spital gebracht, er wird die Nacht im Krankenhaus verbringen. Die Schrecksekunden kommen allen Beteiligten wie Minuten vor. "Eine Katastrophe", wie Thorsten Schick nach dem Spiel gegenüber LAOLA1 zugibt. (00:16)

OÖ-Nachrichten

Salzburg gewinnt bei Marsch-Debüt: WIEN. Der Meister erffnete die Bundesliga-Saison mit 2:0-Sieg bei Rapid Wien (00:04)

Österreich

So geht es Rapid-Goalie Strebinger: Schock um Keeper Strebinger! Beim Gegentor war er kurz bewusstlos, musste ins Spital. Die 35. Minute im Hit: Minamino trifft und dreht jubelnd ab, Salzburg führt. Rapid-Keeper Strebinger hingegen liegt benommen am Boden. Was war passiert? Der Goalie hatte das Knie von Minamino unglücklich und mit voller Wucht ins Gesicht bekommen. Strebinger war bewusstlos, hatte die Zunge verschluckt. Er wurde er... Weiterlesen (13:43)

Österreich

Bremen macht bei Rapid-Duo jetzt ernst: Bremen macht Ernst: Der Abschied von Thomas Murg wird jetzt immer konkreter. War das gestern die Abschiedsvorstellung von Thomas Murg? Der Flügelspieler steht seit Wochen im Fokus ausländischer Vereine, jetzt dürfte sein Abgang konkreter werden. Bundesligist Werder Bremen macht Ernst, Sportboss Frank Baumann sah dem 24-Jährigen gestern im Weststadion - ebenso wie Verteidiger Müldür - live auf die ... Weiterlesen (09:25)

Österreich

Schock um Rapid-Goalie Strebinger: Schock um Keeper Strebinger! Beim Gegentor war er kurz bewusstlos, musste ins Spital. Nichts wurde es mit dem erhofften Auftaktsieg für Rapid! Die Grün-Weißen unterlagen vor 24.200 Zuschauern gegen Serienmeister Salzburg 0:2, verlieren erstmals seit fünf Jahren das Auftaktspiel. Die Bullen hingegen bewiesen eindrucksvoll: Auch nach dem Mega-Umbruch führt der Weg zum Titel nur über sie selbst. (08:19)

Plinden

Ein Bewerbung-Doppelpack von Kainz! Für Schaub wird´s eng: Bei Rapid hatten Florian Kainz und Louis Schaub noch gemeinsam für Erfolge gesorgt, dies es ohne diesem Duo nicht mehr gab. Wie s aussieht, sind sie beim deutschen Bundesligaaufsteiger 1.FC Köln derzeit Konkurrenten um einen Platz im Vierermittelfeld. Mit Vorteilen für Kainz, dem Freitag in Kufstein beim 3:1 (2:0) gegen den FC Bologna im ersten […] Der Beitrag Ein Bewerbung-Doppelpack von Kainz! F... Weiterlesen (11:15)

Plinden

Werder Bremens Sportchef sah, wie Salzburg Rapid den Meister zeigte: Titelverteidiger Red Bull Salzburg zeigte gleich beim intensiven Saisonstart  Rapid vor 24.200 Zuschauern im Hütteldorfer Allianz-Stadion Rapid ganz klar den Meister, gewann völlig verdient durch japanische Tore von Takumi Minamino (35.) und des im Finish eingewechselten Masaya Okugawa 2:0 (1:0), hätte auch höher siegen können. Das verfolgte auf der Tribüne auch Werder Bremens Sportchef Frank […] ... Weiterlesen (00:15)

Plinden

Rapid redet sich den „Tick“ ein! Werder Bremen bietet für Murg nur drei Millionen: Es gab schon weit schlechtere Startspiele in eine neue Saison. Das Niveau bei Rapids 0:2 gegen Red Bull Salzburg war für die erste Runde doch beachtlich, aber das Signal für mehr Spannung in der Liga blieb aus. „Es geht so weiter wie jede Saison“, verwies Sky-Analytiker Hans Krankl darauf, dass  sich der Meister als klarer […] Der Beitrag Rapid redet sich den „Tick“ ein! Werder Bremen bietet für M... Weiterlesen (12:47)

