2020-09-09

Brucki

Rapid-Legenden – Auktionäre 12:7 (7:3): Tag der offenen Tür, 9.9.2020 Weststadion, ca. 500 Der Tag der offenen Tür bei Rapid wurde heuer coronabedingt als Sitzplatzveranstaltung im Stadion abgehalten. Im Vorfeld hatt es bereits eine Kinderveranstaltung für die Greenies am Nachmittag gegeben. Am Abend folgte am Hauptfeld ein 10- bis 15-minütiges Showtraining der Kampfmannschaft und anschließend die Mannschaftspräsentation. Dazwischen gra... Weiterlesen (15:00)

DerStandard

Rapid freut sich auf Admira-Spiel vor 10.000 Fans: Dank für Vorverlegung wegen CL-Quali-Match am Dienstag in Gent – Kühbauer: "Der eine Tag kann helfen" – Zusätzliche Millionen-Einbußen durch "Ampel-System-Kuriosum" möglich (18:00)

DerStandard

Rapid freut sich auf Admira-Heimspiel vor 10.000 Fans: Dank für Vorverlegung wegen CL-Quali-Spiels am Dienstag in Gent – Kühbauer: "Der eine Tag kann helfen" (18:00)

DiePresse

Rapid plant Admira-Heimspiel mit 10.000 Zuschauern: Der Saisonauftakt in Hütteldorf soll vor der derzeitigen Maximalkulisse stattfinden - wichtig für die Stimmung, aber auch die Klubkassa. (14:19)

EwkiL/Freunde

Ausfälle: Einerseits leidet der Fußball im Allgemeinen und Rapid im Besonderen unter dem Corona-Virus, und es fühlt sich an, als hätte bisher die Fußballmaschine die beiden Fußballkommentatoren Gerhard Niederhuber und seinem Grünzeug und Franz Fiala und seinem Tagebuch bei Gesundheit gehalten. Vielleicht durch den Wegfall des „Motors“ hat es beide Autoren „erwischt“ und beide sind im […] (18:40)

Krone

„Ampel-System-Kuriosum“: 10.000 Fans bei Rapid: Vizemeister SK Rapid Wien hat am Mittwoch sein - in Anlehnung an die Gründungsfarben - blau-rotes Auswärtstrikot präsentiert. Zum Saisonauftakt steht aber am Freitagabend (18.30 Uhr) das Heimspiel vor 10.000 Fans gegen die Admira auf dem Programm, bevor es dann am Dienstagabend (20.30 Uhr) in Gent um den Einzug ins Champions-League-Play-off geht. (14:22)

Krone

Matthäus: „In Wien wurden viele Fehler gemacht“: Einst war Lothar Matthäus Weltmeister, dann „Co“ bei Salzburg und Cheftrainer bei Rapid - vor dem Bundesliga-Start spricht der jetzige Sky-Experte auch über die Folgen von Corona. (03:45)

Krone

Das ist das neue Rapid-Auswärtstrikot: Der SK Rapid hat ein neues Auswärtstrikot - und dieses am Mittwoch in den Social-Media-Kanälen pompös präsentiert. Rot-blaue Längsstreifen dominieren das neue Textilstück. (11:49)

Kurier

In den Gründungsfarben: So sieht das neue Rapid-Trikot aus: Die Wiener präsentierten am Mittwoch ihr Auswärtstrikot für die am Freitag startende Bundesliga-Saison. (12:35)

Kurier

Vor Rapids Liga-Auftakt: Zwei alte Bekannte in Hütteldorf: Die Bundesliga wird am Freitag angepfiffen. Rapid empfängt die Admira und damit das ehemalige Sturm-Duo "Maierhoffer". (03:00)

Kurier

Rapids Start in die Liga: Zwei alte Bekannte in Hütteldorf: Die Bundesliga wird am Freitag angepfiffen. Rapid empfängt die Admira und damit das ehemalige Sturm-Duo "Maierhoffer". (03:00)

