2021-07-28

abseits.at

Rapid-Fans: „Heute werden für den Rest der Saison die Weichen gestellt“: Der SK Rapid trifft heute im Rückspiel der Champions-League-Qualifikation auf Sparta Prag und hat nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel eine gute Ausgangslage vor dem Rückspiel. Im Vergleich zum Bundesliga-Spiel gegen Hartberg muss allerdings eine große Leistungssteigerung abgeliefert werden. Glauben die Fans an den Aufstieg ihrer Mannschaft? Alle Kommentare stammen aus... (07:32)

ASB-Rapid

AC Sparta Praha - SK Rapid Wien 2:0 (1:0): Bravo, einfach nur bravo (20:26)

ASB-Rapid

LASK - SK Rapid Wien: Die Frage: wie fertig sind wir bis dahin noch, und wie groß wird unser Coronacluster?  Aja und wieviele Bälle will Wimmer noch ins nichts chippen? Gute Nacht  (21:31)

ASB-Rapid

LIVE: AC Sparta Praha - SK Rapid Wien: Aufstellungen werden in Kürze nachgereicht   Rapid mit folgender Elf + Bank   Sparta mit: (17:21)

Brucki

Sparta Praha – Rapid 2:0 (1:0): Champions League, 2. Qualifikationsrunde, Rückspiel, 28.7.2021 Stadion Letná, 9.105 Es war eines jener Spiele, die einem schmerzhaft die eigenen Grenzen aufzeigen. Ersatzgeschwächt ins Match gegangen, zeigte sich schnell, dass dieser Abend sehr schwierig wird. Rückstand nach Elfmeter nach einer Viertelstunde. Teilweise hatten wir wie bei einem Fast-Eigentor oder einem Stangenschuss nach einer Stun... Weiterlesen (18:30)

DerStandard

Wirbel um Auswärtsspiel: Warum Rapid mit dem Flugzeug nach Prag reiste: Die Wiener stiegen für ihr Auswärtsmatch in der CL-Qualifikation gegen Sparta Prag in den Flieger. Der Teambus fuhr leer nach Tschechien und holte die Spieler vom Flughafen ab (09:46)

DerStandard

Champions-League-Quali: Rapid nach 0:2 bei Sparta Prag ausgeschieden: Die Wiener konnten das 2:1 aus dem Hinspiel nicht zum Aufstieg nutzen und spielen nach der Niederlage in der Europa-League-Qualifikation (20:46)

DiePresse

Die Königsklasse bleibt ein grün-weißer Traum: Rapid scheitert in der Qualifikation, Sparta Prag erweist sich für die ersatzgeschwächte Kühbauer-Truppe als zu hohe Hürde. Immerhin winkt noch der Trostbewerb. (20:27)

DiePresse

Rapid scheitert bei Sparta Prag: Sparta Prag verabschiedet Rapid mit einem 2:0 in der Qualifikation zur Königsklasse. Weiter geht es für die Wiener im Rennen um die Europa League. (20:27)

Kicker

Welcher Statistik folgt Rapid?: Auf Rapid wartet nach dem knappen 2:1-Sieg in Hütteldorf eine heiße Nacht in Prag. Die Chancen, dass es auch eine lange Nacht wird, ist nach Abschaffung der Auswärtstorregel gestiegen. Ob die Chancen Rapids gut stehen, ist davon abhängig, welcher Statistik man glaubt. (11:40)

Kicker

Rapid scheidet aus Champions-League-Quali aus: Rapid muss die Träume von der Champions League begraben. Acht Tage nach dem 2:1-Heimsieg über Sparta Prag unterlagen die Wiener in der zweiten Qualirunde in Prag 0:2. (20:44)

Kleine Zeitung

Rapid benötigt gegen Sparta Prag wieder Arbeiter: Rapid bestreitet heute (20.30 Uhr) das Rückspiel in der Qualifikation der Champions League. Robert Ljubicic soll wieder glänzen. (03:30)

