2020-12-04

12terMann

Signiertes Trikot von Marcel Ritzmaier – Weihnachts-Charity: Marcel Ritzmaier, bis zum Sommer England-Legionär und mittlerweile beim SK Rapid Wien, unterstützt heuer unsere 12terMann Weihnachts-Charity zugunsten SOS-Kinderdorf! Herzlichen Dank (16:52)

12terMann

Signiertes Trikot vom SK Rapid Wien – Weihnachts-Charity: Der SK Rapid Wien unterstützt heuer unsere 12terMann Weihnachts-Charity zugunsten SOS-Kinderdorf! Herzlichen Dank nach Hütteldorf für euer teamsigniertes Trikot! Wenn ihr unsere (17:14)

abseits.at

Rapid im Emirates chancenlos – Arsenal siegt souverän: Am 5. Spieltag der Europa League-Gruppenphase stand für den SK Rapid das schwere Auswärtsspiel gegen den FC Arsenal an. Im Hinspiel zeigte die Elf von Trainer Dietmar Kühbauer eine äußerst couragierte Leistung, konnte sich aber trotz zwischenzeitlicher 1:0-Führung keine Punkte sichern. Aufgrund des guten Auftritts im heimischen Weststadion durfte man... (07:44)

Brucki

Blick über den Lahmannhügel, 18: Rezension Blick über den Lahmannhügel Ausgabe 18 Juli 2020 44 S. „Scheiß Corona!“ Mit etwas direkten, aber dennoch wahren Worten beginnt das Heft. Coronapausebedingt ist die Ausgabe 18 etwas dünner als noch das Heft 17 des Blick über den Lahmannhügel aus Hannover. Von Fußballspielen kann im Fanzine auch aus dem ersten Halbjahr von Jänner bis Juni 2020 berichtet werden, allerdings umständehalber ve... Weiterlesen (06:00)

Brucki

Rapid II – Kapfenberg 0:3 (0:1) : 2. Liga, 12. Runde, 4.12.2020 Weststadion, unter Ausschluss der Öffentlichkeit Auch gegen die in Reichweite gewesene Kapfenberger Sportvereinigung setzte es eine bittere Niederlage für die Amas. Tabellenplatz 16 gegen Tabellenplatz 14 war die Ausgangslage. Mit einem Kopfball-Treffer nach einer Viertelstunde gerieten wir in Rückstand. Die Gäste setzten sich routiniert durch, indem sie die jungen Ra... Weiterlesen (17:30)

DerStandard

Rapid nach 1:4 bei Arsenal: "Meisterschaft und Molde sind wichtiger": Starke Rotation wirkte sich negativ aus – 1:0-Sieg gegen Norweger reicht für Aufstieg (12:52)

DerStandard

Sonntag: Rapid mit frischen Kräften um Sieg in Hartberg: Kühbauer begründete Rotation gegen Arsenal mit Personalnot – WSG-Coach warnt vor Liendl – Ried im Derby gegen LASK (14:29)

DiePresse

Die besondere Nacht der Arsenal Gunners [premium]: Bei Rapids Gastspiel in London feierte ein Langzeitvermisster ein glänzendes Comeback: Der zwölfte Mann. Arsenals Gunners boten beim 4:1 auch eine ansehnliche Show. (09:47)

Herzrasen

Spielchen: Die Berg- und Talfahrt von Rapid in dieser Saison geht offensichtlich weiter. Und mit dem Spiel gestern gegen Arsenal in London wurde eine neue Talsohle erreicht. Ein grünweißes B-Team hatte… (12:13)

Krone

Rapid und Kühbauer: „Alles andere wäre Harakiri“: Rapids 1:4-Niederlage bei Arsenal London ist nur ein Thema in diesem krone.tv-Sport-Talk mit Rainer Bortenschlager: Mit Michael Fally sinniert der „Krone“-Rapid-Berichterstatter über Trainer Didi Kühbauers Rotationsfreudigkeit, Richard Strebinger, Paul Gartler, die fehlende grün-weiße Planungssicherheit, mögliche Investoren und Kühbauers Zukunft. Bortenschlager: „Alles andere als eine Vertragsverlängerung mit ihm wäre Harakiri.“ (14:08)

