2021-05-09

abseits.at

Rapid-Fans: „Der WAC hat mit uns eine Rechnung offen“: Nach den beiden Siegen gegen die WSG Tirol will der SK Rapid mit einem Heimsieg gegen den Wolfsberger AC drei weitere Punkte einfahren, da in den letzten Runden der Saison ein schweres Restprogramm auf die Grün-Weißen wartet. Wir wollen uns ansehen was sich die Fans von ihrer Mannschaft erwarten. Alle... (06:00)

ASB-Rapid

Live: SK Rapid Wien - Wolfsberger AC: Hopp auf Hütteldorf! (14:03)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - Wolfsberger AC 1:2 (0:0): So ein Match dürfen wir einfach nicht aus der Hand geben.  Der Elfer war ein Witz. Was mich aber fast noch mehr ärgert, war der Fehlpass von Dejan kurz davor. Er spielt schon auf Köln-Niveau.  Österreichs Schiris eine Zumutung. Und dann noch der Fehlpass von Knasi. Achja: Lieber Mateo, baba und foi ned!   (16:50)

ASB-Rapid

FC Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien: Den ersten Matchball vergeigt. Jetzt werden wir vielleicht doch nochmal zittern müssen. Bei allem Optimismus, aber rechne mit einer klaren Niederlage, da wir wieder die Hosen voll haben werden. Wir sind einfach so berechenbar. Die Ausrede: Barac und Petrovic haben uns extrem gefehlt  Naja, erwarten tu ich null, also kann ich quasi nur positiv überrascht werden. (21:05)

Brucki

Rapid – WAC 1:2 (0:0): Bundesliga, Oberes Play-off, 7. Runde, 9.5.2021 Weststadion, unter Ausschluss der Öffentlichkeit Rapid schlägt sich selbst und verliert gegen den Wolfsberger Athletiksport Club . In der ersten Hälfte zwar besser im Spiel, aber bis auf zwei gute Chancen ohne große Höhepunkte. Nach der Pause sorgte Ritzmaier per Freistoßtreffer für die langersehnte Führung. Statt Sicherheit kamen aber Fehler auf. Ei... Weiterlesen (15:00)

Bundesliga

Salzburgs nächster Schritt zum Double: 3:1 bei Sturm Graz: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (18:43)

Bundesliga

Rapid kassierte gegen WAC 1:2-Heimniederlage: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:07)

DerStandard

Salzburg auf dem Weg zum Titel auch von Sturm nicht zu stoppen: Salzburger lange besser, im Finish mit Klasse und Elfmeter-Glück – Bullen können am Mittwoch gegen Rapid 8. Liga-Titel in Folge holen (14:31)

DerStandard

Dank umstrittenem Elfmeter: Glücklicher WAC dreht Partie gegen Rapid in Überzahl: Ritzmaier versenkt Freistoß, Liendl gleicht per Elfer aus, Siegestor durch Dieng in der 91. Minute – Rot für Barac, dem die Sicherungen durchbrannten (16:57)

DiePresse

Salzburgs Meistertitel ist nur noch Formsache: Der achte Meistertitel in Folge ist seit Sonntag praktisch Gewissheit. Auch, weil Verfolger Rapid in Hütteldorf gegen Wolfsberg patzte. (14:40)

DiePresse

Rapid kassiert gegen WAC 1:2-Heimniederlage: Die Hütteldorfer mussten sich den Kärntnern am Sonntag 1:2 geschlagen geben, der entscheidende Treffer glückte Cheikhou Dieng in der 91. Minute. (17:19)

Kleine Zeitung

Keine Überraschungen in der Startelf! Zweiter Einsatz für Muharemovic: Nach einem Untentschieden in Salzburg sind die Wölfe heute beim SK Rapid gefordert. Die Hütteldorfer wollen zumindest Vizemeister werden, die Kärntner Anschluss an Platz vier. Hier sind Sie live am Ball! (14:06)

Kleine Zeitung

Gegen Rapid ist für den WAC die Zeit der Wiedergutmachung gekommen: Der WAC ist nach den dunkelsten 90 Minuten der Vereinsgeschichte gegen Rapid auf Revanche aus. Ein Punkt könnte vielleicht schon zu wenig sein. (03:30)

Kleine Zeitung

Torlos gehen der WAC und Rapid in die Kabinen: Keine echte Torchance und wenig Ideen. Der WAC ist mit dem 0:0 nach 45 Minuten gut bedient. Hier sind Sie live am Ball! (15:48)

