2020-03-07

abseits.at

Faktencheck zur 22. Bundesliga-Runde 2019/20: Der 22.Spieltag der österreichischen Bundesliga steht vor der Tür und damit auch das Ende des Grunddurchgangs. In dieser Runde wird es für die Teams in erster Linie um eine verbesserte Ausgangslage für die Playoffs gehen, da alle relevanten Entscheidungen vor dem Finale bereits gefallen sind. Am Samstag trifft u.a. Rapid... (10:09)

abseits.at

Rapid-Fans: „Ein Sieg wäre eine echte Kampfansage“: Der SK Rapid trifft heute auf den Wolfsberger AC und will im Auswärtsspiel den dritten Tabellenplatz verteidigen. Wir wollen uns anhören was sich die Fans von der Partie in der Lavanttal-Arena erwarten. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum. b3n0$: „2-4-3 lautet aktuell unsere Bilanz gegen... (07:30)

ASB-Rapid

Wolfsberger AC - SK Rapid Wien: Strebinger Stojkovic - Dibon - Barac - Ullmann Petrovic - Schwab Murg - Knasmüllner - Arase Fountas Bank: Knoflach, Auer, Hofmann, Ljubicic, Schick, Kara, Kitagawa https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2563371/?RZ-Pellets-WAC-vs-SK-Rapidshow=live Schiedsrichter: Christian-Petru Ciochirca Gesperrt: - bzw. - Bei gelb gesperrt: - bzw. Fountas, Hofmann, Ljubicic, Schwab, Ullmann (14:32)

ASB-Rapid

Wolfsberger AC - SK Rapid Wien 2:2 (1:1): Was soll man dazu noch sagen?  Auch wenn es schlussendlich ein Remis wurde, war das heute wieder Mal sehr wenig.  (17:52)

Brucki

WAC – Rapid 2:2 (1:1): Bundesliga, 22. Runde, 7.3.2020 Lavanttal-Arena, 5.718 Schon öfters hatte Rapid in Wolfsberg eine Führung in der Schlussphase verspielt. Diesmal wurde in der Nachspielzeit ein Remis und damit ein halber Punkt für die Tabelle gerettet (wie in Hartberg ). Gut so. Das war es dann aber auch schon mit den Positiva dieses Nachmittags. Zweimal dasselbe Tor bekommen und im Spiel nicht überzeugt. Der Block... Weiterlesen (16:00)

Brucki

Wolfsberg – Groß St. Florian 0:5 (0:2): Testspiel, 7.3.2020 Schwarzautalstadion, 50 Der SV Wolfsberg aus der siebtklassigen steirischen Gebietsliga Süd traf zum Vorbereitungsspiel am Samstagnachmittag auf den TuS Groß St. Florian , den Tabellenführer der sechstklassigen Unterliga West. Die Gäste zeigten sich als klar stärkere Mannschaft. Der SV Wolfsberg wurde 1967 in Wolfsberg im Schwarzautal gegründet. Wolfsberg (567 Einwohnerinnen un... Weiterlesen (12:30)

Bundesliga

Rapid rettete Punkt und Platz drei - 2:2 beim WAC: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:12)

DerStandard

Red Bull Salzburg hat gegen Sturm den LASK im Visier: Die Grazer wollen wiederum den Anschluss an Rapid halten (15:05)

DerStandard

Weissman-Doppelpack für den WAC beim 2:2 gegen Rapid: Beide Treffer für die Kärntner erzielt der Führende der Torschützenliste, der bereits bei 22 Treffern hält – Maximilian Hofmann gleicht in der Nachspielzeit aus (17:56)

DiePresse

Rapid rettet Remis gegen WAC und damit Platz drei: Maximilian Hofmann traf in der Nachspielzeit zum 2:2-Endstand. Austria kam gegen Schlusslicht St. Pölten nicht über ein 0:0 hinaus. (18:01)

EwkiL/Freunde

Neusiedl-Rapid II: 2:2 (2:2) Der furiose Spielbeginn von Neusiedl ließ schon einen Untergang von Rapid II befürchten, stand es doch nach 14 Minuten schon 2:0 für die Gastgeber. Doch Rapid II kämpfte sich zurück und konnte noch vor der Pause ausgleichen und hatte sogar noch Chancen auf das 2:3. Nach dem Seitenwechsel begann Neusiedl wieder druckvoll, doch […] (08:59)

