2020-09-26

abseits.at

Rapid-Fans: „St.Pölten auswärts wird eine Einstellungssache“: Der SK Rapid trifft heute um 17 Uhr auswärts auf den SKN St. Pölten. Nach den beiden sieglosen Spielen gegen Gent und Sturm Graz stehen die Hütteldorfer bereits wieder ein wenig unter Druck. Wir haben die Erwartungen der Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größter Fußballcommunity zusammengefasst. Woid4tla: „St. Pölten... (08:00)

ASB-Rapid

SKN St. Pölten - SK Rapid Wien: Auf geht's! Barac (na, wer hat's euch vorausgesagt?  )  ersetzt Greiml.    (13:48)

ASB-Rapid

SKN St. Pölten - SK Rapid Wien 1:2 (1:2):  Wir werden Meister!   War doch recht unterhaltsam.  (16:50)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - LASK: Nach 7 Punkten in den ersten drei Spielen kommt nächsten Sonntag der LASK nach Hütteldorf. Man darf gespannt sein, wie die Mannschaft diesesmal gegen die Linzer eingestellt ist, in der letzten Saison hat es ja mit 3 Siegen aus 4 Spielen ganz gut funktioniert. Der LASK hat am Donnerstag um 21:00 Uhr noch sein EL-Playoff-Spiel, sicher auch kein Nachteil für uns. 3 Punkte wären ein Traum und enorm wi... Weiterlesen (19:49)

Brucki

St. Pölten – Rapid 1:2 (1:2): Bundesliga, 3. Runde, 26.9.2020 NÖ Arena, 1.563 In einer sehenswerten ersten Hälfte gegen geriet Rapid früh in Rückstand, mit einem Doppelschlag drehten wir aber den Spielstand. Erst der Ausgleich durch Fountas und kurz darauf setzte sich Kara gegen Fountas als Elfmeterschütze durch und traf vom Punkt zur Rapid-Führung. Im weiteren Verlauf gelang es nicht, das Spiel vorzuentscheiden und auch die s... Weiterlesen (15:00)

Bundesliga

Rapid nach knappem 2:1-Sieg in St. Pölten neuer Liga-Zweiter: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:05)

DerStandard

Rapid nach 2:1 in St. Pölten neuer Liga-Zweiter: Fountas und Kara sorgten nach schnellem Rückstand mit Doppelschlag für frühe Wende – Wiener auch nach dritter Runde unbesiegt – Erste Niederlage für Ibertsberger-Elf (17:05)

DiePresse

Rapid weiter unbesiegt, knapper Erfolg in St. Pölten: Fountas und Kara sorgten nach schnellem Rückstand mit einem Doppelschlag für die Wende. (17:05)

EwkiL/Freunde

GRÜNZEUG-614: GRÜNZEUG, INFORMATIONSBLATT DES KLUBS DER FREUNDE DES S.C.RAPID (GEGRÜNDET 1951); 48. JAHRGANG / September 2020 / Nr. 614 / Versand 31.8.2020 CORONA, CORONA, CORONA… TROTZDEM: IN EIGENER SACHE! Nach dem unseres Erachtens überragenden Abschluss, der ohne viele Stützen angetretenen Rapid-B-Elf müssen wir leider mit einer Bitte um Beachtung vor unsere Mitglieder treten: Manchen Exemplaren der […] (14:56)

KickitPedro

Wenn das Licht gefriert: Roman Klementovic ist ein 1982 in Wien geborener Krimi-/Thriller-Autor, der mich vor zwei, drei Jahren kontaktiert hat, da er auch großer Rapid-Fan ist und wusste, dass ich nebstbei eine großer Leidenschaft für Bücher habe. Damals kam gerade "Immerstill", sein zweiter Roman, auf den Markt, der soll jetzt für ORF und ZDF übrigens als Landkrimi für das öffentlich-rechtliche Fernsehen verfilmt werden... Weiterlesen (19:43)

Krone

Sieg nach Rückstand! Rapid feiert in St. Pölten: Rapid hat im dritten Saisonspiel der Bundesliga den zweiten Sieg gefeiert. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in einer spannenden Partie auswärts gegen St. Pölten knapp mit 2:1 durch und stiegen damit als weiter ungeschlagenes Team in der Tabelle zum ersten Verfolger von Tabellenführer und Titelverteidiger Red Bull Salzburg auf. Für die zuvor ohne Gegentor gebliebenen Niederösterreicher war es die erste Niederlage, sie halten weiter bei vier Punkten. (16:50)