Kleine Zeitung

Der WAC siegt erstmals seit November 2016 in Hütteldorf: Zwei Hälften, zwei völlig unterschiedliche Gesichter. Nach schwachen ersten 45 Minuten hielt der WAC gegen teils schmutzige Rapidler gut dagegen und stellte in der Nachspielzeit sogar auf 2:1. (16:50)

Kurier

1:2 gegen den WAC: Rapid verliert und kämpft noch um Platz zwei: Die Wiener müssen einen Ausschluss und eine Last-Minute-Niederlage hinnehmen. Salzburg ist damit so gut wie sicher Meister. (16:50)

Kurier

Filip Stojkovic ist der Rapid-Kapitän ohne Schleife: Der Verteidiger aus Belgrad wurde zum Schlüsselspieler und in der Kabine zum Anführer. Beim Interview überrascht der Rapidler. (03:00)

Kurier

Bundesliga live: So steht es bei Rapid Wien gegen den WAC: Rapid kann einen großen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft machen. Der WAC ist auf Wiedergutmachung aus. (12:30)

Kurier

1:2 gegen den WAC: Rapid vergibt die Chance, Platz zwei zu fixieren: Die Wiener müssen einen Ausschluss und eine Last-Minute-Niederlage hinnehmen. Salzburg ist damit so gut wie sicher Meister. (16:50)

Laola1

2. Liga: Spanier verlängert bei Vorwärts Steyr: In seinem ersten Jahr beim SK Vorwärts konnte sich der Spanier David Gonzalez Paz gut akklimatisieren. Der 24-Jährige aus Ribeira, einer Ortschaft im Nordwesten Spaniens, hat seinen Platz in der Mannschaft gefunden und wird eine weitere Saison beim SK BMD Vorwärts Steyr bleiben. "David hat gezeigt, dass er eine unheimliche Qualität mitbringt und wir wussten, dass er Anpassungszeit benötigt. Wobei man ihn loben muss, da er sehr eifrig daran gearbeitet hat, sich rasch zu integrieren und die Sprache zu erlernen. Wir sind überzeugt, dass er sich im zweiten Jahr nochmals steigern wird. Es freut uns, dass er auch von unserem Weg überzeugt ist", zeigt sich der sportliche Leiter Jürgen Tröscher zufrieden mit der Verlängerung des Mittelfeldspielers aus der autonomen Region Galizien. Im Spiel gegen den SK Rapid II gelang dem Spanier der große Befreiungsschlag. Mit seinem ersten Treffer für die Vorwärts schoss er sein Team in einer schwierigen Situation zum Sieg. "Das Team ist super und ich bin sehr froh, hier zu sein. Nächste Saison möchte ich mich auf jeden Fall weiter steigern und richtig angreifen. Ich muss einige Dinge verbessern und möchte Vorwärts helfen, wo ich nur kann", blickt David Gonzalez Paz motiviert in die Zukunft. (10:42)

Laola1

Das sind die Aufstellungen zu Rapid gegen WAC: Rapid kann am Sonntag im Kampf um Endrang zwei in der Bundesliga wohl endgültig für klare Verhältnisse sorgen. Mit einem Heimsieg über den WAC (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) müssten die Konkurrenten Sturm Graz und LASK in den letzten drei Runden schon mindestens sieben Punkte auf die Hütteldorfer aufholen, um sich selbst zum Vizemeister zu küren - ein äußerst unrealistisches Szenario, wie auch Trainer Dietmar Kühbauer bestätigte. "Mit drei Punkten hätten wir den zweiten Platz komplett abgesichert, damit hätten wir unser Saisonziel komplett erreicht", erklärte der 50-Jährige, der auf härtere Gegenwehr als beim 8:1 in Wolfsberg vor etwa einem Monat eingestellt ist. Der fünftplatzierte WAC strebt hingegen eine Rangverbesserung an, um sich das Europacup-Play-off zu ersparen. "Wir haben noch die Chance auf Platz drei oder vier, und das wollen wir unbedingt schaffen", betonte Stary. Didi Kühbauer verzichtet im Topspiel auf größere Überraschungen, nur Christoph Knasmüllner, der zuletzt gut in Form war, sitzt auf der Bank. Auch WAC-Trainer Roman Stary schickt seine Stammelf in die Partie. Das sind die Aufstellungen zu Rapid gegen WAC: Rapid: Strebinger; Stojkovic, Hofmann, Barac, Ullmann; Ljubicic, Petrovic; Arase, Fountas, Ritzmaier; Kara Bank: Gartler, Schick, Greiml, Grahovac, Knasmüllner, Kitagawa, Demir WAC: Kuttin; Novak, Baumgartner, Muharemovic, Giorbelidze; Taferner, Stratznig, Wernitznig; Liendl; Röcher, Joveljic Bank: Kofler, Lochoshvili, Jasic, Vielgut, Schöfl, Dieng, Vizinger (15:30)

