2020-11-01

abseits.at

Rapid-Fans: „Mannschaft muss wieder anderes Gesicht zeigen“: Der SK Rapid trifft nach der schwachen Leistung beim EL-Auswärtsspiel gegen Molde zuhause Auf den SCR Altach. Die Hütteldorfer sind in der Liga noch ungeschlagen und möchten mit einem Sieg am Tabellenführer aus Salzburg dran bleiben. grubi87: „Sehr wichtiges Spiel, man wird sehen ob Molde ein Ausrutscher war oder ein... (07:00)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - SCR Altach 3:1 (1:0): Eine geile Partie im Grunde.  Positiv: Schöne Kombinationen, "Koarl" Kitagawa trifft, das Tor von Ritzi war einfach nur        Negativ: Unsere Chancenauswertung war heute gelinde ausgedrückt schwach. Das Gegentor war mehr als unnötig.    (15:20)

ASB-Rapid

Live: SK Rapid Wien - SCR Altach: (12:32)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - Dundalk FC: Alles zum Spiel gegen Dundalk FC hier hinein. Es gilt alles oder nichts für Rapid. Zum Sieg verpflichtet, sonst ist die EL-Saison bereits nach drei Runden beendet.  Das zweite Spiel der Gruppe wird übrigens erst um 21 Uhr angepfiffen, wer also live dabei zusehen möchte, wie Arsenal Rapids EL-Aufstiegschancen vernichtet oder intakt hält, wird dies tun können ohne auf eine Minute Rapid verzichten zu... Weiterlesen (18:43)

Brucki

Rapid – Altach 3:1 (1:0): Bundesliga, 6. Runde, 1.11.2020 Weststadion, 1.500 Klarer und ungefährdeter Rapid-Sieg gegen den SCR Altach . Die Zahl der Chancen überstieg die Zahl der Tore um ein Vielfaches. Ritzmaier erzielte in der Rapidviertelstunde das Tor des Monats. Die Aufmerksamkeit schien danach etwas gefehlt zu haben, wodurch wir noch ein Gegentor einfingen. Es blieb aber bei souverän und schön gewonnenen drei Punkte... Weiterlesen (13:30)

Bundesliga

Rapid festigte mit 3:1 gegen Altach Rang zwei: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (18:13)

DerStandard

Rapid versiebt zahlreiche Chancen, gewinnt dennoch locker gegen Altach: Hütteldorfer bleiben nach dem ungefährdeten 3:1 gegen enttäuschende Vorarlberger knapp hinter Salzburg (15:25)

DerStandard

Rapid vergibt zahlreiche Chancen, gewinnt dennoch locker gegen Altach: Die Hütteldorfer bleiben nach dem ungefährdeten 3:1 gegen enttäuschende Vorarlberger knapp hinter Salzburg (15:25)

DerStandard

Rapid bleibt mit Sieg gegen Altach Salzburg auf den Fersen: Die Hütteldorfer vergeben eine Unzahl an Chancen, liegen nach dem ungefährdeten 3:1 gegen enttäuschende Vorarlberger aber weiter knapp hinter Salzburg (15:25)

DiePresse

Viele Chancen, drei Tore: Rapid besiegt Altach: Die Hütteldorfer feierten in einer einseitigen Partie einen 3:1-Sieg. Der WAC gewann bei der Admira ebenfalls 3:1. (15:17)

Krone

LIVE: Ärgern die Altacher Rapid in Hütteldorf?: Blick nach vorne richten - so lautet bei Fußball-Vizemeister Rapid nach einem komplett misslungenen Match in Norwegen die Devise. Nach dem 0:1 beim FK Molde bietet sich heute (14.30 Uhr) in der heimischen Liga gegen Altach die Chance zur Rehabilitierung. „Die Jungs werden natürlich jetzt nach dem Donnerstagspiel alles versuchen, dass wir einen Dreier einfahren“, sagte Trainer Dietmar Kühbauer, der auf die positive Bundesliga-Bilanz der Grün-Weißen verwies. Mit krone.at sind Sie immer live am Ball! (13:16)

Krone

Rapid-Abschied von Fans: „Schmerzt uns im Herzen“: Mit dem Spiel gegen Altach schließt sich ein Kapitel in der Geschichte des Klubs und der grün-weißen Fangemeinde ab. Kolumne von Christian Mayerhofer. (07:19)

Krone

LIVE: Ritzmaier-Traumtor - aber auch Altach trifft: Blick nach vorne richten - so lautet bei Fußball-Vizemeister Rapid nach einem komplett misslungenen Match in Norwegen die Devise. Nach dem 0:1 beim FK Molde bietet sich heute (14.30 Uhr) in der heimischen Liga gegen Altach die Chance zur Rehabilitierung. „Die Jungs werden natürlich jetzt nach dem Donnerstagspiel alles versuchen, dass wir einen Dreier einfahren“, sagte Trainer Dietmar Kühbauer, der auf die positive Bundesliga-Bilanz der Grün-Weißen verwies. Mit krone.at sind Sie immer live am Ball! Derzeit steht es 3:1 für Rapid! (15:10)

