2021-06-29

Brucki

Mein Leben mit Rapid – 27,5: Rezension Andy Marek Mein Leben mit Rapid 27,5 Wien 2021 (SK Rapid) 416 S. Sein Leben mit Rapid 1992 bis 2020 beschreibt Andy Marek in diesem Buch. Wer Verein und Fanszene kannte, konnte es nicht übersehen – darüber hinaus wurde in der Öffentlichkeit die Bedeutung von Mareks Arbeit nur selten in ihrem Umfang wahrgenommen, was Marek als Motivation für dieses Buch nennt: „Meine Arbeit als Stadionspr... Weiterlesen (05:00)

Kurier

Marco Grüll sucht die Offensive: "Jetzt ist die Zeit für Rapid da": Rapid-Trainingslager: Nach dem Abstiegskampf freut sich der Neue auf Offensivfußball. Robert Ljubicic hofft auf Strafmilderung. (03:00)

Kurier

Marco Grüll sucht die Rapid-Offensive, Admira buhlt um Jonas Auer: Nach dem Abstiegskampf freut sich der Neue auf Offensive. Ljubicic hofft auf Strafmilderung. Herzog könnte einen Wunschspieler kriegen (03:00)

Laola1

R. Ljubicic: "Ich gehe meinen eigenen Weg": Es kam so, wie es kommen musste – oder so wie sich ein kleiner Junge namens Robert Ljubicic seinen Fußballer-Traum zur Realität machte. Die Nähe zum SK Rapid war schon immer gegeben. In Pressbaum aufgewachsen, war der Westen Wiens vor der Haustür. Mit Papa Zoran, früher selbst Fußballer, unter anderem von 2000 bis 2002 als Stürmer bei St. Pölten, war der fußballerische Background stets greifbar. Und dann gibt es ja auch noch einen ebenso talentierten, zwei Jahre älteren Bruder namens Dejan Ljubicic, der bei den Grün-Weißen den kompletten Nachwuchs durchlief, zum Kapitän aufstieg und sozusagen die Vorhut für seinen Blutsverwandten bildete. "Es ist schwer, aber ich denke nicht jeden Tag darüber nach, dass ich Dejans Bruder bin. Ich will meinen eigenen Weg gehen und meine eigenen Fußstapfen hinterlassen und nicht in seine treten", gibt sich der 21-jährige Mittelfeldmotor im Gespräch mit LAOLA1 kämpferisch und will nicht ewig nur "der kleine Bruder" sein. (10:59)

Laola1

Macht Konkurrent Rapid Strich durch Auer-Rechung?: Dass der SK Rapid Wien intensiv um die Dienste von U21-Teamverteidiger Jonas Auer buhlt, ist längst kein Geheimnis mehr. Als vergangene Woche sein Fitness-Trainer den Wechsel via Instagram quasi verkündete, schien der Transfer bereits in trockenen Tüchern. Der "Kurier" bringt jetzt aber einen Bundesliga-Konkurrenten ins Spiel, der sich die Dienste des bei Vikoria Zivkov in Tschechien unter Vertrag stehenden Linksfußes sichern möchte. Neo-Trainer Andreas Herzog hat mit seiner Admira ein Auge auf den 20-Jährigen geworfen.  Ob die Südstädter zu spät reingrätschen oder vielleicht doch mit einer größeren Chance auf einen Stammplatz punkten können, möchte Auers Manager Harry Schiestl dem "Kurier" nicht verraten: Es gibt derzeit nichts dazu zu sagen." Eine Entscheidung lässt damit weiter auf sich warten. Fix scheint nur, dass Auer, der schon mit 16 den Sprung aus der Akademie St. Pölten nach Tschechien wagte, kommende Saison in der Österreichischen Bundesliga spielen wird. (15:42)

Laola1

Maximilian Ullmann ist Rapidler der Saison 2020/21: Linksverteidiger Maximilian Ullmann ist von den Fans des SK Rapid zum Rapidler der Saison 2020/21 gewählt worden. Der Oberösterreicher vereinigt fast 3.000 der rund 7.000 abgegeben Stimmen auf sich. Ercan Kara (1.990 Stimmen) und Filip Stojkovic (462 Stimmen) belegen die Plätze zwei und drei. Ullmann definiert den Begriff Dauerläufer wie kaum ein Zweiter: Der 25-Jährige stand in allen 43 Spielen auf dem Platz, verpasste insgesamt nur 57 Minuten nach zwei Auswechslungen. In den letzten zwei Spielzeiten verpasste er nur ein Spiel aufgrund eines grippalen Infekts. Steffen Hofmann (2003/04, 2004/05) bleibt damit der einzige Rapidler, der bei der Fan-Wahl seinen Titel verteidigen kann. (18:48)

Plinden

Salzburg kämpft gegen Hütter um jüngsten EM-Spieler! Rapid-Fans wählten Ullmann: Zur gleichen Zeit, zu der im Londoner Wembley-Stadion die deutsche EM-Hoffnungen endeten, gewann Österreichs Meister Red Bull Salzburg in Kirchberg bei heftigem Wind souverän sein zweites Vorbereitungsspiel unter dem neuen Trainer Matthias Jaissle. Souverän gegen Griechenlands Serienmeister Olympiakos Piäus 3:0 (2:0). Obwohl aus den verschiedensten Gründen Patson Daka (zu Vertragsverhandlungen mit... Weiterlesen (22:45)

Rapid-Youtube

Maximilian Ullmann ist euer Rapidler der Saison!: (16:00)

Rapid-Youtube

Max Ullmann zu seiner Wahl zum Rapider der Saison: (16:00)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Funkt die Admira Rapid dazwischen? Andreas Herzog bemüht sich um Jonas Auer: Schon seit geraumer Zeit halten sich die Gerüchte, dass ÖFB-Legionär Jonas Auer im kommenden Transferfenster zum SK Rapid wechselt. Nun funkt aber offenbar ein anderer Bundesligist dazwischen. (12:07)

Weltfußball

Ullmann als "Rapidler der Saison" gewählt: Dauerbrenner Maximilian Ullmann erhielt von den Rapid-Fans eine ganz besondere Auszeichnung. Der Linksverteidiger der Grün-Weißen wurde zum "Rapidler der Saison 2020/21" gewählt und setzte sich gegen seine Teamkollegen Ercan Kara und Filip Stojković durch. (17:09)