2020-08-24

abseits.at

Stellungnahme der aktiven Hütteldorfer Fanszene zum Saisonstart 2020/21: Vor einigen Tagen teilte der SK Rapid in einer Aussendung an die Abonnenten mit, dass es zumindest für die ersten Spiele im Herbst aufgrund von Covid-19 behördlich vorgegebene Kapazitätsbeschränkungen geben wird. Der Besuch der Heimspiele ist mit zahlreichen Einschränkungen verbunden. Zunächst einmal dürfen nur 10.000 Fans zu den Begegnungen kommen,... (12:30)

abseits.at

Teamanalyse: Das ist Rapid-Gegner Lokomotiva Zagreb!: Der SK Rapid trifft am Mittwochabend (19 Uhr) in Zagreb auf den kroatischen Vizemeister Lokomotiva. Die Kroaten befinden sich nach der starken Vorsaison mitten in einem Umbruch und gelten als Außenseiter. Wir sehen uns den Gegner der Hütteldorfer im Detail an. Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen veröffentlichten wir... (14:45)

DerStandard

Lok-Zagreb-Profi Gluhakovic: Rapid in CL-Quali Favorit: Wiener ist bei kroatischem Vizemeister am Mittwoch in der Startformation zu erwarten – Ex-Austrianer "kein Rapid-Hasser" – Verein im Umbruch (08:09)

EwkiL/Freunde

Passwort wiederherstellen: Wir wissen zwar noch nicht genau, welche Zeitfenster und wie genau die Platzauswahl für die verschiedenen Fankategorien erfolgen werden, aber unsere Konten bei Rapid müssen zugriffsbereit sein, wenn es dann heißt, dass man online einen Platz wählen soll. Wer also schon irgendwann einmal ein Konto angelegt hat, es aber schon länger nicht benutzt hat, sollte […] (21:33)

Krone

Lok-Zagrebs Austro-Star: Rapid in CL-Quali Favorit: Für einen Fußball-Profi von Lok Zagreb hat das Zweitrundenspiel der Champions-League-Qualifikation am Mittwoch (19.00 Uhr/live ORF 1) gegen Rapid einen speziellen Reiz. Der Wiener Petar Gluhakovic war bis zu seinem Wechsel zu den Kroaten im September 2019 insgesamt achteinhalb Jahre beim Erzrivalen Austria engagiert und hofft nun auf einen Sieg über die Grün-Weißen. (06:13)

Krone

Rapid ohne Angst vor Lok und Corona nach Zagreb!: Beim SK Rapid verspürt man vor dem Zweitrunden-Spiel der Champions-League-Qualifikation am Mittwoch keine Furcht - nicht vor Gegner Lok Zagreb, nicht vor den durch die Corona-Pandemie verkomplizierten Reisebedingungen und auch nicht vor einer Ansteckung! „Urlaub würde ich in Kroatien wegen der Reisewarnung nicht machen, aber ich habe keine Angst“, sagte Trainer Dietmar Kühbauer. (16:50)

Krone

Rapid: Aufstieg lässt auch Millionen „fließen“: Rapid würden bei einem Einzug in die dritte Königsliga-Qualirunde sehr wichtige Einnahmen blühen. Geschäftsführung nimmt vor dem Duell am Mittwoch in Zagreb aber jeden Druck von der Mannschaft. (07:14)

Kurier

Keine Stimmung von den Rapid-Fans: "Corona ist übermächtig": Das Virus als Gegner: Die aktive Fanszene von Rapid kündigt einen Support-Verzicht an. Andere Vereine könnten folgen. (03:00)

Kurier

"Lok ist schwer zu lesen": Rapids Barisic zapft Geheimquellen an: Zoran Barisic lässt vor dem Champions-League-Duell seine Kontakte in Zagreb spielen. Der Optimismus des Rapid-Sportchefs wächst. (08:00)

Kurier

Murg vor dem Millionen-Spiel von Rapid: „Wir müssen liefern“: Bei Rapid gibt es vor der Champions-League-Reise nach Zagreb Optimismus und viele Infos über Lok. Transfers folgen später. (16:13)

Laola1

Rapid reist ohne Angst nach Zagreb: Der SK Rapid hat gleich im ersten Pflichtspiel der neuen Saison ein richtungsweisendes Match vor der Brust. In der zweiten Runde des Liga-Wegs der Champions-League-Qualifikation geht es für die Hütteldorfer bei Lokomotiva Zagreb nicht nur um den Aufstieg in Runde drei, sondern auch um die Fixierung einer Europa-League-Teilnahme und die damit verbundenen Millionen. Zum Spiel nach Kroatien, das am Mittwoch (19 Uhr im LIVE-Ticker) stattfindet, reist Rapid trotz der verhängten Reisewarnung und trotz der enormen Wichtigkeit der Partie ohne Angst. (19:53)