Herzrasen

So oder ganz anders: Bloß so Herzrasen Rapid hat jetzt schon mal die Meisterrunde durchgetippt. Was das genau bringt? Gar nix, aber mir hat es Spaß gemacht, einen Blick in die grüne Kristallkugel zu… (09:00)

Heute

Kühbauer zeigt Schiri den Vogel – keine Strafe: Rapid-Trainer Didi Kühbauer ist wieder einmal auf 180! Beim Gastspiel seiner Grün-Weißen in Wolfsberg legte sich der Hütteldorfer Coach mehrmals mit dem Schiedsrichtergespann an. (16:55)

Heute

2:2! Rapid rettet Platz drei mit sehr viel Bauchweh: Rapid hat in der Nachspielzeit ein 2:2 gegen den Wolfsberger AC und damit Platz drei nach dem Grunddurchgang gerettet. Fountas (46.) brachte die Hütteldorfer in Führung, die Kärntner drehten die Partie durch einen Weissman-Doppelpack. In der Nachspielzeit besorgte Hofmann den 2:2-Ausgleich für die Wiener. (17:55)

Heute

EM-Aus wegen Corona? Foda steht zu Arnautovic: Teamchef Franco Foda macht sich schon Gedanken über seinen EM-Kader. Springen gar ein paar Wolfberg- oder Rapid-Spieler auf den Zug auf? Der Deutsche beobachtete das 2:2 zwischen den Kärntnern und den Hütteldorfern ganz genau. Kopfzerbrechen bereitet ihm allerdings Marko Arnautovic. (20:11)

Heute

"Rapid weiß selber nicht, wie das 2:2 passiert ist!": Der Wolfsberger AC hat es nicht geschafft Rapid von Platz drei zu kicken. Die Kärntner dominierten gegen die Grün-Weißen, aufgrund eines Last-Minute-Treffers von Maximilian Hofmann wurde es nur ein 2:2. Das ärgerte WAC-Spielmacher Michael Liendl unglaublich, während die Hütteldorfer mit dem Remis gut leben können.. (18:22)

Krone

Rapid-Coach Kühbauer: „War ein komisches Spiel“: Dank eines Last-Minute-Tores von Maximilian Hofmann hat Rapid zum Abschluss des Grunddurchgangs der Fußball-Bundesliga ein 2:2 beim WAC und damit Rang drei gerettet. Die viertplatzierten Wolfsberger nehmen nun die Meistergruppe mit einem Punkt Rückstand auf die Hütteldorfer in Angriff. Hier die Stimmen der Trainer zum Spiel: (20:26)

Krone

Hofmann rettet Rapid Remis und Platz drei: Rapid Wien hat Platz drei nach dem Grunddurchgang der Fußball-Bundesliga behauptet. Die Hütteldorfer erkämpften sich am Samstag beim direkten Konkurrenten WAC ein 2:2 (1:1). Der Ausgleich gelang dem eingewechselten Maximilian Hofmann erst in der Nachspielzeit (91.). Zuvor hatte WAC-Torjäger Shon Weissman mit zwei Kopfbällen (45.+3, 73.) die Rapid-Führung durch Taxiarchis Fountas (45.+1) gedreht. (18:12)

Kurier

Auffällig unauffällig: Die ersten 100 Tage von Rapid-Boss Bruckner: Martin Bruckner hat in der ersten Phase seiner Amtszeit vor allem klubintern gewirkt. Der Wahlkampf wirkt noch nach. (04:00)

Kurier

2:2 beim WAC: Rapid rettet Punkt und Tabellenplatz drei: Weissman beschert Wolfsberg zwar eine 2:1-Führung, Rapid gleicht aber spät aus. Die Admira schlägt dezimierte Altacher. (17:52)

Kurier

Korkmaz: "Der Titel mit Rapid ist immer noch in mir drinnen": Der 34-Jährige spricht über seine Karriere mit der EM 2008, dem Meistertitel in Grün-Weiß und dem Wechsel nach Frankfurt. (12:15)

