2020-10-19

abseits.at

Positiver COVID-19 Fall beim SK Rapid: Im Rahmen der routinemäßigen COVID-19 Testungen beim SK Rapid kam es nach der Auswertung zu einer positiven Testung bei einem Spieler. Der SK Rapid hat umgehend reagiert und das Präventionskonzept der Bundesliga, das die Vorgehensweise bei bestätigten Fällen ausführlich beschreibt, kam sofort zum Tragen: Der positiv getestete Spieler, der bislang... (15:29)

abseits.at

Rapid-Fanbetreuer Mitter: „Wenn 2.999 im Stadion sind, haben wir was falsch gemacht“: Der Fanbetreuer des SK Rapid, Helmut Mitter, stellte sich Ende vergangener Woche den Fragen der Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum. Green_White Anfield Devil: „Es ist Fakt, dass diverse Fanklubs bei Ticketvergaben bevorzugt werden mit Kartenkontingenten (ohne Verkaufsprozedere sondern einfach vorab per Mail „So viele brauchma“ oder sogar... (12:30)

ASB-Rapid

Das ASB trifft Heli Mitter - Die Antworten: Der Einfachheit halber poste ich Helis Antworten gleich selbst hier. Danke an Heli für die rasche Abwicklung! Green_White Anfield Devil: Zitat Es ist Fakt, dass diverse FCs bei Ticketvergaben bevorzugt werden mit Kartenkontingenten (ohne Verkaufsprozedere sondern einfach vorab per Mail "So viele brauchma" oder sogar von dir mit "wie viele brauchts? So viele würden gehen" gefragt werden) gegenüber ... Weiterlesen (11:01)

DerStandard

Positiver Corona-Test bei einem Rapid-Spieler: Der Rest der Mannschaft wurde wie das Betreuerteam negativ getestet (14:37)

DiePresse

Rapid-Spieler vor Europa-League-Auftakt positiv getestet: Der Spieler befindet sich ohne Symptome in häuslicher Quarantäne. (14:09)

DiePresse

Arsenal und Tottenham: "Culture Clash" der Hochkulturen [premium]: Die beiden Londoner Traditionsvereine Arsenal und Tottenham sind einander seit über 100 Jahren in inniger Feindschaft zugetan. Jetzt eint beide noch etwas, London spielt gegen Österreich. Sie treffen in der Europa League auf Rapid bzw. Lask. (09:27)

DiePresse

Salzburg und Rapid kritisieren Corona-Maßnahmen: Die Bundesliga versteht die neuen Maßnahmen nicht, große Klubs wundern sich. Nur, mit 1500 Zuschauern muss es jetzt auch gelingen. (18:53)

EwkiL/Freunde

WrNeustadt-Rapid: 1:5 (1:3) Da Spiel war eine sehr einseitige Angelegenheit, daher kann man sich die Frage stellen, von wo eigentlich das Gegentor hat herkommen können. Die Wiener Neustädter hatten in der ersten Halbzeit genaue eine Chance aus einem Freistoß. Der Ball ging ohne weitere Berührung aus 30 Metern Distanz ins Tor. Ein Eiertor. Der Schuss erinnerte […] (10:33)

Krone

Rapid meldet Corona-Fall vor Arsenal-Kracher: Corona-Fall bei Rapid vor dem Europa-League-Hit gegen den FC Arsenal London am Donnerstag! „Im Rahmen der routinemäßigen COVID-19 Testungen kam es nach der Auswertung zu einer positiven Testung bei einem Spieler“, heißt es in einer Aussendung des Rekordmeisters. (14:04)

Krone

Konsel: „Rapid könnte gegen Arsenal auch gewinnen“: Es ist wieder mal soweit! Gemeinsam mit Legende Michael Konsel blickt krone.tv-Moderator Michael Fally auf die Geschehnisse der Fußball-Wochen. Dabei spricht der „Panther“ nicht nur über die Erfolge der Nationalmannschaft, sondern auch über die letzte Runde im ÖFB-Cup. Aber auch die kommenden Europapokal-Partien werfen ihre Schatten voraus. Ex-Klub Rapid traut Konsel sogar den Sieg gegen Arsenal am Donnerstag zu. Aber sehen und hören Sie selbst - oben im Video! (14:50)

Krone

Ümit Korkmaz: Der Wille lässt die Pension warten: Slovans Ümit Korkmaz, ehemals Rapids-Meister-Flügelflitzer, denkt mit 35 noch nicht ans Aufhören.Der Kontakt zu Rapid riss indes niemals ab. (04:15)