Krone

Ibertsberger: Auf Didis Spuren am Traisen-Ufer: Rapids Trainer Didi Kühbauer warnt vor dem heutigen Gegner St. Pölten - wohl auch, weil die Niederösterreicher unter Coach Robert Ibertsberger schon (fast) wieder so erfolgreich sind wie in seiner Ära ... (06:40)

Krone

LIVE: Rapids Kara lässt zwei Matchbälle aus: St. Pölten gegen Rapid - die Partie läuft, wir berichten live (siehe Ticker unten). Derzeit steht‘s 2:1 für Rapid. (16:00)

Krone

Spiel gedreht! Kara trifft per Elfer für Rapid: St. Pölten gegen Rapid - die Partie läuft, wir berichten live (siehe Ticker unten). Derzeit steht‘s 2:1 für Rapid. (14:56)

Krone

Ab 17 Uhr: Rapidler vor St. Pölten gewarnt: Rapid bekommt es am heute in der Bundesliga auswärts mit einem ungeliebten Gegner zu tun. In der vergangenen Saison reichte es für die Hütteldorfer gegen den SKN St. Pölten in zwei Duellen nur zu einem Punkt. Auch diesmal erwartet Grün-Weiß wohl eine knifflige Aufgabe, schließlich legten die Niederösterreicher einen gelungenen Saisonstart hin. Mit sportkrone.at sind sie ab 17 Uhr live dabei! (13:01)

Kurier

Bundesliga live: So steht es bei Rapid, Salzburg und Altach: Die Wiener treffen auf einen ungeliebten Gegner. Salzburg muss zu Aufsteiger Ried, Altach empfängt die WSG Tirol. (14:55)

Kurier

Knapper 2:1-Erfolg: Rapid erfüllt die Pflicht in St. Pölten: Die Wiener drehten zwar rasch einen frühen Rückstand, verpassten aber in Halbzeit zwei eine Vorentscheidung. (16:51)

Kurier

Wegen der Corona-Auflagen: Rapid verlost die Heimspiel-Tickets: Statt der erhofften 10.000 Zuschauer sind nur mehr 3000 Fans erlaubt. Künftig entscheidet der Zufallsgenerator, wer ins Allianz-Stadion darf. (09:48)

Kurier

Unmoralisches Angebot aus Saudi Arabien für Rapids Thomas Murg: Mit einem Millionengehalt soll Spielmacher Murg in die Wüste gelockt werden. Um die Ablöse wird von Rapid noch gefeilscht. (21:59)

Kurier

St. Pölten gegen Verfolger Rapid: Das unerwartete Spitzenspiel: Die neue Stärke des Tabellenzweiten SKN St. Pölten soll auch Rapid zu spüren bekommen. Im Brüder-Duell Ljubicic geht es zur Sache. (03:00)

Laola1

Kühbauer: "Ohne Arbeit geht nichts": Drei Bundesliga-Spiele, sieben Punkte. Der SK Rapid Wien bleibt auch nach dem Spiel gegen den SKN St. Pölten weiter ohne Niederlage in der noch neuen Bundesliga-Saison. Die Hütteldorfer behielten im Duell der zwei bis dato ungeschlagenen Teams die Oberhand - und das, obwohl der Start komplett in die Hose ging (Spielbericht >>>). Schon ab der sechsten Minute musste der Europa-League-Teilnehmer einem Rückstand nachlaufen. Nach dem Führungstreffer von Dor Hugi sah es eher so aus, als könnte St. Pölten die eigene Ungeschlagen-Serie fortsetzen. (21:07)

