2019-10-31

Brucki

Oberwaltersdorf – Mannersdorf 1:5 n.V. (1:1, 1:0): Niederösterreich, Meistercup, Achtelfinale, 31.10.2019 Sportplatz Oberwaltersdorf, 100 Erst in der Verlängerung gewann der Landesligist ASK Mannersdorf im niederösterreichischen Meistercup beim ASK Oberwaltersdorf aus der zwei Spielklassen darunter liegenden 1. Klasse Süd. Die Oberwaltersdorfer, die sich als Meister der 2. Klasse Triestingtal 2018/19 für den Cup qualifiziert hatten, gingen nach ei... Weiterlesen (18:00)

DerStandard

Rapid-Legenden zu Wahlkampf: "Lasst Mitglieder entscheiden": Ex-Goleador Krankl: "Ein Durchwinken von einer Liste passt nicht zu einem Mitglieder-Verein wie Rapid" (10:24)

EwkiL/Freunde

22 spielen, einer pfeift: Zwei spannende Stunden erlebten wir am 31.10.2019 in der VHS-Penzing – dank eines didaktisch sehr begabten Vortragenden, der es hervorragend geschafft hat, uns einen an sich trockenen Stoff mit Unterstützung durch Videos und vielen Beispielen näher zu bringen. 17 Regeln wurden uns vorgestellt, die es teilweise in sich haben, und wir mussten uns eingestehen, dass […] (23:38)

Helge

Hello world!: Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start blogging! (19:38)

Helge

Tipps Zur Verbesserung Der Gesundheit: Gute Ernährung ist einer der Schlüssel zu einem gesunden Leben. Sie können Ihre Gesundheit durch eine ausgewogene Ernährung verbessern. Sie sollten Lebensmittel Essen, die Vitamine und Mineralien enthalten. Dazu gehören Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Milchprodukte und eine Proteinquelle. Stellen Sie sich diese Fragen. Wenn Sie mit ja geantwortet haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre […] (19:38)

Herzrasen

Didi Ja! Didi Na ja!: Alles wird gut in Hütteldorf? Nun ist also schon mehr als die erste Hälfte des Grunddurchgangs in der heimischen Liga gespielt. Höchste Zeit für den rekonvaleszenten Anhänger (siehe unten) eine… (15:30)

Heute

Rapid-Legenden fordern: "Lasst Mitglieder wählen!": Am 25. November wird der neue Rapid-Präsident gewählt. Vor der Entscheidung, ob beide Listen zur Wahl zugelassen werden, appellieren die Legenden für eine Mitglieder-Wahl – und Schmid als Sieger. (07:41)

Krone

Rapids Wahl: Maulkorb sorgt für eine Spaltung: Gestern Mittag konnte Rapids Wahl-Komitee offiziell darüber informieren, was seit Montag hinter den Kulissen klar war: Die Listen von Robert Grüneis und Roland Schmid bündeln die Kräfte, kandidieren als ein Team. Mit Schmid als „Spitzenkandidat“ für das Präsidenten-Amt, Christoph Marek als „Vize“. Auch Grüneis bleibt im Boot. Nichts Neues. Ein Kommentar von Rainer Bortenschlager: (07:16)

Kurier

Krankl bis Pacult: Rapid-Legenden für freie Wahl - und Schmid: Sieben Ex-Rapidler beziehen nun im Präsidenten-Wahlkampf Stellung und machen Stimmung für Roland Schmid. (08:11)

Kurier

Nach Appell der Rapid-Legenden: "Versäumnis der Klubführung": Garger erklärt, warum sich sieben Legenden für Schmid aussprechen. Und warum Rapid für Investoren geöffnet werden soll. (17:00)