Krone

Austria: Stöger verstärkt Team mit Schösswendter: Überraschende Transfernews von der Wiener Austria: Der ehemalige Admira-, Altach und Rapid-Spieler Christoph Schösswendter unterzeichnete bei den Violetten einen Vertrag bis Saisonende, er ist bereits am Wochenende spielberechtigt. (15:00)

Krone

„Schlag ins Gesicht!“ Klubs sauer auf Regierung: Auch Meister Salzburg und Rapid haben die verschärften Corona-Restriktionen am Montag öffentlich kritisiert. „Für uns ist weder die Zahl noch der Sinn dahinter nachvollziehbar“, meinte etwa Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter über die ab Freitag geltenden neuen Maßnahmen. „Das ist ein Schlag ins Gesicht für Rapid aber auch den gesamten professionellen Sport“, sagte wiederum Rapids Wirtschafts-Geschäftsführer Christoph Peschek. (19:58)

Kurier

Vor EL-Duell mit Arsenal: Erneut positiver Corona-Fall bei Rapid: Drei Tage vor dem Duell mit den Engländern vermeldeten die Wiener einen positiven Corona-Fall im Team. (14:11)

Kurier

Rapid-Manager Peschek über Regierung: "Wo bleibt da die Logik?": Geschäftsführer Christoph Peschek ist von den Corona-Maßnahmen schockiert. Das Rapid-Stadion für 1.500 Fans aufzusperren wird defizitär. (13:44)

Laola1

Austria Wien verpflichtet Christoph Schösswendter: Christoph Schösswendter ist ein Veilchen! Der 32-jährige Ex-Rapidler, der zuletzt bei der Admira unter Vertrag stand, ehe sein Vertrag Anfang Oktober aufgelöst wurde, unterschreibt bis Saisonende bei der Wiener Austria. Damit reagiert der Vierte der laufenden Bundesliga-Saison auf die Verletzung von Michael Madl, der wegen eines Seitenband-Einrisses im rechten Kniegelenk vier bis sechs Wochen ausfallen wird. "Wir sind gerade auf der Innenverteidiger-Position in den beiden Profiteams sehr dünn besetzt, deswegen haben wir uns jetzt entschlossen, mit Christoph einen sehr routinierten Mann an Bord zu holen", analysiert General Manager Peter Stöger. Schösswendter, der den Medizincheck bereits erfolgreich absolviert hat, ist am Wochenende spielberechtigt. Der gebürtige Salzburger freut sich auf seine neue Herausforderung. "Ich bin sehr froh, dass es jetzt geklappt hat. Für mich ist das eine unfassbar tolle Möglichkeit, die man mir bei einem so großen Klub wie der Austria bietet. Aufgrund der Umstände ist es für beide Seiten eine sehr interessante Konstellation." (17:06)

Laola1

Nächster Rapid-Spieler positiv getestet: Ein nicht näher genannter Spieler von Europa-League-Starter Rapid ist positiv auf das Coronavirus getestet worden, das verkündet der Verein am Montag. Der Akteur soll keinerlei Symptome zeigen und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Die restlichen Tests lieferten allesamt negative Ergebnisse. Bereits im Juli und August wurden mehrere Spieler des Bundesliga-Zweiten positiv auf das Coronavirus getestet. Auswirkungen auf den Europa-League-Auftakt gegen Arsenal am Donnerstag (18:55 Uhr im LIVE-Ticker) hat der neuerliche Coronafall nicht. (16:11)

Laola1

Neue Maßnahmen "Schlag ins Gesicht für Rapid": Die neu verkündeten Corona-Maßnahmen in Österreich treffen einmal mehr vor allem den Sport, obwohl die Zuschauer-Zahlen zuletzt schon stark eingeschränkt waren (Kommentar zu den neuen Schritten HIER>>>). Vor allem für Vereine, die über größere Stadien verfügen und ein Hygienekonzept für wesentlich größere Menschenmengen ausarbeiteten, um es schnell wieder in die Schublade packen zu müssen, ein weiterer Tiefschlag. Das unterstreicht auch die Reaktion bei Rapid. "Das ist ein Schlag ins Gesicht für Rapid und den gesamten professionellen Sport", tut Christoph Peschek seinen Unmut im "Kurier" kund. "Wo bleibt bei den ganzen Regeln die Logik?", fragt der Geschäftsführer Finanzen angesichts mangelnder Evidenz von Ansteckungen unter den Zuschauern, als noch 10.000 Personen ins Allianz Stadion kommen durften. (17:21)