Krone

Rapid schießt sich Europacup-Frust von der Seele: In der Europa League pfui, in der Bundesliga hui. Rapid hat die richtige Antwort auf den enttäuschenden Europa-League-Auftritt in Molde (0:1) gegeben. Die Wiener gewannen am Sonntag gegen Altach 3:1 (1:0), sind in der Bundesliga weiter unbesiegt und mit zwei Punkten Rückstand erster Verfolger von Red Bull Salzburg. 1500 Zuschauer im Allianz-Stadion bejubelten zum vorerst letzten Mal Rapid-Tore durch Christoph Knasmüllner (22.), Koya Kitagawa (54.) und Marcel Ritzmaier (81.). Für Altach traf Mario Stefel (83.). (15:20)

Krone

Rapid atmet auf: Fountas muss nicht unters Messer: Rapid darf auf ein baldiges Comeback von Torjäger Taxiarchis Fountas hoffen. Der Grieche muss nach seinem Mittelhandknochenbruch nicht operiert werden, wie Trainer Dietmar Kühbauer nach dem 3:1-Sieg gegen Altach verriet. „Er wird nicht operiert, dadurch besteht die Möglichkeit, dass er eher wieder zum Einsatz kommt.“ (16:41)

Krone

Aubameyang-Goldtor! Arsenal besiegt ManUnited: Nach dem Champions-League-Kantersieg gegen RB Leipzig hat der englische Rekordmeister Manchester United in der Premier League eine Niederlage kassiert. United verlor am Sonntag gegen Arsenal, den Europa-League-Gruppengegner von Rapid, 0:1. In einer ausgeglichenen Partie verwertete Pierre-Emerick Aubameyang in der 69. Minute einen Elfmeter, nachdem Paul Pogba Hector Bellerin im Strafraum ungeschickt gefoult hatte. (18:35)

Kurier

Klarer Rapid-Heimsieg gegen Altach, WAC weiter in Elfer-Laune: Die Wiener bleiben weiter ungeschlagen. WAC-Kapitän Liendl glänzte, wie schon in der Europa League, vom Elfmeterpunkt. (15:22)

Kurier

Baldiges Rapid-Comeback? Fountas muss nicht operiert werden: Rapid-Trainer Didi Kühbauer schloss ein mögliches Comeback in Europa League gegen Dundalk am Donnerstag nicht aus. (16:42)

Kurier

Geisterspiele! Um 18.50 Uhr heißt es von den Fans Abschied nehmen: Rapids Barisic: "Es ist pervers, dass wir in diesen Zeiten über Fußball reden. Aber er ist auch das, was uns noch am Leben hält.“ (11:00)

Kurier

Bundesliga live: So steht es bei Rapid und beim WAC: Die Wiener wollen Tabellenführer Salzburg weiter auf den Fersen bleiben. Nach der EL-Pleite ist man auf Wiedergutmachung aus. (13:24)

Laola1

Rapid lässt Altach keine Chance: Der SK Rapid schlägt in der Bundesliga zurück! Nach der bitteren 0:1-Pleite in der Europa League bei Molde rehabilitieren sich die Hütteldorfer in der 6. Runde mit einem klaren 3:1-Erfolg über Altach.  Rapid startet ohne den geschonten Ercan Kara und den verletzten Taxiarchis Fountas, kommt durch Christoph Knasmüllner, der einen von Koya Kitagawa verlängerten Ullmann-Querpass einschiebt, aber zu einer schnellen Führung (22.). Bereits davor vergibt Knasmüllner einen Sitzer, auch Kitagawa und Thorsten Schick lassen Großchancen liegen.  Altach agiert großteils inferior und fängt sich nach Seitenwechsel durch Kitagawa, der nach Schick-Stanglpass einschiebt, das 2:0 aus Rapid-Sicht (54.). Nachdem der eingewechselte Ercan Kara an der Stange scheitert (79.), besorgt Joker Marcel Ritzmaier mit einem Traumtor das 3:0: Nach einem Dribbling über das halbe Feld überhebt er Kobras traumhaft (81.). Kurz vor Schluss schreibt auch Altach noch an, ein Schlenzer von Mario Stefel landet im rechten Eck (83.). (16:20)

