2020-10-14

ASB-Rapid

1. Wiener Neustädter SC - SK Rapid Wien: Aufstieg ist Pflicht! (14:32)

DerStandard

Rapid-Legende Panenka hat nach Corona-Infektion Krankenhaus verlassen: Testergebnisse negativ – Ex-Rapidler soll Lungenentzündung nun zuhause auskurieren (14:58)

Krone

Rapids Zoran Barisic: „Es kann ja ruhig krachen“: Zoran Barisic zum Gast im krone.tv-Studio: Im Gespräch mit Michael Fally sinniert der Sportchef des SK Rapid über die heiße Transferperiode, den Abgang von Thomas Murg, die 3000-Zuschauer-Regelung, fehlende Breite im Rapid-Kader, das Talent von Yusuf Demir - und er erklärt, warum es in der Zusammenarbeit mit Didi Kühbauer hinter den Kulissen „ruhig krachen darf“ (alles im Video oben). (17:36)

Krone

Rapid-Fan-Liebling Panenka aus Spital entlassen: Fans der tschechischen Fußball-Legende Antonin Panenka können aufatmen: Der 71-Jährige sei aus dem Krankenhaus entlassen worden, berichtete sein langjähriger Verein, die Bohemians Prag, am Mittwoch unter Berufung auf den Sohn des Ex-Nationalspielers. Panenka war vor einer Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste auf der Intensivstation behandelt werden. (15:38)

Krone

Dennis Novak: Mit Rapid-Maske in Köln bärenstark: Dennis Novak spielt in Köln groß auf, er steht im Viertelfinale - wohl auch, weil dem bekennenden Grün-Weißen die Rapid-Maske Kraft gibt. (16:47)

Kurier

Rapid-Legende Panenka durfte das Spital verlassen: Der 71-jährige Tscheche war mit einer Corona-Erkrankung auf der Intensivstation gelegen. Josef Hickersberger hatte Kontakt zu Panenka. (11:22)

Laola1

Am Stammtisch bei Andy Ogris: Ivica Vastic: LAOLA1 freut sich auf eine intensive Zusammenarbeit mit Andy Ogris! Der ehemalige Kult-Kicker der Wiener Austria war zuletzt Trainer bei den Young Violets. Ogris absolvierte 346 Pflichtspiele für die Violetten, war Legionär bei Espanyol Barcelona in Spanien und blickt auf 63 Länderspiele zurück in denen er elf Treffer für die Nationalmannschaft erzielte, darunter Österreich bei der WM 1990 in Italien zum Sieg gegen die USA schoss. Aktuell zeigt der 56-jährige Wiener als Dancing Star beim ORF eine neue Facette seines Könnens. Bei LAOLA1 ist der ehemalige Stürmer und Trainer immer wieder als Experte bei den Live-Streams zu den Spielen der 2. Liga zu hören, wird in ein paar Wochen mit einem weiteren neuen Format überraschen und bittet hier auch an seinen Fußball-Stammtisch. Diesmal zu Gast bei Andy Ogris ist Ivica Vastic. Der Ex-Kicker ist aktuell Individual-Trainer für die jungen Offensiv-Talente bei der Wiener Austria. Über die "Veilchen" sprechen Ogris und Vastic ebenso wie über die vier Europacup-Starter Salzburg, Rapid, WAC und LASK, die in der kommenden Woche in die Gruppenphasen der Champions League (Salzburg) bzw. Europa League starten.  Ein großes Thema bei Ogris und Vastic, der in 50 Länderspielen 14 Mal traf, ist - wie sollte es bei zwei ehemaligen Nationalteam-Kickern anders sein - das ÖFB-Team und dessen Entwicklung. Dabei spricht Vastic auch über seinen ehemaligen Sturm-Kollegen und jetzigen Teamchef Franco Foda.  Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame "dritte Halbzeit" am Stammtisch bei Andy Ogris: (17:36)

