2019-11-27

Brucki

Ballesterer 147: Rezension Ballesterer Nr. 147, Dezember 2019 84 S. Wie sich der Fußball mit dem Klimawandel auseinandersetzt, ist Thema des Heftschwerpunkts. Wenn man liest, „Der 1. FSV Mainz 05 erklärte sich 2010 in Zusammenarbeit mit dem damaligen Hauptsponsor, dem Ökostromanieter Entega, zum klimaneutralen Verein.“ muss man schmunzeln, wenn man daran denkt, dass dieser Verein 2011 seine Spielstätte vom innerst... Weiterlesen (06:00)

Heute

Rapid in Top 3? Pacult fordert Titel als Anspruch: Rapid-Legende Peter Pacult hat ein klares Ziel für den neuen Klub-Präsidenten, Martin Bruckner. Top 3 ist ihm zu wenig. Er will Titel. (07:50)

Heute

Schick feilt am Comeback, Kitagawa wieder topfit: Am Sonntag gastiert Rapid beim LASK. Japan-Stürmer Koya Kitagawa könnte im Schlager der 16. Bundesliga-Runde wieder auf Torjagd gehen. (17:17)

Krone

Marek: „Ärzte sagen, dass alles wieder gut wird“: Das gibt Hoffnung. In einem auf der Rapid-Homepage veröffentlichten Brief erklärt „Rapid-Stimme“ Andy Marek zwei Tage nach seiner Rücktrittsverkündung, dass es gesundheitlich bergauf geht. „Die Ärzte haben mir versichert, dass alles wieder gut wird, ich muss nur wesentlich leiser treten und Kräfte sammeln“, schreibt Marek. (18:11)

Kurier

Bruckner über Rapid: "Präsidentenjahre sind Hundejahre": Nach der Wahl: Martin Bruckner will als Rapid-Präsident viel arbeiten und reden – aber nicht in der Öffentlichkeit. (04:00)

Kurier

Andy Marek: "Ich höre auf, aber ich werde wieder gesund": "Mehr als 3.000 Fans haben sich gemeldet und viele glaube, ich muss sterben." Die "Stimme von Rapid" spricht über den Rückzug. (15:31)

Laola1

Krankl greift neuen Rapid-Boss Bruckner an: Der Wahlkampf hat in Hütteldorf seine Spuren hinterlassen. Er wolle "die Gräben zuschütten", war eine der ersten Ansagen, die Martin Bruckner nach seiner Wahl zum neuen Präsidenten des SK Rapid Wien getroffen hat. Dass da jede Menge Arbeit auf den neuen starken Mann des SCR wartet, beweist die aktuelle Kolumne von Hans Krankl in der Tageszeitung "Österreich". Unter dem Titel "Bruckner ist nicht der richtige Mann für Rapid" greift der "Jahrhundert-Rapidler" Bruckner an. Er sei "richtig enttäuscht" sagt Krankl nach der Wahl. (08:07)

OÖ-Nachrichten

Bei Rapid entschied man sich für die Beibehaltung des bisherigen Weges: WIEN. Unter dem neuen Prsidenten Martin Bruckner ist kein Umbruch im Klub zu erwarten. (00:04)

Österreich

Bruckner ist nicht der richtige Mann für Rapid: Hans Krankl  enttäuscht: Rapid-Mitglieder haben den Stillstand gewählt Zunächst ist wichtig: Das war eine demokratische Wahl, die Mitglieder haben abgestimmt und das Ergebnis ist zu akzeptieren. Aber eines kann ich sagen: Ich bin richtig enttäuscht. Mit vielen weiteren Legenden habe ich mich im Wahlkampf für Roland Schmid starkgemacht. Warum? Weil wir uns alle nach der sportlichen Dürre der letzte... Weiterlesen (06:13)

Podcast

1899FM - Folge 14 - Kapitän und Führungsspieler: Mit Kapitän Stefan Schwab habe ich u.a. über seine Kapitänsrolle, das Innenleben einer Mannschaft und über seine Zukunft gesprochen. (00:00)

Podcast

1899FM - Folge 14 - Kapitän und Führungsspieler - Im Gespräch mit Stefan Schwab: Mit Kapitän Stefan Schwab habe ich u.a. über seine Kapitänsrolle, das Innenleben einer Mannschaft und über seine Zukunft gesprochen. (00:00)

sportreport.biz

SK Rapid Wien übergibt 15.000 Euro an Pink Ribbon: © Sportreport Krebsvorsorge und -früherkennung betrifft alle. Deshalb ist der SK Rapid stolz darauf, heuer zum wiederholten Mal als Pink Ribbon Partner seine große Reichweite zu nutzen, um zur Sensibilisierung für dieses wichtige Thema beizutragen. Unter dem Dach von „Rapid leben“ setzt sich der SK Rapid nämlich für unterschiedliche Anliegen aus den Kernbereichen Diversity, Bewegung & Prävention, Umwelt & Nachhaltigkeit, soziale Mobilität sowie Unternehmenskultur ein und kommt so seiner gesellschaftlichen Verantwortung in vielfältiger Weise nach. Ein Heimspiel im Brustkrebsmonat Oktober […] Der Beitrag SK Rapid Wien übergibt 15.000 Euro an Pink Ribbon erschien zuerst auf Sportreport . (10:44)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Hans Krankl greift Martin Bruckner an: "Nicht der richtige Mann für Rapid": Der Präsidentenwahlkampf in Hütteldorf ist vorbei, Martin Bruckner löst Michael Krammer ab und setzt sich gegen Roland Schmid durch. (09:16)