Laola1

Rapid dreht Partie gegen St. Pölten: Der SK Rapid Wien feiert am 3. Spieltag der österreichischen Bundesliga einen 2:1-Auswärtssieg beim SKN St. Pölten Dabei geht St. Pölten früh in der Partie in Führung - nach einem Patzer von Comebacker Mateo Barac bedient Michael Blauensteiner seinen Mitspieler Dor Hugi im Sechzehner ideal, der Israeli muss nur mehr einschieben (6.). Rapid schlägt allerdings gleich doppelt zurück - zunächst sorgt Taxiarchis Fountas nach guter Vorarbeit von Dejan Ljubicic per Schlenzer für den Ausgleich (15.). Nicht einmal eine Minute später wird Thomas Murg im gegnerischen Sechzehner von SKN-Goalie Christoph Riegler von den Füßen geholt. Ercan Kara schnappt sich die Kugel und verwandelt vom Punkt (17.). St. Pölten findet in der ersten Hälfte dennoch weiterhin gute Chancen vor, Dor Hugi lässt allerdings gleich einige gute Möglichkeiten für die Niederösterreicher aus. Auf der Gegenseite schießt Ercan Kara den Ball aus kurzer Distanz nur an den Pfosten. In der Schlussphase der zweiten Halbzeit ist St. Pölten ziemlich nahe am Ausgleich dran, Rapid kann den Sieg jedoch über die Zeit retten. Rapid schiebt sich somit in der Tabelle wieder auf den zweiten Platz vor (7 Pkt.). St. Pölten bleibt vorerst auf dem dritten Rang (4 Pkt.). (18:50)

Laola1

Das ist die Rapid-Startelf in St. Pölten: Der SK Rapid Wien peilt nach dem 1:1 bei Sturm am Samstag in der 3. Bundesliga-Runde beim SKN St. Pölten (17 Uhr im LIVE-Ticker) die Rückkehr auf die Siegerstraße an. Die Hütteldorfer vertrauen dabei auf bewährtes Personal. Einzig eine signifikante Änderung nimmt Rapid-Cheftrainer Dietmar Kühbauer vor. Leo Greiml steht diesmal nämlich nicht im Kader der Wiener, für ihn rutscht der Langzeit-Verletzte Mateo Barac das erste Mal seit März in die Startelf der Grün-Weißen. Startelf von Rapid: Strebinger - Stojkovic, Barac, Hofmann, Ullmann - Petrovic, Ljubicic - Murg, Fountas, Arase - Kara Ersatzbank von Rapid: Gartler, Sonnleitner, Grahovac, Knasmüllner, Kitagawa, Sulzbacher, Demir Startelf von St. Pölten: Riegler - Blauensteiner, Muhamedbegovic, Maranda, Schulz - Pokorny, Ljubicic, Schütz - Hugi, Schmidt, Tanzmayr Ersatzbank von St. Pölten: Gremsl, Steinwender, Drescher, Meister, Luxbacher, Grozurek, Halper (16:05)

Laola1

So schaffte es Steffen Hofmann ins Bayern-Museum: Ein Mal für den FC Bayern München spielen - der Traum schlechthin für viele Fußballer. Steffen Hofmann hat ein Mal für den FC Bayern München gespielt. Genau ein Mal. Eine Minute lang, um ganz genau zu sein. Im neuen LAOLA1-Format "VereinsLOS" erzählt der Trainer des SK Rapid II unter anderem von diesem Erlebnis, das unter die Rubrik skurril einzuordnen ist. "Köln, eingewechselt für Claudio Pizarro, eine Minute", kennt Hofmann logischerweise wie aus der Pistole geschossen alle Daten und Fakten bezüglich seines einzigen Auftritts in der deutschen Bundesliga am 27. Oktober 2001. Skurril machte diese Partie jedoch ein weiterer Umstand: "Es war ein ganz bizarres Spiel, weil unser Zeugwart damals die falschen Dressen eingepackt hat und wir mit Überzieh-Leiberl gespielt haben." Der 40-Jährige lacht: "Da spielst du einmal in der Bundesliga, dein Name steht hinten drauf und keiner sieht ihn, weil das Leiberl drüberhängt. Gemeinheit!" (10:04)

Laola1

VIDEO: So rettet Rapid den Sieg in St. Pölten: Erst eine turbulente Anfangsphase, dann ein harter Kampf: Der SK Rapid Wien setzt sich beim spusu SKN St. Pölten mit 2:1 durch. Die Niederösterreicher erwischen einen Traumstart und gehen durch Hugi (6.) früh in Führung, die Hütteldorfer bewahren jedoch die Nerven und schlagen schnell zurück. Fountas (15.) gelingt der Ausgleich, Kara (17.) dreht die Partie per Elfmeter. Danach ist St. Pölten einige Male dem Ausgleich näher als Rapid der Vorentscheidung. Die Highlights dieser Partie siehst du im folgenden Video: (19:56)