Laola1

RB Salzburg kann gegen Rapid Meister werden: Am Mittwoch könnte es bereits so weit sein. RB Salzburg hat nach den Entwicklungen in der 29. Bundesliga-Runde bereits in der englischen Woche am 30. Spieltag den ersten Matchball, zum achten Mal in Folge den Meistertitel zu fixieren. Die Mozartstädter legten mit dem 3:1-Auswärtssieg gegen Sturm Graz (Spielbericht >>>) den Grundstein und profitierten auch von der 1:2-Last-Minute-Pleite des ersten Verfolgers Rapid gegen den WAC (Spielbericht >>>). Wie es das Schicksal so will, kann Salzburg somit schon am Mittwoch, ausgerechnet im Heimspiel gegen Erzrivale Rapid, den Meistertitel endgültig unter Dach und Fach bringen. "Das ist wie ein Finale! Ein Sieg bedeutet, wir sind Meister", ist RBS-Coach Jesse Marsch heiß auf den Showdown. Vor den abschließenden drei Bundesliga-Runden trennen das Top-Duo neun Punkte, Rapid würde aber aufgrund der Punkteteilung bei Punktegleichheit vorgereiht werden. Ein Punkt würde der Marsch-Truppe im eigenen Stadion schon reichen, um Rapid auch rechnerisch keine Chancen mehr einzuräumen. (19:46)

Laola1

VIDEO: Rapid-Pleite trotz Traumtor gegen WAC: Der SK Rapid kassiert zum Abschluss der 29. Bundesliga in der Meistergruppe eine empfindliche 1:2-Last-Minute-Heimpleite gegen den WAC (Spielbericht >>>). Die ereignisarme erste Halbzeit ist durch ein Traumtor schnell vergessen. Marcel Ritzmaier verwandelt einen Freistoß aus rund 25 Metern direkt und unhaltbar für WAC-Keeper Kuttin (57.). Dann gibt es nach Foul von Barac Elfmeter für den WAC, den Liendl (68.) verwandelt. Nachdem Barac auch noch mit Rot vom Platz fliegt (77.), haben die Kärntner durch den Siegtreffer von Dieng in der Nachspielzeit (91.) das bessere Ende auf ihrer Seite. Das Traumtor, die umstrittenen Szenen und alle Highlights im VIDEO: (19:50)

Laola1

WSG-Preisschild für Rapid-Ziel: WSG Tirol hat in dieser Saison Eigenwerbung betrieben, sich für die Meistergruppe qualifiziert und selbst dort eine gute Figur abgegeben. Kein Wunder also, dass sich einige Leistungsträger in die Notizblöcke anderer Klubs gespielt haben. Mit David Schnegg (zurück zu Juniors OÖ) und Nikolai Baden Frederiksen (gehört Juventus Turin) verlassen zwei Leihspieler definitiv die Tiroler, um Letzteren bemüht sich der SK Rapid. Besonders heiß gehandelt wird auch Nemanja Celic, der defensive Mittelfeldspieler soll ebenfalls beim SK Rapid hoch im Kurs stehen. "Es vergeht kein Tag, wo nicht für irgendjemand was aufpoppt", wirkt Trainer Thomas Silberger genervt. Neben den Leihspielern, die gehen, stellt der Chefcoach klar: "Bei allen anderen ist eine Vertragszahl und ein längerfristiger Vertrag dahinter. Da kann man medial noch so vorpreschen. Das Preisschild hängt die WSG um und nicht der aufnehmende Verein." Eine klare Antwort an jene Vereine, die glauben, bei der WSG Schnäppchen machen zu können? Gerade beim 22-jährigen Celic weiß Silberberger ganz genau, welchen Stellenwert er für die Tiroler hat. "Ich bin der Trainer und weiß, was er wert ist. Aber ins Kaufmännische mische ich mich nicht großartig ein. Aber Fakt ist schon: Den Preis bestimmen wir, wenn der Spieler dann weg will. Man wird es ja eh sehen." Denn ist die Verbundenheit zum Klub nicht mehr zu hundert Prozent gegeben, sei es oft besser, getrennte Wege zu gehen. "Ich habe mich damals auch bei Kelvin Yeboah dazu entschlossen, ihn nicht zu halten, weil wenn sich ein Spieler gedanklich von der WSG verabschiedet, ist er in Wirklichkeit kaum mehr zu gebrauchen." (14:15)

