2021-02-21

abseits.at

Rapid-Fans: „Als Außenseiter nicht viel zu verlieren“: Der SK Rapid ist in diesem Kalenderjahr noch ungeschlagen und gab bislang nur ein Unentschieden gegen Altach ab. Nun folgt die bislang schwerste Aufgabe im Jahr 2021, denn die Hütteldorfer sind bei RB Salzburg zu Gast. Wir wollen uns ansehen was die Rapid-Fans ihrer Mannschaft zutrauen. Alle Kommentare stammen wie... (07:00)

ASB-Rapid

Live: FC Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien:   Strebinger Schick - Stojkovic - Barac - Ullmann Petrovic - Ljubicic Ritzmaier - Knasmüllner - Fountas Kara Alternativ: Strebinger Stojkovic - Ljubicic - Barac - Ullmann Petrovic - Ritzmaier Schick - Knasmüllner - Fountas Kara Disclaimer: Das ist meine Interpretation der Aufstellung basiend auf den im System eingetragenen Spielern. Spoiler     (14:56)

ASB-Rapid

FC Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien 4:2 (1:0): Najo ...... (17:53)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - SV Guntamatic Ried: Ein in Hütteldorf gern gesehener Gast besucht uns einmal mehr zum richtigen Zeitpunkt. RB liegt schon wieder hinter uns, ich erwarte eine angemessene Reaktion und Leistung nach dem Motto "Who's fuckin' Salzburg?" und einen Ljubicic, der wieder ins ZM vorrückt. Leistungstechnisch sollte es je nach dem, wann das erste Tor fällt, eine umso klarere Angelegenheit für uns werden, die am Ende auch zu 3 P... Weiterlesen (19:36)

Brucki

Austria Klagenfurt – Rapid II 2:3 (2:1): 2. Liga, 15. Runde, 21.2.2021 Wörthersee-Stadion, unter Ausschluss der Öffentlichkeit Das erfreuliche Rapidspiel am Sonntag war die Zweitliga-Matinée am Vormittag. Es war auch das erste Betreuer-Duell von Peter Pacult und Steffen Hofmann, einst Protagonisten einer erfolgreichen Rapid-Zeit in der zweiten Hälfte der 2000er Jahre bevor sich Pacult unschön zum Dosen-Konzern verabschiedete. Im Abstiegs... Weiterlesen (09:30)

Bundesliga

Daka-Triple krönte Salzburgs 4:2 im Schlager gegen Rapid: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:18)

DerStandard

Austria Klagenfurt stolpert über Rapid II, auch GAK verliert: 2:3-Niederlage der Kärntner beim Heimdebüt von Trainer Peter Pacult. Grazer unterliegen in Kapfenberg. (13:54)

DerStandard

4:2 – Salzburg lässt Rapid keine Chance, Daka mit einem Triplepack: Grün-Weiß ist im Bundesliga-Heuler in der zweiten Hälfte völlig abgemeldet. Die Bullen setzen ein klares Statement im Titelkampf (18:09)

DerStandard

Salzburg lässt Rapid keine Chance, Daka mit einem Triplepack: Grün-Weiß ist im Bundesliga-Heuler in der zweiten Hälfte völlig abgemeldet. Die Bullen setzen ein klares Statement im Titelkampf (18:09)

DiePresse

Daka-Festspiele beim 4:2 gegen Rapid: Salzburg-Stürmer Daka schoss drei Treffer, Rapids Torgefährlichkeit flackerte nur kurz auf. Der Titelverteidiger bleibt auf Kurs. (17:59)

Kleine Zeitung

Eigentor! Austria Klagenfurt gleicht aus: Austria Klagenfurt empfängt zum Frühjahrsauftakt die Rapid Amateure. (09:35)

Kleine Zeitung

Rapid gelingt in Klagenfurt der Ausgleich: Austria Klagenfurt empfängt zum Frühjahrsauftakt die Rapid Amateure. (10:53)

Kleine Zeitung

Herber Rückschlag im Kampf um den Aufstieg: Austria Klagenfurt verliert zum Frühjahrsauftakt gegen die Rapid Amateure mit 2:3. (11:26)

Kleine Zeitung

Cvetko: "Es gab für keinen Vorschusslorbeeren": Für Austria Klagenfurt beginnt heute (10.30 Uhr) der Frühjahrsauftakt zu Hause gegen die Rapid Amateure. (04:30)