Krone

Rapid-Pleite, LASK-Spektakel, Cernys „Angebot“: Das krone.at-Sportstudio am 4. Dezember: Michael Fally präsentiert diesmal die Niederlage Rapids bei Arsenal, das Tor-Spektakel des LASK gegen Tottenham, den „Riesenerfolg“ des WAC in Moskau und das „Angebot“ an Harald Cerny, deutscher Staatsbürger zu werden (alles im Video oben). (10:40)

Krone

Arsenal-Fan bei Rapid-Spiel: „Hol Özil zurück!“: 2000 Zuschauer waren beim Europa-League-Spiel zwischen Arsenal London und dem SK Rapid im Stadion erlaubt. Einer davon schaffte es schon nach wenigen Minuten ins Fernsehen und weiter in die Social-Media-Welt - und zwar mit einer Liebeserklärung an Mesut Özil. (11:17)

Krone

1:4 bei Arsenal: Rapid glaubte nie an Sensation: Rapid war mit dem 1:4 in London bei Arsenal noch gut bedient. Die Hütteldorfer betrieben fast nur Schadensbegrenzung. Für Aufstieg in der Europa League braucht man gegen Molde am kommenden Donnerstag nun ein 1:0 oder einen Sieg mit zwei Toren Differenz. (05:06)

Kurier

Rapid hakt Arsenal-Pleite ab: "Wollen in Europa League überwintern": "Meisterschaft und Molde sind wichtigere Spiele", erklärt Coach Kühbauer. Ein 1:0-Sieg gegen die Norweger reicht für den Aufstieg. (07:29)

Kurier

Aufstieg von Salzburg, Rapid und WAC? Die Chance auf den Jackpot: Historischer Erfolg: Erstmals könnte Österreichs Bundesliga im Frühjahr noch mit drei Vereinen im Europacup vertreten sein. (17:00)

Kurier

2. Liga: Sieg für Kapfenberg, Niederlage für Klagenfurt: Der Titelfavorit verliert bei den OÖ Juniors. Die Kapfenberger feiern einen glatten 3:0-Sieg bei Rapid II. (19:51)

Laola1

Rapids Total-Rotation gegen Arsenal: Warum?: Bei Arsenal kann man verlieren, auch mit 1:4 (Spielbericht>>>). Definitiv konnte der SK Rapid nicht einplanen, Punkte aus London zu entführen. Trotzdem verwundert es schon ein wenig, dass die Herangehensweise ein wenig einer Selbstaufgabe schon vor dem Anpfiff glich. Auch wenn die Wiener das "Endspiel" gegen Molde am letzten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase schon sicher hatten, verwundert, dass man sich nicht auch im Emirates Stadium mit der besten Elf teuer verkaufen und möglicherweise überraschen wollte (Hier geht's zur Einzelkritik>>>). Dass ein wenig rotiert wird, war vorauszusehen. Dass ein paar Spieler nach intensiven Wochen auf dem Zahnfleisch gehen, ist ebenfalls verständlich. Nicht jedoch, dass die Hütteldorfer mit einer klaren B-Elf von der ersten Minute an keinen Auftrag hatten und von der Güte der Gunners profitierte, dass man nicht komplett unterging. Noch dazu hätte es wohl keine Extra-Motivation benötigt, um beim Highlight auswärts gegen Arsenal sein wahres Gesicht zu zeigen. Deshalb war die Frage an Trainer Didi Kühbauer berechtigt: Warum? "Wir haben gewusst, dass wir eine gute Leistung brauchen. Wir haben aus verschiedenen Gründen durchrotiert. Das Molde-Spiel ist dann schon das wichtigere Spiel - mit einem Sieg können wir überwintern", erklärt der Rapid-Chefbetreuer seine Überlegungen. Vor allem hält er fest: "Auch mit der Bestbesetzung wäre es sehr schwer geworden, deshalb ist die Niederlage so wie sie ist. Aber wir haben noch sehr viele Spiele in den nächsten Wochen und brauchen auch da noch eine funktionierende Mannschaft." (00:19)