Kleine Zeitung

Traum von der Champions League für Rapid geplatzt: Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel mussten sich die Hütteldorfer im Zweitrunden-Rückspiel der Champions-League-Qualifikation Sparta Prag mit 0:2 geschlagen geben. (20:28)

Kurier

CL-Qualifikation live: So steht es bei Sparta Prag gegen Rapid: Die Wiener sind nach dem 2:1-Heimsieg im Hinspiel in einer guten Position. In der 3. Quali-Runde würde der AS Monaco warten. (16:00)

Kurier

0:2-Pleite bei Sparta Prag: Rapid scheitert in der CL-Qualifikation: Trotz Hinspiel-Sieg: Die Wiener enttäuschen und müssen sich mit einer Rumpftruppe und einem Gesamtscore von 2:3 verabschieden. (20:24)

Kurier

Für Rapid geht es in Prag um 3,63 Millionen Euro und sechs Spiele: Champions-League-Quali gegen Sparta: Die Rapidler wollen ab 20.30 Uhr eine Gruppenphase und den Zeitplan fixieren. (13:00)

Kurier

Entscheidung für Rapid bei Sparta Prag: Nummer 20 ist das Ziel: Rapid verteidigt gegen Sparta eine sensationelle Bilanz in Quali-Duellen. Entscheidet ohne Auswärtstorregel der längere Atem? (03:00)

Kurier

Für Rapid geht es in Prag mit einer Rumpftruppe um 3,63 Millionen: Champions-League-Quali gegen Sparta: Krank gemeldet wurde Robert Ljubicic. Knasmüllner und Hofmann sind angeschlagen. (13:00)

Laola1

Ljubicic über Köln: "Habe ich noch nicht erlebt": Dejan Ljubicic ist beim 1. FC Köln angekommen.  Seit gut drei Wochen steht er nach seinem Wechsel von Rapid beim deutschen Bundesligisten im Training und hat sich in der Domstadt bereits gut eingelebt. "Die Jungs haben mich super aufgenommen. Kainzi (Florian Kainz, Anm.) und Louis (Schaub, Anm.) kannte ich schon aus unserer gemeinsamen Zeit bei Rapid. Auch die anderen Jungs sind klasse", sagt Ljubicic im Interview auf der Vereinshomepage. "Ich bin dankbar für die neue Herausforderung." Die Unterschiede zwischen der österreichischen und deutschen Bundesliga hat der Mittelfeldspieler schnell zu spüren bekommen. "Die Vorbereitung ist richtig hart, so etwas habe ich auch noch nicht erlebt", erklärt Ljubicic. "Ich habe schon an den ersten Trainingstagen gespürt, dass das Niveau vor allem im taktischen Bereich und was die Geschwindigkeit betrifft sehr hoch ist. Damit meine ich auch die Handlungsschnelligkeit. In der österreichischen Liga und bei Rapid gibt es auch super Kicker, aber allein schon das Tempo im Training ist beim FC höher. Aber genau deshalb bin ich gewechselt. Ich will mich sportlich und persönlich weiterentwickeln." Ljubicic: "Während der Taufe Köln-Spiele verfolgt" Nachdem sein Vertrag bei Rapid im Sommer ausgelaufen ist, war Ljubicic auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Trotz mehrerer Angebote entschied sich der 23-Jährige für Köln, obwohl zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung noch gar nicht sicher, dass die "Geißböcke" den Klassenerhalt in der Bundesliga schaffen.  "Bei der Vertragsunterschrift war ich mir sicher, dass der FC in der Bundesliga bleibt. Es blieb dann aber doch bis zum Ende spannend und dramatisch. Ich habe mir die Spiele gegen Schalke und Kiel angeschaut und mitgezittert. Am Tag des Relegations-Hinspiels war die Taufe meiner Tochter. Mein Vater und ich haben das Spiel während der Zeremonie trotzdem am Smartphone verfolgt", erzählt Ljubicic.  Für ihn ist der Wechsel nach Köln, der für viele überraschend kam, die "beste Entscheidung". Nachdem Ljubicic bei Rapid als Kapitän absoluter Führungsspieler war, sieht er seine Rolle in Köln noch offen. "Der Konkurrenzkampf beim FC ist sicher noch größer als bei Rapid. Ich bin gespannt und werde mein Bestes geben, um der Mannschaft zu helfen. Dafür bin ich gekommen. Ich möchte in jedem Training das Maximum geben und gleichzeitig an meinen Schwächen arbeiten." Ljubicic: "Rapid ist mein Klub" Seine Rolle als Kapitän bei Rapid habe ihm in seiner Entwicklung enorm geholfen, sagt Ljubicic und spricht den Verantwortlichen bei den Hütteldorfern Dank für das Vertrauen in ihn aus.  "Rapid ist mein Klub, ich bin dort aufgewachsen, habe 15 Jahre für den Verein gespielt. Mit der Binde am Arm habe ich den nächsten Schritt gemacht. Ich hatte eine andere Ausstrahlung auf dem Platz, das haben auch meine Mitspieler gespürt. Ich war kein Kapitän, der rumgeschrien hat. Aber ich habe die Mannschaft vor den Spielen trotzdem gepusht und ihr klar gemacht, dass wir die drei Punkte holen. Ich will immer gewinnen", stellt Ljubicic klar. (10:44)