Kurier

Bundesliga-Kracher live: So steht es bei Salzburg gegen Rapid: Ein Sieg in Salzburg würde Rapids Titelhoffnungen wieder nähren. Die letzten Resultate sind jedoch Warnung genug. (15:37)

Kurier

Rapid-Torhüter Richard Strebinger: "Es liegt immer nur an mir": Die Nummer eins der Wiener spricht vor dem Schlager in Salzburg über seine Rückkehr in die Startelf und die Entwicklung des Teams. (04:00)

Kurier

Salzburg lässt Rapid keine Chance und legt im Titelkampf vor: Der Tabellenführer siegt dank dreier Daka-Tore und nach einer turbulenten Schlussphase mit 4:2. Damit schüttelt man die Wiener etwas ab. (17:53)

Laola1

RBS: Wiedergutmachung wichtig für die Mentalität: Was für eine Machtdemonstration des österreichischen Serienmeisters im Topspiel der 18. Bundsliga-Runde gegen den Rekordmeister und ersten Verfolger Rapid Wien! Was auf dem Spieldatenblatt mit einem 4:2 relativ harmlos aussieht, hätte mit einer besseren Chancenverwertung der Salzburger oder ohne einem starken Richard Strebinger im Tor der Grün-Weißen einen durchaus bittereren Abend für Rapid ergeben können. Vorallem die Offensive der Mozartstädter rund um Triplepacker Patson Daka und dem vierfachen Vorbereiter Mergim Berisha konnte sich einmal mehr auszeichnen. Nach der Enttäuschung unter der Woche in der Europa League gegen Villarreal kann sich auch Trainer Jesse Marsch über Wiedergutmachung freuen. (20:45)

Laola1

Verpatztes Rapid-Jubiläum für Kühbauer: Das Topspiel am 18. Spieltag der österreichischen Bundesliga zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien war zugleich der 100. Einsatz Didi Kühbauers an der Seitenlinie für den österreichischen Rekordmeister. Dass dieser in einer Machtdemonstration des Serienmeisters aus der Mozartstadt endet, hat sich der 49-Jährige wohl nicht unbedingt herbeigewunschen. Über die komplette Distanz war man dem Tabellenführer klar unterlegen, hatte bis auf ein Fountas-Tor aus strittiger Abseits-Position kaum Tormöglichkeiten und auch die beiden Tore in der Nachspielzeit waren nicht mehr als Ergebniskosmetik. (21:22)

Laola1

VIDEO: Rapid verzweifelt an Daka und Berisha: Der FC Red Bull Salzburg feiert im Schlager der 18. Bundesliga-Runde einen deutlichen 4:2-Heimsieg gegen den SK Rapid. Das Duo Patson Daka und Mergim Berisha entscheidet die Partie praktisch im Alleingang - der Stürmer aus Sambia erzielt drei Treffer (30., 64., 70.), sein deutscher RBS-Kollege liefert alle drei Assists. Zudem legt Berisha auch noch Karim Adeyemis Tor in der trubulenten Nachspielzeit auf. Unmittelbar vor Spielende sorgen Rapids Lion Schuster und Ercan Kara noch für ein wenig Ergebniskosmetik. Die Highlights der Partie als VIDEO: (19:56)

Laola1

Pyro-Abschied für Rapids Team zum Schlager: Bei Spielen wie dem Bundesliga-Schlager zwischen Red Bull Salzburg und dem SK Rapid am Sonntag (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) ist es besonders schade, dass gegenwärtig keine Fans im Stadion sind. Für Rapids Mannschaft gibt es bei der Abfahrt zum Gipfeltreffen, der in Sachen Meisterschafts-Chancen schon richtungsweisend sein kann, aber zumindest eine Erinnerung an Stadion-Atmosphäre: Teile der aktiven Fanszene finden sich zusammen und ziehen eine Pyro-Show ab, während der Mannschaftsbus Richtung Westen aufbricht. Rapid könnte mit einem Sieg gleichziehen, ein solcher ist den Hütteldorfern in der Mozartstadt aber seit 2016 nicht mehr gelungen. (00:38)

