2020-02-24

abseits.at

Rapid-Fans: „So wird man nicht Dritter“: Der SK Rapid kam gegen den TSV Hartberg nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus, wobei die Hütteldorfer aufgrund eines Last-Minute-Treffers des eingewechselten Neuzugangs Ercan Kara sogar noch glücklich mit der Punkteteilung sein können. Wir wollen uns ansehen was die Fans im Austrian Soccer Board zu der Leistung ihrer Mannschaft sagen. Fox... (07:00)

abseits.at

2:2 in Hartberg: Rapid und die fehlende Systematik gegen den Ball: Zwei Spiele der Frühjahrssaison sind beendet und Rapid steht mit vier Punkten insgesamt gut da bzw. festigte den dritten Platz. Allerdings war nur die erste von vier Halbzeiten im bisherigen Frühjahr wirklich durchgehend stabil. Danach waren die Leistungen mit Ausnahme kurzer Lichtblicke mangelhaft, was wieder einmal an alten Mustern lag.... (12:00)

Heute

Rapid-Retter: "Habe den Riecher für solche Tore!": Winter-Neuzugang Ercan Kara traf bei seinem Bundesliga-Debüt für Rapid in letzter Minute zum 2:2 gegen Hartberg. Überraschend kam das Tor für den 24-Jährigen nicht. (06:11)

Heute

Bestmarke! Rapid ist in der Nachspielzeit Meister: Rapid Wien schießt die meisten Tore nach Minute 90. Kein anderes Team der heimischen Bundesliga darf so oft noch so spät in der Partie jubeln. (10:20)

Krone

Konsel: „Strebinger hat patschert ausgeschaut“: Es ist wieder mal soweit! Gemeinsam mit Legende Michael Konsel blickt krone.tv-Moderator Michael Fally auf die Geschehnisse der 20. Bundesliga-Runde zurück. Dabei sorgten vor allem die beiden Unentschieden von Meister Salzburg und von Rapid für Aufregung beim „Panther“. Aber sehen und hören Sie selbst - oben im Video! (14:39)

Kurier

"Rapid hat das Nazi-Problem besser in Griff bekommen als Austria": Experte Kurt Wachter spricht über die aktuellen Entwicklungen im Fußball sowie bei Rapid und Austria. (04:00)

Kurier

Fußball-Splitter: Kainz erstmals in "kicker"-Elf der Runde: Der ehemalige Rapidler traf beim 5:0 seiner Kölner bei Hertha BSC am Samstag im Doppelpack. (11:25)

Kurier

"Wie eine Motocross-Bahn": Kühbauer kritisiert Hartbergs Platz: Sand im Rasen und im Getriebe: Rapid musste sich in Hartberg mit einem Unentschieden begnügen. (04:00)

Laola1

Austria Wien: Der leichte, violette Aufwind: Es gibt statistisch mehrere Wahrheiten. Die Glas-halbvoll-Typen werden sagen: „Die Austria ist seit sieben Spielen ungeschlagen.“ Die Glas-halbleer-Typen werden entgegnen: „Die Austria hat seit vier Spielen nicht mehr gewonnen.“ Tatsächlich sind die Veilchen neben Erzrivale Rapid das einzige Bundesliga-Team, das seit dem 13. Spieltag nicht mehr verloren hat. Aufgrund der vielen Unentschieden konnte der Rückstand auf den TSV Hartberg, der im selben Zeitraum drei Niederlagen kassiert hat, in dieser Phase aber nur um drei Zähler verkürzt werden. Kurzum, es wird ganz, ganz eng mit der Teilnahme an der Meisterrunde. Und das ist angesichts eines Rückstands von sechs Punkten bei zwei ausbleibenden Partien noch eine optimistische Sichtweise. (10:20)

Österreich

Hartberg: Nur noch 1 Punkt zum Coup: Rapids Kara verhindert den vorzeitigen Einzug Hartbergs in die Meistergruppe. Nur wenige Augenblicke haben dem TSV Hartberg zum vorzeitigen Einzug in die Meistergruppe der Fußball-Bundesliga gefehlt. Weil Rapid in der 93. Minute das 2:2 gelang und danach Austria Wien gegen Salzburg spät einen Punkt holte (2:2), brauchen die Steirer in den ausstehenden Partien gegen den LASK und WSG Tirol noch eine... Weiterlesen (10:14)

Rapid-Youtube

Rapid TV: Ercan Kara mit seinem BL-Debütt-Tor: (07:51)

Rapid-Youtube

Rapid TV: Ercan Kara mit seinem BL-Debüt-Tor: (07:51)

SkySportAustria

Hartberg trennt nach 2:2 gegen Rapid noch ein Punkt vom Ziel: Nur wenige Augenblicke haben dem TSV Hartberg zum vorzeitigen Einzug in die Meistergruppe der Fußball-Bundesliga gefehlt. Weil Rapid in der 93. Minute das 2:2 gelang und danach Austria Wien gegen … (08:45)

SkySportAustria

Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #51: Mit Roland Streinz und Rapid-Kommunikationschef Peter Klinglmüller. Highlights: Beitrag über Co-Trainer Manfred Nastl. (17:00)

SN

Hartberg trennt nach 2:2 gegen Rapid noch ein Punkt vom Ziel: Nur wenige Augenblicke haben dem TSV Hartberg zum vorzeitigen Einzug in die Meistergruppe der Fußball-Bundesliga gefehlt. Weil Rapid in der 93. Minute das 2:2 gelang und danach Austria Wien gegen Salzburg spät einen Punkt holte (2:2), brauchen die Steirer in den ausstehenden Partien gegen den LASK und WSG Tirol noch einen Punkt, um fix zum Kreis der Top sechs zu gehören. (06:25)

Ultras-Rapid

Körner Shirt & Treffpunkt: Vor dem Heimspiel gegen Mattersburg besuchen wir gemeinsam das Grab von Fredi. Treffpunkt: 12:00 bei der OMV Tankstelle (Hütteldorfer Straße 216b). Weiterlesen... (17:12)

Ultras-Rapid

TSV Hartberg – SK Rapid Wien: (17:16)

Weltfußball

Hartberg nach 2:2 gegen Rapid fast am Ziel: Nur wenige Augenblicke haben dem TSV Hartberg zum vorzeitigen Einzug in die Meistergruppe der Bundesliga gefehlt. Weil Rapid in der 93. Minute das 2:2 gelang und danach Austria Wien gegen Salzburg spät einen Punkt holte (2:2), brauchen die Steirer in den ausstehenden Partien gegen den LASK und WSG Tirol noch einen Punkt, um fix zum Kreis der Top sechs zu gehören. (08:08)

WienerZeitung

Am Sprung in die Meistergruppe: Langsam schließt sich in der Bundesliga das Tor zur Meistergruppe. Zu spüren bekommt das neben der Austria auch der TSV Hartberg: Weil Rapid am Sonntag in der 93. Minute das 2:2 gelang und danach Austria Wien gegen Salzburg spät einen Punkt holte (2:2), brauchen die Steirer in den ausstehenden Partien gegen den Linzer ASK und WSG Tirol noch einen Punkt, um fix zum Kreis der Top Sechs zu gehören. "Wir haben einen Sekundenbruchteil nicht gut genug aufgepasst. Es ist schade... (15:48)