Rapid

75 Jahre jung: Franz Hasil: Heute feiert einer der ganz Groen des sterreichischen Fuballs einen besonderen Geburtstag. Franz Hasil wird 75 Jahre jung, der geniale Mittelfeldspieler, der in den Niederlanden zum besten Legionr des 20. Jahrhunderts gewhlt wurde, spielte von 1962 bis 1968 fr den SK Rapid, wurde in dieser Zeit dreimal Meister und einmal Cupsieger. In 131 Pflichtspielen erzielte 23 Treffer! Fr eine Saison wechselt... Weiterlesen (22:53)

Rapid

Infos zum VVK für Ligaspiele : Generelle Info: Karten fr unsere Heimpiele bekommt ihr online und in unserem Fancorner (ffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00 -18:00 Uhr) oder direkt am Spieltag beim Allianz Stadion . Zudem zu den ffnungszeiten in den Fanshops Stadioncenter und St. Plten . Verkaufsbeginn ist bei den Spielen immer ab 10:00 Uhr. Karten fr Auswrtsspiele gibt es im Fancorner und bentigen eine Personalisierung (Lic... Weiterlesen (05:20)

Rapid

Michael Schottenberg auf Besuch in Hütteldorf: Michael Schottenberg beim bz-Interview im Allianz Stadion - Fotos auf dieser Seite (c) Markus Spitzauer Die "bz - Wiener Bezirkszeitung" startete krzlich eine neue Serie fr die weit verbreitete Printausgabe und ihre Onlineprsenz meinbezirk.at! Unter dem Motto "Traum Talk" interviewt Thomas Netopilik , selbst treuer Stammgast bei Rapid-Spielen, prominente Persnlichkeiten an ihrem Wunschort. Den Anf... Weiterlesen (06:00)

Rapid

Menüplan Rekordmeister Bar vom 29. Juli - 02. August 2019: Nachfolgend findet Ihr den Menplan fr die aktuelle Woche in unserer beliebten Rekordmeister Bar in der dritten Ebene des Allianz Stadions. Der Zugang ist direkt ber den Eingang beim groen Wappen am Gerhard-Hanappi-Platz mglich, die ffnungszeiten lauten wie folgt: Montag bis Donnerstag: 11:00 bis 18:00 Uhr Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr Die Mittagsmens sind jeweils von 11:30 bis 14:30 Uhr erhltlich! ... Weiterlesen (05:54)

Rapid

Richard Strebinger aus Krankenhaus entlassen!: Gute Nachrichten von unserer Nummer 1! Nach dem schweren Zusammenprall beim gestrigen Liga-Auftaktspiel gegen RB Salzburg musste Richard Strebinger bekanntlich sofort ausgewechselt werden und verbrachte eine Nacht im Lorenz-Bhler-Krankenhaus. Der 26jhrige wurde eingehend untersucht, glcklicherweise erlitt er keinerlei Brche im Gesicht oder Kopf, nach einer Gehirnerschtterung muss er aber natrlich ... Weiterlesen (11:21)

Rapid

Öffentliche Trainings: Alle hier angefhrten Trainingseinheiten sind ffentlich . Es kann allerdings vorkommen, dass die Mannschaft eine Einheit in der Kraftkammer absolviert und daher nicht am Platz anzutreffen ist. Hinweis: Kurzfristige nderungen, Verschiebungen oder Absagen sind vorbehalten! Solltet ihr einen Besuch des ffentlichen Trainings planen, bitte informiert euch, sofern mglich, noch am Tag des geplanten Besuch... Weiterlesen (05:14)

Rapid-Youtube

Pressekonferenz mit Kühbauer & Marsch: (23:33)