Laola1

Rapid muss CL-Traum in Prag begraben: Der SK Rapid Wien muss den Traum von der Champions League bereits in der 2. Qualifikationsrunde begraben. Die Hütteldorfer unterliegen Sparta Prag trotz eines 2:1-Hinspielsieges im Rückspiel in Prag mit 0:2 und müssen sich mit einem Gesamtscore von 2:3 in die Europa-League-Qualifikation verabschieden. Rapid kommt in der ersten Halbzeit nie wirklich ins Spiel. Nach einer Viertelstunde laufen die Wiener dann auch einem Rückstand hinterher, nachdem Richard Strebinger seinen Gegenspieler Jakub Pesek im Gesicht trifft und so einen Elfmeter verursacht. David Moberg-Karlsson tritt an und verwertet vom Punkt (16.). Die Wiener finden in der gesamten ersten Hälfte keinen echten Abschluss vor, dafür bugsiert Maximilian Ullmann den Ball kurz vor der Pause fast ins eigene Tor. Österreichs Vizemeister wird auch in Halbzeit zwei kaum gefährlich, entgeht zudem bei einem Lattenschuss von Adam Hlozek nach einer gute Stunde haarscharf dem 0:2. In der Schlussphase bekommt Rapid dann aber doch den zweiten Gegentreffer, Jakub Pesek netzt nach einem Konter ein (81.). Die Wiener probieren daraufhin nochmal alles, Dejan Petrovic vergibt die beste Chance auf den Anschluss, der die Verlängerung bedeutet hätte. Rapid muss sich nun in die Qualifikation für die Europa League begeben, dort wartet in der 3. Qualirunde Anorthosis Famagusta als nächster Gegner. Sparta Prag trifft in der 3. Qualifikationsrunde für die Champions League auf AS Monaco. (22:24)

Laola1

ÖFB-U21-Keeper geht nach Zypern: Neue Herausforderung für Daniel Antosch! Der 21-jährige Torhüter wechselt ablösefrei zum zypriotischen Erstligisten Pafos FC, der aktuell vom ehemaligen Sturm-Trainer Darko Milanic betreut wird. Antoschs Vertrag bei RB Salzburg lief diesen Sommer aus. Der österreichische Schlussmann wechselte 2014 aus der Jugend des SK Rapid Wien in die Salzburg-Akademie. 2017 wurde er zum FC Liefering hochgezogen, für den er 59 Partien in der 2. Liga absolvierte. Im vergangenen Jahr war Antosch an den SV Horn verliehen. Pafos schloss die vergangene Spielzeit in der Protathlima Cyta auf dem 7. Rang ab. (17:38)

