2020-10-06

abseits.at

Sturm holt Nemeth als Geyrhofer-Ersatz, Rapid-Gegner verleiht Toptalent an Hertha BSC: Die Sommertransferzeit 2020 ging um Mitternacht zu Ende. Wir informieren euch regelmäßig über die wichtigsten nationalen und internationalen Transfers – stets kompakt und übersichtlich. Das waren die letzten Transfers des Herbsts. David Bumberger IV, 21, AUT | FC Juniors OÖ – > SC Rheindorf Altach Nach dem Transfer von Philipp... (09:50)

abseits.at

Rapid-Fans: „Ritzmaier-Transfer ist ein guter Schachzug“: Beim SK Rapid wurde es knapp vor Schließen des Transferfensters noch einmal so richtig hektisch. Thomas Murg, der beim 3:0-Sieg gegen den LASK eine starke Vorstellung ablieferte, wechselte so wie zuvor schon Stefan Schwab zu PAOK. Die Hütteldorfer stellten mit Marcel Ritzmaier allerdings auch einen neuen Spieler vor, der jedoch... (08:11)

Brucki

Vienna – Austria XIII 3:2 (1:0): Wiener Stadtliga, 5. Runde, 6.10.2020 Hohe Warte, 781 Dramatik in Döbling am Dienstag. In der zweiten Hälfte drehte die Austria XIII die Vienna-Führung aus der ersten Halbzeit binnen nicht einmal zehn Minuten. Der Führungstreffer aus einem Konter mit Weitschuss-Abschluss war schon sehenswert. Kurz vor dem Ende erzielte Ex- Rapidler Mario Konrad in einer weiteren Wendung der Partie aber den Ausglei... Weiterlesen (17:00)

Krone

Keine Bruchlandung! So lief Rapids Transfer-Tag: Turbulenter letzter Transfertag in Hütteldorf: Rapids Flügelstürmer Thomas Murg folgte Schwab zu PAOK Saloniki. Gut für die Finanzen, ein Schock aber für Trainer Didi Kühbauer. Sportboss Zoran Barisic reagierte allerdings prompt, lieh von Barnsley den 27-jährigen Steirer Marcel Ritzmaier aus. Keine Bruchlandung! (10:47)

Krone

Rapids EL-Gegner Arsenal holt Thomas Partey: Arsenal hat kurz vor Transferende noch einmal ordentlich Geld ausgegeben. Der Fußball-Europa-League-Gegner von Rapid sicherte sich die Dienste von Thomas Partey. Atletico Madrid kassierte dafür 50 Millionen Euro, wie beide Clubs bekanntgaben. Die „Gunners“ nahmen von einer Ausstiegsklausel des 27-jährigen defensiven Mittelfeldspielers aus Ghana Gebrauch. Im Gegenzug verliehen die Engländer Mittelfeldspieler Lucas Torreria für diese Saison an Atletico. (04:39)

Kurier

Kampf gegen Corona: Rapids Leben und Leiden in der Blase: 1.500 Tests, vier positiv Getestete, null Spaß in der Freizeit: Die Corona-Maßnahmen fordern die Hütteldorfer abseits des Platzes. (16:00)

Laola1

Fountas: "Bin glücklich bei Rapid": Taxiarchis Fountas ist - trotz des mittlerweilen geschlossenen Transferfensters - einer der heißesten Aktien beim SK Rapid! Starke 20 Treffer in der grün-weißen Debüt-Saison und weitere sieben Tore in der laufenden Spielzeit brachte Fountas auf den ein oder anderen Notizblock. Vor allem dem VfB Stuttgart wurde reges Interesse nachgesagt, wodurch lange über einen Rapid-Abgang spekuliert wurde. Doch anstelle des griechischen Goalgetters verließ Thomas Murg am Deadline-Day die Hütteldorfer Richtung PAOK (Alle Infos >>>). Fountas hingegen bleibt im Westen Wiens - und freut sich laut eigenen Angaben darüber. "Ich habe Vertrag bis 2022 und bin glücklich bei Rapid. Ich werde mein Bestes geben, um der Mannschaft zu helfen", versprach der Stürmer. Während es auf Vereinsebene wie am Schnürchen läuft, hofft Fountas gegen das ÖFB-Team am Mittwoch (ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker) auf das Ende seiner Ladehemmung im Nationalteam. In seinen bisherigen vier Länderspielen hat der 25-Jährige noch nicht getroffen. "Natürlich will ich Tore schießen, aber ich mache mich deshalb nicht verrückt", betonte Fountas. (19:11)