Laola1

Rapid ohne Kara und Fountas gegen Altach: Blick nach vorne richten - so lautet bei Vizemeister SK Rapid nach einem komplett misslungenen Match in der Europa League in Norwegen (Spielbericht) die Devise! Nach dem 0:1 beim FK Molde bietet sich am Sonntag (14:30 Uhr im LIVE-Ticker) in der heimischen Liga gegen Altach die Chance zur Rehabilitierung. "Die Jungs werden natürlich jetzt nach dem Donnerstagspiel alles versuchen, dass wir einen Dreier einfahren", sagte Trainer Dietmar Kühbauer, der auf die positive Bundesliga-Bilanz der Grün-Weißen verwies. "Natürlich ist es so, dass wir zu Hause spielen und dass wir im Prinzip eine gute Saison bis jetzt spielen", betonte der Burgenländer. Mit vier Siegen und einem Remis aus fünf Partien ist Rapid noch unbesiegt und der erste Verfolger von Tabellenführer Salzburg, der zwei Punkte mehr auf dem Konto hat. Gegen Altach fehlt neben dem an der Hand verletzten Taxiarchis Fountas auch Stürmer-Partner Ercan Kara, der 24-Jährige sitzt zunächst nur auf der Bank. Dort findet sich auch Richard Strebinger erneut wieder, wie schon in der Europa League muss er Paul Gartler im SCR-Kasten weichen. Die Rapid-Aufstellung: Gartler; Stojkovic, Hofmann, Barac, Ullmann; Ljubicic, Petrovic; Schick, Knasmüllner, Arase; Kitagawa. Die Startelf von Altach: Kobras; Zwischenbrugger, Netzer, Karic; Thurnwald, Fischer, Wiss, Casar, Edokpolor; Obasi, Maderner. (13:45)

Laola1

VIDEO: Sensationelles Ritzmaier-Tor: Der SK Rapid festigt in der sechsten Runde der Fußball-Bundesliga den zweiten Rang. Die Wiener feiern einen ungefährdeten 3:1-Heimsieg gegen den SCR Altach. Christoph Knasmüllner sorgt in der 22. Minute für die knappe Pausenführung. In der 54. Minute erhöht dann Koya Kitagawa auf 2:0. Marcel Ritzmaier macht mit einem Traumtor in der 81. Minute endgültig alles klar - nach einem Solo schlenzt er den Ball in sehenswerter Manier ins Tor. Mario Stefel betreibt mit seinem schönen Tor zwei Minuten später nur noch Ergebniskosmetik aus Sicht der Vorarlberger. Die Highlights der Partie als VIDEO: (17:24)

Laola1

Rapid-Boss Martin Bruckner: "Existenzbedrohend!": Rapid-Präsident Martin Bruckner nimmt die neuen Corona-Maßnahmen, die Geisterspiele für die Klubs der österreichischen Fußball-Bundesliga vorsehen, zähneknirschend hin. "Die Gesundheit geht immer vor, das ist ohne Wenn und Aber oberste Priorität", hält der SCR-Boss bei "Sky" fest. Warum aber keine Fans mehr ins Stadion dürfen, kann er nicht nachvollziehen: "Es ist schwer zu verstehen, dass wir Sport ohne Publikum spielen müssen. Seit der Wiedereröffnung gibt es keinen einzigen Corona-Fall. Sport ist ein bisschen Normalität, das ist für die Leute wichtig." Bruckner weiter: "Wenn man evidenzbasiert Maßnahmen setzt, ist das in Ordnung. Aber es gibt keine Fälle im Fußball und rund um den Fußball, deswegen ist dieser Lockdown nicht verständlich." Die Situation sei "für den ganzen österreichischen Fußball existenzbedrohend. "Wir haben immer mit Zuschauern geplant und mit Einnahmen gerechnet, die jetzt über lange Zeit fehlen", sagt der Klub-Präsident. (14:41)

Laola1

Kühbauer: "Das muss ich der Mannschaft vorwerfen!": Was für ein Ausrufezeichen des SK Rapid! Nachdem die Hütteldorfer nach einem lethargischen Auftritt beim Europa-League-Match bei Molde mit einer enttäuschenden Niederlage aus Norwegen abreisten, zeigten sie nur vier Tage später gegen den SCR Altach absoluten Power-Fußball und schlugen die Vorarlberger in der Bundesliga klar mit 3:1 (Spielbericht>>>). Zu niedrig, wenn man sich den Spielverlauf ansieht. Rapid hatte zahlreiche Chancen, ließ aber gleich mehrere Sitzer liegen. Ein Umstand, der Coach Didi Kühbauer trotz des positiven Ergebnisses ärgert. "Was ich meiner Mannschaft heute vorwerfen kann und muss, ist, dass wir nochmal so viele Tore schießen hätten können, wie wir es gemacht haben", erklärt der Burgenländer bei "Sky". (19:24)