Laola1

LIVE: FC Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien: Der Schlager der 18. Bundesliga-Runde wird wohl Aufschluss darüber geben, wie es um die Titelchancen von Rapid wirklich bestellt ist. Die zweitplatzierten Hütteldorfer treten am Sonntag beim drei Punkte voranliegenden Spitzenreiter Red Bull Salzburg (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) an - ein Erfolgserlebnis in Wals-Siezenheim würde die Hoffnungen auf die erste Meisterschaft seit 2008 wachsen lassen, wie auch Trainer Dietmar Kühbauer bestätigte. Startelf Salzburg: Stankovic; Kristensen, Ramalho, Vallci, Ulmer; Mwepu, Junuzovic, Bernede, Okafor; Berisha, Daka. Ersatz: Mantl, Aaronson, Seiwald, Sucic, Solet, Farkas, Adeyemi. Startelf Rapid: Strebinger; Stojkovic, Ljubicic, Barac, Ullmann; Schick, Petrovic, Knasmüllner, Ritzmaier; Fountas, Kara. Ersatz: Gartler, Grahovac, Greiml, Kitagawa, Arase, Schuster, Demir Hier geht's zum LIVE-Ticker >>> "Es kann schon helfen, wenn du hinfährst und ein gutes Ergebnis erzielst. Das kann neue Kräfte freisetzen", erklärte der 49-Jährige. Kühbauer wies darauf hin, dass noch die Punktehalbierung ansteht und es immer wieder Unwägbarkeiten etwa durch Verletzungen gebe. "Aber es würde uns im Kopf helfen, wenn wir ein gutes Resultat erzielen." (15:37)

Laola1

Rapid II überrascht bei Austria Klagenfurt: Rapid II gewinnt am Sonntag zum Abschluss der 15. Runde der 2. Liga in einer sehenswerten Partie 3:2 bei Austria Klagenfurt. Die Hütteldorfer gehen schon in der 6. Minute durch Oliver Strunz mit 1:0 in Führung, durch ein Eggenfellner-Eigentor (19.) und einen Treffer durch Herbert Paul (42.) gehen die Gastgeber aber trotzdem als Führende in die Kabine. Nach Seitenwechsel gelingt den Wienern allerdings die erneute Wende: Adrian Hajdari (56.) mit einem herrlichen Freistoß-Treffer und Dragoljub Savic (70.) lassen erneut die Rapid-Fohlen jubeln. Klagenfurt drückt in Folge vergeblich auf den Ausgleich. In der 6. Minute der Nachspielzeit köpft Patrick Greil anstatt ins leere Rapid-Tor nur an die Stange. Für die Truppe von Steffen Hofmann sind die in Kärnten errungenen drei Punkte extrem wichtig: Durch den Sieg gibt Rapid II die Rote Laterne des Tabellenschlusslichts an Stadtrivale Young Violets ab. Auf einen Nichtabstiegsplatz fehlen nun nur mehr vier Zähler. Klagenfurt hat sich durch die Niederlage hingegen wohl endgültig aus dem Titelkampf verabschiedet. Mit 21 Punkten liegt man nur auf Position sechs. Auf Tabellenführer Lafnitz fehlen schon satte 13 Punkte.  (12:31)

Laola1

Rapids Sehnsucht gegen Salzburg: Es ist wieder einmal soweit! Am Sonntag kommt es im Spitzenspiel der 18. Runde zum großen Showdown zwischen RB Salzburg und dem SK Rapid. Über viele Jahre war es das Beste, was die heimische Bundesliga zu bieten hatte, mittlerweile hat sich das durch das Aufholen von LASK oder Sturm Graz ein wenig relativiert. Fakt ist, dass auch diesmal im Duell zwischen dem Serien- und dem Rekordmeister viel auf dem Spiel steht. Mit einem Sieg könnte Rapid punktemäßig mit Salzburg gleichziehen. Noch brisanter wäre die Ausgangslage, hätte Rapid in Überzahl in Altach gewonnen - dann nämlich hätten die Hütteldorfer sogar die Tabellenführung übernehmen können. Bei einem RBS-Sieg könnten sich die Bullen mit drei weiteren Punkten absetzen und sich einen angenehmen Polster für die Punkteteilung zurechtlegen. Das will Rapid verhindern, um in der besten Saison seit dem Meisterjahr 2004/05 Salzburg so lange wie möglich zu ärgern oder sogar den ganz großen Coup zu schaffen. Doch wie realistisch ist das wirklich? Der letzte Rapid-Sieg datiert vom 24. Februar 2019 (2:0, Tore: Veton Berisha, Schwab), also vor fast exakt zwei Jahren, der letzte Erfolg in der Mozartstadt liegt sogar schon fünfeinhalb Jahre zurück, am 1. August 2015 (1:2, Tore: Oberlin bzw. Petsos, Schwab). Viele im Rapid-Kader kamen demnach bisher noch nie oder nur selten in den Genuss eines vollen Erfolgs gegen den Liga-Dominator. Die Sehnsucht ist groß, die teils ernüchternden Statistiken am Sonntag aufzuhübschen. Wenn nicht in der aktuellen Form, wann dann? (10:32)