Laola1

Ziel dank Konzept: So will Rapid II in 2. Liga!: Der SK Rapid steuert in eine bessere Zukunft. Kein Wunder nach den Erlebnissen der vergangenen Jahre mögen Kritiker wohl sagen. In der Bundesliga hat sich die Mannschaft unter Trainer Didi Kühbauer stabilisiert, das obere Playoff sollte in diesem Jahr kein Problem darstellen. Aus dem eigenen Nachwuchs kommt nach zwischenzeitlicher Durststrecke wieder eine Vielzahl an Talenten nach. Dies ist sowohl dem Coach als auch dem Geschäftsführer Sport Zoran Barisic geschuldet, der die Entwicklung der Jungen stärker forciert als dies in der Vergangenheit der Fall war. Doch es sind nicht nur die Profis, die dem Verein neue Zuversicht geben. Auch bei Rapid II, woher die Talente wie Dalibor Velimirovic, Yusuf Demir, Nicholas Wunsch und Co. in die Kampfmannschaft drängen, will man wieder hoch hinaus. Platz zwei in der Regionalliga dank viel Qualität in den eigenen Reihen. Deshalb stellte LAOLA1 dem Geschäftsführer Sport, Zoran Barisic, und Willi Schuldes, dem sportlichen Leiter von Rapid II, Akademie und Nachwuchs, die Frage aller Fragen: Will und kann Rapid II in dieser Saison in die HPYBET 2. Liga aufsteigen? "Wenn wir die Voraussetzungen erfüllen, dass wir Meister werden oder unter den ersten zwei sind, werden wir natürlich aufsteigen", nimmt der 51-jährige Schuldes den Aufstieg ins Visier. "Wir wollen, mit unserer Art Fußball zu spielen, so viele Spiele wie möglich gewinnen. Wenn sich das dann ausgeht, nehmen wir den Aufstieg natürlich mit." Auch Barisic hegt den Wunsch des Aufstiegs. "Will und kann trifft es gut", meint der Rapid-Rückkehrer. "Wir werden es den Jungs nicht verwehren, wenn sie aufsteigen - im Gegenteil. Wenn sie es sich zum Ziel machen, umso besser. Es ist kein Muss, aber ein Wunsch, in den kommenden Jahren in die 2. Liga aufzusteigen." (15:46)

Laola1

Offener Brief der Rapid-Legenden zur Präsi-Wahl: Die Präsidentschafts-Wahl beim SK Rapid wirft ihre Schatten voraus und sorgt vielerorts für Diskussionen. Seit kurzem ist bekannt, dass aus den anfänglich drei Listen jene von Roland Schmid und Robert Grüneis fusionierten und nun noch im Rennen gegen jene von Martin Bruckner ist. Offen ist jedoch noch, ob überhaupt beide Listen zur "Wahl" am 25. November zugelassen werden - dies entscheidend nämlich das sechsköpfige Wahlkomitee. Rapid-Legenden wittern eine Farce und nahmen dies zum Anlass, einen offenen Brief zu veröffentlichen. Dabei handelt es sich um Ernst Dokupil, Herbert Feurer, Kurt Garger, Christian Keglevits, Michael Konsel, Hans Krankl und Peter Pacult. Diese sieben verdienstvollen Rapidler haben sich zusammengetan und stellen im Hinblick auf die Wahl Forderungen. "Lasst die Mitglieder frei wählen. Es kann nicht sein, dass nur eine Liste zugelassen wird. Wir wollen Fairplay im Rapid-Präsidentschafts-Wahlkampf", fordern die Rapid-Meistermacher Ernst Dokupil und Peter Pacult sowie die Ex-Internationalen Kurt Garger, Herbert Feurer, Christian Keglevits, Michael Konsel und Hans Krankl. Zusammen haben sie 1.445 Pflichtspiele für den Sportklub Rapid absolviert, dazu noch 555 Spiele als Trainer. Macht in Summe 2.000 – dazu Titel wie „Rapidler des Jahrhunderts“, „Rapid-Goalie des Jahrhunderts“, usw. (08:40)

Laola1

Selmen Sassi - Der 2. ÖFB-Trainer bei Southampton: Dass Ralph Hasenhüttl Chefcoach des Southampton FC ist, weiß jeder, der sich ein wenig für Fußball interessiert. Dass mit Selmen Sassi allerdings noch ein weiterer Österreicher als Trainer beim Klub aus der Premier League arbeitet, ist nur Insidern bekannt. 2015 entschied sich der mittlerweile 30-Jährige, den SK Rapid zu verlassen, um auf der Insel zu arbeiten. "Ich habe eine Woche lang vor dem Arsenal-Trainingscenter gewartet, um Arsene Wenger nach einem Job zu fragen", berichtet der Wiener im Gespräch mit LAOLA1. Der Plan ist nicht aufgegangen, dann landete Sassi bei den "Saints". Im Interview berichtet er über die Bedingungen in England, die Unterschiede zur Nachwuchsarbeit in Österreich und seine möglichen nächsten Karriereschritte. (10:50)