Österreich

Doppelschlag besiegelt Rapid-Sieg in St. Pölten: In der 3. Runde der Bundesliga gelingt Rapid ein umkämpfter 2:1-Sieg gegen St. Pölten. Per schnellem Doppelschlag in Hälfte Eins drehen die Hütteldorfer die Partie zu ihren Gunsten. Rapid hat im dritten Saisonspiel der Fußball-Bundesliga den zweiten Sieg gefeiert. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in einer spannenden Partie auswärts gegen St. Pölten knapp mit 2:1 durch und stiegen damit als... Weiterlesen (18:53)

Plinden

Dejan entschied das Ljubicic-Duell in drei Minuten für Rapid: Nur 50 Minuten dauerte das vierte Bruderduell zwischen Robert und Dejan Ljubicic, ehe Rapids Kapitän Dejan in St. Pölten angeschlagen vom Rasen ging. In diesen 50 Minuten reichten ihm zwei Highlights, um im Bruderduell auf 2:2 zu stellen und damit seinen Beitrag zum ersten Sieg in den neuen rot-blauen Auswärtsdressen zu leisten. Denn wie eine […] Der Beitrag Dejan entschied das Ljubicic-Duell in d... Weiterlesen (20:58)

Plinden

Auch sieben Umstellungen stoppten Salzburg nicht: Ein Samstag der  Auswärtssiege, nach denen der Meister Red Bull Salzburg wieder vor dem Vizemeister Rapid, der das Duell um Platz zwei in St.Pölten verdient 2:1 (2:1) gewann, in Führung liegt. Die Salzburger prolongierte mit dem 3:1 (1:0) beim Aufsteiger Ried seine Erfolgsserie prolongierte, nach drei Runden das Punktemaximum. Saisonübergreifend gewannen die Salzburger siebenmal in […] Der Beitrag... Weiterlesen (20:15)

Plinden

Dejan entschied das Ljubicic-Duell in drei Minuten an Rapid: Nur 50 Minuten dauerte das vierte Bruderduell zwischen Robert und Dejan Ljubicic, ehe Rapids Kapitän Dejan in St. Pölten angeschlagen vom Rasen ging. In diesen 50 Minuten reichten ihm zwei Highlights, um im Bruderduell auf 2:2 zu stellen und damit seinen Beitrag zum ersten Sieg in den neuen rot-blauen Auswärtsdressen zu leisten. Denn wie eine […] Der Beitrag Dejan entschied das Ljubicic-Duell in d... Weiterlesen (20:58)

SkySportAustria

Robert Ibertsberger: „Rapid war der erwartet starke Gegner“: Dietmar Kühbauer über Taxiarchis Fountas: „Er kann besser sein, wenn er den einen oder anderen Mitspieler auch hin und wieder sieht“ Robert Ljubicic über das „Bruderduell“: „Ein bisschen ‚häkeln’ wird … (19:43)

SkySportAustria

Dietmar Kühbauer: “Verdient, aber ohne Arbeit geht da nix”: Einen verdienten Auswärtssieg analysiert Rapid-Coach Dietmar Kühbauer kurz nach Spielende. “Verdient, aber ohne Arbeit geht da gar nix.” Stürmerstar Taxi Fountas sieht er gerne in seinen Reihen, traut ihm aber … (17:56)

SkySportAustria

Sky-Experte Manuel Ortlechner: “Yusuf Demir kann man nicht verheizen”: Jeder möchte Yusuf Demir spielen sehen, und das möglichst lange. Im Vorfeld der Partie zwischen dem SKN St. Pölten und Rapid Wien (ab 16.00 Uhr live auf Sky Sport Austria … (15:09)

SkySportAustria

Rapid gewinnt nach Rückstand in St. Pölten: Der SK Rapid Wien dreht das Spiel beim SKN St. Pölten. Taxiarchis Fountas und Ercan Kara vom Elfemterpunkt verwandeln einen frühen Rückstand in einen 2:1-Sieg für die Hütteldorfer. Alle Tore … (16:50)

SkySportAustria

Kara zu Fountas: “Lass mich schießen, du hast schon 2 Hüttn!”: Große Erleichterung beim Rapid-Stürmer nach dem hart umkämpften 2:1-Auswärtssieg in St. Pölten. “Ich hatte gefühlt 200 Zweikämpfe. Beim Elfmeter hab ich zu Taxi gesagt: Lass mich schießen, du hast schon … (17:20)