Laola1

LASK-Sieg wird von Verletzung überschattet: In der 18. Runde feiert der LASK einen 2:1-Auswärtssieg bei der Admira. Gruber netzt in der neunten Minute nach schöner Andrade-Flanke via Innenstange ein, muss aber wenig später mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung vom Platz (mehr Infos >>). Die Admira bleibt unbeeindruckt, scheitert aber mehrmals an Lawal, der wegen Adduktorenproblemen von Alexander Schlager das LASK-Tor hütet. Nach einem schweren Patzer des jungen Goalies vergibt Wooten die beste Chance auf den Ausgleich (43. Minute). Nach der Pause wird das Spiel zerfahrener, doch der LASK hat weiter alles im Griff und sorgt mit Nadelstichen für Gefahr. Die größte Chance vergibt Goiginger, der nach Ranftl-Assist nur die Stange trifft (71.). In der 86. Minute trifft Goiginger dann zur vermeintlichen Entscheidung - Eggestein startet aus Abseitsposition, läuft zum Ball, berührt ihn aber nicht, Goiginger schießt dann ein. Der Treffer wird von heftigen Protesten der Admiraner begleitet. Die Südstädter stecken auch nach dem 0:2 nicht auf und dürfen nach einem Tor von Joker Kronberger, der einen Atanga-Assist verwertet, in der Schlussminute nochmals kurz hoffen. Im Endeffekt bleibt es aber beim knappen Auswärtssieg der Linzer. Mit dem Sieg sichert die Thalhammer-Elf Rang drei ab und liegt vor dem Schlager Salzburg gegen Rapid (ab 17:00 im Live-Ticker) nur einen Punkt hinter den zweitplatzierten Wienern, sowie vier hinter dem Spitzenreiter aus der Salzach-Stadt. Die Admira liegt punktegleich mit Schlusslicht Altach auf Rang elf. (16:25)

Laola1

Salzburg mit Machtdemonstration gegen Rapid: Im Spitzenspiel der 18. Runde in der österreichischen Bundesliga kann sich Spitzenreiter Salzburg in der Heimat klar und deutlich mit 4:2 gegen Rapid Wien durchsetzen. Die Hausherren erwischen den besseren Start ins Spiel, pressen aggressiv vorne drauf und erspielen sich die ersten Chancen der Partie. Das erste Tor fällt aber auf der anderen Seite - es zählt nur nicht. Bei einer Ritzmaier-Vorlage ist Fountas vermutlich ganz knapp im Abseits, bevor er den Ball im Tor unterbringt. Nur 95 Sekunden später dann der tatsächliche Führungstreffer - diesmal aber für die Salzburger. Aaronson kann sich auf der linken Seite gut durchsetzen und legt quer auf Berisha, der klug auf Daka ablegt. Für diesen ist es dann ein Leichtes, gegen Strebinger einzuschieben (30.). Der restliche erste Abschnitt ist geprägt von dem persönlichen Duell zwischen Patson Daka und Richard Strebinger, der sich einige Male gut auszeichnen kann und den 0:1-Rückstand in die Pause bringt. Auch der zweite Abschnitt startet aus Salzburger Sicht furios. Nach 70 Sekunden trifft Berisha die Querlatte, danach vergeben Mwepu, Berisha und Daka einige gute Chancen und Strebinger kann sich immer wieder auszeichnen. In Minute 64 fällt dann aber das überfällige 2:0. Nach einem schnellen Angriff über rechts legt Berisha quer auf Daka, der nur noch den Fuß hinhalten muss. Nach 70 Spielminuten dann ein Abbild des Treffers zum 2:0. Aaronson schickt Berisha, der quer zu Daka spielt. Dieser erzielt seinen Triplepack ohne jene Mühe. In der Nachspielzeit gelingt dem eingewechselten Lion Schuster der erste Rapid-Treffer, postwendend trifft auch Salzburg noch einmal. Der eingewechselte Karim Adeyemi verwertet ein Zuspiel von Mergim Berisha, der somit vier Assists anschreibt. Unmittelbar vor Spielende trifft dann auch noch Ercan Kara. Die Salzburger (43 Pkt.) lachen weiter von der Tabellenspitze und liegen nun schon sechs Zähler vor ihrem ersten Verfolger, den Grün-Weißen aus Hütteldorf. (18:50)