Laola1

So will Ilzer Sturm verbessern und Kluft schließen: Sturm Graz hat eine neue Zeit der Bescheidenheit eingeläutet. Nach verpatzten Jahren mit sofortigem Erfolgszwang hat sich der ins Mittelfeld abgestürzte Bundesligist Geduld verschrieben. Trainer Christian Ilzer soll das Projekt auf Schiene und Sturm mit "konstruktivem Schnell-Fußball" wieder an die heimische Spitze heranführen. "Salzburg ist in einer eigenen Liga, dann kommt Rapid, WAC, LASK. Da ist eine kleine Kluft entstanden, die wir mit konsequenter Arbeit langsam versuchen zu schließen", sagt Ilzer (42) wenige Tage vor dem Bundesliga-Start zur APA. Der Klub und Ilzer glauben sich beide unter Wert geschlagen. Der eine beendete die Saison trotz Ergebnis-Fußball mit neun Niederlagen in zehn Meistergruppen-Spielen auf Rang sechs. Der andere erlebte im Verpassen der Meistergruppe mit der Wiener Austria (7.) die bisher größte Niederlage seiner Trainerkarriere. So kam es, dass Ilzer einen Tag nach Saisonende als Austria-Trainer dem Ruf von Sturms Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker auf dessen Almhütte folgte - und als Sturm-Trainer in Gedanken wieder ins Tal kam. Eine Bauchentscheidung, die sich bisher gut anfühle. Ilzer: "Die Zusammenarbeit mit dem Andi taugt mir irrsinnig. Da fühl ich mich wohl, das macht Spaß." (11:56)

Laola1

Zwara-Check: SK Rapid II: Die "Zwarakonferenz" widmet sich der Vorschau auf die neue Saison in der 2. Liga. Hier geht's zur ganzen Folge >>> Die beiden Hosts Johannes Kristoferitsch und Harald Prantl beschäftigen sich intensiv mit allen Vereinen der Saison 2020/21. Geben einen Tipp für die Endplatzierung ab, nehmen den Kader unter die Lupe und sprechen über die Ausgangssituation. Hier geht es um den SK Rapid Wien II. Hört rein und diskutiert auf den Social-Media-Kanälen unter "#LigaZwa" mit uns. Den Podcast findet ihr unter "LAOLA1 on Air" auf Spotify, iTunes und Deezer. Das Vorschau-Video: (11:20)

Laola1

Lothar Matthäus traut Hofmann Trainerkarriere zu: Lothar Matthäus präsentiert sich am Dienstagabend bei seinem Kurz-Besuch in Wien freundlich, offen und redseelig. Der 59-jährige Deutsche weilte als Zugpferd der Sky-Experten bei den Kollegen von Sky Sport Austria in der Bundeshauptstadt, wo er einst 2001 seine wenig erfolgreiche Trainerkarriere beim SK Rapid Wien begann. Deutschlands Fußballer des Jahres 1990 und 1999 hinterließ in Hütteldorf keinen großen Eindruck. Seine Trainertätigkeit, die im September 2001 begann, endete im Mai 2002 mit dem achten Tabellen-Endrang und der schlechtesten Platzierung seit der Einführung der österreichischen Meisterschaft 1911 für die Grün-Weißen. Der Deutsche wurde mit Hohn und Spott aus der Stadt vertrieben. Was von "Loddar" in Hütteldorf blieb, war ein junger Landsmann aus Würzburg, den er im Zuge seines Engagements nach Wien lotste - Steffen Hofmann. Die Rapid-Legende feiert heute seinen 40. Geburtstag (Gratulation!) und Matthäus ist überzeugt, dass Hofmann als Trainer eine ähnlich erfolgreiche Karriere wie als Spieler hinlegen kann. "Rapid II ist der perfekte Einstieg für Steffen Hofmann" (15:55)

Laola1

So sieht Rapids neue Auswärtswäsch' aus: Jetzt ist es offiziell! Der SK Rapid geht in der kommenden Saison in einer neuen Auswärts-Wäsch' auf Torejagd. Das neue Dress erstrahlt in den Gründungsfarben Rot-Blau und ist längsgestreift, der Rücken ist komplett in blau getaucht. Den blauen Kragen umläuft ein roter Streifen, die Schultern markieren weiße Streifen im Stile des Ausrüsters Adidas. Unter dem Titel "Von der Donau bis zum Inn, immer wieder Rapid Wien" präsentierten die Hütteldorfer das neue Trikot am Mittwoch beim großen Medientermin vor dem Bundesliga-Start gegen die Admira (Freitag, ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker). Die Hosen sind ebenfalls in Rot gehalten. Die Heimdressen bleiben beim Alten, im Allianz-Stadion tritt Rapid traditionell in Grün-Weiß an. (13:45)

