2020-01-31

Brucki

Adanaspor – Osmanlıspor 3:1 (2:0): Türkei, 1. Lig, 20. Hafta, 31.1.2020 5 Ocak Fatih Terim Stadyumu, ca. 3.000 Umkämpftes Sechspunktespiel zweier direkter Konkurrenten im Abstiegskampf der türkischen zweiten Liga. Das 1:0 fiel für Adanaspor nach einer Viertelstunde und der Torschütze Eren Keleş – der Wiener war von Jänner 2017 bis zum Abschied nach Unstimmigkeiten im Jänner 2018 bei Rapid gewesen und spielt seit Juli 2018 für Adana... Weiterlesen (18:00)

Heute

Maierhofer spricht über seine "Rückkehr" zu Rapid: Von Erich Elsigan - Der "Major" ist zurück! Stefan Maierhofer verstärkt zumindest bis zum Sommer Liga-Schlusslicht Swarovski Tirol. Die glasklare Mission: Klassenerhalt. (06:03)

Krone

Fountas: „Doppelsieg wäre der pure Wahnsinn“: Der grün-weiße Torjäger steht auch bei den Anhängern hoch im Kurs: Taxiarchis Fountas ist Rapidler des Jahres 2019. Zudem liegt er bei der „Krone“-Fußballerwahl in den Top 3. Europa ist das große Ziel 2020. (07:05)

Kurier

Rapid-Kapitän Stefan Schwab: "Die Kritik hat an mir genagt": Im KURIER-Interview spricht Stefan Schwab über die Veränderungen bei Rapid, seine Vertragsverlängerung und Badjis Probleme. (04:00)

Laola1

Schwab mit offenen Worten: Sehr zuversichtlich blickt Rapid-Kapitän Stefan Schwab im Kurier-Interview der kommenden Frühjahrs-Saison entgegen. Die Ausgangslage sei als Tabellen-Dritter viel besser als im Vorjahr, als man nur auf Platz sieben lang und in Folge das Meister-Playoff verpasste. "Man spürt die positive Stimmung in der Mannschaft und beim Verein. Ich fühle mich wieder an meine Anfangszeit bei Rapid erinnert: Es gibt einen guten Kern, viele starke Junge und mit den Legionären passt es jetzt auch", schwärmt der 29-Jährige, der seit 2013 beim Rekordmeister engagiert ist, im Kurier-Interview. Viel erwartet sich Schwab von Koya Kitagawa: Der japanische Stürmer kam im vergangenen Sommer, verletzte sich aber nach nur fünf Einsätzen am Sprunggelenk. (08:27)

Laola1

Rapidler des Jahres 2019 gewählt: Zum 19. Mal konnten sich die Fans des SK Rapid Wien für ihren "Rapidler des Jahres" entscheiden. Und die Wahl für das Jahr 2019 fiel auf Taxiarchis Fountas. 34 Prozent der rund 9.000 abgegebenen Stimmen entfallen auf den griechischen Stürmer, der erst im Sommer ablösefrei vom spusu SKN St. Pölten nach Hütteldorf stieß. Er verweist Vorjahressieger Richard Strebinger (15 Prozent) und Philipp Schobesberger (14) klar auf die Plätze. In 17 Pflichtspielen der Herbstsaison präsentierte sich der 24-Jährige mit zwölf Toren treffsicher und feierte als Jung-Papa auch privat einen Meilenstein. "Ich möchte im neuen Jahr noch besser werden und mit Rapid unbedingt im Europacup in einer Gruppenphase spielen", zeigt sich der frisch Gewählte für die kommenden Aufgaben ehrgeizig. (11:04)

Laola1

Red Bull Salzburg verleiht Stürmer ins Ausland: Der FC Red Bull Salzburg will Smail Prevljak zu mehr Spielpraxis verhelfen. Zu diesem Zweck verleihen die "Bullen" den 24-Jährigen nach Belgien zum KAS Eupen. Im Schatten der Top-Stürmer Erling Haaland und Patson Daka brachte es der Bosnier im Herbst nur zu fünf Einsätzen und einem Treffer. Eupen, im Besitz der katarischen Stiftung "Aspire Zone Foundation", gilt als Ausbildungsverein, vorrangig für afrikanische Talente. Es war jener Klub, von dem etwa Moussa Wague für fünf Millionen Euro zum FC Barcelona ging. Auch das kamerunische Talent Pierre Ramses Akono, bei Rapid bereits im Probetraining, entschied sich im Sommer gegen die Hütteldorfer und für die Möglichkeiten in Eupen. Prevljak wechselte im Sommer 2015 von RB Leipzig nach Salzburg und war 2017/18 nach Mattersburg verliehen. (13:19)