Laola1

Exklusiv: Murg erklärt Rapid-Abschied & PAOK-Deal: Für den Knalleffekt des letzten Transfertags sorgte Thomas Murg! Sein Abschied vom SK Rapid sorgte für Zündstoff. Sein Wechsel ausgerechnet zu PAOK Saloniki, an das die Grün-Weißen bereits Kapitän Stefan Schwab verloren, kam für viele Seiten überraschend und unerwartet. Sportdirektor Zoran Barisic stellte den Last-Minute-Deal so dar, dass der 25-jährige Steirer den Verein unbedingt noch verlassen wollte. Zeit also, dass sich Murg selbst erklärt und seine Beweggründe für den Abschied schildert. Im exklusiven LAOLA1-Interview spricht Murg erstmals, wie es wirklich zu seinem ersten Auslandstransfer gekommen ist, über harte Verhandlungen mit Rapid, welchen Einfluss sein guter Freund Stefan Schwab darauf hatte und was wirklich am millionenschweren Interesse aus Saudi-Arabien dran war. (13:43)

Laola1

EL: PULS4 zeigt Kracher zwischen Rapid und Arsenal: Mit dem SK Rapid, LASK und WAC haben es gleich drei Mannschaften aus Österreich in die Gruppenphase der UEFA Europa League geschafft. Am 22. Oktober zeigt PULS4 den Kracher zwischen dem SK Rapid Wien und FC Arsenal live im Free-TV. Die Spiele der beiden weiteren ÖFB-Teams am 1. Spieltag überträgt DAZN: Tottenham gegen LASK und WAC gegen ZSKA Moskau beginnen jeweils um 21 Uhr. Die Highlights dieser Partien und aller weiteren Spiele zeigt PULS4 ab 23:15 Uhr. Kracher zum Auftakt Zum Einstand der Gruppenphase startet PULS 4 mit einem echten Kracher ins Programm und zeigt das Duell des SK Rapid gegen das Starensemble des FC Arsenal. Die Gunners kommen als klarer Favorit auf den Gruppensieg nach Wien und bringen absolute Weltklasse-Spieler wie Pierre-Emerick Aubameyang, Willian oder David Luiz mit. Das Team von Didi Kühbauer will mit mannschaftlicher Geschlossenheit dagegenhalten und an denkwürdige Europa-League Abende aus der Vergangenheit anknüpfen.   (12:00)

Laola1

Vertragsauflösung beim SKN St.Pölten: Die "Wölfe" aus St.Pölten haben den Vertrag mit Michael Schimpelsberger mit sofortiger Wirkung einvernehmlich aufgelöst. Nach seinem Wechsel zum Fußball-Bundesligisten aus Niederösterreich im Sommer 2019 war der 29-jährige aufgrund der Transfersperre für die St.Pöltner erst ab der Frühjahrssaison 2020 einsatzberechtigt. Danach kam der Oberösterreicher auf zwei Ligaeinsätze 2019/20 und einen Cupeinsatz in der Saison 2020/21. In der Bundesliga stand er in der aktuellen Saison noch nicht im Kader der Niederösterreicher. Schimpelsberger war in der Bundesliga bereits für Rapid Wien und Wacker Innsbruck im Einsatz. Sollte der Vertrag fristgerecht vor Ende der Transferfrist aufgelöst worden sein, kann Schimpelsberger jederzeit ablösefrei von anderen Vereinen verpflichtet werden. (11:39)

