2020-10-31

Brucki

Blau Weiß Linz – Rapid II 3:1 (2:0): 2. Liga, 8. Runde, 31.10.2020 Linzer Stadion, 850 Nach eher unglücklichem Rückstand trotz gutem Beginn, nach Gegentoren nach einer halben Stunde durch Kopfballtreffer nach Corner und per Elfmetertreffer, gelang den Amas der schnelle Anschlusstreffer gleich nach der Pause. Während der Ausgleich aber nicht gelang, entschied Blau Weiß Linz erneut per Elfmeter das Spiel mit 3:1. Support gab es wie in ... Weiterlesen (11:00)

Bundesliga

Klagenfurt nach 3:0 über Amstetten in 2. Liga Dritter: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (16:50)

DerStandard

Klagenfurt und BW Linz im Vormarsch: Austria nach 3:0 gegen Amstetten Dritter – Linzer dank 3:1 über Rapid Vierter (19:49)

DerStandard

Ticker: Rapid vs. Altach, Admira vs. WAC, Sturm vs. LASK, ab 14.30 Uhr: Die letzten drei Schmankerl der sechsten Bundesligarunde in Echtzeit (20:22)

DerStandard

Ticker: LASK ringt Sturm nieder, Rapid dominiert Altach, WAC schlägt Admira: (20:22)

DerStandard

Ticker: Sturm vs. LASK 0:0 - Rapid dominiert Altach, WAC schlägt Admira: Die letzten drei Schmankerl der sechsten Bundesligarunde in Echtzeit (20:22)

DerStandard

Ticker: Rapid vs. Altach 1:0, Admira vs. WAC 0:2, Sturm vs. LASK ab 17.00 Uhr: Die letzten drei Schmankerl der sechsten Bundesligarunde in Echtzeit (20:22)

DerStandard

Ticker: Rapid vs. Altach 2:0, Admira vs. WAC 0:3, Sturm vs. LASK ab 17.00 Uhr: Die letzten drei Schmankerl der sechsten Bundesligarunde in Echtzeit (20:22)

DerStandard

Ticker: Rapid vs. Altach, Admira vs. WAC, Sturm vs. LASK, So., ab 14.30 Uhr: Die letzten drei Schmankerl der sechsten Bundesligarunde in Echtzeit (20:22)

Krone

Rapids Gartler: „AMS rief an: Such dir einen Job“: Im Sommer war Paul Gartler lange vereinslos, wusste nicht, wie es weitergeht. Beim 0:1 in Molde nutzte der Goalie seine Chance - jetzt ist er Rapids neuer „Einser“. Gegen Altach erstmals auch in Hütteldorf. (07:59)

Krone

Austria Klagenfurt nach 3:0 über Amstetten Dritter: Austria Klagenfurt und Blau-Weiß Linz haben sich am Samstag in der 2. Liga mit klaren Heimsiegen auf die Ränge drei und vier vorgeschoben! Die Kärntner besiegten Amstetten mit 3:0 (1:0), die Oberösterreicher setzten sich gegen Rapid II mit 3:1 (2:0) durch. Das Duo hält nun bei 15 Punkten, einen Zähler hinter dem Tabellenzweiten SV Lafnitz. (16:42)

Krone

Fans, aufgepasst: Das krone.at-Fußballforum: Diese Woche geht die nächste Runde der österreichischen Bundesliga weiter. Nachdem fast alle Europa-League Starter punkten konnten und auch Salzburg eine beachtliche Leistung gegen Atlético Madrid hinlegte, geht es nun wieder auf heimischen Boden weiter. Können Rapid und Salzburg weiterhin die Tabellenspitze halten und wie schlagen sich die Vereine am unteren Ende der Tabelle? Diskutieren Sie mit uns und anderen Lesern im „Krone“-Sport Forum! (05:00)

Kurier

Selbst das Positive ist negativ: Rapid wartet weiter auf Demir: Nach dem 0:1 in Molde ist Reaktion und Rotation gefragt. Doch Yusuf Demir fehlt vor dem Spiel gegen Altach ein negativer Corona-Test. (04:00)

Laola1

Ibertsberger trotz 4:0 gegen Ried unglücklich: Eigentlich gäbe es beim SKN St. Pölten zurzeit wenig Grund für unglückliche Gesichter. Mit zehn Punkten nach sechs Spielen hat man einen mehr als soliden Start in die neue Bundesliga-Saison hinlegen können. Einzig gegen die Bundesliga-Schwergewichte Salzburg, Rapid und LASK musste man Niederlagen einstecken. Auch gegen die SV Ried stellten die Niederösterreicher ihre grundsätzlich gute Form unter Beweis und fegten die Innviertler klar mit 4:0 vom Platz (Spielbericht >>>). Und dennoch war einem nach dem Spiel überhaupt nicht nach Lachen zumute - SKN-Cheftrainer Robert Ibertsberger. "Grundsätzlich bin ich zufrieden mit dem Ergebnis, aber mit der Art und Weise bin ich nicht zufrieden", sorgt der 43-Jährige nach dem Spiel für einige verwunderte Gesichter. (21:44)