Laola1

Fountas-Comeback gegen Dundalk?: Taxiarchis Fountas war der große Abwesende der letzten Wochen beim SK Rapid. So auch beim Heimspiel gegen den SCR Altach am Sonntag, das die Hütteldorfer auch ohne dem griechischen Goalgetter klar gewinnen konnten (Spielbericht>>>). Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel macht SCR-Trainer Didi Kühbauer den Rapid-Fans Hoffnung auf eine baldige Rückkehr von Fountas, der sich beim Spiel gegen Arsenal in der Europa League einen Mittelhandknochenbruch zuzog. "Wir wissen jetzt definitiv, dass 'Taxi' nicht operiert werden muss. Vielleicht kann er schon am Donnerstag gegen Dundalk wieder spielen", sagt der Burgenländer. Bis zuletzt stand eine Operation im Raum. (17:52)

Laola1

Sassuolo behält auch in Neapel die weiße Weste: Sassuolo Calcio bleibt das Überraschungsteam der italienischen Serie A! Am sechsten Spieltag siegt das Team von Ex-Rapid-Spieler Mert Müldür in Neapel mit 2:0 und behält seine weiße Weste. Dabei starten die Neapolitaner besser in die Partie und kommen nach elf Minuten zur ersten dicken Chance durch Victor Osimhen, seinen Schuss kann Sassuolo-Goalie Consigli glänzend parieren. Die Mannschaft von Gennaro Gattuso bleibt am Drücker und kommt in der 33. Minute zu einer Doppelchance - zuerst verzieht Osimhen über den Kasten, kurz darauf scheitert Fabian an Consigli. Kurz vor der Halbzeitpause kommt Sassuolo zur ersten guten Gelegenheit, als Jeremie Boga einen präzisen Schuss (43.) aus 22 Metern abgibt, David Ospina im Tor von Neapel kommt mit den Fingerspitzen noch dran.  Auch in der zweiten Hälfte ist der Tabellenvierte das bessere Team, die "Neroverdi" können aber die miserable Chancenverwertung von Neapel ausnutzen - nach VAR-Studium bekommt Sassuolo einen Strafstoß zugesprochen, den Manuel Locatelli sicher in die Mitte des Tores verwertet (59.). In der zweiten Minute der Nachspielzeit kommt Neapel zur großen Ausgleichschance durch Osimhen, dessen Kopfball kann Consigli bärenstark parieren, der Nachschuss von Manolas landet zwar im Kasten, der Grieche steht aber im Abseits. Maxime Lopez erzielt in der fünften Minute der Nachspielzeit nach schönem Dribbling sogar noch den 2:0-Endstand zu Gunsten von Sassuolo. Sassuolo behält damit die weiße Weste, springt mit 14 Zählern auf Platz zwei in der Tabelle und liegt nur zwei Punkte hinter dem AC Milan. Der SSC Neapel muss die zweite Saisonniederlage hinnehmen und steht mit elf Punkten auf Rang fünf. (19:59)

Laola1

Dundalk fährt sieglos nach Wien: Der FC Dundalk kann sich im Nachtrag der 15. Runde der irischen Premier League nicht aus seiner Krise befreien. Vor dem Aufeinandertreffern mit dem SK Rapid in der Europa League am Donnerstag (18:55 Uhr im LIVE-Ticker) kann der irische Meister auch sein fünftes Meisterschaftsspiel in Folge nicht gewinnen. Bei St. Patrick's Athletic kommen die "Lilywhites" nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Dundalk geht durch Patrick Hoban in Dublin zwar in Minute 23 in Führung, doch Robbie Brenson besorgt im zweiten Durchgang den Ausgleich für St. Patrick's Athletic (64.). Damit belegt Dundalk nur Rang drei der Tabelle und hat mit 26 Zählern nach 17 Runden bereits zwölf Zähler Rückstand auf die Shamrock Rovers an der Spitze, die drei Spiele weniger absolviert haben. In der Europa League kassierte der irische Meister gegen Arsenal und Molde Pleiten und ist punktegleich mit Rapid Letzter der Gruppe B. (20:42)

Österreich

3:1 - Rapid lässt Altach keine Chance: Rapid konnte den Europacup-Frust in der Liga gegen Altach ablegen und drei Punkte einfahren. Rapid hat die richtige Antwort auf den enttäuschenden Europa-League-Auftritt in Molde (0:1) gegeben. Die Wiener gewannen am Sonntag gegen Altach 3:1 (1:0), sind in der Fußball-Bundesliga weiter unbesiegt und mit zwei Punkten Rückstand erster Verfolger von Red Bull Salzburg. 1.500 Zuschauer im Allianz-Stadi... Weiterlesen (16:20)