Laola1

Rapid-Ausgangslage "bedeutet nichts": Rapid hofft auf eine Verlängerung des Traums von der Teilnahme an der Fußball-Champions-League. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Sparta Prag vergangenen Dienstag treten die Wiener mit einer guten Ausgangsposition am Mittwochabend (ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker) im Rückspiel im Stadion Letna an. Dabei steht viel auf dem Spiel, hat doch der Aufsteiger im Falle eines Ausscheidens in der 3. Runde gegen den französischen Topklub AS Monaco einen Platz im "Trostbewerb" Europa League sicher. Ein Saisonziel Rapids wäre damit früh erfolgreich abgehakt. "Wir haben uns in eine gute Position gebracht, aber das bedeutet für das Spiel nichts", betonte Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer vor dem Abflug nach Tschechien. Sparta Prag "gut vorbereitet" In der mehr als 20.000 Zuschauer fassenden Sparta-Heimstätte darf knapp die Hälfte der Kapazität (9.000 Zuschauer) ausgeschöpft werden. Gewonnen hat Sparta beim Meisterschaftsauftakt. Dank einem 3:2 gegen Sigma Olmütz glückte im Gegensatz zu Rapid (0:2 gegen Hartberg) die Generalprobe. "Es war eine gute Vorbereitung. Olmütz ist ähnlich aufgetreten, wie Rapid hier spielen wird. Von dem her war es ein sehr lehrreiches Spiel", sagt Sparta-Trainer Pavel Vrba. Sein Team steht unter Zugzwang. "Wir wissen, dass wir gewinnen müssen." Der tschechische Rekord- und Vizemeister Sparta Prag ist bei bisher drei Duellen noch nie gegen ein österreichisches Team im Europacup ausgeschieden. Der Verlierer steigt in die 3. Quali-Runde zur Europa League um, wo Anorthosis Famagusta der Gegner ist. (18:17)

Laola1

Kühbauer überrascht mit Startelf-Umstellungen: Rapid hofft auf eine Verlängerung des Traums von der Teilnahme an der Champions-League. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Sparta Prag vergangenen Dienstag treten die Wiener mit einer guten Ausgangsposition am Mittwochabend (ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker) im Rückspiel im Stadion Letna an. Dabei steht viel auf dem Spiel, hat doch der Aufsteiger im Falle eines Ausscheidens in der 3. Runde gegen den französischen Topklub AS Monaco einen Platz im "Trostbewerb" Europa League sicher. Rapid-Coach Dietmar Kühbauer nimmt einige überraschende Umstellungen in der Startelf vor. Mit Hinspiel-Doppelpacker Christoph Knasmüllner, Maximilian Hofmann, Thorsten Schick nehmen einige Stützen zunächst auf der Bank Platz. Robert Ljubicic findet sich krank nicht einmal im Kader wieder. Rapid-Startelf: Strebinger - Stojkovic, Greiml, Wimmer, Ullmann - Petrovic, Schuster - Arase, Fountas, Grüll - Kara Rapid-Bank: Unger, Gartler, Knasmüllner, Schick, Dibon, Strunz, Hofmann, Auer, Kanuric, Sulzbacher Sparta-Startelf: Nita - Wiesner, Stetina, Hancko, Nielsen - Pesek, Pavelka, Krejci, Dockal, Moberg-Karlsson - Hlozek Sparta-Bank: Heca, Holec, Soucek, Krejci, Sacek, Pulkrab, Polidar, Panak, Vindheim, Karabec, Julis, Vitik Ein Saisonziel Rapids wäre mit einem Sieg früh erfolgreich abgehakt. "Wir haben uns in eine gute Position gebracht, aber das bedeutet für das Spiel nichts", betonte Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer vor dem Abflug nach Tschechien. Sparta Prag "gut vorbereitet" In der mehr als 20.000 Zuschauer fassenden Sparta-Heimstätte darf knapp die Hälfte der Kapazität (9.000 Zuschauer) ausgeschöpft werden. Gewonnen hat Sparta beim Meisterschaftsauftakt. Dank einem 3:2 gegen Sigma Olmütz glückte im Gegensatz zu Rapid (0:2 gegen Hartberg) die Generalprobe. "Es war eine gute Vorbereitung. Olmütz ist ähnlich aufgetreten, wie Rapid hier spielen wird. Von dem her war es ein sehr lehrreiches Spiel", sagt Sparta-Trainer Pavel Vrba. Sein Team steht unter Zugzwang. "Wir wissen, dass wir gewinnen müssen." Der tschechische Rekord- und Vizemeister Sparta Prag ist bei bisher drei Duellen noch nie gegen ein österreichisches Team im Europacup ausgeschieden. Der Verlierer steigt in die 3. Quali-Runde zur Europa League um, wo Anorthosis Famagusta der Gegner ist. (19:05)