Laola1

"Bewundere RBS!" Tschertschessow über ZSKA und Lok: Auf Österreichs Fußball-Fans wartet ein Europacup-Spieltag der Superlative! Am Mittwoch und Donnerstag startet ein Bundesliga-Quartett in die Gruppenphase. Salzburg will wie im Vorjahr in der Champions League für Furore sorgen, Vizemeister Rapid, der LASK und der Wolfsberger AC versuchen in der Europa League zu überwintern. Der Auftakt hat es für die heimischen Vereine in sich. Zwei prominente Top-Gegner aus London und zwei Spitzen-Teams aus Moskau stellen sich vor. Salzburg eröffnet die Gruppenphase in der Königsklasse mit dem Heimspiel gegen Lok Moskau. Zu sehen ist die Partie am Mittwoch (21.10., 18:55 Uhr) live und exklusiv auf Sky Sport Austria 1. Dabei sorgt sicher Co-Kommentator Alfred Tatar für spannende Einblicke. Der Niederösterreicher war unter Raschid Rachimow als Co-Trainer bei Lok Moskau unter Vertrag und wird sein Insiderwissen über den Traditionsklub und die russische Liga mit den Sky-Sehern teilen. LAOLA1 kontaktierte Russlands Teamchef Stanislaw Tschertschessow und bat den 57-Jährigen um eine Einschätzung über Lok Moskau, fragte aber auch nach, was der Wahl-Tiroler aus dem Nordkaukasus - Tschertschessow ist in Alagier einer Industriestadt der russischen Teilrepublik Nordossetien-Alanien geboren - von WAC-Gegner ZSKA Moskau hält. (21:42)

Laola1

Teamchef Tschertschessow über ZSKA und Lok Moskau: Auf Österreichs Fußball-Fans wartet ein Europacup-Spieltag der Superlative! Am Mittwoch und Donnerstag startet ein Bundesliga-Quartett in die Gruppenphase. Salzburg will wie im Vorjahr in der Champions League für Furore sorgen, Vizemeister Rapid, der LASK und der Wolfsberger AC versuchen in der Europa League zu überwintern. Der Auftakt hat es für die heimischen Vereine in sich. Zwei prominente Top-Gegner aus London und zwei Spitzen-Teams aus Moskau stellen sich vor. Salzburg eröffnet die Gruppenphase in der Königsklasse mit dem Heimspiel gegen Lok Moskau. Zu sehen ist die Partie am Mittwoch (21.10., 18:55 Uhr) live und exklusiv auf Sky Sport Austria 1. Dabei sorgt sicher Co-Kommentator Alfred Tatar für spannende Einblicke. Der Niederösterreicher war unter Raschid Rachimow als Co-Trainer bei Lok Moskau unter Vertrag und wird sein Insiderwissen über den Traditionsklub und die russische Liga mit den Sky-Sehern teilen. LAOLA1 kontaktierte Russlands Teamchef Stanislaw Tschertschessow und bat den 57-Jährigen um eine Einschätzung über Lok Moskau, fragte aber auch nach, was der Wahl-Tiroler aus dem Nordkaukasus - Tschertschessow ist in Alagier einer Industriestadt der russischen Teilrepublik Nordossetien-Alanien geboren - von WAC-Gegner ZSKA Moskau hält. (21:42)

Laola1

Vorwärts Steyr und Trainer Wahlmüller trennen sich: Willi Wahlmüller ist nicht mehr Trainer von Vorwärts Steyr. Die Oberösterreicher trennen sich nach eineinhalb Jahren einvernehmlich vom 53-Jährigen. "Wir wollen einen neuen Impuls bringen, um unser sportliches Ziel Klassenerhalt erreichen zu können", sagt Jürgen Tröscher, der sportliche Leiter von Vorwärts. Interimistisch übernehmen Co-Trainer Andreas Milot, Athletiktrainer Markus Rammer und Juniors-Trainer Markus Eitl. Der Start in die 2. Liga fiel für den Abschluss-Vierten der Vorsaison gebremst aus: Mit einem Sieg und zwei Unentschieden aus den bisherigen fünf Partien liegt Steyr nur einen Punkt von den Abstiegsrängen entfernt auf Platz 12. Am Freitag empfängt Steyr in der sechsten Runde den SK Rapid II (ab 18:30 Uhr LIVE auf LAOLA1). (19:19)