Laola1

Yusuf Demir wartet auf negativen Corona-Test: Der letzte Einsatz von Rapid-Juwel Yusuf Demir für die Hütteldorfer liegt knapp einen Monat zurück. Das 17-jährige Ausnahmetalent stand zuletzt beim 3:0-Heimsieg gegen den LASK am 4. Oktober für den Vizemeister auf dem Platz, seitdem wartet Rapid auf einen negativen Corona-Test des Offensiv-Spielers. Pikanterweise hat Trainer Didi Kühbauer die Erkrankung des U21-Nationalspielers, der sich während oder nach der Länderspielreise in den Kosovo angesteckt haben dürfte, öffentlich gemacht. "Yussi macht einen weiteren Test und ist dann gegen Altach hoffentlich wieder dabei", so die Worte des 49-Jährigen gegenüber Rapid-TV vor der Abreise zum Europa-League-Spiel bei Molde FK. Diese Hoffnung erfüllt sich nicht, wie Geschäftsführer Sport Zoran Barisic gegenüber dem "Kurier" bestätigt. "Am Montag gibt es den nächsten Test, hoffentlich geht es dann wieder", meint der 50-Jährige, der damit einen Einsatz des 17-Jährigen im nächsten Meisterschaftsspiel gegen Altach (Sonntag, 14:30 im LIVE-Ticker) ausschließt. (08:52)

Laola1

Blau Weiß Linz gegen Rapid II siegreich: Blau Weiß Linz kehrt am achten Spieltag der 2. Liga mit einem 3:1-Sieg gegen Rapid II auf die Siegerstraße zurück. In einer lange Zeit ausgeglichenen ersten Halbzeit sorgt Bernhard Janeczek für die Führung der Linzer auf der Gugl (33.). Der 28-Jährige steigt nach einem Eckball von Gemicibasi am Höchsten und versenkt einen Kopfball. Der schwache Schiedsrichter Ristoskov will kurz vor der Pause ein Foul an Surdanovic erkannt haben und zeigt auf den Punkt. Schubert lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen und verwandelt den fälligen Strafstoß zur 2:0-Pausenführung (42.). Für den 26-Jährigen ist es der elfte Saisontreffer im achten Spiel. Kurz nach der Pause schlagen die Jung-Hütteldorfer zurück. Dijakovic erzielt in der 47. Minute nach Eckball von Felber den Anschlusstreffer per Kopf. Die Flanke des 21-jährigen Eckball-Schützen geht in Richtung der zweiten Stange, Messing, der diese bewacht, rückt zu spät raus und kann den Kopfball von Dijakovic nicht mehr verhindern. Die Entscheidung fällt nach einer weiteren Fehlentscheidung des Unparteiischen. Filip spielt den Ball an der Strafraumkante durch die Beine von Eggenfellner, der an Ort und Stelle stehen bleibt. Der Blau-Weiß-Angreifer läuft in den regungslosen Rapid-Verteidiger hinein und provoziert so den zweiten Elfmeterpfiff durch Ristoskov. Gemicibasi verwandelt den Strafstoß, Niklas Hedl ist mit den Fingerspitzen dran (73.). Die Linzer klettern in der Tabelle mit 15 Punkten auf Rang drei, fünf Zähler hinter Spitzenreiter Liefering, einen Punkt hinter dem Zweitplatzierten aus Lafnitz. Rapid II steckt hingegen weiterhin im Abstiegskampf fest. Die Hütteldorfer halten nach acht Runden bei fünf Punkten, sind 15. und damit Vorletzter. (13:54)

OÖ-Nachrichten

Blau-Weiß: Fußball statt Mittagessen um 12 Uhr: LINZ. Um 12 Uhr gibts beim FC Blau-Wei Linz heute kein Mittagessen, sondern ein Fuballspiel. Die Linzer empfangen die Rapid-Amateure. (00:04)

Österreich

Rapid will Europa-Frust an Altach auslassen: Nach der Abreibung in Molde will Rapid gegen Altach drei Punkte einfahren. Blick nach vorne richten - so lautet bei Fußball-Vizemeister Rapid nach einem komplett misslungenen Match in Norwegen die Devise. Nach dem 0:1 beim FK Molde biete sich am Sonntag ( ab 14.30 Uhr im sport24-LIVE-Ticker ) in der heimischen Liga gegen Altach die Chance zur Rehabilitierung. "Die Jungs werden natürlich jetzt nach... Weiterlesen (18:25)

Plinden

Wie läuft das wirklich mit Barisic und Kühbauer?: Nach dem Rückschritt in Molde, den es für Trainer Didi Kühbauer seit Freitag  nicht mehr gibt, warten auf Rapid drei Heimspiele in sieben Tagen: Sonntag gegen Altach, Donnerstag gegen Dundalk aus Irland um den ersten Sieg in der Europa League, drei Tage später gegen Red Bull Salzburg. Dann kommt die Teampause. Gegen Altach dürfen vielleicht […] Der Beitrag Wie läuft das wirklich mit Barisic und Kü... Weiterlesen (10:40)

sportreport.biz

2. Liga: Heimsiege für Austria Klagenfurt und Blau Weiß Linz: © Sportreport Die 8. Runde in der 2. Liga wurde am Samstag mit zwei Spielen fortgesetzt. Austria Klagenfurt und Blau Weiß Linz bleiben mit klaren Heimsiegen Tabellenführer FC Liefering auf den sprichwörtlichen Fersen. Durch einen 3:0-Heimsieg gegen SKU Amstetten verbessert sich Austria Klagenfurt an den dritten Tabellenplatz. Ein Doppelschlag innerhalb von sechs Minuten, knapp nach der Pause sorgt am Ende für klare Verhältnisse. Blau Weiß Linz verbessert sich durch einen 3:1-Heimsieg gegen Rapid II auf den vierten Rang. Zwei Elfmeter […] Der Beitrag 2. Liga: Heimsiege für Austria Klagenfurt und Blau Weiß Linz erschien zuerst auf Sportreport . (16:36)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid bestätigt: Demir wegen Corona-Test weiter außen vor: Auch gegen Altach am morgigen Sonntag wird Yusuf Demir Dietmar Kühbauer nicht zur Verfügung stehen. Denn wie der Trainer und Sportdirektor Zoran Barisic bestätigten, wartet der 17-Jährige weiterhin auf einen negativen Corona-Test. (10:49)