Plinden

Für Rapids Erholung war Altach ideal! „Transfer“ von Ljubicic: Drei Tage nach der Europa League-Pleite auf Kunstrasen in Molde fand Rapid in der Bundesliga auf gewohntem Terrain problemlos in die Erfolgsspur zurück. Das 3:1 (1:0) gegen Altach bedeutete den vierten Sieg hintereinander, festigte Platz zwei. Allerdings erwiesen sich aus idealer Gegner für die grün-weiße Erholung. Von den Vorarlbergern kam gar nichts. Nach vorne harmlos, […] Der Beitrag Für Rapid... Weiterlesen (19:14)

SkySportAustria

Pastoor: “Haben nicht den Fußball gespielt, der uns stark macht”: Nach der 1:3-Niederlage bei Rapid Wien findet Altach-Coach Alex Pastoor nur wenig Positives am Auftritt seiner Mannschaft. “Wir haben die ersten 10, 15 Minuten gut gespielt. Danach haben wir nicht … (16:13)

SkySportAustria

Neue Nummer 1 bei Rapid? Gartler spricht über Torhüterfrage: Nach dem 3:1-Erfolg gegen Altach spricht Rapid-Goalie Gartler über die Partie und die Torhüterfrage beim SK Rapid. Gegen Altach bekam Gartler wie schon in der Europa League gegen Molde den … (20:07)

SkySportAustria

Kühbauer zufrieden: “Das war ein unglaublich gutes Spiel”: Nach dem überzeugenden 3:1-Erfolg gegen Altach lobt Rapid-Trainer Kühbauer seine Mannschaft für “ein unglaublich gutes Spiel”. “Wir haben Chancen im Minutentakt gehabt und es war eine tolle Reaktion der Mannschaft”, … (17:42)

SkySportAustria

VIDEO-Highlights: Arsenal siegt verdient bei Manchester United: Nach dem Champions-League-Kantersieg gegen RB Leipzig hat der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United in der Premier League eine Niederlage kassiert. United verlor am Sonntag gegen Arsenal, den Europa-League-Gruppengegner von Rapid, 0:1. … (18:29)

SkySportAustria

Dietmar Kühbauer: „Es war eine tolle Reaktion der Mannschaft“: Martin Kobras: „Ich glaube, wir haben schon lange nicht mehr gegen so ein starkes Rapid gespielt“ Alex Pastoor über seine Spieler: „Sie denken viel zu viel für andere Spieler“ Maximilian … (21:24)

SkySportAustria

Altacher Fischer enttäuscht: “Wir waren offensiv und defensiv nicht vorhanden”: Für die Altacher war in Runde 7 beim Gastspiel bei Rapid Wien nichts zu holen. Manfred Fischer zeigte sich nach der 1:3 Niederlage im Sky-Interview bitter enttäuscht: „Wir waren offensiv … (16:16)

SkySportAustria

VIDEO: Sehenswerter Heber! Rapid-Profi Ritzmaier erzielt Traumtor gegen Altach: Marcel Ritzmaier hat am Sonntag beim 3:1 von SK Rapid Wien gegen den SCR Altach einen herrlichen Treffer erzielt. Der 27-Jährige vollendete einen Sprint mit dem Ball über das halbe … (15:36)

SkySportAustria

Aufatmen bei Rapid: Torjäger Fountas muss nicht operiert werden: Rapid darf auf ein baldiges Comeback von Torjäger Taxiarchis Fountas hoffen. Der Grieche muss nach seinem Mittelhandknochenbruch nicht operiert werden, wie Trainer Dietmar Kühbauer nach dem 3:1-Sieg gegen Altach verriet. … (16:56)

SkySportAustria

Altach-Torhüter Kobras: “Schon lange nicht gegen so ein starkes Rapid gespielt”: Der SCR Altach kommt weiter nicht in die Spur. Im Auswärtsspiel bei Rapid boten die Vorarlberger keine gute Leistung (Spielbericht + VIDEO-Highlights). Der beste auf Seiten der Altacher war Torhüter … (15:48)

SkySportAustria

Altach ohne Chance: Rapid bleibt Salzburg auf den Fersen: Rapid hat die richtige Antwort auf den enttäuschenden Europa-League-Auftritt in Molde (0:1) gegeben. Die Wiener gewannen am Sonntag gegen Altach 3:1 (1:0), sind in der Fußball-Bundesliga weiter unbesiegt und mit … (15:20)

SkySportAustria

Kompletter Lockdown für Rapid-Präsident Bruckner “nicht verständlich”: Nach den verkündeten Maßnahmen der Bundesregierung, dass die kommenden Spiele nur noch als Geisterspiele ausgetragen werden dürfen, macht sich in der tipico Bundesliga ein großes Unverständnis breit. Rapid-Präsident Martin Bruckner … (13:49)

SkySportAustria

Ehemaliger Kara-Wegbegleiter Muhr: “Rapid kann nie das Maximum sein”: Ercan Kara ist aktuell der “Mann der Stunde” beim SK Rapid Wien. In der aktuellen Tipico Bundesliga Saison hält der Stürmer nach fünf Spielen bei vier Treffern und drei Vorlagen. … (13:05)