OÖ-Nachrichten

Heute muss Rapid den Schalter umlegen können: CL-Quali: Nach Patzer in der Liga geht es gegen Sparta Prag um das Weiterkommen. (00:04)

OÖ-Nachrichten

Rapid in Champions-League-Quali out - 0:2 gegen Sparta Prag: PRAG. Rapid muss die Trume von der Fuball-Champions-League fr diese Saison begraben. (22:42)

Österreich

Rapid will CL-Traum am Leben halten: Rapid hofft auf eine Verlängerung des Traums von der Teilnahme an der Fußball-Champions-League.   Nach dem 2:1-Erfolg gegen Sparta Prag vergangenen Dienstag treten die Wiener mit einer guten Ausgangsposition am Mittwochabend ( ab 20.30 Uhr LIVE weiter unten im Sport24-Ticker ) im Rückspiel im Stadion Letna an. Dabei steht viel auf dem Spiel, hat doch der Aufsteiger im Falle eines Ausscheidens in d... Weiterlesen (07:34)

Österreich

Rapids CL-Traum gegen Prag geplatzt: Aus der Traum: Nach dem 2:1 im Hinspiel verliert Rapid das Rückspiel in der 2. Quali-Runde der Champions League gegen Sparta Prag mit 0:2, verpasst die Champions League. Wenige Minuten vor dem so wichtigen Rückspiel gegen Sparta Prag gab es für Rapid drei Hiobsbotschaften für Rapid: Die Wiener mussten im Stadion Letna auf gleich drei Stammspieler verzichten. Knasmüllner und Hofmann saßen angeschla... Weiterlesen (22:23)

Österreich

Demir offiziell im Profi-Kader des FC Barcelona: Der FC Barcelona bereitet sich seit Mittwoch in Donaueschingen auf die neue Saison vor.   Im Flieger nach Süddeutschland saß auch Yusuf Demir, der als Teil des 25-Mann-Aufgebots mit den Katalanen reiste. Der von Rapid ausgeliehen Offensivspieler könnte in den Testspielen gegen den VfB Stuttgart am kommenden Samstag sowie gegen Red Bull Salzburg am nächsten Mittwoch in Wals-Siezenheim zum Einsatz k... Weiterlesen (13:40)

Österreich

Rapid-Schock: Drei Stars nicht dabei: "Grün-Weißer" Schock vor dem Quali-Kracher gegen Sparta Prag - Gleich drei Stammspieler fehlen den Hütteldorfern. Wenige Minuten vor dem so wichtigen Rückspiel gegen Sparta Prag gibt es drei Hiobsbotschaften für Rapid: Die Wiener müssen im Stadion Letna auf gleich drei Stammspieler verzichten. Zum einen fehlt Hinspiel-Held Christoph Knasmüllner, der beim 2:1 in Wien beide Treffer erzielte. Der 29-... Weiterlesen (19:24)

Österreich

Rapid bereit für Millionen-Spiel: Die Wiener kämpfen nach dem 2:1 im Hinspiel heute gegen Sparta Prag um den Einzug in die 3. Quali-Runde der Champions League, könnten das Mindestziel Europa League vorzeitig fixieren.  3,6 Millionen Euro liegen heute im Stadion Letna zum Abholen bereit, da will Rapid zupacken. Heute steigt das Rückspiel in der 2. Quali-Runde der Champions League, treffen die Wiener auf tschechiens Vizemeister Spar... Weiterlesen (07:34)