Laola1

Wieder Corona-Verschiebungen im ÖFB-Cup: Wie auch schon in der Auftaktrunde bringen Coronavirus-Fälle auch das Spielprogramm der 2. Runde des ÖFB-Cups durcheinander. Die für Freitag geplante Partie des Regionalliga-Mitte-Vertreters SV Allerheiligen gegen SKU Amstetten muss abgesagt werden. Grund sind positive PCR-Testergebnisse aufseiten der Steirer, wie der ÖFB bekanntgibt. Das Duell von Regionalligist SVG Reichenau/Innsbruck gegen Blau-Weiß Linz war bereits am Dienstag verschoben worden. In diesem Fall gibt es Covid-19-Fälle bei den Tirolern. Stattfinden soll das Spiel nun am 4. November (18.00 Uhr). Als Nachtragstermin für Allerheiligen gegen Amstetten ist der 3. November (18.00) geplant. Kurios: Die dritte Cup-Runde soll, mit Ausnahme der Spiele der Europacupteilnehmer, von 3. bis 5. November über die Bühne gehen - zeitgleich mit den neu angesetzten Zweitrundenduellen. Red Bull Salzburg, Rapid Wien, der WAC und der LASK absolvieren am 15. bzw. 16. Dezember ihre Drittrundenpartien, sollten sie sich in der zweiten Runde durchsetzen. (15:36)

Laola1

Ried: Baumgartner bestätigt Angebot für Grüll: Marco Grüll steht vor dem nächsten Karrieresprung. Ein Wechsel des Ried-Stürmers zu Liga-Krösus Red Bull Salzburg rückt immer näher.   "Ja, es gibt ein konkretes Angebot von Salzburg", bestätigt Ried-Sportchef und -Trainer Gerald Baumgartner im Interview mit den "Oberösterreichischen Nachrichten". "Ich glaube, Marco Grüll will im Winter den nächsten Schritt machen. Das muss man als Verein akzeptieren." Der U21-Teamspieler hat eine starke Entwicklung bei den Innviertlern hinter sich, mit zwei Toren in bisher vier Bundesliga-Spielen hat er das Interesse größerer Vereine auf sich gezogen. Neben Salzburg, das den Flügelstürmer schon länger unter Beobachtung haben soll, soll auch Rapid nach dem Abgang von Thomas Murg seine Fühler nach Grüll ausgestreckt haben.  Nun scheint sich Grüll für Salzburg entschieden zu haben. "Ein Transfer sollte für alle Seiten, also die beiden Vereine und den Spieler, eine faire Sache sein", sagt Baumgartner und spielt dabei auch auf die Ablösesumme an, die den Riedern bei einem Transfer winkt.    (10:20)

Laola1

Antonin Panenka aus Spital entlassen: Fans der tschechischen Fußball-Legende Antonin Panenka können aufatmen: Der 71-Jährige sei aus dem Krankenhaus entlassen worden, berichtet sein langjähriger Verein, die Bohemians Prag, am Mittwoch unter Berufung auf den Sohn des Ex-Nationalspielers. Panenka war vor einer Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste auf der Intensivstation behandelt werden. Die Testergebnisse seien nun negativ ausgefallen, Panenka leide aber noch an einer Lungenentzündung, die er zu Hause auskurieren werde, sagte demnach Tomas Panenka. Aus aller Welt waren Genesungswünsche eingetroffen. Panenka erarbeitete sich in den 1980er-Jahren auch in Österreich während seines Engagements bei Rapid Legendenstatus. Mit dem Panenka-Heber im Belgrader EM-Finale 1976 gegen Deutschland hatte sich der Mittelfeldspieler in den Geschichtsbüchern verewigt. Die Tschechoslowakei holte dank seines in die Mitte des Tores gelupften Elfers den Titel. (17:01)

SkySportAustria

Nach COVID-19-Erkrankung: Rapid-Ikone Panenka verlässt Krankenhaus: Die tschechische Fußball-Ikone Antonin Panenka (71) ist nach ihrer schweren COVID-19-Erkrankung aus dem Krankenhaus entlassen worden. “Ich habe Papa um 11 Uhr am Krankenhaus abgeholt und ihn nach Hause gebracht”, … (12:45)

SN

ÖFB-Team vor "Corona-Faktor" gewarnt: Im Normalfall werden Fußballspiele überwiegend durch Qualität und Glück entschieden. Neuerdings gibt es aber eine weitere Komponente - den "Corona-Faktor". Infizierungen im Vorfeld einer Partie können eine Mannschaft massiv schwächen oder auch begünstigen, wie es zuletzt im Europacup bei Red Bull Salzburg, dem LASK und Rapid der Fall war. (07:11)

Weltfußball

Rapid-Legende Panenka aus Spital entlassen: Antonín Panenka hat nach seiner COVID-19-Erkrankung das Schlimmste überstanden und muss nicht mehr stationär behandelt werden (13:50)