Laola1

Rapid verliert in Unterzahl gegen den WAC spät: In einem intensiven Spiel der 29. Bundesliga-Runde gelingt dem WAC ein später 2:1-Auswärtssieg beim SK Rapid. Die erste Hälfte ist von viel Kampf geprägt, Torchancen gibt es nur wenige zu bestaunen. Die Beste vergibt Marcel Ritzmaier (17.), der mit seinem Abschluss zu lange zögert, sodass WAC-Verteidiger Dominik Baumgartner entscheidend zur Ecke abfälschen kann. Für den WAC, der vorwiegend auf Konter lauert, schießt Christopher Wernitznig (12.) doch deutlich über den Kasten. Im zweiten Durchgang nimmt das Spiel an Fahrt auf, der erste Treffer gelingt den Gastgebern - und wie! Nach einer kuriosen Situation gibt es Freistoß für Rapid, den Marcel Ritzmaier (57.) aus rund 25 Metern traumhaft ins rechte Eck zirkelt. Die Führung hält nicht lange: Matteo Barac zieht im eigenen Strafraum voll gegen Wernitznig durch, den fälligen Strafstoß verwandelt Michael Liendl (69.) ins rechte Eck. Kurz darauf wird Barac (77.) endgültig zum Unglücksraben, er zieht im Zweikampf mit Landsmann Dario Vizinger das Foul und lässt vom WAC-Stürmer nicht ab, tritt ihm auf die Schulter und fliegt mit glatt Rot vom Platz. Kurz danach hat Christoph Knasmüllner (85.) bei einem Latten-Volley Pech. In der ersten Minute der Nachspielzeit gelingt dem WAC der Lucky Punch: Knasmüllner spielt einen katastrophalen Fehlpass, Vizinger erhält den Ball im Strafraum, den folgenden Stanglpass netzt Cheikhou Dieng ein. Die Hütteldorfer (33 Punkte) verbleiben auf Rang zwei, allerdings ist man bei sechs Punkten Vorsprung auf den LASK und Sturm weiterhin auf Kurs Richtung Vize-Meistertitel. Der WAC (26 Punkte) verbleibt zwar auf Platz fünf, schafft aber den Anschluss zu den zwei zuvor genannten Teams. (18:50)

Laola1

Noch keine Anfragen für Rapid-Stürmer Ercan Kara?: Die Bundesliga-Saison biegt auf die Zielgerade ein, somit sind auch die Sportdirektoren der Liga immer mehr gefordert. Beim SK Rapid könnte sich im Sommer einiges ändern. Sportchef Zoran Barisic hat alle Hände voll zu tun, abseits der schon fixierten Neuzugänge Robert Ljubicic und Marco Grüll einen schlagkräftigen Kader zusammenzustellen. Zuletzt wurde es etwas ruhiger um die heißen Aktien. Laut "Krone" soll bisher etwa noch keine Anfrage für Stürmer Ercan Kara eingegangen sein. In Corona-Zeiten kann sich dies jedoch schnell ändern, wenn mehr Perspektive gegeben ist. Zudem soll Rapid nicht mehr völlig von einer Verpflichtung von Lieferings Alexander Prass überzeugt sein. "Mir werden so viele Spieler angeboten. Aber momentan ist der Transfermarkt sehr überschaubar", gibt Barisic zu verstehen. Der Abgang von Kapitän Dejan Ljubicic zum 1. FC Köln ist bereits fix. Zudem laufen die Verträge von Mario Sonnleitner, Christoph Knasmüllner und Mateo Barac aus. Vor allem beim Abwehr-Bollwerk soll der Spagat zwischen Angebot und Gehaltsvorstellungen noch weit auseinander gehen. Ähnlich ist die Situation bei Marcel Ritzmaier, der vom FC Barnsley ausgeliehen ist und aus England definitiv ein anderes Gehalt gewöhnt ist. (13:40)