Laola1

Bundesliga-Start: Rapid-Vorfreude auf 10.000 Fans: Österreichs Fußball-Vizemeister SK Rapid Wien hat am Mittwoch sein - in Anlehnung an die Gründungsfarben - blau-rotes Auswärtstrikot präsentiert (Mehr dazu >>>). Zum Saisonauftakt steht aber am Freitagabend (ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker) das Heimspiel vor 10.000 Fans gegen die Admira auf dem Programm, bevor es dann am Dienstagabend (20:30 Uhr) in Gent um den Einzug ins Champions-League-Playoff geht. "Wir sind gut vorbereitet, unser Ziel ist es, drei Punkte einzufahren", sagt Trainer Dietmar Kühbauer zwei Tage vor dem Bundesliga-Start. Gleichzeitig bedankte er sich bei der Admira, dass das Match nun schon am Freitag und nicht wie ursprünglich geplant erst am Samstag stattfindet, um mehr Zeit für die Vorbereitung auf die Partie in Belgien zu haben. "Das ist schon ein wichtiges Spiel für uns, da kann der eine Tag helfen", erklärt Kühbauer. (16:46)

Österreich

Rapid hofft auf 10.000 Fans bei Auftakt: Rapid gibt am Freitag (18.30) gegen die Admira den Startschuss für die neue Saison ab. "Ich hoffe auf viele Fans im Stadion", sagte Rapids Sportdirektor Zoran Barišić vor dem Auftakt gegen die Admira. 10.000 Abos sind verkauft. Jeder zweite Sitzplatz wurde abgesperrt. Das Corona-Konzept steht. Der Weg ist frei für die erlösende Rückkehr der Zuschauer! (11:28)

Österreich

Neue Wäsch': Rapid präsentiert Auswärtstrikot: Rapid hat sein Auswärtstrikot für die kommende Saison vorgestellt. Rapid hat im Zuge des grün-weißen Tag der offenen Tür, vor dem Bundesliga-Start gegen Admira am Freitag ( 18:30 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker ), sein neues Auswärtstrikot vorgestellt. Die neue Wäsch' in der Fremde ist in den Farben Blau und Rot längs gestreift gehalten. Die passenden Hosen dazu werden in Rot erstrahlen. (15:08)

Österreich

Rapid feiert Fan-Comeback bei Bundesliga-Auftakt: Es geht wieder los! Die Bundesliga startet die neue Saison in Hütteldorf - und das vor rund 10.000 Zuschauern. (17:23)

Plinden

Die erste Saison im Krisenmodus und mit Ampel: Wie immer in den letzten Jahren ist Serienmeister Red Bull Salzburg der heißeste Tipp im Titelkampf. Am ehesten traut man Vizemeister Rapid, Wolfsberg und dem LASK zu, ab Freitag dem Meister das Leben schwer zu machen. Vielleicht auch 2021 im Finaldurchgang nach der Punktehalbierung. Wie immer wird der Aufsteiger, diesmal Ried, zu den Abstiegskandidaten gezählt. […] Der Beitrag Die erste Saison im... Weiterlesen (12:27)

Plinden

Turbulenzen vor dem „besonderen“ Rapid-Start: Rapid gegen Admira wird Freitag Abend die erste Veranstaltung in Österreich seit dem Corona-Lockdown sein, die vor 10.000 Zuschauern in Szene gehen kann. Ein besonderes Match also zum grün-weißen Saisonstart. Zwei Tage vorheer präsentierte Rapid seinen neuen in den Gründerfarben blau und rot gestreiften Auswärtsdress (Bild oben). Vom Dach der Röhre beim Eingang zum Allianz-Stadion. […] Der Beitrag... Weiterlesen (15:51)

SkySportAustria

Thalhammer vs. Stöger: Liga-Auftakt als besondere Rückkehr: Verspätetes Auftaktspiel: Durch das vorverlegte Duell zwischen Rapid und der Admira findet das ursprüngliche Eröffnungsmatch der neuen Saison der tipico Bundesliga (alle Spiele gibt es nur live auf Sky – … (17:55)

SkySportAustria

Ilzer will “kleine Kluft” zu Rapid, WAC und LASK schließen: Sturm Graz hat eine neue Zeit der Bescheidenheit eingeläutet. Nach verpatzten Jahren mit sofortigem Erfolgszwang hat sich der ins Mittelfeld abgestürzte Fußball-Bundesligist Geduld verschrieben. Trainer Christian Ilzer soll das Projekt … (06:28)