OÖ-Nachrichten

Vor EL-Hit gegen Arsenal: Rapid-Spieler positiv auf Coronavirus getestet: WIEN. sterreichs Fuball-Vizemeister SK Rapid Wien hat am Montagnachmittag vor der Europa-League-Heimpartie gegen Arsenal einen positiven Corona-Test bei einem Spieler vermeldet. (16:26)

Österreich

Corona-Alarm bei Rapid: Bei Bundesligist Rapid kam es zu einem Covid-19-Fall. Gemäß Präventionskonzept der Bundesliga wurde auch die gesamte Mannschaft samt Betreuerteam neuerlichen Testungen unterzogen, die "allesamt negative Ergebnisse ergaben. Der Trainings- und Spielbetrieb sind daher nicht gefährdet", betonte Rapid. (16:06)

Österreich

Corona-Alarm bei Rapid: Spieler infiziert: Bei Bundesligist Rapid kam es zu einem Covid-19-Fall. Der Rest der Mannschaft sowie das Betreuerteam wurden negativ getestet. Gemäß Präventionskonzept der Bundesliga wurde auch die gesamte Mannschaft samt Betreuerteam neuerlichen Testungen unterzogen, die "allesamt negative Ergebnisse ergaben. Der Trainings- und Spielbetrieb sind daher nicht gefährdet", betonte Rapid. (16:06)

Österreich

Peschek: 'Das ist ein Schlag ins Gesicht': Rapid Wirtschas-Boss Christoph Peschek über die neuen Corona-Maßnahmen: „Das ist ein Schlag ins Gesicht“ ÖSTERREICH: Christoph, 1.500 statt 3.000 Fans in den Stadien. Ist das für Sie nachvollziehbar? (16:26)

Plinden

Der nächste Anschlag: Ab Freitag nur 1500 Fans mit Maske! Der dritte Covid 19-Fall bei Rapid: Der nächste Anschlag der Politik auf die Fußballszene ist traurige Gewissheit:  Ab Freitag dürfen nur noch 1500 Zuschauer statt bisher 3000 auf ihre zugeteilten Plätze in die Stadien. Und die müssen auch anders als bisher am Sitzplatz auch während des Spiels eine Gesichtsmaske tragen. Zwar nicht so extrem wie Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler am […] Der Beitrag Der nächste Anschlag: Ab F... Weiterlesen (15:29)

Plinden

Der nächste Anschlag: Ab Freitag nur 1500 Fans mit Maske! Der dritte Fall bei Rapid: Der nächste Anschlag der Politik auf die Fußballszene ist traurige Gewissheit:  Ab Freitag dürfen nur noch 1500 Zuschauer statt bisher 3000 auf ihre zugeteilten Plätze in die Stadien. Und die müssen auch anders als bisher am Sitzplatz auch während des Spiels eine Gesichtsmaske tragen. Zwar nicht so extrem wie Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler am […] Der Beitrag Der nächste Anschlag: Ab F... Weiterlesen (15:29)

SkySportAustria

ÖFB-Bilanz gegen England negativ, gegen Russland positiv: Österreichs Clubs steigen in dieser Woche in die Gruppenphasen der Europacup-Bewerbe ein, und dabei verheißt ein Blick auf die Statistik zumindest für Rapid und den LASK nichts Gutes. Vor dem … (08:15)

SkySportAustria

Nächster Bundesligist: Positiver Corona-Fall bei Rapid: Österreichs Fußball-Vizemeister SK Rapid Wien hat am Montagnachmittag im Vorfeld der Europa-League-Heimpartie gegen Arsenal (Donnerstag, 18.55 Uhr MESZ) einen positiven Corona-Test bei einem Spieler vermeldet. Der Betroffene, der bisher “keinerlei … (14:09)

SkySportAustria

Auch Salzburg und Rapid kritisieren neue Corona-Restriktionen: Auch Fußball-Meister Salzburg und Rapid haben die verschärften Corona-Restriktionen am Montag öffentlich kritisiert. “Für uns ist weder die Zahl noch der Sinn dahinter nachvollziehbar”, meinte etwa Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter … (18:37)