Laola1

Steyr reagiert auf Verletzung von Alberto Prada: Der SK Vorwärts Steyr schlägt nochmals auf dem Transfermarkt zu und verpflichtet Paul Sahanek bis zum Saisonende! Der 22-jährige Verteidiger, der defensiv variabel einsetzbar ist, hat sein Handwerk beim SK Rapid gelernt und wechselte im Jänner 2019 in die vierte deutsche Liga zum ZFC Meuselwitz. Dort lief der Vertrag von Sahanek mit Juli aus, wodurch Steyr sich trotz des geschlossenen Transferfensters mit dem ehemaligen U19-Teamspieler verstärken darf. "Die Stadt Steyr hat einen ganz besonderen Charme. Für mich zählt der SKV zu den besondersten Vereinen in Österreich, mit diesen Fans, auch wenn zurzeit nicht alle kommen dürfen durch Corona freue ich mich riesig das erste Mal in diesem Stadion zu spielen", verlautbart Sahanek seine Beweggründe für ein Steyr-Engagement. Bei den Oberösterreichern soll Sahanek den verletzungsbedingten Ausfall von Abwehrchef Alberto Prada entgegenwirken.    (18:27)

Österreich

Murg & Eggestein als Transfer-Highlights: Rapid und LASK mit namhaften Bewegungen am letzten Tag - Salzburgs Reiter: 'Der stabilste Kader, zumindest seit vier Jahren'. Der finale Tag hat noch etwas Bewegung ins Transferfenster der Fußball-Bundesliga gebracht. Der medial auf rund 2 Millionen Euro taxierte Wechsel von Rapidler Thomas Murg zu PAOK Saloniki setzte quasi den Schlusspunkt unter eine relativ ruhige Transferphase, die von Corona ... Weiterlesen (14:35)

Plinden

Kogler hat Verständnis für Salzburg, Rapid, Austria, Sturm – aber …: Montag Abend sprach Red Bull Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter im „Talk und Tore“ von Sky von einem Matchtag-Verlust an Einnahmen, der sich um die zehn Millionen Euro bewegt. Drückte zugleich nicht zum ersten Mal sein Unverständnis darüber aus, dass in Österreich als einzigem Land die Politik mit einer Absolut-Zahl den Stadionbesuch regelt. 3000 Zuschauer dürfen […] Der Beitrag Kogler hat V... Weiterlesen (16:47)

SkySportAustria

Fountas: “Bin glücklich bei Rapid”: Während Thomas Murg den SK Rapid verlassen hat, bleibt Taxiarchis Fountas  bei den Hütteldorfern – und freut sich laut eigenen Angaben darüber. “Ich habe Vertrag bis 2022 und bin glücklich … (17:25)

SkySportAustria

Murg, Eggestein & Ritzmaier: Prominente Transfers am Schlusstag: Der finale Tag hat noch etwas Bewegung ins Transferfenster der Fußball-Bundesliga gebracht. Der medial auf rund 2 Millionen Euro taxierte Wechsel von Rapidler Thomas Murg zu PAOK Saloniki setzte quasi … (10:59)

SkySportAustria

Stephan Reiter über die anstehende Champions League: „Freuern uns auf diese spannende Gruppe“: Der Free-to-Air Montag auf Sky: Zu Gast bei der Saisonpremiere von „Talk & Tore“ waren Zoran Barisic, Geschäftsführer Sport SK Rapid Wien, Stephan Reiter, Geschäftsführer FC Red Bull Salzburg, sowie … (07:52)

SkySportAustria

Stephan Reiter über die anstehende Champions League: „Freuen uns auf diese spannende Gruppe“: Der Free-to-Air Montag auf Sky: Zu Gast bei der Saisonpremiere von „Talk & Tore“ waren Zoran Barisic, Geschäftsführer Sport SK Rapid Wien, Stephan Reiter, Geschäftsführer FC Red Bull Salzburg, sowie … (07:52)

SN

Murg und Eggestein als Highlights im Transfer-Finish: Der finale Tag hat noch etwas Bewegung ins Transferfenster der Fußball-Bundesliga gebracht. Der medial auf rund 2 Millionen Euro taxierte Wechsel von Rapidler Thomas Murg zu PAOK Saloniki setzte quasi den Schlusspunkt unter eine relativ ruhige Transferphase, die von Corona ausgebremst wurde. Teuerster Zugang bleibt mit präsumtiven 4,5 Mio. Euro Salzburgs Innenverteidiger Oumar Solet, der nach einer Verletzung aber noch auf seinen ersten Einsatz wartet. (13:35)