Plinden

Rapid muss weiter zittern: Anorthosis Famagusta wartet mit dem Trainer von 2008!: Die erste Chance, sich für die Gruppenphase eines Europacupbewerbs, konnte Rapid nicht nützen. Das 0:2 (0:1) gegen Sparta Prag  bedeutete nach dem 2:1 vom ersten Spiel den Abschied aus der Qualifikation für die Königsklasse. Jetzt geht es für Grün-Weiß im Kampf um die Europa League gegen den Vierten von Zypern, Anorthosis Famagusta, weiter. Jene Mannschaft, […] Der Beitrag Rapid muss weiter zitter... Weiterlesen (23:19)

SN

Demir mit Barcelona ins Trainingscamp nach Donaueschingen: Der FC Barcelona bereitet sich seit Mittwoch in Donaueschingen auf die neue Saison vor. Im Flieger nach Süddeutschland saß auch Yusuf Demir, der als Teil des 25-Mann-Aufgebots mit den Katalanen reiste. Der von Rapid ausgeliehen Offensivspieler könnte in den Testspielen gegen den VfB Stuttgart am kommenden Samstag sowie gegen Red Bull Salzburg am nächsten Mittwoch in Wals-Siezenheim zum Einsatz kommen. (13:43)

SN

Rapid sagt Champions League ade - 0:2 bei Sparta Prag: Rapid muss die Träume von der Fußball-Champions-League für diese Saison begraben. Eine Woche nach dem 2:1-Heimsieg über Sparta Prag unterlagen die Wiener am Mittwoch in der 2. Qualirunde zur Königsklasse in Tschechiens Hauptstadt 0:2 (0:1) und steigen damit in die Qualifikation zur Europa League um. Gegner dort in der 3. Runde ist am 5. (heim) und 12. August (auswärts) der zyprische Vertreter Anorthosis Famagusta. (22:32)

sportreport.biz

Champions League-Quali: Rapid Wien scheitert an Sparta Prag: © Sportreport Am Mittwoch stand in Q2 der Champions League-Qualifikation das Rückspiel im Duell Sparta Prag vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die Hütteldorfer verloren in der tschechischen Hauptstadt mit 0:2 und scheiden mit einem Gesamtscore von 2:3 aus. Der Traum von der Gruppenphase in der europäischen Königsklasse ist somit ausgeträumt. Die Startphase der ersten Halbzeit verlief weitgehend ausgeglichen. In der 16. Minute gab es den ersten Aufreger und dieser hatte es in sich. Nach einem Zusammenprall zwischen Rapid-Torhüter Strebinger […] Der Beitrag Champions League-Quali: Rapid Wien scheitert an Sparta Prag erschien zuerst auf Sportreport . (20:59)

sportreport.biz

LIVE: Sparta Prag vs. Rapid Wien: © Sportreport In der Champions League Qualifikation steht in Q2 das Rückspiel im Duell Sparta Prag vs. Rapid Wien auf dem Programm. Nach dem knappen 2:1-Heimsieg im Hinspiel sind die Hütteldorfer in der Favoritenrolle um in die nächste Runde einzuziehen. Es war ein Fest – aus Sicht der Gastgeber – das Hinspiel am vergangenen Dienstag. Nach einem sprichwörtlichen Kaltstart durch den frühen Gegentreffer durch Krejci in der dritten Minute hielt in der Folge Rapid-Torhüter Strebinger seine Mannschaft mit der einen […] Der Beitrag LIVE: Sparta Prag vs. Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (18:01)

Spox-Media

Champions League: Sparta Prag vs. SK Rapid: Die Champions-League-Qualifikation im Free-TV und Livestream sehen: Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel gegen Sparta Prag will der SK Rapid im Rückspiel auswärts den Aufstieg in die nächste Runde der Champions-League-Qualifikation fixieren. Wir zeigen euch, wie ihr das Spiel im TV und Livestream verfolgen könnt. (08:03)

