2021-07-16

abseits.at

Rapid-Fans: „Solange sich Toni nicht selbst einwechselt werden wir gewinnen“: Auf den SK Rapid wartet heute das erste Pflichtspiel der neuen Saison. Der Vizemeister empfängt im ÖFB-Cup Toni Polsters Wiener Viktoria und will diese Pflichtaufgabe souverän lösen. Wir wollen uns ansehen was sich die Fans von dieser Partie erwarten. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum.... (08:32)

abseits.at

11 Fragen und Antworten zur neuen Saison des SK Rapid: Traditionsgemäß startet der SK Rapid mit der ersten Cup-Runde in die neue Saison. Anders als sonst ist, dass Rapid den Regionalligisten Wiener Viktoria heute im heimischen Weststadion empfängt. Die Wiener stehen vor einer intensiven Saison und wir sehen uns vor dem ersten Spiel die wichtigsten Voraussetzungen an und spielen ein... (11:01)

Brucki

Rapid – Wiener Viktoria 6:0 (2:0): ÖFB-Cup, 1. Runde, 16.7.2021 Weststadion, 8.100 Ganslhaut. Von „Wir wollen Rapid sehen!“ vor dem Rauskommen der Mannschaft zum Aufwärmen über „Magischer SCR“ zu Beginn der zweiten Hälfte, Wechselgesängen und vielen anderen Passagen bot der Abend so viele fast vergessene Gefühlsmomente in der Kombination des Fußballspiels von Rapid am Rasen und des zum Pflichtspielauftakt wiederaufgenommenen Suppor... Weiterlesen (18:30)

DerStandard

Bundesligisten ohne Probleme in 2. Cup-Runde: Salzburg sieht nach 4:1 gegen Wels bei Jaissle-Debüt "noch Luft nach oben" – Rapid mit klarem 6:0 über dezimierte Wiener Viktoria – Nur Horn rutschte aus (17:06)

DiePresse

ÖFB-Cup: Endlich wieder Fußball in vollen Stadien: Rapid begrüßt zum Saisonauftakt die eigenen Fans und die Wiener Viktoria aus der Regionalliga. Viele schnelle Tore sollen die grün-weiße Favoritenrolle bestätigen. (07:37)

DiePresse

ÖFB-Cup: Rapid und Salzburg führen die Favoritensiege an: Die Hütteldorfer besiegten die Wiener Viktoria 6:0. Salzburg gewann beim Trainer-Debüt von Matthias Jaissle in Wels 4:1. (20:26)

EwkiL/Freunde

Rapid – Wiener Viktoria: Rapid – Wiener Viktoria 6:0 (2:0), Eisner, Allianz-Stadion, 8.100 Nach meinen Aufzeichnungen war diese Begegnung eine Premiere, denn Rapid hat noch nie die Klingen mit der Wiener Viktoria gekreuzt. Das letzte Erstrundenaus war gegen den LASK in der Saison 2013/14 und das sollte heute nicht passieren. Daher begann Rapid in Bestbesetzung. Nur Kevin Wimmer war […] (22:09)

Kicker

Schobesberger: "Ich bin immer noch ein geiler Kicker": Verletzungs-Pechvogel Philipp Schobesberger über seine Leidenszeit, die Hoffnung, als Rapidler doch noch einen Titel zu holen und ein mögliches Karriereende in Wien, falls Yusuf Demir beim FC Barcelona doch nichts einfädeln kann. (11:04)

Kurier

Partystimmung in Hütteldorf beim Cup-Sieg von Rapid gegen Viktoria: 8.100 lautstarke Fans und ein klarer Pflichtsieg in Runde 1: Die Hütteldorfer besiegen die Wiener Viktoria mit 6:0. (20:29)

Kurier

Toni Polster: „Ich habe nie verstanden, warum ich Rapid hassen sollte“: Der Erz-Austrianer freut sich aufs erste Pflichtspiel des Jahres mit Wiener Viktoria. Der Gegner im ÖFB-Cup heißt Rapid. (03:00)