Laola1

Salzburg hat "Finale" um die Meisterschaft: Red Bull Salzburg steht kurz vor dem achten Meistertitel in Folge. Seit Sonntagabend steht fest, dass sich die "Bullen" bereits kommenden Mittwoch im Gipfeltreffen mit Rapid Wien offiziell zum Meister küren könnten. Dass es soweit gekommen ist, liegt zum einen an der 1:2-Niederlage der Hütteldorfer gegen den Wolfsberger AC, aber vor allem natürlich auch daran, dass Salzburg weiter unaufhaltsam durch die Meistergruppe schreitet und ihre Vormachtstellung im österreichischen Fußball unter anderem auch beim 3:1-Auswärtssieg gegen Sturm Graz am Sonntag (Spielbericht >>>) einmal mehr unter Beweis stellen konnte. "Das Spiel heute war wie ein Halbfinale. Es war ein wichtiger Sieg und am Mittwoch gibt es ein Finale. Ein Sieg bedeutet, wir sind Meister", fiebert Salzburg-Trainer Jesse Marsch bereits dem möglicherweise meisterschaftsentscheidenden Duell gegen Rapid Wien kommenden Mittwoch (ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker) entgegen. (21:42)

Laola1

Kühbauer-Wutrede gegen Bundesliga-Schiedsrichter: Der SK Rapid musste im Topspiel der Bundesliga-Runde gegen den WAC eine Niederlage der bittereren Sorte einstecken. Die Hütteldorfer waren die tonangebende Mannschaft in diesem Spiel, der WAC suchte sein Heil vorwiegend in der Defensive, lauerte auf Konter. Dementsprechend fiel der 1:0-Führungstreffer aus einem eher kurios entstandenden Freistoß, den Marcel Ritzmaier dennoch traumhaft versenkte. Das Spiel schien zum richtigen Zeitpunkt auf die Seite der Hausherren zu kippen, doch nur kurze Zeit später pfiff sich der Schiedsrichter einmal mehr in dieser Bundesliga-Saison in den Fokus. Dem WAC wurde in der 69. Minute ein Elfmeter zugesprochen, anfangs sieht es nach einer klaren Entscheidung aus. Matteo Barac erwischt bei einem Klärungsversuch nur den Fuß von Christopher Wernitznig, der mit einem lauten Schrei zu Boden geht. Die Wiederholung offenbart jedoch, dass der Szene ein klares Foulspiel von Wernitznig vorausgeht, der den Kroaten klar von den Beinen holt, Barac tritt mehr oder weniger unfreiwillig gegen das Standbein des WAC-Spielers. Der Wolfsberger Kapitän Michael Liendl verwandelt den Strafstoß, der Rest ist Geschichte. Nicht aber für Rapid-Chefbetreuer Didi Kühbauer, der nach dem Spiel im "Sky"-Interview zu einer Wutrede gegen die Bundesliga-Schiedsrichter ansetzt.   (23:01)

OÖ-Nachrichten

Heimniederlage: Rapid verlor gegen den WAC mit 1:2: WIEN. Fuball-Vizemeister Rapid hat gegen den WAC eine berraschende Heimniederlage kassiert. (19:26)

Österreich

1:2 - Rapid verspielt gegen WAC wohl letzte Titelchance: Der SK Rapid muss sich zuhause in der Nachspielzeit gegen den WAC mit 1:2 geschlagen geben. Damit sind wohl die Titelträume der Hütteldorfer in der Bundesliga endgültig begraben. Fußball-Vizemeister Rapid hat gegen den WAC eine überraschende Heimniederlage kassiert. Die Hütteldorfer mussten sich den Kärntnern am Sonntag 1:2 geschlagen geben, der entscheidende Treffer glückte Cheikhou Dieng in der ... Weiterlesen (18:49)

Österreich

3:1 - Salzburg holt sich Titel-Matchball: Red Bull Salzburg holt sich mit einem 3:1-Sieg in Graz den Titel-Matchball in der Bundesliga-Meistergruppe. Fußball-Serienmeister Salzburg hat mit einem 3:1-(1:0)-Erfolg bei Sturm Graz einen großen Schritt zum achten Bundesliga-Titel in Folge gemacht. Zumindest sechs Punkte Vorsprung haben die Bullen nach dem Auswärtssieg in Graz vor den letzten drei Runden. Schon am kommenden Mittwoch könnte das ... Weiterlesen (16:22)