Laola1

Ilzer: "Kann Unentschieden nicht mehr hören!": Austria Wien zieht mit Stadtrivale Rapid Wien gleich! ... Zumindest, was den Rekord für die meisten Bundesliga-Unentschieden in Folge betrifft. Genauso wie die Hütteldorfer in den Spielzeiten 1996/97 und 2003/04, kommt auch die Austria am Samstag gegen St. Pölten das sechste Mal in Serie nicht über ein Unentschieden hinaus (Spielbericht >>>). Auch wenn die "Veilchen" mittlerweile bereits seit neun Liga-Spielen ohne Niederlage sind, so macht sich doch immer mehr Unzufriedenheit in der Mannschaft breit. "Ich kann Unentschieden gar nicht mehr hören!", lässt Austria-Cheftrainer Christian Ilzer nach dem Match seinem Ärger gegenüber "Sky" freien Lauf.   (21:05)

Laola1

Liendl ärgert WAC-Remis gegen SCR: "Waren besser": Es hat einfach nicht sein sollen! Dem WAC bleibt trotz engagierter Leistung gegen Rapid (Spielbericht >>>) der Sprung auf den begeehrten dritten Rang verwehrt. Nur wenige Augenblicke trennten die Lavanttaler vom Heimsieg, den Max Hofmann in der 91. Minute mit seinem Last-Minute-Ausgleich zunichte machte. WAC-Kapitän Michael Liendl war die Enttäuschung nach dem Spiel im "Sky"-Interview sichtlich ins Gesicht geschrieben. "Der Ausgleich drückt die Stimmung schon sehr. Über 90 Minuten waren wir die klar bessere Mannschaft." (20:55)

Laola1

VIDEO: Rapids später Ausgleich: Der SK Rapid darf sich in der 22. Bundesliga-Runde über ein ziemlich schmeichelhaftes 2:2 beim Wolfsberger AC freuen und bleibt in der Tabelle damit zwei Punkte vor den Kärntnern auf Rang drei. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte bringt Taxiarchis Fountas die Wiener aus dem Nichts in Führung, nur wenige Sekunden später gleicht Shon Weissman aus. Der Israeli köpfelt die Hausherren in der 73. Minute dann auch in Front, doch Maximilian Hofmann rettet die Hütteldorfer in der Nachspielzeit. Die Highlights der Partie als VIDEO: (20:11)

Laola1

Rapid schwächelt bei Standards: "Ärgert mich!": Der SK Rapid kann mit dem Last-Minute-Punktgewinn beim WAC (Spielbericht >>>) deutlich besser leben als die Kärntner. Zum einen wurde der dritte Rang erfolgreich verteidigt, zum anderen konnte "Grün-Weiß" in vier Frühjahrspartien acht von zwölf Punkten holen und die ungeschlagene Serie auf neun Partien ausbauen. Die Darbietung der Hütteldorfer ließ in der Lavanttal-Arena jedoch zu wünschen übrig. Fehlende Kreativität sowie schlecht herausgespielte Chancen prägten das Spiel der Wiener. Didi Kühbauer sah die Vorstellung seiner Mannschaft jedoch anders. (22:19)

Laola1

Last-Minute-Ausgleich rettet Rapid Rang drei: Kein Sieger im Spiel um Platz drei! Der WAC und Rapid trennen sich in der 22. Runde zum Abschluss des Grunddurchgangs mit 2:2. Obwohl die Lavanttaler einige gefährliche Torraumszenen durch Michael Liendl (11.), Shon Weissman (20.) und Alexander Schmidt (26.) vorweisen, gehen die Wiener mit ihrer ersten Chance in einer verrückten Nachspielzeit in Front. Taxiarchis Fountas luchst Nemanja Rnic als letzten Mann den Ball ab und bleibt vor Manuel Kuttin, der überraschend für Alexander Kofler zwischen den WAC-Pfosten steht, eiskalt. Lange wehrt der Rapid-Jubel aber da nicht, da sich Weissman bei einem Liendl-Freistoß hochschraubt und einnickt – 1:1!   (18:50)

OÖ-Nachrichten

Rapid rettete Punkt beim WAC - Austria gegen SKN nur 0:0: Dank eines Last-Minute-Tores von Maximilian Hofmann hat Rapid zum Abschluss des Grunddurchgangs der Fuball-Bundesliga ein 2:2 beim WAC und damit Rang drei gerettet. (19:46)