SkySportAustria

Knasmüllner: “Wenn mich der Trainer braucht, bin ich da”: Gegen Altach stand Christoph Knasmüllner in der Anfangsformation von Rapid und zahlte das Vertrauen von Trainer Didi Kühbauer in Form eines Treffer zurück. Video: Knasmüllner mit dem 1:0 gegen Altach … (15:50)

SN

Rapid festigte mit 3:1 gegen Altach Rang zwei: Rapid hat die richtige Antwort auf den enttäuschenden Europa-League-Auftritt in Molde (0:1) gegeben. Die Wiener gewannen am Sonntag gegen Altach 3:1 (1:0), sind in der Fußball-Bundesliga weiter unbesiegt und mit zwei Punkten Rückstand erster Verfolger von Red Bull Salzburg. 1.500 Zuschauer im Allianz-Stadion bejubelten zum vorerst letzten Mal Rapid-Tore durch Christoph Knasmüllner (22.), Koya Kitagawa (54.) und Marcel Ritzmaier (81.). Für Altach traf Mario Stefel (83.). (16:35)

SN

EL-Gegner Zagreb weiter Tabellenführer, Antwerpen nicht mehr: Die drei österreichischen Fußball-Europa-League-Teilnehmer Rapid, LASK und WAC haben am Wochenende allesamt gewonnen, von den drei Gegnern am kommenden Donnerstag nur einer. Dundalk FC, bei Rapid in Wien zu Gast, besiegte in der irischen Meisterschaft St. Patrick's Atheltic mit 1:0 und liegt in der Meisterschaft unverändert auf Rang drei (19:43)

SN

Arsenal gewinnt bei Manchester United 1:0: Nach dem Champions-League-Kantersieg gegen RB Leipzig hat der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United in der Premier League eine Niederlage kassiert. United verlor am Sonntag gegen Arsenal, den Europa-League-Gruppengegner von Rapid, 0:1. In einer ausgeglichenen Partie verwertete Pierre-Emerick Aubameyang in der 69. Minute einen Elfmeter, nachdem Paul Pogba Hector Bellerin im Strafraum ungeschickt gefoult hatte. (16:06)

SN

Rapid-Torjäger Fountas muss nicht operiert werden: Rapid darf auf ein baldiges Comeback von Torjäger Taxiarchis Fountas hoffen. Der Grieche muss nach seinem Mittelhandknochenbruch nicht operiert werden, wie Trainer Dietmar Kühbauer nach dem 3:1-Sieg gegen Altach verriet. "Er wird nicht operiert, dadurch besteht die Möglichkeit, dass er eher wieder zum Einsatz kommt." Ob der achtfache Saisontorschütze schon für das Europa-League-Spiel gegen Dundalk am Donnerstag fit werden könnte, ließ Kühbauer offen. "Wir müssen abwarten." (17:47)

sportreport.biz

Video: Didi Kühbauer (Trainer Rapid) & Christoph Knasmüllner – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SCR Altach: In der 6. Runde der Tipico Bundesliga stand im Allianz Stadion das Spiel zwischen SK Rapid Wien und SCR Altach auf dem Programm. Das Spiel endete 3:1. Nach dem Spiel stand SK Rapid Wien-Trainer Didi Kühbauer & -Spieler Christoph Knasmüllner bei der Pressekonfeerenz den Journalistinnen und Journalisten Rede und Antwort. Wir waren für euch mit der Kamera live dabei. weiterführende Links: – zur Bildergalerie – zum Spielbericht – das war der LIVE Ticker Der Beitrag Video: Didi Kühbauer (Trainer Rapid) & Christoph Knasmüllner – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SCR Altach erschien zuerst auf Sportreport . (17:40)

sportreport.biz

Rapid Wien feiert problemlosen Heimsieg gegen harmloses SCR Altach: © Sportreport In der 6. Runde der Tipico Bundesliga stand am Sonntag das Duell Rapid Wien vs. SCR Altach auf dem Programm. Die Hütteldorfer rehabilitieren sich mit einem 3:1 (1:0)-Heimsieg für die Europa League-Niederlage in Molde und tanken Selbstvertrauen für das nächste Europacupspiel. Beide Teams begannen wie es ihrem Naturell entsprach: Offensiv ausgerichtet! Während die Gastgeber einen fehlerhaften Start erwischten, wirkten die Vorarlberger zielstrebiger, aber alles andere als gefährlich vor dem Tor der Hütteldorfer. Mit Fortdauer des Spiels übernahmen die […] Der Beitrag Rapid Wien feiert problemlosen Heimsieg gegen harmloses SCR Altach erschien zuerst auf Sportreport . (17:10)