Plinden

Der Schiedsrichter pfifff schlecht – Rapid spielte auch schlecht: Sowohl eindeutig falsche Pfiffe als auch umstrittene Entscheidungen, mit denen die Ergebnisse beeinflusst wurden,  bei allen drei Spielen der Meisterrunde am Sonntag. Rapids Trainer Didi Kühbauer behauptete nach dem 1:2 (1:2) gegen Wolfsberg, der ersten Heimniederlage gegen die Kärntner seit viereinhalb Jahren, die wäre ohne den falschen Elfmeterpfiff des Salzburger Referees Christopher Jäger, der... Weiterlesen (21:45)

Plinden

Der Schiedsrichter pfiff schlecht – Rapid spielte auch schlecht: Sowohl eindeutig falsche Pfiffe als auch umstrittene Entscheidungen, mit denen die Ergebnisse beeinflusst wurden,  bei allen drei Spielen der Meisterrunde am Sonntag. Rapids Trainer Didi Kühbauer behauptete nach dem 1:2 (1:2) gegen Wolfsberg, der ersten Heimniederlage gegen die Kärntner seit viereinhalb Jahren, die wäre ohne den falschen Elfmeterpfiff des Salzburger Referees Christopher Jäger, der... Weiterlesen (21:45)

Rapid-Youtube

Die Stimmen nach dem Spiel gegen den WAC: (19:12)

Rapid-Youtube

Dejan Ljubicic vor seinem 100. Bundesliga-Spiel: (07:15)

SkySportAustria

WAC feiert Last-Minute-Sieg gegen Rapid: Der Wolfsberger AC feierte in der 29. Runde beim SK Rapid Wien einen späten 2:1-Auswärtserfolg. Mehr in Kürze! Beitragsbild: GEPA (16:50)

SkySportAustria

Schafft Sturm Graz Historisches? Die Fakten zur 29. Runde der Meistergruppe: Endspurt in der Tipico Bundesliga: Die letzten vier Runden in der Meistergruppe stehen noch aus, Hinter Salzburg und Rapid entbrennt ein spannender Kampf um Platz drei. In den Fakten zur … (05:00)

SkySportAustria

Kuttin: “Ich bin gekommen um Einser zu werden und nicht, dass ich zuschauen kann”: Der Stammplatz im Tor des Wolfsberger AC ist nicht erst seit der 1:8-Klatsche gegen Rapid hart umkämpft. Momentan hat Manuel Kuttin die Nase vorn, auch weil er nach der besagten … (14:48)

SkySportAustria

Tätlichkeit! Barac fliegt nach Tritt gegen Vizinger mit Rot vom Platz: Rapid hat gegen den WAC eine überraschende Heimniederlage kassiert. Die Hütteldorfer mussten sich den Kärntnern am Sonntag 1:2 geschlagen geben, der entscheidende Treffer glückte Cheikhou Dieng in der 91. Minute. … (19:13)

SkySportAustria

Kühbauer über Fehlentscheidungen: “Immer zu sagen, das ist menschlich, ist ein bisschen zu wenig”: Der SK Rapid unterliegt dem Wolfsberger AC (Spielbericht + VIDEO-Highlights) durch einen späten Gegentreffer und einen strittigen Strafstoß mit 1:2. Nach dem Spiel ärgert sich Dietmar Kühbauer über die Leistung … (19:19)

SkySportAustria

Stary über die Chance auf Platz drei: “Ich bin überzeugt, dass wir es schaffen können”: Der Wolfsberger AC hat mit dem Last-Minute-Sieg gegen Rapid (Spielbericht + VIDEO-Highlights) den Rückstand auf die oberen Tabellenplätze verkleinert. Trainer Roman Stary traut seiner Mannschaft den dritten Platz auf jeden … (19:01)

SkySportAustria

Kühbauer über Fehlentscheidungen: “Immer zu sagen, das ist menschlich, ist ein bisschen zu wenig.”: Der SK Rapid unterliegt dem Wolfsberger AC (Spielbericht + VIDEO-Highlights) durch einen späten Gegentreffer und einen strittigen Strafstoß mit 1:2. Nach dem Spiel ärgert sich Dietmar Kühbauer über die Leistung … (19:19)

SkySportAustria

Jesse Marsch über das kommende Spiel gegen Rapid: „Es ist wie ein Finale“: Brenden Aaronson nach Doppelpack: „Es war eine große Erleichterung nach dem zweiten Treffer“ Sturm-Trainer Ilzer: „Wir haben dem Tempo Tribut zahlen müssen“ Alfred Tatar über zukünftigen Salzburg-Trainer Matthias Jaissle: „Er … (18:49)