OÖ-Nachrichten

Daka-Triple krönte Salzburgs 4:2 im Schlager gegen Rapid: SALZBURG. Fuball-Tabellenfhrer Red Bull Salzburg hat das Spitzenspiel der 18. Bundesliga-Runde gegen Rapid am Sonntag mit 4:2 (1:0) gewonnen. (19:06)

Österreich

Szene des Spiels? Fountas-Tor wird nicht gegeben: Eine strittige Szene im Spitzenspiel zwischen Salzburg und Rapid. Fountas erzielte das vermeintliche 1:0, doch der Schiedsrichter pfiff ab - kein Tor! Ist diese Szene im Top-Hit zwischen Rapid und Salzburg spielentscheident gewesen? In der 28. Minute schob Rapids Fountas den Ball ins Tor, es wäre die Führung für die Hütteldorfer gewesen. Doch Schiedsrichter Alexander Harkam entschied auf Abseits, ... Weiterlesen (18:41)

Österreich

2:4 - Rapid verliert Titel-Duell gegen Salzburg: Der Sk Rapid Wien verliert den Liga-Kracher gegen Salzburg mit 2:4. Patson Daka erzielt dabei einen Hattrick. (18:51)

Plinden

Salzburg zeigte Rapid ganz klar den Meister: Donnerstag bekam Red Bull Salzburg in der Europa League von Villarreal international die Grenzen aufgezeigt, drei Tage später gelang die nationale Machtdemonstration, zeigte Rapid beim 4:2 (1:0) im Spitzenspiel bei frühlingshaften Temperaturen ganz klar den Meister. Zwischen dem Ersten und Zweiten zeigte sich ein größerer Unterschied als nach den letzten Wochen, speziell nach dem 0:2 […] Der Beitr... Weiterlesen (20:37)

Rapid-Youtube

Die Stimmen nach dem Spiel gegen Salzburg: (23:07)

Rapid-Youtube

Tag der Muttersprache beim SK Rapid: (09:12)

SkySportAustria

Sportdirektor Freund über Marsch-Gerüchte: “Reden nicht über Verträge und Klauseln”: Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund äußerte sich im Halbzeitinterview gegen den SK Rapid Wien u.a. über die Doping-Sperren gegen Sekou Koita und Mohamed Camara sowie Trainer Jesse Marsch. …über die Doping-Sperren gegen … (17:40)

SkySportAustria

Strebinger: “Glaube, dass mehr in uns steckt”: Der SK Rapid Wien muss im Spitzenspiel der tipico Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. Nach der 2:4-Niederlage suchte Goalie Richard Strebinger im Sky-Interview nach den Gründen der missglückten Partie. “Wir haben … (19:20)

SkySportAustria

Tatar über Nationalteam-Debatte bei Kara: “Wenn du was erreichen willst, dann…”: Ercan Kara ist ein umworbener Spieler, vor allem wenn es um das Thema Nationalteam geht. Der Rapid-Stürmer ist sowohl für Österreich als auch die Türkei spielberechtigt. Die Sky-Experten Alfred Tatar … (16:18)

SkySportAustria

Ercan Kara: Vom Käfig-Kicker zum Bundesliga-Torjäger: Ercan Kara ist aktuell der “Mann der Stunde” beim SK Rapid Wien. In der aktuellen Bundesliga-Saison avancierte der Angreifer mit bereits neun erzielten Treffer zum Schlüsselspieler beim SCR. Vor dem … (15:40)

SkySportAustria

Marsch über Wechsel-Gerüchte: “Habe nichts von Gladbach gehört”: Nach dem Abgang von Trainer Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach sollen die Bundesligisten ein Auge auf Jesse Marsch geworfen haben. Im Sky-Interview vor dem Spiel gegen den SK Rapid Wien … (16:14)