Laola1

Kühbauer: "Wir sind wirklich am Limit": Auch am Tag nach der klaren 1:4-Niederlage Rapids bei Arsenal in der Europa League verteidigte Coach Didi Kühbauer seine Aufstellung, bei der er zahlreiche Stammspieler schonte. "Wir hätten uns natürlich eine bessere Leistung gewünscht. Arsenal hat aber bislang keinen einzigen Punkt abgebeben. Ich glaube, dass wir auch in Bestbestzung nur an einem unglaublich guten Tag eine Chance gehabt hätten. Zudem haben wir von Haus aus gesagt, dass es auf das Molde-Spiel hinausgeht", weist er daraufhin, dass selbst ein Punktgewinn in London am Ende wenig gebracht hätte. Schließlich geht es am kommenden Donnerstag zuhause gegen Molde sowieso ins direkte Duell um den zweiten Aufstiegsplatz hinter dem unantastbaren Leader Arsenal. "Zudem hatten wir einige Spieler mit leichten Verletzungen. Wenn ein Fan glaubt, dass wir mit der Top-Besetzung Arsenal weggeschossen hätten, dann liegt der leider falsch. So ehrlich müssen wir sein. Wir haben nun mal eine angespannte Kader-Situation und mit der müssen wir leider leben. Wir müssen mit unseren Kräften haushalten. Ich und das Trainer-Team würden es wieder genauso machen", so Kühbauer weiter. (14:36)

Laola1

Noten! Einzelkritik zu Arsenal - Rapid: Rapid Wien hat trotz des schlechten Abschneidens beim Auswärtsspiel gegen den FC Arsenal am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen Molde noch immer die Chance auf den Aufstieg. Beim 1:4 in London legten die Wiener allerdings einen über weite Strecken desaströsen Auftritt hin, lagen zur Pause bereits 0:3 zurück. Einzig der Treffer von Koya Kitagawa wirkte als Lichtblick im Spiel der Hütteldorfer (Spielbericht>>>). LAOLA1 analysiert die Leistung aller Rapid-Akteure und verteilt Noten (1=Sehr Gut, 2=Gut, 3=Befriedigend, 4=Genügend, 5=Nicht Genügend). Einverstanden oder nicht? Dann benotet Rapid in den Kommentaren selbst. Das sind die Noten für die Rapid-Kicker bei Arsenal: (00:00)

Laola1

2. Liga-Partie in Horn wegen Schneemassen abgesagt: Das am Freitagabend (18:30) geplant gewesene 2. Liga-Spiel zwischen Horn und dem FAC musste abgesagt werden. Der Platz im niederösterreichischen Horn sei aufgrund der Schneemassen nicht bespielbar, teilte die Bundesliga mit. Ein Nachtragstermin für die Partie der zwölften Runde steht noch nicht fest. Die restlichen Spiele Amstetten - Austria Lustenau, FC Juniors OÖ - Austria Klagenfurt, Rapid II - Kapfenberger SV und GAK - Wacker Innsbruck sollen planmäßig über die Bühne gehen. Auf LAOLA1 siehst du die Spiele im Live-Stream. (13:27)

Laola1

Termin für verschobene Partie Horn - FAC fixiert: Das für Freitagabend geplant gewesene 2. Liga-Spiel zwischen Horn und dem FAC wird auf Samstag 19:00 verschoben. Der Platz im niederösterreichischen Horn sei aufgrund der Schneemassen nicht bespielbar, teilte die Bundesliga mit. Als Nachtragstermin wurde der Samstag fixiert. Die restlichen Spiele Amstetten - Austria Lustenau, FC Juniors OÖ - Austria Klagenfurt, Rapid II - Kapfenberger SV und GAK - Wacker Innsbruck sollen planmäßig über die Bühne gehen. Auf LAOLA1 siehst du alle Spiele im Live-Stream. (15:28)

Laola1

LIVE-Stream: SK Rapid II - SV Kapfenberg: Anpfiff zur 12. Runde der 2. Liga! Die Luft im Abstiegskampf wird dünner. Davon können sowohl Schlusslicht Rapid II als auch Kapfenberg ein Lied singen. Während die Schützlinge von Steffen Hofmann seit sieben Spielen auf einen vollen Erfolg warten, gab es für die "Falken" seit der sechsten Runde keine volle Punktzahl. Wem es wohl gelingt, den Karren aus dem Dreck zu ziehen?  Das Krisen-Duell SK Rapid II - SV Kapfenberg verfolgst du im kostenlosen LIVE-Stream: (17:53)