Kurier

Der Job geht vor: Rapid verliert ein Präsidiumsmitglied: Philip Newald zieht sich nach seinem Aufstieg zum alleinigen Vorstand von Sponsor tipp3 aus dem Präsidium von Rapid zurück. (15:51)

Laola1

Wieder Elferstreit bei Rapid: Das kommt einem doch bekannt vor... Elferstreit bei Rapid? Erst vergangene Saison waren sich Ercan Kara und Taxiarchis Fountas uneinig, wer den Strafstoß schießen sollte. Der Grieche stahl seinem Sturmkollegen den Ball. Eine Auseinandersetzung auf dem Platz war die Folge, Fountas traf, aber die Wogen wurden erst danach intern geglättet. Beim 6:0-Kantersieg der Hütteldorfer gegen Wr. Viktoria gab es eine Neuauflage. Beim Stand von 5:0 in der 88. Minute bricht Marco Grüll auf der linken Seite durch und wird im Strafraum gelegt. Der vermeintliche Einserschütze Kara, der auch das 1:0 aus einem Elfer scorte, war bereits ausgewechselt. Also wollte Knasmüllner, mittlerweile langgedienter Rapidler, seinen Hattrick perfekt machen - es wäre ein würdiger Schlusspunkt unter eine starke Leistung gewesen. Doch Srdjan Grahovac und Neuzugang Grüll mischten mit - ehe Letzterer sich zum Ärger von Knasmüllner einfach den Ball schnappte und am Elferpunkt auflegte. Der Ex-Rieder verwandelte eiskalt, während Knasmüller zähneknirschend dann doch beim Treffer mitjubelte. Wenige Augenblicke später beim Schlusspfiff nahm Co-Trainer Manfred Nastl Knasmüllner zur Seite, flüsterte ihm versöhnliche Worte ins Ohr. Die scheinbar Wirkung zeigten. Grüll und der Mittelfeldmotor sprachen sich noch auf dem Platz aus, jubelten danach Seite an Seite vor der gut gefüllten Fan-Tribüne. Intern könnte es aber auch diesmal zu einem Nachspiel kommen. Gut fürs Selbstvertrauen war der verwandelte Strafstoß im ersten Spiel für den neuen Klub aber mit Sicherheit für Grüll. (22:37)

Laola1

Rapid: Lautstarke Rückkehr des Block West: Fast so wie gewohnt! Das ÖFB-Cup-Spiel zwischen dem SK Rapid und Wiener Viktoria (JETZT im LIVE-Ticker >>>) erinnerte wieder an jene Normalität vor der Corona-Krise, die hoffentlich lange anhalten wird. Mit dem ersten Pflichtspiel der grün-weißen Saison kehrten nicht nur die Fans ohne Kapazitätsbeschränkunen ins Allianz Stadion zurück, sondern auch der Block West nahm den Support wieder auf und sorgte für eine lautstarke Rückkehr. Zwar nicht ansatzweise gänzlich besetzt, aber mit zahlreichen Fans bestückt, kehrte der harte Kern der Rapid-Fans wieder aus der Corona-Zwangspause zurück. Da aufgrund der Auflagen kein organisierter Support möglich war, verzichteten die großen Fan-Gruppen des Landes, unter anderem auch der Block West, auf Unterstützung im Stadion. Nun dürfen sich, solange es erlaubt bleibt, Didi Kühbauer und sein Team wieder über Unterstützung, Choreografien und Gesänge von den Rängen freuen. Dass sich die Stimmen in den vergangenen knapp eineinhalb Jahren erholen konnten, merkte man an den inbrünstigen Anfeuerungsversuchen von der ersten Minute an. Bleibt zu hoffen, dass auch die Fans der anderen Klubs wieder ganz normal Stimmung machen dürfen. (20:38)