SkySportAustria

Daka-Dreierpack: Salzburg zeigt Rapid die Grenzen auf: Der FC Red Bull Salzburg hat das Spitzenspiel der 18. Runde der tipico Bundesliga mit 4:2 gegen den SK Rapid Wien gewonnen. Drei der vier Treffer erzielte Patson Daka, die … (17:45)

SkySportAustria

Fenerbahce will Demir mit Özil locken: Die Gerüchte um Rapid-Jahrhunderttalent Yusuf Demir reißen weiter nicht ab. Wie türkische Medien berichten, soll nun Fenerbahce versuchen den 17-Jährigen nach Istanbul zu lotsen. Emre Belözoglu, türkische Fußball-Legende und aktuell Sportdirektor … (09:19)

SkySportAustria

Rapid II dreht Spiel bei Austria Klagenfurt: Austria Klagenfurt hat am Sonntag im Vergleich mit den anderen aufstiegswilligen Fußball-Clubs der 2. Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Steffen Hofmann verpatzte als Coach von Nachzügler Rapid II seinem einstigen … (11:54)

SkySportAustria

VOTING: Abseits oder nicht? Fountas-Tor wird nicht gegeben: Strittige Situation im Spiel zwischen Rapid und Salzburg! Das Tor von Taxiarchis Fountas zum 1:0 wird wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht gegeben. Hättet ihr wie das Schiedsrichterteam um Alexander Harkam … (16:57)

SkySportAustria

Sky-Experte Herzog analysiert Salzburg-Sieg: “Im zentralen Mittelfeld total überlegen”: Sky-Experte Andreas Herzog hat die Partie zwischen dem FC Red Bull Salzburg gegen Rapid Wien analysiert. Beim verdienten 4:2-Erfolg des Serienmeisters war für Herzog vor allem das Mittelfeld ausschlaggebend: “Im … (18:51)

SkySportAustria

“Dominante Leistung!” Marsch nach Sieg über Rapid zufrieden: Salzburg-Coach Jesse Marsch stellte sich nach dem 4:2-Sieg seines Teams gegen Rapid Wien den Sky-Mikros: …über das Spiel: “Ich glaube, es war eine dominante Leistung von Anfang an. Wir hatten … (19:18)

SkySportAustria

Hattrick-Schütze Daka: “Schlüssel war die Teamleistung”: Der FC Red Bull Salzburg baut durch einen 4:2-Heimsieg gegen den SK Rapid Wien die Tabellenführung aus. Patson Daka glänzte mit einem Hattrick und übernahm so die Führung in der … (19:59)

SN

Rapid wird zu Salzburgs Lieblingsgegner: Red Bull Salzburg setzte sich mit einem überzeugenden 4:2-Heimsieg gegen Rapid an der Tabellenspitze ab. Hattrick von Patson Daka. (19:18)

SN

Daka-Triple krönt Salzburgs 4:2 im Schlager gegen Rapid: Fußball-Tabellenführer Red Bull Salzburg hat das Spitzenspiel der 18. Bundesliga-Runde gegen Rapid am Sonntag mit 4:2 (1:0) gewonnen und den Vorsprung auf die zweitplatzierten Wiener auf sechs Punkte ausgebaut. Patson Daka entschied die Partie mit einem Triple (30., 63., 70.) zugunsten der vor allem in der zweiten Hälfte klar überlegenen Hausherren im Alleingang. (19:03)

sportreport.biz

LIVE: Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien: © Sportreport In der 18. Runde der Tipico Bundesliga steht das Duell Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien auf dem Programm. Mehr Gipfeltreffen als dieses Spiel ist in Wahrheit kaum möglich! Warum? In der Red Bull Arena empfängt der Tabellenführer seinen ersten, und in Wahrheit aktuell einzig ernst zu nehmenden, Verfolger. Rein tabellarisch betrachtet sind die „Bullen“ drei Punkte vor den Hütteldorfern. In diesem Spiel geht es aber mehr als „nur um drei Punkte“. Es geht um die emotionale Vorherrschaft […] Der Beitrag LIVE: Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (15:31)