Laola1

Rapid II verliert "Krisen-Duell" gegen Kapfenberg: Der Rückstand von Rapid II auf das Nichtabstiegs-Ufer der 2. Liga wird immer größer. Die jungen Grün-Weißen verlieren in der zwölften Runde auch das "Krisen-Duell" gegen die Kapfenberger SV im Allianz Stadion 0:3. Die "Falken" präsentieren sich bissiger und gehen schon nach 14 Minuten in Führung: Steinlechner steigt nach einer Ecke zentral am höchsten und köpft ein. Gute Ausgleichschancen bleiben für die Hütteldorfer aus, in der Schlussphase wird die Niederlage durch ein Solo besiegelt: Mikic erkämpft an der Mittellinie den Ball, wird nicht attackiert, tanzt einen Gegenspieler sogar aus - am Abschluss ist Unger sogar dran, er geht trotzdem rein (80.). Ähnlich wenig Mühe hat Seun beim Schlusspunkt, er enteilt seinem Bewacher nach einem langen Zuspiel (88.). Als Schlusslicht fehlen Rapid II (fünf Punkte) jeweils sieben Zähler auf Amstetten (12.), Steyr (13./ein Spiel weniger) und Kapfenberg (14.). In Reichweite sind lediglich die Young Violets (sechs Punkte), die ihr Spiel der zwölften Runde auch noch zu absolvieren haben. (20:25)

OÖ-Nachrichten

Rapid steckt Kopf nach EL-1:4 bei Arsenal nicht in den Sand: LONDON. Arsenal ist fr Rapid am Donnerstag mindestens eine Klasse zu stark gewesen. (06:29)

Österreich

LASK & WAC hui, Rapid pfui: LASK hat alles gegeben, WAC ist Wahnsinn. Beide Bundesligisten machen wirklich tolle Werbung für Österreich. Europacup-Abende machen als österreichischer Fußballfan wieder richtig Spaß. Das muss man sich mal vorstellen: Der LASK hält mit dem Tabellenführer aus England mit. In der ersten Halbzeit haben die Linzer sogar Trainer-Legende Mourinho überrascht. Wobei man auch sagen muss, dass Tottenham i... Weiterlesen (08:54)

Österreich

Total-Rotation: Rapids B-Elf inferior: Rapid-Trainer Kühbauer: 'Meisterschaft und Molde sind wichtigere Spiele' - 1:0-Sieg gegen Norweger reicht für Aufstieg. Normal 0 21 false false false DE-AT X-NONE X-NONE (08:23)

SkySportAustria

Nach 1:4 bei Arsenal: Rapid steckt Kopf nicht in den Sand: Arsenal ist für Rapid am Donnerstag mindestens eine Klasse zu stark gewesen. In einem Fußball-Europa-League-Duell zweier alles andere als in Bestbesetzung angetretener Teams setzten sich die “Gunners” vor eigenem Publikum … (08:52)

SkySportAustria

Rapid kämpft mit frischen Kräften um Sieg in Hartberg: Nach der heftigen Rotation gegen Arsenal peilt Rapid am Sonntag  (ab 13.30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Austria 2 – mit dem SkyX-Traumpass das Spiel live streamen) in … (13:21)

SN

Video: Rapid in Europa League gegen Arsenal chancenlos: Für Rapid hat es in der Fußball-Europa-League bei Arsenal nichts zu holen gegeben. Die nicht in Bestbesetzung angetretenen Hütteldorfer zogen am Donnerstagabend im Emirates Stadium vor 2.000 zugelassenen Zuschauern gegen den in der Premier League schwächelnden Club klar mit 1:4 den Kürzeren. Für die "Gunners" war es der fünfte Sieg im fünften Spiel. Rapid kassierte hingegen die dritte Niederlage, hat aber nach wie vor Chancen, ins Sechzehntelfinale einzuziehen. (08:54)

