2021-04-20

ASB-Rapid

Die Wunschbundesliga: Postet hier mal eure Wunschliga.... (16:55)

Bundesliga

Reisen in die Vergangenheit: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (09:49)

DerStandard

LASK hofft auf ein Ende der Negativserie gegen Rapid: WSG Tirol sucht gegen Leader Salzburg ersten Sieg – Sturm höchst motiviert in "Schnittpartie" gegen den WAC (13:55)

DerStandard

Kühbauer: "Ich weiß nicht, wo sie sich die Marie noch hinschieben wollen": Rapid-Trainer hält nichts von den Plänen der Super League – LASK-Coach Thalhammer: "Ich hoffe, dass die UEFA entsprechend hart durchgreift" (15:17)

DerStandard

LASK hofft auf Ende der Negativserie gegen Rapid: WSG Tirol sucht gegen Leader Salzburg ersten Sieg – Sturm höchst motiviert in "Schnittpartie" gegen den WAC (13:55)

Laola1

Bundesliga: Mögliche Aufstellungen zur 26. Runde: Englische Woche in der Quali- und Meistergruppe der Bundesliga! Die 26. Runde wird am Dienstag ab 18:30 Uhr von den Begegnungen Altach gegen Admira und TSV Hartberg gegen SKN St. Pölten eingeläutet. Ab 20:30 Uhr ist die Wiener Austria gegen die SV Ried gefordert - LIVE-Ticker >>>. Am Mittwoch ab 18:30 Uhr geht die Meistergruppe mit den Partien Sturm Graz gegen WAC und WSG Tirol gegen Red Bull Salzburg über die Bühne. Abgeschlossen wird die Runde um 20:30 Uhr mit dem Duell LASK gegen SK Rapid Wien - LIVE-Ticker >>>. Wir greifen wie gewohnt allen Spielern des Bundesliga Managers powered by unibet unter die Arme und liefern die möglichen Aufstellungen des Spieltags! Jetzt aufstellen! Hier geht es zum Bundesliga Manager powered by unibet! (15:00)

Laola1

LASK will Negativserie gegen Rapid beenden: In Pasching kommt es am Mittwochabend (ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker) zum Duell um Platz zwei zwischen dem LASK und dem zwei Punkte voranliegenden SK Rapid Wien. Die Linzer wollen dabei ihren Negativlauf gegen die Wiener stoppen, die ihren bereits sechsten Bundesliga-Sieg en suite gegen die schwarz-weißen Athletiker anpeilen. "Was morgen zählt, ist die Kraft des Moments, der Gegenwart. Es geht nicht darum, was in der Vergangenheit war", betonte LASK-Trainer Dominik Thalhammer am Dienstag. Seine Mannschaft, die am Sonntag in Salzburg nach guter Leistung beim überlegenen Tabellenführer erst durch zwei späte Tore 0:2 verloren hat, müsse deshalb "hundertprozentigen Fokus auf unser Spiel und unsere Leistung haben, Fokus auf die Dinge, die wir als Team beeinflussen können. Wir müssen uns auf unsere Stärken besinnen, das ist ganz entscheidend in so einem Top-Spiel. Wie in jedem Spitzenspiel werden Großchancen rar gesät sein - die müssen wir nützen, wenn wir etwas mitnehmen wollen", erklärte Thalhammer. (16:12)

Laola1

Kühbauer: "Wo wollen sie Marie noch hinschieben?": Auch Rapid-Trainer Didi Kühbauer sieht sich als deutlicher Gegner der Super League. "Ich weiß nicht, wo sie sich die Marie noch hinschieben wollen. Es ist mittlerweile so, dass man echt schon Angst haben muss", spricht er wieder einmal Klartext. "Leider dreht sich alles nur noch um die Kohle, deshalb wird die Schere noch weiter auseinandergehen", lautet seine Prognose, dass die ohnehin schon "so krasse" Kluft zwischen den armen und reichen Fußballvereinen in Europa mit der Super League vergrößert werde. "Man sieht es ja auch in Österreich bei Salzburg, und das meine ich jetzt nicht abwertend, wie weit die von uns weg sind mit der Marie. Aber im internationalen Vergleich (...) sind auch die sehr weit weg." Kühbauer fürchtet auch einen Übersättigungseffekt. "Irgendwann wird einmal jeder Zuschauer auch satt sein, wenn man nur noch die Allerbesten sehen wird", glaubt der 50-Jährige, der gerne "ein schweres Veto eingelegt" hätte gegen die Super League. "Für den Fußball ist das sehr bedenklich, aber das interessiert die Klubs nicht, die eh schon die Taschen voll haben und sich nun noch mehr Geld zuschanzen wollen." (16:56)