Österreich

2:2 - Rapid rettet Punkt gegen WAC: Rapid Wien hat Platz drei nach dem Grunddurchgang der Fußball-Bundesliga behauptet.  (19:09)

Österreich

Bullen empfangen Sturm zum ungleichen Verfolgerduell: Zwei Verfolger haben im letzten Spiel vor der Punktehalbierung in der Fußball-Bundesliga unterschiedliche Ziele im Auge. Salzburg hat gegen Sturm Graz die nächste Gelegenheit, seinen Schwung für den Titelkampf mit dem LASK zurückzuholen. Sturm hingegen möchte die Tuchfühlung zum derzeit von Rapid gehaltenen Platz drei wahren. Gespielt wird am Sonntag (14.30 Uhr). (16:13)

Plinden

Joker-Kombination sorgte für Rapids spätes Glück durch erstes Tor von Max Hofmann seit 2018: Neuntes Spiel hintereinander ohne Niederlage von Rapid. Aber Trainer Didi Kühbauer (Bild oben) brachte das nach dem glücklichen 2:2 (1:1) in Wolfsberg selbst in die richtigen Relationen. „Wir haben nicht das gespielt, was wir können, vor allem nicht schnell genug. So erreichten wir unser Minimalziel, weil wir Dritter vor Wolfsberg blieben, aber mit der Leistung […] Der Beitrag Joker-Kombination so... Weiterlesen (20:30)

Rapid-Youtube

Rapid TV-Torparade: SC Neusiedl am See vs SK Rapid II: (09:02)

Rapid-Youtube

Rapid TV: Matchday Update #22 | #WACSCR: (03:23)

Rapid-Youtube

Vorschau: Matchday Update #22 | #WACSCR: (08:14)

SkySportAustria

Rapid rettet Punkt gegen WAC und Platz drei: Rapid Wien hat Platz drei nach dem Grunddurchgang der Fußball-Bundesliga behauptet. Die Hütteldorfer erkämpften sich am Samstag beim direkten Konkurrenten WAC ein 2:2 (1:1). Der Ausgleich gelang dem eingewechselten Maximilian … (17:52)

SkySportAustria

WAC-Doppeltorschütze Weissman: “Müssen so weitermachen”: Der WAC konnte gegen den SK Rapid Wien keine drei Punkte einfahren und somit nicht an den Hütteldorfern auf Rang drei vorbeiziehen. Wolfsberg Tormaschine Shon Weissmann erzielte beim 2:2 beide … (19:19)

SkySportAustria

Kühbauer nach Duell um Platz drei: “Kann nicht zufrieden sein!”: Die Hütteldorfer können nach einem Unentschieden gegen den direkten Verfolger, den Wolfsberger AC, den dritten Tabellenplatz verteidigen. Nach dem Spiel stand Rapids Trainer, Dietmar Kühbauer im Sky Interview Rede und … (19:30)

SkySportAustria

Feldhofer: “Es gibt mir schon ein gutes Gefühl die heutige Leistung. Ich glaube, wir sind bereit!”: In seinem vierten Pflichtspiel holt Ferdinand Feldhofer mit dem Wolfsberger AC ein Unentschieden gegen den SK Rapid Wien. Die Kärntner verpassen somit den Sprung auf Platz drei. Nach dem Spiel … (19:40)

SN

Später Ausgleichstreffer: Rapid rettet Punkt und Platz drei: Rapid Wien hat Platz drei nach dem Grunddurchgang der Fußball-Bundesliga behauptet. Die Hütteldorfer erkämpften sich am Samstag beim direkten Konkurrenten WAC ein 2:2 (1:1). Der Ausgleich gelang dem eingewechselten Maximilian Hofmann erst in der Nachspielzeit (91.). Zuvor hatte WAC-Torjäger Shon Weissman mit zwei Kopfbällen (45.+3, 73.) die Rapid-Führung durch Taxiarchis Fountas (45.+1) gedreht. (19:21)