Laola1

Neuer Job für Ex-Rapid-Trainer Büskens: Der ehemalige Rapid-Trainer Mike Büskens hat eine neue Aufgabe. Er wird sich künftig beim deutschen Bundesligisten FC Schalke 04 als Koordinator um verliehene Spieler und internationale Aktivitäten kümmern. Das gibt der Klub der ÖFB-Legionäre Alessandro Schöpf und Guido Burgstaller am Donnerstag bekannt. Im vergangenen Frühjahr fungierte der 51-Jährige als Co-Trainer von Huub Stevens und rettete mit ihm gemeinsam die Schalker vor dem Abstieg. Sein neues Arbeitspapier bei dem Klub, mit dem er als Spieler 1997 den UEFA Cup gewann, läuft bis 2022. (15:51)

Österreich

Paukenschlag: Rapid-Legenden machen mobil: Paukenschlag im Wahlkampf: Die Rapid-Legenden setzen sich für Roland Schmid ein. Für das Präsidentenamt beim SK Rapid gibt es nur noch zwei Listen mit Bewerberstatus. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, machen die beiden zuvor getrennt agierenden Kandidaten Roland Schmid und Robert Grüneis ab nun gemeinsame Sache. Darüber war in den vergangenen Tagen bereits medial berichtet worden... Weiterlesen (11:01)

Plinden

Auch Dokupil und Krankl steigen in den Rapid-Wahlkampfring: Roland Schmid und sein „Wahlkampfmanager“ Wolfgang Eichler, der ehemalige Pressechef des Fußballbundes und aktuell der des Olympischen Komitees, gingen Donnerstag im Kampf um die Nachfolge von Michael Krammer als Rapid-Präsident voll in die Offensive. Mit Hilfe eines offenen Briefs von sieben Rapid-Legenden, die miteinander 1455 Pflichtspiele für den Rekordmeister bestritten, dazu 555 Partien als ... Weiterlesen (10:27)

Rapid-Youtube

RAPIDVIERTELSTUNDE #206: Die Vorschau: (16:43)

SkySportAustria

Rapid-Legenden zu Wahlkampf: “Lasst Mitglieder entscheiden”: Anlässlich der Diskussionen um die Nachfolge von Rapid-Präsident Michael Krammer […] Der Beitrag Rapid-Legenden zu Wahlkampf: “Lasst Mitglieder entscheiden” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (10:20)

SkySportAustria

Die 13. Runde der Tipico Bundesliga: Mit dem Traditionsduell LASK – Austria Wien live und exklusiv bei Sky: Sturm – Wolfsberg, Rapid – St. Pölten und Mattersburg – […] Der Beitrag Die 13. Runde der Tipico Bundesliga: Mit dem Traditionsduell LASK – Austria Wien live und exklusiv bei Sky erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (15:58)

SN

Rapid-Legenden zu Wahlkampf: "Lasst Mitglieder entscheiden": Anlässlich der Diskussionen um die Nachfolge von Rapid-Präsident Michael Krammer haben sich nun auch sieben Legenden von Österreichs Fußball-Rekordmeister zu Wort gemeldet. "Lasst die Mitglieder entscheiden", hieß es in einem am Donnerstagvormittag veröffentlichten Offenen Brief von Ernst Dokupil, Herbert Feurer, Kurt Garger, Christian Keglevits, Michael Konsel, Hans Krankl und Peter Pacult. (11:04)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Offener Brief von Rapid-Legenden: "Lasst Mitglieder entscheiden": Anlässlich der Diskussionen um die Nachfolge von Rapid-Präsident Michael Krammer haben sich nun auch sieben Legenden von Österreichs Fußball-Rekordmeister zu Wort gemeldet. "Lasst die Mitglieder entscheiden", hieß es in einem am Donnerstagvormittag veröffentlichten Offenen Brief. (13:08)

Transfermarkt-A

Offener Brief | Rapid-Legenden zu Wahlkampf: "Lasst Mitglieder entscheiden": Anlsslich der Diskussionen um die Nachfolge von Rapid-Prsident Michael Krammer haben sich nun auch sieben Legenden von sterreichs Rekordmeister zu Wort gemeldet. "Lasst die... (17:40)

Weltfußball

Rapid-Legenden schalten sich in Wahlkampf ein: Anlässlich der Diskussionen um die Nachfolge von Rapid-Präsident Michael Krammer haben sich nun auch sieben Legenden von Österreichs Rekordmeister zu Wort gemeldet. "Lasst die Mitglieder entscheiden", hieß es in einem am Donnerstagvormittag veröffentlichten Offenen Brief. (10:40)