SN

Red Bull Salzburg angelt nach Pongauer Jungstar Marco Grüll: Rapid Wien und der LASK wollten Marco Grüll kurz vor Transferende verpflichten, der Ried-Youngster hat sich aber für Red Bull entschieden. (14:29)

SN

Red Bull Salzburg angelt nach Pongauer Jungstar: Rapid Wien und der LASK wollten Marco Grüll kurz vor Transferende verpflichten, der Ried-Youngster hat sich aber für Red Bull entschieden. (14:29)

SN

Red Bull Salzburg angelt nach Pongauer Youngster: Rapid Wien und der LASK wollten Marco Grüll kurz vor Transferende verpflichten, der Ried-Youngster hat sich aber für Red Bull entschieden. (14:29)

sportreport.biz

Zoran Barisic (Geschäftsführer Sport Rapid wien) über Trainer Kühbauer: „Didi hat sehr viel reingebracht in den Klub, vor allem was die sogenannten Rapid-Tugenden betrifft“: © Sportreport Der Free-to-Air Montag auf Sky: Zu Gast bei der Saisonpremiere von „Talk & Tore“ waren Zoran Barisic, Geschäftsführer Sport SK Rapid Wien, Stephan Reiter, Geschäftsführer FC Red Bull Salzburg, sowie LASK-Vizepräsident Jürgen Werner. Alle Stimmen zu „Talk & Tore“ Stephan Reiter (Geschäftsführer FC Red Bull Salzburg): …darüber, was die Champions League für den Klub bedeutet: „Das bedeutet natürlich für den Verein vieles und großes. Wir haben das letztes Jahr gesehen, dass die Champions League natürlich wie erwartet noch […] Der Beitrag Zoran Barisic (Geschäftsführer Sport Rapid wien) über Trainer Kühbauer: „Didi hat sehr viel reingebracht in den Klub, vor allem was die sogenannten Rapid-Tugenden betrifft“ erschien zuerst auf Sportreport . (12:51)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Barisic über Grüll: "Sehr interessant": Während Thomas Murg vor einem Transfer zu PAOK Saloniki steht, könnte sein Nachfolger bereits gefunden worden sein: Der SK Rapid soll Interesse an Marco Grüll zeigen. (00:05)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Trotz Corona: Intensives Transferfenster in der Bundesliga: Der finale Tag hat noch etwas Bewegung ins Transferfenster der Bundesliga gebracht. Der medial auf rund 2 Millionen Euro taxierte Wechsel von Rapidler Thomas Murg zu PAOK Saloniki setzte quasi den Schlusspunkt unter eine relativ ruhige Transferphase, die von Corona ausgebremst wurde. Teuerster Zugang bleibt mit präsumtiven 4,5 Mio. Euro Salzburgs Innenverteidiger Oumar Solet, der nach einer Verletzung aber noch auf seinen ersten Einsatz wartet. (13:13)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Red Bull Salzburg spannt Rapid wohl Marco Grüll aus: Am letzten Tag des Transferfenster wurde SV-Ried-Kicker Marco Grüll intensiv mit einem Wechsel zum SK Rapid in Verbindung gebracht. Ein Deal kam aber nicht zustande. Das dürfte einen guten Grund haben. (22:46)

Weltfußball

Rapid & LASK: Highlights im Transfer-Finish: In Wien-Hütteldorf und Linz nimmt das Transferkarussell am Deadline Day noch einmal Fahrt auf. Bei Meister Salzburg hingegen freut man sich über den "stabilsten Kader, zumindest seit vier Jahren" (11:47)

Weltfußball

Alle Sommertransfers der Bundesligisten: (08:22)

WienerZeitung

Fliegender Wechsel bei Rapid - Murg geht, Ritzmaier kommt: Thomas Murg hat den angepeilten Sprung ins Ausland geschafft. Der 25-jährige Mittelfeldspieler unterzeichnete beim griechischen Topclub Paok Saloniki einen Vierjahresvertrag und kam Rekordmeister Rapid damit kurz vor Ende des Transferfensters am Montagmitternacht doch noch abhanden. Zur gleichen Zeit gaben die Hütteldorfer die Verpflichtung von Marcel Ritzmaier bekannt. Der 27-jährige Mittelfeldspieler wurde leihweise für ein Jahr vom englischen Zweitligisten Barnsley geholt... (08:58)