SN

Positiver Corona-Test bei einem Rapid-Spieler: Österreichs Fußball-Vizemeister SK Rapid Wien hat am Montagnachmittag im Vorfeld der Europa-League-Heimpartie gegen Arsenal (Donnerstag, 18.55 Uhr MESZ/live Puls 4) einen positiven Corona-Test bei einem Spieler vermeldet. Der Betroffene, der bisher "keinerlei Symptome" zeige, befinde sich bereits in häuslicher Quarantäne, teilten die Hütteldorfer mit. Auch die zuständige Gesundheitsbehörde sei sofort informiert worden. (16:26)

SN

ÖFB-Bilanz gegen England negativ, gegen Russland positiv: Österreichs Fußball-Clubs steigen in dieser Woche in die Gruppenphasen der Europacup-Bewerbe ein, und dabei verheißt ein Blick auf die Statistik zumindest für Rapid und den LASK nichts Gutes. Vor dem Heimmatch der Hütteldorfer gegen Arsenal und dem Gastspiel der Linzer gegen Tottenham am Donnerstag jeweils in der Europa League weisen heimische Clubs gegen englische Vertreter eine klar negative Bilanz auf. (08:57)

SN

Fußball: Positiver Corona-Test bei einem Rapid-Spieler: Österreichs Fußball-Vizemeister SK Rapid Wien hat am Montagnachmittag im Vorfeld der Europa-League-Heimpartie gegen Arsenal (Donnerstag, 18.55 Uhr MESZ/live Puls 4) einen positiven Corona-Test bei einem Spieler vermeldet. Der Betroffene, der bisher "keinerlei Symptome" zeige, befinde sich bereits in häuslicher Quarantäne, teilten die Hütteldorfer mit. Auch die zuständige Gesundheitsbehörde sei sofort informiert worden. (16:26)

sportreport.biz

2. Runde des ÖFB-Cups – tolle „Ausbeute“ für Wiener Vereine: © Sportreport Es war das ein tolles Cup-Wochenende aus Wiener Sicht! Gleich fünf der sechs teilnehmenden Klubs der Bundeshauptstadt setzten sich in der zweiten Runde des ÖFB-Cupbewerbs durch und stehen nun im Achtelfinale. Lediglich der Wiener Sport-Club blieb auf der Strecke. Aber das gegen den Cup-Rekordhalter, die Wiener Austria. Neben erwartungsgemäßen Ergebnissen gab es diesmal Resultate, die bei weitem nicht der Papierform entsprachen. Während die beiden Bundesligisten Austria (auswärts 3:1 gegen den Wiener Sport-Club) und Rapid (auswärts 5:1 gegen Wiener […] Der Beitrag 2. Runde des ÖFB-Cups – tolle „Ausbeute“ für Wiener Vereine erschien zuerst auf Sportreport . (08:12)

sportreport.biz

Positiver COVID-19 Fall beim SK Rapid Wien: © Sportreport Im Rahmen der routinemäßigen COVID-19 Testungen beim SK Rapid Wien kam es nach der Auswertung zu einer positiven Testung bei einem Spieler. Der SK Rapid hat umgehend reagiert und das Präventionskonzept der Bundesliga, das die Vorgehensweise bei bestätigten Fällen ausführlich beschreibt, kam sofort zum Tragen: Der positiv getestete Spieler, der bislang keinerlei Symptome zeigt, befindet sich bereits in häuslicher Quarantäne. Die zuständige Gesundheitsbehörde wurde sofort informiert, ebenso die Mannschaft samt Betreuerteam, die sich neuerlichen Testungen unterzogen haben. Die […] Der Beitrag Positiver COVID-19 Fall beim SK Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (16:55)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Peschek über Politik: "Absolut unlogisch": Rapid Wiens Geschäftsführer Christoph Peschek hat die neu verordneten Corona-Maßnahmen stark kritisiert. Die kommende Regelung sei ein "Schlag ins Gesicht für Rapid und den gesamten professionellen Sport", so der Manager im Kurier. (19:04)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid vermeldet positiven Corona-Test: Österreichs Vizemeister SK Rapid Wien hat am Montagnachmittag im Vorfeld der Europa-League-Heimpartie gegen Arsenal (Donnerstag, 18.55 Uhr MESZ/live Puls 4) einen positiven Corona-Test bei einem Spieler vermeldet. (18:54)

Spox-Media

International: Murg rettet PAOK mit Debüt-Tor: Ex-Rapidler Thomas Murg feierte bei seinem neuen Arbeitgeber PAOK einen Auftakt nach Maß. Bei seinem ersten Spiel netzte der 25-Jährige und rettete damit den griechischen Traditionsklub vor einer Niederlage. (09:40)