SN

Rapid kämpft mit frischen Kräften um Sieg in Hartberg: Nach der heftigen Rotation gegen Arsenal peilt Rapid am Sonntag in der Fußball-Bundesliga wieder mit der stärksten zur Verfügung stehenden Formation einen Auswärtssieg gegen Hartberg an. Etwa sieben bis acht Spieler dürften im Vergleich zum Donnerstag neu in die Start-Elf kommen, sie sollen dem Tabellendritten den ersten Liga-Sieg nach zuletzt zwei Remis und einer Niederlage bescheren. (14:24)

SN

Fans in England wieder in Stadien - London-Derby am Sonntag: Arsenal hat im Europacup gegen Rapid den Auftakt gemacht, am Wochenende sind auch in der Premier League zumindest mancherorts wieder Fans in Englands Fußballstadien zugelassen. An das Tragen von Masken im Stadion sowie detaillierte Verhaltensregeln werden sich die Zuschauer in London oder Liverpool allerdings gewöhnen müssen. Der Schlager der Runde steigt am Sonntag mit einem Hauptstadt-Derby, in dem Leader Tottenham Arsenal empfängt. Liverpool spielt gegen Wolverhampton. (16:10)

SN

Rapid steckt Kopf nach EL-1:4 bei Arsenal nicht in den Sand: Arsenal ist für Rapid am Donnerstag mindestens eine Klasse zu stark gewesen. In einem Fußball-Europa-League-Duell zweier alles andere als in Bestbesetzung angetretener Teams setzten sich die "Gunners" vor eigenem Publikum mit 4:1 durch. Die Hütteldorfer waren mit dem Ergebnis gut bedient, hatten die Niederlage aber bewusst in Kauf genommen, um Kräfte für die nächsten Aufgaben zu schonen. Kommenden Donnerstag wartet das "Aufstiegsfinale" im Allianz Stadion gegen Molde. (06:55)

sportreport.biz

2. Liga: FC Juniors OÖ gewinnt gegen Austria Klagenfurt, Amstetten gegen Austria Lustenau siegreich, Kapfenberg schlägt Rapid II und Wacker Innsbruck verliert auswärts beim GAK: © Sportreport Am Freitag wurde die 12. Runde in der Zweiten Liga mit 4 Spielen gestartet. SKU Amstetten hatte Austria Lustenau zu Gast. Die Niederösterreicher konnten das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden. Das entscheidende Tor schoss Sebastian Dirnberger in der 84.Minute. FC Juniors OÖ trafen im eigenen Stadion auf Aufstiegsaspirant Austria Klagenfurt. Die Gäste aus Kärnten mussten sich mit 1:2 geschlagen geben. Die Tore fielen in diesem Spiel noch vor der Pause. Für Simon Straudi hat die Partie noch […] Der Beitrag 2. Liga: FC Juniors OÖ gewinnt gegen Austria Klagenfurt, Amstetten gegen Austria Lustenau siegreich, Kapfenberg schlägt Rapid II und Wacker Innsbruck verliert auswärts beim GAK erschien zuerst auf Sportreport . (21:28)

Spox-Media

Europa League: Arsenal verschont schwaches Rapid: Das Spiel schien für den SK Rapid so hoffnungslos, wie es die stark veränderte Aufstellung vor Beginn bereits befürchten ließ. Der Sieger des Spiels stand von Anfang an nicht in Frage, lediglich die Höhe. Und da blieb Arsenal den Grün-Weißen gnädig, Kitagawa gelang sogar der Ehrentreffer zum schlussendlichen 1:4. (08:42)

Spox-Media

Europa League: Kühbauer erklärt Rotation in London: "Wäre auch in Bestbesetzung schwer gewesen": Arsenal ist für Rapid am Donnerstag mindestens eine Klasse zu stark gewesen. In einem Europa-League-Duell zweier alles andere als in Bestbesetzung angetretener Teams setzten sich die "Gunners" vor eigenem Publikum mit 4:1 durch. Die Hütteldorfer waren mit dem Ergebnis gut bedient, hatten die Niederlage aber bewusst in Kauf genommen, um Kräfte für die nächsten Aufgaben zu schonen. Kommenden Donnerstag wartet das "Aufstiegsfinale" im Allianz Stadion gegen Molde. (08:42)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Dietmar Kühbauer über Hartberg: "Viele Spieler sind weit über uns zu stellen": Am Donnerstag gab es für Rapid eine deftige 4:1-Niederlage in London gegen Arsenal, wohl auch weil Dietmar Kühbauer kräftig durchrotierte. Mit der Begründung, dass ein so viel teureres Team auch mit der Topbesetzung nicht zu biegen gewesen wäre. Das betont er nun vor dem Duell mit Hartberg, um wenig später den wesentlich billigeren Kader des TSV über den von Rapid zu stellen. (21:12)