SkySportAustria

Der große tipico Bundesliga Saisonrückblick 2019/20: Die Tipico Bundesliga kehrt in die österreichischen Stadien und damit auch auf Sky Sport Austria zurück. Die heimische Liga startet am Freitag, 11.09.2020 in die neue Saison: Der SK Rapid … (14:13)

SkySportAustria

Rapid präsentiert neues Auswärtstrikot: Der SK Rapid Wien startet mit einem neuen Auswärtstrikot in die kommende Saison. Die Hütteldorfer präsentieren ihre neue Wäsch’ unter dem Motto “Von der Donau bis zum Inn, immer wieder … (12:16)

SkySportAustria

Rapid-Profi Ljubicic äußert sich zu seiner Zukunft: Dejan Ljubicic vom SK Rapid Wien hat im Gespräch mit Sky bestätigt, weiterhin bei den Hütteldorfern zu spielen. “Ja, ich bleibe.” sagte der 22-Jährige im Interview mit Sky-Redakteur Marcus Klimmer. … (12:28)

SN

Rapid freut sich auf Admira-Spiel vor 10.000 Fans: Österreichs Fußball-Vizemeister SK Rapid Wien hat am Mittwoch sein - in Anlehnung an die Gründungsfarben - blau-rotes Auswärtstrikot präsentiert. Zum Saisonauftakt steht aber am Freitagabend das Heimspiel vor 10.000 Fans gegen die Admira auf dem Programm, bevor es dann am Dienstagabend in Gent um den Einzug ins Champions-League-Play-off geht. (16:20)

sportreport.biz

Video: Präsentation des neuen Auswärtstrikots des SK Rapid Wien: Am Mittwoch hat der SK Rapid Wien im Rahmen eines Medientermins das neue Auswärtstrikot für die Saison 2020/21 präsentiert. Die Hütteldorfer luden dabei vor die „Röhre“ des Allianz Stadion. Wir waren für euch – wie gewohnt – mit der Kamera dabei. Der Beitrag Video: Präsentation des neuen Auswärtstrikots des SK Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (13:58)

sportreport.biz

Video: Als Zoran Barisic (Rapid Wien) mit „Ballschani“ Ole Gunnar Solskjaer (Manchester United) das Trikot tauschte: Im Rahmen der Präsentation des neuen Auswärtstrikots des SK Rapid Wien erzählte der Geschäftsführer Sport der Hütteldorfer einen Schwank aus seiner aktiven Zeit. In der Saison 1996/97 trafen die Grün-Weißen im Rahmen der Champions League-Gruppenphase auswärts auf Manchester United. Nach der 0:2-Niederlage tauschte der „grantige“ Wechselspieler Zoran Barisic (Anm.: Wurde in der 63. Minute eingewechselt) mit Ole Gunnar Solskjaer das Trikot. Das es sich um den norwegischen Torschützen der „Red Devils“ handelte fiel dem 50-Jährige erst einige Zeit danach auf. […] Der Beitrag Video: Als Zoran Barisic (Rapid Wien) mit „Ballschani“ Ole Gunnar Solskjaer (Manchester United) das Trikot tauschte erschien zuerst auf Sportreport . (15:18)

sportreport.biz

Serienmeister Red Bull Salzburg für Sportwettenanbieter „bwin“ erneut klarer Titelfavorit: © Sportreport Red Bull Salzburg – Wer sonst? Unmittelbar vor dem Auftakt der Fußball-Bundesliga wäre für Sportwettenanbieter bwin der 15. Meistertitel der Mozartstädter keine Überraschung. Beim achten Titel der Bullen in Folge zahlt bwin das 1,10-Fache des Einsatzes zurück. Mit einigem Abstand, aber gleichauf: Gewinnt der LASK, in der vergangenen Saison noch souveräner Sieger des Grunddurchgangs, die Meisterschaft, zahlt bwin das 15,00-Fache des Einsatzes zurück. Auch die erste Rapid-Meisterschaft seit 2008 ist mit Titel-Quote 15,00 notiert. Eröffnet wird das Auftakt-Wochenende […] Der Beitrag Serienmeister Red Bull Salzburg für Sportwettenanbieter „bwin“ erneut klarer Titelfavorit erschien zuerst auf Sportreport . (13:53)