SkySportAustria

Martin Scherb: “Wenn aus Yusuf nichts wird, dann aus Keinem”: Als Leiter des ÖFB-Projekts 12 und aktuellem U18-Nationalcoach gehen Martin Scherb die Superlativen nicht aus, wenn er über zwei spezielle, hoffnungsvolle Nachwuchsspieler spricht: Yusuf Demir (Rapid) und Marcel Tanzmayr (SKN … (14:52)

SkySportAustria

“Will ihn bis morgen nicht sehen”: Niederlage für Robert Ljubicic im Bruder-Duell: Das Bruderduell geht an Dejan Ljubicic: Der Rapid-Kapitän darf in St. Pölten über einen 2:1-Sieg jubeln. Sein Bruder Robert ließ im Sky-Interview die knappe SKN-Niederlage Revue passieren. “Ich glaube wir … (17:15)

SN

Rapid nach knappem 2:1-Sieg in St. Pölten neuer Liga-Zweiter: Rapid hat im dritten Saisonspiel der Fußball-Bundesliga den zweiten Sieg gefeiert. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in einer spannenden Partie auswärts gegen St. Pölten knapp mit 2:1 durch und stiegen damit als weiter ungeschlagenes Team in der Tabelle zum ersten Verfolger von Tabellenführer und Titelverteidiger Red Bull Salzburg auf. Für die zuvor ohne Gegentor gebliebenen Niederösterreicher war es die erste Niederlage, sie halten weiter bei vier Punkten. (19:10)

sportreport.biz

LIVE: SKN St. Pölten vs. Rapid Wien: © Sportreport In der 3. Runde der Tipico Bundesliga steht in der NV Arena das Duell SKN St. Pölten vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die Vorzeichen im Vorfeld dieses Spiels könnten unterschiedlicher kaum sein. Während die Niederösterreicher mit einem Kantersieg ins Spiel gehen, mussten die Hütteldorfer am vergangenen Wochenende einen weiteren sportlichen Dämpfer verkraften. Ein 5:0-Auswärtssieg im Niederösterreich-Derby bei der Admira! Der SKN St. Pölten demütigte die Gastgeber in der BSFZ-Arena und hätte am Ende noch höher gewinnen können, […] Der Beitrag LIVE: SKN St. Pölten vs. Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (14:31)

sportreport.biz

Rapid Wien feiert knappen Auswärtssieg bei SKN St. Pölten: © Sportreport Am Sonntag stand in der 3. Runde der Tipico Bundesliga das Duell SKN St. Pölten vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die Hütteldorfer feiern am Ende einen knappen 1:2-Auswärtssieg und sind somit wieder erster Verfolger von Serienmeister Red Bull Salzburg. Das Spiel begann von beiden Teams verhalten geführt. Mit der ersten Offensivaktion des Spiels gelang den Gastgebern gleich der Führungstreffer. Nach einer idealen Flanke von Blauensteiner läuft Hugi dem Ball ideal entgegen und schiebt den Ball zum 1:0-Führungstreffer […] Der Beitrag Rapid Wien feiert knappen Auswärtssieg bei SKN St. Pölten erschien zuerst auf Sportreport . (17:05)

sportreport.biz

Didi Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien): „Es war ein verdienter Arbeitssieg“: © Sportreport In der 3. Runde der Tipico Bundesliga trafen in der NV-Arena die Mannschaften von SKN St Pölten und Rapid Wien aufeinander. Die Hütteldorfer konnten das Spiel knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Wir haben die Stimmen zum Spiel. spusu SKN St Pölten – SK Rapid Wien 1:2 (1:2) Schiedsrichter: Christian-Petru Ciochirca Dietmar Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien): … über das Spiel: „Wir haben gewusst, dass der SKN sehr gut drauf ist, aber es war ein verdienter Arbeitssieg – […] Der Beitrag Didi Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien): „Es war ein verdienter Arbeitssieg“ erschien zuerst auf Sportreport . (19:13)