Rapid-Youtube

Die Stimmen nach dem 0:2 gegen RB Salzburg: (23:32)

Rapid-Youtube

Presskonferenz mit Kühbauer & Marsch: (23:33)

SkySportAustria

Nach Horror-Szene: Strebinger meldet sich zu Wort: Rapid-Goalie Richard Strebinger hat den Zusammenprall mit Takumi Minamino “nur” mit einer Gehirnerschütterung überstanden. Brüche wurden beim 26-Jährige zum Glück nicht festgestellt. Nun gab der Niederösterreicher auch via Facebook Entwarnung. “Nach meinem gestrigen Zusammenprall konnte ich heute bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Gott sei Dank hab ich außer einer Gehirnerschütterung keine weiteren Verletzungen […] Der Beitrag Nach Horror-Szene: Strebinger meldet sich zu Wort erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (19:33)

SkySportAustria

Rapid-Goalie Strebinger erlitt Gehirnerschütterung: Rapid-Goalie Richard Strebinger hat den Zusammenprall mit Takumi Minamino relativ glimpflich überstanden. Der 26-Jährige erlitt im Fußball-Bundesliga-Heimspiel gegen Red Bull Salzburg (0:2) nach einer Kollision mit dem Japaner eine Gehirnerschütterung, aber keine Brüche im Kopf. Strebinger hatte die Nacht im Lorenz-Böhler-Krankenhaus verbracht und wurde am Samstag entlassen, er muss nun einige Tage pausieren. Video: Strebinger […] Der Beitrag Rapid-Goalie Strebinger erlitt Gehirnerschütterung erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (11:50)

SN

Rapid-Goalie Strebinger erlitt Gehirnerschütterung: Rapid-Goalie Richard Strebinger hat den Zusammenprall mit Takumi Minamino relativ glimpflich überstanden. Der 26-Jährige erlitt im Fußball-Bundesliga-Heimspiel gegen Red Bull Salzburg (0:2) nach einer Kollision mit dem Japaner eine Gehirnerschütterung, aber keine Brüche im Kopf. (13:46)

SN

Neue Saison, alte Rangordnung - Salzburg besiegt Rapid: Die Kräfteverhältnisse zwischen Rapid und Red Bull Salzburg dürften sich auch in der neuen Saison der Fußball-Bundesliga nicht wesentlich verschoben haben. Diesen Rückschluss lässt zumindest das Auftaktmatch zu, das der Meister am Freitag vor 24.200 Zuschauern im Wiener Allianz Stadion verdientermaßen 2:0 gewann. (12:33)