sportreport.biz

2. Liga: Überraschende Heimniederlage – Austria Klagenfurt strauchelt gegen Rapid II: © Sportreport Die 15. Runde der 2. Liga wurde am Sonntag mit dem Duell Austria Klagenfurt vs. Rapid II abgeschlossen. Für den Aufstiegsaspiranten setzte es im Heimspiel gegen den Nachzügler einen herben sportlichen Dämpfer. Für die Kärntner setzte es eine überraschende 2:3-Heimniederlage. Die zweite Mannschaft der Hütteldorfer drehte durch Tore von Hajdari (56.) und Savic (70.) die Pausenführung der Gastgeber und fahren einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf ein. In der Tabelle bleibt Austria Klagenfurt an der sechsten Position. Der Rückstand […] Der Beitrag 2. Liga: Überraschende Heimniederlage – Austria Klagenfurt strauchelt gegen Rapid II erschien zuerst auf Sportreport . (15:04)

sportreport.biz

Dietmar Kühbauer (Trainer Rapid) über den Sieg der Salzburger: „Sie waren heute weit besser als wir“: © Sportreport In der 18. Runde der Tipico Bundesliga stand am Sonntag das Duell Red Bull Salzburg gegen Rapid Wien auf dem Programm. Die Mozartstädter feierten am Ende einen souveränen 4:2-Heimsieg. Daka avancierte mit Dreierpack zum Matchwinner für die Bullen. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria. FC Red Bull Salzburg – SK Rapid Wien 4:2 (1:0) Schiedsrichter: Alexander Harkam     Dietmar Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien): … über das Spiel: „Wir haben in der ersten Hälfte das […] Der Beitrag Dietmar Kühbauer (Trainer Rapid) über den Sieg der Salzburger: „Sie waren heute weit besser als wir“ erschien zuerst auf Sportreport . (19:50)

sportreport.biz

Der Klassiker geht an die Bullen – Red Bull Salzburg besiegt Rapid Wien souverän: © Sportreport In der 18. Runde der Tipico Bundesliga stand am Sonntag das Duell Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die Mozartstädter feierten am Ende einen souveränen 4:2-Heimsieg. Daka avancierte mit Dreierpack zum Matchwinner für die Bullen! Noch bevor das Spiel begann, mussten die Gastgeber einen personellen Nackenschlag verkraften. Beim Aufwärmen traten beim Schweizer Okafor Probleme im Adduktorenbereich auf. Aaronson rückte kurzfristig in die Startelf. Bereits in der zweiten Minute leitete der US-Legionär den ersten gefährlichen Angriff […] Der Beitrag Der Klassiker geht an die Bullen – Red Bull Salzburg besiegt Rapid Wien souverän erschien zuerst auf Sportreport . (18:38)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: SK Rapid: Fenerbahce will Yussuf Demir mit Özil locken: Die Gerüchte um Rapids heißeste Transfer-Aktie Yussuf Demir reißen weiter nicht ab. Nun versucht auch Fenerbahce den Rapid-Offensivspieler nach Istanbul zu locken - wohl eine Mission Impossible. (09:29)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien: Die Bundesliga heute im TV, Livestream & Liveticker sehen: Mit SPOX erfährt ihr, wo ihr die Partie im TV, Livestream und Liveticker sehen könnt. (09:10)

Tiroler Tageszeitung

Salzburg baute Ligaführung mit 4:2-Heimsieg gegen Rapid aus: Red Bull Salzburg hat die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga am Sonntag ausgebaut. Die Linzer gewannen bei den Niederösterreichern mit 2:1, die Wolfsberger rangen die Steirer spät ebenfalls mit 2:1 nieder. (19:18)

Transfermarkt-A

Daka-Triple krönt Salzburgs 4:2 im Schlager gegen Rapid: Tabellenfhrer Red Bull Salzburg hat das Spitzenspiel der 18. Bundesliga-Runde gegen Rapid am Sonntag mit 4:2 (1:0) gewonnen und den Vorsprung auf die zweitplatzierten Wiener auf sechs Punkte... (19:13)

Weltfußball

Rapid hofft auf "Big Points" gegen Salzburg: Der Schlager der 18. Bundesliga-Runde wird wohl Aufschluss darüber geben, wie es um die Titelchancen von Rapid wirklich bestellt ist. Die zweitplatzierten Hütteldorfer treten am Sonntag beim drei Punkte voranliegenden Spitzenreiter Red Bull Salzburg an. (07:17)

Weltfußball

LIVE: Salzburg führt im Topduell gegen Rapid: (16:30)

Weltfußball

Salzburg hält Rapid nach Heimsieg auf Distanz: (17:53)