sportreport.biz

Video: Saisonstart-Pressekonferenz 2020/21 des SK Rapid Wien: Am Mittwoch lud der SK Rapid Wien zur Pressekonferenz anlässlich des Starts der Tipico Bundesliga-Saison 2020/21. Neben den beiden Geschäftsführern Christoph Peschek (Wirtschaft) und Zoran Barisic (Sport) äußersten sich auch Trainer Didi Kühbauer und Kapitän Dejan Ljubicic zur bevorstehenden Spielzeit. Wir waren – wie gewohnt – mit der Kamera dabei. weiterführende Links: – – Video: Als Zoran Barisic (Rapid Wien) mit „Ballschani“ Ole Gunnar Solskjaer (Manchester United) das Trikot tauschte Der Beitrag Video: Saisonstart-Pressekonferenz 2020/21 des SK Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (18:59)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Wechsel? Rapid-Kicker Ljubicic verkündet: "Ich bleibe": Rapids Dejan Ljubicic hat den Spekulationen rund um seine Zukunft ein Ende gesetzt. Der Mittelfeldregisseur wird auch in der kommenden Spielzeit im Trikot der Hütteldorfer auflaufen. "Ja, ich bleibe", bestätigte der 22-Jährige im Interview mit Sky Sport Austria. (18:11)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Wechsel? Ljubicic beendet Spekulationen um Rapid-Zukunft: Rapids Dejan Ljubicic hat den Spekulationen rund um seine Zukunft ein Ende gesetzt. Der Mittelfeldregisseur wird auch in der kommenden Spielzeit im Trikot der Hütteldorfer auflaufen. "Ja, ich bleibe", bestätigte der 22-Jährige im Interview mit Sky Sport Austria. (19:28)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Trotz Gelber Ampel: Rapid vor 10.000 Fans: Österreichs Vizemeister SK Rapid Wien hat am Mittwoch sein - in Anlehnung an die Gründungsfarben - blau-rotes Auswärtstrikot präsentiert. Zum Saisonauftakt steht aber am Freitagabend das Heimspiel vor 10.000 Fans gegen die Admira auf dem Programm, bevor es dann am Dienstagabend in Gent um den Einzug ins Champions-League-Play-off geht. (21:39)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid präsentiert neues Auswärtstrikot: SK Rapid Wien hat das neue Auswärtstrikot für die Saison 20/21 präsentiert. Die neue Wäsch' kommt diesmal im rot-blauen Streifen-Look aus, der nach oben hin ausläuft. (14:27)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Dejan Ljubicic verkündet Verbleib: "Ja, ich bleibe": Rapids Dejan Ljubicic hat den Spekulationen rund um seine Zukunft ein Ende gesetzt. Der Mittelfeldregisseur wird auch in der kommenden Spielzeit im Trikot der Hütteldorfer auflaufen. "Ja, ich bleibe", bestätigte der 22-Jährige im Interview mit Sky Sport Austria. (17:52)

Spox-Media

Fußball Österreich: Nemeth unterschreibt bei Mainz 05: Sturm und Rapid an Leihe interessiert: Das Innenverteidiger-Talent des ehemaligen SV Mattersburg, David Nemeth, wechselt zum deutschen Bundesligisten FSV Mainz 05. Der Youngster unterschreibt einen Vertrag bis 2024 und soll sich in der zweiten Mannschaft an die Profis herantasten. (11:37)

Weltfußball

Rapid blickt Saisonstart mit Fans freudig entgegen: Österreichs Vizemeister SK Rapid Wien hat am Mittwoch sein - in Anlehnung an die Gründungsfarben - blau-rotes Auswärtstrikot präsentiert. Zum Saisonauftakt steht aber am Freitagabend das Heimspiel vor 10.000 Fans gegen die Admira auf dem Programm, bevor es dann am Dienstagabend in Gent um den Einzug ins Champions-League-Play-off geht. (14:29)

WienerZeitung

Bundesliga-Start: Corona-Ampel als Damoklesschwert: Über der am Freitag mit der Partie Rapid gegen Admira (18.30 Uhr/Sky) beginnenden neuen Bundesliga-Saison schwebt ein Damoklesschwert. Das den Namen Corona-Ampel trägt. Denn dadurch könnten sich die maximal zugelassenen Zuschauerzahlen (nur bei Rapid und Salzburg darf das Maximum von 10.000 Fans ausgeschöpft werden) lokal und kurzfristig reduzieren. Kurz vor Ligabeginn ist aber noch ungeklärt, wie etwa die Klubs bei Umschalten der Ampel - immer freitags kommuniziert - reagieren müssten... (13:55)