Laola1

Rapid nach Sieg gegen Wr. Viktoria in 2. Cup-Runde: Das brisante Trainerduell zwischen Didi Kühbauer und Toni Polster in der 1. Runde des ÖFB-Cups endet mit 6:0 zugunsten von Kühbauer und Rapid Wien. Polster und die Wiener Viktoria schlagen sich aber trotz langer Unterzahl tapfer. Nach neun Minuten foult Jordan Akande Maximilian Ullmann im Strafraum, Goalgetter Ercan Kara lässt sich die Chance aus elf Metern nicht entgehen und vollendet flach in die rechte Ecke zur Führung (10. Minute). Nach 20 Minuten vergibt Kevin Bangai die beste Chance für die Gäste, er scheitert an Rapid-Keeper Richard Strebinger. In der 29. Minute kommt es für die Viktoria dann richtig bitter. Viktor Petrovic sieht nach zwei Fouls völlig zurecht Gelb/Rot. Kurz vor der Pause erzielt Maximilian Hofmann per Kopf die verdiente 2:0-Führung (41.). Nach der Pause geht den Gästen nach und nach die Kraft aus. Erst trifft Srdjan Grahovac ins lange Eck (57.), nur wenig später versenkt Christoph Knasmüllner einen Freistoß aus etwas mehr als 20 Metern (61.). Vier Minuten später legt der Mittelfeldmann nach und schiebt den Ball aus elf Metern in den verwaisten Viktoria-Kasten.  In der Schlussphase vergibt Marco Grüll noch eine gute Gelegenheit (80.), sein Versuch wird vor der Linie weggeschlagen, kurz darauf macht er es vom Elfmeterpunkt aber besser und netzt zum Endstand ein (88.). Die Grün-Weißen dürfen mit ihren Fans über den souveränen Aufstieg in die zweite Cup-Runde jubeln. (22:17)

Laola1

Polster-Schmäh mit Kühbauer vor 0:6: Er kam, sah, tastete den Rasen ab und bekreuzigte sich - in Wien-Hütteldorf, im Allianz-Stadion, wo früher das Hanappi-Stadion stand. Wenn Didi Kühbauer ein großer Name als Rapidler war und nun als Trainer ist, war es für den violetten Erzrivalen Austria Toni Polster, jetzt Trainer von Wr. Viktoria. Nicht wenige hatten sich "Gemma Toni schauen" auf die Fahnen geschrieben. Aus der Sensation wurde in der 1. ÖFB-Cup-Runde trotzdem nichts - Rapid setzte sich daheim mit 6:0 (2:0) durch (Spielbericht >>>). Zwölf Tore hatte der Vollblutstürmer in den 80er Jahren für die Austria gegen Rapid erzielt. Diesmal musste er machtlos zusehen, wie sich seine Regionalliga-Jungs selbst übermotiviert früh aus dem Spiel nahmen. (23:26)

Laola1

Abgang im Rapid-Präsidium: Der SK Rapid vermeldet einen Abgang im Präsidium: Philip Newald (im Bild ganz links) legt sein Amt als Finanzreferent "aufgrund zusätzlicher hauptberuflicher Aufgaben" zurück.  Präsident Martin Bruckner erklärt: "Ich bedauere das Ausscheiden von Philip Newald aus unserem Gremium sehr und danke für seine bisherige Arbeit. Es spricht sehr für ihn, dass er uns weiter mit Tat und Rat zur Seite stehen wird. Philip ist immer sehr ehrgeizig und gewissenhaft und da er meint, dass er seine eigenen Ansprüche zur Ausübung des Ehrenamtes in unserem Präsidium aufgrund des gestiegenen Zeitaufwandes für seinen Brotberuf nicht erfüllen könnte, ist sein Rückzug aus unserem Präsidium nur konsequent und mit Bedauern zur Kenntnis zu nehmen. Seine Arbeit und Expertise war in den letzten Monaten – gerade in der Corona-Krise – äußert wertvoll und dafür möchte ich ausdrücklich im Namen des SK Rapid Dank und Anerkennung aussprechen." Die Funktion des Finanzreferenten wird künftig Stefan Singer, der bereits Teil des Präsidiumsteams ist, übernehmen. (19:11)