SkySportAustria

Wernitznig über Elfmeterentscheidung: “Ein Foul von mir war es auf keinen Fall”: Rapid hat gegen den WAC eine überraschende Heimniederlage kassiert. Die Hütteldorfer mussten sich den Kärntnern am Sonntag 1:2 geschlagen geben (Spielbericht + Video-Highlights). Vor allem der Elfmeterpfiff vor dem 1:1 … (19:44)

SN

Rapid verliert gegen WAC überraschend 1:2: Fußball-Vizemeister Rapid hat gegen den WAC eine überraschende Heimniederlage kassiert. Die Hütteldorfer mussten sich den Kärntnern am Sonntag 1:2 geschlagen geben, der entscheidende Treffer glückte Cheikhou Dieng in der 91. Minute. Marcel Ritzmaier hatte Rapid in der 57. Minute aus einem Freistoß in Führung gebracht, Michael Liendl erzielte aus einem umstrittenen Elfmeter den Ausgleich (68.). Rapids Mateo Barac sah in einer teilweise hektischen Partie die Rote Karte (77.). (19:03)

SN

Salzburgs nächster Schritt zum Double: 3:1 bei Sturm Graz: Fußball-Serienmeister Salzburg hat mit einem 3:1-(1:0)-Erfolg bei Sturm Graz einen großen Schritt zum achten Bundesliga-Titel in Folge gemacht. Zumindest sechs Punkte Vorsprung haben die Bullen nach dem Auswärtssieg in Graz vor den letzten drei Runden. Schon am kommenden Mittwoch könnte das Team von Jesse Marsch im Heimspiel gegen Verfolger Rapid das dritte Double in Folge fixieren. (16:38)

sportreport.biz

LIVE: Rapid Wien vs. WAC: © Sportreport In der 29. Runde steht das Duell Rapid Wien vs. WAC auf dem Programm. Für beide Teams geht es um wichtige Punkte in der Tabelle. Werfen wir daher einen Blick darauf vor den heutigen Duellen in der Meistergruppe. Rein tabellarisch betrachtet liegt der Druck auf den Schultern der Gäste. Vor dem heutigen Spieltag in der Meistergruppe lohnt sich der Blick auf die Tabelle: Im Allianz Stadion stehen sich der Zweite und der Fünfte gegenüber. Der SK Rapid Wien […] Der Beitrag LIVE: Rapid Wien vs. WAC erschien zuerst auf Sportreport . (14:31)

sportreport.biz

Dank „Last-Second-Tor“ – WAC dreht Spiel bei Rapid Wien: © Sportreport In der 29. Runde der Tipico Bundesliga stand am Sonntag das Duell Rapid Wien vs. WAC auf dem Programm. In einem qualitativ ausbaufähigen Spiel feierten die Gäste einen glücklichen 1:2 (0:0)-Auswärtssieg. Ein Elfmeter und eine Rote Karte sorgten am Ende für heftige Diskussionen und sorgten für einen „Momentumschwung“ auf dem Rasen. Das Spiel begann wie im Vorfeld erwartet. Da für beide Teams fiel auf dem Spiel stand, wurde zunächst das Hauptaugenmerk auf eine konzentrierte, kompakte Defensivarbeit gelegt. Beide […] Der Beitrag Dank „Last-Second-Tor“ – WAC dreht Spiel bei Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (19:17)

sportreport.biz

Didi Kühbauer (Trainer Rapid) über strittige Elfmeterentscheidungen: „Das sind Entscheidungen, da geht es um etwas und das ist wirklich ärgerlich“: © Sportreport Zum Abschluss der 29. Runde in der Tipico Bundesliga stand am Sonntag das Duell SK Rapid gegen den WAC auf dem Programm. In einem qualitativ ausbaufähigen Spiel feierten die Gäste einen glücklichen 1:2 (0:0)-Auswärtssieg. Ein Elfmeter und eine rote Karte sorgten am Ende für heftige Diskussionen und einem Umschwung am Rasen. Die Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.     SK Rapid Wien – WAC 1:2 (0:0) Schiedsrichter: Christopher Jäger     Dietmar Kühbauer (Trainer SK Rapid […] Der Beitrag Didi Kühbauer (Trainer Rapid) über strittige Elfmeterentscheidungen: „Das sind Entscheidungen, da geht es um etwas und das ist wirklich ärgerlich“ erschien zuerst auf Sportreport . (19:22)