Laola1

Rapid-Fans kündigen Support-Verzicht an: Eigentlich lebt der SK Rapid Wien bei Heimspielen von der lautstarken Unterstützung seiner Fans, allerdings muss sich der Klub auch trotz Fan-Rückkehr in die Stadien wohl weiter auf den Support der eigenen Fans verzichten. Wie der "Kurier" berichtet, hat sich die Fanszene der Hütteldorfer auf einen Stimmungsverzicht festgelegt. "Corona ist übermächtig. Die organisierten Fanszenen stoßen immer auf Widerstand. Aber dieser Gegner ist derzeit nicht zu besiegen, vermutlich so lange es keine Impfung gibt", erklärt ein Fan-Vertreter. Die striken Vorschriften der Behörden sollen die Fans zu diesem Schritt bewogen haben. Auch Fan-Gruppierungen von anderen Klubs planen derzeit ähnliche Konsequenzen. (09:56)

Laola1

Pehlivan wechselt Türkei-intern: Yasin Pehlivan hat einen neuen Verein gefunden! Der 17-fache ÖFB-Teamspieler unterzeichnet einen Vertrag bei Caykur Rizespor und bleibt damit der türkischen Süper Lig erhalten, nachdem er Genclerbirgligi Ankara ablösefrei verlassen hat. In Rize unterschreibt der 31-jährige Wiener für zwei Jahre. Für den bei Rapid ausgebildeten Sohn türkischer Einwanderer ist es bereits die fünfte Station im Heimatland seiner Eltern. 2016 wurde Pehlivan mit Red Bull Salzburg österreichischer Meister, 2018 holte er mit Spartak Trnava in der Slowakei die Meisterschaft. (22:33)

Laola1

Ex-Austria-Talent Gluhakovic schenkt Rapid nichts: Es sollte nicht sein! Neun Jahre lang arbeitete sich Petar Gluhakovic beim FK Austria Wien nach oben, galt als absolutes Top-Talent und Zukunftshoffnung. Zum großen Durchbruch kam es jedoch aus unterschiedlichen Gründen nicht. Im vergangenen Jahr zog der mittlerweile 24-jährige Defensivspieler einen Schlussstrich, seitdem heißt die neue Herausforderung Lokomotiva Zagreb. Wie es der Zufall will, wurde dem Klub des Ex-Austrianers in der 2. Runde des Champions-League-Playoffs der SK Rapid zugelost. Das Salz in der Suppe. "Auf jeden Fall gibt es hier nichts zu verschenken", schickt Gluhakovic im LAOLA1-Interview eine Kampfansage nach Hütteldorf. "Ein Hass besteht aber nicht gegen Rapid." Deshalb kontaktierte er sofort seine U21-Kollegen Dejan Ljubicic und Maximilian Ullmann. Im großen Interview vor dem Duell zwischen dem kroatischen und österreichischen Vizemeister spricht Gluhakovic über das Erfolgsgeheimnis von Lok Zagreb, seinen traurigen Abschied von der Austria sowie die Gründe, die rot-weiß-roten Connections im Team und den Lok-Star, der alle in den Schatten stellt. (21:45)

Österreich

Rapid darf gegen Lok Zagreb nicht entgleisen: Am Mittwochabend kämpft Rapid gegen Lok Zagreb in der 2. Runde der Champions-League-Qualifikation. Auf Rapid wartet gleich zum Auftakt der neuen Fußball-Saison ein in mehrfacher Hinsicht richtungsweisendes Spiel. Die Hütteldorfer treffen am heutigen Mittwoch (ab 19.00 Uhr HIER im sport24-LIVE-Ticker) in der zweiten Runde der Champions-League-Qualifikation auswärts auf Lok Zagreb und würden mit ein... Weiterlesen (15:36)

Österreich

Rapid-Fans drohen mit Stimmungs-Boykott: Zahlreiche Rapid-Fans sollen sich auf einen Stimmungs-Verzicht festgelegt haben. Bei den Heimspielen des SK Rapid Wien ist man lautstarke Unterstützung von den Fans gewohnt. Trotz der baldigen Fan-Rückkehr in die Stadien müssen die Hütteldorfer wohl weiter auf den Support der eigenen Anhänger verzichten. (12:04)

Österreich

1:0 - Rapid holt knappen Sieg gegen Lok Zagreb: Rapid erkämpfte sich einen knappen 1:0-Sieg gegen Lok Zagreb in der 2. Runde der Champions-League-Qualifikation. Somit ist den Hütteldorfern die Qualifikation für die Europa-League fix. Österreichs Fußball-Vizemeister SK Rapid Wien steht in der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation und hat damit zumindest schon die Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase sicher. Die Hütteldorfer fei... Weiterlesen (15:36)

Österreich

Rapid in CL-Quali mit Favoriten-Rolle: Am Mittwochabend kämpft Rapid gegen Lok Zagreb in der Champions-League-Quzalifikation. Für einen Fußball-Profi von Lok Zagreb hat das Zweitrundenspiel der Champions-League-Qualifikation am Mittwoch (ab 19.00 Uhr im sport24-LIVE-Ticker) gegen Rapid einen speziellen Reiz. Der Wiener Petar Gluhakovic war bis zu seinem Wechsel zu den Kroaten im September 2019 insgesamt achteinhalb Jahre beim Erzrivale... Weiterlesen (15:36)