sportreport.biz

Rapid Wien: Richard Strebinger aus Krankenhaus entlassen: © Sportreport Gute Nachrichten konnte der SK Rapid Wien Samstagmittag von Torhüter Richard Strebinger vermelden. Nach einer Nacht im Lorenz-Böhler-Krankenhaus, inklusive eingehender medizinischer Check, konnte der 26-Jährige wieder entlassen werden. Dabei wurden im Gesicht keine Brüche diagnostiziert. Aufgrund seiner, im Zusammenprall mit Torschützen Minamino, erlittenen Gehirnerschütterung wird der SK Rapid Wien über einen unbestimmbaren Zeitraum auf seinen Stammtorhüter verzichten müssen. weiterführende Links: – Video: Pressekonferenz nach dem Spiel Rapid Wien vs. Red Bull Salzburg – zur Bildergalerie – zum Spielbericht […] Der Beitrag Rapid Wien: Richard Strebinger aus Krankenhaus entlassen erschien zuerst auf Sportreport . (12:08)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid-Wunschstürmer Koya Kitagawa am Weg zum Medizin-Check: Zum Bundesliga-Auftakt musste Rapid Wien eine Japan-Gala hinnehmen, in Zukunft soll es aber genau andersherum funktionieren. Denn der Japaner Koya Kitagawa ist weiterhin Transferziel Nummer eins. Dass der 22-Jährige den Grün-Weißen weiterhelfen würde bestätigt auch Nationalteam-Kollege Takumi Minamino. (12:47)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Takumi Minamino spricht über Rapid-Wunschstürmer Koya Kitagwa: Zum Bundesliga-Auftakt musste Rapid Wien eine Japan-Gala hinnehmen, in Zukunft soll es aber genau andersherum funktionieren. Denn der Japaner Koya Kitagawa ist weiterhin Transferziel Nummer eins. Dass der 22-Jährige den Grün-Weißen weiterhelfen würde bestätigt auch Nationalteam-Kollege Takumi Minamino. (10:57)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Salzburg erneut zu stark für Rapid: Die Kräfteverhältnisse zwischen Rapid und Red Bull Salzburg dürften sich auch in der neuen Saison der Fußball-Bundesliga nicht wesentlich verschoben haben. Diesen Rückschluss lässt zumindest das Auftaktmatch zu, das der Meister am Freitag vor 24.200 Zuschauern im Wiener Allianz Stadion verdientermaßen 2:0 gewann. (15:12)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Trotz durchwachsener Leistung: Salzburg erneut zu stark für Rapid: Die Kräfteverhältnisse zwischen Rapid und Red Bull Salzburg dürften sich auch in der neuen Saison der Fußball-Bundesliga nicht wesentlich verschoben haben. Diesen Rückschluss lässt zumindest das Auftaktmatch zu, das der Meister am Freitag vor 24.200 Zuschauern im Wiener Allianz Stadion verdientermaßen 2:0 gewann. (12:41)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid Wien: So geht es Richard Strebinger: Rapid-Goalie Richard Strebinger hat den Zusammenprall mit Takumi Minamino relativ glimpflich überstanden. (15:09)

Spox-Media

Bundesliga: Rapid-Duo auf dem Zettel? Werder-Manager im Allianz Stadion: Beim Bundesliga-Auftakt zwischen SK Rapid und Red Bull Salzburg am Freitagabend war der Manager vom SV Werder Bremen, Frank Baumann, im Allianz Stadion. Der Funktionär soll ein Auge auf zwei Rapid-Spieler geworfen haben: Thomas Murg und Mert Müldür haben offenbar Interesse geweckt. (17:54)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: "Werde alles geben" - Richard Strebinger meldet sich zu Wort: Rapid-Goalie Richard Strebinger hat den Zusammenprall mit Takumi Minamino relativ glimpflich überstanden. (17:01)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: So geht es Richard Strebinger: Rapid-Goalie Richard Strebinger hat den Zusammenprall mit Takumi Minamino relativ glimpflich überstanden. (22:24)

Tiroler Tageszeitung

2:0-Sieg von Salzburg bei Rapid zum Bundesliga-Auftakt: Die Japaner Minamino und Okugawa erzielten die Tore für die „Bullen“. Rapid-Tormann Strebinger erlitt nach einer Kollision mit Minamino in der 1. Halbzeit eine Gehirnerschütterung und musste die Partie vorzeitig beenden. (20:49)

Tiroler Tageszeitung

Rapid-Goalie Strebinger erlitt bei Zusammenprall Gehirnerschütterung: Rapid-Torhüter Richard Strebinger hat den Zusammenprall mit Takumi Minamino relativ glimpflich überstanden. Der 26-Jährige erlitt im Bundesl... (13:45)

Transfermarkt-A

Gerüchteküche | Rapid-Duo Murg und Müldür im Werder-Fokus? Baumann: „Kann spekuliert werden“: Frank schaut sich Spiele an. Aber welche, das verrate ich nicht, zitiert die Bild Werder-Trainer Florian Kohfeldt angesprochen auf das Fehlen von Manager Baumann im... (16:59)

Weltfußball

Neue Saison, alte Ordnung in der Bundesliga: Die Kräfteverhältnisse zwischen Rapid und Red Bull Salzburg dürften sich auch in der neuen Saison der Bundesliga nicht wesentlich verschoben haben. (10:25)