OÖ-Nachrichten

Der LASK lässt Rapid den Vortritt: (00:04)

Österreich

Polster sagt Rapid den Kampf an: Toni Polster trifft mit der Viktoria am Freitagabend auf Rapid, will kein Schlachtopfer werden. Ab Freitag rollt der Ball wieder in Fußball-Österreich. Und gleich zum Start wartet eine hochinteressante Partie: Kult-Trainer Toni Polster gastiert mit seiner Wiener Viktoria in der 1. Cup-Runde bei Rapid ( ab 20:30 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker ). "Das wird keine leichte Aufgabe", schmunzelt der ÖFB-Reko... Weiterlesen (08:22)

Österreich

ÖFB-Cup: Hier alle Ergebnisse der 1. Runde: Ohne Sensationen und mit souveränen Aufstiegen aller sechs Bundesligisten ist der Cup-Auftakt am Freitag über die Bühne gegangen. Titelverteidiger Salzburger setzte sich beim Pflichtspieldebüt von Trainer Matthias Jaissle in der 1. Runde beim Regionalligisten Hertha Wels nach zäher erster Hälfte glanzlos, aber sicher mit 4:1 (1:1) durch. (22:31)

Österreich

'Bekomme gerade so 16 Spieler zusammen': Keine Matchpraxis, viele Ausfälle: Die Viktoria kommt angeschlagen nach Hütteldorf.  Ab Freitag rollt der Ball wieder in Fußball-Österreich. Und gleich zum Start wartet eine hochinteressante Partie: Kult-Trainer Toni Polster gastiert mit seiner Wiener Viktoria in der 1. Cup-Runde bei Rapid ( ab 20:30 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker ). "Das wird keine leichte Aufgabe", schmunzelt der ÖFB-Rekordtorjäger. (08:29)

Österreich

Salzburg startet Cup-Mission in Wels: Startschuss im ÖFB-Cup! Neo-Coach Jaissle ist mit seinen "Bullen" in Runde eins gegen einen Drittligisten gefordert. Für Titelverteidiger Salzburg beginnt die Pflichtspiel-Saison am Freitag ( ab 17.00 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker )  in der ersten ÖFB-Cup-Runde beim Drittligisten Hertha Wels. Für Trainer Matthias Jaissle stellt sich bei seinem Pflichtspieldebüt die Aufgabe, den Sturm seiner Wahl zu f... Weiterlesen (11:00)

Österreich

Rapid feiert Kantersieg gegen Polsters Viktoria: Rapid lässt Toni Polster und seiner Viktoria keine Chance, steht nach einem 6:0 vor 8.100 Fans im Weststadion in der 2. Runde des ÖFB-Cups. Vor dem Anpfiff kündigte Viktoria-Coach Polster an: „Wir werden uns nicht verstecken.“ Gesagt getan. Nach nur vier Minuten lief der Regionalligist einen Konter, Akande scheiterte aber an Strebinger (4.). Polster applaudierte, Rapid war gewarnt. Und übernahm in... Weiterlesen (22:16)

Rapid-Youtube

Die Stimmen nach dem Cup-Sieg gegen die Wiener Viktoria: (21:35)

SN

Finanzreferent Newald verlässt Rapid-Präsidium: Fußball-Bundesligist Rapid hat eine Personalie im Präsidium neu geregelt. Philip Newald legte sein Amt als Finanzreferent "aufgrund zusätzlicher hauptberuflicher Aufgaben" zurück, gaben die Wiener am Freitag bekannt. Stefan Singer aus dem Präsidiumsteam übernimmt die Funktion. (18:34)

sportreport.biz

LIVE: Rapid Wien vs. Wiener Viktoria: © Sportreport In der 1. Runde im ÖFB Cup Steht das Duell Rapid Wien vs. Wiener Viktoria auf dem Programm. Im ersten Pflichtspiel der Saison 2021/22 geht es für die Hütteldorfer darum einen Pflichtsieg im eigenen Stadion einzufahren. Der Cup lebt von diesen Duellen. Vom großen Giganten aus der Bundesliga und (aus heimischer Sicht hoffentlich erfolgreichen) Europacupteilnehmer gegen den kleinen regionalen Regionalligisten. David fordert also – mal wieder Goliath. Dieses Mal sogar im eigenen Stadion! Das SK Rapid Wien hat […] Der Beitrag LIVE: Rapid Wien vs. Wiener Viktoria erschien zuerst auf Sportreport . (18:01)