Österreich

: Am Mittwochabend kämpft Rapid gegen Lok Zagreb in der 2. Runde der Champions-League-Qualifikation. Auf Rapid wartet gleich zum Auftakt der neuen Fußball-Saison ein in mehrfacher Hinsicht richtungsweisendes Spiel. Die Hütteldorfer treffen am heutigen Mittwoch (ab 19.00 Uhr HIER im sport24-LIVE-Ticker) in der zweiten Runde der Champions-League-Qualifikation auswärts auf Lok Zagreb und würden mit ein... Weiterlesen (15:36)

Plinden

Das „seltsamste“ Europacupspiel der Rapid-Geschichte: Am 1. August 2013 bestritt Max Hofmann beim 1:1 gegen Asteras Tripolis das erste seiner bisher 20 Europacupspiele für Rapid. Sechs Tage vor seinem 20. Geburtstag. Damals war der Innenverteidiger eine der Zukunftshoffnungen von Rapid, Mittwoch wird der 27 jährige Hofmann (Bild oben) einer der gestanden Routiniers sein, wenn es in der Qualifikation zur Champions […] Der Beitrag Das „seltsamste“ Euro... Weiterlesen (20:42)

SkySportAustria

Rapid nimmt Anlauf auf dritte Champions-League-Teilnahme: Rapid nimmt am Mittwoch auswärts gegen Lok Zagreb Anlauf zur dritten Teilnahme an der Fußball-Champions-League. Sollten die Hütteldorfer in der zweiten Qualifikationsrunde gegen die kroatischen Vizemeister gewinnen, müssten sie noch … (06:39)

SkySportAustria

Lok-Zagreb-Profi Gluhakovic: Rapid in CL-Quali Favorit: Für einen Fußball-Profi von Lok Zagreb hat das Zweitrundenspiel der Champions-League-Qualifikation am Mittwoch gegen Rapid einen speziellen Reiz. Der Wiener Petar Gluhakovic war bis zu seinem Wechsel zu den Kroaten … (06:59)

SkySportAustria

Rapid reist ohne Angst nach Zagreb: Rapid verspürt vor dem Zweitrunden-Spiel der Fußball-Champions-League-Qualifikation am Mittwoch keine Furcht – nicht vor Gegner Lok Zagreb, nicht vor den durch die Corona-Pandemie verkomplizierten Reisebedingungen und auch nicht vor einer … (17:16)

SN

Lok-Zagreb-Profi Gluhakovic: Rapid in CL-Quali Favorit: Für einen Fußball-Profi von Lok Zagreb hat das Zweitrundenspiel der Champions-League-Qualifikation am Mittwoch (19.00 Uhr/live ORF 1) gegen Rapid einen speziellen Reiz. Der Wiener Petar Gluhakovic war bis zu seinem Wechsel zu den Kroaten im September 2019 insgesamt achteinhalb Jahre beim Erzrivalen Austria engagiert und hofft nun auf einen Sieg über die Grün-Weißen. (06:36)

SN

Rapid reist ohne Angst nach Zagreb: Rapid verspürt vor dem Zweitrunden-Spiel der Fußball-Champions-League-Qualifikation am Mittwoch keine Furcht - nicht vor Gegner Lok Zagreb, nicht vor den durch die Corona-Pandemie verkomplizierten Reisebedingungen und auch nicht vor einer Ansteckung. "Urlaub würde ich in Kroatien wegen der Reisewarnung nicht machen, aber ich habe keine Angst", sagte Trainer Dietmar Kühbauer. (18:52)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Corona-Maßnahmen: Rapid-Fans wollen auf Stimmung verzichten: Fanklubs des SK Rapid Wien äußerten ihr Bedenken über das neue Sicherheitskonzept und planen daher mit Stimmungsverzicht. (11:37)

Ultras-Rapid

Stellungnahme der aktiven Hütteldorfer Fanszene zum Saisonstart 2020/21: Es ist kaum zu glauben, aber mittlerweile ist fast ein halbes Jahr vergangen, seitdem wir Seite an Seite im Stadion gestanden sind Weiterlesen... (10:06)

Weltfußball

Lok-Profi Gluhaković: "Kein Freilos für Rapid": Für einen Profi von Lok Zagreb hat das Zweitrundenspiel der Champions-League-Qualifikation am Mittwoch gegen Rapid einen speziellen Reiz (04:30)

Weltfußball

Rapid in Zagreb fokussiert und abgeschottet: Ohne Angst - weder vor dem Gegner noch vor Corona - reist Rapid Wien zum Champions-League-Qualifikationsspiel bei Lokomotiva Zagreb. Das Hotel werden die Grün-Weißen nur fürs Abschlusstraining und das Match verlassen (16:47)