Spox-Media

Europa League: Ex-Gunner Manninger: "Sie werden Rapid ernst nehmen": Vor Rapids Europa-League-Auftakt gegen den FC Arsenal meldete sich Ex-Gunner Alexander Manninger zu Wort. Der 43-Jährige betonte, dass Arsenal Rapid ernst nehmen wird und zeigte sich gleichzeitig über den modernen Fußball besorgt. (11:59)

Spox-Media

Österreich: Ex-Rapidler Korkmaz: "In WhatsApp rennt in der 'Meistergruppe 2008' immer der Schmäh": Seit Juli ist der ehemalige Rapidler Ümit Korkmaz wieder im Einsatz für seinen allerersten Klub Slovan HAC. Die Zeit bei den Grün-Weißen bleibt dem 35-Jährigen allerdings für immer im Gedächtnis. (14:35)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapids Peschek über Verordnungen: "Ein Schlag ins Gesicht für den gesamten professionellen Sport": Rapid Wiens Geschäftsführer Christoph Peschek hat die neu verordneten Corona-Maßnahmen stark kritisiert. Die kommende Regelung sei ein "Schlag ins Gesicht für Rapid und den gesamten professionellen Sport", so der Manager im Kurier. (16:53)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Vor Arsenal-Kracher: Rapid vermeldet positiven Corona-Test: Österreichs Vizemeister SK Rapid Wien hat am Montagnachmittag im Vorfeld der Europa-League-Heimpartie gegen Arsenal (Donnerstag, 18.55 Uhr MESZ/live Puls 4) einen positiven Corona-Test bei einem Spieler vermeldet. (16:51)

Tiroler Tageszeitung

Wacker trifft im Cup-Achtelfinale auf Sturm, Schlager lautet Salzburg - Rapid: Mit uns bleibt ihr auf dem Rasen und abseits des Stadions stets am Ball – aktuelle Ergebnisse, kuriose Aussetzer und die heißesten Transfergerüchte inklusive ... (10:24)

Tiroler Tageszeitung

Rapid-Spieler positiv getestet, Kritik der Bundesliga an Zuschauerbegrenzung: Mit uns bleibt ihr auf dem Rasen und abseits des Stadions stets am Ball – aktuelle Ergebnisse, kuriose Aussetzer und die heißesten Transfergerüchte inklusive ... (16:32)

Tiroler Tageszeitung

Rapid-Spieler vor EL-Schlager gegen Arsenal mit positivem Corona-Test: Mit uns bleibt ihr auf dem Rasen und abseits des Stadions stets am Ball – aktuelle Ergebnisse, kuriose Aussetzer und die heißesten Transfergerüchte inklusive ... (22:42)

Tiroler Tageszeitung

Weniger Zuschauer: Salzburg und Rapid kritisieren neue Corona-Regeln: Mit uns bleibt ihr auf dem Rasen und abseits des Stadions stets am Ball – aktuelle Ergebnisse, kuriose Aussetzer und die heißesten Transfergerüchte inklusive ... (20:23)

Transfermarkt-A

Positiver Corona-Test bei einem Rapid-Spieler: sterreichs Vizemeister SK Rapid Wien hat am Montagnachmittag im Vorfeld der Europa-League-Heimpartie gegen Arsenal (Donnerstag, 18.55 Uhr MESZ/live Puls 4) einen positiven Corona-Test bei... (18:26)

Weltfußball

Positiver Corona-Fall beim SK Rapid: Bei den routinemäßigen COVID-19-Testungen bei Rapid Wien wurde ein Spieler positiv getestet. Der Akteur zeige keine Symptome und sei bereits in Heimquarantäne (14:01)

WienerZeitung

Wieder Corona-Fall bei Rapid: Österreichs Fußball-Vizemeister SK Rapid Wien hat am Montagnachmittag im Vorfeld der Europa-League-Heimpartie gegen Arsenal (Donnerstag, 18.55 Uhr MESZ/Puls 4) einen positiven Corona-Test bei einem Spieler vermeldet. Der Betroffene, der bisher "keinerlei Symptome" zeige, befinde sich bereits in häuslicher Quarantäne, teilten die Hütteldorfer mit. Auch die zuständige Gesundheitsbehörde sei sofort informiert worden. Gemäß Präventionskonzept der Bundesliga wurde auch die gesamte Mannschaft samt... (14:28)