Laola1

Ebenbauer und Windtner gegen Super-League-Pläne: Die Pläne von 12 Top-Klubs aus Italien, England und Spanien, eine Super League zu gründen, stoßen auch in Österreich auf Ablehnung. Rapids Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek schreibt von einer "Money League" (Alle Infos >>>), bei Red Bull Salzburg beklagt man die "Gier" der teilnehmenden Vereine (Alle Infos >>>). Nun melden sich mit Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer und ÖFB-Präsident Leo Windtner auch die beiden wichtigsten Fußball-Funktionäre Österreichs zu Wort, die ebenfalls kein gutes Haar an den Plänen lassen. "Die Masken wurden fallengelassen", sagt Ebenbauer der APA über die zur Schau gestellte Gier der Super-League-Gründungsmitglieder. Windtner sieht in erster Linie die UEFA am Zug. "Jetzt geht es wirklich ans Eingemachte, jetzt muss die UEFA ganz klar Flagge zeigen. Es droht der Super-GAU", so der ÖFB-Präsident, ebenfalls gegenüber der APA. (07:33)

Laola1

Sturm hochmotiviert in "Schnittpartie" gegen WAC: Mit dem Heimspiel gegen den WAC setzt Sturm Graz am Mittwoch (ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker) den Kampf um Platz zwei in der Bundesliga fort. Drei Tage nach dem 0:0 bei Rapid nehmen die "Blackys" die drei Punkte voran liegenden Hütteldorfer diesmal aus der Ferne ins Visier. "Eine absolute Schnittpartie", meinte Trainer Christian Ilzer, dessen Truppe den zweiten Sieg in der Meistergruppe anpeilt. Das torlose Remis in Hütteldorf gefiel dem Sturm-Coach auch im Rückspiegel betrachtet durchaus. Nicht zuletzt, weil man gut 50 Minuten in Unterzahl agieren musste. "Mir hat gefallen, wie wir mit diesen Widrigkeiten umgegangen sind, wie die Mannschaft fokussiert geblieben ist", sagte Ilzer. (15:39)

Österreich

Rapid-Coach ätzt gegen Super League: Rapid-Coach Didi Kühbauer lässt kein gutes Haar an den Plänen der Super League Die am Sonntag veröffentlichten Pläne der Super League sorgen weiter für Kopfschütteln, auch in Fußball-Österreich. Jetzt äußert auch Rapid-Trainer Didi Kühbauer am Rande der Pressekonferenz vor dem morgigen Duell gegen den LASK seine Meinung zu den Plänen der 12 Vereine, ätzt: „Ich frage mich wirklich, wo sie sich die ... Weiterlesen (14:05)

Österreich

Rapid bereit für nächsten Fight: Nach zwei sieglosen Spielen will Rapid gegen den LASK einen Schritt in Richtung Rang zwei machen. 0:3 gegen Salzburg, 0:0 gegen Sturm. Rapid hat in den letzten beiden Spielen "nicht abrufen können, was wir eigentlich drauf haben", so Coach Didi Kühbauer. Von einer Krise will er aber nichts wissen: "Das würden einige gerne hören. Aber bei uns ist sicher kein Wurm drinnen." Klar ist: Rapid rangiert ... Weiterlesen (19:21)

Plinden

Deutscher Trainer für Wolfsberg? Rapid braucht den „Pasching-Effekt“: Direktes Duell um Platz zwei zwischen LASK und Rapid. Grün-Weiß braucht Mittwoch Abend ein Unentschieden, um nicht von den Linzern überholt zu werden. Seit 2019 verließ Didi Kühbauer  immer als Sieger die Raiffeisen-Arena in Pasching. Selbst in der Saison 2018/19, als Rapid nicht in die Meisterrunde gekommen war, gelang es dort im Cupsemifinale den LASK […] Der Beitrag Deutscher Trainer für Wolfsb... Weiterlesen (17:48)

Rapid-Youtube

Fit für den Rapidlauf - Folge 2: Die Vorbereitung: (13:50)

Rapid-Youtube

Rapid TV zur geplanten Super League: (19:24)

Rapid-Youtube

Didi Kühbauer vor dem Spiel gegen den LASK: (12:44)

SkySportAustria

LASK hofft auf Ende der Negativserie gegen Rapid: In Pasching kommt es am Mittwochabend  (ab 20.20 Uhr live & exklusiv auf Sky Sport Austria 1 – streame das Spiel mit dem Sky X Traumpass) zum Duell um Platz … (13:41)

SkySportAustria

Kühbauer zu Super League: “Man muss echt schon Angst haben”: Bei den Pressekonferenzen vor dem tipico Bundesliga-Topspiel LASK – Rapid ist am Dienstag auch die Diskussion um die Super League Thema gewesen. “Ich weiß nicht, wo sie sich die Marie … (14:40)

SN

Kühbauer zu Super League: "Man muss echt schon Angst haben": Bei den Pressekonferenzen vor dem Fußball-Bundesliga-Topspiel LASK - Rapid ist am Dienstag auch die Diskussion um die Super League Thema gewesen. "Ich weiß nicht, wo sie sich die Marie noch hinschieben wollen. Es ist mittlerweile so, dass man echt schon Angst haben muss", sprach Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer wieder einmal Klartext. Der LASK hielt in einer Aussendung fest, dass die am Montag präsentierten Pläne "in krassem Gegensatz zum Fußballverständnis" des Clubs stünden. (16:24)