sportreport.biz

SK Rapid Wien gegen SCR Altach – die Bilder vom Tipico Bundesliga Spiel:   »» zum Artikel »» zu weiteren Fotos   *) bei Problemen mit der Ansicht der Bildergalerie bitte diesem Link folgen Wir zeigen die Bilder vom Tipico Bundesliga Spiel SK Rapid Wien gegen SCR Altach aus dem Allianz Stadion. Im Allianz Stadion trafen im Rahmen der Tipico Bundesliga die Teams von SK Rapid Wien und SCR Altach aufeinander. Sehen sie die Bilder vom Spiel SK Rapid Wien gegen SCR Altach im Rahmen der Tipico Bundesliga. Wir zeigen die Bilder vom […] Der Beitrag SK Rapid Wien gegen SCR Altach – die Bilder vom Tipico Bundesliga Spiel erschien zuerst auf Sportreport . (17:13)

sportreport.biz

Alex Pastoor (Trainer SCR Altach) über seine Spieler: „Sie denken viel zu viel für andere Spieler“: © Sportreport In der 6. Runde der Tipico Bundesliga stand am Sonntag das Duell Rapid Wien gegen SCR Altach auf dem Programm. Wir haben die Stimmen zum Spiel. SK Rapid Wien – SCR Altach 3:1 (1:0) Schiedsrichter: Alan Kijas Alex Pastoor (Trainer SCR Altach): … über das Spiel: „Ich denke, dass wir das ordentlich gemacht haben in den ersten 10 oder 15 Minuten und danach haben wir eigentlich keinen Fußball gespielt, der uns stark macht. Ich musste auswechseln, damit eine […] Der Beitrag Alex Pastoor (Trainer SCR Altach) über seine Spieler: „Sie denken viel zu viel für andere Spieler“ erschien zuerst auf Sportreport . (19:44)

sportreport.biz

Ferdinand Feldhofer (Trainer WAC): „Jetzt können wir schon wieder ein bisschen mit einem Auge auf die Tabelle schauen“: © Sportreport In der 6. Runde der Tipico Bundesliga stand am Sonntag das Duell Admira gegen den WAC auf dem Programm. Wir haben die Stimmen zum Spiel. Admira – WAC 1:3 (0:3) Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber Ferdinand Feldhofer (Trainer WAC): … über das Spiel: „Hätte mir das am Montag einer gesagt nach der knappen Rapid-Niederlage, dass wir jetzt mit zwei Siegen dastehen und auch so souveränen Auftritten, hätte ich es schwer geglaubt. Aber wir haben das weggesteckt, sind wieder, wo uns […] Der Beitrag Ferdinand Feldhofer (Trainer WAC): „Jetzt können wir schon wieder ein bisschen mit einem Auge auf die Tabelle schauen“ erschien zuerst auf Sportreport . (21:33)

sportreport.biz

LIVE: Rapid Wien vs. SCR Altach: © Sportreport In der 6. Runde der Tipico Bundesliga steht das Duell Rapid Wien vs. SCR Altach auf dem Programm. Nach der Auswärtsniederlage in der Europa League in Molde wollen die Hütteldorfer zurück auf die Siegerstraße. Rückblende zum vergangenen Donnerstag: Für den SK Rapid Wien gab es im Auswärtsspiel bei Molde FK nichts zu holen. Über praktisch die komplette Spielzeit waren die Hütteldorfer die unterlegene Mannschaft und kassierten am Ende eine leistungsgerechte 0:1-Auswärtsniederlage. Dieses Resultat war ein herber Dämpfer im […] Der Beitrag LIVE: Rapid Wien vs. SCR Altach erschien zuerst auf Sportreport . (13:01)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Kühbauer: "Das Spiel gibt es jetzt nicht mehr": Blick nach vorne richten - so lautet bei Vizemeister Rapid nach einem komplett misslungenen Match in Norwegen die Devise. Nach dem 0:1 beim FK Molde biete sich am Sonntag (14.30 Uhr) in der heimischen Liga gegen Altach die Chance zur Rehabilitierung. "Die Jungs werden natürlich jetzt nach dem Donnerstagspiel alles versuchen, dass wir einen Dreier einfahren", sagte Trainer Dietmar Kühbauer, der auf die positive Bundesliga-Bilanz der Grün-Weißen verwies. (12:45)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid Wien dominiert Altach und bleibt Salzburg auf den Fersen: SK Rapid Wien gewinnt im Bundesliga-Duell gegen SCR Altach klar mit 3:1. Die Hütteldorfer dominierten die Gäste über weite Strecken des Spiels, Altach erzielte mit ihrer ersten richtigen Chance in der 83. Minute den Anschlusstreffer. (16:27)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Dietmar Kühbauer: "Das Spiel gibt es jetzt nicht mehr": Blick nach vorne richten - so lautet bei Vizemeister Rapid nach einem komplett misslungenen Match in Norwegen die Devise. Nach dem 0:1 beim FK Molde biete sich am Sonntag (14.30 Uhr) in der heimischen Liga gegen Altach die Chance zur Rehabilitierung. "Die Jungs werden natürlich jetzt nach dem Donnerstagspiel alles versuchen, dass wir einen Dreier einfahren", sagte Trainer Dietmar Kühbauer, der auf die positive Bundesliga-Bilanz der Grün-Weißen verwies. (11:33)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Kobras adelt: "Haben schon lange nicht mehr gegen ein so starkes Rapid gespielt": Der SK Rapid Wien dominierte den SCR Altach über weite Strecken des Spiels und gewann verdient mit 3:1. Wirklich zufrieden war Rapids Trainer Didi Kühbauer jedoch nicht. Die Stimmen zum Spiel. (22:13)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid dominiert Altach und sichert Platz 2: SK Rapid Wien gewinnt im Bundesliga-Duell gegen SCR Altach klar mit 3:1. Die Hütteldorfer dominierten die Gäste über weite Strecken des Spiels, Altach erzielte mit ihrer ersten richtigen Chance in der 83. Minute den Anschlusstreffer. (19:16)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: SK Rapid Wien - SCR Altach: Bundesliga heute im TV, Livestream & Liveticker sehen: Am heutigen Sonntag steht für den derzeit groß aufspielenden SK Rapid Wien das Bundesliga-Heimspiel gegen SCR Altach auf dem Programm. SPOX erklärt euch, wo ihr die Partie im TV, Livestream und Liveticker seht. (08:23)