sportreport.biz

LIVE: WAC vs. Rapid Wien: © Sportreport In der 22. Runde der Tipico Bundesliga steht das Duell WAC vs. Rapid Wien auf dem Programm. In der Lavanttal-Arena steht ein Endspiel um den dritten Tabellenplatz auf dem Programm. Wer wird „best of the Rest“? Diese Frage wird am Samstagabend in Kärnten entschieden. Dies zeigt ein Blick auf die Tabelle. Vor dem letzten Spieltag des Grunddurchgangs liegt der LASK mit 51 Punkten vor Red Bull Salzburg (45). Dahinter folgen die beiden heutigen Kontrahenten in der Lavanttal-Arena. Rapid […] Der Beitrag LIVE: WAC vs. Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (15:32)

sportreport.biz

Dank „Last-Second-Ausgleich“ – Rapid Wien mit Punkt beim WAC den dritten Tabellenplatz: © Sportreport Am Samstag stand in der 22. Runde der Tipico Bundesliga das Duell WAC vs. Rapid Wien auf dem Programm. Dank eines „Last-Second-Ausgleich“ teilten sich die Teams die Punkte. Die Hütteldorfer verteidigen somit den dritten Tabellenplatz. Die 5.718 Zuschauer in der Lavanttal-Arena sahen in der ersten Halbzeit deutlich überlegene Gastgeber. Der WAC hat ein klares Chancenplus. Liendl (11.), Weissman (20.), Schmid (27.) und ein Freistoß von Liendl (33.) sorgten für hohe Torgefahr. Auf der Gegenseite hatten die Gäste aus […] Der Beitrag Dank „Last-Second-Ausgleich“ – Rapid Wien mit Punkt beim WAC den dritten Tabellenplatz erschien zuerst auf Sportreport . (20:50)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Stefan Maierhofer nach Premieren-Treffer: Lange Bälle? "Werden immer belächelt": Im Spitzenspiel der Runde trennten sich Rapid und WAC unentschieden. Die Austria bekam gegen St. Pölten einen "Vorgeschmack" auf das Quali-Playoff. In Hartberg hingegen jubelte Stefan Maierhofer über seinen Premierentreffer und betonte dabei die Wichtigkeit langer Bälle. Ein kurioses Blackout zwang Altach-Keeper Kobras vorzeitig in die Kabine. (20:10)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Verfolger-Duell: Hofmann rettet Rapid Punkt gegen WAC: Maximilian Hofmann rettet den SK Rapid Wien gegen WAC mit einem späten Ausgleichstreffer in der 94. Minute. Im Schlagabtausch um Tabellenplatz drei trennten sich die Teams mit 2:2. (19:35)

Tiroler Tageszeitung

Admira mit Last-Minute-Sieg über Altach, sechstes Austria-Remis in Serie: Rapid Wien hat Platz drei nach dem Grunddurchgang der Fußball-Bundesliga behauptet. Die Hütteldorfer erkämpften sich beim direkten Konkurrenten WAC ein 2:2. (19:28)

Transfermarkt-A

Bundesliga | Rapid rettet Punkt und Platz drei - 2:2 beim WAC: Rapid Wien hat Platz drei nach dem Grunddurchgang der Bundesliga behauptet. Die Htteldorfer erkmpften sich am Samstag beim direkten Konkurrenten WAC ein 2:2 (1:1). Der Ausgleich gelang... (20:20)

Ultras-Rapid

Wolfsberger AC – SK Rapid Wien: (16:00)

Weltfußball

Rapid verteidigt mit Glück Rang drei: Rapid wird als Tabellendritter in die Meistergruppe der Bundesliga gehen, der Wolfsberger AC als Vierter. Das Lavanttal bleibt für die Hütteldorfer ein heißes Pflaster (18:25)

WienerZeitung

Rapid behauptet Platz drei der Bundesliga: Dank eines Last-Minute-Tores von Maximilian Hofmann hat Rapid zum Abschluss des Grunddurchgangs der Fußball-Bundesliga ein 2:2 beim WAC und damit Rang drei gerettet. Die viertplatzierten Wolfsberger nehmen nun die Meistergruppe mit einem Punkt Rückstand auf die Hütteldorfer in Angriff. Ein Remis gab es auch für die Austria, die in der Qualifikationsgruppe weiterspielen muss, beim Heim-0:0 gegen Schlusslicht SKN St. Pölten. WSG Tirol gewann in Hartberg unter anderem durch einen Treffer von Stefan... (18:21)