sportreport.biz

SK Rapid Wien gegen WAC – die Bilder vom Tipico Bundesliga-Spiel:   »» zum Artikel »» zu weiteren Fotos   Wir zeigen die Bilder vom Tipico Bundesliga Spiel SK Rapid Wien gegen WAC aus dem Allianz Stadion. Im Allianz Stadion trafen im Rahmen der Tipico Bundesliga die Teams von SK Rapid Wien und WAC aufeinander. Sehen sie die Bilder vom Spiel SK Rapid Wien gegen WAC im Rahmen der Tipico Bundesliga. Wir zeigen die Bilder vom Tipico Bundesliga Spiel aus dem Allianz Stadion. Im Allianz Stadion trafen im Rahmen der Tipico […] Der Beitrag SK Rapid Wien gegen WAC – die Bilder vom Tipico Bundesliga-Spiel erschien zuerst auf Sportreport . (20:19)

sportreport.biz

Christopher Wernitznig (WAC) über das Spiel: „Es war ein glücklicher Sieg für uns.“: © Sportreport Zum Abschluss der 29. Runde in der Tipico Bundesliga stand am Sonntag das Duell SK Rapid gegen den WAC auf dem Programm. In einem qualitativ ausbaufähigen Spiel feierten die Gäste einen glücklichen 1:2 (0:0)-Auswärtssieg. Ein Elfmeter und eine rote Karte sorgten am Ende für heftige Diskussionen und einem Umschwung am Rasen. Die Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.     SK Rapid Wien – WAC 1:2 (0:0) Schiedsrichter: Christopher Jäger     Roman Stary (Trainer WAC): … […] Der Beitrag Christopher Wernitznig (WAC) über das Spiel: „Es war ein glücklicher Sieg für uns.“ erschien zuerst auf Sportreport . (19:21)

sportreport.biz

Video: Didi Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen WAC: Im Allianz Stadion stand in der 29. Runde der Tipico Bundesliga das Spiel zwischen SK Rapid Wien und WAC auf dem Programm. Das Spiel endete 1:2 (1:0). Nach dem Spiel stand SK Rapid Wien-Trainer Didi Kühbauer bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei.     Der Beitrag Video: Didi Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen WAC erschien zuerst auf Sportreport . (19:24)

sportreport.biz

Video: Roman Stary (Trainer WAC) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SK Rapid Wien: Im Allianz Stadion stand in der 29. Runde der Tipico Bundesliga das Spiel zwischen SK Rapid Wien und WAC auf dem Programm. Das Spiel endete 1:2 (1:0). Nach dem Spiel stand WAC-Trainer Roman Stary bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei.     Der Beitrag Video: Roman Stary (Trainer WAC) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SK Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (19:23)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Nach Baden Frederiksen: Rapid hat wohl nächsten WSG-Kicker auf dem Radar: Der SK Rapid Wien scheint zwei Spieler der WSG Tirol ins Visier genommen zu haben und Transfers im kommenden Sommer anzustreben. Neben Nikolai Baden Frederiksen sollen sich die Hütteldorfer auch um die Dienste von Nemanja Celic bemühen. (15:04)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: SK Rapid Wien - WAC: Die Bundesliga heute im TV und Livestream sehen: Die Bundesliga ist zurück. Nach einer knapp zweiwöchigen Pause geht es in der heimischen Meistergruppe mit der Partie Rapid gegen Wolfsberger AC weiter. SPOX erklärt euch, wo ihr das Spiel im TV, Livestream und Liveticker seht. (08:27)

Tiroler Tageszeitung

Salzburgs nächster Schritt zum Double: 3:1 bei Sturm Graz : Die "Bullen" können am kommenden Mittwoch gegen Verfolger Rapid Wien den 8. Liga-Titel in Folge einfahren. (17:30)

Transfermarkt-A

Rapid verliert gegen WAC überraschend 1:2: Vizemeister Rapid hat gegen den WAC eine berraschende Heimniederlage kassiert. Die Htteldorfer mussten sich den Krntnern am Sonntag 1:2 geschlagen geben, der entscheidende Treffer... (19:12)

Weltfußball

WAC dreht Auswärtsspiel bei Rapid: Vizemeister Rapid hat gegen den WAC eine überraschende Heimniederlage kassiert (16:58)

Weltfußball

2:1! WAC gewinnt bei Rapid Wien: (16:50)

Weltfußball

LIVE: Der Abendhit Rapid gegen WAC: (14:28)