Spox-Media

Champions League: Rapid segelt gegen Sparta Prag aus der Champions-League-Qualifikation: Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel gegen Sparta Prag will der SK Rapid im Rückspiel auswärts den Aufstieg in die nächste Runde der Champions-League-Qualifikation fixieren. Wir zeigen euch, wie ihr das Spiel im TV und Livestream verfolgen könnt. (22:25)

Tiroler Tageszeitung

0:2 gegen Sparta Prag: Rapid in Champions-League-Quali out: Eine Woche nach dem 2:1-Heimsieg über Sparta Prag unterlagen die Wiener am Mittwoch in der 2. Qualirunde zur Königsklasse in Tschechiens Hauptstadt 0:2 (0:1) und steigen damit in die Qualifikation zur Europa League um. (22:32)

Tiroler Tageszeitung

Rapid setzt im Rückspiel in Prag auf die Europacup-Statistik: Rapid hofft heute (20.30 Uhr) bei Sparta Prag auf eine Verlängerung des Champions-League-Traums. Mit einem kleinen 2:1-Polster geht man ins Rückspiel. (09:00)

Transfermarkt-A

Rapid will CL-Traum mit "Kraftakt" in Prag am Leben halten: Rapid hofft auf eine Verlngerung des Traums von der Teilnahme an der Champions-League. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Sparta Prag vergangenen Dienstag treten die Wiener mit einer guten... (12:28)

Ultras-Rapid

AC Sparta Praha – SK Rapid Wien: (17:58)

Weltfußball

Rapid unterliegt Sparta und ist aus CL-Quali raus: Rapid muss die Träume von der Champions League für diese Saison begraben (20:28)

Weltfußball

LIVE: Kommt Rapid eine Runde weiter?: (17:23)

Weltfußball

0:2! Rapid zieht gegen Sparta den Kürzeren: (20:24)

Weltfußball

LIVE: Rapid macht bislang keine gute Figur: (19:29)

Weltfußball

Ullmann mit Bielelfeld offenbar bereits einig: Kommt dem SK Rapid noch ein Leistungsträger so früh in der Saison abhanden? Schon länger wird über einen Abgang von Dauerbrenner und "Rapidler der Saison" Maximilian Ullmann spekuliert, den es in die deutsche Bundesliga zu Arminia Bielefeld ziehen soll. (07:09)

Weltfußball

Rapid will CL-Traum am Leben halten: Rapid hofft auf eine Verlängerung des Traums von der Teilnahme an der Champions-League. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Sparta Prag vergangenen Dienstag treten die Wiener mit einer guten Ausgangsposition am Mittwochabend im Rückspiel im Stadion Letna an. (05:51)

WienerZeitung

Großer oder kleiner Jackpot für Rapid?: Ganz Rapid träumt wieder von der Champions League: Nach den geschafften Qualifikationen anno 1996 und 2005 hoffen die Hütteldorfer am Mittwoch (20.30 Uhr/ORF 1) zumindest auf eine Verlängerung des Traums von der Königsklasse. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Sparta Prag vergangenen Dienstag treten die Wiener mit einer guten Ausgangsposition zum Rückspiel im Stadion Letna an. Dabei steht nicht gerade wenig auf dem Spiel, hat doch der Aufsteiger im Falle eines Ausscheidens in der dritten Runde gegen den... (06:30)

WienerZeitung

Rapids Königsklasse-Traum gegen Sparta geplatzt: Rapid muss die Träume von der Fußball-Champions-League für diese Saison begraben. Eine Woche nach dem 2:1-Heimsieg über Sparta Prag unterlagen die Wiener am Mittwoch in der 2. Qualirunde zur Königsklasse in Tschechiens Hauptstadt 0:2 (0:1) und steigen damit in die Qualifikation zur Europa League um. Gegner dort in der 3. Runde ist am 5. (heim) und 12. August (auswärts) der zyprische Vertreter Anorthosis Famagusta. Wie im Hinspiel lag Rapid - diesmal durch einen umstrittenen Elfer von David... (20:39)