Spox-Media

Bundesliga: SK Rapid: Aufatmen bei Fountas: Rapid darf auf ein baldiges Comeback von Torjäger Taxiarchis Fountas hoffen. Der Grieche muss nach seinem Mittelhandknochenbruch nicht operiert werden, wie Trainer Dietmar Kühbauer nach dem 3:1-Sieg gegen Altach verriet. (18:02)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: "Haben schon lange nicht mehr gegen ein so starkes Rapid gespielt": Die Stimmen zu Rapid - Altach: Der SK Rapid Wien dominierte den SCR Altach über weite Strecken des Spiels und gewann verdient mit 3:1. Wirklich zufrieden war Rapids Trainer Didi Kühbauer jedoch nicht. Die Stimmen zum Spiel. (19:16)

Tiroler Tageszeitung

Rapid bleibt Salzburg nach 3:1-Erfolg gegen Altach auf den Fersen: In der Tabelle liegen die Wiener weiterhin nur zwei Zähler hinter Tabellenführer Salzburg auf Rang zwei. Der WAC gewann bei der Admira souverän 3:1. (19:06)

Weltfußball

Rapid-Torjäger Fountas muss nicht operiert werden: Goalgetter Taxiarchis Fountas könnte bald wieder für Rapid auflaufen, der Grieche muss trotz seines Mittelhandknochenbruchs nicht operiert werden (17:15)

Weltfußball

Rapid trotz Fahrlässigkeit zum klaren Heimsieg: Rapid feiert im heimischen Allianz-Stadion einen 3:1-Sieg gegen Altach, der bei besserer Chancenauswertung noch weitaus höher ausfallen hätte können (15:40)

Weltfußball

LIVE: Rapid will an Salzburg dranbleiben: (13:00)

Weltfußball

Rapid will gegen Altach die Wunden lecken: Blick nach vorne richten - so lautet bei Fußball-Vizemeister Rapid nach einem komplett misslungenen Match in Norwegen die Devise. Nach dem 0:1 beim FK Molde biete sich am Sonntag (14.30 Uhr) in der heimischen Liga gegen Altach die Chance zur Rehabilitierung. "Die Jungs werden natürlich jetzt nach dem Donnerstagspiel alles versuchen, dass wir einen Dreier einfahren", sagte Trainer Dietmar Kühbauer, der auf die positive Bundesliga-Bilanz der Grün-Weißen verwies. (07:02)

WienerZeitung

Top-Trio Salzburg, Rapid und LASK siegte: Das Spitzentrio der Fußball-Bundesliga hat in der sechsten Runde jeweils drei Punkte geholt. Red Bull Salzburg schoss sich am Samstag mit einem 5:0 gegen WSG Tirol für den Champions-League-Schlager am Dienstag gegen Bayern München warm. Der Titelverteidiger führt weiter zwei Punkte vor SK Rapid, der am Sonntag Altach mit 3:1 bezwang. Der LASK gewann das Duell um Rang drei gegen Sturm Graz mit 2:0 und hält weiter bei drei Zählern Rückstand auf Rapid.Auch der vierte Europacup-Teilnehmer hat... (21:09)