sportreport.biz

ÖFB Cup: Rapid Wien ohne Probleme gegen Wiener Viktoria: © Sportreport Am Freitagabend stand im Allianz Stadion in der 1. Runde des ÖFB Cup das Spiel Rapid Wien vs. Wiener Viktoria auf dem Programm. Nach einem Warnschuss in der Startphase hatten die Hütteldorfer am Ende leichtes Spiel und konnten sogar eine Stunde in Überzahl spielen. Das Spiel begann wie im Vorfeld erwartet. Die Gastgeber zogen ein Powerplay auf und drückten die Gäste tief in die eigene Hälfte. Die Wiener Viktoria hatte in der vierten Minute durch Akande die erste […] Der Beitrag ÖFB Cup: Rapid Wien ohne Probleme gegen Wiener Viktoria erschien zuerst auf Sportreport . (20:49)

sportreport.biz

Über 14.500 Tickets für Rapid Wien vs. Sparta Prag verkauft: © Sportreport Am Dienstag steht für den SK Rapid Wien das so wichtige Champions League-Qualifikationsspiel gegen Sparta Prag auf dem Programm. Gegen den tschechischen Vize-Meister können die Hütteldorfer auf ein sehr gut besuchtes Allianz Stadion bauen. Im Vorfeld des Cup-Spiels gegen die Wiener Viktoria wurde bekannt, dass bereits 14.500 (!) Tickets für das Spiel abgesetzt sind. Die Informationen zum Kartenvorverkauf gibt es auf der Homepage der Hütteldorfer. Spielbeginn am Dienstag im Allianz Stadion ist um 20:30 Uhr. Der Sportreport LIVE-Ticker […] Der Beitrag Über 14.500 Tickets für Rapid Wien vs. Sparta Prag verkauft erschien zuerst auf Sportreport . (20:43)

Spox-Media

ÖFB-Cup: SK Rapid vs. Wiener Viktoria: Den ÖFB-Cup im Free-TV und Livestream sehen: Am Freitag um 20:30 Uhr startet der SK Rapid gegen SC Wiener Viktoria in die erste Runde des ÖFB-Cups. Wie ihr die Partie im TV und Livestream verfolgen könnt. (09:47)

Ultras-Rapid

SK Rapid Wien – SC Wiener Viktoria: (20:30)

W24-Rapidviertelstunde

Rapidviertelstunde-265: Neue Spieler, neues Trikot (Stefan Singer, Brigitte Richter, Max Hofmann, Didi Kühbauer, Zoran Barisic, Robert Ljubicic, Marco Grüll, Jonas Auer); Kevin Wimmer im Wordrap; Fünf Jahre Allianz Stadion (Florian Sturm, Christoph Peschek, Michael Krammer, Martin Bruckner, Ercan Kara) (19:15)

Weltfußball

LIVE: Rapid im kleinen Wiener Derby gefordert: (17:33)

Weltfußball

Rapid mit klarem Auftaktsieg im ÖFB-Cup: (20:17)

Weltfußball

LIVE: Rapid im kleinen Wiener-Derby gefordert: (17:33)

Weltfußball

LIVE: Rapid hat keine Gnade mit der Viktoria: (19:47)

Weltfußball

Abgang im Präsidium des SK Rapid: Bundesligist Rapid hat eine Personalie im Präsidium neu geregelt. Philip Newald legte sein Amt als Finanzreferent "aufgrund zusätzlicher hauptberuflicher Aufgaben" zurück, gaben die Wiener am Freitag bekannt. Stefan Singer aus dem Präsidiumsteam übernimmt die Funktion. (16:40)