Laola1

Ex-Rapidler Ildiz hat wieder einen Verein: Muhammed Ildiz ist zurück im Geschäft! Der ehemalige Rapid-Profi schließt sich erneut Elazigspor an. Der Vertrag des 28-Jährigen beim türkischen Drittligisten ist im vergangenen Sommer ausgelaufen, nach einem halben Jahr ohne Arbeitgeber konnte sich Ildiz nun mit Elazigspor auf ein Arbeitspapier bis Sommer 2023 einigen. Nach Jänner 2018 und Jänner 2019 ist es bereits das dritte Mal, dass der Mittelfeldspieler bei diesem Klub unterschreibt. Der ehemalige ÖFB-Nachwuchsteamspieler hat 23 Pflichtspiele für den SCR absolviert, ehe er im Jänner 2013 zum 1. FC Nürnberg gewechselt ist. (22:48)

Plinden

Der erste Grieche, der Rapid eroberte: Fountas funktioniert nur bei Kühbauer: Heutzutage reichen schon 17 Pflichtspiele im grün.weißen Dress, um von den Rapid-Fans zum Rapidler des Jahres gewählt zu werden. Zwölf Tore muss man dabei erzielen, dann gelingt das wie bei Taxiarchis Fountas. Offiziell darf er sich seit Freitag darüber freuen, 34 Prozent der Stimmen erhalten zu haben. Damit steht er in einer Reihe mit Tormann […] Der Beitrag Der erste Grieche, der Rapid eroberte:... Weiterlesen (13:42)

Rapid-Youtube

Taxi Fountas ist Rapidler des Jahres 2019: (11:18)

Rapid-Youtube

Belek 2020: Sonnis Belek-Update Teil 2: (15:12)

sportreport.biz

„Gemeinsam Wärme spenden“: Der SK Rapid und die Caritas sammeln auch heuer für die Wiener Gruft: © Sportreport Wenn es draußen kalt und nass ist, dann ist die Wiener Gruft für hunderte Menschen eine wichtige Anlaufstelle: Seit Jahren ist die Zahl an Wärmesuchenden, die in das Caritas Betreuungszentrum kommen, hoch. Im Vorjahr wurden hier 119.653 Mahlzeiten ausgegeben – das sind fast doppelt so viele wie im Jahr 2000! Gestiegen ist auch die Zahl der Nächtigungen: Während 2018 noch 22.109 Nächtigungen verzeichnet wurden, waren es 2019 bereits Im 22.370. Zahlen wie diese zeigen deutlich, dass viele Wienerinnen […] Der Beitrag „Gemeinsam Wärme spenden“: Der SK Rapid und die Caritas sammeln auch heuer für die Wiener Gruft erschien zuerst auf Sportreport . (11:21)

sportreport.biz

Rapid Wien: Taxiarchis Fountas zum „Rapidler des Jahres 2019“ gewählt!: © Sportreport Zum bereits 19. Mal haben wir über ein Voting auf der Homepage und e-mail-Einsendungen den „Rapidler des Jahres“ wählen lassen! Nachdem zuletzt Torhüter Richard Strebinger und davor zweimal Kapitän Stefan Schwab die Wahl für sich entscheiden konnten, kürten die User von skrapid.at für 2019 Stürmer Taxiarchis Fountas zum klaren Sieger. 34 Prozent der über 9.000 abgegebenen Stimmen fielen auf den griechischen Angreifer, der im letzten Sommer vom SKN St. Pölten nach Hütteldorf wechselte. Damit ließ er Vorjahressieger Richard […] Der Beitrag Rapid Wien: Taxiarchis Fountas zum „Rapidler des Jahres 2019“ gewählt! erschien zuerst auf Sportreport . (20:20)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Bereits fix? Rapid-Leihspieler vor Wechsel: Die Anhänger des SK Rapid Wien haben Taxiarchis Fountas zum Spieler des Jahres 2019 gewählt. Mit 34 Prozent der rund 9.000 abgegebenen Stimmen wurde der Grieche zum Nachfolger von Richard Strebinger gekürt. (12:59)

Transfermarkt-A

3. türkische Liga | Ex-Rapidler Ildiz zurück zu Elazigspor: MittelfeldspielerMuhammed Ildiz (Foto) kehrt nach einem halben Jahr ohne Arbeitgeber zum trkischen Drittligisten Elazigspor zurck. Der 28-Jhrige unterzeichnet bei dem... (22:17)

Weltfußball

Fountas ist Rapidler des Jahres 2019: Sommerneuzugang Taxiarchis Fountas entscheidet die Fanwahl zum Rapid-Spieler des Jahres 2019 klar für sich (09:39)