SN

LASK hofft auf Ende der Negativserie gegen Rapid: In Pasching kommt es am Mittwochabend (20.30 Uhr/live Sky) zum Duell um Platz zwei zwischen dem LASK und dem zwei Punkte voranliegenden SK Rapid. Die Linzer wollen dabei ihren Negativlauf gegen die Wiener stoppen, die ihren bereits sechsten Bundesliga-Sieg en suite gegen die schwarz-weißen Athletiker anpeilen. "Was morgen zählt, ist die Kraft des Moments, der Gegenwart. Es geht nicht darum, was in der Vergangenheit war", betonte LASK-Trainer Dominik Thalhammer am Dienstag. (15:42)

SN

Sturm höchst motiviert in "Schnittpartie" gegen den WAC: Mit dem Heimspiel gegen den WAC setzt Sturm Graz am Mittwoch (18.30 Uhr) den Kampf um Platz zwei in der Fußball-Bundesliga fort. Drei Tage nach dem 0:0 bei Rapid nehmen die "Blackys" die drei Punkte voran liegenden Hütteldorfer diesmal aus der Ferne ins Visier. "Eine absolute Schnittpartie", meinte Trainer Christian Ilzer, dessen Truppe den zweiten Sieg in der Meistergruppe anpeilt. (14:20)

sportreport.biz

Die Vorschau auf die 26. Runde der Tipico Bundesliga: © Sportreport Am Dienstag wird die 26. Runde in der Tipico Bundesliga mit den Spielen der Qualifikationsgruppe gestartet. FK Austria Wien empfängt in der Generali Arena die SV Ried. Die Admira muss nach Vorarlberg zum SCR Altach. Der TSV Hartberg empfängt den SKN St Pölten. In der Meistergruppe trifft am Mittwoch Tabellenführer FC Red Bull Salzburg auswärts im West-Derby auf die WSG Tirol. Sturm Graz empfängt den WAC. Zum Schluss der 26. Runde muss SK Rapid Wien zum LASK.   […] Der Beitrag Die Vorschau auf die 26. Runde der Tipico Bundesliga erschien zuerst auf Sportreport . (06:17)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Kühbauer über Super League: "Der Tod des Fußballs“: Die Gründung der Super League sorgte für das größte Fußball-Beben der jüngeren Vergangenheit. Wenig überraschend ist Rapid-Coach Dietmar Kühbauer kein Fan von der Idee. (19:09)

Tiroler Tageszeitung

Die WSG Tirol trifft sich nun mit den Riesen Salzburg und Rapid: Binnen einer Woche spielt die WSG Tirol in der Bundesliga gegen Meister Salzburg und zweimal gegen Rapid. (15:43)

Transfermarkt-A

Kühbauer zu Super League: "Man muss echt schon Angst haben": Bei den Pressekonferenzen vor dem Bundesliga-Topspiel LASK - Rapid ist am Dienstag auch die Diskussion um die Super League Thema gewesen. "Ich wei nicht, wo sie sich die Marie noch... (17:55)

Transfermarkt-A

LASK hofft auf ein Ende der Negativserie gegen Rapid: In Pasching kommt es am Mittwochabend (20.30 Uhr/live Sky) zum Duell um Platz zwei zwischen dem LASK und dem zwei Punkte voranliegenden SK Rapid. Die Linzer wollen dabei ihren Negativlauf gegen die... (19:43)

Transfermarkt-A

Sturm höchst motiviert in "Schnittpartie" gegen den WAC: Mit dem Heimspiel gegen den WAC setzt Sturm Graz am Mittwoch (18.30 Uhr) den Kampf um Platz zwei in der Bundesliga fort. Drei Tage nach dem 0:0 bei Rapid nehmen die "Blackys" die drei Punkte voran... (19:02)

Weltfußball

Das sagt Kühbauer zur Super League: "Ich weiß nicht, wo sie sich die Marie noch hinschieben wollen", fragt sich Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer angesichts der Pläne einiger europäischer Topklubs, eine eigene Superliga zu gründen. Auch befürchtet der 50-Jährige einen drohenden Übersättigungseffekt bei den Fans (14:38)

Weltfußball

Das sagt Rapid-Trainer Kühbauer zur Super League: "Ich weiß nicht, wo sie sich die Marie noch hinschieben wollen", fragt sich Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer angesichts der Pläne einiger europäischer Topklubs, eine eigene Superliga zu gründen. Auch befürchtet der 50-Jährige einen drohenden Übersättigungseffekt bei den Fans (14:38)

Weltfußball

Lebendiges Sturm peilt Sieg gegen WAC an: Mit dem Heimspiel gegen den WAC setzt Sturm Graz am Mittwoch den Kampf um Platz zwei in der Bundesliga fort. Drei Tage nach dem 0:0 bei Rapid nehmen die "Blackys" die drei Punkte voran liegenden Hütteldorfer diesmal aus der Ferne ins Visier. (12:39)

Weltfußball

LASK beschwört gegen Rapid "die Kraft des Moments": Seit fünf Bundesligaduellen ist der LASK gegen Rapid ohne Sieg. Doch Trainer Dominik Thalhammer betont: "Es geht nicht darum, was in der Vergangenheit war." (13:56)