sportreport.biz

Robert Ibertsberger (Trainer SKN St Pölten): „Rapid war der erwartet starke Gegner“: © Sportreport In der 3. Runde der Tipico Bundesliga trafen in der NV-Arena die Mannschaften von SKN St Pölten und Rapid Wien aufeinander. Die Hütteldorfer konnten das Spiel knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Wir haben die Stimmen zum Spiel. spusu SKN St Pölten – SK Rapid Wien 1:2 (1:2) Schiedsrichter: Christian-Petru Ciochirca Robert Ibertsberger (Trainer spusu SKN St Pölten): … über das Spiel: „Wenn man das Spiel anschaut, waren es eigentlich die zwei Minuten (Anm.: in denen Rapid die […] Der Beitrag Robert Ibertsberger (Trainer SKN St Pölten): „Rapid war der erwartet starke Gegner“ erschien zuerst auf Sportreport . (19:06)

sportreport.biz

SKN St Pölten gegen SK Rapid Wien – die Bilder vom Tipico Bundesliga Spiel:   »» zum Artikel »» zu weiteren Fotos   *) bei Problemen mit der Ansicht der Bildergalerie bitte diesem Link folgen Wir zeigen die Bilder vom Tipico Bundesliga Spiel SKN St Pölten gegen SK Rapid Wien aus dem NV Arena. Im NV Arena trafen im Rahmen der Tipico Bundesliga die Teams von SKN St Pölten und SK Rapid Wien aufeinander. Sehen sie die Bilder vom Spiel SKN St Pölten gegen SK Rapid Wien im Rahmen der Tipico Bundesliga. Wir zeigen […] Der Beitrag SKN St Pölten gegen SK Rapid Wien – die Bilder vom Tipico Bundesliga Spiel erschien zuerst auf Sportreport . (20:57)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid holt knappen Sieg in St. Pölten: (19:03)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: SKN St. Pölten - SK Rapid Wien: Bundesliga heute live im TV, Livestream & Liveticker sehen: Am 3. Spieltag der Bundesliga empfängt der SKN St. Pölten den SK Rapid Wien. Mit SPOX erfährt ihr, wo die Partie am heutigen Samstag im TV, Livestream und Liveticker zu sehen ist. (08:15)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid vor St. Pölten gewarnt: "Können eine böse Überraschung erleben": Rapid bekommt es am Samstag in der Bundesliga auswärts mit einem ungeliebten Gegner zu tun. In der vergangenen Saison reichte es für die Hütteldorfer gegen den SKN St. Pölten in zwei Duellen nur zu einem Punkt. Auch diesmal erwartet Grün-Weiß wohl eine knifflige Aufgabe, schließlich legten die Niederösterreicher einen gelungenen Saisonstart hin. (12:06)

Tiroler Tageszeitung

Meister Salzburg und Verfolger Rapid wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: Der Serienmeister feierte beim 3:1 in Ried eine gelungene CL-Play-off-Generalprobe. Rapid drehte gegen St. Pölten einen frühen Rückstand schnell um. (19:14)

Weltfußball

Rapid gewinnt gegen St. Pölten: (16:51)

Weltfußball

LIVE: Rapid gegen den SKN St. Pölten gefordert: (14:56)

Weltfußball

Rapid feiert Auswärtssieg und ist Zweiter: Rapid hat im dritten Saisonspiel der Bundesliga den zweiten Sieg gefeiert. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in einer spannenden Partie auswärts gegen St. Pölten knapp mit 2:1 durch und stiegen damit als weiter ungeschlagenes Team in der Tabelle zum ersten Verfolger von Tabellenführer und Titelverteidiger Red Bull Salzburg auf. (17:13)

Weltfußball

LIVE: Rapid dreht das Spiel gegen den SKN: (15:29)

Weltfußball

Rapid vor formstarkem SKN St. Pölten gewarnt: Rapid bekommt es am Samstag in der Bundesliga auswärts mit einem ungeliebten Gegner zu tun (05:50)

WienerZeitung

Rapid nach knappem 2:1-Sieg neuer Liga-Zweiter: Rapid hat im dritten Saisonspiel der Fußball-Bundesliga den zweiten Sieg gefeiert. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in einer spannenden Partie auswärts gegen St. Pölten knapp mit 2:1 durch und stiegen damit als weiter ungeschlagenes Team in der Tabelle zum ersten Verfolger von Tabellenführer und Titelverteidiger Red Bull Salzburg auf. Für die zuvor ohne Gegentor gebliebenen Niederösterreicher war es die erste Niederlage, sie halten weiter bei vier Punkten. Nach dem 0:0 gegen Sturm Graz... (20:11)