Spox-Media

Europa League: HIGHLIGHTS: FC Arsenal - SK Rapid Wien, die Höhepunkte im Video: Für den SK Rapid gab es in London nichts zu holen. Die Hütteldorfer unterlagen Arsenal mit 1:4. Für die Tore sorgten Lacazette (10.), Mari (18.), Nketiah (44.) und Smith-Rowe (66.) bzw. Kitagawa (47.). Hier die Highlights der Partie im Video. (00:02)

Tiroler Tageszeitung

WAC nach 1:0 in Moskau vor Aufstieg in EL, LASK ohne Chance, Rapid verlor: Es war der bereits zweite Sieg für den WAC nach dem 4:1-Erfolg bei Feyenoord Rotterdam. Der LASK hat nach einem 3:3 gegen Tottenham den Aufstieg ins Sechzehntelfinale verpasst. Auch Rapid zog bei einem 1:4 gegen Arsenal den Kürzeren. (07:19)

Transfermarkt-A

Rapid steckt Kopf nach 1:4 bei Arsenal nicht in den Sand: Arsenal ist fr Rapid am Donnerstag mindestens eine Klasse zu stark gewesen. In einem Europa League-Duell zweier alles andere als in Bestbesetzung angetretener Teams setzten sich die "Gunners"... (15:55)

Transfermarkt-A

Fans in England wieder in Stadien - London-Derby am Sonntag: Arsenal hat im Europacup gegen Rapid den Auftakt gemacht, am Wochenende sind auch in der Premier League zumindest mancherorts wieder Fans in Englands Fuballstadien zugelassen. An das Tragen... (20:03)

W24-Rapidviertelstunde

Rapidviertelstunde-244: Der neue Videoanalyst des SK Rapid (Daniel Seper); Die neuen Freitzeitbeschäftigungen; Rapid sammelt für die Wiener Gruft; Antonin Panenka feiert Geburtstag; Thorsten Schick im Wordrap; Punktlandung bei Stadioneröffnung (Andy Marek); (19:15)

Weltfußball

Kühbauer erklärt die Rotationen gegen Arsenal: Rapid spielt gegen Arsenal beinahe so, als würde man die Partie im Emirates Stadium bewusst schon im Vorfeld abschreiben. Trainer Dietmar Kühbauer erklärt seine vielen Rotationen und warum die Grün-Weißen in London derart chancenlos waren (08:19)

Weltfußball

Rapid taucht in Hartberg mit frischen Kräften auf: Nach der heftigen Rotation gegen Arsenal peilt Rapid am Sonntag in der Bundesliga wieder mit der stärksten zur Verfügung stehenden Formation einen Auswärtssieg gegen Hartberg an (13:17)

Weltfußball

Fans kehren langsam in Englands Stadien zurück: Arsenal hat im Europacup gegen Rapid den Auftakt gemacht, am Wochenende sind auch in der Premier League zumindest mancherorts wieder Fans in Englands Fußballstadien zugelassen (15:01)

WienerZeitung

Wieder zurück in die Provinz: Nach dem Europacup ist bekanntlich vor der Bundesliga. Das gilt nicht nur für Red Bull Salzburg, sondern vor allem für Rapid und den LASK, die am Donnerstagabend in der Europa League im Einsatz waren. Zumindest für Rapid und WAC ist die Chance auf einen Aufstieg ins Sechzehntelfinale intakt, die Wiener benötigen gegen Molde FK ein 1:0, dem WAC genügt gegen Feyenoord ein Remis. In der Bundesliga wiederum liegt der WAC auf Platz 7, für Salzburg, Rapid und LASK geht es dafür am Wochenende um viel -... (15:43)